Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 13 Forum > FIFA 13 Karrieremodus Forum > FIFA 13 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen im FIFA 13 Managerstories Forum, Teil der FIFA 13 Karrieremodus Forum Kategorie

: Falls möglich hätt ich gern Neven Subotic...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.06.2013, 20:33   #21
Bayern 4 Life
 
Benutzerbild von julukas
 
Registriert seit: 05.03.2013
Beiträge: 320
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

Falls möglich hätt ich gern Neven Subotic
julukas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2013, 13:37   #22
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

Sehr starke Ergebnisse, so kanns weiter gehen

Hannover 96 vs. Borussia Dortmund 1:3
Borussia Dortmund vs. Eintracht Frankfurt 2:1
FC Barcelona vs. Borussia Dortmund 3:2
SV Werder Bremen vs. Borussia Dortmund 1:2
FC Nürnberg vs. Borussia Dortmund 1:3
Borussia Dortmund vs. Eintracht Braunschweig 5:0
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2013, 14:25   #23
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

Aufstellung: Weidenfeller – Plattenhardt, Subotic, Hummels, Großkreutz – Kehl, Sahin, Leitner (75’ Malli) – Reus, Blaszczykowski (75’ Herrmann), Lewandowski (75’ Schieber)

Das erste Spiel im September 2013 absolvierte der BVB zu Gast bei Hannover 96, die das erste Spiel ebenfalls gewinnen konnten. Heute aber war den Roten aus der Leinestadt das Glück nicht Hold, gegen den Vizemeister aus Dortmund setzte es ein 0:2. Der vor der Saison fest verpflichtete Johan Djourou grätschte eine Sahin-Flanke nach 55 Minuten unhaltbar für Nationalkeeper Ron-Robert Zieler zum 0:1 ins eigene Netz, den finalen Treffer setzte Mats Hummels nach einer Reus-Ecke knapp zehn Minuten vor Abpfiff.


Aufstellung: Weidenfeller – Plattenhardt, Hummels, Sokratis, Großkreutz (76’ Kehl) – Bender, Gündogan, Reus – Esswein, Herrmann, Schieber (46’ Malli)

Am dritten Spieltag traf der BVB zu Hause auf den Europapokalteilnehmer aus Frankfurt. Die Gäste begannen zwar stark, jedoch ging die Borussia aus Dortmund vor heimischem Publikum verdient in Führung. Reus zirkelt einen Freistoß von rechts nach innen, Trapp fliegt unter dem Ball hindurch und Schieber muss nur noch einschieben. Nach einer guten halben Stunde gelingt dem 24-Jährigen dann nach erneutem Zuspiel von Reus das 2:0, das 3:0 gelingt ihm aber nicht mehr, weil der starke Trapp per Faustabwehr eine Plattenhardt-Flanke kurz vor dem Einschussbereiten Ex-Stuttgarter klären kann (42’). Nach dem Seitenwechsel ist Dortmund dominant ohne groß zu drängen, den Schlusspunkt durfte so der Frankfurter Wilfried Bony nach Pass von Alex Meier setzen (76’).


Aufstellung: Weidenfeller – Schmelzer, Hummels, Subotic, Großkreutz – Kehl, Gündogan, Leitner – Reus (46’ Herrmann), Blaszczykowski (77’ Esswein), Lewandowski (57’ Schieber)

Der erste Spieltag der Championsleaguegruppenphase brachte unter anderem die Begegnung zwischen Borussia Dortmund und dem großen FC Barcelona hervor. Die Katalanen waren vor heimischem Publikum natürlich favorisiert, konnten aber nicht entscheidend genug Druck ausüben und durften sich so bei Victor Váldez bedanken, der nach 22 Minuten überragend gegen Reus parierte und auch kurz darauf gegen Lewandowski den Rückstand verhinderte (26’). Allerdings ließ der Championsleaguesieger von 2011 danach nicht mehr viel anbrennen und konnte letztendlich verdient mit 1:0 gewinnen, Messi hatte nach Vorlage von Alexis Sánchez (66’) das entscheidende Tor erzielen können.


