FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie

FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie (http://www.fifa4life-forum.de/)
-   Bundesliga Forum (http://www.fifa4life-forum.de/bundesliga-forum/)
-   -   Bayern München Vereinsthread (http://www.fifa4life-forum.de/bundesliga-forum/2485-bayern-muenchen-vereinsthread.html)

Dezimeter 23.04.2007 06:30

Bayern München Vereinsthread
 
Was der FC Bayern am Samstag in Stuttgart vor allem in der ersten Halbzeit abgeliefert hat, war einfach nur enttäuschend.
Man hatte den Eindruck, dass die Bayern etwas zu großspurig dorthin gefahren sind und sich gedacht haben:
"'Wir werden jetzt Bäume ausreißen, und die Stuttgarter lassen wir sowieso hinter uns." Und dann kam nichts.


Dass sich eine Mannschaft, die weiß, worum es geht, ohne Zweikampf- und Laufbereitschaft präsentiert, ist völlig unverständlich.
Das ist ein starkes Indiz dafür, dass es in der Mannschaft nicht stimmt. Jeder ist nur für sich alleine da, jeder passt nur auf sich auf. Nach dem Motto: "Hauptsache mir geht's gut, die Mannschaft interessiert mich nicht."
Da ist keiner für den anderen gelaufen und jeder hat sich nur gesagt: "Ach, wenn der andere nicht richtig in die Zweikämpfe rein geht, dann gehe ich auch nicht richtig rein." Aber so zieht man sich nur gegenseitig runter.
Da merkt man, dass die Mannschaft keine Führungspersönlichkeit hat. Mark van Bommel ist es auch nicht. Er versucht zwar, eine zu sein, aber er hat nicht die Akzeptanz, weil er kein großer Spieler ist.
Eine große Mannschaft hat immer ein oder zwei Führungspersönlichkeiten, die in so einer Situation die Ärmel hochgekrämpelt haben. Solche Typen wie Stefan Effenberg fehlen dem FC Bayern.
Aber so jemanden kriegt man nicht so leicht. Die Bayern haben bisher Jose Ernesto Sosa, Jan Schlaudraff und Hamit Altintop geholt. Das sind in meinen Augen aber nur Ergänzungsspieler und keine Spieler, die den Verein international weiterbringen.
In der Bundesliga wird Bayern mit diesen Leuten im nächsten Jahr wieder ganz oben mitspielen, aber eben nur in der Bundesliga.
International habe ich das Gefühl, dass sie noch lange Zeit brauchen werden, um dorthin zu kommen. Die überragenden Spieler gehen eben lieber nach England, Spanien oder Italien - und nicht nach Deutschland.

Quelle:www.sport1.de

checker92 23.04.2007 15:06

Bayern vor "gewaltigem Umbruch" Am Montag gab der Bayern-Trainer der Mannschaft nämlich trainingsfrei. Hitzfeld hat wohl besseres zu tun.
Beispielsweise die angekündigte Runderneuerung des Kaders für die kommende Saison voranzutreiben.
"Sechs, sieben neue Spieler werden kommen, vielleicht acht. Das ist eine halbe Mannschaft, es gibt also einen gewaltigen Umbruch", sagte Hitzfeld im "kicker".
Fest stehen bislang die drei Neuzugänge Jose Ernesto Sosa, Hamit Altintop und Jan Schlaudraff. Zu wenig, stellte auch Franz Beckenbauer fest.
Beckenbauer fordert großen Schnitt
Der Vereins-Präsident forderte in der "Bild" "einen großen Schnitt. Wir müssen von vorne anfangen und ein neues Team aufbauen".
Hitzfeld ist sogar froh, dass der Verein "so richtig auf die Schnauze gefallen ist. Jetzt kann man sehen, wo es brennt, wo die Schwachstellen liegen. Mit dem Erreichen des Halbfinales in der Champions League wären einige Schwächen übertüncht worden".
Kahn kritisiert Klubführung
Allen voran die mangelnde Kreativität im Mittelfeld, die Kapitän Oliver Kahn zu Kritik an der Klubführung veranlasste.


