Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 13 Forum > FIFA 13 Karrieremodus Forum > FIFA 13 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien im FIFA 13 Managerstories Forum, Teil der FIFA 13 Karrieremodus Forum Kategorie

: Ich finde das alles sehr amüsant...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.10.2012, 00:23   #151
Oma mit Joint
 
Registriert seit: 26.10.2012
Beiträge: 2
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Ich finde das alles sehr amüsant
HalbesHemd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 00:29   #152
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Klasse Sieg gegen Machatschkala, die Niederlage gegen Valencia ist schade.
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 20:32   #153
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

logo.png

Hallo Community. Heute stehen gleich zwei Spiele der Europa League auf dem Fahrplan. Ich hoffe weiterhin auf Rückmeldung von euch. Vielen Dank.

Trenner.png




  • Nach der mehr als enttäuschenden Partie gegen Valencia führte der Spielplan Athletic Bilbao nun in die Europa League. Das Rückspiel gegen Anzhi Makhachkala stand auf dem Plan. Das Hinspiel in Russland konnten die Spanier mit 1:0 durch ein frühes Tor von Iker Muniain gewinnen, dementsprechend selbstbewusst ging die Mannschaft in die Partie. „Wir haben das erste Spiel gewonnen. Im eigenen Stadion haben wir nun alles selber in der Hand“, sagte Ander Herrera in einem Interview unter der Woche. Auch vom argentinischen Trainer der Basken kamen optimistische Töne: „Natürlich haben wir nun einen großen Vorteil. Aber in Fußball ist alles möglich und Anzhi verfügen über klasse Spieler. Wir dürfen das Spiel nicht unterschätzen.“ Der Coach von Anzhi, Guus Hiddink, gab ebenfalls noch ein kurzes Statement: „Es wird extrem schwer hier in Spanien zu bestehen. Die Kulisse ist beeindruckend. Wir werden und müssen dennoch alles versuchen.“ Bei Bilbao gab es zwei Umstellung im Gegensatz zum Spiel gegen Valencia. Llorente und Herrera wurden auf die Bank verbannt, dafür rückten Benat Etxeberria und Toquero in die Startelf. Anzhi begann wie im Hinspiel mit Eto’o als vorderste Spitze.

  • Nun ging es raus für die Mannschaften. Aus dem Spielertunnel auf das Spielfeld. Bestes Fußballwetter im Norden Spaniens bei Temperatur um die 16°C. Der Schiedsrichter eröffnete die Partie. Unparteiischer heute ist der Schwede Martin Hansson, der auch schon Bilbao in der Gruppenphase gegen Lyon gepfiffen hat. Auf dem Platz ging es von Anfang an heiß her. Athletic Bilbao übernahm vor heimischem Publikum sofort die Initiative und erarbeitete sich schon in den ersten Minuten vielversprechende Chancen. Die Defensive der Russen war ab dem Anpfiff absolut verunsichert und leistete sich schon im Spielaufbau zahlreiche Fehler. Das erste Mal sollte dies in der 11. Minute durch Benat Exteberria bestraft werden. Nach einem Rückpass von Yuri Zhirkov konnte Keeper Vladimir Gabulov den Ball nicht richtig weiterleiten. Das Leder landete an der Strafraumgrenze bei Etxeberria und der überspielt den viel zu weit vor dem Tor stehenden Gabulov in das lange Eck. Ein Traumtor. Anzhi in der Folge noch mehr von der Rolle als schon zuvor. Viele Bälle gingen verloren oder fanden nur den Weg über die Seitenauslinie. Nächstes Highlight, eine Standartsituation. Eine Ecke die durch Markel Susaeta getreten wurde landete direkt auf dem Kopf vom Kapitän Amorebieta. Der hatte keine Mühe dem Ball über die Linie zu Köpfen, 2:0 für die Hausherren. Das Spiel war bereits nach einer halben Stunde so gut wie entschieden. Kurz vor der Halbzeit ließ dann nochmal der 28-jährige Toquero seine Klasse aufblitzen. Aus 20 Metern schlenzte er den Ball an drei Verteidigern ins lange Eck. Vladimir Gabulov zeigte keine Reaktion, der Ball war für ihn viel zu spät zu sehen. 3:0 der Halbzeitstand. „Die erste Halbzeit war einfach überragenden von uns gespielt. Da gibt es keine zwei Meinungen“, sagte Trainer Bielsa nach der Partie.


