Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > Fußball Foren > Fußball Forum > Bundesliga Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins im Bundesliga Forum, Teil der Fußball Forum Kategorie

: Auf Wunsch von einigen werde ich hier Mal aus einem Buch was zur Geschichte von Werder schreiben, kenne nicht alles ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 04.07.2013, 17:18   #1
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

Auf Wunsch von einigen werde ich hier Mal aus einem Buch was zur Geschichte von Werder schreiben, kenne nicht alles so auswendig wie Kahn
Deshalb ist es auch sehr umfangreich und detailliert, werde aber etwas kürzen

---------- Beitrag aktualisiert am 04.07.2013 um 17:21 Uhr ----------

Vorwort




Magnet Werder – Der besondere Reiz eines besonderen Klubs




Dirk Weetendorf ist ein untadeliger Sportsmann. Er hat nicht viel falsch gemacht in seiner Karriere, er hat sogar mal einen Vertrag bei Werder Bremen unterschrieben. Werder ist in der ewigen Bundesliga-Tabelle hinter dem FC Bayern Zweiter. Der Klub holte vier Deutsche Meisterschaften, gewann fünfmal den DFB-Pokal und einmal den Europapokal der Pokalsieger. Werder sprang fünfmal in Folge in die Champions-League, auch das schaffte niemand außer den Bayern.

Der Anteil des Stürmers Dirk Weetendorf an Werders Erfolgsstory fiel, das muss man zu seinen Ungunsten feststellen, ziemlich gering aus. Er stürmte zu einer Zeit im grün-weißen Trikot, die man als eine Art Vakuum beschreiben könnte. Die großen Erfolge lagen Jahre zurück – oder sie standen noch bevor. Das ließ sich 1999, als er von Hamburg nach Bremen wechselte, nicht absehen.




Das Reich von König Otto war untergegangen, seine Thronfolger regierten mehr schlecht als recht in Bremen. Felix Magath war im Winter 1999 bereits der Vierte im vierten Jahr, der sich daran versuchte es wieder zum Strahlen zu bringen.

Wie sollte dieser Verein noch die Kurve kriegen? Ein untergegangenes Königreich wieder zu beleben war und ist nicht so einfach, auch nicht im Fußball. Andernorts leistete man sich inzwischen teure Werksklubs, man plante gigantische Arenen, ging an die Börse, verbündete sich mit international aufgestellten Marketingagenturen.






Dem Standortfaktor kam eine immer größere Bedeutung zu. Verglichen mit Hamburg, Köln, Frankfurt, München und dem Ruhrgebiet war Bremen ein eher unbedeutender Standort. In Leverkusen oder Wolfsburg pumpten Global Player wie Bayer oder die Volkswagen AG Millionen in die werkseigene Fußballabteilung. Werder war so unattraktiv für die Wirtschaft, dass mehr als ein Jahr lang kein Unternehmen Trikotsponsor sein wollte.

Die Sehnsucht aber, die war nicht untergegangen. In einem Vereinslied heißt es: „Werder wir kommen wieder!“ Werder kam wieder! Kein zweiter Verein in Deutschland bekam das so gut hin. Die Werften starben in dieser Zeit, das tat weh. Das Land war hoffnungslos verschuldet. Es fiel den Bremern zusehends schwerer stolz zu sein auf ihre Stadt. Doch der Fußball starb nicht gänzlich und vielleicht liegt darin die besondere Anziehungskraft des Vereins.




An der Weser erblühte erneut eine eine Landschaft, auf die die Konkurrenz aus der Bundesliga staunend, respektvoll und wohl auch neidisch schaute. Es entstand ein grün-weißes Wunderland. Und es geschehen nicht nur neue Wunder von der Weder, wie einst gegen Spartak Moskau, Dynamo Berlin oder den RSC Anderlecht. Werder zeigte einen wunderbaren Fußball. Nicht immer, aber oft. Oft genug.

In der Champions-League hat Werder den FC Valencia, Juventus Turin, Real Madrid, Chelsea London und Inter Mailand besiegt. Den FC Barcelona beinahe. Klaus Allofs betitelte die Meisterschaft 2004 als 'das wahre Wunder von der Weser.'







