Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 15 Forum > FIFA 15 Karrieremodus Forum > FIFA 15 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Fortuna Düsseldorf - Etablierung in der Bundesliga im FIFA 15 Managerstories Forum, Teil der FIFA 15 Karrieremodus Forum Kategorie

: Bereits vier Jahre ist es nun her, seit der ehemalige Nationalkeeper Oliver Kahn das Trainer-Amt beim Traditionsverein Fortuna Düsseldorf angetreten ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.05.2015, 13:18   #1
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 60
Standard Fortuna Düsseldorf - Etablierung in der Bundesliga

Bereits vier Jahre ist es nun her, seit der ehemalige Nationalkeeper Oliver Kahn das Trainer-Amt beim Traditionsverein Fortuna Düsseldorf angetreten hat. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen...

Saisonleistungen
Bereits in der ersten Saison seiner Amtszeit, 2014/15, war es Oliver Kahn gelungen, das Team in die Bundesliga zurückzuführen. Dort soll sich das Team nun auch langfristig etablieren und möglichst wenige Abstiegssorgen haben müssen. In den darauffolgenden drei Saisons hat sich die Fortuna mit mehr oder weniger Problemen in der Bundesliga halten können. Jedes Jahr konnte man sich im minimalen Bereich steigern. So reslutierte im Sommer 2016 der 15., 2017 der 14. und schliesslich zum Ende der Saison 2017/18 der 13. Rang in der Bundesliga.

Scouting Süd- und Mittelamerika
Mit dem Eintritt von Oliver Kahn hat im Sommer 2014 auch das neue Scoutingkonzept in Chile seinen Anfang genommen. So wird vermehrt in Chile nach talentierten Spielern gesucht und versucht, diese nach Deutschland zu holen. Der Scout der Fortuna vor Ort arbeitet an der Quelle und mit vielen chilenischen Klubs zusammen. So besitzt die Fortuna ein Transfervorrecht für Spieler der chilenischen Spitzenklubs Colo Colo und Universidad Católica. Natürlich hält der Mann vor Ort auch in ganz Lateinamerika Augen und Ohren offen. Ein Konzept, das sich bisher bewährt hat, stehen doch im Moment vier Spieler aus Chile im Kader der 1. Mannschaft der Fortuna.

Transferkonzept
Die Fortuna hat in den letzten Jahren vermehrt junge, talentierte Spieler aus Nordrhein-Westfalen und ganz Deutschland ins Kader holen können. So stiessen beispielsweise nacheinander Marian Saar, Kaan Ayhan oder Antonio Rüdiger zum Team, um die Abwehr zu stärken. Im Mittelfeld waren Carlos Gruezo und Maximilian Meyer die entscheidenden Transfers für das Team. Im Angriff konnte beispielsweise der Finne Joel Pohjanpalo nach der Leihe von Bayer 04 Leverkusen definitiv übernommen werden, oder auch das grosse Talent Gian-Luca Waldschmidt spielt nun schon mehrere Jahre in Düsseldorf. Neben der Verpflichtung von jungen Talenten versucht die Fortuna auch immer wieder, erfahrene Bundesliga-Spieler mit auslaufenden Verträgen vom Konzept der Fortuna zu überzeugen. Dies gelang beispielsweise mit Stürmer Julian Schieber oder Abwehrspieler Alexandar Ignjovski.

Finanzielle Lage
Nach wie vor muss die Fortuna in der ersten Liga vergleichsweise mit kleinen Mitteln auskommen. Der Verein ist aber auf eine solide Basis abgestützt und finanziell gesund. Das Budget für Transfers konnte in den vergangenen Jahren ausgebaut werden und beträgt nun rund 5 Millionen Euro pro Saison.

Kommende Saison
Der Vorstand der Fortuna hat die Qualifikation für die Europa-League als Saisonziel herausgegeben. Ein sehr ehrgeiziges Ziel, zumal die Mannschaft im Sommer keine grossen Verstärkungen im Team erhalten hat. Nach 8 Spieltagen liegt die Fortuna nun mit nur 6 Punkten auf dem 14. Rang. So sollte wohl bald die Kurve gekratzt werden, will man noch das Saisonziel erreichen. Es ist aber davon auszugehen, dass die Verantwortlichen auch mit einem Mittelfeld-Platz zufrieden sein würden.
Fortuna_95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 13:45   #2
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 60
Standard Aktueller Kader - Bundesliga-Saison 2018/19

Rücken-Nr. / Name / Alter / Nationalität / Stärke (im Verein seit / letzter Verein)

Torhüter:
1 Timon Wellenreuther, 22 Jahre, Deutschland, GES 70 (2015, FC Schalke 04)
13 Mitchell Langerak, 30 Jahre, Australien, GES 73 (2018, Borussia Dortmund)
18 Søndre Lovseth Rossbach, 22 Jahre, Norwegen, GES 71 (2014, Odds BK/NOR)

