Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 11 Forum > FIFA 11 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz im FIFA 11 Managermodus Forum, Teil der FIFA 11 Forum Kategorie

: Ich kann nichts mehr hinzufügen ;D...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.03.2011, 14:13   #351
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Ich kann nichts mehr hinzufügen ;D
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 19:04   #352
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz




C. Maggio: „Wir haben heute Arbeitsmoral gezeigt und das war entscheidend! Nach dem frühen Tor sind uns schnell Fehler unterlaufen und wir haben unkonzentriert gespielt. Doch wir haben bis zum Schluss gekämpft und den Ausgleich noch geschafft, darauf sind wir stolz!“


E. Lavezzi: „Heute hat es nicht ganz so geklappt, wie wir es uns vorgestellt hatten. Wir haben so gespielt wie letztes Mal auch, aber unser Gegner stand hinten zu kompakt. Immerhin hat Edinson mit seinem Glanztor noch den Sieg gerettet.“


E. Cavani: „Unsere erste wichtige Regel hat das Team verinnerlicht: Nie aufgeben! Auch wenn der Gegner stark war und wir bis kurz vor Schluss hinten lagen hat uns der Anschlusstreffer noch mal Mut gemacht und wir haben die Partie noch drehen können.“

Geändert von Jisatsu (05.03.2011 um 19:31 Uhr).
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 19:05   #353
don't give up !
 
Registriert seit: 03.01.2009
Beiträge: 3.373
@pavluchenko eine Nachricht über ICQ schicken @pavluchenko eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Zitat:
Zitat von Jisatsu Beitrag anzeigen



C. Maggio: „Wir haben heute Arbeitsmoral gezeigt und das war entscheidend! Nach dem frühen Tor sind uns schnell Fehler unterlaufen und wir haben unkonzentriert gespielt. Doch wir haben bis zum Schluss gekämpft und den Ausgleich noch geschafft, darauf sind wir stolz!“


E. Lavezzi: „Heute hat es nicht ganz so geklappt, wie wir es uns vorgestellt hatten. Wir haben so gespielt wie letztes Mal auch, aber unser Gegner stand hinten zu kompakt. Immerhin hat Edinson mit seinem Glanztor noch den Sieg gerettet.“



E. Cavani: „Unsere erste wichtige Regel hat das Team verinnerlicht: Nie aufgeben! Auch wenn der Gegner stark war und wir bis kurz vor Schluss hinten lagen hat uns der Anschlusstreffer noch mal Mut gemacht und wir haben die Partie noch drehen können.“

Hamma ! Ich finde die richtig gut. Was ich nicht so gut finde ist, ist der Hintergrund vom Ergebnisbanner. Das könnteste auch ohne Logo machen. Den dann wäre es perfekt!
@pavluchenko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 19:11   #354
Milfschnitte
 
Benutzerbild von Nauru
 
Registriert seit: 24.01.2009
Ort: W-Port
Beiträge: 8.141
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Scorebox sieht klasse aus, gute Ergebnisse auch wenn ich keins davon genau richtig getippt habe^^
Nauru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 19:18   #355
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

@Pavlu: nicht imemr kopieren^^

Endlich mal Spiele
Schön gemacht jisatsu
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 19:20   #356
Star
 
Benutzerbild von fcb-fan-1995
 
Registriert seit: 30.06.2010
Beiträge: 16.217
fcb-fan-1995 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Die Anzeiger sind schick
fcb-fan-1995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 20:50   #357
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz



Diego Maradona hat den Kader seines SSC Neapels in den letzten Wochen kräftig umgekrempelt, die Defensive wurde sozusagen komplett erneuert und auf eine vierer Abwehrkette umgestellt. „Das Team steht soweit, jetzt bin ich gespannt, ob die Spieler auch als eine Mannschaft zusammen spielen können“, lies der Coach verlauten und schaute optimistisch hin zu den anstehenden Testspielen gegen Aston Villa, Stade Rennes und den SC Braga.



