Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 14 Forum > FIFA 14 Karrieremodus Forum > FIFA 14 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Story of a Fighter im FIFA 14 Managerstories Forum, Teil der FIFA 14 Karrieremodus Forum Kategorie

: Nicht unbedingt mein Lieblingsteil.......

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.09.2013, 15:16   #21
Wurstwasser
 
Benutzerbild von armsn
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 194
Standard AW: Story of a Fighter

Nicht unbedingt mein Lieblingsteil....






armsn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2013, 22:41   #22
Stammspieler
 
Benutzerbild von Sebii95
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 1.028
Standard AW: Story of a Fighter

Guter Text. Bin gespannt aufs Finale
armsn und Ralf gefällt dieser Beitrag.
Sebii95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2013, 14:00   #23
Marussia-Formel1-Chef ;)
 
Benutzerbild von Ralf
 
Registriert seit: 30.06.2013
Ort: Niederbayern
Beiträge: 1.148
Standard AW: Story of a Fighter

Dito
armsn gefällt dieser Beitrag.
Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2013, 16:41   #24
Wurstwasser
 
Benutzerbild von armsn
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 194
Standard AW: Story of a Fighter

Wie ich übertreibe...



Die Anspannung stieg. Das Finale. Perfekt zu diesem Spiel fing es an zu Regnen, ich liebe es im Regen zu spielen. So war ich noch heißer auf das Spiel. Die ganze Siedlung, die halbe Schule war dabei um dieses Spiel zu sehen. Unser Gegner, waren deutsche Kinder, aus der Schule - besser gesagt aus der Nebenklasse. Die Nebenklasse und "meine" Klasse mochten sich nicht, wir waren beide verschieden. In der Nebenklasse waren hauptsächlich deutsche Kinder, in unserer Klasse sind nur Ausländer. Die Eltern von ihnen möchten nämlich nicht dass wir mit ihren Kindern was zu tun haben, weil wir ein schlechter Einfluss sind. Aber das wisst ihr ja, hab ich schon erwähnt. Die Kids aus der Nebenklasse kommen alle aus reichen Verhältnissen, von denen dachte jeder dass sie was besseres sind. Sie prallten immer mit dem was sie haben. Wie ich sie beneide. Nicht. So will ich ehrlich gesagt nicht sein.

Als wir am Feld waren, fingen sie an zu provozieren. "Kommt schon, wir geben euch 'nen Hunderter, und ihr lässt uns gewinnen. Ihr habt das Geld sowieso nötig." Mich machten solche Provokationen wütend, Denis schien es zu ignorieren, Alex hörte gar nicht zu. So kenn ich ihn. Ich wollte diese Typen einfach nur besiegen!

Anstoß für uns. Wir fingen an auf Ballbesitz zu spielen, passten schnell, 1-2 Ballkontakte. Doch die Gegner machten Druck. So verlor Alex den Ball, und das Tor war leer. Schuss, nix da! Denis konnte den Ball noch retten, ich liebe den Jungen. Da wir auf Ballbesitz spielten, schienen die Gegner wütend zu sein, sie begannen aggressiv zu spielen. Nicht mit mir. Nachdem der Gegner mich tunnelte, stellte ich ihm ein Bein, und er flog gegen die Bande. Kein Foul, laut Schiedsrichter. Der Gegner wollte ein Foul: ,,Geht's noch? Das müsste ein Foul sein! Herr Schiedsrichter?!". ,,Das ist Straßenfußball, Junge!", antwortete ich cool. Währenddessen stellte Denis sein Können zur Schau und machte aus Fußball eine Zaubershow, Denis gegen Zwei. Leider wurde er von beiden gleichzeitig gerammt, er stand jedoch schnell auf, weil er ein Kämpfer war. Auf die Frage wie es ihm ginge: ,,Kein Problem, passt schon alles." Ich merkte aber dass nicht alles passte. Er schien verletzt. 5 Minuten waren vergangen, ein spannendes Spiel ohne Tor. Und dann hatten wir sie, die Chance. Denis konterte alleine, alle fieberten mit, macht er das Tor? Nein. Der Gegner kam von hinten mit einer Blutgrätsche, Notbremse. Denis lag mit schweren Schmerzen am Boden, er heulte fast. Ich musste mich einmischen: ,,Was ist mit dir los? Geht's noch?" Dann kam der kleine Pisser den ich gefoult hab und meinte: ,,Das ist Straßenfußball, Junge!". Das hab ich vorher auch gesagt. Aber das ist nicht mehr normal. ,,Ihr habt nicht mehr alle Tassen im Schrank! Wollt ihr den Jungen töten?", sagte ich. Als Antwort bekam ich recht frech: ,,Du bist der Nächste." Pfffffff, von wegen. Vor den reichen Kindern hatte ich keine Angst..

