Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > Fußball Foren > Fußball Forum > Bundesliga Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Bundesliga 18.Spieltag im Bundesliga Forum, Teil der Fußball Forum Kategorie

: So,hier ist der offizielle Thread zum 18.Spieltag der Fußball Bundesliga. Folgendes Spiele stehen an: 26.1.2007, 20:30 Dortmund : Bayern 27.1.2007, ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.01.2007, 18:32   #1
F4L Team
 
Benutzerbild von Jürgen Klopp
 
Registriert seit: 14.06.2006
Ort: Leipzig
Beiträge: 3.046
Standard Bundesliga 18.Spieltag

So,hier ist der offizielle Thread zum 18.Spieltag der Fußball Bundesliga.
Folgendes Spiele stehen an:
26.1.2007, 20:30
Dortmund : Bayern

27.1.2007, 15:30
Bielefeld : Hamburg
Frankfurt : Schalke
Nürnberg : Stuttgart
Cottbus : M´Gladbach
Bochum : Mainz
Hertha : Wolfsburg

28.1.2007, 17:00
Aachen : Leverkusen
Bremen : Hannover

Heute Abend gibt es das Auftaktspiel zur Rückrunde,indem sich die Bayern und der BVB gegenüber stehen.
Eventuell wird heute Abend und Morgen Nachmittag dieser Thread wieder als LIVE-Thread genutzt.
Jürgen Klopp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2007, 18:34   #2
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von Goleo
 
Registriert seit: 11.06.2006
Beiträge: 415
Standard

München - Heute startet die Bundesliga-Rückrunde mit einem Klassiker, der die Fans elektrisiert.


Borussia Dortmund empfängt zum Auftakt des 18. Spieltages (ab 20 Uhr LIVE) den Rekordmeister aus München.
Für den Abend ist Schneefall angekündigt, dennoch erwartet den FC Bayern ein heißer Tanz. So einfach wie beim 2:0 im Hinspiel dürfte es die Magath-Elf beim Debüt von BVB-Coach Jürgen Röber nicht wieder haben.
Sport1.de hat Fakten und Stimmen zum Schlager zusammengetragen:
  • Direkte Duelle:

Insgesamt trafen die beiden Mannschaften bislang 75 Mal in der Bundesliga aufeinander. 34 Mal behielten die Bayern die Oberhand, 17 Mal siegte der BVB, 24 Partien endeten mit einem Remis.
In den letzten zehn Heimspielen gelangen den Dortmundern nur zwei Siege (2002/03 mit 1:0 und 2003/04 mit 2:0).
Unter Flutlicht ist die Bilanz in den letzten 20 Jahren ausgeglichen: Jeweils dreimal siegten der FCB und der BVB, einmal spielte man unentschieden. Das Spiel gegen die Münchener ist zum 19. Mal in Folge ausverkauft.
  • Statistik:

Sport1 Quiz
15 Fragen zur Bundesliga
Was "gelang" Thomas Helmer 1994 im Spiel Bayern - Nürnberg?
3 Eigentore in einem Spiel
Schnellster Platzverweis der BL-Geschichte
Ein Phantomtor


weiter

writeOutput(); Bayern ist die fünftbeste Auswärtsmannschaft der Liga (4 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen), Dortmund rangiert auf Platz 11 der Heimtabelle (2 Siege, 5 Unentschieden, 2 Niederlagen), erzielte in neun Heimspielen lediglich neun Tore. Nur Mönchengladbach, Wolfsburg, Hannover, Hamburg und Mainz trafen seltener.
Jürgen Röber feierte als Coach von Hertha BSC Berlin drei Heimsiege gegen die Münchener. Bei den Bayern stand der Dortmunder Trainer in der Saison 1980/81 selbst als Spieler unter Vertrag und wurde in dieser Saison mit dem FCB Deutscher Meister.
  • Personalsituation:

Felix Magath muss in Dortmund auf Valerien Ismael (Trainingsrückstand nach Schien- und Wadenbeinbruch) verzichten. Owen Hargreaves ist nach seinem Wadenbeinbruch erst vor kurzem wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.
Bastian Schweinsteiger pausierte zuletzt wegen einer Erkältung, steht aber ebenso zur Verfügung wie die zuletzt angeschlagenen Martin Demichelis, Lukas Podolski, Roque Santa Cruz und Willy Sagnol.
Röber stehen mit Kapitän Christian Wörns (Muskelfaserriss in der Wade) und Sebastian Kehl (Nachwirkungen einer Knie-OP) zwei Leistungsträger nicht zur Verfügung. Nelson Valdez ist nach einer Innenbanddehnung noch angeschlagen. Innenverteidiger Martin Amedick muss wegen eines Außenbandanrisses im Sprunggelenk passen.
  • Das sagen die Trainer:

Jürgen Röber (BVB): "Das erste Spiel zu Hause, ein volles Stadion und dann gegen die Bayern. Was gibt es Schöneres? Man kann die Bayern schlagen. Doch wir müssen agieren, hart arbeiten, kämpfen, aggressiv sein und die Leute begeistern. Die Luft muss brennen, wir müssen die Zuschauer wieder auf unsere Seite bringen."
Felix Magath (FC Bayern): "Die Vorbereitung ist gut gelaufen. Ich gehe davon aus, dass wir einen guten Start hinlegen. Ich erwarte keine Schönspielerei. Das wird eine ganz enge Kiste."
  • Voraussichtliche Aufstellungen:

Dortmund: Weidenfeller - Degen, Brzenska, Metzelder, Dede - Kruska, Tinga, Kringe, Pienaar - Smolarek, Frei
Bayern: Kahn - Sagnol, Lucio, van Buyten, Lahm - van Bommel, Ottl, Salihamidzic, Schweinsteiger - Makaay, Pizarro
Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Quelle:www.sport1.de
Goleo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2007, 18:35   #3
Stammspieler
 
Benutzerbild von weiße Katze
 
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 1.165
Tippspielsieger 3.Liga 
Standard

Kaum hat der Winter angefangen,endet die Winterpause in der Bundesliga.
Kurios aber wahr.
Dies zeigt einmal mehr,wie sinnlos die Winterpause ist,da man nicht vorhersehen kann,wann der Winter kommt und wieder geht.
weiße Katze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2007, 10:59   #4
BVB-Fan
 
Benutzerbild von Odonkor
 
Registriert seit: 15.06.2006
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 188
Standard

Dortmund – Traum-Einstand für Jürgen Röber als Trainer bei Borussia Dortmund, schwerer Rückschlag für den FC Bayern im Titelkampf: Zum Auftakt der Rückrunde kämpfte der BVB im Prestigeduell Meister Bayern München mit 3:2 (1:2) nieder.

