Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 11 Forum > FIFA 11 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens im FIFA 11 Managermodus Forum, Teil der FIFA 11 Forum Kategorie

: Wenn du so auch in die Liga startest kanns nur mehr gut gehen @post von magmar: lol?? xD...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.04.2011, 12:32   #231
mjs
Stoner vom Dienst
 
Benutzerbild von mjs
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: I-Bridge
Beiträge: 5.678
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens

Wenn du so auch in die Liga startest kanns nur mehr gut gehen

@post von magmar: lol?? xD
mjs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 13:33   #232
Stammspieler
 
Benutzerbild von FCB1310
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 1.490
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens

Super Ergebnisse.
FCB1310 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 13:39   #233
Domi O'Mac is here! xD
 
Benutzerbild von FifaReports
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Göttingen
Beiträge: 64
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens

Sieht super aus und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Erstellst du die coolen Grafiken mit GIMP?
FifaReports ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 13:42   #234
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens



Seit bald zwei Wochen befindet sich der deutsche Rekordmeister aus München unter der Leitung von Trainer Jupp Heynckes nun bereits auf Tournee in Spanien, wo das diesjährige Trainingslager stattfindet. Mit Torwart Manuel Neuer befand sich sogar ein erster prominenter Neuzugang an Bord des Bayern-Fliegers. Der Torwart wechselte wenige Tage vor Beginn der Reise aus Schalke an die Säbener Straße; im Tausch wechselten satte 30 Millionen Euro plus Thomas Kraft den Besitzer. In den ersten beiden Testspielen gegen Real Betis und Levante UD konnte der FC Bayern starke Ergebnisse einfahren, die beiden harten Partien gegen Valencia und Real Madrid stehen allerdings noch aus.


Nur drei Tage nach der Ankunft in Madrid, am 20. Juli, ging es weit in den Süden Spaniens nach Sevilla, wo man auf den Aufsteiger Real Betis traf, die sich bereits für die kommende Saison warm gemacht hatten. Die Testprobe lief allerdings nur für eine der beiden Teams erfolgreich. Gleich in der fünften Minute setzte es die erste größere Chance für die Gäste. Luiz Gustavo, der es ja bekanntlich auch aus größeren Entfernungen kann, versucht sich mal am Schuss und der steuert außerordentlich heftig aufs gegnerische Tor zu, Keeper Castro lenkt das Leder jedoch glücklicherweise noch ins Aus. Die Ecke darf Ribéry ausführen; der Franzose flankt schön in den Sechzehner, wo es wieder Luiz Gustavo ist, der den Ball annimmt, mit seinem Schuss jedoch erneut an Castro scheitert. Doch das erste Tor lässt trotz alledem nicht lange auf sich warten: Nach einem brillanten Passspiel von Ribéry kommt Olić an den Ball. Der hat es leicht im Strafraum und schiebt das Ding gekonnt am gegnerischen Torwart vorbei ins Netz; Bayern führt mit 0:1. Der Spielverlauf gestaltet sich auch weiterhin recht einseitig; Real Betis bekommt nicht sonderlich viel auf die Reihe und darf den Bayern zusehen, wie die eine starke Partie abliefern. So auch in der 18. Minute, als Olić mit einer schön geschlagenen Flanke versucht Mitspieler Thomas Müller in Szene zu setzen. Der versucht es mit dem Kopf zu machen, doch vergibt die klasse Chance indem er das Leder weit über das Tor versemmelt. Doch auch Tor Numero zwei lässt nicht lange auf sich warten: Wieder ist es Olić, der heute eine zentrale Figur im Spiel der Bayern ist, der mit einer Flanke versucht das Tor vorzubereiten. Mit Brasilianer Luiz Gustavo hat sich auch schon ein dankbarer Abnehmer gefunden. Der Mittelfeldmann erreicht den Ball knapp aber es reicht um ihn ins Tor zu balancieren: Das 0:2 in der 21. Minute ist gefallen, die letzte Saison in München schon fast wieder vergessen.

