Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 13 Forum > FIFA 13 Karrieremodus Forum > FIFA 13 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien im FIFA 13 Managerstories Forum, Teil der FIFA 13 Karrieremodus Forum Kategorie

: Bärenstarke leistung die du ablieferst! Dazu toller Bericht Ich sag du gewinnst beide Titel...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.11.2012, 03:28   #181
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Bärenstarke leistung die du ablieferst! Dazu toller Bericht

Ich sag du gewinnst beide Titel
ElNino gefällt dieser Beitrag.
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 09:43   #182
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Zitat:
Zitat von KeisukeHonda7 Beitrag anzeigen
Mir gefallen die letzten Berichte wirklich gut. Die Ergebnisse sind natürlich wahnsinnig - ich meine 4:0 gegen Barca oO !

Optisch macht das auch viel her und ist stimmig. Ich würde eventuell mal schauen ob du den Platz unter den Bildern oder von Abschnitt zu Abschnitt zu reduzieren weil das manchmal doch wirklich sehr auseinandergezogen wird. Zur neuen Saison fänd ich nen neuen Abschnitttrenner cool wenn du weischt

Ich denke, dass du den Copa del Rey holst, jedoch in der EL knapp verlierst

Mit dem Abschnittstrenner meinst du den schwarzen Strich?
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 12:07   #183
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Starke Ergebnisse
auch der Bericht mag wieder zu gefallen
und grafisch ist das schlicht aber richtig gut!
ElNino gefällt dieser Beitrag.
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 20:42   #184
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

logo.png

Moin Leute. Ich habe mich dazu entschieden heute doch nur eines der beiden Finalspiele zu posten. Hat den Grund das es sonst zu viel Text gewesen wäre. Also, heute nur das Finale in der Europa League, zwischen Athletic Bilbao und Atlético Madrid. Viel Spaß!

Trenner.png




  • Nun ist es also soweit, das Warten hat ein Ende. Heute findet das Endspiel der Europa League in der Amsterdam ArenA statt. Beide Vereine die sich gegenüber stehen, sind wie schon beim letzte Finale Atletico Madrid und Athletic Bilbao. Letztes Jahr nahm es für Athletic Bilbao ein schlimmes Ende. Zum damaligen 3:0 Erfolg der Madrilenen steuerte Falcao zwei Treffer bei, der heutige Wolfsburger Diego machte mit seinem Treffer in der Schlussphase dann alles klar. Heute ist Falcao nicht dabei, er wechselte im ersten Transferfenster für rund 40 Millionen € zum FC Barcelona. Der für den abgewanderten Falcao gekommene Negredo ist verletzungsbedingt ebenfalls nicht im Kader. Bilbao kann mit allen Stammkräften nach Holland reisen und ist mittlerweile dreizehn Pflichtspiele in Folge ungeschlagen. Der Trainer der Basken, Marcelo Bielsa, ist auch aufgrund der Siegesserie optimistisch gestimmt. Hier einige Eindrücke von der 30-minütigen Pressekonferenz…
  • Stefanie Domiguez (SSNHD): „Herr Simeone, mit Negredo müssen sie heute auf ihren Torgefährlichsten Mann verzichten. Wird der Ausfall von ihm Auswirkungen auf die taktische Ausrichtung der Aufstellung haben?“

  • Diego Simeone: „Nein. Mit N´Doye haben wir einen ähnlichen Spielertypen wie Negredo. Er passt wunderbar auf Negredo’s Position und wird ihn dort eins zu eins ersetzen. Wir stellen nichts an unserer Ausrichtung um, wir sind immerhin dritter in der Liga. So viel können wir also mit unserer Taktik nicht falsch machen.“

  • Esteban Garasa (MARCA): „Herr Bielsa, sie können auf alle Akteure zurückgreifen und haben nicht die Probleme wie Diego Simeone auf der Gegenseite. Sehen sie einen Vorteil darin das Negredo ausfällt?“