Das Wunder fiel nicht einfach vom Himmel, das wird oft behauptet, aber das stimmt nicht. Die neue Zeit begann nicht einfach bei Null. Werder reinigte sich selbst, das war vielleicht nicht die schlechteste Idee in einem solch traditionsverhafteten Verein, der in diesen mageren Zeiten ein Jubiläum feierte. Im Jahr 1999 wurde er hundert Jahre alt. Vielleicht haben auch die Sehnsüchte aus der guten alten Zeit den Klub vor dem Absturz gerettet...



Quelle: Grün-Weißes Wunderland - Die geschichte von Werder Bremen
Payne, SamThomas212, Kahn-Titan und 3 anderen gefällt dieser Beitrag.
__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 17:27   #2
mia san Triple !!!!
 
Benutzerbild von Kahn-Titan
 
Registriert seit: 12.02.2012
Ort: Ortenau
Beiträge: 9.207
Tippspielsieger DFB-Pokal 14/15 
Standard AW: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

Sehr gut,an die Europapokal-Schlachten kann ich mich auch noch sehr gut erinnern!
Kahn-Titan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 17:53   #3
..::Hessen Mobil::..
 
Benutzerbild von Payne
 
Registriert seit: 28.05.2007
Beiträge: 799
Payne eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

ich muß sofort ne ailton-sig machen XD...bitte mehr
marin10_ gefällt dieser Beitrag.
Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 18:24   #4
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

Wow sehr gut, werde ich verfolgen
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 18:33   #5
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

Die 60er Jahre - Teil I

Triumph und verpasste Gelegenheiten
Werder startet verheißungsvoll in die Bundesliga, schwächt sich aber immer wieder selbst

Anfang mit Rückstand
Das neue Zeitalter beginnt mit einem Gegentor. Eine Minute ist die Bundesliga alt und schon liegt Werder hinten. Ein bisschen Lukimya-Style. Der Dortmunder Timo Konietzka trifft per Abstauber. 32 000 Menschen sind voller Vorfreude in Weserstadion gekommen und trotz des ersten Tores der Bundesliga-Historie siegte Werder soagr noch 3:2. Es war ein sehr neues Team von dem man nicht viel erwarten konnte, denn vorher war man 2. der Oberliga.

Gentlemen mit Visionen
Willi Multhaupt war unser allererster Coach an der Seitenlinie und das mit Anzug. Multhaupt entdeckte sogar den Libero für Deutschland, die Position eines Franz Beckenbauer. Werder schwankt durch die Liga und bekommt den namen 'Sphinx der Liga' zu sein. Man hält gegen Schwergewicht Köln mit, fegt Hamburg vom Feld, verliert aber auch 0:7 gegen Frankfurt. Angeblich wurde Werder nur Zehnter, weil man sich am Ende nicht verletzen wollte und somit nicht mehr viel bei raus kam.



Eine Geburt in Amerika
Man kann sagen, dass es die Geburtsstunde der Meisetrelf war. Höttges (Mönchengladbach) und Matischak (Schalke) reisen mit als Neuzugänge, aber vermummt. Denn laut Reglement dürften die gar nicht dabei sein. Es gab insgesamt also keine namhaften Neuzugänge und Libero Jagielski sollte bei Ballbesitz sofort mit in die Offensive eilen.

Die Superquote
Werder hat keine Supermänner aber die richtige Mischung, so wie zum Beispiel Freiburg diese Saison. Das System und der Trainer, das Team... alles passte. Werder zaubert nicht aber ist erfolgreich, Spieler wie Lorenz und 'Pico' Schütz werden zu Helden. "Mit dem Sturm gewinnt man Spiele, mit der Abwehr Meisterschaften." Ja, Werder Defensive war damals phänomenal! Nur 29 Gegentore, dazu 12 Tore von Neuzugang Matischak.

Mit der Leidenschaft eines Fahrkartenkontrolleurs
8. Mai 1965! Werder gegen Dortmund, Köln gegen Nürnberg. 40 000 Menschen sind im Weserstadion und sehen eine starke Bremer Truppe. Zur Pause führt Werder 2:0 durch Tore von Matischak und Klöckner. Acht Minuten vor dem Ende sagt der Stadionsprecher man sollte sitzen bleiben, Sekunden später fällt das 3:0. Nach und nach werden die Spielergebnisse vorgetragen, Totenstille. "Köln gegen Nürnberg... 0:0!" Werder ist Meister! Einen Tag nach dem letzten Spieltag war ein Freundschaftsspiel angesetzt, es kam zu Stande, aber unter massivem Alkoholeinfluss.