(Kapitän Amorebieta war mit seinem Tor maßgeblich am Sieg beteiligt)

  • In Halbzeit zwei das gleiche Bild. Keine Aktion von Anzhi in Richtung gegnerisches Tor. Das war ganz schwach was die Gäste aus Russland hier anzubieten hatten. Zur zweiten Halbzeit wurde auf Seiten Bilbao’s einmal gewechselt, Iturraspe musste für den jungen Ruiz de Galarreta Platz machen. Nach weiteren Chancen durch Galarreta, der einen abgeprallten Ball volley nur knapp über das Tor schoss, war es wieder Benat Etxeberria der Keeper Vladimir Gabulov per Fernschuss überwinden konnte. Gabulov sah heute extrem unglücklich aus, nicht nur wegen seinem Fehler der zum 1:0 führte, auch weil er bei keinem Gegentor etwas ausrichten konnte. Der Junge konnte einem nur leidtun. Nach einer Stunde war das Spiel nun entgültig gegessen. Zehn Minuten vor Schluss war es Moreno, der nach einer Nachlässigkeit der Spanischen Hintermannschaft den Ehrentreffer erzielte. Bilbao gewann 4:1 vor heimischem Publikum und war damit im Viertelfinale der Europa League. Nun war erst einmal Länderspielpause. Anschließend geht es gleich weiter mit der Europa League. Athletic Bilbao durfte sich auf den nächsten Gegner ZSKA Moskau in der freuen. Russische Wochenalso in Spanien.

  • Hier noch einige Stimmen zum Spiel. Der Trainer von Anzhi, Guus Hiddink, war enttäuscht von seiner Elf: „Was wir hier und heute gespielt haben war nicht gut. Wir waren ängstlich und nicht konzentriert, so sind wir dann auch verdient ausgeschieden. Anders kann ich das im Moment nicht beurteilen.“ Marcelo Bielsa, Trainer der Spanier, äußerte sich da schon zufriedener: „Die erste Halbzeit war einfach überragend. In der zweiten Hälfte wollten wir dann auch nicht mehr so viel riskieren und sind etwas passiver geworden und vielleicht noch einen Konter zu setzten. Aber das 4:1 geht am Ende in Ordnung wie ich finde.“


trennlinie.png




  • Das wichtigste für alle war, das alle Spieler fit und unversehrt von der Länderspielreise zurückgehrten. Vier Tage vor dem wichtigen Viertelfinalspiel gegen ZSKA Moskau waren alle Spieler von den Nationalmannschaften zurück und konnten voll in das Training einsteigen, ganz zur freue von Marcelo Bielsa: „Ich bin froh das alle wieder hier sind und wir uns jetzt voll und ganz auf unser nächstes Spiel konzentrieren können. Eine Länderspielpause vor einem so wichtigen Spiel ist immer kontraproduktiv für die Vereine und auch für die Mannschaft, da man in dieser Zeit nur mit einem sehr ausgedünnten Kader trainieren kann.“ Der Sportdirektor von Athletic Bilbao, José Mari Amorrortu, sagte in einem Interview am Wochenende: „Nun geht es richtig los. Die heimische Liga geht in die heiße Phase und auch in der Europa League wird es nun richtig ernst und vor allem lukrativ. Viele Spieler wollen sich auf dieser Bühne natürlich auch anderen Vereinen präsentieren. Für die Spieler ist die Europa League ein Schaufenster.“ ZSKA Moskau hat in der K.O. Phase bereits Lazio Rom mit insgesamt 3:0 geschlagen. Auch im Achtelfinale ließen sie dem deutschen Vertreter aus Gladbach alt aussehen, hier siegten die Russe insgesamt mit 3:2. Bilbao war also gewarnt was diesen Gegner betrifft. Der Trainer der Russen, Leonid Slutski, war in der Pressekonferenz äußerst optimistisch: „Bilbao hat auch seine schwächen. Sie haben viele Spieler die eine gute individuelle Klasse besitzen, meist aber als Mannschaft versagen.“ Der Coach von Bilbao ließ diese Aussage unkommentierte und meinte: „Wir konzentrieren uns mehr auf uns als auf den Gegner, das hat uns schon immer weit gebracht.“