"Zu sagen, ohne Michael Ballack würden wir besser spielen und wären nicht so leicht auszurechnen, war Blödsinn", sagte der Torhüter in Richtung Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, der das vor der Saison behauptet hatte.
Beckenbauer erklärte, dass "Bremen mit Diego und Schalke mit Lincoln dem FC Bayern klar voraus seien. Es sei daher die Hauptaufgabe von Manager Uli Hoeneß und von Rummenigge, diese Lücke zu schließen.
Als Kandidaten aus der Bundesliga gelten die beiden Genannten sowie Hamburgs Rafael van der Vaart. Bisher haben alle drei aber ihr Desinteresse an einem Wechsel bekundet.
Elber lobt Sosa
Auch Giovane Elber riet dem FC Bayern im Gespräch mit Sport1.de zu einem Spielmacher. "Bayern braucht eine richtige Nummer zehn", so der Ex-Bayernstürmer, der Jose Ernesto Sosa diese Rolle durchaus zutraut:
"Ich habe schon viel von ihm gehört. Er hat in der argentinischen Liga sehr gut gespielt, er soll ein absoluter Kracher sein. Ich hoffe, dass er sich mit dem FC Bayern identifizieren kann und dann genauso spielt wie in Argentinien."
Santa Cruz und Pizarro vor Abschied
Bedarf hat der FC Bayern auch im Angriff. "Einige sollten gehen, ohne dass ich jetzt einen Namen nenne. Die Leistungen bei einigen sprechen für sich", meinte Beckenbauer.
Gemeint haben dürfte er vor allem Roque Santa Cruz und Claudio Pizarro, die beide vor dem Absprung stehen. Vor allem Klubs aus Spanien haben ihr Interesse signalisiert.
Klose weiterhin ein Thema
Allerdings befürchtet Beckenbauer, dass mit einer Uefa-Cup-Teilnahme kaum ein Weltklasse-Torjäger nach München zu locken ist.
"Und wenn Barcelona wirklich Miroslav Klose haben will, werden wir wohl höchstens ein Höflichkeitsangebot machen können. Ohne Chance auf Klose", so der "Kaiser".
Dennoch bleibt Klose nach der Absage von Luca Toni das Objekt der Begierde. Mögliche Alternative wäre Adrian Mutu vom AC Florenz, der immerhin 15 Mal traf in dieser Saison und dessen Klub ebenfalls die Champions League verpassen wird.
Helmer: Bayern braucht Innenverteidiger

Geht es nach Thomas Helmer benötigt der deutsche Rekordmeister auch in der Abwehr dringend Verstärkungen.
"Dieser FC Bayern braucht einen Innenverteidiger. Die Zusammenarbeit im Abwehrzentrum stimmt nicht", erklärte der ehemalige FCB-Kapitän im "kicker".
Daniel van Buyten habe große Schwierigkeiten in München, so Helmer. "Er hat sehr gut nach Hamburg gepasst. Aber dafür gibt es eine Erklärung. Beim HSV räumten die Mitspieler viel für ihn ab, während sich van Buyten selbst zurückzog und oft eine Art Libero spielte. Bei Bayern muss er häufiger in Zweikämpfe und da hat er Probleme."
Jansen, Bordon, Hummels als Kandidaten
Da zudem Lucio in der Bundesliga immer öfter seine Lustlosigkeit offenbart und bereits mehrfach mit seinem Abschied kokettierte, sollte Bayern die Champions League verpassen, besteht Handlungsbedarf.
Der Gladbacher Marcell Jansen gilt als heißer Kandidat für die linke Verteidigerposition, angeblich bemühen sich aber auch der FC Barcelona und Real Madrid um den Nationalspieler.
Aus der Bundesliga käme als Innenverteidiger Marcelo Bordon von Schalke 04 in Frage. Der Brasilianer stand bei Bayern schon mehrmals hoch im Kurs, hat sich jedoch zuletzt deutlich zu den Königsblauen bekannt.
Mit Mats Hummels kommt ein hoffnungsvolles Talent aus den eigenen Reihen. U-21-Nationaltrainer Dieter Eilts attestierte Hummels nach dessen erstem Junioren-Länderspiel gegen Tschechien (1:0) "eine sehr gute Leistung in Zweikampf und Spielaufbau".
Beckenbauer hofft auf Franzosen
Beckenbauer forderte unterdessen eine andere Mentalität der Abwehrspieler. "Zweikampf-Verhalten kann und muss man üben", sagte der Präsident, fügte aber an:
"Trotz des schlimmen Eindrucks in Stuttgart sehe ich die Defensive nicht als größtes Problem. Ich hoffe auf die Rückkehr der Langzeitverletzten Sagnol und Ismael. Das sind wenigstens Alternativen."
quelle: www.sport1.de

