Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 12 Forum > FIFA 12 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren im FIFA 12 Managermodus Forum, Teil der FIFA 12 Forum Kategorie

: Es war die Saison vom Ruhrgebiet. Borussia Dortmund wurde Deutscher Meister und der Erzrivale wurde DFB Pokalsieger. Dazu spielten die ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.09.2011, 21:16   #31
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 254
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren


Es war die Saison vom Ruhrgebiet. Borussia Dortmund wurde Deutscher Meister und der Erzrivale wurde DFB Pokalsieger. Dazu spielten die Schalke eine grandiose Champions League Saison, doch in der Bundesliga kamen sie kaum in Fahrt. Am Ender der vergangenen Saison fanden sich die Schalker auf Platz 14 wieder. Das war wohl die bestimmt größte Überraschung im Abstiegskampf neben dem VFL Wolfsburg. Auch in den ersten Plätzen der Tabelle gab es mehrere Überraschungen. Eine war, dass Hannover 96 und der FSV Mainz auf dem fünften und vierten Platz standen. Damit werden sie in der kommenden Saison in der Europa League einziehen. Der FC Bayern konnte nach einer eher verkorksten Saison noch in die Champions League einziehen. Vizemeister wurde mal wieder Bayer Leverkusen, eher genannt ,,Vizekusen“. Dass Borussia Dortmund Deutscher Meister wird hätte wohl keiner gedacht. Sie haben mit ihrer Spielart die Bundesliga verzaubert. Eigentlich gab es nur Teams auf den ersten sieben Plätzen von denen man dachte, dass sie eher im Abstiegskampf sein würden. Denn Teams wie der Aufsteiger Kaiserslautern, 1.FC Nürnberg, Mainz oder Hannover waren am Anfang der Saison nicht gerade Kanidaten für die obere Tabellenhälfte. Man hätte eher gedacht dass sich Teams wie Schalke,Wolfsburg oder Bremen am Ende der Saison auf den internationalen Plätzen befinden. Doch das war in der Saison nicht der Fall. Ganz im Gegenteil. Die Teams die als Favoriten für die internationalen Plätze gehandelt wurden, standen am Ende der Saison nur in der zweiten Hälfte der Tabelle. Die Wolfsburger von Felix Magath rettete sich noch in den letzten Spielen vor dem Abstieg oder vor der Relegation. In diese Relegation mussten jedoch die Gladbacher, doch die schon nach der Hinrunde beinahe ihren Abstieg besiegelt hatten. Doch dann kam ein Schweizer namens Lucien Favre, den kannte man noch im Abstiegsjahr der Berliner Hertha, der die Gladbacher in der Rückrunde furios noch in die Relegation rettete. Ein Riesen-Erfolg war der 1-0 Erfolg gegen Borussia Dortmund. In der Relegation mussten sie dann gegen den Vfl Bochum ran und im Hinspiel siegten sie nach einem wahren Krimi in letzter Sekunde noch mit 1-0 durch dem Treffer von Igor De Camargo. Und im Rückspiel erspielte man sich ein 1-1, somit blieben die Gladbacher erstklassig und die Bochumer mussten mindestens noch ein Jahr in der zweiten Liga spielen. Es war eigentlich unglaublich. Die schon tot geglaubten Gladbacher retteten sich durch einer grandiosen Rückrunde in die Relegation und dort spielten sie wahrlich erstklassig und somit werden sie auch in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen. Die Gladbacher retteten sich, doch zwei andere Bundesligisten mussten den Gang in die zweite Liga antreten. Es waren Eintracht Frankfurt und der Aufsteiger aus Hamburg, der FC St.Pauli. Nach nur einem Jahr in der Bundesliga müssen die Hamburger wieder den Gang in die zweite Liga antreten.


