Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 12 Forum > FIFA 12 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt im FIFA 12 Managermodus Forum, Teil der FIFA 12 Forum Kategorie

: warum ist die Saison dieses Jahr kürzer?...

Umfrageergebnis anzeigen: Nationalmannschaften in FIFA 13 - In die Story oder nicht?
Ja, absolut! 9 64,29%
Ja, aber erst etwas später in der Story! 0 0%
Nein, nur Werder Bremen! 5 35,71%
Teilnehmer: 14. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.07.2012, 17:30   #151
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

warum ist die Saison dieses Jahr kürzer?
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2012, 18:27   #152
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

wie kürzer?
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2012, 23:37   #153
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Hast du doch im MM-Thread geschrieben oder?
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 01:33   #154
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt




Die Spielpause in der Bundesliga nutze ich vor allem um über die Kadersituation zu grübeln, wobei mich vor allem Sebastian Vogl interessiert. Er ist erst 21 Jahre jung, doch hat keine Möglichkeit bei uns zu spielen, weswegen ich auch nicht glaube, dass ein Leihgeschäft wirklich sinnvoll ist. Ich wollte ihn gerade ansprechen, da klopfte es an meiner Tür und er trat herein.

Sebastian: „Hallo Coach, ich würde mit ihnen einen kurzen Augenblick reden.“

Ich: „Nur raus damit, was gibt’s?“

Sebastian: „Ich will... ich will den Verein verlassen, sofort. Ich werde hier die Chance nicht bekommen, denn die Konkurrenz ist zu groß. Ich will einfach nur spielen und das kann ich hier nicht.“

Ich: „Genau das wollte ich mit dir auch besprechen, da wir das ähnlich sehen. Aber das Transferfenster ist zu und deswegen wäre die einzige Option eine Vertragsauflösung.“

Sebastian stimmt dem zu und wir einigen uns letztendlich auf die Auflösung seines Kontrakts, damit beide Seiten zufrieden aus der Sache rausgehen können. Somit ist also eine weitere Personalie geklärt, doch es bleibt noch eine Menge Arbeit liegen. Noch am selben Tag können wir einen weiteren Vertrag bearbeiten, diesmal sogar verlängern; der Kontrakt von Milorad Pekovic wird für zwei weitere Jahre laufen, wobei er noch eine Option für ein weiteres Jahr hat.



Am sechsten September, den Samstag, mache ich es mir mit Jana auf der Couch gemütlich und schalten den Fernseher an, denn wir wollen beide das Qualifikationsspiel zwischen der deutschen Nationalmannschaft und den Griechen nicht verpassen. Nach zwanzig Minuten liegen wir uns dann in den Armen, denn soeben hat Marco Reus die Mannschaft in Führung gebracht, wobei es aber auch lange Zeit blieb. Erst nach einer Stunde legte Per Mertesacker mit einem Kopfballtor nach einem Freistoß nach, ehe Mesut Özil den Schlusspunkt setzt. Durch diesen 3:0 Erfolg über die Griechen hat die Mannschaft nach sieben Spielen nun fünf Punkte Vorsprung auf Rang zwei, wo die Österreicher noch stehen.

Während des zweiten Länderspiels war ich nicht vor dem Fernseher und so konnte ich das Spiel auch nicht verfolgen; dafür führte ich aber interessante Gespräche. Es geht um den ersten Winter-Neuzugang, den wir planen. Es geht dabei um Alper Uludag, der Aachen verlassen will und in Fürth eine gute Option sieht. Sein langfristiges Ziel ist der Aufstieg in die erste Bundesliga, mit dem es spätestens in der nächsten Spielzeit klappen soll. Die Ablösesumme von einer Viertelmillion Euro wäre für uns zu stemmen, damit also auch kein Problem in Sachen Verhandlungen. Es fehlen nur noch Kleinigkeiten, bis wir den Vertrag unterzeichnen und somit bekannt geben können.



Am Donnerstag vor dem Spiel gegen Erzgebirge Aue konnten wir den Spielerwechsel dann auch öffentlich bekannt geben und taten das auf unserer Vereinshomepage, auf der wir positive Rückmeldungen der Anhänger bekamen. Damit gingen wir mit einem guten Gefühl in das Duell am Sonntag, in dem wir mit einem Sieg auch an Aue (7) vorbei ziehen könnten. Im strömenden Regen beginnen wir, angefeuert von unserer starken Heimkulisse, gleich mit einem Eckball. Edgar Prib bringt den Ball in die Mitte und nach einem Kopfball klatscht der Ball an die Latte, so dass das Wasser vom Balken tropft. Aber es war fast ein Eigentor, denn Kai Bülow war es, der das Tor nur knapp verfehlte. In der Ecke direkt danach kommt Jørgensen aus neun Metern zum Kopfball, köpft aber Zentimeter drüber. In der vierzehnten Minute kommt aber alles anders; Wir machen das Spiel und Aue das Tor. Eine Flanke von Schnatterer verlängert Asen Karaslavov unglücklich vor die Füße von Kempe, der aus acht Metern einschiebt. Doch es dauert nur neun Minuten und schon sind wir wieder sehr gefährlich in der Gefahrenzone, diesmal durch Jørgensen. Unser neuer Angreifer zieht nach innen und sieht Sebastian Tyrala auf der anderen Seite des Sechzehners, spielt ihn an und bereitet somit den Ausgleichstreffer vor. Wir dominieren das Spiel auch gegen Ende der ersten Halbzeit, doch immer wieder ist Mitchell Langerak dazwischen und verhindert unser Führungstor. Ich bin zufrieden mit meiner Leistung und sehe keinen Grund für einen Wechsel.