  • Schiedsrichter der heutigen Partie ist der Norweger Espen Berntsen, er leitet dieses Jahr bereits seine vierte Partie und verteile schon 6 gelbe und eine rote Karte. Die Spieler waren also gewarnt. Nun aber rein in das Spiel, das von der ersten Minute ein sehr unterhaltsames Spiel war. Bereits nach acht Minuten ging Bilbao im San Mamés mit 1:0 in Führung. Nach Flanke von Susaeta umlief Fernando Llorente seinen Spieler und köpfte ins kurze Eck ein, Torhüter Igor Akinfeev war ohne Abwehrchance. ZSKA fand nicht wirklich in das Spiel. Nach 22 Minuten war es Amorebieta, der zum Glück für Bilbao, Rasmus Elm kurz vor der Strafraumgrenze foulte. Amorebieta sah die gelbe Karte. Der daraus resultierende Freistoß Zoren Tosic war nicht ungefährlich und gleichzeitig die einzige Chance für Moskau im gesamten Spiel. Nur acht Minuten später war es wieder Llorente der gefährlich vor dem Tor der Russen auftauchte. Nach einem Flugkopfball aufs kurze Eck war es nur der Pfosten, der eine 2:0 Führung der Basken vereitelte. Das war es auch was die erste Hälfte bereit hielt. Bilbao bestimmte, wie schon im Rückspiel gegen Anzhi das Geschehen.


(Fernando Llorente lenkte mit seinem frühen Tor das Spiel in die richtige Bahn)

  • Die zweiten 45 Minuten waren weniger spannend. ZSKA verpasste es nach wie vor nach vorne zu spielen und vielleicht noch auf ein Remis zu gehen. In der 60. Spielminute war es Markel Susaeta der das 2:0 für Athletic auf dem Fuß hatte. Nach schönem Zuspiel von Harrera war es Igor Akinfeev der die Fingerspitzen noch an den Ball bekam und zur Ecke klären konnte. Der anschließende Eckball ist nicht erwähnenswert. Torhüter Iraizoz war an diesem Abend absolut beschäftigungslos und die Offensive der Russe erschreckend schwach. Die letzten 30 Minuten wurden wie erwartet von Bilbao bestimmt, allerdings ohne den Willen aufs zweite Tor zu gehen. ZSKA murmelte sich weitestgehend in der eigenen Hälfte ein, was es den Spaniern extrem schwer machte einen Weg auf das Tor zu finden. Das Spiel endete 1:0 für Athletic Bilbao, die damit einen guten Grundstein für das Rückspiel in einer Woche in der Arena Khimki legten.

  • Nach dem Spiel bekam Trainer Bielsa noch die Chance zu einem Interview: „Meine Mannschaft hat mich heute wieder überzeugt. Wir haben gut und stabil in der Defensive gestanden und so gut wie nichts zugelassen. Wenn das in einer Woche auch so aussieht sehe ich gute Chance, dass wir ins Halbfinale einziehen. Nun gilt unsere Konzentration aber erst mal Granada gegen die es in der Liga geht.“ Ungewohnt forsche Töne des Argentiniers.

