Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 12 Forum > FIFA 12 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang im FIFA 12 Managermodus Forum, Teil der FIFA 12 Forum Kategorie

: Wieder mal starke Berichte, außerdem holst du gegen Gladbach einen Punkt, was keines wegs schlecht ist und Montpellier fegst du ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.09.2012, 13:09   #21
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang

Wieder mal starke Berichte, außerdem holst du gegen Gladbach einen Punkt, was keines wegs schlecht ist und Montpellier fegst du mit 3-1 weg und triffst dadurch nun auf einen schlagbaren Gegner Tottenham.
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 21:20   #22
Vorgartenkicker
 
Benutzerbild von Alex1982
 
Registriert seit: 04.09.2012
Beiträge: 44
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang

Danke euch dreien fürs Feedback Wahnsinn schon auf Seite 3 hier...


Zitat:
Zitat von larsiboy_13 Beitrag anzeigen
Die Gerüchte finde ich auch gut, wonei nur Rafinha eine Verstärkung wäre. Jurado und Edu abzugeben finde ok, aber Papadopoulos musst du halten. Hoffentlich bleibt auch Stevens. Klasse finde ich auch den Bericht zu der finanziellen Spritze für Teutonia.
Bei Papa ist halt die Frage was ist wichtiger; sportlich oder wirtschaftlich. Da könnten bei einer gewissen Summe wohl fast alle Fans sagen es ist zu verstehen und so halte ich es auch im Spiel. Es gibt eine Summe, wo ich nicht nein sagen könnte. Abwarten, ebenso was aus den anderen Personalien wird
Alex1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 21:20   #23
Vorgartenkicker
 
Benutzerbild von Alex1982
 
Registriert seit: 04.09.2012
Beiträge: 44
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang



An diesem 16. Spieltag ging es zum VfB Stuttgart, die bisher wohl die Enttäuschung der Saison sind. Nur der 15. Tabellenplatz, das Aus im Pokal und zuletzt auch das sichere Aus in der Europa-League bei noch einem Spiel. Damit war die Favoritenrolle in diesem Spiel eigentlich recht klar. Doch es kam anders als erwartet, als William Kvist mit seinem ersten Saisontor den VfB in der 17. Minute mit 1:0 in Führung brachte. Danach verlegten sich die Gastgeber auf Konterspiel und standen sehr tief. Und so musste eine Standardsituation helfen. Nach einer Ecke von Christian Fuchs, wehrte Sven Ullreich den Kopfball von Huntelaar zwar noch ab, aber Teemu Pukki war es, der kurz vor der Pause noch zum 1:1 treffen konnte.



Die Stuttgarter starteten auch in der 2. Halbzeit mit dem Vorsatz "abwarten und kontern", doch mal wieder war es Klaas-Jan Huntelaar, der nach toller Vorarbeit von Draxler die Führung besorgte und uns mit 2:1 in Front brachte. In der Folge musste nun der VfB mehr riskieren und bekam dabei gezeigt, wie man richtig kontert. Abermals kam die Vorarbeit von Julian Draxler, ein schönes Solo und der Querpass auf den freistehenden Teemu Pukki und mit dem 3:1 war hier alles klar.


Doppeltorschütze Pukki und der überragende Julian Draxler feiern den 3:1 Treffer...

VfB Stuttgart - FC Schalke 04 1:3 (1:1)
1:0 Kvist (17. Minute), 1:1 Pukki (44. Minute), 1:2 Huntelaar (62. Minute), 1:3 Pukki (79. Minute)

Für die Überraschung des Spieltages sorgte der FC Augsburg, der mit 2:1 Bayern München besiegen konnte. Im Spitzenspiel setzte sich Borussia Dortmund souverän mit 3:0 gegen den VfL Wolfsburg durch. Eine besonders bittere Niederlage kassierte Hannover 96: Die lange Zeit daheim ungeschlagenen Niedersachsen unterlagen in der AWD-Arena mit 0:4 Bayer Leverkusen.