Torschütze Luiz Gustavo und Mario Gomez bejubeln den zweiten Treffer

Die Gastgeber brauchen lange um in die Partie zu kommen, in der gesamten ersten halben Stunde konnten die Spanier hier keine Akzente setzen, bis zur 35. Minute dauerte es, bis die heimischen Fans die erste Chance ihrer Mannschaft bestaunen durften. Der 24-Jährige Beñat legt sich den Ball zum Freistoß zurecht und schießt diesen aus einer nicht ungefährlichen Distanz aufs Tor der Bayern. Manuel Neuer ist zum Glück rechtzeitig zur Stelle und darf zum ersten Mal heute den Ball berühren, woraufhin Gustavo klären kann. Die Bayern zeigen heute ein sicheres Spiel, dessen Folge wenige Ballverluste sind. Einzig und allein an der Chancenwertung sollten die Rot-Weißen noch feilen, gut zwei, drei Tore hätte man selbst in der ersten Halbzeit noch machen können, die nach einer langweiligen Schlussphase abgepfiffen wurde. Nach einer kurzen Pause starten die selben 22 Spieler wie zuvor, frisch aufgetankt, in den zweiten Durchgang, der ähnlich beginnt, wie der erste. So lässt auch das dritte Tor der Bayern nicht lange auf sich warten: Arjen Robben kann sich in der 53. Minute den Ball bereits auf der Mittelfeldlinie ergattern, setzt zum Sprint an und krönt diese gelungene Einzelaktion dann auch noch mit einem Tor. Die Spanier sind ratlos und wissen sich gegen einen starken FC Bayern nicht zu helfen. Die wenigen vereinzelten Chancen, die sich Betis erspielt macht man durch ungenaues Passspiel selber zu Nichte und leitet somit Konter der Gäste ein. In der 60. Minute darf dann auch Thomas Müller die Kugel unter bringen, nachdem er sich zuvor gut gegen zwei Verteidiger durchgesetzt hatte. In der Schlussphase darf auch noch Mehmet Ekici auf den Rasen, sowie Mario Gomez. Für die beiden dürfen Arjen Robben und Ivica Olić vorzeitig duschen gehen, die allerdings beide ein starkes Spiel gemacht haben. Jetzt will auch Franck Ribéry den gelungenen Abend mit einem Treffer krönen, doch das Spiel hat nun mal nur 90 Minuten und der Schlusspfiff des Unparteiischen verhindert einen höheren Sieg der Bayern.

Ivica Olić wurde von den Fans zum Spieler des Tages gewählt – Ein starkes Comeback


Mit großer Motivation im Gepäck ging es nach der Rückkehr ins Hotel in Madrid nach einer Woche hartem Training für den FC Bayern im Tourbus weiter östlich, nach Valencia. Auch wenn gegen den wohl stärksten Club der Stadt, Valencia CF, auch noch ein Spiel ansteht, war als erstes der kleine Rivale, Levante UD an der Reihe, die den Bayern unnötig viel Spielraum ließen. Auch wenn die Gäste überraschend schwach in den Abend starteten, dauerte es nur elf Minuten bis der letztjährige Torschützenkönig, Mario Gomez, den ersten Treffer macht. Robben kommt auf der rechten Außenbahn angerannt, passt nach innen, wo der Mittelstürmer mit einem simplen Abstauber das Führungstor markieren kann; sieht einfach aus, war es auch. Doch auch die Gastgeber versuchen sich ab und an Chancen zu erarbeiten, doch die stellen sich meist nicht als nennenswert heraus. Die Bayern langen wieder Mal im Abschluss kräftig daneben. So trifft beispielsweise Tymoshchuk, der heute für Luiz Gustavo spielen darf, der sich nach einem starken Spiel gegen Betis heute eine Auszeit gönnen kann, in der 19. Minute trotz des ziemlich genauen Schusses nur die Latte. Auch wenn es nicht danach aussieht, was den Abschluss anbelangt, hat Levante UD die Nase vorne, doch wenn es Mal brenzlig wird ist Neuer immer zur Stelle und überschattet die unsichere Viererkette vor ihm. Eine weitere vergebende Großchance der Bayern bietet sich auch in der 31. Minute, wo man sich ernsthaft gefragt hatte, wieso Mario Gomez überhaupt auf dem Platz steht. Wie beim ersten Treffer legt Robben schön auf den Nationalstürmer ab, der steht frei vorm Tor und muss die Pille eigentlich nur noch reinschubsen, doch dieses Mal schießt er daneben und ärgert sich natürlich selbst. Der Mann der Stunde ist aber heute Mehmet Ekici. Der Türke darf nach der Wiederankunft aus Nürnberg bereits jetzt sein erstes Spiel von Beginn an bestreiten und macht ein brillantes Tor. À la Robben zieht der junge Mittelfeldakteur von außen nach innen und bringt die Kugel aus dem spitzen Winkel im Tor unter.