Aufstellung: Weidenfeller – Plattenhardt (45’ Schmelzer), Sokratis, Hummels, Großkreutz – Bender, Leitner, Reus – Esswein, Herrmann, Schieber (77’ Lewandowski)

Nach dem 0:1 gegen Barcelona wollte man gegen den SV Werder Bremen in der Bundesliga einen Sieg einfahren, doch die Bremer um Marko Arnautovic und Eljero Elia hatten etwas dagegen. Der Gastgeber war das bessere und wachere Team und hatte besonders in der Anfangsphase gute Chancen über Elia (17’) und Petersen (19’), Dortmund aber spielte cleverer und ging verdient durch Esswein in Führung (33’), Bender hatte dem Neuzugang aufgelegt. In Durchgang zwei war der Bann für den BVB dann endgültig gebrochen, und ein Doppelpack von Schieber (49’|66’) besiegelte den 3:0-Erfolg der Borussia.


Vor dem Spiel gegen den FC Nürnberg gab es dann noch eine unerwartete Nachricht: Neuzugang Yunus Malli (21, vor der Saison vom FSV Mainz 05 gekommen) wurde mit sofortiger Wirkung suspendiert und zu den Amateuren beordert. Der Deutschtunesier hatte im Training aus Unmut über seine sportliche Situation (2 Einsätze, keiner von Beginn) den Co-Trainer der Borussen verbal attackiert und war Mitspieler und „Positionskonkurrenten“ Moritz Leitner an die Gurgel gegangen.


Aufstellung: Weidenfeller – Plattenhardt, Hummels (14’ Subotic), Sokratis, Großkreutz – Bender, Sahin (75’ Schieber), Reus (66’ Blaszczykowski) – Esswein, Herrmann, Lewandowski

Nachdem vor dem Spiel vor allem die Pressemitteilung um Yunus Malli für aufsehen sorgte, tat das heute vor allem das Heimteam aus Nürnberg. Die Franken spielten überraschend druckvoll und waren den Borussen fast immer einen Schritt voraus, die beste Gelegenheit nutze man dann zur Führung: Feulner schickt Pinola, der aus 22 Metern Maß nimmt und am Chancenlosen Keeper vorbei ins Netz trifft, der für den verletzten Hummels (Muskelfaserriss, 13’) gekommene Subotic sah nicht gut aus. Nach dem Seitenwechsel konnte der BVB nach dem Seitenwechsel immer wieder gefährlich werden (Esswein 66’|Lewandowski 71’|Schieber 77’), es reichte aber nur noch zum 1:1 durch Lewandowski, Herrmann hatte dem Polen herrlich aufgelegt.


Aufstellung: Weidenfeller – Schmelzer, Subotic, Sokratis, Bender (75’ Großkreutz) – Kehl, Sahin (85’ Reus), Leitner (75’ Gündogan) – Herrmann, Blaszczykowski, Lewandowski

Das letzte Spiel diesen September versprach schon vom Namen her ein Schützenfest zu werden: Der ungeschlagene Tabellenführer aus Dortmund traf auf den Noch punktlosen Aufsteiger aus Braunschweig. Der Gastgeber musste zwar neben dem Langzeitverletzten Piszczek auch auf Mats Hummels (Muskelfaserriss) und Alexander Esswein (Achillissehnenanriss) verzichten, spielte aber dennoch ganz groß auf und ging schon nach 3 Minuten durch Patrick Herrmann in Führung, der Ex-Gladbacher war von Caligiuri sträflich allein gelassen worden. Zwar stand Braunschweig hinten nicht einmal schlecht, den heute überragenden Moritz Leitner konnte man aber nicht stoppen. Der offensive Mittelfeldmann legte erst für Lewandowski (33’) und nach dem Seitenwechsel für Kehl (56’) auf, Blaszczykowski nach Querpass von Herrmann (67’) und Lewandowski zum zweiten nach einer Blaszczykowski-Flanke (83’) besiegelten den recht deutlichen 5:0-Sieg der Dortmunder.