Verlust im Jubel
In Bremen werden die Sieger erwartet, mit Kutschen geht es zum Marktplatz. Matischak und Lorenz lösen eine Wettschuld ein - Die Dante-Glatze-Wette gab es schon damals. Doch dann wechselte Multhaupt zu Dortmund, er könne hier nichts mehr erreichen. Den Verlust realisierte man erst später. Kein Leistungsträger verlässt Werder, aber zwei Jahre später ist man ein Fast-Absteiger.

Das Rezept ist zu einfach
John Danielsen wird verpflichtet und wurde berühmt. Nicht durch den Fußball sondern durch einen Spruch: "Ich werde auf Schnee und Eis nicht spielen!" Multhaupt-Nachfolger Brocker bekommt keinen Draht zu den Spielern, der Untergang.

Zahn um Zahn
Pico Schütz lieferte dennoch 23 Tore in 20 Spielen, am Ende soagr Vierter. Durch die Rückrunde. Höttges fährt zur WM und lässt Hurst das Wembley-Tor schießen. Aber auch ein Skandalspiel gab es gegen Partizan Belgrad. In Jugoslawien entsteht eine Hassstimmung, Werder verliert 0:3. Im Rückspiel wird Ferner gefoult, er blutet. Pico Schütz schlägt Becajac, dem Täter, ins gesicht - Beide sehen Rot. Schütz geht hinter Becajac in dei kabine, Steinmann raunt ihm zu 'den kriegst du noch'. Er rennt hinterher, Becajac rettet sich in die Kabine. Schütz schlägt einem jugoslawischem Reporter einen Schneidezahn aus. Am Ende werden Wasserwerfer eingesetzt um die Menge zu bekämpfen.



Steil nach unten
Werder Ruf als starke Mannschaft geht verloren, obwohl man sich namhafte Spieler holte. Man kommt von Anfang an nicht aus dem Tabellenkeller raus und schafft drei Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt. Es kommen selten 10 000 Fans ins Stadion, die Ära Bröcker steht vor dem weniger glanzvollen Ende...
Payne, SamThomas212, Kahn-Titan und 1 anderen gefällt dieser Beitrag.
__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 19:17   #6
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

Knapp aber sehr informationsreich

Gefällt mir
marin10_ gefällt dieser Beitrag.
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 19:30   #7
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

Zitat:
Zitat von FCB-FOREVER Beitrag anzeigen
Knapp aber sehr informationsreich

Gefällt mir
im buch sind das 10 seiten
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 20:12   #8
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

Zitat:
Zitat von marin10_ Beitrag anzeigen
im buch sind das 10 seiten
WTF aber so hast du alles wichtige verpackt, liest sich jedenfalls besser als ein dicker wälzer
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 23:39   #9
mia san Triple !!!!
 
Benutzerbild von Kahn-Titan
 
Registriert seit: 12.02.2012
Ort: Ortenau
Beiträge: 9.207
Tippspielsieger DFB-Pokal 14/15 
Standard AW: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

sehr gut gemacht
marin10_ gefällt dieser Beitrag.
Kahn-Titan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2013, 14:22   #10
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins

Die 60er Jahre - Teil II

Triumph und verpasste Gelegenheiten
Werder startet verheißungsvoll in die Bundesliga, schwächt sich aber immer wieder selbst

Bett und Tisch im Weserstadion
Brockers Ära ging zu Ende, aber erst nach dem 3.Spieltag 67/68. Matischak und Jagielski beendeten ihre Karriere, Rupp kam aus M'gladbach an die Weser. Werder ist tabellenletzter. 1:4 gegen den HSV, 3:5 gegen Frankfurt, 0:4 gegen Mönchengladbach. Präsident Ries will Multhaupt zurückholen, schafft es aber nicht. Werder ist fast pleite, leere Kassen. genauso schlecht geht es Schalke, beide tauschen die Trainer und Fritz Langner kommt nach Bremen. Er zieht wortwörtlich ein, wohnt in einem spartanisch eingerichteten Zimmer im Stadion. Er wurde bekannt durch seine Versprecher: "Ihr fünf spielt jetzt vier gegen zwei" oder "Stellt euch vor, die wollen mir mein Bein adoptieren".