Lang ist’s her, dass Mehmet Ekici mit dem FC Bayern jubeln durfte

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verschenken die Gastgeber die Chance hier noch etwas zu drehen dann komplett. Nach einem unschönen Foul von Verteidiger Nano an Bayerns Gomez im Strafraum pfeift der Schiedsrichter vollkommen zu Recht auf Elfmeter. Arjen Robben tritt an, zielt und schießt perfekt in den linken Winkel, da käme kein Torhüter dran. Mit der 0:3 Führung können die Münchener beruhigt in die Pause gehen und starten gelassen in die zweite Halbzeit. In der 52. Minute macht Gomez dann seinen zweiten Streich, zieht nach innen und macht das Ding ganz lässig rein. Bayern hat hier keine Probleme, Levante UD hingegen zeigt hier keine Leistung. So ist es auch nicht verwunderlich, dass „Supermario“ zwölf Minuten später den Hattrick schafft und das Leder genau wie kurz zuvor im Netz unter bringt. Jetzt dürfen auch noch einmal Van Buyten und Luiz Gustavo die restlichen Minuten spielen, am Ergebnis ändert sich jedoch nichts. In der 78. Minute versucht Olić wieder mit einer Flanke Mario Gomez denn Ball vorzubereiten, der trifft Volley aber nur den Pfosten. In den letzten fünf Minuten steigern sich die Bemühungen der Heimmannschaft zwar ein wenig, doch zum Tor reicht es nicht. Nach etwas mehr als 90 Minuten pfeift der Unparteiische ab und der FC Bayern kann mit einer Ausbeutung von neun Toren in zwei Spielen zufrieden zurück in den Tourbus gehen.

Nach den großen Erfolgen, die Jupp Heynckes in den ersten beiden Testspielen in Spanien, gegen Real Betis und Levante UD einfahren durfte stand mit dem FC Valencia eine Woche später ein Gegner von einem doch etwas anderem Kaliber auf dem Programm, wie man zumindest vorher gedacht hatte. Mit von der Partie war dieses Mal zudem Innenverteidiger Lúcio, der erst kurz zuvor aus Mailand zum Team stoß und sofort mit dem Flieger nach Spanien verfrachtet wurde, wo er neben Philipp Lahm die neue rechte Abwehrseite der Bayern bilden wird.