Dabei gab die Borussia vor 80.708 Zuschauern im Signal-Iduna-Park zunächst eine Führung aus der Hand, wendete aber mit einem Doppelschlag Mitte der zweiten Halbzeit das Blatt.
Mann des Abends war Alexander Frei. Der 27-jährige Schweizer, der in der Hinrunde sechs Mal getroffen hatte, war zweimal erfolgreich und bereitete das Siegtor vor.
Stuttgart kann den FCB überholen
Für Dortmund war es erst der dritte Heimerfolg der Saison. Die Borussia verbesserte sich in der Tabelle vorübergehend auf Rang sieben.
Die Bayern dagegen kassierten die fünfte Saisonniederlage und bleiben Dritter, könnten aber am Samstag vom VfB Stuttgart überholt werden.
"Es ist auf jeden Fall ein großer Rückschlag für uns. Da sieht man, dass eine gute Vorbereitung keine Punkte garantiert", sagte FCB-Trainer Felix Magath.
Schwierige Bedingungen
Pünktlich zum Rückrundenstart hatte es in Dortmund am Freitag erstmals in diesem Winter geschneit. Der Rasen war tief und glitschig. Schwierige Bedingungen für beide Teams, die resolut zu Werke gingen.
Mark van Bommel legte nach vier Minuten Florian Kringe, Steven Pienaar grätschte kurz darauf den Niederländer um (6.). Für den Bayern gab es eine mündliche Ermahnung, für den Dortmunder Gelb.
Zwei Minuten später hatte Pienaar viel Glück, dass er nach einem taktischen Foul an van Bommel nicht Gelb-Rot sah.
Dortmund mit gutem Start
Es entwickelte sich eine hektische Partie. Passend dazu: Hasan Salihamidzic, der im Hinspiel Sebastian Kehl bei einem Zweikampf so schwer verletzt hatte, dass der Nationalspieler seither fehlt, wurde bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen.
Die Dortmunder waren bei immer wieder einsetzenden Schneeschauern zunächst aggressiver, agierten mit mehr Zug zum Tor.
Christoph Metzelder kam nach einer Ecke von rechts durch Dede aus sechs Metern frei zum Kopfball, erwischte den Ball jedoch nicht richtig (11.).
Lahm übersprungen
Eine Minute später die verdiente Führung: Dede flankte diesmal von links. In der Mitte sprang Alexander Frei höher als Philipp Lahm und köpfte aus fünf Metern unhaltbar ein - 1:0.
"Da musste ich besser hingehen, das ist klar", gab der 23-Jährige zu.
Den Stellungsfehler zuvor beging van Buyten, der statt bei Frei am kurzen Pfosten stand.
Van Buyten macht Fehler gut
Die Bayern wirkten verunsichert. Stellungsfehler und Fehlpässe überwogen, im Mittelfeld fehlte die ordnende Hand.
Wie aus heiterem Himmel der Ausgleich. Willy Sagnol schlug einen Freistoß aus dem rechten Mittelfeld halbhoch in den Strafraum. Salihamidzic verpasste, doch van Buyten lauerte dahinter und stocherte den Ball aus fünf Metern rein (25.). Schmeichelhaft für die Gäste.
BVB verliert den Faden
Dortmund war geschockt. Nur eine Minute später war Bastian Schweinsteiger links frei durch. Seinen Flachpass lenkte BVB-Torwart Roman Weidenfeller vor Salihamidzic gerade noch zur Ecke.
Doch die Karten wurden nun neu gemischt. Der Meister übernahm das Kommando. Nach einem schweren Fehler von Weidenfeller bei einer Schweinsteiger-Ecke kam Lucio zum Schuss, verfehlte jedoch das Tor (35.).
Die Führung ließ nicht mehr lange auf sich warten. Nach Salihamidzic-Flanke nahm Roy Makaay den Ball im Strafraum an, spitzelte ihn vorbei an den indisponierten Markus Brzenska und Philipp Degen und schob aus vier Metern unter dem herausstürzenden Weidenfeller hindurch ein - 1:2 (42.).
Dortmunder Doppelschlag
Röber musste reagieren. Er brachte Nelson Valdez für den ungefährlichen Ebi Smolarek. Der Paraguayer sorgte für frischen Wind. Weil die Bayern begannen, die Führung zu verwalten, fand der BVB zurück ins Spiel.
Mit einem Doppelschlag wendeten die Gastgeber das Blatt. Wie beim 1:0 flankte Dede in der 57. Minute hoch in den Strafraum. Frei köpfte freistehend unten links ein - 2:2.
Nur eine Minute kam der Schweizer bei einer Ecke erneut frei zum Kopfball. Seine Vorlage schob Tinga aus kurzer Distanz ein.
"Wir haben die ersten 25 Minuten bestimmt, dann haben wir das Heft etwas aus der Hand gegeben", sagte Röber. "Das man dann noch mal zurückkommt, und das auch noch gegen einen Gegner wie die Bayern - mehr geht nicht."
Bayern ohne Ausgleichschance
Die Bayern wussten gar nicht, wie ihnen geschah. Vor allem die Innenverteidigung mit van Buyten und Lucio stand neben sich.
Und auch im Angriff gelang nur noch wenig. Während die Gastgeber immer wieder gefährliche Konter vortrugen, ergaben sich die Münchner in ihr Schicksal. In den zweiten 45 Minuten blieben sie ohne eine eigene Chance.