Vor der Saison wollte man ,,nur“ am Ende der Saison auf einen Europa League Platz stehen, doch dieses Ziel wurde weit übertroffen. Dazu verstärkte man sich mit Spielern wie Robert Lewandowski, dem ehemaligen Karlsruher Da Silva, Shinji Kagawa oder Lukasz Piszczek. Der Start der Dortmunder war nicht gerade berauschend, denn gleich am ersten Spieltag verloren die Borussen im heimischen Signal Iduna Park gegen Bayer Leverkusen mit 0-2. In der Partie machte der Ex-Capitano Michael Ballack sein Comeback für die Leverkusener. Am zweiten Spieltag zeigten die Dortmunder ihre Klasse und besiegten eher schwache Stuttgarter ohne Probleme mit 3-1. Und das war gleichzeitig das erste Bundesliga Tor des Jungstars Mario Götze den zu diesem Zeitpunkt noch kaum jemand kannte. Dann am dritten Spieltag mussten die Dortmunder zu Hause gegen den Vfl Wolfsburg ran und auch gegen die Wölfe siegten die Dortmunder ohne Probleme, nur diesmal mit 2-0. Die Borussen starteten eine Siegesserie und am vierten Spieltag setzten sie diese fort und das gegen den Erzrivalen. Am 4.Spieltag besiegten sie den Erzrivalen Schalke 04 sehr souverän mit 3-1 und ein Einkauf wurde nun zum Publikumsliebling, Shinji Kagawa. Der junge Japaner erzielte in seinem allerersten Revierderby gleich zwei Tore und besiegelte den Sieg für seine Borussen.


Auch gegen die beiden Aufsteiger hatte Dortmund keine Probleme. Den 1.Fc Kaiserslautern (5:0 Endstand) und den FC St.Pauli (3:1 Endstand) besiegten die Dortmunder sehr souverän. Dann am 7.Spieltag stand das Topspiel gegen den FC Bayern an. Zu diesem Zeitpunkt waren die Münchener in keiner guten Form. In diesem Spiel sah man dann einen Sieger und das war sehr überraschend Borussia Dortmund. Sahin brachte den Gastgeber mit einem tollen Freistoßtreffer in Führung und ca. neun Minuten später entschied Lucas Barrios das Spiel mit seinem Treffer zum 2-0. Damit setzten sie ihre Siegesserie auch gegen die Bayern fort. Am nächsten Spieltag ging es dann in Köln weiter und da gab es einen Streit dass man auch so nennen darf: Deutschland vs. Türkei. Nachdem Lukas Podolski den Ausgleich erzielte kam es zu einer Rangelei zwischen Nuri Sahin und Lukas Podolski. Nachdem Sahin von Podolski zu Fall gebracht wurde, kam es zu dieser Diskussion. Dabei erinnerte Podolski Sahin vom 3-0 Erfolg der Deutschen Nationalmannschaft gegen die Türkische Auswahl. Nach einigen Sekunden wurde das Spiel wieder angepfiffen und in der Nachspielzeit erzielte dann der von Lukas Podolski runtergemachte Nuri Sahin und der revanchierte er sich. Er lief bis zur Mittellinie und rutschte an Podolski vorbei und hob seinen Zeigefinger auf Podolski. Das war wohl die Diskussion der Saison.


Am darauffolgenden Spieltag holte Borussia Dortmund gegen den Angstgegner aus Sinsheim noch ein 1-1 heraus. Auch in dieser Partie erzielten die Borussen ein Last-Minute-Tor. Diesmal durch den anderen Freistoß-Spezialisten, durch Antonio Da Silva. Nachdem Dortmund in der letzte Minute einen Freistoß zugesprochen bekam, zirkelte der Brasilianer den Ball mit Gefühl genau in den Winkel und so bescherte er diesen Punkt für Borussia Dortmund. Am 10.Spieltag fand dann das nächste Topspiel an. Diesmal war der Gegner der Tabellenführer aus Mainz. Man hatte gedacht, dass diese Partie sehr ausgeglichen sein würde, doch Dortmund zeigte was sie drauf hatten. Götze besiegte die Mainzer im Alleingang. Er erzielte die Führung für Dortmund und macht die Vorlage zum 2-0 durch Barrios. Somit gewannen die Borussen auch dieses Spiel und sie wurden nach dem Sieg Tabellenführer der Bundesliga. In den darauffolgenden Spielen siegten die Dortmunder ohne Probleme gegen Hannover 96 (4:0), den Hamburger SV (2:0), den SC Freiburg (1:2) und Borussia Mönchengladbach (4:1). Dann am 15.Spieltag zeigten die ,,jungen Wilden“ von Trainer Jürgen Klopp gegen den 1.Fc Nürnberg keine Nerven und besiegten die Süd-Deutschen mit 2-0 durch Treffern von Hummels und Lewandowski. Am Vorletzten Spieltag besiegten sie Bremen ebenfalls mit 2-0. Die Torschützen waren Nuri Sahin und Shinji Kagawa. Dortmund wurde nach diesen 16 Spielen nur einmal besiegt und das am ersten Spieltag, doch die zweite Niederlage sollte noch in der Hinrunde erscheinen und das ausgerechnet am letzten Spieltag dieser Hinrunde der Bundesliga-Saison. In der letzten Minute kassierten die Dortmunder das Gegentor zum 0-1, der Torschütze war in diesem Spiel Theofanis Gekas. Trotzdem waren die Dortmunder Herbstmeister und das von einer tollen Summe von 43 Punkten. Es war nun die Hälfte der Saison gespielt und Borussia Dortmund war das Maß aller Dinge. Und die andere Borussia stand vor dem Absturz in die 2.Liga.


