Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 13 Forum > FIFA 13 Karrieremodus Forum > FIFA 13 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen im FIFA 13 Managerstories Forum, Teil der FIFA 13 Karrieremodus Forum Kategorie

: Textlich klasse und ergebisse sind auch gut und natürlich Derbysieger...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.11.2012, 23:26   #161
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Textlich klasse und ergebisse sind auch gut und natürlich Derbysieger
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 09:26   #162
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Wieder gute Ergebnisse, Texte und Grafiken sowieso
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 13:40   #163
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

erstmal gut dass du mit brooks verlängert hast
aber VertragsVERLÄNGERUNG und darunter gleich nochmal VERLÄNGERT kommt nicht sooo nice
ansonsten aber gut
und auch die spiele stark, erst der stoppelkamp-sieg und dann ein last minute erfolg
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 18:32   #164
Pierre-Michel Lasogga
 
Benutzerbild von Ft9Torres
 
Registriert seit: 07.10.2012
Beiträge: 76
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen


Hallo verehrte Community, nach einigen Tagen Pause komm ich nun mit zwei weiteren Spielen aus der zweiten Bundesliga zurück. Einmal empfängt Hertha den VfL Bochum und zum anderen das Ost-Derby gegen Energie Cottbus. Viel Spaß beim lesen und kommentieren.


Nur vier Tage nach dem Erfolg in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den FSV Frankfurt, trifft die Berliner Hertha heute auf den Tabellenfünften aus Bochum. Mit viel Rückenwind und vier Punkten Vorsprung ist Berlin der Favorit in diesem Spiel. Aber nicht alles ist gut bei der Hertha. Der junge John-Anthony Brooks fehlt aufgrund einer Verletzung die er sich im Training zugezogen hat, für ihn verteidigt der Tscheche Roman Hubnik auf der Innenverteidiger Position.

Schiedsrichter Florian Meyer pfiff pünktlich um 13:00Uhr an. Die erste Chance der Partie hatten dann auch gleich die starken Berliner in der fünften Spielminute. Ein verunglückter Abschlag des Bochumer Schlussmannes landet genau bei Ramos und der leitet direkt einen Konter ein. Seine Flanke verpasst aber den bisher Torgefährlichsten Herthaner, Pierre-Michel Lasogga. Nur zehn Minuten später in der 15. Spielminute war es Ramos selbst, der die Berliner in Führung hätte bringen können, scheitert aber am Bochumer Kapitän und Torwart Andreas Luthe. In der 26. Minute dann mal die Kicker aus dem Ruhrpott, Paul Freier setzt sich im Mittelfeld gut durch und spielt einen geschickten hohen Pass auf Aydin, der bekommt den Ball gerade noch so und schießt. Sein Schuss verfehlt das Tor nur um einige wenige Zentimeter. Das war es dann auch erst einmal wieder von den Bochumern vor dem Berliner Tor. Die 36. Minute war dann aus Sicht der Herthaner ein Aufreger. Sebastian Rode geht mit Tempo in den Strafraum und will abschließen, von der Seite kommt aber der junge Acquistapace und flügt Rode um. Schiedsrichter Meyer entscheidet auf weiterspielen und kein Faul, Pfeifkonzert im weiten Rund des Berliner Olympiastadions. Kurz vor der Halbzeit, in der 43. Minute sollte Gojko Kacar nochmal eine Chance bekommen, sein Schuss aus gut 20 Metern verfehlte das Tor aber deutlich. Mit dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Meyer ging es in die Kabinen.


In der zweiten Hälfte, das gleiche Bild wie auch schon in der ersten Halbzeit. Hertha drückt und will mit aller Macht, das Tor erzielen. Der VfL kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte. Lasogga hatte dann in der 53. Minute die riesen Möglichkeit, die Alte Dame in Führung zu bringen. Aus drei Metern schießt er Torwart Luthe aber genau in die Arme. Weiter steht es 0:0 in Berlin. Über die linke Seite kommt Stoppelkamp aus 18 Metern frei zum Schuss aber auch diesen Ball kann Luthe parieren. Die Überlegenheit des Tabellenführers ist hier deutlich zu spüren und es ist nurnoch eine Frage der Zeit, wann Hertha zuschlägt. Hat Hertha ihr Pulver nun verschossen? 20 Minuten lang passierte garnichts mehr im gut gefüllten Olympiastadion. Erst in der 78. Minute kommt Hertha über Rode und Lasogga mal wieder gefährlich vor das Tor. Eine Schöne Kombination konnte aber gerade noch so durch die VfL Defensive entschärft werden. Hertha wechselt, für Stoppelkamp kommt der Brasilianer Ronny auf die linke Außenbahn. Hertha drückt die Bochumer nun wieder hinten rein. Ein steiler Ball von Ronny auf Kacar, legt der Serbe auf den Elfmeterpunkt zu Ramos ab, der dreht sich um seinen Gegenspieler und schließt mit einem satten Schuss ab. Hertha macht das Tor nun also doch noch, 91. Minute, die Hertha führt mit 1:0. Das war zugleich die letzte Situation. Meyer pfeift die Partie ab. Hertha gewinnt verdient mit 1:0 und hält den vier Punkte Vorsprung auf den zweit plazierten, FC St. Pauli. In der kommenden Woche trifft die Hertha dann im Derby auf Energie Cottbus.