Verteidiger:
2 Kaan Ayhan, 23 Jahre, Deutschland, GES 73 (2015, FC Schalke 04)
3 Marian Sarr, 23 Jahre, Deutschland, GES 75 (2014, Borussia Dortmund)
4 Danny da Costa, 25 Jahre, Deutschland, GES 69 (2016, FC Ingolstadt 04)
5 Luis Pavez, 23 Jahre, Chile, GES 71 (2017, Colo-Colo/CHI)
12 Adam Bodzek, 33 Jahre, Deutschland, GES 68 (2011, MSV Duisburg)
15 Lukas Schmitz, 29 Jahre, Deutschland, GES 73 (2014, SV Werder Bremen)
17 Kenny Tete, 22 Jahre, Niederlande, GES 68 (2014, Ajax Amsterdam)
24 Aleksandar Ignjovski, 27 Jahre, Serbien, GES 74 (2017, Eintracht Frankfurt)
26 Antonio Rüdiger, 25 Jahre, Deutschland, GES 78 (2017, VfB Stuttgart)
30 Enzo Roco, 26 Jahre, Chile, GES 76 (2018, Universidad Católica/CHI)

Mittelfeldspieler:
6 Carlos Gruezo, 23 Jahre, Ecuador, GES 78 (2015, VfB Stuttgart)
7 Marcel Sabitzer, 24 Jahre, Österreich, GES 72 (2016, RB Leipzig)
8 Marcos Astina, 22 Jahre, Argentinien, GES 75 (2014, C.A. Lanús/ARG)
10 Maximilian Meyer, 23 Jahre, Deutschland, GES 77 (2017, FC Schalke 04)
14 Claudio Baeza, 24 Jahre, Chile, GES 71 (2017, Colo-Colo/CHI)
21 Christian Gartner, 24 Jahre, Österreich, GES 73 (2013, SV Mattersburg/AUT)
22 Diego Rojas, 23 Jahre, Chile, GES 74 (2014, Universidad Católica/CHI)
23 Ben Halloran, 26 Jahre, Australien, GES 71 (2013, Brisbane Roar/AUS)
27 Marco Schönbächler, 28 Jahre, Schweiz, GES 76 (2016, FC Zürich/SUI)
28 Sonny Kittel, 25 Jahre, Deutschland, GES 71 (2017, Eintracht Frankfurt)

Stürmer:
9 Erwin Hoffer, 31 Jahre, Österreich, GES 70 (2013, SSC Napoli/ITA)
11 Gian-Luca Waldschmidt, 22 Jahre, Deutschland, GES 72 (2014, Eintracht Frankfurt)
16 Julian Schieber, 29 Jahre, Deutschland, GES 70 (2018, Hertha BSC Berlin)
19 Håkon Lorentzen, 21 Jahre, Norwegen, GES 69 (2014, SK Brann/NOR)
20 Joel Pohjanpalo, 24 Jahre, Finnland, GES 70 (2016, Bayer 04 Leverkusen)
29 Bård Finne, 23 Jahre, Norwegen, GES 68 (2015, 1. FC Köln)
FUT4Live und MrJian gefällt dieser Beitrag.
Fortuna_95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 14:26   #3
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 60
Standard Die Fortuna-Spieler im Einzelportrait - Torhüter

Zu Beginn der noch jungen Bundesliga-Saison haben wir uns vorgenommen, die Fortuna-Profis einzeln genauer unter die Lupe zu nehmen. Zu jedem Star finden Sie hier in unserer Zeitung ein detailliertes Portrait. Ausserdem werden wir über jeden Spieler eine Bewertung abgeben (Problemfall, Nur Mitläufer, Solider Wert, Leistungsträger, Unverzichtbar). Den Anfang machen wir direkt heute mit den Torhütern.

Timon Wellenreuther, Deutschland, 22 Jahre Solider Wert
Der junge Mann aus Karlsruhe spielt seit drei Jahren für die Fortuna. Im Tausch mit Lars Unnerstall, der zu seinem Heimatverein FC Schalke 04 zurückgewechselt hatte, kam er als grosses Talent nach Düsseldorf. In den folgenden drei Jahren war er dann auch Stammtorhüter bei der Fortuna, eine grossartige Erfahrung in jungen Jahren. Zur neuen Saison nun musste er aber dem neu verpflichteten Mitchell Langerak Platz machen. Kampflos wird er dem Australier den Posten im Fortuna-Tor aber sicherlich nicht überlassen.

Mitchell Langerak, Australien, 30 Jahre Leistungsträger
Seit 8 Jahren ist der Australier nun schon in Deutschland zu Hause und fühlt sich sichtlich wohl. Und während dieser 8 Jahre stand er auch ununterbrochen beim gleichen Verein unter Vertrag: Borussia Dortmund. Stets war der aufgestellte Typ aber die Nummer zwei oder sogar drei beim Grossklub, hinter Roman Weidenfeller und auch David de Gea. Nun ist er also zur Fortuna gewechselt und hat sich sofort den Posten im Tor gesichert. Langerak fühlt sich im Rheinland wohl, wollte aber vermehrte Einsatzzeit, daher war der Wechsel zur Fortuna für beide Seiten eine perfekte Lösung.