Im ersten Testspiel am 17. Juli wurde der, von Experten am schwersten eingestufte, Gegner Aston Villa in das Stadio San Paolo eingeladen, für die der SSC Neapel seine ganze Kraft aufbringen musste. Diego Maradona lies die Mannschaft erstmals noch in der alten Formation auflaufen, mit nur drei Verteidigern. Erwähnenswert wäre es, dass die Italiener viele ihrer Neuzugänge ran ließen. Während das eingespielte ‚Gunners-Team’, Gibbs und Denilson, ihren Platz im Mittelfeld fanden, wurde de Ceglie als Innenverteidiger eingesetzt, wo er eine gute Leistung zeigte und immer mit vollem Körpereinsatz zum Ball ging. Edinson Cavani wiederum, auf dem große Hoffnungen lagen, durfte sein erstes Spiel in Neapel neben Lavezzi im Sturm bestreiten. Die stark ausgeprägte Offensivarbeit der ‚Azzurri’ machte sich schnell bezahlt: Nach einer schönen Vorarbeit von Lavezzi, brachte Maggio, der im rechten Mittelfeld auflief, den Ball sicher im unteren Eck unter und sicherte seiner Mannschaft die kurzweilige Führung. Doch die Villians ließen sich nicht irritieren; bereits in der 26. Minute war es Emile Heskey, der den Ausgleich brachte nach einem fatalen Abstoßfehler von Torwart de Sanctis. Doch als ob das nicht genug wäre, war es wieder Heskey, der nur zehn Minuten später einen groben Fehler von Innenverteidiger Campagnaro ausnutzte, sich den Ball beschaffte und unverfolgt den Lauf zum Tor antrat, wo er den Ball, zur Enttäuschung des chancenlosen de Sanctis, sicher ablegen konnte.

Brachte die ‚Villians’ noch in der ersten Hälfte zur Führung – Emile Heskey

Doch auch der SSC Neapel gab sich nicht geschlagen. Noch in der ersten Halbzeit folgte eine gute Chance seitens Lavezzi, dessen Schuss nur knapp das Tor verfehlte. Die Tatsache, dass Aston Villa sich jetzt mehr in der eigenen Hälfte versammelte und mit allen Mitteln das eigene Tor zu schützen versuchte, machte die Lage nicht einfacher. Das Spiel nahm auch in der zweiten Halbzeit seinen gewohnten Lauf. In der 73. Minute konnte sich erstmals Neuzugang Cavani mit einer guten Chance abheben, doch Torwart Marshall konnte den Ball noch klären. Kurze Zeit später noch ein Schuss von Mittelfeldspieler Denilson, der die Kugel allerdings am Tor vorbeisetzte. Nachdem kurz vor Schluss erste enttäuschte Fans das Stadion verlassen wollten, noch eine entscheidende Szene. Der kurz zuvor eingewechselte Sosa spielte den Ball unbewacht nach vorne, spielte einen schönen Pass auf den freistehenden Cavani, der es aus der Distanz probierte und das Leder mit voller Wucht ins obere rechte Eck schoss. Das Stadion geriet in Euphorie, das Spiel wurde abgepfiffen; das Last-Minute-Tor sicherte noch den verdienten Ausgleich kurz vor Schluss.