Stimmen zum Spiel:


Jos Luhukay (Hertha BSC): "Wir haben heute bis zur letzten Sekunde den VfL Bochum in ihre eigene Hälfte gedrückt und uns dann letztlich auch dafür Belohnt. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung des Teams. Die Entscheidung zum nicht gegebenen Elfmeter kann ich nicht ganz Nachvollziehen, da Acquistapace nur Sebastian trifft und nicht den Ball, aber gut wir haben trotzdem noch gewonnen. Nächste Woche erwartet uns in Cottbus ein weiteres wichtiges und schweres Spiel."

Michael Preetz (Hertha BSC): "Wir sind auf dem richtigen Weg, und behaupten unseren Tabellenplatz bisher eindrucksvoll. Nach dem Sieg im Pokal jetzt auch wieder zu 100% die Augen auf die Liga zu haben, das gefällt mir. Die Situation mit Sebastian Rode und Acquistapace, habe ich mir in der Halbzeitpause noch einmal angeguckt und ich kann nur sagen, das Acquistapace nicht den Ball trifft sondern nur Sebastian. Also eine klare Fehlentscheidung vom sonst guten Schiedsrichter."



Derbyzeit in der Lausitz, genauer gesagt in Cottbus. Die Hertha ist in Cottbus zu Gast. Der neunte Cottbus, trifft auf den Tabellenführer Hertha BSC. Bei den Herthanern fehlt weiterhin wegen Verletzung John-Anthony Brooks. Sonst stehen Jos Luhukay aber alle Stammspieler zur Verfügung.

Rein in die Partie und schon nach drei Minuten sollte es das erste Mal im Kasten der Lausitzer klingeln. Moritz Stoppelkamp lässt auf dem linken Flügel einen Cottbusser Verteidiger stehen und spielt eine Flanke haargenau auf Lasogga, der löst sich geschickt von seinem Gegenspieler und Köpft zum 1:0 in die Maschen. Die frühe Führung der Gäste. Und Berlin macht Druck und will gleich das zweite Nachlegen. In der 13. Minute steht Lasogga am 16er völlig allein gelassen und schießt auf das Tor. Kirschbaum kriegt gerade noch so den rechten Arm hoch und klärt zur Ecke. Die anschließende Ecke von Stoppelkamp kommt aber zu weit und geht auf der anderen Seite ins Aus. 19. Minute und wieder das gleiche Bild, Hertha kombiniert stark und kommt so zu Chancen. Allagui und Kacar spielen einen Doppelpass und der Serbe steckt weiter durch auf den aufgerückten Rode, der direkt abzieht aber wieder ist Kirschbaum reaktionsschnell zur Stelle. In der 37. Minute kommen dann mal die Cottbusser durch Ivica Banovic vor das Berliner Tor. Aber Roman Hubnik, der für Brooks in die Startaufstellung gerückt war, blockt den Schuss vom Kroaten. Mit einem 1:0 für Berlin ging es in die Halbzeit. In der Halbzeit dann ein Blick auf die Zwischenergebnisse. St. Pauli liegt in Aue zurück und somit hätten die Berliner zum jetzigen Zeitpunkt mittlerweile schon sieben Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz.