Die Partie startete ähnlich wie man es von den ersten beiden Spielen gewohnt war. Die Bayern machten viel Druck nach vorne und drängten auf hohe Ballbesitz-Anteile; die Strategie ging auf. Bereits in der zweiten Minute der erste Vorstoß von Franck Ribéry. Der Franzose zieht von außen nach innen, steht zwar gut, steuert das Leder allerdings knapp über das Tor drüber. Ähnlich versucht es auch Mario Gomez drei Minuten später; statt zu schießen spielt der Nationalstürmer allerdings lieber auf Thomas Müller ab, der den Ball Torwart Guaita jedoch direkt in die Arme spielt. Bayern ist hier sehr dominant, bereits in den ersten zehn Minuten zeigt die Statistik 73% Ballbesitz für die Münchener, die zudem immer besser in Fahrt kommen. Problematisch nur, dass Arjen Robben bisher gut gedeckt wird und der restliche Teil der Bayern-Offensive die Chance zu leichtsinnig verspielt. Den ersten Aufschrei der angereisten Fans gibt es dann aber immerhin in der 16. Minute: Ribéry setzt sich gegen die Defensive der Spaniern im Sechzehner stark durch passt den Ball kurz vor dem Keeper noch zu Gomez und der kann das Ding lässig ins Netz schieben. Doch auch das zweite Tor des Abends lässt nicht lange auf sich warten. Wieder ist es Ribéry, der den Treffer mustergültig vorbereiten darf, dieses Mal jedoch als Eckball-Schütze. Die harte Flanke findet mit Lúcio auch schnell einen dankbaren Abnehmer, der den Ball stark ins Tor köpft; das 0:2 nach nur zwanzig gespielten Minuten. Lúcio darf damit gleich bei seinem ersten Spiel seit seiner Rückkehr zum FC Bayern jubeln, das ist doch mal was.

Fast wie in alten Zeiten – Lúcio und Ribéry bejubeln den Treffer zum 0:2

Langsam aber sicher kommen auch die Gastgeber ins Spiel, die sich bislang gegen die Bayern zu zurückhaltend verhalten haben. Doch nach dem hohen Rückstand dürfte das wahrscheinlich schon zu spät sein. Auf der anderen Seite sind heute vor Allem Franck Ribéry und Mario Gomez, der zuletzt gegen Levante ganze drei Tore machen konnte, sehr auffällig. 34. Minute – Erste Chance für Valencia: Joaquín versucht mit der hohen Flanke Aduriz zu erreichen. Der kommt fast mit dem Kopf dran, doch Neuer ist rechtzeitig zur Stelle und faustet das Ding weg, allerdings zu Thiago Costa, der sich die Chance nicht entgehen lässt und einmal kräftig drauf zielt. Doch auch dieses Mal ist Bayerns Nummer eins sicher und hält die Kugel fest. Kurz vor Abpfiff hätte es eigentlich zur 0:3 Führung kommen müssen; doch Chancentod Gomez ist rechtzeitig zur Stelle. Ribéry ist es mal wieder, der von außen angerast kommt, an Gomez abspielt, der nun frei vor dem gegnerischen Tor steht, allerdings daneben zielt. Immerhin funktioniert in der Defensive alles einwandfrei, allem voran Lahm und Lúcio erledigen rechts einen sicheren Job. Mit einer Zwei-Tor-Führung für die Gäste geht es dann in die Kabinen; Bayern hat jetzt neun Schüsse, wovon vier aufs Tor gingen, auf dem Konto, während die Hausherren nur einen einzigen zu verbuchen haben. Kurz nach dem Abpfiff der zweiten Halbzeit wird wieder fahrlässig mit den Großchancen, die sich die Bayern erarbeiten umgegangen. Gomez setzt sich außen sehr gut durch, spielt den Ball nach innen zu Müller, der muss noch zur Grätsche ansetzen um überhaupt dran zu kommen, trifft das Leder, doch Guaita kann gerade noch so ins Aus klären; eine unglaubliche Parade des Torhüters. In der 55. Minute gibt es dann für Valencia noch eine erste ernst zu nehmende Chance: Mata spielt zu Aduriz ab, der sich gut frei gelaufen hatte, von Van Buyten außer Sicht gelassen wurde, nun freie Bahn zum Tor hat, doch knapp drüber schießt. Hätte er da ordentlich gezielt, hätte selbst Manuel Neuer keinerlei Chance gehabt da noch dran zu kommen. Aber so bleibt es bei der 0:2 Führung der Bayern, die allerdings kurze Zeit später noch ausgebaut werden kann! Endlich ist es Ribéry, der seine gelungene Partie mit einem Treffer in der 62. Minute krönen darf. Schob kurz hinter der Mittellinie bekommt er die Pille von Gomez zugeschoben, rennt mit einem Wahnsinns Tempo in Richtung Tor und macht das Ding dann auch noch; Freude auf der einen-, Frust auf der anderen Seite in Valencia.

