Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 11 Forum > FIFA 11 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone im FIFA 11 Managermodus Forum, Teil der FIFA 11 Forum Kategorie

: Auch Felix Bastians zieht es nach Dortmund. Das Talent aus Freiburg wechselt für Sage und Schreibe 5.600.000 € nach Dortmund. ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.08.2011, 15:47   #11
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 254
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone





Auch Felix Bastians zieht es nach Dortmund. Das Talent aus Freiburg wechselt für Sage und Schreibe 5.600.000 € nach Dortmund. Er verdient dort pro Jahr 180.000 €. Bastians wurde schon vorher vom Hamburger SV,FC Bayern, Werder Bremen und von Dortmund umworben doch Freiburg lehnte sämtliche Angebote ab. Doch jetzt nehmen sie das Angebot an denn nächste Saison wäre Bastians ablösefrei zu haben denn er hat Vertragsverlängerungen angelehnt. Für den Jungen Verteidiger ist es auch etwas besonderes denn er spielte in seiner Kindheit in der Jugend des BVB. Zudem wechselt noch ein weiterer zu den Borussen. Es ist Nico Bungert vom FSV Mainz 05. Er wechselt für 3.300.000 € zu Dortmund. Er erhält dort einen 5 Jahresvertrag und erhält pro Jahr 400.000 €. Die Mainzer hätten Bungert lieber behalten doch der Bungert wollte unbedingt nach Dortmund wechseln.

Der aus dem Ruhrgebiet stammende Abwehrspieler spielte in der Jugend für die SG Wattenscheid 09, VfL Bochum und Borussia Dortmund. 2005 wechselte er von der U-19-Mannschaft der Borussia Dortmund nach England zu Nottingham Forest. In den folgenden drei Jahren spielte er vierzehnmal für Nottingham und wurde sechsmal ausgeliehen, um nötige Spielpraxis zu erhalten. Nachdem er von seiner letzten Leihe bei den Milton Keynes Dons nach Nottingham zurückkehrte, unterschrieb er keinen neuen Vertrag und wurde von dem Verein freigestellt. Nach mehreren Angeboten entschied er sich im Juli 2008 letztendlich für den BSC Young Boys als neuen Verein. Sein erstes Tor für den Club erzielte er am 10. August 2008 gegen Neuchâtel Xamax. Mit den Young Boys Bern erreichte Bastians auch dass Finale des Schweizer Pokals. Im Finale sebst wurde er in der 60. Minute beim Stande von 2:2 für Mario Raimondi eingewechselt. Dass Finale verlor man aber mit 2:3. Zur Saison 2009/10 wechselte Felix Bastians für eine Ablösesumme von etwa 250.000 Euro zum Bundesligaaufsteiger SC Freiburg.Im August 2009 wurde Bastians von U21-Bundestrainer Rainer Adrion erstmals in das Aufgebot der DFB-Auswahl berufen. Am 11. August 2009 gab er beim Spiel gegen die U-21-Mannschaft der Türkei sein Debüt.
Bungert begann seine Karriere beim VfB Günnigfeld, für den er bis 1996 spielte. Von 1996 bis 2004 spielte er für die SG Wattenscheid 09, ehe er 2004 vom FC Schalke 04 verpflichtet wurde. 2005 unterschrieb er dort einen Profivertrag. Für die Saison 2006/07 wurde er an den Zweitligisten Kickers Offenbach ausgeliehen, wo er seine ersten Profieinsätze absolvierte. In der Rückrunde erkämpfte er sich einen Stammplatz und wurde von den Kickers Offenbach fest verpflichtet. Zur Saison 2008/09 wechselte er zum 1. FSV Mainz 05, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb. Gleich in seiner ersten Saison schaffte er mit dem 1. FSV Mainz 05 den Aufstieg in die Bundesliga.
Bungert kam für verschiedene Juniorennationalmannschaften zum Einsatz. Mit der deutschen U19-Nationalmannschaft nahm er 2005 an der U-19-Europameisterschaft teil und für die deutsche U-21-Nationalmannschaft absolvierte er drei Spiele, wurde jedoch nicht in den Kader für die U-21-Europameisterschaft 2009 berufen.