Und weiter gehts mit dem Tippspiel

Borussia Dortmund - Olympique Marseille
Schalke 04 - Borussia Dortmund
Borussia Dortmund - Borussia M'Gladbach
FC Basel - Borussia Dortmund
SC Freiburg - Borussia Dortmund
Erzgebirge Aue - Borussia Dortmund
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2013, 10:40   #24
Profispieler
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 996
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

Gute Ergebnisse
Gegen Barca knapp verloren

Borussia Dortmund 2-1 Olympique Marseille
Schalke 04 1-2 Borussia Dortmund
Borussia Dortmund 2-0 Borussia M'Gladbach
FC Basel 0-3 Borussia Dortmund
SC Freiburg 1-3 Borussia Dortmund
Erzgebirge Aue 0-4 Borussia Dortmund
Janphilipp1997 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2013, 11:34   #25
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

Wenn Werder besser war, wieso gingst du verdient in Führung?
Insgesamt aber gute Ergebnisse wieder

Borussia Dortmund 2-0 Olympique Marseille
Schalke 04 1-1 Borussia Dortmund
Borussia Dortmund 2-0 Borussia M'Gladbach
FC Basel 1-3 Borussia Dortmund
SC Freiburg 1-2 Borussia Dortmund
Erzgebirge Aue 0-4 Borussia Dortmund
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2013, 11:58   #26
<3 Besiktas <3
 
Benutzerbild von Brk_A
 
Registriert seit: 21.01.2012
Ort: Miami
Beiträge: 169
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

Ergebnisse sind gut und was will man gegen Barcelona machen.. die spielen einfach gut

Borussia Dortmund 3-1 O.Marseille
Schalke 04 1-2 Borussia Dortmund
Borussia Dortmund 3-0 M'gladbach
FC Basel 0-2 Borussia Dortmund
SC Freiburg 0-3 Borussia Dortmund
Erzgebirge Aue 0-5 Borussia Dortmund
Brk_A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2013, 12:19   #27
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

Berichte sind gut, was habe ich denn für ne Kacke bei Braunschweig getippt D

Borussia Dortmund 2-0 Olympique Marseille
Schalke 04 1-1 Borussia Dortmund
Borussia Dortmund 4-1 Borussia M'Gladbach
FC Basel 0-4 Borussia Dortmund
SC Freiburg 2-1 Borussia Dortmund
Erzgebirge Aue 0-3 Borussia Dortmund
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2013, 17:10   #28
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

Aufstellung: Weidenfeller – Plattenhardt, Sokratis, Subotic (80’ Schmelzer), Großkreutz – Kehl, Gündogan, Leitner – Blaszczykowski (80’ Reus), Herrmann (80’ Hofmann), Schieber

Nach dem 0:1 gegen den großen FC Barcelona wollte Borussia Dortmund – mit frischem Aufwind aus dem Spiel gegen den BTSV – unbedingt einen Heimsieg gegen Marseille landen, um in der Gruppe nicht den Anschluss zu verlieren. Den ersten Angriff hat zwar Marseille, der schnelle Angriff endet aber mit einem eher harmlosen Schuss von André Ayew. Auf der Gegenseite gelang dem BVB nach 22 bzw. 25 Minuten der höchstwichtige Doppelschlag: Erst brachte Herrmann nach Großkreutz-Flanke die Borussia in Führung, dann spielt Leitner vier Mann aus und flankt auf den völlig freien Schieber, der aus 4 Metern einköpft. Kurz vor der Pause hat der BVB dann die nächste Chance, N’Koulou grätscht den links freigelaufenen Plattenhardt allerdings im letzten Moment brutal ab und ist mit Gelb noch sehr gut bedient. Den folgenden Freistoß bringt Blaszczykowski nach innen, Kehl legt per Kopf ab auf Schieber und der schließt ins lange Eck ab. In Durchgang zwei startet Marseille trotz des beinahe Aussichtslosen Ergebnisses mit voller Offensive und kommt über Valbuena beinahe zum Anschlusstreffer (49’), der scheitert jedoch am Pfosten. Dann gelingt dem BVB jedoch erneut der wichtige Doppelschlag: Eine Ecke von Gündogan legt Kehl für Schieber ab, der zwei Spieler austanzt und dann durch die Beine von Bracigliano zum 4:0 trifft (63’). Nur drei Minuten später dann das gleiche nochmal: Gündogan flankt eine Ecke nach innen, Kehl legt ab auf Schieber – doch diesmal legt der Ex-Stuttgarter wieder quer und Kehl trifft ins lange Eck. Unter lautstarken „Oh, wie ist das schön-Rufen“ gelingt Nachwuchsspieler Jonas Hofmann dann noch das 6:0 (89’).


