Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 11 Forum > FIFA 11 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz im FIFA 11 Managermodus Forum, Teil der FIFA 11 Forum Kategorie

: Nachdem Diego Maradona und seiner Elf der Saisonauftakt gegen Genua und Florenz mehr als geglückt war, wollte der Verein auch ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.03.2011, 13:18   #471
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz


Nachdem Diego Maradona und seiner Elf der Saisonauftakt gegen Genua und Florenz mehr als geglückt war, wollte der Verein auch im kommenden Monat zeigen, dass man durchaus mit den größeren Vereinen Italiens mithalten könne. Mit Calcio Catania, dem AS Bari, US Palermo und Cagliari Calcio eine, auf den ersten Blick einfach erscheinende, Bewährungsprobe für die ‚Azzurri’, die sich das Leben selber schwer machten.


Für das erste Match im September ging es auswärts zum aktuellen Tabellensechzehnten Catania Calcio. Maradona lies heute die bisherigen Bankwärmer Yebda und Cribari von Beginn an auflaufen, zudem durfte auch Neuzugang Pierre Webó für den Argentinier Ezequiel Lavezzi, der das Tor in den vergangenen Wochen allem Anschein nach nicht Treffen wollte, schon zum Anpfiff auf den Rasen. Die Anfangsphase stellte sich als überraschend einseitig heraus. Die Hausherren mit vielen Ballverlusten und Fehlpässen; die Gäste hingegen erarbeiteten sich eine Chance nach der Anderen. So auch in der dritten Spielminute: Denilson versuchte den Ball mit einer Flanke nach innen zu bringen, scheiterte allerdings an Verteidiger Silvestri, der zur Ecke klären konnte. Ausgeführt durch Stürmer Webó flog das Leder mustergültig in den Sechzehner, wo Innenverteidiger Cribari etwas zu spät kam und somit auch mit dem Kopf nicht mehr treffen konnte und unglücklich auf dem Boden landete. Pech für Innenverteidiger Silvestri, der zu klären versuchte, allerdings den liegenden Brasilianer traf. Überraschend torgefährlich war auch heute wieder Kapitän Paolo Cannavaro, dessen daraus resultierender Schuss allerdings von Torhüter Campagnolo abgewehrt, aber nicht geklärt werden konnte. So war es wieder einmal Torwartschreck Edinson Cavani, der die Kugel per Kopf zur 0:1 Führung versenken konnte. Doch auch weiterhin brachte Calcio Catania nicht viel auf die Reihe, nennenswerte Aktionen gab es in den ersten zehn Minuten keine. In der neunten Minute wieder Cavani, diesmal mit einer Flanke, die Kameruner Webó noch mit einem schönen Flugkopfball erreichen konnte. Die folgende Szene war allerdings mehr als peinlich: Keeper Campagnolo kam zwar noch an den Ball ran, faustet ihn aber unglücklich gegen den eigenen Mann, Verteidiger Spolli; ein unglücklicher Zusammenprall. Während die beiden Unglücksraben am Boden liegen kullert der Ball in einer Seelenruhe ins Tor: Die 2:0 Führung, die allerdings nicht als Eigentor gewertet wurde sondern dem eigentlichen Torschützen zugeschrieben wurde.