  • Marcelo Bielsa: „Ich sehe da keine Vorteile. N´Doye ist ebenfalls ein hervorragender Stürmer und er wird uns das Leben schwer machen, da bin ich mir sicher. Ich gucke nur auf unsere Mannschaft. Bei uns sind alle an Bord und nur das zählt.“

  • Mauricio Pellegrino (SSNHD): „Herr Bielsa, sie haben zwischen dem heutigen Europa League Finale und dem Endspiel in der Copa del Rey nur einen Tag Erholungspause. Das ist ein gewaltiger Nachteil für sie. Haben sie versucht eine Spielverlegung zu erwirken?“

  • Marcelo Bielsa: „Ja es ist ein großer Nachteil und ja wir haben versucht eine Verlgung zu erwirken, das hat leider nicht geklappt. Wir müssen nun damit leben und das bester daraus machen. Wir konzentrieren uns aber nur auf den heutigen Abend. Mehr nicht.“



(Diego Simeone war auf der Pressekonferenz guter Dinge)
  • Mit diesen Worten sollte es nun rein gehen, in das wohl wichtiges Spiel der Saison für beide Teams. Der Greenkeeper konnte die Rasensprenger abgeschaltet lassen, circa eine Stunde vor Anpfiff hat es wie aus Eimern angefangen zu Regnen. Es drohte eine wahre Wasserschlacht zu werden. Vor Spielbeginn kam es in der Innenstadt von Amsterdam zu einigen kleinen Ausschreitungen, die die Polizei aber im Keim ersticken konnte. Ein paar Idioten laufen ja überall rum. Zur Austellung, auf beiden Seiten gab es nur eine nennenswerte Änderung. Wie in der Pressekonferenz schon bekannt wurde fehlte Negredo aufgrund einer Verletzung, für ihn ist N´Doye in die Startelf gerückt. Bei Athletic Bilbao rutschte Benat Etxeberria für Ander Herrera ins Zentral-Offensive-Mittelfeld. Nun kann es losgehen; Mittwoch 15. Mai 2013 / 20:45 Uhr – Anstoß.



  • Die Partie wurde pünktlich um viertel vor Neun von Schiedsrichter Howard Webb eröffnet. Beide Mannschaft, wissend um was es geht, waren in den ersten fünfzehn Minuten um Ballsicherheit bemüht und gewillt keine Fehler zu machen. Daher springen wir in die 23. Minute. Der neu in die Startelf gerückte Benat Etxeberria spielte einen Steilpass auf den durchstartenden Susaeta, er legte den Ball mit der Hacke an einem Gegner vorbei und suchte sofort den Abschluss. Aus ungefähr zwanzig Metern prüfte er zum ersten Mal den Schlussmann der Madrilenen; Thibaut Courtois. Der hatte den Ball und eröffnete mit einem Abwurf gleich wieder das Spiel. Die nächste Gelegenheit hatte wieder Bilbao. Zehn Minuten später, in der 33. Minute, war es Muniain der Torhüter Courtois aus der Distanz prüfte. Der Ball ging einen guten halben Meter am Tor vorbei, das erkannte auch Courtois und rollte sich über seine linke Schulter ab. Atletico Madrid mit wenig drang nach vorne, trotzdem mit mehr Ballbesitz als Bilbao. Erst kurz vor der Halbzeit, in der 43. Minute tauchte N´Doye das erste Mal vor Gorka Iraizoz auf. Nach einer Flanke von Raúl Garcia kam er am Elfmeterpunkt vor Amorebieta an den Ball und köpfte ihn knapp am kurzen Pfosten vorbei. Gorka Iraizoz wäre da wohl ohne Chance gewesen. Howard Webb beendete die erste Hälfte nach 45. Minuten und schickte die Spieler in die Kabine. In der Pause hatte man die Gelegenheit dem Sportdirektor von Athletic Bilbao einige Worte zu entlocken. „Es ist ein äußerst ausgeglichenes Spiel. Wir hatten Torraumszenen auf beiden Seiten und sehen ein guten Spiel von beiden Teams. Dennoch würde ich mich freuen bald ein Tor meiner Mannschaft zu sehen“, sagte der Spanier mit einem Lächeln im Gesicht.

