Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 11 Forum > FIFA 11 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do! im FIFA 11 Managermodus Forum, Teil der FIFA 11 Forum Kategorie

: Bolton. Beide Trainer müssen auf einen Spieler verzichten, beide durch eine Rotsperre. Sowohl Tottenhams Assou-Ekotto, als auch Boltons Ricketts sahen ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.08.2011, 14:45   #421
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!


Bolton. Beide Trainer müssen auf einen Spieler verzichten, beide durch eine Rotsperre. Sowohl Tottenhams Assou-Ekotto, als auch Boltons Ricketts sahen am vergangenen Spieltag den Platzverweis und sind heute zum Zuschauen verdammt. Deshalb stellte McLeish um, brachte nach dem torlosen Remis gegen Sunderland Armand Traoré und holte auch Niko Kranjćar zurück in die Startformation.

Aufstellung:Gomes – Hutton, Gallas, King, Traoré – Kranjćar, Modrić, Palacios, Bale – Defoe, Lennon


Die Partie begann vom Anstoß weg mit einer kuriosen Szene: Aaron Lennon eröffnete die Partie mit dem Anspiel auf Defoe, er spielte wieder zurück auf Lennon. Durch geschicktes Doppelpassspiel kombinierten sich die beiden Stürmer nach vorn und nur eine Minute nach Spielbeginn stand Defoe vor Jääskeläinen und schob den Ball durch die Arme des Finnen. Auf der Linie rettete der finnische Keeper dann doch noch im letzten Moment, rollte den Ball aber direkt auf Steinsson zu. Der Isländer konnte dem Ball nicht mehr ausweichen und bugsierte ihn über die Linie des eigenen Tores, besorgte somit die frühe Gästeführung. Die Anfangsphase hätte den Gästen noch mehr Tore bringen können, aber Jussi Jääskeläinen überragte in der Anfangsviertelstunde. Nach fünf Minuten spielte Luka Modrić einen perfekten Pass durch die Nahtstelle zu Defoe, doch der sonst so treffsichere Angreifer scheiterte aus vier Metern am Bolton-Keeper. Noch in der zwölften Spielminute stand er erneut vor dem Finnen und scheiterte aber diesmal im Eins-gegen-Eins. Kurios wie die Partie startete ging sie in der 17.Spielminute weiter: Wilson Palacios und Cohen lieferten sich einen harten Fight um den Ball und es kam zum Pressschlag, durch den der Ball zum freistehenden Lennon kam. Der Engländer schlenzte den Ball halbhoch ins lange Eck, aber Jääskeläinen lenkte das Leder noch an den Pfosten. Den Nachschuss nahm Lennon dann direkt und scheiterte erneut, diesmal an der Latte. Die Spurs blieben weiterhin am Drücker und Bolton bekam kaum noch Luft. Nach einer knappen halben Stunde foulte der Isländer Steinsson dann Jermain Defoe direkt an der Strafraumgrenze und sah korrekterweise den gelben Karton, ein bitterer Nachmittag für den Abwehrspieler. Aus dem folgenden Freistoß entstand aber keine große Gefahr, stattdessen im Gegenzug. Durch einen langen Ball auf Davies musste der bisher arbeitslose Heurelho Gomes zum ersten Mal eingreifen und parierte glänzend gegen einen Schuss des gegnerischen Angreifers. Die erste Flugeinlage, zu der er heute gezwungen wurde, meisterte er souverän. Auch Bale versuchte sich noch vor der Pause mit einem Schlenzer in das lange Eck, doch auch hier parierte der Schlussmann glänzend und hielt erneut den knappen Rückstand fest. Wer die Tore nicht macht wird bestraft. Dieses Sprichwort ist überall bekannt, auch bei den Gästen aus London. Die zweite Halbzeit lieferte aber nicht mehr ganz so viel Gesprächsstoff wie die erste. Aber von Beginn an: Der Schwede Elmander scheiterte bereits nach fünf Minuten an Gomes, der den Kopfball aus kurzer Distanz entschärfte. Weitere fünf Minuten später lieferte Armand Traoré wieder das ab, was man von ihm fordert. Ein Flügellauf vom eigenen Strafraum bis auf die andere Grundlinie, gefolgt von einer haargenauen Flanke auf Jermain Defoe. Der wuchtige Kopfball des Engländers ging aber knapp über das Tor und bescherte nicht das 0-2. Nach dieser Szene brachte McLeish neue Offensivkraft, mit dem kopfballstarken Crouch und dem jungen aber überzeugenden Kenneth Zohore. Mit seiner ersten Aktion startete Zohore gleich durch, wurde im Laufduell berührt, kam ins Straucheln und ließ sich aber nicht fallen. Der Abschluss war dann nicht ganz so gut, denn es reichte nur um den Pfosten und nicht das Tor zu treffen. Den letzten nennenswerten Schlusspunkt setzte dann er dann im Duett mit Peter Crouch. Völlig frei vor dem Tor sah er seinen Sturmpartner und legte mit dem Außenrist quer, der schlaksige und groß aufgeschossene Stürmer schob zum verdienten 0.2 in der 84.Spielminute ein.