Am 14.Januar startete dann die Rückrunde der Fußball Bundesliga. Und das sofort mit einem Leckerbissen. Borussia Dortmund musste im Rückrundenauftakt in der Bay Arena gegen Bayer Leverkusen ran. Und man durfte nicht vergessen, dass Leverkusen der Grund war warum Dortmund am ersten Spieltag verloren hat. Doch im Rückspiel zeigten die Dortmunder ihre Stärken was sie am ersten Spieltag nicht machen konnten. Sie zerpielten die Leverkusener förmlich in nur sechs Minuten. Gleich drei Tore fielen in sechs Minuten für Borussia Dortmund. 2x traf Kevin Gro0kreutz nach zwei Abwehrfehlern der Leverkusener Abwehr und der nun bekannte Jungstar Mario Götze traf sehr lässig zum 3-0. Leverkusen konnte dann durch Kiessling das 1-3 erzielen, doch mehr kam nicht heraus. Nach diesem Sieg kamen immer wieder Sätze ,,Dortmund wird Deutscher Meister“ zum Vorschein, doch Jürgen Klopp und seine Mannschaft redeten nie über dieses M-Wort. Eine Woche später ging es dann gegen Stuttgart weiter, doch die Borussen spielten nur Remis gegen die Schwaben die neun Minuten vor Schluss durch Pogrebnyak den Ausgleich erzielten. Leverkusen wollte diesen Ausrutscher ausnutzen und das taten sie auch. Sie gewannen gegen die andere Borussia aus Mönchengladbach mit 1-3. Dortmunder hatte trotzdem einen hohen Vorsprung, satte 11 Punkte waren es am 19.Spieltag. Eine Woche später zeigten sie dann wie sie auch normal in dieser Saison spielten und sie besiegten den Vfl Wolfsburg ohne Probleme mit 3-0. Sie gingen gleich nach zwei gespielten Minuten durch Lucas Barrios in Führung und die anderen beiden Tore erzielten Mats Hummels und Nuri Sahin. Eine Woche später fand dann das große Revierderby wieder statt. Es ging jedoch nur 0-0 aus, weil Manuel Neuer, vielleicht der beste Torhüter der Welt, jeden Ball der Borussen parierte und so eine Blamage verhinderte und dazu noch ein Punkt für Schalke herausholte. Nun sah man auch, dass die Dortmunder einfach zu wenig aus ihren Chancen herausholten. In den zwei darauffolgenden Spielen spielten die Borussen gegen Kaiserslautern nur ein 1:1 und gegen den Fc St.Pauli siegten sie mit 3-1. Dann ging es nach München gegen den FC Bayern wo sie seit 19 Jahren nicht mehr siegen konnten. Es ging vom Anfang an heiß her in der Partie. Gleich nach neun gespielten Minuten ging Dortmund mit 1-0 durch Lucas Barrios in Führung. In der 15.Minute erzielte Luiz Gustafo den Ausgleich und dazu seinen ersten Treffer für den FC Bayern. Man hatte wohl gedacht, dass die Bayern das Spiel umdrehen, doch es wurde ganz anders. Gleich drei Minuten nach dem Ausgleich erzielte Nuri Sahin die erneute Führung durch einen Traumtreffer. Und wie schon oft gegen Bayern traf auch Mats Hummels gegen seinen Ex-Klub. Nach einer gesamten Stunde machte er alles klar und erzielte das 1-3 für Borussia Dortmund. Dortmund hatte fast in jedem Spiel eine Menge von Möglichkeiten, doch sie vergaben , unzählige von Möglichkeiten wie auch nach dem 3-1 Erfolg gegen den 1.FC Köln. Im Rückspiel wurde es jedoch kein Krimi. Lewandowski erzielte das 1-0 und holte den Sieg heraus, sonst kam nichts zählbares in dieser Partie.