Quelle:www.sport1.de
__________________
Borussia Dortmund - Schwarz-Gelb ein Leben lang!
Odonkor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2007, 11:53   #5
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von Goleo
 
Registriert seit: 11.06.2006
Beiträge: 415
Standard

Das war eine ziemliche Überraschung gestern.
Nach dem 1-2 hätte ich nicht mehr damit gerechnet,dass Dortmund noch einmal zurückkommt.
Vor allem deswegen,weil die Abwehr beim 1-2 ziemlich unsortiert wirkte.
Ich denke mal,die Bayern haben sich gedacht,dass es nach der guten Vorbereitung auch in der Liga wieder so gut läuft.
Aber nun sind sie auf dem harten Boden der Realität gelandet.
Goleo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2007, 19:47   #6
...kommt nie wieder
 
Benutzerbild von König von Bielefeld
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: ---
Beiträge: 181
Standard

Borges schockt den HSV
In einer Partie auf mittelmäßigem Niveau zeigte das technisch bessere Hamburg eine ordentliche Leistung und stand gegen eine vor allem im ersten Durchgang enttäuschende Arminia vor dem zweiten Dreier in dieser Saison. Die Ostwestfalen schafften es auch nach dem Wechsel nur selten, das Tor der kompakt stehenden Hanseaten in Gefahr zu bringen, ehe kurz vor Schluss der nicht mehr erwartete Ausgleich gelang. Die Doll-Elf verpasste damit den Anschluss an die Nichtabstiegsränge.


Der Schuss hinein ins vermeintliche Glück: Der Serbe Ljuboja erzielt das Führungstor auf der Alm.
© dpa Erstmals in dieser Spielzeit stand Bielefelds Coach Thomas von Heesen der gesamte Kader zur Verfügung. Marx, Masmanidis und Kobylik, in der ersten Halbserie mehr oder minder selten erste Wahl, erhielten diesmal von Anfang an das Vertrauen des nach Saisonschluss scheidenden Trainers. Nicht ganz planmäßig entspannte sich die Personallage beim HSV. Mit Demel, Sorin und de Jong hatte Trainer Thomas Doll aber drei Langzeitverletzte zur Verfügung, die der oftmals wackligen Defensive neben dem neuverpflichteten Keeper Rost mehr Stabilität geben sollten. Laas spielte sich nach starker Vorbereitung in die Startelf, in der Kapitän van der Vaart wegen Rotsperre noch zwei Partien fehlen wird.

Beide Teams belauerten sich zunächst in der Anfangsphase, ehe ein Fauxpas der Bielefelder Defensive die Führung der Gäste einleitete: Westermann rutschte beim Passversuch aus, Laas schnappte sich das Leder im Mittelfeld und passte sofort diagonal in den Lauf von Ljuboja. Der gewann das Sprintduell gegen Schuler und platzierte den Ball mit dem linken Innenrist ins äußerste linke untere Eck (10.).

Die Ostwestfalen kamen nur schwer in Tritt. Die Deckung der tief stehenden Hanseaten um Mathijsen & Co. wirkte trotz einiger Abstimmungsprobleme stabil, lediglich Zuma sorgte per Kopf nach Freistoß von Korzynietz kurzzeitig für Aufregung (20.). Der HSV machte zwar zunächst nur wenig, um für Entlastung zu sorgen, doch Bielefeld zog aus seiner optischen Überlegenheit keinen Nutzen, weil es dem Offensivspiel am Überraschungsmoment fehlte. Technisch stärker waren die Gäste, die sich nach einer knappen halben Stunde immer öfter nach vorne wagten. Korzynietz stoppte Laas im letzten Moment mit einem Tackling (29.), und auch die letzte nennenswerte Aktion vor der Pause gehörte durch Sanogos Kopfball der Doll-Elf (40.).