Auch für Neapel ist ihm sein erstes Tor geglückt – Pierre Webó

Doch anstatt zum Angriff über zu gehen, macht sich nur noch größere Unsicherheit bei den Gastgebern breit. In der 15. Minute ist es Maggio, der es aus der Entfernung versucht. Campagnolo kann zwar klären, fällt aber nach dem harten Schuss um; „lächerlich“ wäre wohl das passende Wort, um die Leistung des Teams zu beschreiben. Eine halbe Stunde ist gespielt und, man glaubt es kaum, Calcio Catania beginnt Fußball zu spielen. Erste Schüsse auf das gegnerische Tor; doch bis zum Abpfiff der ersten Halbzeit geschieht nichts mehr. Die zweiten 45 Minuten beginnnen eher ausgeglichen; in der 55. Minute gibt es eine schöne Flanke von Álvarez zu bewundern. De Sanctis hechtet raus und vernichtet somit die Chance; eine starke Aktion! Die Partie wird zunehmend langweiliger, danach sah es zu Beginn nicht raus. Zwei Wechsel will Maradona noch tätigen um die Führung auszubauen: Fábio kommt für Denilson ins Spiel, zehn Minuten später darf Lavezzi dann auch noch mal ran. Das letzte Tor in der letzten Minute fällt allerdings für die Heimmannschaft. Bergessio passt an dem unaufmerksamen de Ceglie vorbei zu Sturmpartner Biagianti, der jetzt frei vor dem Tor steht und alles richtig macht: 1:2 das Endresultat und doch gehen beide Teams enttäuscht vom Platz…


Auch wenn der SSC Napoli bisher alle Punkte holen konnte, musste man auf einen wirklich ausschlaggebenden Sieg noch warten. Die Partie gegen den Tabellenneunzehnten, den AS Bari, sollte einen Kantersieg bringen, doch die Gäste präsentierten sich überraschend stark und brachten sich nach einer knappen Viertelstunde auch in Führung. Stürmer José Castillo versuchte sich am Schuss, doch de Sanctis parierte. Den weggefausteten Ball ergatterte sich allerdings Mittelfeldmann Masiello, der jetzt frei vor dem Tor stand und den Führungstreffer mit Leichtigkeit erzielen konnte. Viel wurde jetzt hin und her gespielt, keine Chancen auf beiden Seiten, Verzweiflung bei den Gastgebern. Doch es gab ihn, den Ausgleich! In der 39. Minute war es, was für eine Überraschung, Edinson Cavani, der nach einer Flanke von Sosa die Kugel per Kopf ins Netz steuern konnte und sich dabei in der Luft gegen zwei Verteidiger durchsetzte. Die Kunst der ‚Partenopei’, jedes Spiel noch zu drehen, sollte man besser nicht unterschätzen. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit war es Donati, der durch sein Foul an Starspieler Hamšík die große Chance ermöglichte. Denilson mit einem gradezu grandiosen Freistoß, den Torhüter Gillet trotz der großen Unrugen im eigenen Strafraum sicher zu halten scheint. Doch da kommt der Mann der Stunde, Ezequiel Lavezzi, und stibizt den Ball noch in der Luft und versenkt ihn dann auch noch im Tor. Der Keeper ist geschockt, den Argentinier
hatte wirklich niemand bemerkt.


Ezeqiuel Lavezzi macht seinen ersten Saisontreffer gegen den AS Bari

Kurz vor Schluss gibt es noch eine unschöne Aktion von Hugo Campagnaro zu sehen, der nach seinem Foul an Álvarez zu Recht mit gelb bestraft wird. Der folgende Freistoß wird grandios geschossen, doch de Sanctis verhindert den bitteren Ausgleich. Damit geht es auch schon in die Kabine für beide Teams. Die zweite Hälfte beginnt erneut sehr ausgeglichen, beide Vereine gehen deutlich aggressiver in die Zweikämpfe. In der 71. Minute setzt es dann erneut gelb, diesmal allerdings für den ehemaligen Bayern-Profi Sosa. In folge dessen muss der Argentinier vorsichtshalber vom Platz; Maggio betritt das Feld. Zwei Minuten später sehen dann auch die Gäste den Kasten: Maisello fällt hier negativ auf, nach einem bösen Foul. Es ist die 80. Minute und wieder einmal gibt es einen Freistoß, diesmal für den AS Bari. Parisi schießt weit auf Maisello, der das Leder an Stürmer Rudolf abgibt den Schuss kann Torwart de Sanctis allerdings noch gerade so abwehren, Cannavaro kann kurze Zeit später klären. Das war der Beginn einer spannenden Schlussphase, in der sich die Gäste immer mehr Chancen erarbeiten, allerdings nichts mehr reißen können. Die Partie wird abgepfiffen und Kapitän Paolo Cannavaro zum dritten Mal in Folge zum Spieler des Tages erklärt.