Ich = Rot | Gegner = Blau

,,Was Junge? Komm doch her!"
,,Willst du dich schlagen?"
,,Ja man, komm her!"
,,Ich schlage mich nicht, das erlauben mir meine Eltern nicht."
,,Was war mit dem "du bist der nächste"? Los, hast du Angst?"
,,Soll ich meine Eltern holen?"
,,Hol den Krankenwagen, du kassierst gleich!"
,,Los, schlag mich doch."

Jetzt reichte es. Ich griff den Typen an, ohne nachzudenken. Ich schlug auf ihn ein, weil ich wütend war. Ich wurde zu sehr provoziert. Dann wurde ich vom Schiedsrichter weggezerrt, ich sah den Gegner mit blauem Auge und blutigem Gesicht. Ich dachte mir nur: Verdient. Aber dann sah ich Denis. Alex kümmerte sich um ihn. Denis schien verletzt, ich wollte zu ihm hingehen, bis der Turnierleiter meinte: ,,Ihr seid disqualifiziert! Solche Krawallmacher wie euch brauchen wir nicht!" Das war mir egal. Alex und Ich trugen Denis raus, er konnte nicht mehr vor Schmerzen: ,,Ah, mein Knie!". ,,Verdammte Sch**ße, holt einen Krankenwagen! Der Junge ist verletzt!", schrie ich. Wie es aussah, rief wer die Rettung. Doch nicht für uns, die Sanitäter holten den Jungen der von mir kassiert hat ab. So eine Frechheit, Denis haben sie ignoriert. Dann kam ein netter Herr, er meinte: ,,Euer Freund scheint verletzt zu sein, steigt in mein Auto ein, wir fahren ins Krankenhaus!" Ich dachte mir erst das seie ein Pädophiler, aber er sah nicht danach aus. Er hatte einen Anzug an, und so eine Umhängetasche, die mein Onkel auch trägt.


Ich wusste nicht anders.

Auf dem Weg zum Krankenhaus quatschen wir ein bisschen. Denis hat sich derzeit beruhigt. ,,Ich hab euch spielen gesehen. Ihr habt was drauf.", meinte er. Diesen Satz hab ich schon oft gehört, deswegen fragte ich ihn: ,,Sie sind nicht zufällig ein Scout?". Er antwortete: ,,Ich war mal einer, bei Tom Tomsk, ich war mit 24 Jahren schon Scout, weil ich durch Verletzungen nicht mehr spielen konnte. Bis ich hier mit meiner Frau nach Deutschland ausgewandert bin. Ich hab sie in Kasan kennengelernt. Im Russland-Urlaub, vor 10 Jahren, wurde ich verhaftet, weil ich angeblich einen Juwelier ausgeraubt habe. Doch es war ein Missverständnis, so kam ich nach 5 Monaten raus. Meine Familie habe ich nie wieder gesehen, wir haben in Bochum gelebt - 2 Kinder hatten wir. Meine Frau will nichts mit mir zu tun haben, sie denkt immer noch ich seie ein Krimineller." Ich dachte mir: Warte, Warte. Russen. Ausgewandert aus Kasan. Nach Bochum. 2 Kinder. Im Russland-Urlaub verschwunden. Kommt mir das nicht bekannt vor? Alex sah mich an. Ich flüsterte: ,,Ich weiß woran du denkst. Aber halt die Schnauze." Der Mann fragte: ,,Wie heißt ihr?" Ich gab mich als Ivan aus, ich traute mich nicht zu sagen dass ich Artjom heiße. Alex meinte, er hieße Alex. Der Mann sagte darauf: ,,Alex, was für ein Zufall. Ich hatte ein Neffen namens Alex." Denis war Denis, ihn kannte er nicht.