Søndre Lovseth Rossbach, Norwegen, 22 Jahre Problemfall
Im Sommer 2014 auf speziellen Wunsch von Oliver Kahn verpflichtet, konnte der damals 18-jährige die Erwartungen des Klubs nie erfüllen. Der sympathische Mann aus Norwegen kam in seinen vier Jahren in Düsseldorf nur zu einer Handvoll Einsätzen in der ersten Mannschaft. Aufgrund dessen wurde er bereits mehrfach ausgeliehen, auch die aktuelle Saison bestreitet er wie bereits letztes Jahr mit dem Team von 1860 München in der 2. Bundesliga.

Geändert von Fortuna_95 (08.05.2015 um 16:13 Uhr).
Fortuna_95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 15:11   #4
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 60
Standard Die Fortuna-Spieler im Einzelportrait - Verteidiger

Kann Ayhan, Deutschland, 23 Jahre Solider Wert
Der im nahen Gelsenkirchen aufgewachsene Deutsch-Türke genoss seine fussballerische Ausbildung beim dortigen FC Schalke 04, wo er mit 18 Jahren auch sein Bundesliga-Debüt feierte. Schon bald genügte er aber den Anforderungen in Gelsenkirchen nicht mehr und wechselte so im Sommer 2015 zur nahegelegenen und soeben aufgestiegenen Fortuna aus Düsseldorf. Ayhan, der auch schon für die türkische Nationalelf spielte und immer noch in seiner Heimatstadt Gelsenkirchen lebt, zeigt bei seinen Einsätzen solide Leistungen in der Abwehr der Fortuna und scheint sich bei der Fortuna wohl zu fühlen.

Marian Sarr, Deutschland, 23 Jahre Leistungsträger
Marian Sarr stammt aus Essen und absolvierte in seiner Jugend eine fussballerische Westfalen-Reise, welche ihn über Schwarz-Weiss Essen, den FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen zu Borussia Dortmund führte, wo er dann auch 2013 seinen ersten Profivertrag unterzeichnete. Durch die grosse Konkurrenz beim BVB kam er aber nur zu wenigen Einsätzen und stiess im Sommer 2014 zur Fortuna. Dort kam er zu immer mehr Einsätzen und ist inzwischen in der Innenverteidung von Oliver Kahn in der Bundesliga meist gesetzt.

Danny da Costa, Deutschland, 25 Jahre Nur Mitläufer
Da Costa, Sohn zweier afrikanischer Einwanderer, wurde in der Düsseldorfer Vorstadt Neuss geboren, wo er auch aufgewachsen ist. Er spielte ab seinem 7. Lebensjahr für Bayer 04 Leverkusen, wo er sich aber nie wirklich in der ersten Mannschaft durchsetzen konnte. Daher spielte da Costa von 2012-2016 in der 2. Bundesliga für den FC Ingolstadt. Als die Fortuna dann Interesse an ihm zeigte, war der Wechsel rasch in trockenen Tüchern. Da Costa lebt nun wieder in Neuss und geniesst die Nähe zur Familie. In der Mannschaft von Fortuna gilt er als 2. Wahl auf der Position des rechten Verteidigers. Er kommt nur selten zum Einsatz, spielt aber dann meist solide.

Luis Pavez, Chile, 23 Jahre Solider Wert
Der junge Mann aus der chilenischen Hauptstadt Santiago wurde vom Nachwuchskonzept der Fortuna in Chile entdeckt und ist nun seit einem Jahr in Düsseldorf. Pavez wurde beim chilenischen Spitzenclub Colo-Colo ausgebildet und spielte von 2013 bis 2017 dort in der ersten Mannschaft, bevor er nach Deutschland wechselte. Er kommt regelmässig als Ersatz für Lukas Schmitz auf der linken Abwehrseite zum Einsatz und zeigt dort gute Leistungen.

Adam Bodzek, Deutschland, 33 Jahre Solider Wert
Bodzek gilt als Wortführer im jungen Team der Fortuna und erleichtert vielen jüngeren Spielern die Eingliederung in die Mannschaft. Der gebürtige Pole war von 2014 bis 2017 Kapitän der Fortuna und hatte grossen Anteil am Aufstieg und den letzten Jahren in der Bundesliga. Aufgrund seines Alters kommt Bodzek nur noch vereinzelt zum Einsatz, gilt aber vor allem auf menschlicher Eben als wichtiger Teil des Teams.

Lukas Schmitz, Deutschland, 29 Jahre Leistungsträger
Der Mann aus Hattingen, eine Kleinstadt im Ruhrgebiet etwa eine Autostunde von Düsseldorf entfernt, gilt als einer der erfahrenen Spieler im Team von Oliver Kahn. Schmitz spielte in seiner Karriere für den VfL Bochum, Schalke 04 und Werder Bremen, bevor es ihn ins Rheinland zurückzog und er 2014 zu Fortuna Düsseldorf kam. Sofort etablierte er sich als Stammkraft, was sich in seinen vier Jahren bei der Fortuna nie verändert hat. Schmitz ist auf der linken Abwehrseite gesetzt und gilt sportlich, sowie menschlich als Teamstütze.