(Die Fans hatten auch zur Halbzeitpause gute Laune)
  • In der Pause lieferten sich beide Fanlager ein Gesanggefecht das die Anhänger der Basken klar für sich entscheiden konnten. Außerdem heizten die Maskottchen beidem Mannschaften noch ordentlich ein, ganz zur Belustigung der 52.000 Zuschauer.

  • Nach fünfzehn Minuten Pause bat Howard Webb die Spieler aus der Kabine und eröffnete die zweite Hälfte. Man merkte in den ersten Minuten, das Atletico Madrid mehr wollte. Sie attackierten die Basken nun deutlich früher, teilweise wurden Amorebieta & Co. schon am eigenen Strafraum unter Druck gesetzt. Madrid kam deutlich besser aus der Kabine und erarbeitete sich zwei hervorragende Chancen hier in Führung zu gehen. In der 55. Minute prüfte der türkische Nationalspieler Ader Turan Gorkan Iraizoz aus der Distanz, der Keeper konnte den Ball nur zur Ecke über das Tor lenken. Nur zehn Minuten später, in der 65. Minute, was es wieder N´Doye der für Verwirrung im Strafraum der Basken sorgte. Vom Raúl Garcia in Szene gesetzt traf der Stürmer nur den Außenpfosten. Athletic Bilbao mit dem 0:0 nun mehr als gut bedient. Anschließend legte Bilbao den Schalter um und erspielte sich kurz vor Ende über de Marcos und Benat Etxeberria eine gute Chance. De Marcos schickte Etxeberria auf der linken Seite in Richtung Grundlinie, der sah Fernando Llorente am Elfmeterpunkt stehen und flanke hinein. Fernando Llorente wurde noch leicht bedrängt und konnte den Ball nur auf dem Tornetz unterbringen. Ein Raunen ging durch die Amsterdam ArenA. Nach drei Minuten der Nachspielzeit pfiff Howard Webb die regulären neunzig Minuten ab. Die Verlängerung musste her.
  • Nach einer kurzen Pause für Beide Mannschaften ging es weiter. Die Verlängerung brachte aber keine sehenswerten Aktionen hervor, sodass war diese auch getrost überspringen könne. Also endete auch die Verlängerung mit 0:0 und so musste das Elfmeterschießen entscheiden.
  • Athletic Bilbao startete. Markel Susaeta wurde als erster Schütze der Basken auserkoren und ging von der Mittellinie den weiten Weg zu Törhüter Thibaut Courtois. Susaeta legte sich den Ball hin, lief ohne zu zögern an und traf. Erster Schütze auf Seiten Atletico’s war Ader Turan, auch er traf. Nun war Muniain an der Reihe. Auch er legte den Ball gefühlvoll in die linke untere Ecke; Courtois das zweite Mal geschlagen. Nun kam N´Doye an den Punkt. Er versuchte Gorka Iraizoz mit einem Heber zu überwinden. Iraizoz sprang nach links, doch der Ball von N´Doye ging deutlich über das Tor. Gorka Iraizoz ballte die Fäuste. Nächster Schütze bei Bilbao war Fernando Llorente. Zweimal hat er in dieser Saison schon vom Punkt gepatzt und auch diesmal scheiterte er am Torhüter. Tief traurig trat er den Gang in Richtung seiner Kameraden an. Nun wieder Madrid. Kapitän Gabi lief an und traf. Als nächster bei Bilbao stand Amorebieta auf der Liste. Er schickte Courtois in die falsche Ecke und versenkte den Ball. Atletico nun unter Druck. Der 24-jährige Adriain ging zum Punkt. Gorka Iraizoz versuchte in noch ein wenig zu verunsichern und tippte den Ball mit der Fußspitze vom Punkt. Referee Webb wies den Torhüter darauf hin, dass er es unterlassen sollte. Adrian lief an, Iraizoz war in der richtigen Ecke und werte den Ball mit dem Oberschenkel ab. Bilbao nun mit dem entscheidenden Schuss, den sollte der in der Verlängerung eingewechselte Toquero treten. Auch der Belgier Courtois versuchte den Schützen zu beeinflussen, es klappte aber nicht. Toquero machte mit seinen Flachschuss in die rechte Ecke den ersten Titel für die Basken klar! Was für ein Spiel.