Beide Trainer brachten nach dem Wechsel jeweils einen frischen Mann: Bei Bielefeld sollte Ahanhouf (für Kobylik) díe Abteilung Angriff stärken, beim HSV kam Feilhaber für den angeschlagenen Sorin. Und die Partie nahm nun deutlich an Fahrt auf, weil die von-Heesen-Elf nun endlich Dampf machte: Binnen zwei Minuten hatte sie drei Gelegenheiten, zum Ausgleich zu kommen. Doch auch die Gäste blieben gefährlich, als Laas allein vor Hain den zweiten Treffer auf dem Fuß hatte (52.). Wieder auf der Gegenseite beantwortete Schiedsrichter Weiner Ahanhoufs Reklamation nach einem Elfmeter - der Angreifer fühlte sich nach tollem Angriffszug nach Schulers Flanke von Mathijsen gefoult - mit dem Gelben Karton (59.).

Der Anfangselan der Ostwestfalen zu Beginn der zweiten 45 Minuten ebbte nun wieder ab, Hamburg konnte sich befreien und erzwang eine gleichverteilte Partie, in der sich das Geschehen zehn Minuten lang zunächst nur zwischen den Strafräumen abspielte. Ljuboja hatte dann nach katastrophalem Fehlpass von Borges sein zweites Tor und damit die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch sein 20-Meter-Schuss verfehlte das Ziel knapp.

In der Zwischenzeit hatte von Heesen mit Vata (für Marx) nochmals versucht, dem zu einfallslosen Offensivspiel seines Teams Leben einzuhauchen, doch auch diese Maßnahme griff zunächst nicht. Die Zuschauer quittierten die Leistung ihrer Lieblinge in der Endphase mit zunehmendem Pfeifkonzert, ehe ein Standard doch noch den fast nicht mehr erwarteten Ausgleich brachte: Der völlig freistehende Borges köpfte eine Freistoßflanke von Korzynietz aus elf Metern unhaltbar für den vorher nahezu beschäftigungslosen Rost ins rechte Eck (89.).

Bielefeld muss nun am nächsten Dienstag nach Stuttgart, während der HSV am Mittwoch gegen Cottbus unter Siegzwang steht.


(www.sport1.de)
König von Bielefeld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2007, 20:06   #7
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von BarcaFan1990
 
Registriert seit: 11.06.2006
Beiträge: 459
Standard

Leider ging es für uns so weiter,wie es aufgehört hat-mit einem Unentschieden.
Der HSV hat es aber nicht besser verdient,da sie sich nach der Führung wieder zu sehr zurückgezogen haben anstatt auf das zweite Tor zu drängen.
So leid es mir tut,wir sind selber schuld,da wir uns wieder auf einem 1:0 ausgeruht haben.
BarcaFan1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Bundesliga 18.Spieltag
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Tippspiel] Bundesliga 2.Spieltag falscherSchiri3 Bundesliga Forum 3 19.08.2007 20:04
Bundesliga Soundpatch/ Internationaler Soundpatch VfB_Fan FIFA 07 Forum 4 17.01.2007 14:37
FIFADome.com presents: 2. Bundesliga-Patch scar FIFA 07 Forum 27 01.01.2007 17:27
2. Bundesligapatch und Deutschlandpatch @ FifaDome VfB_Fan FIFA 07 Forum 2 30.12.2006 12:33
Bundesliga Patch v1 released! Kurt PES Forum 33 02.12.2006 02:34


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
2:4
El jugador
Sehschlitz
1:4
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 15.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:57 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de