Kenny Tete, Niederlande, 22 Jahre Problemfall
Kenny Tete kommt aus Amsterdam und hat wie viele niederländische Fussballer seine Wurzeln in der ehemaligen südamerikanischen Kolonie Suriname. Tete galt als eines der grössten Talente seines Heimatlandes und absolvierte die hervorragende Fussballschule von Ajax Amsterdam. Als 19-jähriger kam er zur Fortuna nach Düsseldorf. In seinen vier Jahren zeigte der Niederländer stets gute Ansätze, irgend etwas schien ihn aber immer zu blockieren. Tete wurde daher auch schon mehrfach ausgeliehen. Tetes Potential ist unbestritten, aber ob er es in Düsseldorf noch abrufen kann, sei dahin gestellt.

Aleksandar Ignjovski, Serbien, 27 Jahre Solider Wert
Bereits seit seinem 18. Lebensjahr spielt Aleksandar Ignjovski nun in Deutschland und fühlt sich gemäss eigenen Aussagen auch als halber Deutscher. So spielte er schon für 1860 München, Werder Bremen, Eintracht Frankfurt und nun also seit einem Jahr für Fortuna Düsseldorf. Ignjovski hilft mit seiner Erfahrung aus der Bundesliga den jüngeren Spielern und ist Stammkraft auf der rechten Abwehrseite, wo er stets solider Leistungen zeigt.

Antonio Rüdiger, Deutschland, 25 Jahre Unverzichtbar
Der dunkelhäutige deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger darf durchaus als einer der herausragendsten Transfers in der Geschichte von Fortuna Düsseldorf bezeichnet werden. Der Mann mit eine afrikanischen Mutter spielte für den VfB Stuttgart, als er sich im Training mit einem Teamkollegen eine Auseinandersetzung lieferte. Rüdiger wurde vom Team suspendiert und konnte so im Sommer 2017 ablösefrei einen Vertrag in Düsseldorf unterzeichnen. Nach der Jugend in Berlin, dem Abstecher ins Schwabenland und nun also dem Umzug ins Rheinland hat Rüdiger also schon bald ganz Deutschland gesehen... Da fehlt höchstens noch... Bayern?

Enzo Roco, 26 Jahre, Chile Leistungsträger
In Santiago de Chile, der Landeshauptstadt, entdeckte der Fortuna-Scout Marco Nef den Innenverteidiger Enzo Roco. Bereits 2015 versuchte der Schweizer Nef, der sein Büro in Santiago besitzt, Roco nach Düsseldorf zu locken. Der Verein des Chilenen, Universidad Católica, bezeichnete den Spieler aber als unverzichbar und machte so einen Transfer unmöglich. Diesen Sommer aber konnte mit Enzo Roco endlich eine Einigung erzielt werden, da sein Vertrag in Santiago ausgelaufen war. Roco ist inzwischen chilenischer Nationalspieler und hat sich in Düsseldorf sehr schnell zurecht gefunden. In den bisherigen Spielen der Saison zählte er immer zur Startformation.
Fatti987 gefällt dieser Beitrag.

Geändert von Fortuna_95 (08.05.2015 um 16:13 Uhr).
Fortuna_95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 15:51   #5
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 60
Standard Die Fortuna-Spieler im Einzelportrait - Mittelfeldspieler

Carlos Gruezo, Ecuador, 23 Jahre Unverzichtbar
Der junge Ecuadorianer galt bereits als Fehltransfer beim VfB Stuttgart, welcher ihn im Januar 2014 vom ecuadorianischen Meister Barcelona SC Guayaquil nach Deutschland geholt hatte. So verpflichtete Fortuna Düsseldorf den 20-jährigen nach dem Aufstieg in die Bundesliga 2015 und ermöglichte ihn eine neue Chance. Gruezo nutze diese sofort und wurde innert kürzester Zeit zum wichtigsten Spieler des Teams. Der ecuadorianische Nationalspieler fühlte sich von Anfang an in Düsseldorf wohl und entwickelte sich extrem schnell. Schon seit einiger Zeit gilt er als Dreh- und Angelpunkt des Spiels der Fortuna. Seit Sommer 2017 ist der junge Mann, der inzwischen fast perfekt Deutsch spricht, Kapitän von Fortuna Düsseldorf.

Marcel Sabitzer, Österreich, 24 Jahre Nur Mitläufer
Marcel Sabitzer galt in seiner Jugend als das grösste Talent des österreichischen Fussballs. Der junge Mann aus Graz debütierte dann auch bereits mit 16 Jahren in der österreichischen Bundesliga. Seit 2014 spielte er für die Red-Bull-Vereine aus Leipzig und Salzburg. Bei Salzburg fühlte er sich in seiner Heimat sehr wohl, wurde aber dann auch wieder gezwungen, nach Leipzig zurückzukehren. Da Sabitzer kein Interesse an der 2. Bundesliga hatte, wechselte er schliesslich im Sommer 2016 nach Düsseldorf. Dort konnte er sich aber nie als Stammspieler durchsetzen. Sabitzer kommt dennoch immer wieder zu Teileinsätzen, da er im linken und rechten Mittelfeld sowie auch als Stürmer agieren kann.