(Ausnahmezustand auf der Bank vom Bilbao nach dem Treffer von Toquero)
  • Alle Spieler und die gesamte Bank Bilbao’s lief auf Toquero zu der am Elfmeterpunkt lag, mit den Händen vorm Gesicht. Unglaubliche Szenen spielten sich ab. Trainer Marcelo Bielsa bekam im laufe der Feierlichkeiten noch auf dem Rasen eine Bierdusche, herrlich.
  • Die Stimmen nach dem Spiel fing Esteban Garasa (SSNHD)ein: „Herr Bielsa, das war die Rache für das letzte Finale. Sie müssen sehr stolz auf ihre Jungs sein. Jetzt wird gefeiert, oder?“„Nein, jetzt wird nicht gefeiert. Wir haben in zwei Tagen ein wichtiges Endspiel in der Copa del Rey und auch da wollen wir gewinnen.“ Esteban Garasa (SSNHD): „Man kann jetzt schon sagen das das ihre beste Saison als Clubtrainer war. Was denken sie geht in der Zukunft?“„Eine ganze Menge. Wir haben mit wichtigen Spielern verlängern können und wollen noch mehr schaffen. Die Champions League war schon immer ein Traum von mir und den Spielern. Vielleicht können wir uns diesen Traum schon diese Saison erfüllen.“ Esteban Garasa (SSNHD): „Das kann man ihnen nur wünschen. Wie sie schon sagten, in zwei Tagen das nächste Endspiel und dann noch drei Partien in der Liga. Sie stehen momentan auf dem Qualifikationsplatz zur Champions League, wird ihnen den noch einer nehmen können?“„Sicher, es sind ja noch drei Spiele. Es kann alles passieren. Wir müssen nach diesem Titel nun auf dem Teppich bleiben und uns auf die nächsten Aufgaben konzentrieren. Wenn wir das schaffen ist alles möglich!“ Esteban Garasa: (SSNHD): „Vielen Dank und ihnen noch viel Spaß beim feiern!“ – „Wir feiern nicht!“


trennlinie.png



Anregungen, Lob und Kritik?
Immer her damit!


Geändert von ElNino (03.11.2012 um 20:49 Uhr).
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 20:59   #185
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Europapokal!
ElNino gefällt dieser Beitrag.
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 00:46   #186
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Super Bericht und klasse, dass du den Pott geholt hast
ElNino gefällt dieser Beitrag.
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 08:57   #187
Pierre-Michel Lasogga
 
Benutzerbild von Ft9Torres
 
Registriert seit: 07.10.2012
Beiträge: 76
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

geiler bericht, dazu die Grafik ist auch top und Glückwunsch zum Europapokal
ElNino gefällt dieser Beitrag.
Ft9Torres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 12:55   #188
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

stark
dasselbe Endspiel wie in der letzten Saison, diesmal wird der Spiß umgedreht und du siegst
wenn auche rst nach Elferschießen
Aber ein großer Erfolg und sehr ausführlich, auch wieder mit den Vorberichten
Hätte aber bei dem Spiel das Ergebnis nicht vorweg genommen, weil so war die Spannung raus
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 13:44   #189
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

da isch das ding!
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 19:18   #190
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

logo.png

Hallo Community. Heute der zweite Final-Tag für euch. Es geht für Athletic Bilbao im Finale der Copa del Rey gegen den FC Sevilla, außerdem habe ich den 36. Spieltag gegen Real Saragossa für euch. Eine, wie ich finde, gute Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Ich hoffe es gefällt euch noch. Morgen gibt es dann das Saisonfinale mit den letzten zwei Spieltagen. Viel Spaß beim lesen!