Auf in Hälfte zwei, die die Hertha aber verpennt. Energie wird stärker und hat zu Beginn die besseren Möglichkeiten. Martin Fenin steht allein vor Thomas Kraft, der sich aber groß macht und den Schuss von Fenin abblockt. Kraft wurde durch seine guten Leistungen zum Spieler des Monats gewählt. Eine weitere Chance der Cottbusser, konnte aber Pekarik verhindern. Banovic dringt in den Strafraum ein und will gerade zum Schuss ansetzen, in höchster Not grätscht Pekarik aber den Ball weg. Hertha konzentrierte sich mit Ende der Partie immer mehr auf das Kontern über die schnellen offensiv Akteure Stoppelkamp, Allagui und den Kolumbianer Ramos. In der 71. Minute war dann auch eine Möglichkeit zum Kontern. Pekarik erkämpft sich den Ball und schickt Ramos auf die Reise. Der setzt zum Sprint über das halbe Feld an und sucht in der Mitte Allagui, der aber den Ball nicht voll trifft und verzieht. In der 79. Minute dann ein Doppelwechsel bei der Hertha. Lasogga und Allagui verlassen den Platz, für die beiden kommen Marvin Knoll und Elias Kachunga in die Partie. Knoll hatte auch in der 89. Minute die Chance, das Ergebnis auf 2:0 hochzuschrauben, vergeblich. Am Ende blieb es bei einem weiteren 1:0 wie auch schon gegen den VfL Bochum. Der FC St. Pauli verliert mit 1:2 in Aue und die Berliner führen die Tabelle nun noch klarer mit sieben Punkten Vorsprung an. Am kommenden Wochenende empfängt die Alte Dame den Absteiger aus Fürth.

Stimmen zum Spiel:


Jos Luhukay (Hertha BSC): "Wie auch schon in Bochum haben wir heute stark gekämpft. Das frühe Tor hat uns in die Karten gespielt und haben uns dann durch unsere schnellen Leute immer mehr auf das Kontern konzentriert."

Michael Preetz (Hertha BSC): "Das Tor in der dritten Minute von Pierre, war wieder einmal ein Beleg dafür wie stark er in Kopfballsituationen ist. Auch in der letzten Saison hat er die hälfte seiner Tore per Kopf erzielt. Wir haben nun sieben Punkte Vorsprung und freuen uns auf die weiteren Aufgaben in Liga und Pokal."



Ft9Torres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 19:38   #165
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Von anfang an mit siegen sehr schön
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 19:57   #166
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Zwei Spiele mit komplettem Gegensatz
Gegen Bochum ein Last minute Sieg, dann gegen Cottbus bereits frühzeitig der Siegtreffer xD
Text gefällt mir, ein paar Fehler habe ich glaube ich gesehen, aber wieder vergessen
also nichts großartiges
aber z.B. in der letzten Meinung, hast du die Hälfte aller Tore, Hälfte klein geschrieben
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 21:44   #167
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Super Ergebnisse
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2012, 10:52   #168
Pierre-Michel Lasogga
 
Benutzerbild von Ft9Torres
 
Registriert seit: 07.10.2012
Beiträge: 76
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen


Hallo und guten Morgen, liebe Community. Heute gibt es mal was aus der Rubrik Interview. Der Berliner Kurier hat sich nach dem Training mit Stürmer-Star Pierre-Michel Lasogga zu einem Interview getroffen. Lasogga erzählt über seine Ziele mit Hertha, sowie er den Auf und Abstieg miterlebt hat, und noch vieles weitere. Viel spaß beim lesen und kommentieren.


Er ist der Stürmer-Star bei Berlin. Mit gerade einmal 21 Jahren hat Pierre-Michel Lasogga schon einen Aufstieg und einen Abstieg mitgemacht. In dieser Saison soll es natürlich wieder mit dem Aufstieg klappen. Wir haben Pierre-Michel Lasogga nach dem Training zu einem Interview getroffen.

Berliner Kurier: "Hallo Pierre, wie war das Training und wie geht es dir?"

Pierre-Michel Lasogga: "Hey, das Training war gut! Der Trainer versucht jeden Tag mehr aus uns herauszuholen und uns perfekt auf das nächste Spiel einzustellen. Mir geht es hervorragend."

Berliner Kurier: "Du bist gerade einmal 21 Jahre alt und hast schon einen Aufstieg und einen Abstieg mitgemacht, wie schlimm war für dich der Abstieg und wie großartig war der Aufstieg für dich?"

Pierre-Michel Lasogga: "Ja der Abstieg hat uns sehr hart getroffen, vorallem das Rückspiel in Düsseldorf in der Relegation mit den Ausschreitungen beider sogenannter Fans. Das hat uns den letzten Schlag gegeben noch tiefer reinzurutschen. Der Aufstieg war für mich als 19 Jähriger natürlich unbeschreiblich, es war meine erste Profisaison und dann gleich aufzusteigen war einfach geil."

Berliner Kurier: "Nachdem ihr nun in der letzten Saison den Aufstieg knapp verpasst habt, ist euer Ziel in dieser Saison natürlich wieder der Aufstieg oder?"

Pierre-Michel Lasogga: "Na klar, das ist unser Anspruch und momentan läuft es bei uns wie aus einem Guss. Wir spielen als Team stark zusammen und verstehen uns alle auf und neben dem Platz gut."

Berliner Kurier: "Du hast jetzt bereits sieben Tore in elf Spielen geschossen, wieviel sollen es am Saisonende für dich werden? Hast du dir ein Ziel vorgenommen?"