Trainerkarussell und Transfernews

Bisher hatte es bis zu diesem 16. Spieltag noch keine Trainerentlassung gegeben und jetzt traf es gleich zwei Trainer. Beim VfB Stuttgart wurde Bruno Labbadia nach dem 1:3 gegen Schalke 04 ersetzt und wird mit sofortiger Wirkung durch Bernd Schuster abgelöst. Norbert Meier muss seinen Platz bei Fortuna Düsseldorf räumen und am 17. Spieltag wird zunächst Co-Trainer Uwe Klein verantwortlich sein. Am 1. Januar übernimmt dann in Düsseldorf Michael Oenning.

Borussia Dortmunds Innenverteidiger Felipe Santana wechselt im Winter nach Gladbach. Dafür holt der deutsche Meister Nicolás Burdisso und Pablo Daniel Osvaldo im Doppelpack vom AS Rom. Zudem wird Bacary Sagna von Arsenal London an den BVB ausgeliehen. Bayern München holt den ablösefreien Royston Drenthe als Alternative für die linke Seite und Bayer Leverkusen verstärkt sich mit Adam Szalai von Mainz 05 der für vier Millionen wechselt, aus Bilbao kommt Amorebieta und Roy Beerens wechselt von AZ Alkmaar zur Werkself. Johannes Flum und Mehmet Ekici verstärken das Mittelfeld von Borussia Gladbach und der HSV leiht Simon Kjaer mit Kaufoption vom VfL Wolfsburg aus. Eine kleine Shoppingtour betreibt auch Felix Magath wieder: Jens Hegeler (1,8 Millionen aus Leverkusen), Roberto Hilbert (3,5 Millionen von Besiktas), Nikola Petkovic (1 Million von Hapoel Tel Aviv) und Fabian Ernst (3 Millionen von Kasimpasa SK) wechseln zum VfL Wolfsburg.



Schalke 04 bald auch in der Bundesliga der Damen!!!

Diese Nachricht klang natürlich zunächst nach einem Scherz eines übereifrigen Reporters, der da irgendwas falsch verstanden hatte. Aber nein, es stimmt, doch wie kam es dazu? Der FSV Gütersloh, die ja in der 1. Bundesliga spielen, werden von der Firma Tönnies gesponsert und dadurch entstand diese ganze Idee überhaupt erst. Gütersloh steht aktuell im gesicherten Mittelfeld, allerdings weder kurzfristig noch langfristig Aussicht auf wirkliche Erfolge und somit wird es zur Saison 2013/2014 zu einer Fusion kommen, womit dann der FSV Gütersloh unter dem Namen FC Schalke 04 wird und in der 1. Bundesliga unter dem neuen Namen starten darf. Spötter reden bereits davon, dass nun endlich die brombeerfarbenen Trikots mit dem Namen "Ultra-beauty" endlich einen Sinn bekommen. Ein paar Entscheidungen wurden auch bereits getroffen: 1. Spielort wird wohl die Glück-Auf-Kampfbahn sein, 2. Trainer wird Markus Graskamp der aktuell auch den FSV Gütersloh trainiert und zusammen mit Co-Trainerin Christina Krüger dann auch die S04 Damen leiten soll und 3. Gibt es einen prominenten Namen in der Führungsetage. Die ehemalige deutsche Nationalspielerin Nia Künzer wird bei den Damen in der Rolle "Verantwortliche für Sport und Kommunikation" tätig sein.



Dazu Clemens Tönnies: "Ich denke man sollte den Frauenfußball in Deutschland noch weiter fördern und außerdem haben Vereine wie Bayern München oder der VfL Wolfsburg schon vorgemacht, wie so etwas geht. In Zukunft könnten wir dann auch darüber nachdenken, ob man unsere Fußballschule "Berger Feld" nicht soweit ausbaut, dass dort Jungen und Mädchen aufgenommen werden können. Auf alle Fälle sehen wir dieses Projekt nicht nur als PR-Trick, sondern als Herausforderung mit ehrgeizigen Zielen."



Eine wirkliche Pause hatten unsere Spieler derzeit wirklich nicht und schon wieder stand eine englische Woche an, doch es war dass vorletzte Pflichtspiel in diesem Jahr. Heute also gegen Eintracht Frankfurt im Achtelfinale des DFB-Pokals.