Ich will nochmal etwas klar stellen. Die Grafik in der Einleitung war sehr schlecht weil ich es zu der Zeit mit den Grafiken noch nicht beherrschte. Ihr könnt ja den Unterschied von den BVB Grafiken zu den Juventus Grafiken sehen. Erst später werden die Grafiken undso besser. Die Karriere hab ich auch bei Fifareports und da geht es viel schneller als hier. Am Anfang dieser Karriere konnte ich diese Grafiken nicht so gut. Also ab dem 6.Spieltag oder 7. ist es besser ;D
ersan1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 16:01   #12
SK RAPID WIEN ♥
 
Benutzerbild von TheOnlyLegend
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Wien
Beiträge: 6.376
TheOnlyLegend eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone

Netter Bericht, guter Spieler, doch den brauchst du doch eigentlich gar nicht, oder?
TheOnlyLegend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 16:37   #13
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 254
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone

Doch als Backup für Schmelzer
UND hier nochmal für alle : Ich will nochmal etwas klar stellen. Die Grafik in der Einleitung war sehr schlecht weil ich es zu der Zeit mit den Grafiken noch nicht beherrschte. Ihr könnt ja den Unterschied von den BVB Grafiken zu den Juventus Grafiken sehen. Erst später werden die Grafiken undso besser. Die Karriere hab ich auch bei Fifareports und da geht es viel schneller als hier. Am Anfang dieser Karriere konnte ich diese Grafiken nicht so gut. Also ab dem 6.Spieltag oder 7. ist es besser ;D
ersan1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 17:17   #14
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 254
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone





Ein Hammer-Transfer Tausch. Der FC Barcelona und Manchester United einigten sich mit einem Spielertausch. So wechselt der Brasilianische Nationalspieler Dani Alves zu Manchester United und Dimitar Berbatov zu Barcelona. Ob Berbatov Barca so recht helfen kann oder ob er es überhaupt in die Startelf schafft ist die große Frage. Manchester United musste 1 Millionen Euro für Dani Alves bezahlen denn sie verkauften Berbatov für 22 Millionen Euro und kauften Alves für 23 Millionen Euro. Alves unterschrieb bei den Red Devils einen 5 Jahresvertrag und Berbatov unterschrieb bei den Katalanen einen 3 Jahresvertrag. Weswegen Barcelona Dani Alves abgegeben hat und dafür Berbatov gekauft hat bleibt immernoch eine große Frage.