Mein Vater schwärmte immer von Tom Tomsk, seltsam.

Im Krankenhaus angekommen untersuchten die Ärzte Denis. Die Diagnose: Innenbandriss. 2 Monate kein Sport. Denis sagte zu uns: ,,Jungs, Fußball ist nichts für mich. Das war es." Ich wollte ihn aufbauen: ,,Du musst kämpfen Denis. Mit solchen Rückschlägen musst du leben. Wir wissen alle dass du der beste Fußballer in Bochum bist. Komm Junge!" Denis ging ohne Antwort raus. Der Mann war auch schon weg. Oder besser gesagt mein Vater?

Fortsetzung folgt...
Bsv Gemetzel und PunchBanana gefällt dieser Beitrag.
armsn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2013, 17:32   #25
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Story of a Fighter

Boah bisschen extrem mMn aber doch recht ansehnlich zu lesen
Zitat:
Ich dachte mir erst das seie ein Pädophiler, aber er sah nicht danach aus
armsn gefällt dieser Beitrag.
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2013, 17:45   #26
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: Story of a Fighter

Wieder ein starker Teil, aber wirklich sympathisch wirst "du" mir nicht

Zu dem mit dem Pädophilen....
armsn gefällt dieser Beitrag.
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2013, 00:03   #27
Wurstwasser
 
Benutzerbild von armsn
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 194
Standard AW: Story of a Fighter


Was für Eskapaden meinerseits. Ich sollte mich verändern, immer Probleme mit mir. Meines Charakters wegen konnte ich mich nirgends durchsetzen, weil ich denke dass ich gut bin. In Bochum auf dem Bolzplatz schon. In Kasan, Düsseldorf und Duisburg nicht. Da wäre aber noch was: die Schule. An die hab ich bis jetzt gar nicht gedacht, es drehte sich die ganzen Ferien um Fußball. Ich weiß gar nicht ob ich noch in die Schule will. Ich will Fußball spielen. Aber nur wo? Ich mache mir zu viel Gedanken und Vorstellungen um die Zukunft. Doch ich will alles durchziehen, ich bin ein Kämpfer. Wohin mit mir? Da fiel mir noch die Sache mit meinem mutmaßlichen Vater ein. Ich wollte Klarheit, von meiner Mutter. Sie meinte er seie verschwunden, der Mann meinte er wurde entführt und verhaftet. Und nachher wollte meine Mutter keinen Kontakt. Aber ist das überhaupt mein Vater? Ich bin mir sicher.


Meine Mutter kam von ihrer Arbeit. Als sie mich ansah, wusste sie dass irgendwas anders ist. ,,Artjom, warum schaust du so?", fragte sie. Ich antwortete: ,,Mama, ich muss mit dir reden, es geht um Papa. Wie war das damals als er "verschwand" ?". Sie schaute mich skeptisch an. Dann auf den Boden. ,,Ich weiß nicht was du meinst. Er verschwand. Und nie wurde er gefunden. Aber das Leben geht weiter.", meinte sie. ,,Oder wurde er doch verhaftet?", fragte ich. Unbeschreiblicher Blick von ihr, sie atmete fest durch und gestand: ,,Tja, so ist es. Dein Vater..." ,,Ich weiß alles. Er wurde verhaftet, und es war ein Missverständnis [letzten Teil lesen]", unterbrach ich sie. Ich sollte meinen Vater kennenlernen. Meine Mutter wollte nichts mit ihm zu tun haben, sie dachte immer noch er seie ein Krimineller. Doch wie komm ich an meinen "Vater"? Telefonbuch...warum steht dort nichts? Soziale Netzwerke...auch nicht. Einwohnermeldeamt... ,,Wir dürfen keine Infos rausgeben. Die sind streng geheim.", ihr könnt mich mal.