Zweiter Platz lautet das Resultat nach vier Spieltagen für den SSC Napoli; da dürfte auch das Auswärtsspiel gegen den US Palermo kein Hindernis mehr darstellen oder etwa doch? Der Tabellenzehnte beginnt sehr offensiv, doch selbst nach guten 20 Minuten haben die Zuschauer noch keinen einzigen Torschuss gesehen, was ist da denn los?! Neapel heute mit vielen Fehlpässen, Unsicherheit macht sich breit. In der 25. Minute gibt es dann immerhin einen ersten Eckball, geschossen von Lavezzi. Der Ball erreicht zwar den eigenen Mann, doch Campagnaro kann den Ball nicht vewandeln. Vier Minuten gibt es dann aber doch einen Treffer zu bejubeln, diesmal allerdings für Palermo und das völlig verdient. Die gesamte Verteidigung scheint heute zu schlafen, so dass Bačinovič sich problemlos durch dribbeln kann und zur 1:0 Führung trifft. Auch wenn die Abwehr unkonzentriert ist, in der offensive legen die Gäste deutlich zu! In der 41. ist es der Brasilianer Fábio, der heute eine starke Partie macht und nach einem Pass von Cavani mit einem überragenden Schuss den Ausgleich bringen will. Die Kugel trifft allerdings nur die Latte, der Nachschuss von Denilson geht auch über den Kasten. Den nächsten Aufreger gibt es dann in der 44. Minute: Der Unparteiische entscheidet nach einem Foul von Dossena auf Freistoß, Miccolli macht sich bereit. Und siehe da, der Italiener trifft auch noch! Ein unhaltbarer Schuss beschärt den Gästen die 2:0 Führung, die Enttäuschung bei Trainer Maradona ist sichtbar. Und 3:0! Nur eine Minute später ist es Stürmer Iličić, der nach einem Pass von seinem Mitspieler Miccolli, der noch eben den zweiten Treffer beschehrt hatte, die Führung weiter ausbauen kann und jetzt auch mit vollster Zufriedenheit in die Kabine gehen darf.


Neapel ist frustiert, doch er darf Jubeln – Iličić mit seinem Treffer zum 3:0

Bei den Gästen scheint sich in der zweiten Halbzeit einiges zu tun: Yebda darf für Dossena auf den Platz, was Trainer Maradona die Gelegenheit gibt auf das alte 3-4-3 umzustellen. Doch ein kleiner Fact für zwischendurch: In allen bisherigen Spielen der laufenden Saison hat der SSC Napoli in der zweiten Halbzeit kein einziges Mal getroffen; und jetzt gleich drei Mal? Auch wenn die Lage aussichtslos ist, der SSC Napoli braucht einen Punkt und zu verlieren haben sie auch nichts mehr. Doch auch wenn die ‚Azzurri’ besser spielen von echten Chancen kann man bislang nicht sprechen. Erst in der 60. Minute ist es wieder einmal Fanliebling Edinson Cavani, der seiner Mannschaft Hoffnung macht: Lavezzi flankt in den Sechzehner, wo Cavani mit dem Kopf aus einem gradezu unmöglich scheinendem Winkel ins Tor trifft, das nenne ich torgefährlich! Der Treffer macht der Mannschaft neuen Mut, doch zahlreiche Abseitsstellungen verhindern den Anschluss. Doch man sah es kommen: Cavani, Cavani, Cavani, der Junge ist unglaublich! Eine Viertelstunde nach seinem Treffer zum 3:1 setzt er nach und macht es genauso wie vorhin nach einer Hereingabe von Lavezzi mit dem Kopf! Neapel wirft jetzt alles nach vorne, mit Webó kommt ein weiterer Stürmer ins Spiel und sie machen das Unmögliche möglich. Wieder ist es Cavani der den Ausgleich mit einem Lüpfer erzielen will. Torwart Sirgiu kommt zwar noch dran, schlägt den Ball aber selbst über sich hinweg in Richtung Tor, wo Lavezzi angerannt kommt und mit seinem zweiten Saisontreffer den Ausgleich bringt! Die angereisten Fans hällt es nicht mehr auf den Plätzen, vor lauter Geschrei kann man seine eigene Stimme gar nicht mehr hören! Doch auch Palermo ist außer sich, allerdings vor Wut. Die sicher geglaubte Führung wurde verspielt, jetzt wird auch hier noch mal alles nach vorne geworfen und das zahlt sich aus. In der letzten Minute pfeift der Schiedsrichter plötzlich, ist das Spiel etwa aus? Nein; er gibt Freistoß und dazu auch noch gelb für den Brasilianer Denilson, der sich fragend umsieht. Auch der Kommentator will nichts gesehen haben und selbst in der Zeitlupe kann man deutlich sehen, dass der Ex-Gunner ganz normal den Ball spielt und seinen Gegenspieler, der nicht einmal fällt, sogar gar nicht berührt hat. Das gibt zurecht Protest von der Trainerbank, Maradona ist ja schließlich nicht für sein zurückhaltendes Verhalten bekannt. Der Unparteiische will aber nicht mit sich diskutieren lassen und gibt Palermo den Freistoß, den diesmal Außenverteidiger Bovo schießen soll. Der lange Schuss findet auch den eigenen Mann, Hernández macht das Ding und macht den Sieg perfekt. Es wird nicht weiter gespielt, die Partie wird beendet.