Dani Alves begann seine Karriere 2001 bei EC Bahia. Zur Saison 2002/03 lieh man ihn für ein halbes Jahr an den FC Sevilla aus. Danach nahm er überaus erfolgreich an der Juniorenfußballweltmeisterschaft 2003 teil, die er mit Brasilien gewann und zum drittbesten Spieler des Turniers gewählt wurde. Anschließend nahm ihn der FC Sevilla für 1 Million Euro Ablöse fest unter Vertrag. In seinen ersten beiden Jahren bei seinen neuen Verein stand er noch im Schatten des aufstrebenden Sergio Ramos und lief vorwiegend als rechter Mittelfeldspieler auf. Doch in der Saison 2005/06 kam Alves' Durchbruch mit dem Gewinn des UEFA-Pokals, wo er zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Nicht unerwartet interessierte sich daher der FC Liverpool für ihn, doch die Anfragen wurden abgelehnt. Im Dezember 2006 verlängerte Alves seinen Vertrag bis 2012. Auch die darauffolgende Saison 2006/07 bestritt Dani Alves sehr erfolgreich, er wurde Dritter in der Liga und gewann erneut den UEFA-Pokal. Im Sommer 2007 bekam Dani Alves die spanische Staatsbürgerschaft und machte damit Sevilla einen Platz für einen weiteren Nicht-EU-Spieler frei. Im August 2007 erklärte Alves gegenüber der spanischen Zeitschrift Marca, dass er Sevilla gern verlassen würde, um zu einem großen Klub zu wechseln und dass er ein Angebot des FC Chelsea nicht ablehnen könne. Der FC Sevilla lehnte allerdings die drei Angebote des FC Chelsea (der bis zu 40 Millionen € bot) ab mit der Begründung, dass die Gebote zu niedrig seien. Da Sevillas Präsident del Nido dabei war Alves' Lebenstraum zu zerstören, kam es zu einem Wortgefecht zwischen Alves und del Nido.Die Saison 2007/08 begann für Alves aufgrund von Formschwankungen weniger gut und er erreichte erst am Ende der Saison wieder seine Topform und half mit sein Team ins Champions-League-Achtelfinale zu führen und zumindest noch einen UEFA-Pokal-Platz in der Liga zu erreichen.Am 2. Juli 2008 verließ Dani Alves den FC Sevilla in Richtung FC Barcelona. Unter Tränen sagte er, dass er immer wieder für Sevilla spielen würde. Die Ablösesumme betrug 29 Millionen € und kann sich, abhängig von seinen Leistungen, auf bis zu 35,5 Millionen € erhöhen. Er unterschrieb bei Barça einen Vierjahresvertrag. In seiner ersten Saison bei Barça sicherte sich Alves einen Stammplatz und gewann mit Barça das Triple. In seiner ersten Saison bei den Katalanen absolvierte er 54 Pflichtspiele in denen er insgesamt 5 Tore erzielte und 14 Vorlagen gab, was für einen Verteidiger eine außerordentlich gute Quote ist. Beim Sieg im Champions-League-Finale gegen Manchester United konnte Alves aufgrund einer Gelbsperre nicht mitwirken. Während der Saison 2009/10 gewann der in dieser Saison unumstrittene Stammspieler die Klub-Weltmeisterschaft, den spanischen Superpokal und den UEFA Superpokal, noch nie gelang es einer Mannschaft alle sechs Pokale in einem Jahr zu gewinnen. Am Ende der Saison verteidigte er mit den Katalanen erfolgreich die spanische Meisterschaft.Am 10. Oktober 2006 gab Alves gegen Ecuador sein Debüt in der brasilianischen Nationalmannschaft. Mit ihr konnte er 2007 die Copa América gewinnen. Im Finale gegen Argentinien erzielte Alves hierbei das Tor zum 3:0-Endstand und bereitete einen Treffer vor. Beim Sieg im Konföderationen-Pokal 2009 erzielte er im Halbfinale gegen den Gastgeber Südafrika das entscheidende Tor um ins Finale einzuziehen, er erzielte das Tor in der 88. Spielminute aus einem Freistoß von 18 Metern Distanz. Alves wurde in diesem Spiel in der 82. Spielminute eingewechselt. Im Mai 2010 wurde er von Nationaltrainer Carlos Dunga in das Aufgebot für die WM in Südafrika berufen. Von seinem angestammten Platz als rechter Außenverteidiger wurde er jedoch im Vorfeld des Turniers von Maicon verdrängt, der darauf keine Minute seiner Mannschaft verpasste. Alves kam zwar in allen Partien zum Einsatz, wurde aber in den ersten beiden Gruppenspielen nur eingewechselt. Ab der Partie gegen Portugal setzte Dunga auf den schußgewaltigen Spieler und setzte ihn im rechten defensiven Mittelfeld ein. Die brasilianische Mannschaft schied im Viertelfinale gegen die Niederlande aus.



Entdeckt wurde Berbatow vom früheren bulgarischen Nationalspieler Dimitar Penew, als er noch in der Jugendmannschaft von Pirin Blagoewgrad spielte. Im Alter von 17 Jahren schloss er sich dem ZSKA Sofia, wo auch schon sein Vater spielte, an. In der Saison 1998/99 gab er sein Profidebüt in der A Grupa, der höchsten Spielklasse Bulgariens. Von da an machte er schnell auf sich aufmerksam, als er bereits in seinem ersten Profijahr 14 Tore in 27 Spielen erzielte.