Zunächst begann die Partie mit Aufregung, als Carlos Zambrano in der 11. Minute böse foulte und Huntelaar von den Beinen holte. Die gelbe Karte, die er sah, war da eigentlich zu wenig und Rot wäre die richtige Entscheidung gewesen. Allgemein ein sehr zerfahrenes Spiel in der 1. Halbzeit in der wir zwar überlegen waren, aber aus unseren Chancen zu wenig machten und dann wurde ein Treffer von Huntelaar auch noch aberkannt, da er angeblich im Abseits gestanden haben soll. Aber nach dem nicht gegebenen Platzverweis gegen Zambrano war das nun schon die zweite Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns.

In der 2. Halbzeit drängten wir dann auf den Führungstreffer, doch wie schon so oft zuletzt wirkte unsere Abwehr wieder einmal nicht sicher und doch war es absolut unverdient, dass die Eintracht durch Olivier Occean mit 1:0 in Führung ging. Doch geschockt zeigte sich unsere Mannschaft gar nicht und nur gut zwei Minuten später erzielte Teemu Pukki das 1:1. Erneut Pukki, zweimal Huntelaar und Draxler hatten gute Chancen die Führung auszubauen, doch schließlich war es Lewis Holtby der das 2:1 markierte.



Von draußen war die Marschrichtung nun klar: Huub und ich wollten sehen, dass die Mannschaft aus dritte Tor geht, aber irgendwie war plötzlich die Luft raus und so sollte es sich noch rächen, dass Eintracht Frankfurt durch Benjamin Köhler noch zum 2:2 kam.

Unentschieden nach 90 Minuten also und in der Verlängerung passierte nicht mehr viel. Frankfurt mauerte nun und wollte sich ins Elfmeterschießen retten, während wir kein Mittel mehr gegen tiefstehende Frankfurter fanden und so gab es nur noch zwei Chancen nach Standardsituationen. Am Ende blieb es auch nach 120 Minuten beim 2:2 und das Elfmeterschießen musste entscheiden.


- Erwin Hoffer ist der erste, der hier antritt und er lässt Timo Hildebrand keine Chance. Sicher geschossenen, 0:1 im Elfmeterschießen.
- Nun ist Jefferson Farfán dran und auch er gibt sich keine Blöße, es steht 1:1!
- Sonny Kittel als zweiter Spieler für die Eintracht. Halbhoch geschossen und -Hildebrand wehrt den Ball ab.
- Damit die Chance für Lewis Holtby uns in Führung zu bringen und er macht es ganz cool und jagt den Ball ins linke obere Toreck. 2:1 nun für uns.
- Sebastian Jung trifft dann auch für Eintracht Frankfurt.
- Und dann hält Timo Hildebrand auch den Elfmeter von Benjamin Köhler!!!



Hildebrand bejubelt seinen zweiten gehaltenen Elfmeter!

- Und jetzt kann Klaas-Jan Huntelaar alles klar machen...

Der Hunter legt sich den Ball zurecht, in der Veltins-Arena ist es ganz still, man kann die Spannung deutlich spüren als Huntelaar ein paar Schritte nach hinten geht, noch einmal Torhüter Kevin Trapp fixiert und dann anläuft...



Trapp springt und macht sich lang, er hat die von sich aus linke Ecke geahnt, doch reicht es oder ist der Schuss von Huntelaar zu hart und platziert?

Er ist fast dran, aber es reicht...der Ball zappelt im Netz, der Hunter dreht zum Jubel ab, die Nordkurve feiert und Schalke steht im Viertelfinale.


FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt 2:2 und 3:1 n.E. (1:1)
0:1 Occean (58. Minute), 1:1 Pukki (60. Minute), 2:1 Holtby (71. Minute), 2:2 Köhler (82. Minute) - Elfmeterschießen: 0:1 Hoffer, 1:1 Farfán, 2:1 Holtby, 3:1 Huntelaar

Huub Stevens: "Wir haben es hier heute unnötig spannend gemacht. Irgendwie hat man in letzter Zeit das Gefühl, wir wollen spektakulär spielen und vergessen dabei die Defensive. Das waren jetzt fünf Gegentore in zwei Heimspielen was einfach zu viel ist. Positiv ist dabei nur dass wir heute nicht dafür bestraft wurden."