Aufstellung: Weidenfeller – Schmelzer, Sokratis (77’ Blaszczykowski), Sarr, Großkreutz (46’ Plattenhardt) – Bender, Sahin, Reus – Hofmann, Schieber, Lewandowski

Der siebte Spieltag der Bundesliga brachte unter anderem das „Derby der Derbys“ mit sich, Schalke 04 empfing den BVB. Vor heimischem Publikum legte S04 gleich gut los, Huntelaar (12’) und Höger (16’) hatten erste Chancen, scheiterten jedoch am heute wieder sehr starken Roman Weidenfeller. Auf der Gegenseite hatte Marco Reus die erste gute Chance (27’), verfehlt nach tollem Zuspiel von Sahin den Kasten aber um gut drei Meter. In Durchgang zwei ist das Spiel dann eher kämpferisch als spielerisch sehenswert, die einzige gute Gelegenheit hat der eingewechselte Marvin Plattenhardt nach 77 Minuten, scheitert aber am starken Timo Hildebrandt.


Aufstellung: Weidenfeller – Schmelzer, Hummels, Sarr, Bender (83’ Großkreutz) – Kehl, Gündogan, Reus – Herrmann, Hofmann (81’ Blaszczykowski), Schieber

Nach dem Unentschieden im Revierderby wollte der von den Münchenern auf Rang 2 verdrängte Vizemeister aus Dortmund gegen die andere Borussia der Liga wieder drei Punkte einfahren, musste aber neben Lukasz Piszczek auch auf Robert Lewandowski (Schulterprellung), Neven Subotic (Muskelfaserriss) und den noch immer verletzten Alex Esswein verzichten. Mit zwei Ex-Fohlen in der Startelf begann Dortmund stark, und Herrmann hätte die Gastgeber nach 7 Minuten auch fast in Führung gebracht, scheitert aber am starken ter Stegen. Im Gegenzug kommt es zu einer Ecke, Wendt findet Stranzl und der Österreicher kann aus 4 Metern unbedrängt einnicken – 1:0. Nur zwei Minuten darauf dann der nächste Schock: Sarr köpft einen langen Ball von Kruse aus dem Strafraum, de Jong nimmt aus 32 Metern Maß und jagt das Leder mit 133 km/h Volley ins Kreuzeck, unhaltbar und ein Traumtor. Auf der Gegenseite tun die geschockten Gastgeber wenig, kommen aber kurz vor der Pause zum Anschlusstreffer: Reus chippt den Ball in den Lauf von Herrmann, der den Ball mitnimmt und stark ins linke untere Eck verwandelt. Mit dem Pausenpfiff dann sogar noch der Ausgleich: Reus zirkelt einen Freistoß in die Mauer, holt sich den Ball wieder und legt auf Gündogan ab, der aus 22 Metern halbrechter Position ins lange Eck schlenzt. In Durchgang zwei gab Dortmund dann Vollgas, Schieber (49’) und Sarr (55’) hatten das 3:2 auf dem Fuß bzw. Kopf, doch fallen sollte es auf der anderen Seite: Mlapa schickt de Jong, der Hummels stehen lässt und unglaublich präzise aus 24 Metern gegen die Laufrichtung von Weidenfeller zum Führungstor trifft. Den Schlusspunkt aber setzte DER Shootingstar der laufenden Saison, Jonas Hofmann. Der 21 Jahre junge Rechtsaußen erläuft einen langen Ball von Kehl, geht erst an Wendt, dann an Stranzl und auch an ter Stegen vorbei und vollendet per Lupfer über den hereingrätschenden Alvaro Domínguez.


