Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 11 Forum > FIFA 11 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland im FIFA 11 Managermodus Forum, Teil der FIFA 11 Forum Kategorie

: Ok, finde es farblich auch besser und was eigenes...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.04.2011, 13:59   #101
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland

Ok, finde es farblich auch besser
und was eigenes
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 14:00   #102
Stammspieler
 
Benutzerbild von FCB1310
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 1.490
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland

Die ist noch mal ein wenig schöner.
FCB1310 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 17:36   #103
Star
 
Benutzerbild von fcb-fan-1995
 
Registriert seit: 30.06.2010
Beiträge: 16.217
fcb-fan-1995 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland

Auch schick
fcb-fan-1995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 17:38   #104
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland

Dann kommt nachher noch der 3.Teil des Portraits,

Morgen kommen dann die restlichen 3 Tests in einem Bericht
+ weiterer Teil des Portraits
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 17:39   #105
Stammspieler
 
Registriert seit: 09.04.2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.004
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland

Bin gespannt.
Barrios18 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 17:41   #106
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland

Es kommen noch zwei Portraitteile

Also in dem Ablauf

Portrait (3)
Testspiele
Portrait (4)
Ligastart

Sonntag
Montag
Dienstag
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 18:34   #107
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland



Am 18. April 1979, wenige Tage vor seinem 18.Geburtstag, absolvierte Schaaf unter Trainer Wolfgang Weber sein erstes Bundesligaspiel. Es war nicht eben ein Highlight in seiner Karriere. Am Morgen des Spieltages war er noch zur Schule gegangen und dann dem Kader mit dem zug hinterhergereist. In der 65.Minute wurde er eingewechselt. Werder verlor 0:3. Schaaf war der jüngste Werder-Spieler, der je in der Bundesliga aufgelaufen war. Mehr als 25 Jahre hielt er diesen Rekord, ehe Aaron Hunt im September 2004 seinen Trainer unterbot.

Schaafs erstem Bundesligaspiel sollten 261 weitere folgen, dazu kamen 19 in der zweiten Bundesliga und zahlreiche Europacup- und DFB-Pokalspiele. Insgesamt bestritt er zwischen '79 und '95 fast 600 Spiele für Grün-Weiß. Auf seinen zweiten Einsatz bei den Profis musste Schaaf lange warten. Erst am 9.Spieltag der Zweitligasaison 80/81 durfte er gegen den OSV Hannover wieder auflaufen. In den verbleibenden elf Minuten nach seiner Einwechslung schoss er prompt ein Tor.

Schaaf wurde gern in die Schublade der Fußballarbeiter gesteckt. Das ist nur die halbe Wahrheit: Ganz bestimmt lieferte er, zumeist rechts in der Abwehr oder im Mittelfeld eingesetzt, ehrliche Arbeit ab. Aber er wehrt sich gegen das Klischee, lediglich als Zerstörer über den Platz gegrätscht zu sein. "Ich war schon einer, der mit der Pille umgehen konnte", sagt er. Eilts schwärmt noch heute von Schaafs Vorstößen über den Flügel und dessen Flanken: "Man könnte wunderbar mit Thomas kombinieren, er besaß eine extrem hohe Passsicherheit." Doch ein Star war Schaaf als Fußballer nie. Später, als Trainer, wurde er zum Star. Auf seine bodenständige Art. In einem grauen Pullover gewandet, der zum Verkaufsschlager, zum Kultobjekt wurde. Seine Auftritte in der Öffentlichkeit meisterte er überwiegend souverän. man wurde dennoch das Gefühl nicht los, dass ihn das Rampenlicht blendet. "Ich versuche mich so rüberzubringen wie ich bin. Ob mir das gelingt, müssen andere beurteilen. Diese Glitzerwelt", sagt Schaaf, "die mag ich nicht so."
Rhetorisch ist er nicht so bewandert wie als Fußball-Taktiker und Motivator. Er benutzt manchmal Redewendungen, die nicht recht passen wollen. Aber er wirkt authentisch. Werders Geschäftsführer Jürgen L.Born sagt: "Es gibt nur den einen Thomas Schaaf, der lässt sich nicht verbiegen."