  • Auch der Trainer der Gäste wurde zum Spiel befragt: „Das war nichts heute. Wir haben zwar noch das Rückspiel Zuhause, da müssen wir uns aber um 180 Grad drehen wenn es noch was werden sollte.“


trennlinie.png

Anregungen, Lob und Kritik?
Immer her damit!
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 00:40   #154
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Sehr gut wie immer, Anzhi fertigst du ab und gewinnst das Spiel gegen die nächste russische Mannschaft
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 12:56   #155
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 52
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Super Ergebnisse
patzi_94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 17:46   #156
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

logo.png

  • Hallo Community. Nach knapp zwei Tagen Pause ein weiterer Bericht meiner Managerstory. Heute geht es gegen Granada CF in der Liga BBVA und das Rückspiel im Europa League Viertelfinale gegen ZSKA Moskau steht vor der Tür. Aus gegebenem Anlass noch einmal der Hinweis, das ihr mir Verbesserungsvorschläge für die kommende Spielzeit schreiben könnt, sei es textlich oder grafisch. Ich verlass mich auf euch! Nun aber viel Spaß beim lesen.
BTW - kann mir jemand verraten warum plötzlich so viel Zeilenabstand da ist. Das war doch vorher nicht, oder ?!


Trenner.png



  • Nach dem erfolgreichen Hinspiel der Europa League geht es nun gegen den sich im Abstiegskampf befindenden Granada FC. Trainer Bielsa machte unter der Woche klar das das Spiel ein Pflichtsieg sein muss: „Wenn du oben mitspielen willst musst du gegen solche Gegner bestehen, ganz einfach.“ Im Gegensatz zum Spiel gegen ZSKA Moskau mussten de Macos, Muniain und Ander Herrera auf die Bank, für die drei kamen Banat Etxeberria, Gurpegi und Ibai Gomez von Beginn auf's Feld. Granada, momentan 15. in der Tabelle, kam dennoch selbstbewusst nach Bilbao. Trainer Anquela sagte: „Wir gehen in fast jedes Spiel als Außenseiter, darum werden wir auch meistens unterschätzt. Vielleicht hilft uns das ja auch heute.“ Im Hinspiel konnte Granada vor heimischem Publikum ein 2:2 erkämpfen und immerhin einen Punkt mitnehmen. Nun aber ohne lange umschweife in die Partie.

  • Athletic Bilbao also mit drei Umstellungen im Gegensatz zum Donnerstagabend. Granada begann sehr offensiv und überrollte die Verteidigung bereits nach fünf gespielten Minuten. Nach einem weiten Abschlag von Keeper Tono verlängerte Mikel Rico mit dem Kopf auf Fabian Orellana. Kein Verteidiger war im Stande ihn zu halten. Iraizoz war bei seinem strammen Schuss aus neun Metern machtlos. Rückstand für Bilbao. Marcelo Bielsa tobte an der Seitelinie, hatte er doch seine Spieler vor dem Spiel gewarnt hier niemanden zu unterschätzen. Nach dem Wiederanpfiff hat sich Bilbao gesammelt und Benat Etxebarria egalisierte die frühe Führung durch Orellana mit einem Schuss aus gut 20 Metern. Nach neun Minuten schon zwei Tore. Sowas hat es hier in der laufenden Saison noch nicht gegeben. Benat Etxeberria dürfte nach diesem Treffer nun endgültig in Bilbao und bei den Fans angekommen sein. Nach circa einer halben Stunde war es dann Abwehrmann Pape Diakhaté der im Strafraum die Hand zur Hilfe nahm. Elfmeter für Bilbao. Wieder schnappe sich Llorente den Ball. Der Schiedsrichter gab den Ball frei, Llorente schob in die linkte untere Ecke ein. 2:1 Führung für die Hausherren, Llorente ließ sich feiern. Kurz vor der Halbzeit hatte Benat Etxeberria noch das 3:1 auf dem Fuß. Torhüter Tono hielt seine Mannschaft aber im Spiel. Damit ging es dann in die Pause.