Arsenal und Manchester United lieferten sich im Carling-Cup ein Duell auf Augenhöhe, in der Liga nun auch. Nach neunzig gespielten Minuten führte keines der Teams und man trennte sich mit einem torlosen Remis. Ebenfalls Unentschieden spielten Chelsea und Liverpool. Am Ende zeigte die Videoleinwand ein 1-1.


__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 14:56   #422
SK RAPID WIEN ♥
 
Benutzerbild von TheOnlyLegend
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Wien
Beiträge: 6.376
TheOnlyLegend eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!

Bei dir gibts ja Karten im Überfluss xD
Ein Sieg in der Richtung war zu erwarten.
Dummes spiel für für das Gewölbe aus Stein.
Aber der hat´s verdient, der ist hässlich xD
Den Bericht hast du wieder gut gestaltet und formuliert!
TheOnlyLegend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 23:00   #423
Stammspieler
 
Registriert seit: 09.04.2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.004
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!

Mal wieder gut gemacht. Was soll man anderes sagen. Und noch nichtmal die Chancenverwertung kann ich kritisieren weil ja doch im Endeffekt zwei Tore heraussprangen.
Barrios18 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 23:04   #424
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.08.2011
Beiträge: 1.689
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!

Interessant wie du jedes mal die Abwehr umbaust

Der Bericht ist wirklich ausgesprochen gut geschrieben. Perfekt formuliert und auch die Wortwahl ist hammer Die Grafiken sehen auch wieder gut aus und passen auch perfekt.
TheReality ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2011, 01:21   #425
mjs
Stoner vom Dienst
 
Benutzerbild von mjs
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: I-Bridge
Beiträge: 5.678
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!

Zitat:
Zitat von TheOnlyLegend Beitrag anzeigen
Aber der hat´s verdient, der ist hässlich xD
rofl
Zitat:
Zitat von TheOnlyLegend Beitrag anzeigen
Den Bericht hast du wieder gut gestaltet und formuliert!
word

2:0 Sieg geht auch in Ordnung aber ich täte echt aufpassen, dass du nicht soo viele Karten kassierst. Bekommst ja so gut wie in jedem Match mind. eine.
mjs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2011, 12:29   #426
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!

Öhhhhm, was wollt ihr mit den Karten? Steinsson spielt zufälligerweise bei Bolton

____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____ ____


Birmingham. Es ist bereits das dritte Auswärtsspiel in Folge für die Spurs, auf dem sogar ein weiteres folgen wird. Doch was zählt ist erst die heutige Auseinandersetzung mit Aston Villa. Alex McLeish verzichtete auf den angeschlagenen Assou-Ekotto und ließ dafür Traoré auflaufen. Ebenfalls auf der Bank saß der Südafrikaner Steven Pienaar, der nach übereinstimmenden Medienberichten vor dem Abschied steht.

Aufstellung:Gomes – Hutton, Gallas, King, Traoré – Sandro, Modrić, Palacios, Bale – Defoe, Lennon