Trenner.png





  • Mit nur einem Tag Pause ging es für Athletic Bilbao direkt im Copa del Rey Finale weiter. „Wir sind natürlich sehr motiviert, dennoch wären ein paar Tage Pause nicht schlecht gewesen“, sagte der argentinische Coach Marcelo Bielsa gegenüber den Medien. Bei Bilbao gab es trotzdem nur drei Veränderungen im Gegensatz zum Finale in der Europa League. Benat Etxeberria ersetze Ander Herrera in der Zentrale, für San José kam Romalho in die Innenverteidigung und Toquero begann für Muniain auf dem linken Flügel. Der FC Sevilla musste nur auf einen ihrer Akteure verzichten, der ehemalige Schalker Ivan Rakitic fehlte aufgrund einer roten Karte aus dem letzten Spiel. „Der Gewinn der Europa League ist natürlich wahnsinnig gut gewesen und wir können es noch immer nicht realisieren. Wir müssen heute aber wieder 100% geben und voll konzentriert sein. Für uns zählt nur der Sieg“, so Kapitän Amorebieta, der unter der Woche still und heimlich seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert hat. Passend zu diesem Finale hat sich auch das Wetter gebessert, einem tollen Fußballabend im ausverkauften Camp Nou stand nichts mehr im Weg. Rein in die Partie.


(Ivan Rakitic fehlte aufgrund einer roten Karte im Finale)


  • In der ersten Hälfte passierte sehr sehr wenig, zu wenig für ein Finale. Man merkte Bilbao die extrem kurze Pause an. Der Ball wurde viel hin und her geschoben, aber nie der Weg nach vorne gesucht. Sevilla war ausgeruht und hatte mehr vom Spiel. Die gefährlichste Situation ging dann auch vom FC Sevilla aus. Über Piotr Trochowski gelang der Ball an die Strafraumgrenze zu Manu del Moral. Der Spanier schlenzte den Ball halbhoch Richtung langes Eck, Iraizoz reagierte noch rechtzeitig und lenkte den Ball mit den Fingerspitzen an den Pfosten. Was für eine Parade. In der Folge dieser Szene hatte Sevilla noch einige Chancen mehr, die aber weniger gefährlich waren. Von Bilbao kam in den ersten 45 Minuten erschreckend wenig, nahezu nichts.