Pierre-Michel Lasogga: "Es ist natürlich schön, das ein oder andere Tor gemacht zu haben und es ist nun mal meine Aufgabe als Stürmer die Tore zu machen. Allerdings profitiere ich auch von unseren starken Außenspielern wie Adrian und Moritz. Die beiden setzen mich meist stark in Szene und ich nutze dann meine Chancen. Ein Ziel habe ich mir nicht vorgenommen, ich nehme einfach das was kommt (lacht) Wenn es am Ende 20 Tore sind freu ich mich aber viel wichtiger ist, dass wir am 34. Spieltag auf einem direkten Aufstiegsplatz stehen."

Berliner Kurier: "Du hast gerade von dem Ziel Aufstieg geredet, was hast du noch für Ziele mit der Hertha und für dich persönlich?"

Pierre-Michel Lasogga: "Ich will natürlich in dieser Saison wieder in die erste Bundesliga aufsteigen. Weitere Ziele mit der Hertha sind es, dass wir uns in der ersten Liga wieder etablieren können auch wenn die Konkurrenz immer stärker wird und vielleicht in ein oder zwei Jahren international mit Berlin spielen. Für mich persönlich setze ich mir als großes Ziel und als großen Traum für die A-Nationalmannschaft aufzulaufen. Bisher spiele ich ja noch für die U-21 aber gehöre da zurzeit zum Stammpersonal."

Berliner Kurier: "Also wärst du nicht abgeneigt gegen einen Anruf vom Bundestrainer?"

Pierre-Michel Lasogga: "Natürlich nicht. (lacht) Auch wenn die Konkurrenz im Sturm mit Mario Gomez groß ist versuche ich mich jeden Tag zu verbessern und bald mal in der A-Nationalmannschaft aufzulaufen."

Berliner Kurier: "Du wirst von einigen Vereinen beobachtet unter anderem auch Juventus Turin und Ajax Amsterdam. Kommt für dich in deinem jungen Alter schon ein Wechsel ins Ausland in Frage?"

Pierre-Michel Lasogga: "Also möglich ist alles, aber ich fühle mich bei Hertha wohl und habe noch drei Jahre Vertrag, den ich aufjedenfall erfüllen möchte. Es macht mich natürlich Stolz, dass so große Vereine Interesse an mir Zeigen, ich konzentrier mich aber nur auf mein Spiel und auf die Hertha."

Berliner Kurier: "Also können wir dich noch lange im Hertha Trikot jubeln sehen?"

Pierre-Michel Lasogga: "Eindeutig, Ja!"

Berliner Kurier: "Wo wir gerade vom Wechseln sprechen, welches wäre dein Traumteam wo du hinwechseln würdest?"

Pierre-Michel Lasogga: "Es gibt viele große Vereine wovon ich träume, einmal bei einem großen Verein zu spielen. Da wäre z.B Manchester United oder auch der FC Liverpool. Ich mag die englische Liga, das wäre für mich irgendwann vielleicht einmal ein Traum für einen dieser Vereine zu spielen."

Berliner Kurier: "Am kommenden Wochenende spielt ihr zuhause gegen Greuther Fürth und habt einen sieben Punkte Vorsprung im Rücken, sehen wir dich dann wieder jubeln?"

Pierre-Michel Lasogga: "Fürth ist Absteiger und sind zurzeit auf dem vierten Tabellenplatz, das wird kein Selbstläufer. Natürlich ist es schön mit sieben Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze zu stehen aber wir denken von Spiel zu Spiel."

Berliner Kurier: "Wie geht das Spiel am Wochenende gegen Fürth aus?"

Pierre-Michel Lasogga: "Es wird ein schweres Spiel aber ich Tippe auf einen knappen Sieg für uns."

Berliner Kurier: "Ich danke dir, dass du dich unseren Fragen gestellt hast und noch viel Erfolg mit der Hertha und das der Wiederaufstieg in diesem Jahr gelingt."

Pierre-Michel Lasogga: "Ich danke euch, und hoffe, dass wir den Aufstieg dieses Jahr packen, was momentan ja sehr gut aussieht (lacht)."
Ft9Torres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2012, 15:20   #169
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Cooles interview, die antworten passen
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2012, 16:48   #170
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Sehr schönes Interview
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RELEASE: FIFA 09 Mega Patch apollox FIFA 09 Forum 907 25.03.2013 22:04
FIFA 09 Mega Patch: Coming Soon! apollox FIFA 09 Downloads 134 11.04.2010 01:25
Neustes zum CEP-Patch Raja FIFA 06 Forum 264 30.06.2008 12:39


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:05 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de