Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 12 Forum > FIFA 12 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß im FIFA 12 Managermodus Forum, Teil der FIFA 12 Forum Kategorie

: Dnake für euer FB Zitat: Zitat von AlPato7 Müsste saßen heißen. Wo denn? =O Der ganze Text ist eig im ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.12.2011, 22:42   #531
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß

Dnake für euer FB

Zitat:
Zitat von AlPato7 Beitrag anzeigen
Müsste saßen heißen.
Wo denn? =O
Der ganze Text ist eig im Präsens geschrieben... wie sonst auch ^^"
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2011, 15:34   #532
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß

Heute mal was pünktlicher :3:

Zitat:
M. Neuer: 6,7

D. Lovren: 7,3
D. Van Buyten: 6,8
H. Badstuber: 6,8
P. Lahm: 7,4

A. Tymoshchuk: 6,6
L. Gustavo: 6,9
Z. Labyad: 6,6
T. Kroos: 7,8
D. Alaba: 5,8 | Lucas: 6,3

N. Petersen: 7,6
Zitat:
- Die Bewertung am Ende des Spiels wird durch 2 geteilt und ggf gerundet!
Bsp.: Euer Spieler bekommt eine Wertung von 7,2 - Für euch macht das 4 Punkte (7,2 : 2 = 3,6 -> 4)
- Wenn euer Spieler der Spieler des Tages ist gibt es noch mal 3 Punkte extra!
Nauru (Kroos): 7 Punkte
KeisukeHonda7 (Neuer): 3 Punkte
El_Gordo (Lucas): 3 Punkte
niki99 (Lahm): 4 Punkte


Zitat:
- Für ein Spiel zu null bekommt ein Verteidiger 2 Punkte
- Für einen Assist bekommt ein Verteidiger 2 Punkte
- Für ein Tor bekommt ein Verteidiger 3 Punkte
niki99 (Lahm): 2 Punkte


Zitat:
Offensives Mittelfeld / Sturm:
- Für einen Assist bekommt ein offensives Mittelfelspieler / Stürmer 1 Punkt
- Für ein Tor bekommt ein offensives Mittelfelspieler / Stürmer 2 Punkte
El_Gordo (Lucas): 2 Punkte
Nauru (Kroos): 1 Punkt


Das führt zu folgender Endwertung

Nauru (Kroos): 8 Punkte
niki99 (Lahm): 6 Punkte
El_Gordo (Lucas): 5 Punkte
KeisukeHonda7 (Neuer): 3 Punkte


Neue 3 Tippspiele
Außerdem zählt das Tippspiel jetzt doppelt so viel wie zuvor (Sieg: 6 Punkte, Tordifferenz: 4 Punkte, S/U/N: 2 Punkte)

Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München (5. Spieltag | Bundesliga)
Red Bull Salzburg - FC Bayern München (2. Spieltag | Champions League)
VfB Stuttgart - FC Bayern München (7. Spieltag | Bundesliga)

Der 6. Spieltag ist absichtlich weggelassen
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2011, 15:42   #533
Stammspieler
 
Benutzerbild von Stevie
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 948
Stevie eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß

warum spielt Schweinsteiger nicht ?
Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München (5. Spieltag | Bundesliga) 1:3
Red Bull Salzburg - FC Bayern München (2. Spieltag | Champions League) 0:2
VfB Stuttgart - FC Bayern München (7. Spieltag | Bundesliga) 0:2

warum hast du den 6.Spieltag wegelassen ?
Stevie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2011, 16:17   #534
SK RAPID WIEN ♥
 
Benutzerbild von TheOnlyLegend
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Wien
Beiträge: 6.376
TheOnlyLegend eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß

Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München (5. Spieltag | Bundesliga) 1 : 3
Red Bull Salzburg - FC Bayern München (2. Spieltag | Champions League) 0 : 4
VfB Stuttgart - FC Bayern München (7. Spieltag | Bundesliga) 0 : 1
TheOnlyLegend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2011, 19:22   #535
Musik ist keine Lösung!
 