Armin Veh: "Ein Spiel was absolut den Ausdruck Pokalschlacht verdient hat. Ein großes Kompliment an meine Mannschaft, die sich hier sehr gut geschlagen hat, auch wenn uns am Ende das nötige Glück fehlte."

Das Achtelfinale im Überblick

SV Sandhausen - FC St. Pauli 3:2
Und dabei waren die Gäste aus der Hansestadt nach nur 43 Sekunden durch Ebbers früh in Führung gegangen, doch der Bundesligaaufsteiger zeigte sich nicht geschockt und zeigte eine großartige Partie und dürfte wohl der große Außenseiter im kommenden Viertelfinale sein.

Hertha BSC - Mainz 05 2:1
Bundesligaabsteiger gegen aktuellen Abstiegskandidaten. Sami Allagui und Sandro Wagner brachten dabei Hertha BSC auf die Siegerstraße und der Treffer der Mainzer durch Marcel Risse kam dabei zu spät, so dass Berlin weiter von einem Pokalfinale mit Berliner Beteiligung träumen darf.

Eintracht Braunschweig - Bayer Leverkusen 2:3 n.V.
BTSV verlangte Bayer 04 hier wirklich alles ab und hätte durchaus ein Weiterkommen auch verdient gehabt. Nach der zwischenzeitlichen 2:1 Führung für Braunschweig verhinderte vor allem Bernd Leno, dass man nicht höher zurück lag. Und so war es Stefan Kießling, der Bayer 04 mit dem 2:2 erst in die Verlängerung rettete und dort mit dem 3:2 und seinem zweiten Treffer den Sieg perfekt machte, als dem Zweitligisten die Kräfte verließen.

TSV 1860 München - FC Bayern München 0:1
Leicht gemacht wurde es auch den Bayern im Stadtderby nicht. Zwar war der Rekordmeister über 90 Minuten optisch überlegen, kam aber nur zu wenigen Torchancen und profitierte auch davon, dass die Löwen ihre wenigen Konterchancen nicht nutzen konnten. So machte dann Mario Gomez mit dem 1:0 alles klar.

Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach 1:0
Im DFB-Pokal überwintert auch Hannover 96, die sich in einer Partie auf Augenhöhe mit 1:0 gegen die Fohlen durchsetzen konnten. Besonders stark präsentierten sich heute die beiden Torhüter Zieler und ter Stegen, ohne die es hier auch 5:4 hätte enden können. So war es am Ende Jan Schlaudraff, der das entscheidende Tor erzielte.

TSG 1899 Hoffenheim - Hamburger SV 2:1
Drei Tore, zwei nicht verwandelte Elfmeter und zwei Platzverweise. Ein Spiel was es wirklich in sich hatte! Erst traf Patrick Ochs zum 1:0 für die Gastgeber, dann vergab Rafael van der Vaart einen Handelfmeter auf der Gegenseite, doch Son konnte den Ausgleich für den HSV erzielen. In der 2. Halbzeit wurde erst Milan Badelj mit der roten Karte bedacht und dann sah Tim Wiese die Ampelkarte nach einem Foul im Strafraum. Für den inzwischen ausgewechselten van der Vaart trat Jiracek zum Strafstoß an, doch auch der vergab und als alle schon mit einer Verlängerung rechneten köpfte Jannik Vestergaard den 2:1 Siegtreffer.

Borussia Dortmund - FC Augsburg 4:0
Gar keine Mühe hatte der Titelverteidiger gegen chancenlose Augsburger. Reus, Götze, Lewandowski und Leitner besorgten die Treffer, womit auch der BVB ins Viertelfinale einziehen konnte.

Im Viertelfinale kommt es zu folgenden Paarungen:



Also gegen die Bayern, aber immerhin ein Heimspiel, wo wir mit den Fans im Rücken sicher auch kein Wunschlos für die Bayern waren. Und ausgerechnet die beiden vermeintlich schwächsten Teams treffen im Spiel Sandhausen gegen Hertha BSC aufeinander. Damit ist klar, dass im Halbfinale ein Team aus der 2. Bundesliga stehen wird und in den restlichen beiden Partien es sicherlich jeweils einen Favoriten gibt, aber auch da kann alles passieren.

...