In den drei darauffolgenden Spielen hat Dortmund nur einen Sieg eingefahren, ein eher schwacher Wert für die Dortmunder in der Saison. Gegen den Gegner aus Sinsheim gab es eine 0-1 Niederlage und gegen den FSV Mainz erspielten sie auch nur ein 1-1. Doch dann kam der Befreiungsschlag gegen Hannover 96. Nachdem die Niedersachsen in Führung gingen, schalteten die Dortmunder sofort um und schossen die Hannoveraner regelrecht ab. Ein Spieler der gezaubert hat war einmal wieder Mario Götze, der nun zu einem Top-Spieler in der Bundesliga wurde. Am Ende siegten die Dortmunder souverän mit 4-1 gegen Hannover 96. Eine Woche später ging es dann gegen den Hamburger SV ran. Und dort führten die Hamburger sogar bis zur 90.Minute, doch dann erzielte Jakub Kuba den Last-Minute Ausgleich für Dortmund. Somit nahmen die Dortmunder noch einen Punkt mit. Der nächste Gegner für Dortmund war dann der SC Freiburg gegen sie siegten die Dortmunder souverän mit 3-0. Sie waren immer einen Schritt näher an der Meisterschale, doch dann der Schock! Nuri Sahin kann nicht mehr für Dortmund spielen. Da er zu Real Madrid im Sommer wechselt kann er auch nach der Saison nicht mehr für Dortmund auflaufen. Als sie dann am kommenden Wochenende gegen Mönchengladbach eine bittere 0-1 Niederlage einnehmen mussten fragte man sich ,,kann Dortmund auch ohne Sahin?“ Die Antwort war ja denn am 32.Spieltag besiegte Borussia Dortmund den 1.FC Nürnberg mit 2-0 und gleichzeitig verloren die Leverkusener im Derby gegen den 1.FC Köln mit 0-2. Damit es war es besiegelt, Dortmund ist Deutscher Meister 2011! Und da sah man wieder: Vizekusen bleibt Vizekusen. Doch es gab ja noch zwei Spieltage in dieser Saison. Nach dem feiern wegen der Meisterschaft waren sie nicht gerade topfit gegen Werder Bremen am 33.Spieltag und sie verloren mit 0-2, doch das war überhaupt nicht schlimm, da sie die Meisterschaft schon in der Tasche hatten.


Dann ging es zum letzten Spieltag. Borussia Dortmund spielte im Signal Iduna Park gegen Eintracht Frankfurt. Falls die Eintracht gewinnen sollte könnten sie in die Relegation einziehen und es sah am Anfang sehr danach aus. Die Frankfurter gingen sehr überraschend mit 0-1 gegen die Dortmunder in Führung, doch das änderte sich. Nachdem Barrios den Ausgleich erzielte machte Marco Russ ein Eigentor, sodass die Dortmunder in Führung gingen. In der Nachspielzeit machte Barrios die Hoffnungen der Frankfurter endgültig kaputt. Er traf per Kopf zum 3-1 für Borussia Dortmund. Dazu machte Shinji Kagawa nach seiner Verletzung sein Comeback für Borussia Dortmund und leitete das 3-1 vor. Dann wurde auch die Schale an Weidenfeller übergeben und die Meisterschaftsfeier ging los.
Jisatsu gefällt dieser Beitrag.
ersan1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 21:44   #32
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren

Gefällt mir shr gut, denn du hast da eine menge Arbeit hereingesteckt und somit das Kopieren fast vergessen gemacht
im text stecken noch einige Fehler, aber die kann man nachvollziehen, trotzdem gefällt es mir
Die Bildauswahl ist dir sehr ghelungen, nur sind diese teilweise zu dunkel, finde ich. Aber du hast sonst einen starken und sehr ausführlichen bericht abgeliefert, TOP
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 22:21   #33
Stammspieler
 
Benutzerbild von thorsten212
 
Registriert seit: 27.06.2009
Ort: NRW
Beiträge: 5.393
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren

ich les ihn mir morgen durch
aber find die bilder etwas zu dunkel
thorsten212 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2011, 15:56   #34
H96
Europa League !
 