Benutzerbild von El Gordo
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Bat Country
Beiträge: 5.170
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß

Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München (5. Spieltag | Bundesliga) 1:3
Red Bull Salzburg - FC Bayern München (2. Spieltag | Champions League) 1:2
VfB Stuttgart - FC Bayern München (7. Spieltag | Bundesliga) 0:1
El Gordo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2011, 19:31   #536
Germanys Skill Machine
 
Registriert seit: 25.10.2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 596
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß

Bayer 04 leverkusen - FC Bayern München 1:2
Red Bull Salzburg - FC Bayern München 1:4
VFB Stuttgart - FC Bayern München 0:2

Juhu 6 Punkte . Klasse Lahm
niki99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2011, 20:12   #537
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß

Zitat:
Zitat von Stevie Beitrag anzeigen
warum spielt Schweinsteiger nicht ?
Weil er auch nich immer spielen kann ^^"

Zitat:
Zitat von Stevie Beitrag anzeigen
warum hast du den 6.Spieltag wegelassen ?
Siehst du schon noch
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 01:30   #538
Makaay DIE Tormaschine <3
 
Benutzerbild von LOLLAND
 
Registriert seit: 04.10.2011
Beiträge: 3.947
LOLLAND eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß

Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München (5. Spieltag | Bundesliga) 1:2
Red Bull Salzburg - FC Bayern München (2. Spieltag | Champions League) 0:4
VfB Stuttgart - FC Bayern München (7. Spieltag | Bundesliga) 0:2
LOLLAND ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 12:23   #539
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß

Bayer 04 Leverkusen 2-3 FC Bayern München (5. Spieltag | Bundesliga)
Red Bull Salzburg 0-4 FC Bayern München (2. Spieltag | Champions League)
VfB Stuttgart 1-3 FC Bayern München (7. Spieltag | Bundesliga)
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 23:16   #540
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß




Einmal von München nach Leverkusen – Fünf Stunden Fahrt… Wieso nicht mal nach Nürnberg oder Stuttgart? Nicht, dass die Busfahrt nicht angenehm ist, aber jede zweite Woche so eine Reise ist mit der Zeit auch nicht ganz unanstrengend. Auch wenn es der Vizemeister ist, schöpfen wir heute nicht ganz aus den Vollen. Philipp [Lahm] und Lucas bekommen heute beispielsweise eine Auszeit gegönnt. Aber auch die Leverkusener scheinen nicht ganz in Bestbesetzung aufzulaufen, was sich nach unserer Ankunft in der BayArena und der Verkündung der Aufstellungen beider Teams auch bestätigt. Torwart Yelldell darf nach Adlers Abgang weiterhin den Kasten hüten, auch wenn das die letzten Wochen nicht immer optimal hingehauen hat. In der Defensive fehlt Stefan Reinartz verletzungsbedingt, aber auch auf Isaac Vorsah und Heiko Westermann wird heute komplett verzichtet. Auf links gibt zudem Bastian Oczipka sein Saisondebüt und auch Zvonko Pamić steht das erste Mal in dieser Spielzeit auf dem Rasen. Auch Michael Ballack befindet sich in der Startformation, während von Tranquillo Barnetta und Sidney Sam jegliche Spur fehlt. Überraschend ist aber auch, dass Top-Torjäger André Schürrle das Spiel zunächst von der Bank aus beobachtet und zunächst von Eren Derdiyok ersetzt wird. Ob man dem deutschen Rekordmeister auf dieser Weise Paroli bieten kann?


Anstoß gibt es für unsere Mannschaft und da geht es auch zugleich heiß her: Ribéry spielt nach außen auf Contento, der im Anschluss Schweinsteiger erreicht. Der zieht nach innen; schießt aus guter Entfernung aber leider knapp am Tor vorbei! Direkt im Anschluss sind in der vierten Minute aber dann auch die Gastgeber dran: Firmino gibt nach außen an Beck ab; der spielt auf Ballack, welcher wiederum flankt aber so, dass Neuer den Ball gut wegfausten kann. Bei uns steht bislang Franck Ribéry im Fokus, aber auch der hat es nicht immer einfach und auch die Werkself kommt in der Anfangsphase zu ihren Chancen. In der 17. Minute nun versuchen sie es wieder über die Außenbahn – Dieses Mal die linke mit Pamić – wo Boateng den Angreifer mit einer Grätsche zu stoppen versucht, was auch funktioniert. Ein wenig zu spät angesetzt kann der Unparteiische diese Aktion allerdings nicht durchgehen lassen und entscheidet somit auf Freistoß – Da können wir uns eher noch glücklich schätzen, dass es keine Karte oben drauf gab. Dieser bringt aber nichts ein und auch Thomas Müller findet keinen Weg zum Abschluss im Leverkusener Strafraum, ehe er schließlich im Zweikampf mit Friedrich den Ball verliert. Eine halbe Stunde ist nun schon gespielt und so langsam dürfte das erste Tor dann aber auch fallen. Rafinha macht mit seinem Einwurf auf Montolivo zumindest einen Schritt in die richtige Richtung, denn der Italiener findet anschließend im Zentrum Müller. Der gibt nun an Gómez ab; der schießt und… Knapp daneben! Yelldell legt sich den Ball zum Abstoß zurecht und spielt ihn weit auf Jérôme Boateng, der die Kugel mit einem gezielten Kopfball dann aber auch schon wieder in die gegnerische Spielhälfte befördert. Dort findet sich erneut Mario Gómez als Abnehmer, der vollkommen ungedeckt zurück in Richtung Tor rennen kann und das Leder schließlich sicher im Netz unterbringt – 1:0!