Geändert von Alex1982 (12.09.2012 um 13:34 Uhr).
Alex1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 21:28   #24
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang

so viele bilder hintereinander und dann noch so groß ziehen den bericht nur unnötig lang :S
Dennoch stark dass du gegen den VfB gewinnst, trotz Rückstand
Pukki spielt sich direkt mal nach vorne in deinem Blickfeld
Tabelle ist *******...
Ich hätte im Ergebnis geschrieben 5:3 (2:2 | 1:1)
Ansonsten gute Achtelfinals, ohne wirkliche Überraschungen
Schön immer ein kleiner Text dazu, nice
vg gegen den fcbSchön auch kurz die transfers, wenn auch etwas runtergeleiert
und zu viel fett markiert
das mit den frauen ok, aber nicht so meins
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 13:35   #25
Vorgartenkicker
 
Benutzerbild von Alex1982
 
Registriert seit: 04.09.2012
Beiträge: 44
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang

Zitat:
Zitat von marin10_ Beitrag anzeigen
so viele bilder hintereinander und dann noch so groß ziehen den bericht nur unnötig lang :S
Dennoch stark dass du gegen den VfB gewinnst, trotz Rückstand
Pukki spielt sich direkt mal nach vorne in deinem Blickfeld
Tabelle ist *******...
Ich hätte im Ergebnis geschrieben 5:3 (2:2 | 1:1)
Ansonsten gute Achtelfinals, ohne wirkliche Überraschungen
Schön immer ein kleiner Text dazu, nice
vg gegen den fcbSchön auch kurz die transfers, wenn auch etwas runtergeleiert
und zu viel fett markiert
das mit den frauen ok, aber nicht so meins
Mehr Bilder, zu viele Bilder....echt nicht so einfach mit euch

Und was ist mit der Tabelle???
Alex1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 13:36   #26
Vorgartenkicker
 
Benutzerbild von Alex1982
 
Registriert seit: 04.09.2012
Beiträge: 44
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang



Das letzte Spiel im Jahr 2012 also und der Gegner hieß SC Freiburg. Heute noch einen Sieg einfahren, danach hätten die Spieler gut 2 Wochen Weihnachtsurlaub und dann geht es pünktlich am 2. Januar wieder los. Aber erst einmal ging es hier heute um drei Punkte und die Arena war bereit für das letzte Hinrundenspiel und auch Temperaturen von -7°C änderten nichts daran, dass man mit über 61.000 Zuschauern einmal mehr ausverkauft war.



Ein spannendes Spiel sahen die Zuschauer allerdings nicht wirklich, auch wenn sich die Gäste einiges vorgenommen hatten. Mit dem aktuell 10. Tabellenplatz gehört der SC sicherlich zu den Überraschungen der Saison, aber gegen eine heutige Überraschung hatte Lewis Holtby etwas, der bereits nach zehn Minuten die Knappen mit 1:0 in Führung brachte. Dies sollte auch der Pausenstand sein, jedoch verhinderte lediglich Oliver Baumann im Tor der Freiburger, dass es zur Pause nicht schon 2:0 oder 3:0 stand.

Auch in der 2. Halbzeit kam von den Gästen aus dem Breisgau zu wenig und so mussten unsere Fans maximal wegen den Temperaturen zittern, nicht aber wegen dem Spielverlauf. Farfán, Huntelaar und Afellay hatten die Entscheidung auf dem Fuß und letztendlich war es Klaas-Jan Huntelaar mit dem 2:0 und seinem damit 10. Saisontor, der hier die Entscheidung brachte.



Huntelaar und Co. bedanken sich für die Unterstützung und verabschieden sich von den Fans in den Weihnachtsurlaub!

Unser Hinrundenfazit fällt damit eigentlich recht positiv aus: Ganz besonders erfreulich sind die 10 Punkte Vorsprung auf einen nicht europäischen Platz, zumal Borussia Mönchengladbach am heutigen Spieltag auch noch mit 0:2 bei den Bayern unterlegen war. Hinter dem Tabellenführer und in absoluter Schlagdistanz zu uns liegen der VfL Wolfsburg (2:0 gegen Eintracht Frankfurt) und Hannover 96 (2:0 bei Fortuna Düsseldorf). Nur ein Punkt trennt uns derzeit von Borussia Dortmund, die in Hoffenheim nur zu einem 0:0 kamen.