(Fernando Llorente traf zum zwischenzeitlichen 2:1 vom Punkt für Bilbao )


  • Die zweite Hälfte hatte begonnen. In der Anfangsphase passierte nicht viel. Bilbao wusste um das in vier Tagen anstehende Rückspiel gegen ZSKA Moskau und wollte nicht mehr als nötig machen. Nach 63. Minuten dann eine Schrecksekunde. Der gerade eingewechselte Toquero blieb nach einem Zweikampf am Mittelkreis liegen und musste wieder ausgewechselt werden. Ruiz de Gallareta kam zu seinem nächsten Saisoneinsatz. In der 77. Minute war es dann ein Eckball der für die Endscheidung sorgte. Susaeta brachte die Ecke hinein und Kapitän Amorebita köpfte ein. 3:1 für die Hausherren, damit war die Sache hier durch. Nach dem Spiel gab Marcelo Bielsa noch etwas zur Verletzung von Toquero bekannt: „Er hat mir aus dem Krankenhaus eine SMS geschrieben. Sein Knie ist wohl überdreht. Wir gehen mal von vier bis sechs Woche Pause aus. Das tut mir Leid für ihn, er war sehr gut in Form.“


trennlinie.png



  • Auf zum Rückspiel. Für Athletic Bilbao ging es wieder ins kalte Russland. Die Mannschaft von Trainer Marcelo Bielsa hatte mit einem 1:0 Erfolg im Hinspiel schon die Weichen in Richtung Viertelfinale gestellt. „Wir dürfen hier nicht Nachlässig auflaufen, was dann passiert haben wir letzte Woche in Granda gesehen“, sagte Coach Bielsa. Bilbao ging mit drei Veränderungen in die Partie. Zum einen mussten Llorente und Susaeta raus, aber auch San Jóse der bisher alle Spiele bestritten hat bekam eine Pause. „Eine Pause wird ihm guttun“, sagte Bielsa. Für die drei kamen Aduriz und Benat Etxeberria in die Offensive, Romalho reite sich in der Viererkette neben Amorebieta ein. Bielsa sagte weiter auf der Pressekonferenz: „Sie haben sich mit Rasmus Elm gut verstärkt. Aber auch Honda, Tosic und Veloso. Ich bin mir sicher sie werden heute anders auftreten als noch vor einer Woche. Zumal sie heute dieses fantastische Publikum im Rücken haben.“

  • Rein in die Partie. Bilbao begann etwas defensiver als noch im Hinspiel vor wenigen Tagen. Viel Ballbesitz auf Seiten der Spanier brachte Ruhe herein und hinderte den Gegner auch noch selbst ein Tor zu machen. Im der ersten Hälfte kam ZSKA nur zu einem gefährlichen Abschluss durch Honda. Aus knapp 25 Metern testete der Japaner Iraizoz, der jedoch klasse parierte. Das war auch schon alles was in der ersten Hälfte zu sehen war. Bilbao weiter passiv mit mehr vom Spiel, ZSKA nur aus der Distanz gefährlich.

  • Die zweite Hälfte wurde dann schon etwas spannender. Bilbao tat nichts für das Spiel nach vorne und wartete auf Konter. In der 62. Minute hatte Honda dann eine 100%ige Chance in Führung zu gehen. Er ließ zwei Spanier im Strafraum stehen und schob aus fünf Metern mit links knapp am Tor vorbei. Bilbao mit viel Glück in dieser Situation. Trainer Bielsa forderte Entlastungsangriffe nach vorne, die kamen aber nicht. Moskau nun mit mehr Spielanteilen aber nichts was so zwingend war das es die Hintermannschaft von Athletic in Verlegenheit brachte. In der 86. Minute war es dann einer der gefährlichen Konter der Spanier, der für die Entscheidung sorgte. Aduriz wird von de Marcos mit einem feinen Pass auf die Reise geschickt. Aduriz scheitert noch am glänzend reagierenden Igor Akinfeev, den Nachschuss von de Marcos kann er dann aber nicht mehr abwehren. 1:0 für die Gäste und die Entscheidung. ZSKA fand in den letzten Minuten nichtmehr ins Spiel zurück. Somit stand Athletic Bilbao im Halbfinale der Europa League. Der nächste Gegner heißt Inter Mailand.