Tottenham überzeugte von Anfang an mit viel Ballbesitz und spielte wie der FC Barcelona. Doch richtig ernste Chancen gab es lange Zeit nicht zu bestaunen im ausverkauften Villa-Park. Die einzigen Gelegenheiten der Anfangsphase waren ein Distanzschuss von Lennon, der aber weit über den rechten Torpfosten flog und die erste Annäherung von Ashley Young. Nach mehr als einer halben Stunde wurde es dann aber gefährlicher, als Bent die Flanke vom Franzosen Pires aus kurzer Distanz nur wenige Zentimeter neben das Tor köpfte. In der 34.Spielminute schickte Defoe seinen schnellen Sturmpartner Lennon, doch der scheiterte aus acht Metern am Schlussmann der Villas. Die anschließende Ecke köpfte Alan Hutton aber deutlich über den Kasten und bereitete Brad Friedel keine Probleme. Fünf Minuten waren im ersten Durchgang noch zu spielen, da fasste sich der Nationalspieler Honduras‘ ein Herz und zog aus über zwanzig Meter ab. Sein Schuss wurde jedoch abgefälscht und flog knapp neben das Tor. Eine zweite Chance bekam man aber sofort, denn der Schiedsrichter pfiff ein Foulspiel an Palacios während er ausholte. Den anschließenden Freistoß führte Gareth Bale aus, aber der Waliser hatte kein Glück und der Ball senkte sich zu spät und landete auf dem Netz. Die Pause war aber schnell vorbei und schon vier Minuten nach dem erneuten Anpfiff scheiterte Jermain Defoe aus 18 Metern mit einem flachen Schuss ins kurze Eck. Torhüter Friedel tauchte blitzschnell ab und verhinderte den Einschlag. Die beste Chance der Partie, bis zu dem Zeitpunkt, hatte dann Aaron Lennon. Nachdem er erst den Ball verlor, nahm ihn Defoe mit in den Lauf und legte von der Grundlinie aus zurück auf Lennon. Der Angreifer Tottenhams traf den Ball aber nicht richtig und vergab diese Riesenchance, der Ball rollte am langen Eck vorbei. Es gab kein Durchkommen durch beide Abwehrreihen und so versuchten es beide Mannschaften immer wieder aus der Distanz. So scheiterten mal Nigel Reo-Coker und auch mal der Kroate Luka Modrić. Die Partie neigte sich immer mehr dem Ende und das Spiel war nun ausgeglichen, aber zehn Minuten bevor es wirklich vorbei war kamen die Spurs noch einmal gefährlich vor das Tor. Aaron Lennon schickte von der Mittellinie aus den Waliser Gareth Bale, der nach seinem Solo noch einmal zu Defoe nach hinten spielte. Aus vierzehn Meter Entfernung und halblinker Position schob er das Leder in die rechte Ecke an Friedel’s Beinen vorbei. Am Ende landete der Ball im Netz. Doch das war es noch nicht: In dieser fairen Partie, in der nur der Villa-Verteidiger Luke Young eine Verwarnung erhielt, setzte Defoe mit dem Schlusspfiff noch einen drauf. Im ersten Versuch scheiterte er noch an Friedel, doch beim Nachschuss blieb er cool und vollendete sicher zum 0-2 Endstand.

Der FC Chelsea verlor erneut gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner und gerät immer mehr unter Kritik. Gegen die Blackburn Rovers hieß es am Ende 0-1. Doch nicht nur die Londoner verloren, sondern auch der FC Liverpool. In der bislang enttäuschenden Saison musste man sich nun AFC Sunderland mit 4-2 geschlagen geben.


__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2011, 12:54   #427
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.08.2011
Beiträge: 1.689
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!

Der Bericht ist wieder richtig gut geworden. Macht richtig Spaß die zulesen. Du lockerst die immer schön auf ^^
Grafisch ist es auch wieder gut umgesetzt worden.

Zum Glück konntest du noch gewinnen
TheReality ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2011, 13:59   #428
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!


Liverpool. Der angeschlagene Jermain Defoe saß heute nur auf der Bank und schaute zu. Für den Torjäger lief heute Kenneth Zohore neben Aaron Lennon auf. Außerdem kam Benoît Assou-Ekotto wieder in die Startformation, nachdem er seine Sperre abgesessen hat und die Wadenzerrung überwand. Während Ekotto wieder dabei ist fehlt bei Everton der Topstar Marouan Fellaini, der ebenfalls durch eine rote Karte gesperrt war..

Aufstellung:Gomes – Ćorluka, Gallas, King, Assou-Ekotto – Sandro, Modrić, Palacios, Bale – Zohore, Lennon