Führ das zweite Spiel musste man mit dem Flieger nach Frankreich, wo man bereits vom französischen Erstligisten, Stade Rennes, erwartet wurde. Nachdem man gegen Aston Villa nur ein Unentschieden rausholen konnte, erhofften sich die Gäste ein wenig mehr von dieser Begegnung. Gegen Rennes setzte Maradona auf sein neues 4-1-2-1-2 System, diesmal mit Massimo Oddo, der für Campagnaro auf den Platz durfte. Denilson musste heute im linken Mittelfeld ran, eine Position, die dem Brasilianer nicht allzu geläufig ist. Das Spiel startete gut; bereits nach einer knappen Viertelstunde startete der ‚Ex-Gunner’ einen sensationellen Lauf auf der Außenbahn, spielte eine perfekte Flanke in den gegnerischen Strafraum, die Edinson Cavani mit einem Fallrückzieher, wie man ihn nur selten zu sehen bekommt, im Tor verwandeln konnte; die aus Neapel angereisten Fans waren aus dem Häuschen. „So ein Tor geht vielleicht in zwei von zehn Fällen rein. Denilson hat mir den Ball exzellent zugespielt und ich habe mir gedacht ‚Wieso denn nicht?!’“, lautete das Statement des überglücklichen Torschütze.

Brachte sein Team mit einem Traumtor früh in Führung – Edinson Cavani

Nur vier Minuten später war es Lavezzi, der eine Großchance nur Knapp vergab: Cavani bescherte dem Argentinier eine schöne Flanke, doch der traf den Ball per Kopf nicht richtig. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit noch eine Gelegenheit für den bisher eher unauffälligen Marek Hamšík, der das Leder zwar gut traf, doch an Torhüter Douchez scheiterte. Rennes schien überfordert und brachte keine nennenswerte Situation zu Stande. Die selbe Leier in der zweiten Spielhälfte. Die meisten Chancen endeten in den Abwehrreihen der Hausherren, erst in der 88. Minute war es wieder Cavani, der Jubeln durfte, der Unparteiische entschied jedoch auf Abseits, die beiden Teams verabschiedeten sich mit einem knappen Sieg für die Gäste. Zum Spieler des Tages wählten die Fans Neuzugang Denilson, der nicht nur das erste Tor exzellent vorbereitete, sondern auf er ungewohnten Position im linken Mittelfeld viel Druck nach vorne machte und die gegnerische Defensive oftmals alt aussehen lies.



Auch im nächsten Heimspiel, diesmal gegen den portugiesischen Verein SC Braga, setzte Trainer Diego Maradona auf das neue 4-1-2-1-2 System, welches gegen Stade Rennes allerdings nur vereinzelnd gut funktionierte. Neuzugang Pierre Webó, der nur wenige Tage vor dem Spiel verpflichtet wurde, nahm erstmal nur auf der Bank platz, während Lavezzi und Cavani den Sturm bildeten. Schon kurz nach Anpfiff wurde klar, dass man mit Braga keinen einfachen Gegner erwischt hatte. Die Portugiesen spielten stark nach vorne und ließen kaum Aktionen seitens des SSC Neapel zu. In der 23. Minute viel dem zur Folge auch der erste Treffer. Nach einer Flanke von Viana netzte Mossoró mit dem Kopf ein – Das 0:1 für die Gäste.
An dem Spielverlauf änderte sich nichts, Neapel hatte hinten viel zu tun, während die Gegner mit ihrem offensiven Fußball zu überraschen wussten. In der 79. Minute folgte dann der entscheidende Wendepunkt: Nach einem Fehlpass von Torhüter Quim konnte Cavani sich den Ball ergattern und konnte den Anschluss herstellen. Die Fans waren außer sich, damit hatte keiner gerechnet; doch damit nicht genug. Das Tor gab dem Team neuen Mut, jetzt wurde offensiver Fußball vom aller feinsten gespielt. Als erste Maßnahme wurde Neuankömmling Webó eingewechselt, Torschütze Cavani durfte den Platz erschöpft verlassen. Der zeigte sich auch gleich von seiner besten Seite. Die Nachspielzeit war bereits angelaufen, da setzte sich der Kameruner durch die Abwehrreihen der Portugiesen durch, legte die Kugel auf Hamšík ab, der das Siegtor machte. Sofort nach dem Treffer war auch die Partie zu Ende, die Fans konnten sich nicht mehr halten. „Das macht unser Team nun mal aus“, meinte Hamšík nach Spielende spöttisch, „Wir geben nicht auf und geben 90 Minuten lang alles. Braga war über lange Strecken das bessere Team, doch wir haben gegen Ende den effektiveren Fußball gespielt!“