(De Marcos (l) bejubelt den späten Siegtreffer gegen ZSKA Moskau)



„Wie freuen uns alle riesig, dass wir nun im Halbfinale sind. Zwei Spiele noch und wir könnten im Finale stehen. Das wäre das größte in dieser Saison!“, sagte Torschütze de Marcos. Auch der Trainer zeigte sich zufrieden: „Das war heute mit Sicherheit keine Meisterleistung von uns, aber wenn du am Ende gewinnst hast du alles richtig gemacht.“ Der Torhüter der Heimmannschaft äußerte sich ebenfalls vor der Kamera: „Wir haben heut wie schon im Hinspiel zu wenig dafür getan. Das ist traurig. Wir haben uns gut vorbereitet und viel mehr vorgenommen. Es tut mir Leid für uns und unsere Fans.“


trennlinie.png

Anregungen, Lob und Kritik?
Immer her damit!
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 18:56   #157
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Super wieder siege
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 21:09   #158
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Bleibst deiner Linie treu, sowohl bei den berichten als auch in den Spielen
Gefällt mir gut, vor allem wenn du erfolgreich bist
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 10:52   #159
Stammspieler
 
Benutzerbild von KeisukeHonda7
 
Registriert seit: 01.11.2011
Ort: Aufm Tauschstapel
Beiträge: 1.788
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Glückwunsch zum Halbfinaleinzug. Hast du dir verdient. gegen Inter wirds schwer, ich wünsche dir viel Glück!

Die Frage zum Zeilenabstand kann ich dir leider nicht beantworten. Optisch gibts nicht wirklich was zu bessern. Vllt mal ein Interview?
KeisukeHonda7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 13:31   #160
Straßenfussballer
 
Benutzerbild von BMG43v3r
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 95
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Gefällt mit weiterhin alles sehr gut!

Freut mich immer wieder, welche Leistungen du aus deinem Team rausholen kannst, das kann sich echt sehen lassen.

Auch gegen Inter bist du bestimmt nicht chancenlos, auch wenns ein schwerer Gang wird.

Ich drück dir die Daumen!
BMG43v3r ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Athletico Bilbao - Der Lange Weg Dreamover FIFA 11 Managermodus Forum 12 21.02.2011 22:05


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (1. Runde)
xKaroffelx
3:0
jonnydrama
Jaap31
4:2
DerCSL
kickersfreak23
9:4
Aroq
St.Andrew
2:5
CHLO666
Geelock81
4:0
Coske
Skuderian
0:4
cheax81
kaschi
2:3
Tommy93
twienron
0:3
GENClik60
duda
3:1
Hatirohanzo
NiGo
0:4
Asunis
makanter
3:2
TenjuRazer
Phil_4986
0:5
Marijuth
BlancoSGMS
1:3
xela0991
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
D89
 
marcoyu
levs
 
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
Domi8989
0:1
PaLiT
MahatmaGoennDir
1:3
Pekah
boozinsky
3:2
LudiiHD
shuuu
2:3
Shortsman
The Champion
5:0
otteck
Palästina
7:2
Pseudo80
nico1979
2:3
itzEZYY
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilos: ThisIsBasher
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
FabseN
1:2
triggahippie
Sehschlitz
2:1
Nikolinho
Daniel96
3:0
gooood2cu
Tonikroos1987
4:1
BorussenZwerg
hardtrain82
3:0
LIKEFIFA
BVBSirus
3:1
Skuderian
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
El jugador
 
unleashed1988
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de