Die Tottenham Hotspur hatten wie gewohnt die ersten guten Chancen. Nach bereits vier Minuten konterte man über Lennon, der zuerst mit Gareth Bale Doppelpass spielte und dann auch mit Kenneth Zohore. Tim Howard parierte aber die frühe Chance der Gäste. Nur weitere fünf Minuten später erkämpfte sich der Däne Kenneth Zohore den Ball an der Mittellinie und machte sich mit ihm auf und davon, bis er plötzlich frei vor dem Tor stand. Den Ball spitzelte er zwar an Howard vorbei, traf aber nur den Pfosten und verpasste damit ebenfalls die frühe Führung. Noch in der Anfangsphase lieferte Balem ein astreines Solo ab und spielte den Ball vor der Linie quer, doch am langen Pfosten verpasste Lennon und kam den berühmten einen Schritt zu spät. Doch auch der FC Everton hatte so einige Chancen, die beste durch Arteta, der aber ebenfalls nicht traf. In der 27.Minute gingen die Gastgeber dann aber in Führung, denn Arteta konterte über den Flügel und setzte dann Louis Saha in der Mitte in Szene. Der Franzose schob den Ball aus wenigen Metern unter Gomes durch und brachte die Blauen in Front. Noch nicht einmal drei Minuten später schepperte ein Schuss von Rodwell am Lattenkreuz und brachte das gesamte Tor zum Wackeln. Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten, denn Lennon erzielte aus dem spitzen Winkel das Tor. Obwohl Howard das kurze Eck zu machte schaffte es der Engländer und quetschte das Leder zwischen Pfosten und Keeper hindurch, 1-1. Immer wieder wurde der Schlussmann von Everton gefordert und rettete so einiges. Gomes blieb aber ebenfalls nicht arbeitsfrei und so stand es bis zur Pause Remis. Im zweiten Durchgang machte Everton Druck, erarbeitete mächtig viele Chancen und vergab davon jede. Erst durch die Gelbe Karte von Palacios, der einen Elfmeter verursachte, hatte man endlich freie Bahn. Vergeben hatte man die Chance trotzdem, denn Gomes hechtete dem Ball hinterher und parierte glänzend. In der Schlussphase kam es wie es kommen musste und die Spurs kamen wieder nach vorn. Sandro spielte einen Ball auf den an der Mittellinie lauernden Lennon, der dann völlig ungedeckt auf Howard zulief. Obwohl er ebenfalls eine Riesenchance liegen ließ ging man in Führung, weil Bale den Ball im zweiten Anlauf aus halblinker Position mit dem rechten Fuß ins lange Eck schlenzte. Nach diesem Traumtor legte man schnell nach und erzielte nachdem Lennon ein Solo startete und kurz vor dem Kasten quer legte das zweite Tor binnen zehn Minuten. Kenneth Zohore hieß der Torschütze und erhöhte den Vorsprung, doch wie so oft verspielte man die Führung in einer turbulenten Schlussphase. Saha köpfte sechs Minuten vor dem Abpfiff erst an den Pfosten und versenkte dann aber den Nachschuss, es wurde knapp. In der letzten Minute der regulären Spielzeit erzielte Cahill aus einem Knäuel von vielen Beinen den Ausgleich und ließ die Fans der Gastgeber jubeln. Aber es wurden ganze vier Minuten nachgespielt und es wurde noch kurioser. Lennon vergab erst aus zwölf Metern freistehend eine Chance, im Gegenzug stibitzte Gomes Beckford den Ball vom Fuß. Einen Sieger gab es doch noch, denn in der 93.Spielminute legte Lennon erneut quer auf Zohore und bereitete somit den Doppelpack des dänischen Angreifers vor. In einer turbulenten und spektakulären Partie setzte sich Tottenham knapp durch.


__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo

Geändert von marin10_ (07.08.2011 um 15:40 Uhr).
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2011, 15:15   #429
mjs
Stoner vom Dienst
 
Benutzerbild von mjs
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: I-Bridge
Beiträge: 5.678
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!

Der Bericht gefällt mir wieder sehr gut. Das Spiel muss ja ziemlich spannend gewesen sein. Zohore konnte ja schon früh in Führung gehen hats halt dann versemmelt und in den letzten Minuten sah es ja schon fast wie ein Remis aus!
mjs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2011, 15:18   #430
Straßenfussballer
 
Benutzerbild von vappy
 
Registriert seit: 10.06.2011
Beiträge: 95
Standard AW: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!

Gutes Ergebnis gegen Everton
is wohl auch wegen lennon und male verdient, aja im Bericht sind 2 Fehler: rechten und minuten ohne der 9 ^^
sonst ist Bericht auch sehr sehr sehr sehr gut
vappy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] Tottenham Hotspur F.C. - To dare is to do!
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der [Managerstory] Fragethread Magmar FIFA 11 Managermodus Forum 1278 06.09.2011 20:35
[Managerstory] Tottenham Hotspur F.C - Es gibt nur eine Nummer 1 in London FifaReports FIFA 11 Managermodus Forum 14 27.03.2011 18:34
Aufstellung - Tottenham Hotspur tömme FIFA 11 Forum 11 08.01.2011 11:06
[Managerstory] Tottenham Hotspur - Pride of London marin10_ FIFA 11 Managermodus Forum 495 04.01.2011 17:54
Madlung zu Man. City oder Tottenham? VfB_Fan Fußball Forum 2 04.03.2007 13:17


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
El jugador
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
BVBSirus
Deadline: 20.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:06 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de