Zweimal hat Schaaf als Spieler den DFB-Pokal gewonnen. Allerdings stand er weder 1991 gegen Köln, noch 1994 gegen Essen auf dem Platz. Es hat ihm nicht geschmeckt. Aber er hat nicht dagegen protestiert. Schon als Aktiver nahm er sich selbst nicht so wichtig wie die Mannschaft. ganz verbergen konnte er seinen Frust nicht. Auf einigen Fotos kann man das deutlich sehen.
1988 und '93 wurde er mit Werder Deutscher Meister. Er war an den ersten beiden "Wundern von der Weser" aktiv beteiligt. Gegen Spartak Moskau und auch gegen Dynamo Berlin, wo er mit einem herrlichen Fernschuss zum 5-0 traf. Im Mai '92, beim Triumph im Finale des Europapokals der Pokalsieger in Lissabon, wurde er nach einer guten halben Stunde für den verletzten Thomas Wolter eingewechselt. Schaaf war kein Zauberer, aber immer ein offensiv denkender Fußballer. Einer der Fußball arbeitete, wenn es nötig war, der vor allem aber Fußball spielte, weil es ihm einen unglaublichen Spaß machte zu kombinieren. Insofern tun ihm all jene Unrecht, die sich wundern, warum ausgerechnet ein ehemaliger Abwehrspieler einen solch offensiven Kombinations-Fußball spielen lässt. Der Trainer Schaaf brimgt es auf einen einfachen Nenner: "Es sollen möglichst viele am Spiel teilnehmen." Bereits seine Jugendmannschaft ließ er nach vorne spielen. Es ging nicht immer gut, manchmal starben seine Teams in Schönheit. Doch Schaaf ließ sich nicht davon abbringen, er verfolgte seine Linie weiter. Er will etwas anbieten, wie er so oft sagt. Ein ermauertes 1-0 mit unansehnlichem Fußball gehört nicht zu den Angeboten, die er für erstrebenswert hält.
Seine Konsequenz grenzt bisweilen an Sturheit. "Er kann schon ein sturer Hund sein, wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat", sagen sogar Freunde. Es ist eine von seinen Eigenschaften, nie wirklich zufrieden zu sein mit dem Ist-Zustand. Zufriedenheit, sagt er, berge auch die Gefahr, sich zurückzulehnen.

Deutlich wird das an erfolgreichen Champions-League-Abenden. Während rund um den Trainer alles in grün-weißem jubel schwelgt, kann es passieren, dass er ein Gesicht wie "Drei-Tage-Regenwetter" macht und über einen Sieg gegen Real oder Chelsea spricht wie ein Funktionär des Dachdeckerverbandes über die schlechte Auftragslage. Schaaf begründet das einerseits mit der Anspannung, andererseits damit, dass er schon wieder an die nächste Aufgabe denkt. "Ich muss nicht wie ein HB-Männchen herumspringen", erklärt er, "wer mich kennt, der weiß, dass da Freude ist." "Thomas ist nun mal ein introvertierter Typ", sagt Eilts. Frank Rost behauptete einmal, Schaaf würde eine Menge "in sich hineinfressen".
Von Otto Rehhagel hat Schaaf unter anderem gelernt, wie man Spieler stark redet. Den vergleich zu seinem Ex-Trainer mag er nicht, wie er überhaupt nicht viel anfangen kann mit Vergleichen: "Ich bin nciht der zweite Rehhagel", sagt Schaaf. Dumm wäre es, eine Kopie eines anderen Menschen sein zu wollen. "Daran gehst du kaputt."

Er entwickelte früh ein Gespür dafür, dass eine Mansnchaft sich aus unterschiedlichen Charakteren zusammensetzt. Er beherrscht die Kunst, Individuen zu einer Einheit zu Formen. Nicht immer gelang ihm das, aber immer öfter. Weil er sich ernsthaft mit seinen Spielern beschäftigte. "Ich habe keine Kurse belegt, aber es ist doch klar, dass man nicht alle Spieler über einen Kamm scheren kann. Das gibt einem doch das Leben vor."
Ailton war das beste Beispiel dafür. Schaaf hat die perfekte Balance hinbekommen aus langer Leine und Strenge. Ohne Schaaf wäre Toni wohl nie Torschützenkönig und "Fußballer des Jahres" geworden. In einem Intwerview zog Schaaf den Vergleich zwischen Ailton und einem Kind, das man aucvh nicht einfach so bestrafen könne, wenn es Mist gebaut hätte. Man müsse diesem Kind helfen, erklärte er. Wie er Ailton denn helfen würde, sollte Schaaf dann noch verraten. Sein grinsen reichte von einem Ende der Südtribüne bis zum anderen, als er trocken sagte: "Indem ich ihn bestrafe."

. . .





_______________________________________________
__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 19:05   #108
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland

Viel Text ;D!
Aber wieder toll geschrieben :3!
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 19:06   #109
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland

Ja, morgen der letzte Teil

heute keine Lust mehr jetzt noch viel zu schreiben

Danke dir du MS-Großmeister
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 19:07   #110
Star
 
Benutzerbild von fcb-fan-1995
 
Registriert seit: 30.06.2010
Beiträge: 16.217
fcb-fan-1995 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland

Auch das druck' ich mir aus, kb, so lang am PC zu lesen
fcb-fan-1995 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] SV Werder Bremen - Grün-Weißes Wunderland
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Managerstory] SV Werder Bremen - Wo die Weser einen Bogen macht Nauru FIFA 11 Managermodus Forum 102 22.02.2011 14:28
[Managerstory] SV Werder Bremen - Der Weg zum internationalen Topclub Herzblut FIFA 11 Managermodus Forum 29 08.02.2011 16:17
Werder Bremen marin10_ Fußball Forum 40 03.10.2010 17:17
"Fußball-Bundesligist Werder Bremen vor Aufnahme in G14" Payne Bundesliga Forum 7 27.10.2007 13:01


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:00 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de