Benutzerbild von H96
 
Registriert seit: 25.07.2011
Ort: Hannover
Beiträge: 6.204
H96 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren

Der Bericht ist wirklich richtig hamma geworden. Sind, wie Marin schon sagte, ein paar Fehler im Text, das macht aber nichts. Der Text ist sehr ausführlich geworden, er gefällt mir sehr gut
Die Bilderauswahl ist auch sehr gut, nur sind alle Bilder viel zu dunken

Insgesamt also super
H96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 14:59   #35
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 254
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren

Jisatsu und El Gordo gefällt dieser Beitrag.
ersan1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 15:03   #36
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren

Ein sehr schöner kleiner transferbericht, der super geschrieben ist
Beim Bild vllt noch untertitel, so sieht er bald aus
Oder so etwas

Außerdem: Amoroso war mit 25Millionen Euro der teuerste Wechsel den die Dortmunder geholt haben^^

EDIT: Hat sich geklärt mit Amoroso

Geändert von marin10_ (16.09.2011 um 15:10 Uhr).
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 15:10   #37
H96
Europa League !
 
Benutzerbild von H96
 
Registriert seit: 25.07.2011
Ort: Hannover
Beiträge: 6.204
H96 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren

Find ich gut, der Bericht ist richtig gut geworden und die Grafik mit der Internetseite ist auch gut
hoffe nur, dass du das nicht von jisatsu abgeguckt hast ^^
H96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 15:19   #38
Milfschnitte
 
Benutzerbild von Nauru
 
Registriert seit: 24.01.2009
Ort: W-Port
Beiträge: 8.141
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren

Der Bericht ist ganz nett, sind aber viele Flüchtigkeits- und Gestaltungsfehler drin. Warum zum Beispiel beginnt wörtliche Rede mit <<< und endet mit "?

Und eine hängende Spitze ist Perisic auch nicht wirklich, am wohlsten fühlt er sich aussen. Ansonsten gefällts mir gut
Nauru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 09:00   #39
KINGKILLASONNYBLACK
 
Benutzerbild von Speedy04
 
Registriert seit: 28.06.2011
Beiträge: 6.267
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren

gefällt mir auch gut!

Grafisch gut, textlich bis auf ein paar Fehler auch super ^^
Speedy04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 13:34   #40
SK RAPID WIEN ♥
 
Benutzerbild von TheOnlyLegend
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Wien
Beiträge: 6.376
TheOnlyLegend eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren

Ganz schön geworden, textlich jetzt nicht soo toll, aber macht nichts Beim Bild hättest du vielleicht etwas anderes wählen sollen, denn der Titel heißt ja "Perisic wird ein Borusse" und da ist er schon im BVB Dress ;D
TheOnlyLegend ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] Borussia Dortmund - Wir sind alle am Borsigplatz geboren
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Managerstory] Borussia Dortmund - Die Macht im Ruhrpott Nauru FIFA 11 Managermodus Forum 179 05.09.2011 19:28
[Managerstory] Borussia Dortmund - Leidenschaft, Stolz...Titel Nergo FIFA 11 Managermodus Forum 135 27.04.2011 13:37
[Managerstory] Borussia Dortmund - Zurück auf die europäische Bühne PippoBVB FIFA 11 Managermodus Forum 26 08.01.2011 16:01
[Managerstory] Spartak Moskau – Zurück an die Spitze Magmar FIFA 11 Managermodus Forum 149 20.12.2010 18:11
Borussia Dortmund zurück zur allten Stärke? Rooney Bundesliga Forum 1 02.08.2007 00:26


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
El jugador
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
BVBSirus
Deadline: 20.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:05 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de