„Super Jungs, genau das wollen wir sehen. Schnell und direkt nach vorne spielen, ohne große Umwege den Torabschluss suchen. Nicolai, das war ganz stark vor dem Tor und Sebastian, zu dem Schuss muss ich wohl nichts sagen, der passte haargenau. Jetzt müssen wir aber nachlegen, wir brauchen die Punkte heute unbedingt!“



Im zweiten Durchgang dauert es dann eine Viertelstunde, ehe es wieder einen gefährlichen Torschuss zu verzeichnen gibt. Olivier Occean, der gerade eben gekommen ist, legt auf für Felix Klaus, doch sein Schuss dreht sich im letzten Moment vom Tor weg. Kurz vor dem Abpfiff kassieren wir dann das 1:2, obwohl von Aue im gesamten zweiten Durchgang gar nichts mehr zu sehen war.

Ich: „Wir waren heute die bessere Mannschaft, doch die Chancenverwertung ist saumäßig, um es Mal so auszudrücken. Wir müssen noch an so einigen Dingen arbeiten, aber es ist noch alles drin, von Aufstieg bis Abstieg, wir werden uns nicht verrückt machen lassen.“



Aber auch die Aufgabe nur eine Woche später wurde nicht viel leichter, denn es geht in den Breisgau zum SC Freiburg. Der aktuell Vierte der Tabelle begann gut und erzielte bereits in der dritten Minute das Tor, aber wegen einer Abseitsstellung wurde es Jendrisek wieder aberkannt. Doch auch danach verweigert meine Mannschaft jeglichen Einsatz und so wurden wir sieben Minuten vor dem Pausenpfiff bestraft. Dazu passte es perfekt, dass es ausgerechnet ein Eigentor war, durch Karaslavov. Auch im zweiten Durchgang bessert sich das Spiel nicht und wir kassieren auch noch das 2:0 durch Thomas Neumaier. Der Anschlusstreffer von Nicolai Jørgensen brachte nichts mehr, denn er kam viel zu spät. Nach dem Abpfiff musste ich dann erneut die Fragen der Reporter beantworten.

Reporter A: „Herr Wienholz, wie wollen sie den weiteren Absturz verhindern?“

Ich: „Wir haben heute nicht gut gespielt das ist klar, doch es ging gegen einen echten Aufstiegsaspiranten. Gegen Aue waren wir besser und haben knapp verloren, also es waren schon schwere Spiele. Dennoch müssen wir versuchen den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.“



Ich fühle mich wieder wie in meiner Zeit bei der Hertha, erneut gibt es eine Pleite nach der nächsten.

Reporter B: „Was für Optionen haben sie noch in Petto?“

Ich: „Viele, zum Beispiel die, dass wir einen Sieg holen werden. Nach acht Spielen ist noch nichts gesagt, wir müssen jetzt hart an uns arbeiten und nächste Woche einen Sieg erringen, alles andere ist erstmal unwichtig. Der Kader hat die Qualität Spiele zu gewinnen, doch müssen wir noch die passende Form finden.“




__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 01:48   #155
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Klasse Grafiken und Berichte, aber langsam musst du mal Gewinnen . Zu diesem Uludag weiß ich garnix
marin10_ gefällt dieser Beitrag.
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 08:41   #156
A7X
 
Benutzerbild von Verzweifler
 
Registriert seit: 17.02.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.985
Verzweifler eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Läuft ja grade nicht so prickelnd. Pass auf, dass du da nicht ins Gefählriche abrutscht!
Verzweifler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 14:01   #157
♥ Sand & Mpenza ♥
 
Benutzerbild von s04style
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Münster
Beiträge: 1.247
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Sag nicht hast du mit Onlinewahn gemacht die Bild grafik?
s04style ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 14:18   #158
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Guter Bericht, die Ergebnisse sind aber jetzt nicht gerade prickelnd
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 14:27   #159
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

kommt alles hfftl noch
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 18:17   #160
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Wieder sehr gut gemacht, aber die siege fehlen
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Managerstory] Fortuna Düsseldorf - Der steinige Weg zum Ruhm Pinola_25 FIFA 12 Managermodus Forum 29 28.05.2012 16:06
Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt! marin10_ Games Forum 33 10.03.2012 19:01
[Managerstory] Der Tabellen Keller, und der Traum von der Meisterschaft. taser FIFA 12 Managermodus Forum 23 18.12.2011 16:34
[Managerstory] 1899 Hoffenheim - Hopps Traum devin04 FIFA 11 Managermodus Forum 116 23.05.2011 19:54
(Be a Pro Story) Der Traum vom Ruhm adisen96 FIFA 10 Forum 9 29.12.2009 02:20


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
El jugador
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
BVBSirus
Deadline: 20.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de