Ich wollte mich ablenken und ging mit Alex raus. Aber mit Alex sprach ich auch über diesen Mann. Als ich sagte dass ich ihn nicht finden kann, sagte er: ,,Als du Denis überreden wolltest dass er wieder Fußball spielen sollte, hat der Mann mir seine Nummer gegeben. Er meinte es seie für Notfälle." Es war ein Notfall. Mir fiel ein Stein vom Herzen. Alex ist der Beste. Ich rief ihn sofort an. ,,Willkommen in der Sprachbox von: Vlad...", wie ich das hasse. Doch ich wurde zurückgerufen. Es war der Mann. ,,Hallo, mit wem darf ich sprechen?" ,,Ich bins Artj....eh, Ivan. Der vom Turnier." ,,Oh, Ivan, ich erinnere mich. Was willst du?" ,,Können wir uns treffen? Es ist wichtig." ,,Wichtig? Na gut, wie wäre es mit morgen?" ,,Perfekt. Am besten um 15 Uhr beim Park neben der Kirche" ,,Gut, wir sehen uns dann!"


Der Bochumer Stadtpark - was erwartet mich dort?
armsn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2013, 00:06   #28
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Story of a Fighter

Das mit dem Fragezeichen in der nächsten Zeile passt nicht so
Auch wirken die Sätze sehr abgehackt, da sehr kurz immer
Geht es irgendwann auch los mit deiner Karriere oder wird das ein Buch?
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2013, 02:34   #29
Wurstwasser
 
Benutzerbild von armsn
 
Registriert seit: 12.08.2012
Beiträge: 194
Standard AW: Story of a Fighter


Hey! Ich sollte euch bekannt sein von Artjom. Ich möchte mich trotzdem vorstellen. Mein Name ist Denis Kerzhakov, wohne in Bochum und bin ursprünglich aus St. Petersburg. Kerzhakov? Bekannte Name? Ja, hehe. Mein Onkel sollte euch ein Begriff sein, es ist Aleksandr Kerzhakov. Er ist Stürmer und spielt zurzeit bei Zenit St. Petersburg, meinem Lieblingsverein aufgrund der Herkunft. Mein Onkel wurde bei Zenit ausgebildet, bis er 2007 ins Ausland nach Sevilla wechselte. Nach einem Jahr kehrte nach Russland zu Dinamo Moskau zurück, 2010 landete er wieder bei Zenit. Seit 2002 ist er russischer Nationalspieler, er debütierte mit 19 Jahren gegen Estland, glaube ich. Wir Kerzhakovs sind sehr fußballbegeistert, mein anderer Onkel Mikhail, der Bruder von Aleksandr, spielt bei Volga Novgorod. Er ist Torhüter, hat aber nur für die U21 Russlands gespielt.


Mein Onkel - Mein Vorbild.

Zurück zu mir. Ihr kennt mich bisschen, ich komme wie Artjom aus einer Auswandererfamilie aus Russland, da wir ein besseres Leben wollten. Wir lernten uns in Bochum kennen, da wir nah beieinander wohnen. Fußball stand an der Tagesordnung, jeden Tag am Bolzplatz bis zum Sonnenuntergang. Und von klein auf wurde mir gesagt dass ich Talent hab. Mit 9 Jahren haben unsere Eltern Artjom & mich zum VfL Bochum geschickt, wir sollten richtig Fußball spielen. Auch dort war ich gut, Artjom eigentlich auch, aber leider hat er sich immer mit irgendwem in die Haare gekriegt. Sogar mit dem Trainer, somit folgte der Rauswurf. Bei Bochum etablierte ich zum Leistungsträger, Spielmacher, Kapitän. Im Alter von 12 Jahren kam meine Chance die nächste Stufe zu erreichen. Bei einem internationalen Turnier, wo wir durch starken Leistungen national dabei waren, blühte ich auf. Somit weckte ich das Interesse anderer Vereine. Mir war das ganze damals seltsam. Nach einem dritten Platz kamen meine Eltern auf mich zu und sagten mir dass mich der FC Bayern gerne haben wolle. Ich dachte die wollen mich veräppeln, aber es war die Wahrheit. Hinter ihnen tauchte ein Jugendtrainer auf, der sich mit mir und meinen Eltern zusammensetzen wollte. Ich war sehr überfordert mit der Situation. Wir sprachen darüber wo ich leben sollte, wo ich zur Schule gehe, usw. Ich kam in die Akademie des FC Bayern, nebenan war eine Sporthauptschule die schon einige Sportler ausbildete.