Marcos Astina, Argentinien, 22 Jahre Leistungsträger
"Wer soll denn das sein?" dachten sich wohl viele Fortuna-Fans, als 2014 der 18-jährige Marcos Astina als erster Transfer von Oliver Kahns Trainerlaufbahn bekannt gegeben wurde. Inzwischen kennen und lieben sie den Argentinier alle. Astina integrierte sich von Anfang an in die Mannschaft und konnte schon nach kurzer Zeit den Australier Ben Halloran aus der Stammelf drängen. Inzwischen gilt Astina als absolute Teamstütze und ist auf dem rechten Flügel zu 100% gesetzt, wenn er fit ist.

Maximilan Meyer, Deutschland, 23 Jahre Unverzichtbar
Der Transfer des deutschen Spielmachers im Sommer 2017 kam in Düsseldorf einer Sensation gleich. Der junge Mann aus Oberhausen, der in der Schalke-Jugend gross geworden ist, fühlte sich in Gelsenkirchen nicht mehr wohl, wollte aber nicht allzu weit von seiner Heimat weg. Nun fährt er also von seinem Zuhause in Oberhausen einfach in die andere Richtung zum Training, nach Düsseldorf. Die Fortuna konnte sich mit Schalke 04 auf eine verhältnismässig sehr tiefe Ablösesumme für den Mittelfeldspieler einigen, wodurch der Transfer überhaupt möglich wurde. Seit seinem Transfer zeigte Meyer stets überzeugende Leistungen und gilt als wichtigster Mann im Offensivspiel des Düsseldorfer Vereins.

Claudio Baeza, Chile, 24 Jahre Nur Mitläufer
Claudio Baeza stamm aus der chilenischen Stadt Los Angeles, nicht zu verwechseln mit dem grossen Bruder der Stadt in Kalifornien. Bereits in jungen Jahren ging Baeza aber in die Hauptstadt Santiago, um bei Colo-Colo das Fussballerhandwerk zu erlernen. Dort kam er 2012 in die erste Mannschaft und wurde von Marco Nef entdeckt. Im Sommer 2017 wurde er schliesslich von der Fortuna verpflichtete und wechselte zusammen mit seinem Kumpel Luis Pavez nach Düsseldorf. Baeza spielt im defensiven Mittelfeld, wo er aber bisher nur selten zum Einsatz kam. Sind alle Spieler fit und in Form, gibt es für den Chilenen momentan keinen Platz in der Fortuna-Elf.

Christian Gartner, Österreich, 24 Jahre Solide Kraft
Der Österreicher Christian Gartner ist mit seinen 24 Jahren bereits einer der dienstältesten Spieler im Team von Fortuna Düsseldorf. Vor 5 Jahren wechselte er vom österreichischen SV Mattersburg zum damaligen 2. Bundesliga-Klub. Gartners Stammposition liegt im defensiven Mittelfeld, wo er hinter Kapitän Carlos Gruezo zweite Wahl ist. Lässt Kahn mit einer Doppel-Sechs spielen, ist Gartner gesetzt, ansonsten greift er des öfteren als Auswechselspieler ins Spiel ein.

Diego Rojas, Chile, 23 Jahre Solide Kraft
Diego Rojas war im Sommer 2014 im Alter von 19 Jahren der erste Transfer des neuen Scouting-Teams der Fortuna in Chile. Rojas stammt aus dem Norden Chiles, wechselte aber mit 14 Jahren in die Hauptstadt zu Universidad Católica, von wo er dann schliesslich auch nach Deutschland kam. Diego Rojas spielte sich sofort in die Startelf und war über drei Jahre lang fixer Bestandteil des Teams. Im Sommer 2017 verlor er seinen Platz in der Stammformation an Maximilan Meyer. Nun greift Rojas meist als Joker ein, um dem Spiel noch einmal Schwung zu verleihen.

Ben Halloran, Australien, 26 Jahre Solide Kraft
Eigentlich war der Australier Ben Halloran bei der Ankunft von Oliver Kahn auf der rechten Angriffsseite gesetzt. Eigentlich, denn nur allzu schnell wurde er von Marcos Astina von dieser Position verdrängt. Der Mann aus dem Surfer-Paradies Cairns fand sich aber schnell mit dieser Rolle ab und zeigt stets gute Leistungen, wenn er zum Einsatz kommt. Ben Halloran ist einer der dienstältesten Spieler in Düsseldorf und mit seiner aufgestellten, fröhlichen Art in Gewinn fürs Team.

Marco Schönbächler, Schweiz, 28 Jahre Leistungsträger
Der Schweizer Nationalspieler spielt seit Sommer 2016 in Düsseldorf und hat sich enorm entwickelt. Eigentlich als Ergänzungsspieler geholt, erkämpfte sich der Mann aus der Jugend des FC Zürich schnell einen Stammplatz. Auch in der Schweizer Nationalmannschaft kommt Schönbächler immer wieder zu Einsätzen. Er hat sich im linken Mittelfeld gegen den Österreicher Marcel Sabitzer durchgesetzt und zählt zu den unbestrittenen Stammkräften des Teams.