Winterurlaub, aber nicht für alle!

Während unsere Spieler sich ihren Urlaub absolut verdient hatten, musste ich einfach noch Arbeit nachholen, wenn auch zum Leidwesen meiner Familie, da ich mir lediglich die Weihnachtstage frei nahm. So konnten wir endlich das beschädigte Arenadach reparieren lassen, in der Glück-Auf-Kampfbahn gab es einige Renovierungen und auch aus sportlicher Sicht gab es genug zu tun. So konnte ich bei den Spielern der U23 eine ganze Reihe auslaufender Verträge verlängern und auch den ersten Neuzugang gibt es zu vermelden, wenn auch eher eine Investition in die Zukunft.



Der erst 17 jährige Juniorennationalspieler Leon Goretzka wechselt im Sommer für 1,5 Millionen vom VfL Bochum zu uns. Goretzka ist ein defensiv-zentraler Mittelfeldspieler und gilt als eins der größten deutschen Talente. So hatten auch noch weitere Bundesligateams Interesse am Bochumer, der sich allerdings auch aufgrund der Heimatnähe für Schalke entschieden hat. Bei uns hat er einen Vertrag über vier Jahre unterschrieben und wird in der kommenden Spielzeit wohl erst einmal noch in der U23 Erfahrungen sammeln, bevor er langsam an die Bundesligamannschaft heran geführt wird.

Europa-League Trio in der K.O. Runde



Lediglich der VfB Stuttgart musste nach der Gruppenphase die Segel streichen, während mit Bayer Leverkusen, Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach drei deutsche Teams in der 3. Runde stehen. Dabei trifft Borussia Mönchengladbach auf Young Boys Bern, wobei die Mannschaft von Lucien Favre sicherlich der Favorit ist und das vermeintlich leichteste Los gezogen hat. Hannover 96 spielt gegen Zenit St. Petersburg und hat es damit schon deutlich schwerer erwischt, während Bayer Leverkusen mit Newcastle United eine gewisse Wundertüte gezogen hat, da so recht keiner weiß, wie stark die Magpies einzuschätzen sind.

2. Bundesliga, 3. Liga und Europa im Blick

Die Löwen dominieren die 2. Bundesliga und das gleich im doppelten Sinne. Aktuell ist Eintracht Braunschweig Tabellenführer gefolgt von 1860 München, die drei Punkte hinter dem niedersächsischen Überraschungsteam liegen. Bereits neun Punkte hinter den Münchener Löwen folgt dann der FC Ingolstadt 04 auf dem Relegationsplatz, doch dahinter wird es dann reichlich eng. Ebenfalls in Reichweite des 3.Platzes stehen Energie Cottbus, der 1. FC Kaiserslautern und Hertha BSC.

In der 3. Liga heißt der Tabellenführer aktuell Arminia Bielefeld. Gefolgt werden die Ostwestfalen vom 1. FC Heidenheim und dem VfL Osnabrück. Auch noch Chancen dürfen sich der 1. FC Saarbrücken und Preußen Münster machen, während Alemannia Aachen schon elf Punkte Rückstand auf den 3. Platz hat.

In der Regionalliga West steht unsere Reserve derzeit auf dem 6. Tabellenplatz. Tabellenführer ist Viktoria Köln vor der Reserve von Borussia Mönchengladbach. Rot-Weiß Oberhausen, Rot-Weiss Essen und Fortuna Köln stehen ebenfalls noch vor uns. Aber trotz dem 6. Platz haben wir nur sieben Punkte Rückstand auf Viktoria Köln.

Und auch in Europa ist es durchaus spannend. So liefern sich Manchester City, Chelsea London und Manchester United in England einen Dreikampf um den Titel, während dort unser nächster Champions-League Gegner Tottenham Hotspur auf dem 4. Platz liegt, knapp vor Arsenal London und Newcastle United. In Italien sieht es ähnlich aus, wo sich Tabellenführer Inter Mailand, Juventus Turin und Lazio Rom ebenfalls einen Dreikampf liefern und etwas abgeschlagen der AC Mailand nur auf dem 4. Platz steht und somit nur für die Europa-League qualifiziert wäre. In Spanien dagegen das alte Bild wie in den letzten Jahren: Der FC Barcelona steht im Moment vier Punkte vor Real Madrid.