Nach der bitteren Niederlage vergangene Woche fällt der SSC Neapoli auf Platz drei zurück und darf im heimischen Stadion jetzt Cagliari Calcio begrüßen, die sich einen starken sechsten Platz erobern konnten. Die Gastgeber spielen heute von Anfang an mit einem 3-4-3, das im letzten Spiel so große Erfolge gefeirt hat. Im zentralen Mittelfeld müssen allerdings diesmal Gibbs und Gargano dran, die sonst eher defensiver spielen. Doch es läuft allerdings nicht alles so, wie es laufen sollte. Grade einmal fünf Minuten sind gespielt, da fällt auch schon Tor Nummer eins für die Gäste. Stürmer Acquafresca bringt dem Ball im Netz unter, nachdem Mitspieler Nenê an de Sanctis scheiterte. Auch wenn der SSC Napoli jetzt langsam ins Spiel kommt, kann die Maradona-Elf sich keine Chancen erarbeiten und muss viel kämpfen um, wortwörtlich genommen, am Ball zu bleiben. Cagliari Calcio hingegen lauert auf Konter, doch beide Mannschaften können nicht herrausragen. So gehen trennen sie sich verdient mit 0:1 in Richtung Kabine, nachdem die Fans einer durchgehend langweiligen ersten Halbzeit beiwohnen durften. Lange dauerte es, doch in der 61. Minute macht Cavani dann doch den Ausgleich und das geht auch in Ordnung. Eine Standardsituation bei Neapel: Lavezzi mit der Flanke, Cavani mit dem Kopf, so lautet das Erfolgsrezept und es wirkt!

Cavani macht das, was er am Besten kann: Tore schießen!

Auch wenn sich die Napolitaner weitere Chancen erarbeiten, ändert sich am Resultat nichts mehr. So dribbelte sich Lavezzi beispielsweise in der 68. Minute schön in den Strafraum scheiterte aber an Marchetti. Auch Fábio konnte nach einer starken Einzelaktion nicht den gewünschten Führungstreffer bringen. Nachdem selbst die Einwechslung von Stürmer Pierre Webó keinen Erfolg zeigte, musste der SSC Napoli das erste Unentschieden in der laufenden Saison einstecken. Ähnlich erging es Titelverteidiger Inter Mailand, die in Genua nur ein 2:2 rausholen konnten. Während Nasri sich hierbei seinen zweiten Saisontreffer gut schreiben konnte, traf Dirk Kuyt für seinen Verein bereits zum dritten Mal. Ein starkes Spiel zeigte hingegen der AC Mailand, die sich 3:0 gegen den US Palermo trennten, denen der Höheflug vergangene Woche nicht gut getan hat.
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 13:32   #472
mjs
Stoner vom Dienst
 