  • Die zweite Hälfte hielt da schon mehr bereit. Nur zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff leistete sich die Hintermannschaft von Sevilla einen kapitalen Schnitzer. Frederico Fazio versuchte einen Rückpass zum Torhüter zu spielen, der war allerdings zu kurz. Ander Iturraspe erkannte die Situation frühzeitig und lief dem Verteidiger den Ball. Iturraspe hatte anschließend keine Mühe den Ball zum 1:0 durch die Beine von Andrés Palop einzuschieben. Das stellte den gesamten Spielverlauf auf den Kopf, das sah auch Fernando Llorente so: „Das Tor kam wie aus dem nichts, wir haben eigentlich zu schwach gespielt um in Führung zu gehen.“ Nach dem Tor war Sevilla sofort wieder am Drücker. Nach einem Fernschuss aus der zweiten Reihe lenkte Iraizoz den Ball über das Tor. Die anschließende Ecke sollte nun den mehr als verdienten Ausgleich für Sevilla bringen. Javi Hervás schraubte sich in der 70. Minute am höchsten und köpfte zum 1:1 ein. Zum Erstaunen aller kam die Truppe von Marcelo Bielsa nach dem Gegentreffer erst richtig in Schwung. Toquero und Benat Exteberria scheiterten in der 76. und 83. Minute am glänzend reagierenden Palop. Dem 39-jährigen Schlussmann hatte es Sevilla zu verdanken, dass sie hier noch im Spiel waren. In der 89. Minute wieder Ecke für Sevilla, diese wurde aber schlecht getreten. Susaeta spielte Fernando Llorente auf der linken Seite frei, der sah auf der anderen Seite seinen Landsmann Toquero durchstarten. Mit einem fantastischen Flügelwechsel setzte Llorente Toquero in Szene, der nun freie Bahn auf Palop hatte. Kein Verteidiger konnte ihm folgen und auch Palop wurde in dieser Situation keine Chance gelassen. Toquero schloss trocken ins kurze Eck ab, 2:1 für Bilbao. Was für ein Finish. Nach zwei Minuten Nachspielzeit pfiff der Referee die Partie ab. Bilbao holt den zweiten Titel in drei Tagen, mehr geht nicht liebe Fußballfreunde. Auch für den Trainer gab es nach dem Abpfiff kein Halten mehr, er legte einen 60 Meter Sprint zum Torschützen Toquero zurück. Auch die anderen Spieler bedankten sich beim Spanier. Ein toller Fußballabend geht zu Ende, nun noch einige Stimmen zum Spiel.


(Entschied die Partie in letzter Sekunde: Toquero (l))



  • Der Torschütze zum Endstand trat zuerst vor die Mikrofone. „Es ist toll so ein Tor zu machen. Wir haben vor zwei Tagen erst die Europa League und nun sowas. Einfach Wahnsinn.“ - „Für Toquero sind es wohl die besten Tage seines Lebens. Erst hat er den, entschuldigen Sie meine Wortwahl, ***** in der Hose und macht den entscheidenden Elfmeter gegen Atletico Madrid in der Europa League und nun beschert er uns mit einem Treffer in letzter Minute den Copa del Rey Pokal. Für einen Fußballer kann es nichts besseres geben“, so die Worte seines Trainers. Auch der Trainer von Sevilla, Michel, trat vor die Kameras: „Wir haben heute unsere Chancen nicht genutzt, auch der Torhüter hatte einen tollen Tag. Es ist immer schade im Endspiel zu stehen und dann als Verlierer vom Platz zu gehen. Wir müssen das nun in Ruhe aufarbeiten und analysieren, dann geht es weiter.“


trennlinie.png




  • Nun neigt sich die Saison endgültig dem Ende zu. Nach den beiden Finalspielen gegen Atlético und Sevilla hatte die Truppe von Athletic Bilbao eine Woche Ruhepause und konnte sich etwas regenerieren. Marcelo Bielsa hatte der Mannschaft nach dem Gewinn der Copa del Rey einen Tag frei gegeben und startete die Trainingswoche mit einem lockeren Waldlauf mit anschließender Radtour. „Nach den beiden Spielen hatten sich die Jungs den freien Tag verdient“, sagte Marcelo Bielsa in einem der zahlreichen Interviews nach den Pokalspielen. Unter der Woche gab Vicente del Bosque die Nominierungen für die nächsten Testspiele der spanischen Nationalmannschaft bekannt. Von Athletic Bilbao wurden Fernando Llorente und Susaeta nominiert. Außerdem wurde Innenverteidiger San José von Vicente del Bosque zum ersten Mal in die A-Nationalelf berufen. „Ich bin natürlich sehr froh. Es ist eine Ehre für mich das ich zur Mannschaft stoßen darf und versuche mich natürlich gleich zu beweisen“ – so äußerte sich San José zu seiner etwas überraschenden Nominierung. Zurück zur heutigen Partie. Bilbao musste aufgrund von kleineren Verletzungen auf Fernando Llorente, Ander Herrera und Susaeta verzichten. Toquero, Benat Etxeberria und Ibai Gomez rückten somit in die Startelf. Auf Seiten von Real Zaragossa fehlte nur Alvaro Gonzalez aufgrund einer rot Sperre aus dem letzten Spiel. Nun geht es aber rein in die Begegnung.