Trainingslager



Schon im letzten Jahr war der Katar das Ziel und so ging es auch in dieser Winterpause für gut 1,5 Wochen nach Doha. Sonne tanken und das Teamwork weiter steigern, so die Ziele die Huub Stevens hatte, zumal man anders als manch anderer Bundesligist erneut keine neuen Spieler integrieren musste.

Ein Wiedersehen gab es auch, da unser erster Testspielgegner Al-Sadd Sports Club hieß. Der Verein, bei dem inzwischen Raúl aktiv war. Vor nicht einmal 1.000 Zuschauern war es allerdings nicht Raúl, sondern sein Teamkollege Mohammed Kasola der Al-Sadd überraschend mit 1:0 in Führung brachte. Doch die Stärkenverhältnisse machten sich trotz der für uns ungewohnten Hitze noch bemerkbar. Zweimal Huntelaar und Draxler sorgten für eine 3:1 Führung, während Raúl blass blieb und in der 76. Minute zeitgleich mit Klaas-Jan Huntelaar ausgewechselt wurde. Den Schlusspunkt zum 4:1 Erfolg setzte dann Ciprian Marica kurz vor Spielende.

Im zweiten Testspiel traten wir gegen einen weiteren Bundesligisten an, da auch der VfB Stuttgart zeitgleich im Trainingslager in Doha weilte. Heute schonte Huub Stevens allerdings eine ganze Reihe an Akteuren. So standen Fährmann und Unnerstall je eine Halbzeit im Tor, Sergio Escudero spielte ebenso wie Sead Kolasinac oder Christoph Moritz und auch Marica, Pukki oder Obasi kamen zu ihrem Einsatz. Ebenso hielt es aber auch der neue VfB Coach Bernd Schuster und schickte mit Vlachodimos, Rapp, Hemlein, Breuer, Holzhauser oder Stöger eine ganze Reihe junger Leute aufs Feld. Der erst vor wenigen Tagen verpflichtete Milan Baros und der ebenfalls neue Jan Rosenthal kamen allerdings auch zum Einsatz. Den einzigen Treffer in diesem, von den äußeren Temperaturen geprägten, Spiel erzielte Johan Audel zum 1:0 Sieg des VfB.


Abschließend kann man aber sagen, dass wir ein erfolgreiches Trainingslager hinter uns gebracht haben. Es gab keine Verletzung zu beklagen und die Stimmung in der Mannschaft dürfte als perfekt bezeichnet werden, trotz vieler Positionskämpfe und Konkurrenzsituationen.



Und dann waren es auch nur noch wenige Tage bis zum Start der Rückrunde. Zu Hause gegen Hannover 96, beim FC Augsburg und dann das Pokalspiel gegen Bayern München. So lauteten unsere ersten Aufgaben und vielleicht als nächsten Schub gab es dann zwei Tage vor dem Spiel gegen Hannover auch eine sehr erfreuliche Nachricht.



Während wir also nach Klaas-Jan Huntelaar auch mit Lewis Holtby verlängern konnten, investierten viele andere Bundesligaclubs noch einmal.

Borussia Dortmund: Leiht Bacary Sagna aus, verpflichtet Nicolás Burdisso und Pablo Daniel Osvaldo. Für die beiden Spieler vom AS Rom werden zusammen 15 Millionen fällig.

Bayer Leverkusen: Amorebieta und Ibrahim Toraman für die Defensive sowie Adam Szalai und Roy Beerens für die Offensive auch mit Verstärkungen.

VfL Wolfsburg: Fabian Ernst, Roberto Hilbert, Jens Hegeler und Nikola Petkovic sollen helfen im Kampf um die Champions-League Teilnahme.