Ein wichtiger Treffer, der uns dazu motiviert hier noch ein Tor nachzulegen und Leverkusen anstachelt den Ausgleich zu erzielen: Bender versucht auf der Außenbahn Ballack den Ball hoch zuzuspielen, doch Ribéry kommt gerade noch dazwischen. Der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft jedoch will den Zug noch nicht abschreiben und versucht sich die Kugel per Grätsche zurück zu erobern. Das aber geht gehörig daneben und Ballack sieht gelb – Zurecht! Jetzt sind wieder wir es, die Druck machen: Ribéry gibt nach innen auf Gómez ab, der sich durch die Abwehrreihen des Vizemeisters dribbeln mag, doch gegen Schwaab den Ball verliert. Beck kann die Situation anschließend vermeintlich klären, doch Contento fängt die Kugel ab und gibt mit einem hohen Zuspiel an Ribéry weiter. Der wiederum zieht nun nach innen und schießt leider knapp neben den Kasten. Auch in der 41. Minute ist es wieder der Franzose, der zunächst Beck und Mulumbu hinter sich lässt und daraufhin mit einem gezielten Passspiel zu Müller weiterleitet. Dessen Schuss pariert Yelldell jedoch mit einer starken Parade und verhindert so das 2:0. Eine Minute später dann aber wieder die Bayern: Olić mit dem Pass auf Müller; der zieht nach innen und… Tor! Ins untere Eck versenkt zum 2:0 – Da sah die Defensive der Gastgeber aber ganz, ganz alt aus!


Das war dann aber auch schon der Schlussstrich der ersten Halbzeit für heute. Die Ballbesitz-Statistik von 50 zu 50 ist zwar nicht allzu aussagekräftig aber wenn man die Schüsse vergleicht, sieht man, dass die Bayern hier mit acht Torschüssen deutlich die Nase vorn haben – Vizekusen hat es bislang zu keinem einzigen gebracht. Folglich gibt es auch ziemlich wenig, dass wir in der Halbzeitpause zu bemängeln haben. So sieht das auch Jupp und lässt unverändert weiterspielen.

Weiter sind wir die spielbestimmende Mannschaft, doch in der 54. Minute kommt auch die heutige Heimmannschaft noch mal zum Zuge: Mulumbu bringt den Ball von der Außenbahn nach innen auf Firmino, der Derdiyok im Zentrum erreicht, dessen Nerven im direkten Zweikampf mit Neuer jedoch versagen – Der Ball verfehlt das Tor deutlich! Ein ständiges hin und her ist das hier: Zwei Minuten später kann sich auch Ivica Olić auszeichnen; sprintet auf der rechten Außenbahn entlang und flankt anschließend zielgenau in den Sechzehner auf Ribéry, der die Riesen-Chance aber vergibt und den Kasten ebenfalls verfehlt. Die 59. Minute läuft: Wieder lässt sich Olić Rechtsaußen blicken, gibt schön an Müller ab, der Schwaab austänzelt und die Kugel nach innen zu Schweinsteiger spielt. Der wiederum verschafft sich mit einer 180°-Drehung ein wenig Freiraum und kann anschließend perfekt ins rechte Eck verwandeln – Das ist dann schon das 3:0!