Benutzerbild von mjs
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: I-Bridge
Beiträge: 5.678
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

puhh, das ist ja mal viel. Habe mir nur die ers 2 Berichte richtig durchgelesen. Aber wie immer alles erste Sahne!
mjs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 13:34   #473
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Freut mich :3
Musst dir ja nich alles durchlesen ^^"
Ich glaub wirklich interessant war nur die Partie gegen Palermo =O

Aber toll dass es dir gefällt *__*
Saß auch gut 1-2 Stunden dran xD
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 14:52   #474
Zocker mit Herz
 
Benutzerbild von Magmar
 
Registriert seit: 20.06.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.356
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Du Reporter ! Wie viel Mühe du dir gibst, Respekt.
Magmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 16:48   #475
Milfschnitte
 
Benutzerbild von Nauru
 
Registriert seit: 24.01.2009
Ort: W-Port
Beiträge: 8.141
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Berichte wieder große Klasse, das riecht nach einer Story des Monats Auszeichnung ^^
Nauru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 19:08   #476
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Es gibt nichts mehr hinzuzufügen

Ich bin echt neidisch auf dich
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 19:35   #477
Star
 
Benutzerbild von fcb-fan-1995
 
Registriert seit: 30.06.2010
Beiträge: 16.217
fcb-fan-1995 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

OMFG, immer so viel Text, sehr geil geschrieben (bin noch nicht komplett durch, aber das hole ich heute/morgen nach)... :O
fcb-fan-1995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 20:09   #478
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Erneut muss ich mich entschuldigen, dass es hier grade nicht weiter geht .___.
Meine Arbeiten hab ich zwar grade hinter mir, aber in letzter Zeit habe ich aus irgendeinem Grund gar keine Lust auf die Neapelstory :o
Ich denke ihr verzeiht mir, wenn ich mich jetzt nicht dazu zwinge Berichte zu schreiben :D
Wenn ich wieder Lust bekomme geht es weiter, aber im Moment brauch ich ne Fifa-Pause v___v
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 20:55   #479
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

ist doch nichts schlimm
bei mir geht es ja auch kaum weiter

dich bringt schon keiner um deswegen
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 20:59   #480
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz

Hoff ich ja mal :D!
Immerhin hab ich eben wieder was Lust auf Fifa bekommen :3
Allerdings auf Bayern!! xD
Aber von denen will ja niemand was lesen :P
Hoffe mal es geht am WE weiter ;D
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] SSC Napoli - Zurück zu altem Glanz
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der [Managerstory] Fragethread Magmar FIFA 11 Managermodus Forum 1278 06.09.2011 20:35
ball hat keinen glanz CFC-Fan FIFA 08 Forum 7 09.11.2007 02:05


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (1. Runde)
xKaroffelx
3:0
jonnydrama
Jaap31
4:2
DerCSL
kickersfreak23
9:4
Aroq
St.Andrew
2:5
CHLO666
Geelock81
4:0
Coske
Skuderian
0:4
cheax81
kaschi
2:3
Tommy93
twienron
0:3
GENClik60
duda
3:1
Hatirohanzo
NiGo
0:4
Asunis
makanter
3:2
TenjuRazer
Phil_4986
0:5
Marijuth
BlancoSGMS
1:3
xela0991
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
D89
 
marcoyu
levs
 
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
Domi8989
0:1
PaLiT
MahatmaGoennDir
1:3
Pekah
boozinsky
3:2
LudiiHD
shuuu
2:3
Shortsman
The Champion
5:0
otteck
Palästina
7:2
Pseudo80
nico1979
2:3
itzEZYY
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilos: ThisIsBasher
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
FabseN
1:2
triggahippie
Sehschlitz
2:1
Nikolinho
Daniel96
3:0
gooood2cu
Tonikroos1987
4:1
BorussenZwerg
hardtrain82
3:0
LIKEFIFA
BVBSirus
3:1
Skuderian
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
El jugador
 
unleashed1988
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:02 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de