Aufstellung: Weidenfeller – Plattenhardt, Sarr, Hummels (23’ Sokratis (87’ Gündogan)), Großkreutz – Bender, Sahin, Amini – Herrmann (27’ Reus), Hofmann, Schieber

Nachdem man nun zwei Partien in Folge Remis spielte, wollte man in der Königsklasse zu Gast bei Basel endlich wieder siegen, doch besonders einer hatte etwas dagegen: Ex-Borusse Frei. Der Schweizer Stürmer lieferte ein überragendes Spiel ab und brachte den FCB schon nach 3 Minuten in Front: Streller flankt von rechts, Frei nimmt den Ball kurz an und schießt dann unhaltbar ins lange Eck. Auf der Gegenseite verpasst Amini die Riesenchance zum Ausgleich (11’), dafür erhöht Streller selbst kurz darauf per Distanzschuss auf 2:0 (23’). Die Borussia, denen man das Fehlen des mit Knöchelschmerzen ausgewechselten Mats Hummels anmerkte, sicherte sich zur Pause das 0:2 und drehte in Durchgang zwei auf: Amini traf die Latte (49’), Schieber den Pfosten (53’) und Hofmann scheiterte frei vor Sommer (66’). Dann aber belohnte sich der Gast per Doppelschlag: Reus lässt Degen stehen und schiebt dann aus 7 Metern ins kurze Eck ein (71’), eine Minute Später kommt der Rechtsaußen nach Doppelpass mit Schieber erneut zum Abschluss und verwandelt per Lupfer souverän zum 2:2-Endstand.


Aufstellung: Weidenfeller – Plattenhardt, Subotic (71’ Sokratis), Sarr, Großkreutz – Kehl (67’ Bender), Gündogan, Leitner – Hofmann, Reus, Lewandowski (83’ Schieber)

3 Spiele spielte man nun schon in Folge Remis, heute sollte endlich mal ein Sieg her für den BVB zu Gast beim Tabellendritten aus Freiburg. Die Dortmunder hatten mehr vom Spiel und über Hofmann die erste Chance, der Links startende Flügelstürmer traf aus 8 Metern aber nur den Arm von Baumann. Kurz nach einer halben Stunde ging der BVB Dann aber verdient in Führung: Großkreutz kommt nach Doppelpass mit Reus im Strafraum an den Ball und lässt Ginter stehen, um dann quer auf Lewandowski zu legen und der Pole trifft souverän zum 1:0 ins leere Tor. Kurz vor dem Seitenwechsel kann der etwas unterlegene Gastgeber aus dem Breisgau dann aber ausgleichen: Zuck flankt von links nach innen, Subotics Kopfballabwehr landet bei Freis und der schiebt aus 9 Metern überlegt ins kurze Eck ein. Zwar warfen die Freiburger alles nach vorne, zum Siegtreffer reichte es aber nicht mehr: Diesen erzielte dann erneut Lewandowski, der nach Kopfballablage von Kehl freistehend einschieben durfte (68’).


Aufstellung: Langerak – Schmelzer, Sarr, Sokratis, Großkreutz – Kehl, Gündogan, Leitner – Reus, Blaszczykowski, Lewandowski

Nachdem man in der ersten Runde des Pokals RW Erfurt souverän mit 5:0 aus dem Ring geworfen hatte, musste man heute die nächste Probe bestehen, gegen den Zweitligisten Erzgebirge Aue. Der BVB war – mit Ausnahme des angeschlagenen Roman Weidenfeller (Handgelenksprellung) drei Tage vor dem Spitzenspiel gegen Bayern München in Bestbesetzung erschienen und ging auch früh in Führung: Kehl chippt den Ball nach innen, Lewandowski nimmt ihn mit, vernascht Männel und schiebt zu Leitner, der nach erneutem Doppelpass mit Kehl trocken einschiebt (9’). Sarr (33’) und Reus (38’) hätten zwar das 2:0 erzielen können, es ging jedoch mit einer knappen Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel aber zeigte der BVB seine gesamte Klasse: Erst legte Leitner für Lewandowski auf (49’), dann erzielte der Pole per Solo einen Treffer (52’) und legte nach Reus-Flanke für Leitner auf 4:0 (58’). Der BVB drehte von da an etwas zurück, leistete sich aber kaum Patzer und zog souverän in die nächste Runde ein.
Ausgeschiedene Erstligisten in der zweiten Runde sind Werder Bremen (0:3 gg. Bayern München), E. Braunschweig (1:2 gg. Eintracht Frankfurt), der FSV Mainz 05 (2:3 gg. TSG Hoffenheim), Hertha BSC (2:4 gg. Dresden), Bayer Leverkusen (0:2 gg. Schalke 04), der VfB Stuttgart (1:2 gg. Arminia Bielefeld), der SC Freiburg (0:2 gg. Hannover 96) und der FC Augsburg (0:2 gg. Kaiserslautern).
In der dritten Runde trifft der BVB zu Hause auf Eintracht Frankfurt.