Als er in der Spielzeit 2000/01 innerhalb von elf Spielen neun Tore erzielte, spielte der Stürmer sich in das Blickfeld von Bayer 04 Leverkusen. Im Januar 2001 wechselte er dann schließlich nach Deutschland. In Leverkusen erhielt er die Rückennummer 12. Nach dem Ausscheiden von Ulf Kirsten 2003 erbte er dessen Rückennummer 9.In der Saison 2004/05 spielte sich Berbatow erstmals ins Rampenlicht und zählte mit 20 Toren zu den besten Torjägern der Bundesliga. Zusammen mit seinem Teamkollegen Andrij Woronin bildete er das beste Stürmerduo der Saison (gemeinsam 35 Treffer).In der Saison 2005/06 gelang es Berbatow, seine starke Leistung der Vorsaison eindrucksvoll zu bestätigen. Mit 21 Toren und neun Torvorlagen wurde er zweitbester Scorer der Liga hinter Miroslav Klose (25 Tore, 14 Vorlagen) und hatte somit maßgeblichen Anteil am Einzug Leverkusens in den UEFA-Pokal. Seine Torgefährlichkeit und beständige Form blieb indes auch ausländischen Spitzenklubs nicht verborgen, zumal Berbatow, dessen Vertrag eine Ausstiegsklausel für eine festgeschriebene Ablösesumme von rund 16 Millionen Euro enthielt, seit längerem Interesse an einem Wechsel in die englische Premier League bekundet hatte. Am 13. Mai 2006 bestätigte Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler zum Saisonabschluss den bevorstehenden Wechsel Berbatows für 16,5 Millionen Euro zum Premier-League-Verein Tottenham Hotspur. Diese Summe war bis dahin die meistbezahlte für einen bulgarischen Fußballer. Bereits im ersten Heimspiel der Saison 2006/07 erzielte Berbatow seinen ersten Treffer für den neuen Klub. Schnell kam er mit der englischen Spielweise zurecht und eroberte sich einen Stammplatz. Im April 2007 wurde er zusammen mit seinem Teamkollegen Robbie Keane zum Spieler des Monats ausgezeichnet. Am 1. September 2008 meldete Manchester United die Verpflichtung Berbatows für eine Transfersumme von 30,7 Mio. £ (ca. 38 Mio. Euro). Dort erhielt Berbatow einen Vier-Jahres-Vertrag und die Rückennummer 9, die zuletzt der Franzose Louis Saha trug. Sein erstes Spiel für Manchester United bestritt der Bulgare am 13. September 2008 im Ligaspiel gegen den FC Liverpool, wo er dem Argentinier Carlos Tévez ein Tor vorbereitete. Seine ersten beiden Tore erzielte er in der Champions League gegen den dänischen Klub Aalborg BK. Zu Beginn der Saison 2010/11 zeigte sich Berbatow in hervorragender Verfassung. Im Derby gegen den FC Liverpool (3:2) schoss er am 19. September seinen ersten Hattrick im Trikot von Manchester United, was im englischen Sprachgebrauch lediglich drei Tore in einem Spiel bedeutet ohne die im Deutschen üblichen Verschärfungen. Fünf gelangen ihm gar am 27. November (15. Spieltag) beim 7:1-Erfolg über die Blackburn Rovers.Berbatow war aktiver Nationalspieler und ferner Mannschaftskapitän seines Landes. Er nahm mit Bulgariens Nationalmannschaft an der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal teil. Seit dem 18. November 2009 ist er mit 48 erzielten Toren Rekordtorschütze der bulgarischen Nationalmannschaft. Am 13. Mai 2010 gab Berbatow bekannt, dass er aus der Nationalmannschaft zurücktritt.
ersan1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 20:47   #15
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.08.2011
Beiträge: 1.689
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone

Holy Crap! Ich bin sprachlos. Bis jetzt ist die Story sehr, sehr gut gelungen. Aber wieso veränderst du die Grafiken am Anfang denn nicht mehr, jtzt wo du es ja drauf hast? Weil das schreckt ab :O

Bastians ist ein guter Spieler, zum Glück konntest du ihn zu dir holen Und auch Schmiedebach ist ein interessanter einkauf.
TheReality ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 20:49   #16
KINGKILLASONNYBLACK
 
Benutzerbild von Speedy04
 
Registriert seit: 28.06.2011
Beiträge: 6.267
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone

Ersan, mit welchem Programm arbeitest du?
Speedy04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 21:13   #17
mjs
Stoner vom Dienst
 
Benutzerbild von mjs
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: I-Bridge
Beiträge: 5.678
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone

Hmm also das mit Bastians finde ich nicht soo realistisch, da er ja Schalke Fan ist oder?