Torschütze Marek Hamšík kann sein Glück kaum fassen
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 21:07   #358
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Also:
HAMMA
Ich finds große klasse
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 21:14   #359
Zocker mit Herz
 
Benutzerbild von Magmar
 
Registriert seit: 20.06.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.356
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Ich auch Mit Unentschieden kann ich leben
Magmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2011, 17:08   #360
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz





Die finanzielle Situation des FC Arsenals ist wahrlich nicht rosig. Ein gewaltiger Schuldenberg hat sich bei den „Gunners“ in den letzten Jahren angesammelt, große Teile basieren noch auf den Bau des „Emirates Stadium“ im Sommer 2006. In Folge dessen gibt es in London einen echten Sommerschlussverkauf; Arsene Wenger muss das nötige Geld auftreiben, wenn er seinen Posten nicht gefährden will. Nach Nasri, Gibbs und Denilson wurden mit Mittelfeldakteur Diaby und den Torhütern Almunia und Fabiański drei weitere Abgänge bekannt gegeben.

Bis es für den FC Arsenal heißt „Raus aus den Schulden“, ist es zwar noch eine ganze Weile hin, doch ein großer Schritt wurde getan. Mit Diaby, Almunia und Fabiański konnte man in den vergangenen Tagen drei weitere Spieler los werden, welche ihre neue Herausforderung im Ausland suchen. Abou Diaby hat sich entschieden den Weg zurück in sein Heimatland anzutreten; die Ligue 1 kennt er noch gut von seiner Zeit beim AJ Auxerre. Der Landsmann von Trainer Arsene Wenger heuert in der neuen Saison beim Hauptstadtclub Paris Saint Germain an, die bereit sind 17 Millionen Euro für den Franzosen zu überweisen. Für die Pariser spielte Diaby bereits in seiner Jugend, ehe er nach Auxerre wechselte und schließlich 2006 auf die Insel gelangte, wo er sich zu einem internationalen Starspieler entwickelte und den Sprung ins Nationalteam schaffte. „Meine Zeit in London werde ich nie vergessen. Ich verlasse den Verein nur mit schwerem Herzen, aber es ist das Beste für beide Seiten. Paris ist einer meiner Lieblingsvereine, da bin ich geboren und ich kenne den Club noch aus meiner eigenen Jugend. Ich bin mir sicher, dass ich die nötige Erfahrung mitbringen kann, um in diesem Jahr wieder Titel zu holen“, kündigte der Mittelfeldspieler an. Auch die Fans der Franzosen sind ganz aus dem Häuschen, so einen Verein hat es schließlich seit Langem nicht mehr gegeben. Außerdem trennt man sich von den Torhütern Manuel Almunia und Łukasz Fabiański, die es beide zum VfL Wolfsburg zieht. Für viele Experten eine merkwürdige Entscheidung der Vorsitzenden, da man mit Diego Benaglio eigentlich einen durchaus sicheren Rückhalt parat hat. Zusammen lassen sich beide ebenfalls zirka 17 Millionen Kosten, kein billiger Kauf für zwei Reservespieler. „Wolfsburg hat letztes Jahr den Meistertitel gewonnen, ich denke schon, dass wir an der richtigen Adresse gelandet sind“, gab Almunia nach dem Wechsel bekannt.

Geändert von Jisatsu (10.03.2011 um 20:44 Uhr).
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der [Managerstory] Fragethread Magmar FIFA 11 Managermodus Forum 1278 06.09.2011 20:35
ball hat keinen glanz CFC-Fan FIFA 08 Forum 7 09.11.2007 02:05


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
2:4
El jugador
Sehschlitz
1:4
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 15.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de