Sonny Kittel, Deutschland, 25 Jahre Problemfall
Einst galt Sonny Kittel als kommender Spielmacher der deutschen Nationalmannschaft. Doch diese Zeiten sind lange her. Nach einigen ansprechenden Jahren in seinem Stammverein Eintracht Frankfurt versank er dort in der Versenkung. Im Sommer 2017 schliesslich wechselte Kittel zu Fortuna Düsseldorf, konnte sich aber nicht durchsetzen. Kittel kam in seiner ersten Saison nur gerade zu zwei Teileinsätzen in der ersten Mannschaft und dürfte sein Glück wohl nicht mehr in Düsseldorf finden.
Fatti987 gefällt dieser Beitrag.

Geändert von Fortuna_95 (08.05.2015 um 16:14 Uhr).
Fortuna_95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 16:11   #6
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 60
Standard Die Fortuna-Spieler im Einzelportrait - Stürmer

Erwin Hoffer, Österreich, 31 Jahre Unverzichtbar
Die Karriere des Erwin Hoffer schien schon zu zerplatzen, da kam es doch anders. Mit 22 Jahren wechselte der Österreicher 2009 zum SSC Neapel nach Italien, nachdem er bei Rapid Wien herausragende Leistungen gezeigt hatte. In den vier Jahren, in denen er bei Napoli unter Vertrag stand, kam er auch gerade einmal 8 Einsätze für den italienischen Klub und wurde mehrfach ausgeliehen. 2013 wechselte er schliesslich zu Fortuna Düsseldorf. Ein wegweisender Schritt. Hoffer war in seinen fünf Jahren in Düsseldorf stets der wichtigste Angreifer der Fortuna und hat entscheidenden Anteil an den jüngsten Erfolgen. In den letzten drei Saisons war er stets der Topskorer von Fortuna Düsseldorf.

Gian-Luca Waldschmidt, Deutschland, 22 Jahre Leistungsträger
Gian-Luca Waldschmidt war einer der ersten Transfers unter Oliver Kahn. Der neue Trainer wollte den jungen Stürmer im Sommer 2014 unbedingt verpflichten, und bekam ihn dann auch. Waldschmidt wurde mehrfach ausgeliehen, und hat sich nun seit ca. einem halben Jahr in der Mannschaft der Fortuna etabliert. Der junge Deutsche aus Siegen bildet zumeist zusammen mit Erwin Hoffer das Sturmduo der Fortuna, was bisher eine hervorragende Mischung war.

Julian Schieber, Deutschland, 30 Jahre Solider Wert
Fortuna Düsseldorf ist der fünfte Verein in der Bundesliga-Karriere von Julian Schieber. So hat der Stürmer aus Baden-Württemberg bereits für den VfB Stuttgart, den 1. FC Nürnberg, Borussia Dortmund und Hertha BSC Berlin in der ersten Liga gespielt. Schieber gilt als wuchtiger, kopfballstarker Stürmer. In seinen ersten Spielen für die Fortuna kam er meist als Joker zum Einsatz und zeigt ansprechende Leistungen.

Håkon Lorentzen, Norwegen, 21 Jahre Nur Mitläufer
Schon seit vier Jahren ist der junge Norweger Håkon Lorentzen nur bereits in Düsseldorf. Mit 17 Jahren wurde er vom norwegischen Verein SK Brann nach Deutschland geholt, und kam in den vergangenen Jahren meist in der zweiten Mannschaft der Fortuna zum Einsatz. In der Rückrunde der letzten Saison konnte er wegen Verletzungsproblemen im Team einige Bundesliga-Spiele absolvieren, wo er ganz gute Leistungen zeigte. Sind aber alle Spieler fit, ist für Lorentzen ein Platz in der Mannschaft nur schwer zu erkämpfen.

Joel Pohjanpalo, Finnland, 24 Jahre Solider Wert
Joel "The Iceman" Pohjanpalo ist nun auch bereits seit 4 Jahren bei der Fortuna. Erst für zwei Jahre von Konkurrenten Bayer 04 Leverkusen ausgeliehen, verpflichtete man den Finnen schliesslich im Sommer 2016 definitiv. Pohjanpalo zeigt immer wieder gute Leistungen, zu einem unumstrittenen Platz in der Mannschaft reichte es ihm aber bisher nicht. Der finnische Nationalspieler hat sicherlich noch Potential, und die Fortuna-Fans hoffen, dass er dies bald abrufen kann.