Aber die Berichte sind, wie auch schon bei deiner Juve MS klasse!
mjs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 21:33   #18
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 254
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone

@TheReality : Ich fand das ehh nicht mehr wichtig da es nur die Einleitung war deswegen

@Speedy04 : Mit Gimp aber du kannst ja jetzt die Grafiken von Juve anschauen und nochmal sry wegen der shit Grafik

@mjs : Soweit ich weiß spielte er auch in der Jugend vom BVB

Und nochmal Dankeschön an alle die mir Feedback gegeben haben
ersan1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 21:37   #19
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 254
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone





Der 5.Transfer vom Vorjahresdritten Borussia Dortmund ist getätigt worden. Die Dortmunder bestätigten den Transer vom jungen Mehdi-Carcela-Gonzalez. Laut übereinstimmenden Medienberichten kauft der BVB Gonzalez für Sage und Schreibe 7,1 Millionen Euro von Standard Lüttich. Er unterschreibt einen 5-Jaresvertrag und erhält pro Jahr 240.000 €. So äußerte sich Carcela Gonzalez zum Wechsel :,, Es ist einfach ein tolles Gefühl in der Bundesliga jetzt zu spielen. Natrülich ist es auch toll in Belgien zu spielen aber die Belgische Liga hat nicht die Klasse wie der von der Bundesliga. Ich bin gespannt auf meine neuen Kollegen. Und natürlich muss ich mich erstmal gegen Kagawa und Perisic durchsetzen."

Carcela-Gonzalez begann seine Profikarriere 2008, als er in den Kader der ersten Mannschaft von Standard Lüttich berufen wurde. Sein Debüt in der höchsten belgischen Spielklasse gab der Offensivspieler am 13. September 2008 gegen den KV Kortrijk. Er wurde in der 81. Minute für Igor de Camargo (jetzt Mönchengladbach) eingewechselt. Das Spiel wurde 2:0 gewonnen. Weiters kam er am 18. Dezember 2008 zu seinem ersten Einsatz auf europäischer Klubebene, als er im Gruppenspiel des UEFA Cups gegen VfB Stuttgart in der 65. Minute für Wilfried Dalmat eingewechselt wurde. Das Spiel in Stuttgart wurde 0:3 verloren. Am Ende seiner Debütsaison konnte der Meistertitel gefeiert werden, weiters wurde der Supercup errungen.In der darauffolgenden Saison stieß Carcela-Gonzalez mit Standard bis ins Viertelfinale der Europa League vor. In der Meisterschaft wurde Platz acht erreicht, sowie im Play-offs um die Europa League Startplätze Rang zwei in Gruppe B. In dieser Saison kam Carcela-Gonzalez auf insgesamt zehn Europapokalspiele (jeweils fünf in der UEFA Champions League und Europa League).Für Belgien spielte er bisher zwei Mal. Sein Nationalmannschaftsdebüt gab der offensive Mittelfeldspieler am 17. November 2009 gegen Katar, als er in der 62. Minute für Axel Witsel eingewechselt wurde. Das Spiel in Sedan wurde 2:0 gewonnen. Im August wurde er für die marokkanische Nationalmannschaft nominiert.









Champions League Playoff Spiele

Lech Posen - Girondeux Bordeux

Brondby IF - Fenerbahce SK

SK Sturm Graz - Atletico Madrid

Standard Lüttich - Sporting Lissabon

Malmo FF - Borussia Dortmund

Shamrock Rovers - FC Liverpool

BSC Young Boys - Spartak Moskau

Celtic - AS Rom

Valerenga - FC Kopenhagen

Sparta Prag - FC Twente Entschede













Vorbericht
Dortmund steht vor dem 1.Pflichtspiel der Saison. Sie müssen in der Champions League Quali gegen den Schwedischen Verein Malmo FF ran. Dortmund rüstete sich bisher mit 5 Neuzugängen für die kommende Saison auf um auch International weiter zu kommen. Der BVB ist klarer Favorit im Quali Spiel gegen Malmo FF. Lassen wir uns mal überraschen was der Abend zu bringen hat.

Die Aufstellung:




CL-Quali Hinspiel : Malmo FF - Borussia Dortmund

Das Spiel beginnt
Beide Mannschaften spielen erstmal ruhig. Sie wollen erst die Schwachstellen des Gegners finden und dann zuschlagen . In den ersten 20 Minuten gibt es nichts besonderes zu sehen in diesem Spiel. Kuba spielt den Ball hoch in den Lauf von Kagawa der sprintet aufs Tor zu und schießt den Ball aus 15m in die rechte Ecke doch der Keeper pariert den Schuss zur Ecke (25.). Larsson spielt den Ball nach vorne zu Memeti der nimmt den Ball dreht sich um und schießt den Ball aus 16m aufs Tor doch Weidenfeller pariert den Schuss klasse (36.). Kuba spielt in einem Konter den Ball in den Lauf von Barrios der gewinnt das Laufduell gegen einen Verteidiger und knallt den Ball aus vollem Sprint in die linke Ecke doch der Keeper währt den Schuss zur Seite ab (38.). Ein Verteidiger währt eine Flake von Kagawa zur Ecke ab (39.). Kagawa bringt den Eckball in die Mitte und dort köpft Santana den Ball aufs Tor doch der Ball geht knapp drüber (40.). Nach einem Eckball bekommt Kubitski den Ball. Er nimmt ihn an und knallt ihn aufs Tor doch der Ball geht knapp am rechten Winkel vorbei (52.). Larsson bekommt den Ball zugespielt nimmt ihn an und schießt ihn aufs Tor doch Weidenfeller pariert ihn zur Seite (62.). Memeti spielt den Ball durch die Gasse zu Larsson der nimmt den Ball an und schießt ihn aufs Tor doch der Ball geht knapp am Tor vorbei (90.).
TOOOOOOOOOORRRRRRRRRRR 0:1 für Dortmund. Carcela-Gonzalez spielt den Ball durch die Gasse zu Lewandowski der sprintet aufs Tor und legt den Ball quer zurück zu Gonzalez und der schiebt den Ball locker zum 0:1 ein (90+2.).
Abpfiff. Dortmund siegt durch ein Last Minute Treffer gegen Malmo FF im Hinspiel der CL-Quali.


Malmo FF 0:1 Borussia Dortmund
90+2. Carcela-Gonzalez (0:1)



Carcela-Gonzalez traf heute sehr spät zum 1:0 und brachte dem BVB somit den Sieg.
ersan1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 12:12   #20
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.08.2011
Beiträge: 1.689
Standard AW: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone

Fangen wir mal beim Transfer an ^^

Im Bericht sind paar kleine Fehler, aber das ist nicht schlimm. Sonst ist er sehr schön geschrieben, besonders mit den Interviews. Auch grafisch schön umgesetzt.

Auch beim Spiel gefallen mir die Grafiken und auch der ist Bericht sehr gut formuliert. Vielleicht hättest du ihn noch ein bisschen länger machen könne, aber es gab ja auch nur ein tor.

Zum Glück hattest du Glück mit deiner einwechslung und konntest gewinnen
TheReality ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] Dortmund auf dem Weg zur Europas Krone
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schließen ersan1000 FIFA 11 Managermodus Forum 3 01.06.2011 16:29
[Managerstory] Borussia Dortmund - Auf dem Weg zum Ziel, keiner kann uns halten Barrios18 FIFA 11 Managermodus Forum 174 01.05.2011 21:07
[Managerstory] Borussia Dortmund - Leidenschaft, Stolz...Titel Nergo FIFA 11 Managermodus Forum 135 27.04.2011 13:37
[Managerstory] Borussia Dortmund - Mission: Rückkehr nach Europa Vidal23 FIFA 11 Managermodus Forum 27 21.01.2011 19:50
[Managerstory] Borussia Dortmund - Zurück auf die europäische Bühne PippoBVB FIFA 11 Managermodus Forum 26 08.01.2011 16:01


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (1. Runde)
xKaroffelx
3:0
jonnydrama
Jaap31
4:2
DerCSL
kickersfreak23
9:4
Aroq
St.Andrew
2:5
CHLO666
Geelock81
4:0
Coske
Skuderian
0:4
cheax81
kaschi
2:3
Tommy93
twienron
0:3
GENClik60
duda
3:1
Hatirohanzo
NiGo
0:4
Asunis
makanter
3:2
TenjuRazer
Phil_4986
0:5
Marijuth
BlancoSGMS
1:3
xela0991
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
D89
 
marcoyu
levs
 
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
Domi8989
0:1
PaLiT
MahatmaGoennDir
1:3
Pekah
boozinsky
3:2
LudiiHD
shuuu
2:3
Shortsman
The Champion
5:0
otteck
Palästina
7:2
Pseudo80
nico1979
2:3
itzEZYY
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilos: ThisIsBasher
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
FabseN
1:2
triggahippie
Sehschlitz
2:1
Nikolinho
Daniel96
3:0
gooood2cu
Tonikroos1987
4:1
BorussenZwerg
hardtrain82
3:0
LIKEFIFA
BVBSirus
3:1
Skuderian
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
El jugador
 
unleashed1988
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de