Und die Tippspiele für den November:

Borussia Dortmund - FC Bayern München
Borussia Dortmund - FC Basel
Vfl Wolfsburg - Borussia Dortmund
Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
Borussia Dortmund - FC Barcelona
VfB Stuttgart - Borussia Dortmund
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2013, 19:55   #29
Profispieler
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 996
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

Ergebnisse sind zum großteil doch sehr gut, vorallem 6:0 gegen Marseille.!

Borussia Dortmund 2-2 FC Bayern München
Borussia Dortmund 3-0 FC Basel
Vfl Wolfsburg 1-2 Borussia Dortmund
Borussia Dortmund 3-1 TSG 1899 Hoffenheim
Borussia Dortmund 0-2 FC Barcelona
VfB Stuttgart 0-2 Borussia Dortmund
Janphilipp1997 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2013, 11:07   #30
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen

WTF
Hab den Bericht am 20. gelesen aber kein FB gegeben oO
Du schwächelst mit zwei Remis in Folge :P
Ansonsten aber eigentlich weiter konstante Leistungen
Gegen Marseille warend eine Spieler wohl auf Drogen

Borussia Dortmund 1-2 FC Bayern München
Borussia Dortmund 3-0 FC Basel
Vfl Wolfsburg 1-4 Borussia Dortmund
Borussia Dortmund 2-0 TSG 1899 Hoffenheim
Borussia Dortmund 1-1 FC Barcelona
VfB Stuttgart 1-2 Borussia Dortmund
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Borussia Dortmund - Die Macht aus dem Westen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Video-Managerstory] Borussia Dortmund SlimOntario2033 FIFA 13 Managerstories Forum 41 28.04.2013 23:25
[Managerstory] Borussia Dortmund mario_ FIFA 12 Managermodus Forum 8 04.03.2012 14:43
[Managerstory] Borussia Dortmund - Mission: Rückkehr nach Europa Vidal23 FIFA 11 Managermodus Forum 27 21.01.2011 19:50
[Managerstory] Borussia Dortmund - Zurück auf die europäische Bühne PippoBVB FIFA 11 Managermodus Forum 26 08.01.2011 16:01
Borussia Dortmund zurück zur allten Stärke? Rooney Bundesliga Forum 1 02.08.2007 00:26


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (1. Runde)
xKaroffelx
3:0
jonnydrama
Jaap31
4:2
DerCSL
kickersfreak23
9:4
Aroq
St.Andrew
2:5
CHLO666
Geelock81
4:0
Coske
Skuderian
0:4
cheax81
kaschi
2:3
Tommy93
twienron
0:3
GENClik60
duda
3:1
Hatirohanzo
NiGo
0:4
Asunis
makanter
3:2
TenjuRazer
Phil_4986
0:5
Marijuth
BlancoSGMS
1:3
xela0991
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
D89
 
marcoyu
levs
 
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
Domi8989
0:1
PaLiT
MahatmaGoennDir
1:3
Pekah
boozinsky
3:2
LudiiHD
shuuu
2:3
Shortsman
The Champion
5:0
otteck
Palästina
7:2
Pseudo80
nico1979
2:3
itzEZYY
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilos: ThisIsBasher
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
FabseN
1:2
triggahippie
Sehschlitz
2:1
Nikolinho
Daniel96
3:0
gooood2cu
Tonikroos1987
4:1
BorussenZwerg
hardtrain82
3:0
LIKEFIFA
BVBSirus
3:1
Skuderian
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
El jugador
 
unleashed1988
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de