Bård Finne, Norwegen, 23 Jahre Problemfall
Bård Finne galt einst als riesiges Talent und wurde im Januar 2014 vom damaligen deutschen Zweitligisten 1.FC Köln verpflichtet. Bei Köln kam er zu vereinzelten Einsätzen, wechselte aber dann im Sommer 2015 zum Rivalen Fortuna Düsseldorf, da er sich davon mehr Einsatzzeit erhoffte. In den drei Jahren in Düsseldorf kam Finne auf nur eine Handvoll Einsätze in der ersten Mannschaft der Fortuna, mehrfach wurde er ausgeliehen. Mittlerweile hat ihm auch sein Kumpel Håkon Lorentzen den Rang abgelaufen. Bård Finne spielt in der aktuellen Saison leihweise bei Werder Bremen. Eine Zukunft in Düsseldorf scheint sehr ungewiss.
Fatti987 gefällt dieser Beitrag.
Fortuna_95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 17:43   #7
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 60
Standard Gruezo zum Verbleib gezwungen! Düsseldorf lässt Muskeln spielen

Es war ein Schock in der Winter-Transferperiode für die Verantwortlichen von Fortuna Düsseldorf. Carlos Gruezo, Kapitän der Mannschaft und für viele der wichtigste Spieler im Team, hatte eine Transferanfrage eingereicht. Nach einigen Tagen intensivster Diskussionen entschied der Vorstand, Chefcoach Oliver Kahn die Entscheidung zu diesem Thema zu überlassen. Dieser entscheid dann auch ziemlich rasch, dass Carlos Gruezo den Verein nicht verlassen wird. Somit wird Carlos gezwungen, in Düsseldorf zu bleiben. Es bleibt für die Fortuna-Verantworlichen zu hoffen, dass sie Gruezo davon überzeugen können, dass dies die richtige Entscheidung gewesen ist. Angeblich sollen der FC Bayern, der FC Schalke 04 sowie auch die AS Roma hochwertige Angebote für den Ecuadorianer abgegen haben.

Danny da Costa hat derweil den Verein verlassen. Der rechte Verteidiger war mit seinem Einsatzzeiten nicht einverstanden und wechselte zum Hamburger SV, wo er sich nun also mehr Spielzeit erhofft. Somit darf nun der Niederländer Kenny Tete auf etwas mehr Einsatzzeit als Ersatzmann von Aleksandar Ignjovski hoffen. Weiter gaben die Verantwortlichen der Fortuna eine Verpflichtung im Hinblick auf die kommende Saison bekannt. Der brasilianische Linksverteidiger Wendell vom Rivalen Bayer 04 Leverkusen hat einen Dreijahresvertrag am dem kommenden Juli unterschrieben und wird im Sommer zur Fortuna stossen.

In der Bundesliga hat sich Fortuna Düsseldorf fangen können und steht nach dem 20. Spieltag auf dem 10. Tabellenplatz, das Saisonziel Europa League also noch im Blick. Auch wenn dies verfehlt werden sollte, dürfte die Mannschaft nichts mit dem Abstieg zu tun haben, was doch schon sehr erfreulich ist. Im DFB-Pokal ist die Mannschaft unter den letzten acht und spielt in den nächsten Tagen das schwierige Auswärtsspiel im Viertelfinale gegen Borussia Dortmund.
Fortuna_95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2015, 13:10   #8
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 60
Standard Fortuna schafft die Europa League! - Saisonbericht

Die Fortuna aus Düsseldorf hat sich am letzten Spieltag noch auf den 6. Platz in der Tabelle der Bundesliga hevorgearbeitet und spielt somit in der nächsten Saison in der Europa League. Leidtragender in der ganzen Geschichte war der Hamburger SV, der fast die ganze Saison auf einem Platz fürs europäische Geschäft qualifiziert war, und sich davon am letzten Spieltag noch verdrängen lassen musste.

Die Mannschaft von Trainer Oliver Kahn hat somit das angestrebte Ziel erreicht und dürfte den Fans in der kommenden Saison einige schöne Auswärtsreisen bescheren. Die ganzen Verantwortlichen zeigten sich sehr zufrieden mit der grossartigen Leistung des Teams und bekräftigten die weitere Zusammenarbeit mit dem Trainer-Staff und grossen Teilen der Spieler.

Im Europäischen Geschäft vertreten wir der deutsche Fussball in der neuen Saison neben Fortuna von den gewohnten Namen. In der Champions League werden der FC Bayern München (Meister in der Bundesliga), Borussia Dortmund (2.), der FC Schalke 04 (3.) und Bayer 04 Leverkusen (04.) antreten. In der Europa League spielt neben Fortuna Düsseldorf auch noch der VfL Wolfsburg (5.).

Schon jetzt sind wir gespannt darauf, welche Leistungen Fortuna Düsseldorf in der Europa League, aber auch in der Bundesliga wiederum zeigen wird...
Fortuna_95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2015, 13:36   #9
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 08.05.2015
Beiträge: 60
Standard Geringe Kaderänderungen bei der Fortuna - Saisonziel

Die Fortuna hat einige Wochen nach dem Trainingsstart und nach dem ersten Testspiel, in dem Girondins Bordeaux mit 3:1 bezwungen wurde, die Saisonziele verkündet. Düsseldorf setzt sich weiterhin hohe Ziele und hat das erreichen der Qualifikation für die Champions League, sprich den vierten Platz als Saisonziel verkündet. Auch eine erneute Qualifikation für die Europa League, sprich der 5. oder 6. Platz, dürfte für die Verantwortlichen noch genügend sein.