Eiserne Serie
Werder spielt nicht attraktiv aber erfolgreich, schafft es aus dem Tabellenkeller bis zur Vizemeisterschaft. Doch die Gegner beschweren sich, Werder spielt hart - zu hart. Werder verliert keines der letzten vierzehn Spiele, Rekord! Ein Gegenteil zur vergangenen Saison 12/13. Werder wäre Meister, wenn die erstend rei Spiele nicht wären.

Vergesslichkeit mit Folgen
Werder vergisst im Sommer '68 sich zu verstärken. Werder stellt das älteste Team der gesamten Liga. Werder fällt zurück in die Bedeutungslosigkeit, es geht wieder bergab. Am vorletzten Spieltag schafft man dann doch den Klassenerhalt, 3:0 gegen Offenbach. Bremen gewinnt dann sogar 6:5 gegen Dortmund und ist tatsächlich neunter.



Lustlos
Werder spielte wieder hart und wieder gab es Beschwerden, Coach Langner sagte es ist kein Sport für Kinder. Langner übernimmt zur neuen Saison die Münchner Löwen und wird nach zwölf Spielen entlassen.

Kein Latteck, kein Breitner, kein Hoeneß
Reagionalliga_Trainer Rebell kommt aus Göttingen. Er setzte sich gegen Latteck durch, der wegen zu hoher Gehaltsforderungen scheiterte. Er hatte sogar versprochen Breitner und Hoeneß mitzubringen nach Bremen. Doch man lässt auch zu, dass die große Stütze Max Lorenz den Verein verlässt.

Rebells Kreise
Werder spart, das geht aber nicht auf. Ersatz kommt für die abgewanderten Leistungsträger, ohne Erfolg. Es kommen am vorletzten Spieltag nur noch 6000 Zuschauer in das Stadion. Fritz Rebell gibt zu, dass die Bundesliga ihn überfordert. Er macht nichts, schaut nur zu. Im Winter zogen die Spieler einen Kreis in den Schnee. Nach dem Training sah man, er hatte den Kreis nie verlassen.



Mehr Training bitte
Rebell schafft es sogar zu wenig Training zu veranstalten, die Spieler beschweren sich beim Manager. Präsident Wolff feuert ihn, holt Tillkowski für sieben SPiele nach Bremen als neuen Coach.

Zurück in die Leichtgewichtsklasse
Er rettet Werder! Es wird mehr trainiert, mehr gearbeitet. Er wird aber nicht sehr gemocht von den Spielern. Mit Multhaupt oder Latteck wäre großes entstanden, etwas auf das die Fans mehr als ein Jahrzehnt noch warten müssen.
Payne und FCB-FOREVER gefällt dieser Beitrag.
__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Werder Bremen - Die Geschichte eines besonderen Vereins
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SV Werder Bremen - Mit Schaaf aus dem Schlaf! David Alaba_27 FIFA 13 Managerstories Forum 18 04.04.2013 12:52
FIFA12: Manager-Modus-Thread Jisatsu FIFA 12 Managermodus Forum 5589 01.10.2012 21:32
Werder Bremen marin10_ Fußball Forum 40 03.10.2010 17:17
"Fußball-Bundesligist Werder Bremen vor Aufnahme in G14" Payne Bundesliga Forum 7 27.10.2007 13:01


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (1. Runde)
xKaroffelx
3:0
jonnydrama
Jaap31
4:2
DerCSL
kickersfreak23
9:4
Aroq
St.Andrew
2:5
CHLO666
Geelock81
4:0
Coske
Skuderian
0:4
cheax81
kaschi
2:3
Tommy93
twienron
0:3
GENClik60
duda
3:1
Hatirohanzo
NiGo
0:4
Asunis
makanter
3:2
TenjuRazer
Phil_4986
0:5
Marijuth
BlancoSGMS
1:3
xela0991
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
D89
 
marcoyu
levs
 
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
Domi8989
0:1
PaLiT
MahatmaGoennDir
1:3
Pekah
boozinsky
3:2
LudiiHD
shuuu
2:3
Shortsman
The Champion
5:0
otteck
Palästina
7:2
Pseudo80
nico1979
2:3
itzEZYY
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilos: ThisIsBasher
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
FabseN
1:2
triggahippie
Sehschlitz
2:1
Nikolinho
Daniel96
3:0
gooood2cu
Tonikroos1987
4:1
BorussenZwerg
hardtrain82
3:0
LIKEFIFA
BVBSirus
3:1
Skuderian
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
El jugador
 
unleashed1988
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de