Für den stark aus der Puste gekommenen Holger Badstuber kommt nun Anatolij Tymoshchuk ins Rennen; sieht allerdings schon vier Minuten nach seiner Einwechslung ziemlich alt aus: Bender schiebt die Kugel nach innen zu Derdiyok, der den Ukrainer mit einer ruckartigen Bewegung ins leere tappen lässt und das Leder anschließend im unteren rechten Eck versenkt – So schnell kann das gehen; 1:3. Hoffentlich endet das jetzt nicht so, wie zuletzt gegen den SC Freiburg…


Gute 20 Minuten reguläre Spielzeit verbleiben noch und beide Trainer schicken noch einmal einen Neuen aufs Feld: Robin Dutt holt Hanno Balitsch für Lars Bender auf den Platz, während bei uns Takashi Usami anstelle von Thomas Müller auflaufen wird. Kurz nach seiner Einwechslung käme der Japaner auch beinahe zu seiner ersten Möglichkeit, wäre der Pass von Rafinha nicht von Mulumbu abgefangen worden. Der aber schafft es nicht rechtzeitig zu klären und so ist es kurze Zeit später erneut der Außenverteidiger, der den Ball führt. An Oczipka, Pamić und Schwaab vorbei getänzelt, kommt Rafinha schließlich auch zum Abschluss; scheitert aber an Yelldell! Für Michael Ballack kommt nun auch noch Leverkusens Neuzugang aus Nürnberg, Jens Hegeler, in die Partie; muss aber zusehen, wie sich seine Mannschaft Treffer Nummer vier fängt: Olić will die Kugel in den Strafraum auf Gómez flanken, doch Beck scheint das voraus geahnt zu haben und köpft sie schnell aus der Gefahrenzone, hinüber zu Franck Ribéry. Der wiederum scheitert mit seinem Schuss zunächst aber an Friedrich und darf sich den Ball zur Ecke bereit legen. Von dort segelt er geradewegs in den Sechzehner, wo ihn Tymoshchuk mit dem Kopf erreicht und ehe man es sich versieht zum 4:1 einnetzt – Das dürfte es dann gewesen sein!


Kurz vor Schluss darf auch noch der total ausgepowerte Schütze zum 1:0, Mario Gómez, für Lucas das Feld verlassen, sodass Ivica Olić die Stürmerposition einnimmt. Der Brasilianer leitet in der 90. Minute dann sogar noch eine letzte Chance ein; dribbelt sich von der Außenbahn in Richtung Zentrum und scheitert mit seinem Schuss an Manuel Friedrich. Den Ball holt er sich aber schnell zurück und zirkelt ihn im zweiten Anlauf aber auch nur neben den Kasten. Das war es dann auch schon! Wir dürfen weiterhin an der Tabellenspitze thronen und Robin Dutts Leverkusener stecken bereits jetzt in der ersten kleinen Krise. Jetzt muss es nur auch daheim gegen Frankfurt so gut laufen und bald dürfen die Gegner ihr Fernrohr auspacken.


Leverkusens neue Nummer eins hinkt den Erwartungen noch hinterher

Auch sonst gab es einen sehr spannenden und torreichen Spieltag. Sowohl der Hamburger SV, als auch der VfB Stuttgart gewannen ihre Heimspiele mit 3:0 gegen Hannover 96 und den 1. FC Nürnberg. Ebenfalls mit 3:0 siegte die TSG aus Hoffenheim in Frankfurt; allerdings aus einem anderen Grund: Nach enttäuschenden 20 Minuten ihrer Eintracht begannen die Fans des Aufsteigers mit zunächst noch schön anzusehenden Pyro-Vorführungen, die in den kommenden Minuten jedoch immer mehr ausarteten und schließlich einige der angereisten Hoffenheimer Fans leicht verletzt und vor Feuerwerks-Körpern Reißaus nehmen mussten. Schiedsrichter Dr. Felix Brych zögerte nicht lange und brach die Partie aus Sicherheitsmaßnahmen vorzeitig ab – Es wurde zu Gunsten der Hoffenheimer gewertet. Kein Wunder, dass erneut heiße Diskussionen entfacht werden, was die Pyrotechnik anbelangt. Ich persönlich wäre zwar stark gegen ein Verbot, wobei solche Aktionen einen schon stutzig machen. Aber mich fragt ja schließlich niemand. Auch der VfL Bochum verliert als Aufsteiger ein weiteres Spiel; dieses Mal mit 1:2 in Freiburg. Das Top-Duell Werder gegen Schalke gewinnen die Knappen knapp mit 2:1 und ebenfalls haarscharf holen sich auch die Dortmunder in Wolfsburg drei Punkte ab und haben somit ebenfalls alle 15 Punkte nach den ersten fünf Spielen. Aber seht es euch selber an:






Ich darf nun endlich wieder in München bleiben; das nächste Spiel ist ein Heimspiel und zwar gegen Aufsteiger Eintracht Frankfurt. Nach dem Spielabbruch gegen Hoffenheim verlor das Tabellenschlusslicht zwangsweise mit 0:3 und will gegen uns nun alles besser machen. Im Hinblick auf das Champions League Spiel gegen Red Bull Salzburg verzichten wir heute freiwillig auf einige Akteure, um diese ein wenig zu schonen. Allerdings ist heute aus einem ganz anderen Grund Vorsicht geboten: Nachdem der DFB das Verbot gegenüber Pyrotechnik schon so gut wie verabschiedet hat, kam es gestern bereits zu starken, nennen wir es Protesten, im rheinischen Derby zwischen Köln und Leverkusen. Auch hier wollten Fans eine extravagante Choreografie hinlegen, die für den Unparteiischen ausreichte um das Spiel ebenfalls vorzeitig zu beenden. Nach dem frühen 1:0 der Kölner durch Lukas Podolski gewannen somit die Gäste das Spiel mit 3:0 – Ärgerlich! Ob zumindest die Frankfurter aus dem letzten Spiel gelernt haben oder nicht können wir leider nicht wissen; nur hoffen… Zumindest setzt Trainer Armin Veh alles auf einen Sieg und lässt seine beste Elf auflaufen – Auch wenn diese in der Saison bisher nur mäßig erfolgreich war:


Anstoß haben die Frankfurter aber verfangen sich schon zugleich in ärgerlichen Ballverlusten: Der Pass von Sebastian Rode geht unglücklich zu Toni Kroos, der es schnell machen mag und an Petersen weitergibt. Der Stürmer spielt sich an Schildenfeld vorbei und setzt die Kugel anschließend knapp neben den Kasten. Auch weiterhin finden die Gäste nicht ganz ins Spiel und dürfen sich glücklich schätzen, dass wir mit unseren Chancen auch nicht allzu sorgfältig umgehen. Nach zwölf Minuten bleibt es dann zwar immer noch beim 0:0 aber den Fans der Eintracht scheint das nicht allzu sehr zu gefallen und mein ‚Worst-Case-Szenario’ scheint einzutreten: Es brennt. Der Gästeblock legt bereits jetzt mit ersten Vorstellungen los und verhüllt als rundherum in dichten Rauch. Auch erste Sicherheitskräfte versuchen einzuschreiten, doch die Spieler auf dem Rasen versuchen sich damit nicht beeindrucken zu lassen. Plötzlich aber fasst sich Schiedsrichter Florian Meyer an sein Ohr – Oder besser gesagt den Knopf im Ohr – und pfeift. Das Spiel ist aus. Auch Jupp bekommt anschließend die Meldung, dass Teile unserer Fanblocks in Gefahr geraten sind und das Spiel daher zu unseren Gunsten entschieden wurde, wie er mir mitteilt. Drei Punkte, über die ich persönlich mich aber leider nicht sonderlich freuen kann. Die Verantwortlichen für die Pyro-Aktionen werden zwar schnell aus dem Stadion geworfen und Mitteilungen bestätigen uns, dass auch keiner der Anwesenden verletzt wurde. Trotzdem hätte ich mir lieber einen Sieg auf natürliche Weise erhofft.