Der richtige Schritt?

Mit 12 Jahren kam ich logischerweise in die U13, es war die Hälfte der Saison gespielt als ich wechselte. Paar Startprobleme gab es, aber ich konnte mich schnell einfügen. Wir beendeten die Saison auf Platz 1, nicht allein ohne mich. Lob, Lob, Lob für mich. Die U15 wartete, die größeren und stärkeren. Ich will jetzt nicht arrogant sein, aber, da wir der FC Bayern waren konnten wir die Hinrunde auf Platz 1 abschließen. Dann kam es. Vorbereitung im Winter, wir hatten ein lokales Trainingslager veranstaltet. Wir spielten ein Freundschaftsspiel gegen Dortmund. Ich stürmte auf den Stürmer los, stellte mein Bein rein, ein gestrecktes. Der Gegner flog drüber, mein Mitspieler auch. Ich knickte brutal ein und hatte höllische Schmerzen. Am Spielfeld wurde ich behandelt, dann wurde ich ins Krankenhaus getragen. Und ich konnte es nicht glauben: Ich zog mir einen Kreuzbandriss zu. Circa 1 Jahr Pause. Unglaublich.


Kein Kommentar

Es kam die schlimmste Zeit meiner Karriere. Ich ging zwar weiter an die Sportschule, leider war die ungeeignet da ich keinen Sport betreiben konnte. Trotzdem gab es keine Probleme, ein guter Schüler war ich immer. Verschiedene Operationen musste ich überstehen, bis nach einem Jahr mein Kreuzband geheilt war. Sofort wollte ich wieder spielen, das tat ich auch. Bei Bayern ging es weiter, leider schlechter als gedacht. Ich kam nie richtig in meine Form zurück und wurde dann im Alter von 14 rausgeworfen. Es ging zurück nach Bochum, wo alle von meiner Ankunft wussten. Sie hielten großes von mir, leider hatte ich schlicht und einfach Pech. Das alte Leben fing von vorne an, in Bochum.


Zuhause ist es immer noch am schönsten.

Ich hatte kein Interesse mehr an Fußball, mich verbindeten nur schlechte Erinnerungen. Bis Artjom kam, aber ihr wisst das ja schon. Das Turnier, wo ich gefeiert wurde, und mich dann verletzt habe. Zu Artjom meinte ich nachher dass ich nie wieder Fußball spielen werde. Doch im Nachhinein bereue ich dies gesagt zu sagen, ich liebe den Fußball einfach. Ich plane wieder anzufangen um verletzungsfrei durchzustarten.
armsn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2013, 08:56   #30
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Story of a Fighter

Ich glaube das ist das Ziel der Karriere
Sein Onkel tritt ab und er wird der Nachfolger
Fand es wieder gut geschrieben und war interessant zu lesen
armsn gefällt dieser Beitrag.
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Story of a Fighter
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Managerstory] Die etwas andere Story paulb1997 FIFA 12 Managermodus Forum 10 22.12.2011 14:55
Managerstory des Monats Jisatsu FIFA 12 Managermodus Forum 54 04.12.2011 18:17
Der weg zum Glück - Manager Story Magmar FIFA 10 Forum 58 17.10.2010 13:39
(Be a Pro Story) Der Traum vom Ruhm adisen96 FIFA 10 Forum 9 29.12.2009 02:20
Littel Fighter 2 Per Mertesacker Games Forum 4 07.02.2008 16:55


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:11 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de