  • Athletic Bilbao startete wie zu erwarten sehr selbstbewusst. Von Saragossa war in den ersten 20 Minuten nichts zu sehen. Bilbao erspielte sich in der Anfangsphase zahlreiche kleinere Chancen, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Nach 37 Minuten nahm Raúl Goni nach einer Flanke von Etxeberria im Strafraum die Hand zur Hilfe, klarer Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Toquero sicher, keine Abwehrchance für Roberto Jiménez. Bis zur Halbzeit passierte nun nichtmehr viel. Bilbao hielt den Ball meist in den eigenen Reihen. Saragossa brachte nichts auf den Rasen. Mit einem 0:1 für Bilbao ging es in die Pause.

  • Nach der 15-minütigen Pause kamen beide Mannschaften unverändert zurück auf den Rasen. Athletic Bilbao war wie schon in der ersten Halbzeit hoch überlegen, ohne jedoch daraus Kapital zu schlagen. Von Real Saragossa war im gesamten Spiel noch keine Offensivaktion zu sehen. Nach 60 Minuten war der Arbeitstag von Toquero beendet, für ihn kam der Oldie Aduriz auf`s Feld. Eine Viertelstunde nach seiner Einwechslung reihte sich Aduriz in die Torschützenliste ein. Nach einem Konter über Benat Etxeberria kam eine Flanke von Ibai Gomez direkt auf den Kopf von Aduriz, der hatte keine Probleme den Ball ins Tor einzunicken. 2:0 für die Gäste aus dem Baskenland. Anschließend passierte nichtmehr viel, das Spiel endete mit einem verdienten Sieg für die Basken.



(Der 32-jährige Aduriz machte per Kopfball das 0:2 für die Basken)



  • „Wir haben jetzt noch zwei Spiele. Wir stehen auf dem vierten Platz und haben zwei Punkte mehr als Atlético. Das ist eine gute Ausgangsposition für die nächsten Spiele gegen Levante und Vallecano“, sagte der Präsident von Bilbao nach der Partie. Auch Benat Etxeberria beantwortete noch eine Frage: „Noch zwei Spiele und Platz vier. Nun wollen wir auch auf dem Quali-Platz bleiben und möglicherweise nächste Saison Champions League spielen, das ist doch klar.“


trennlinie.png

Anregungen, Lob und Kritik?
Immer her damit!


Geändert von ElNino (04.11.2012 um 19:57 Uhr).
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Athletico Bilbao - Der Lange Weg Dreamover FIFA 11 Managermodus Forum 12 21.02.2011 22:05


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (1. Runde)
xKaroffelx
3:0
jonnydrama
Jaap31
4:2
DerCSL
kickersfreak23
9:4
Aroq
St.Andrew
2:5
CHLO666
Geelock81
4:0
Coske
Skuderian
0:4
cheax81
kaschi
2:3
Tommy93
twienron
0:3
GENClik60
duda
3:1
Hatirohanzo
NiGo
0:4
Asunis
makanter
3:2
TenjuRazer
Phil_4986
0:5
Marijuth
BlancoSGMS
1:3
xela0991
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
D89
 
marcoyu
levs
 
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
Domi8989
0:1
PaLiT
MahatmaGoennDir
1:3
Pekah
boozinsky
3:2
LudiiHD
shuuu
2:3
Shortsman
The Champion
5:0
otteck
Palästina
7:2
Pseudo80
nico1979
2:3
itzEZYY
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilos: ThisIsBasher
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
FabseN
1:2
triggahippie
Sehschlitz
2:1
Nikolinho
Daniel96
3:0
gooood2cu
Tonikroos1987
4:1
BorussenZwerg
hardtrain82
3:0
LIKEFIFA
BVBSirus
3:1
Skuderian
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
El jugador
 
unleashed1988
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:46 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de