Wie auch zuletzt gegen Hoffenheim waren die Aktionen der Fans zu heftig

Nach dem abrupten Spielende muss ich jedoch mit Schrecken feststellen, dass unsere Partie nicht die einzige an diesem Samstag war, die abgebrochen werden musste. Bereits innerhalb der ersten zehn Minuten bescherten Fans aus Freiburg und Dortmund ihrer Mannschaft ein siegloses Spiel – Bremen und Mainz gewannen zwangsweise mit 3:0. Doch auch die Spiele zwischen Nürnberg und Hamburg, sowie der Berliner Hertha und dem FC Schalke 04 mussten noch innerhalb der ersten 45 Minuten aufgrund des unmöglichen Verhaltens einiger Fans der Heimmannschaften abgebrochen werden; ebenso später das Abendspiel zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach. Somit war die Verwunderung dann auch nicht allzu groß, dass der DFB noch zur Mittagszeit des folgenden Tages das endgültige Verbot unterzeichnete; mit positiven Folgen: Keinerlei Brände gab es an den beiden Sonntagspartien zu verzeichnen, die beide ein regelkonformes Ende fanden. Für euch noch mal alles im Überblick:


Durch die überraschende Niederlage der Dortmunder sind wir nun erstmals alleiniger Tabellenführer – Also im Hinblick auf die Punkte. Auch wenn das früher oder später zu erwarten war, kann man sich so nur mäßig drüber freuen. Auf Platz zwei befinden sich nach ihrem 3:0 Auswärtssieg in Freiburg nun der SV Werder Bremen; der Rivale aus Hamburg folgt auf Platz vier. Punktgleich sind aber auch die Plätze fünf und sechs: Der VfB Stuttgart und der FC Schalke 04. Nach dem Derbysieg in Köln konnte sich auch Bayer Leverkusen langsam nach vorne ‚kämpfen’: Platz acht heißt es für die Werkself; Hoffenheim hat jedoch immer noch drei Punkte Vorsprung! Den Tabellenkeller füllen ganz eindeutig beide Aufsteiger: Bochum und Frankfurt holten nach sechs Spielen nur einen Punkt und werden allem Anschein nach den Weg zurück in Liga zwei antreten müssen, wenn es so weiter gehen sollte. Auf dem Relegationsplatz findet sich zur Zeit noch der SC Freiburg, doch auch die Teams aus Mainz, Köln und Berlin sind ganz schön gefährdet hier abzurutschen. Was die Tore anbetrifft rennen wir so, wie es gerade aussieht, allen davon: 21 Treffer schossen unsere Jungs in den ersten sechs Spielen; es folgt der Hamburger SV mit 13! Ganz peinlich ist in der Hinsicht die Frankfurter Eintracht: Ein einziges Tor fiel bislang, wobei man auch beachten musste, dass gleich zwei Spiele vorzeitig abgebrochen wurden. Auch mit 17 Gegentreffern legt Armin Vehs Truppe hier einen unangefochten Bestwert hin – Meinen Respekt… Mit vier kassierten Toren teilen wir uns Platz zwei mit dem VfB Stuttgart; am sichersten stehen bislang die Bremer hinten drin und ließen den Gegner nur zwei Mal einlochen. Hier die gesamte Tabelle:


Was die Torschützen anbelangt liegt weiterhin das ‚Schweden-Duo’ der Liga vorne: Zlatan Ibrahimović aus Dortmund und Marcus Berg vom Hamburger SV! Auch André Schürrle konnte seine Mannschaft zwischenzeitlich aus der Versenkung schießen; fehlte dann aber bei der 1:4 Niederlage gegen uns. Aus unserer Sicht führt Mario Gómez noch mit drei Treffern; das sollen in den kommenden Wochen aber noch ein paar mehr werden! Auch Lukas Podolski und Vedad Ibišević waren in den vergangenen Wochen für ihre Teams noch mal sehr erfolgreich und weisen ebenfalls stolze drei Treffer auf. Viel interessanter als die Bundesliga ist für uns als nächstes aber dann doch die Champions League: Unter der Woche nämlich geht die Reise für unser Team nach Österreich zu Red Bull Salzburg, wo nach dem Unentschieden gegen Moskau ein Dreier Pflicht ist!


Geändert von Jisatsu (23.12.2011 um 23:43 Uhr).
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kleines fußballquiz^^ Sajantor Papierkorb Forum 4091 13.07.2013 23:57
[Managerstory] FC Bayern München - Stern des Südens Jisatsu FIFA 11 Managermodus Forum 1555 05.10.2011 21:45
Beste Song Texte ever Simao Off-Topic Forum 15 14.06.2007 20:19
Bayern im Kaufrausch Fabi23 Fußball Forum 44 22.05.2007 12:35
Bayern in der Krise Desztrer Fußball Forum 10 21.03.2007 13:01


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:02 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de