Der SC Freiburg verpflichtet Stephan Fürstner aus Fürth und Marvin Compper von 1899 Hoffenheim. Ebenfalls aus Hoffenheim wird Matthias Jaissle an den 1. FC Nürnberg verliehen und dazu kommt Tamas Hajnal zum Club nach Nürnberg. Hoffenheim selbst verpflichtet Halil Altintop. Hannover 96 gibt Didier Ya Konan an RB Salzburg ab, Greuther Fürth leiht Ibrahima Traoré vom VfB Stuttgart aus, Mainz 05 holt Marko Pantelic und der VfB Stuttgart verstärkt sich nach Milan Baros und Jan Rosenthal auch noch mit Ludovic Obraniak. Richtig aktiv war aber vor allem der Bundesligaletzte Fortuna Düsseldorf: Josué (Leihe) und Srdjan Lakic (750.000 Euro) kommen vom VfL Wolfsburg, Innenverteidiger Björn Schlicke (600.000 Euro) kommt vom FSV Frankfurt, Ümit Korkmaz (1 Million) vom FC Ingolstadt und Martin Bergvold (Leihe) vom FC Kopenhagen. Dazu die vereinslosen Akteure Sebastian Boenisch, Charles Takyi und Alexander Manninger und man kommt auf genau acht Neuzugänge, die den Abstieg der Fortuna abwenden sollen.

...
Alex1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 14:09   #27
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang

Guter Bericht
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 15:46   #28
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang

Der Bericht ist wieder mal klasse geworden. DU schießt zuerst Freiburg ab und auch in der Tabelle sieht es sehr gut aus. Als Neuzugang holst du Goretzka, den ich nicht kenne, aber der einer gute Investition zu sein scheint. Cool finde ich auch die Einblicke in die Europa League und die 2. und 3. Liga. Im Trainingslager in Katar kannst du dein erstes Testspiel überlegen mit 4:1 gewinnen, gegen den VfB läuft es jedoch nicht so gut und du verlierst mit 1:0. Klasse ist die Vertragsverlängerung von Holtbx, jedoch hätte ich mir hier mehr Text gewünscht. Ansonsten ist der Bericht wieder sehr gut gelungen.
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 22:04   #29
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang

Klasse geschriebner Text, und toll, dass du überblicke über 2. und 3. Liga und El Verschaffst

Spielst mit dem FM?
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 22:06   #30
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang

Zitat:
Zitat von BVB-96 Beitrag anzeigen
Spielst mit dem FM?
Zitat:
Zitat von Alex1982 Beitrag anzeigen
Ich spiele mit dem FM 12
Hier hast du die Antwort
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] Blau und Weiß ein Leben lang
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gordo´s Gelabber - Der Blog fürs Leben ! El Gordo Off-Topic Forum 820 29.07.2012 22:00
[Managerstory] FC Schalke 04 - Du bist das, was uns am Leben hält! Speedy04 FIFA 12 Managermodus Forum 199 28.02.2012 17:18
Sparsamer Kalorienverbrauch: Orang-Utans leben am Energielimit RSS Off-Topic Forum 0 03.08.2010 11:30
Biologie: Wie das Leben auf die Erde kam RSS Off-Topic Forum 0 06.04.2010 00:30
Kampagne in deutschen Städten: Werbung für ein Leben ohne Gott RSS Off-Topic Forum 0 11.03.2009 20:40


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (1. Runde)
xKaroffelx
3:0
jonnydrama
Jaap31
4:2
DerCSL
kickersfreak23
9:4
Aroq
St.Andrew
2:5
CHLO666
Geelock81
4:0
Coske
Skuderian
0:4
cheax81
kaschi
2:3
Tommy93
twienron
0:3
GENClik60
duda
3:1
Hatirohanzo
NiGo
0:4
Asunis
makanter
3:2
TenjuRazer
Phil_4986
0:5
Marijuth
BlancoSGMS
1:3
xela0991
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
D89
 
marcoyu
levs
 
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
Domi8989
0:1
PaLiT
MahatmaGoennDir
1:3
Pekah
boozinsky
3:2
LudiiHD
shuuu
2:3
Shortsman
The Champion
5:0
otteck
Palästina
7:2
Pseudo80
nico1979
2:3
itzEZYY
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilos: ThisIsBasher
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
FabseN
1:2
triggahippie
Sehschlitz
2:1
Nikolinho
Daniel96
3:0
gooood2cu
Tonikroos1987
4:1
BorussenZwerg
hardtrain82
3:0
LIKEFIFA
BVBSirus
3:1
Skuderian
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
El jugador
 
unleashed1988
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de