Macht das Tor zum zwischenzeitlichen 0:3 Stand – Franck Ribéry

Die letzte halbe Stunde gestaltet sich keinen Deut weniger attraktiv, aber auch deutlich aggressiver. Kurz nach dem Tor des Franzosen darf Andreas Ottl für Kapitän Bastian Schweinsteiger den Platz betreten, sieht allerdings schon wenige Minuten später die gelbe Karte, nach einem groben Foul an Maduro Ein ähnliches Spiel gestaltet sich auch zwei Minuten später bei Arjen Robben, der ebenfalls gelb sieht, nachdem er deutlich zu spät in den Zweikampf gegen Stankevicius gegangen ist. Einen aussichtsreichen Schluss der Partie setzt erneut Franck Ribéry in der 84. Minute, wieder nach einem Zuspiel von Mario Gomez, der ihm den Ball noch im Strafraum zu spielt. Aus der Distanz hätte er das Ding auch selber machen können, doch lieber geht er hier auf Nummer sicher. Damit ist Franck Ribéry an allen vier Toren beteiligt gewesen, ein starker Auftritt des französischen Nationalspielers heute Abend. In der 90. Minute gibt es kurz vor Schluss noch einmal eine gute Freistoß-Möglichkeit für Valencia; der Ball fliegt weit übers Tor und der Unparteiische pfeift das Spiel ab. Die Bayern dürfen damit nach drei Spielen eine Torbilanz von 13:0 ziehen, das kann nicht jeder Verein von sich behaupten. Zum Spieler des Tages wurde heute Mario Gomez von den Fans gewählt, der an drei der vier Toren beteiligt war und das erste selber gemacht hatte.

Geändert von Jisatsu (13.04.2011 um 13:41 Uhr).
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 13:45   #235
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens

Danke fürs Lob :3

@FifaReports: Freut mich, dass sie dir gefallen ;D
Mach die mit Paint.net ^^
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 14:08   #236
Stammspieler
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 1.897
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens

coole ergebnisse, aber hat man nciht 3 Testspiele
oder ist das letzte das mit dem Trophäo Rela Madrid oder so?
Also das du das damit einbaust?
Nergo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 14:43   #237
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens

Finde ich weider megagut geschrieben
Schützenfeste gegen schwache Gegner
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 15:08   #238
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens

@Nergo: Eigentlich hatte ich die zwei gegen Real Betis und Levante UD und dann noch irgendeins gegen einen schwachen belgischen Gegner ^^" Das fand ich aber recht langweilig, deshalb mach ich da keinen Bericht zu =O

Das mit Valencia und Real, die spiel ich abseits vom MM noch ;D
Die beiden kommen bald aber auch noch ^^

@marin: Dankeeee ;D
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 17:17   #239
Zocker mit Herz
 
Benutzerbild von Magmar
 
Registriert seit: 20.06.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.356
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens

Zitat:
Zitat von marin10_ Beitrag anzeigen
Finde ich weider megagut geschrieben
Schützenfeste gegen schwache Gegner
was gibts da noch zu sagen.

@Mjs: ?
@Jis: Sorry, war gerade bei Russisch-HA's
Magmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2011, 17:19   #240
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens

Irgendwie stimmst du immer MIR zu
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kleines fußballquiz^^ Sajantor Papierkorb Forum 4091 13.07.2013 23:57
McFit Allstars - Fc Bayern München chris7980 Fußball Forum 71 02.08.2009 20:01
Beste Song Texte ever Simao Off-Topic Forum 15 14.06.2007 20:19
Bayern im Kaufrausch Fabi23 Fußball Forum 44 22.05.2007 12:35
Bayern in der Krise Desztrer Fußball Forum 10 21.03.2007 13:01


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:34 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de