Wie bereits zum Ende der letzten Saison angekündigt wurde, haben nur einige wenige Spieler den Verein verlassen beziehungsweise sind neu zu Fortuna gestossen. Endgültig getrennt hat sich der Verein vom norwegischen Stürmer Bård Finne, der die Erwartungen nie erfüllen konnte. Der 24-jährige Stürmer aus Bergen sucht sein Glück neu in Nürnberg und wechselt für 1,1 Millionen Euro zum dortigen Bundesliga-Aufsteiger.

Søndre Lovseth Rossbach, ebenfalls Norweger und der dritte Torwart des Vereins, ist ebenfalls aus Düsseldorf abgereist. Der Spieler hatte um einen Wechsel gebeten und wechselte somit in die Niederlande zu ADO Den Haag. Die Ablösesumme betrug für diesen Transfer lediglich 120.000 Euro. Als Ersatz für den abgewanderten Torwart verpflichtete die Fortuna Leopold Zingerle aus der zweiten Mannschaft des FC Bayern München für 200.000 Euro.

Des weiteren verstärkte sich Düsseldorf auf den Aussenverteidiger-Positionen. Wie bereits verkündet wurde, kam zum Trainingsstart Wendell vom Konkurrenten und Nachbarn Bayer 04 ablösefrei zum Team. Weniger Tage später stiess dann auch Jean Zimmer zum Verein. Der Rechtsverteidiger kommt für 6 Millionen Euro vom 1.FC Kaiserslautern aus der 2. Liga. Unsere Neuen Fortuna-Stars unten im Portrait:

Leopold Zingerle, Deutschland, 25 Jahre
Leopold Zingele ist ein waschechte Münchener und spielte während seiner gesamten Jugendzeit beim FC Bayern. Auch in seiner Profikarriere spielte er nur für den Rekordmeister und stand zeitweise auch schon auf der Schwelle zur 1. Mannschaft, jedoch stets nur aufgrund von Verletzungen der in der Hierarchie über ihn stehenden Spieler. So spielte er zumeist in der 2. Mannschaft der Bayern, wo er gesetzt war. Nun also wechselt er nach Düsseldorf in die Bundesliga-Mannschaft der Fortuna, und will dort mit guten Trainingsleistungen Druck auf Mitchell Langerak und Timon Wellenreuther ausüben.

Jean Zimmer, Deutschland, 25 Jahre
Ein waschechter "Lauterer" ist Jean Zimmer, der Mann spielte seit seiner Kindheit beim 1. FC Kaiserslautern. Seit 2013 speilte er in der ersten Mannschaft des Klubs und zählte dort in der Vergangenheit zu den Leistungsträgern. Nun mit 25 Jahren also der nächste Schritt in die Bundesliga. Zimmer spielt als rechter Aussenverteidiger und dürfte sich dort mit dem Serben Aleksandar Ignjovski um die Position in der Startelf streiten.

Wendell, Brasilien, 26 Jahre
Der Brasilianer, der vor wenigen Tagen seinen 26. Geburtstag feierte, kam vor fünf Jahren vom unbekannten brasilianischen Klub Londrina EC nach Deutschland. Bayer 04 Leverkusen verpflichtete den damals 21-jährigen für 5 Jahre. Da dieser Vertrag von Seiten des Brasilianers nie verlängert wurde, konnte er nun in diesem Sommer ablösefrei ins nahegelegene Düsseldorf wechseln. Bei Bayer 04 hat Wendell nie einen unbestrittenen Stammplatz erobern können, dies erhofft er sich nun bei der Fortuna, wo er sich aber erst gegen den erfahrenen Lukas Schmitz auf der linken Verteidigerposition durchsetzen muss.
Fortuna_95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2015, 07:51   #10
Narrenkönig
 
Benutzerbild von Fatti987
 
Registriert seit: 23.12.2011
Beiträge: 2.957
Standard AW: Fortuna Düsseldorf - Etablierung in der Bundesliga

Nach den Reibereien der letzten Monate und Jahre bei der realen Fortuna ist es schön, mal eine positive Geschichte über die launische Diva zu lesen .
Fatti987 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Fortuna Düsseldorf - Etablierung in der Bundesliga
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fortuna Düsseldorf - Der Weg zur Topmannschaft?! Freaky123 FIFA 13 Managerstories Forum 22 13.04.2013 21:27
Fortuna Düsseldorf - Endlich wieder Erstklassig! Jannis FIFA 13 Managerstories Forum 77 30.10.2012 14:22
[Managerstory] Fortuna Düsseldorf - Der steinige Weg zum Ruhm Pinola_25 FIFA 12 Managermodus Forum 29 28.05.2012 16:06
FIFADome.com presents: 2. Bundesliga-Patch scar FIFA 07 Forum 27 01.01.2007 17:27
2. Bundesligapatch und Deutschlandpatch @ FifaDome VfB_Fan FIFA 07 Forum 2 30.12.2006 12:33


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
El jugador
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
BVBSirus
Deadline: 20.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:23 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de