Iudehe 24.04.2007 06:42

Es muss sich was tun in der nächsten Saison.
Ich glaube vor dieser Saison haben sie die anderen Teams unterschätzt und zudem bei den Transfers nicht immer gut gehandelt.
Sie dachten sie können die Meisterschaft einfach so mit links gewinnen.
Nur haben sie sich da deutlich getäuscht.
Dass sie die anderen Teams unterschätzt haben zeigt sich schon daran,wie oft sie gegen kleine Teams verloren haben(z.B:Aachen,Frankfurt)

Rooney 24.04.2007 06:50

Ganz im Gegenteil!!!
Uli Hoeneß sagte sogar vor der Saison das der Gewinn des Titel keine Pflich wäre,wegen Ballacks Abgang!

Kabine 24.04.2007 06:51

Naja,aber irgendwie lief die Saison ja doch nicht so wie sie dachten sonst hätten sie ja nicht Magath entlassen.

Rooney 24.04.2007 06:54

Ja klar,aber mit dem CL-Einzug hätte wohl jeder gerechnet,ihr auch oder?

Hane 24.04.2007 06:56

Eigentlich schon.
Dass sie das aber nicht schaffen werden vermutlich zeugt einfach davon,dass sie viele Teams unterschätzt haben.
Denn wie erklärst Du es Dir sonst dass sie gegen so viele kleine Teams verloren haben?

Rooney 24.04.2007 07:03

Ach denk doch mal nach^^....
Magaht wusste zuerst nicht wen er im Sturm aufstellen sollte,hat dann nicht mit den Spielern genug geredet,und 1 Tag vor dem Spiel lässt er die wie verrückt rennen:rolleyes:....
Außerdem,dafür das wir sone schlechte Saison spielen,und Stuttgart sone gute und Schalke auch,haben wir trotzdem nich soviel Rückstand....
Ich hake die Saison ab,freue mich schon auf die nächste...
Diese Saison war halt nicht unsere Saison

Hamburg 24.04.2007 07:09

Wenn unter Magath angeblich alles so schlecht war wundert es mich warum es dann unter Hitzfeld nicht besser läuft.
Dass man gegen so Teams wie Stuttgart nicht unbedingt gewinnen kann/muss ist klar.
Aber gegen Abtiegsteams nicht zu gewinnen und das sehr oft ist doch sehr bedenklich.

Ballack 13 24.04.2007 21:53

Aber es ist schon peinlich wie gut sich die Fans der anderen Teams vorkommen. Bayern gewinnt die Liga mit knapp 80 Punkten und seht euch mal DIE an. Wenn wir normal gespielt hätten, hätte keiner ne Chance. Es ist ja nicht so, dass die mehr Punkte geholt hätten. Und das in ihrer Bestform.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Das FIFA 4 LIFE Forum ist Mitglied im FIFACentral Netzwerk
© FIFA 4 LIFE Forum 2006-2018