Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > Fußball Foren > Fußball Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Spiele in Sachsen abgesagt im Fußball Forum, Teil der Fußball Foren Kategorie

: Leipzig - Drei Tage nach den schweren Fußball-Krawallen in Leipzig ist das erste deutliche Zeichen gegen die Gewalt gesetzt Die ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.02.2007, 06:46   #1
Vorgartenkicker
 
Benutzerbild von Collab
 
Registriert seit: 14.01.2007
Beiträge: 19
Standard Spiele in Sachsen abgesagt

Leipzig - Drei Tage nach den schweren Fußball-Krawallen in Leipzig ist das erste deutliche Zeichen gegen die Gewalt gesetzt

Die zuständigen Regionalverbände haben in Sachsen für das kommende Wochenende mehr als 60 Spiele abgesetzt, die Sachsenliga und alle Partien im Bereich des Leipziger Fuballverbandes einschließlich seiner Kreisverbände werden nicht ausgetragen.
Dies gab Klaus Reichenbach, Präsident des sächsischen Fußball-Verbandes (SFV), auf einer Pressekonferenz in der Sportschule Egidius Braun in Leipzig bekannt.
Verbandsausschluss droht
Obwohl DFB-Boss Theo Zwanziger noch mit der Roten Karte für den Skandalklub 1. FC Lok Leipzig zögert, kündigte das Sportgericht des sächsischen Fußball-Verbandes aber bereits eine "harte Linie" an.
Dem Ex-Europacupfinalisten und jetzigen Sechstligisten droht nach den schweren Krawallen laut Strafenkatalog sogar der Ausschluss aus dem Verband, eine Sperre oder der Entzug des Aufstiegsrechtes.
Lok bereits vorbelastet
Zwanziger sprach zwar von "Mitnehmen und Integration als erstem Ziel", verwies bezüglich möglicher Sanktionen aber auf das zuständige sächsische Sportgericht.
Dessen Vorsitzender Richter Stephan Oberholz (Leipzig) kündigte an, dass er prüfen will, ob auch die Vorfälle nach dem Pokalspiel in das Urteil einbezogen werden können.
Seiner Ansicht nach sei der 1. FC Lok auf Grund früherer Vorfälle aus tieferen Klassen zudem durchaus als vorbelastet einzustufen. Nach Möglichkeit soll noch im Februar verhandelt werden.
Präsident folgt der Empfehlung Zwanzigers
Klaus Reichenbach, Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes (SFV), gab die Spielabsagen auf einer Pressekonferenz in der Sportschule "Egidius Braun" in Leipzig bekannt.
Der SFV folgte damit weitgehend der Empfehlung von Zwanziger. Gespielt wird nun aber doch in den Bezirksverbänden Dresden und Chemnitz.
Reichenbach stellte klar, dass dem 1. FC Lok Leipzig ein Ausschluss aus seiner Spielklasse droht. "Wir müssen überlegen, ob wir es uns auf Dauer erlauben können, so einen Verein in so einer Spielklasse zuzulassen", erklärte Reichenbach:
"Dann müssen wir den Verein eliminieren"
"Das muss auch den Fans klar werden, wenn sie das nicht akzeptieren, müssen wir den Verein in dieser Liga eliminieren."
Der DFB-Sicherheitsbeauftrage Helmut Spahn kündigte schnellstmöglich zudem neue Sicherheitsrichtlinien auch für die unteren Ligen an.
Dabei würde es um bundesweite Stadionverbote und konsquente Anzeige durch die Vereine gegen die betroffenen Personen bei Verstoß gegen das Hausrecht gehen.
Ermittlung gegen drei Rowdies
Eine "zügige Anklage" versprach auch die Staatsanwaltschaft gegen drei Tatverdächtige. Laut des Sprechers der Leipziger Behörde, Staatsanwalt Ricardo Schulz, könne dies schon in ein bis zwei Wochen der Fall sein.
Gegen drei Rowdies wird derzeit wegen schweren Landfriedensbruch ermittelt. Der Gesetzgeber sieht bei einer Verurteilung als Strafmaß eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren vor.
"Einen Haftgrund haben wir nicht gesehen"
"Der Tatverdacht liegt vor, aber einen Haftgrund haben wir nicht gesehen", begründete Schulz die schnellen Freilassungen, die in der Öffentlichkeit für Empörung gesorgt hatten. Die drei Leipziger seien nicht vorbestraft und beruflich gebunden.
Zwei weitere Personen, deren Personalien aufgenommen wurden, gehörten bereits nach Auffassung der Polizei nicht zum Täterkreis.
Schließung des Stadions?
Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung, der Hausrecht für das marode Bruno-Plache-Stadion besitzt, konnte sich noch nicht zu harten Maßnahmen durchringen.
"Wir denken über eine Schließung des Stadions mit Blick auf öffentliche Sicherheit und Ordnung nach", sagte er. Dies sei zwar keine Lösung, aber ein Instrument zum zeitweiligen Innehalten.
Zwanziger prüft Satzung
Zwanziger will prüfen lassen, ob die Satzung so verändert werden darf, dass der DFB in solchen Fällen künftig direkt einschreiten kann.
Der diesmal verantwortliche Oberholz wollte den konkreten Fall noch nicht bewerten. Schließlich würden die verschiedenen Berichte bisher nicht vorliegen, bis Donnerstag nächster Woche soll dies geschehen. Dann werde er den Termin der mündlichen Verhandlung festlegen.
Ordner als Hooligans
Während der Partie hatte es Tumulte gegeben. Nach dem Abpfiff griffen dann rund 800 Gewalttäter in Stadionnähe die Polizei an, 36 Beamte wurden verletzt. Es fiel ein Warnschuss, ein Polizist wurde mit einer Schreckschusspistole verletzt.
Der Frust bei der Polizei sitzt tief. Entgegen der Eigendarstellung war der Klub keineswegs frei von Fehlverhalten. Matthias Kubitz, Chef der Polizei-Gewerkschaft in Sachsen, verwies auf völlig unzureichende Sicherheitskontrollen des Vereins.
Einige Ordner stünden den Beamten bei Auswärtsspielen als Hooligans gegenüber, erklärte Kubitz. Da werde der Bock zum Gärtner gemacht.
Keine Finanzierung für Fanprojekte
Der DFB-Sicherheitsbeauftragte Helmut Spahn kritisierte unterdessen die sächsische Politik. "In Sachsen hat auch die Landesregierung eine Mitverantwortung für die Ausschreitungen", sagte Spahn in einem Interview mit der Tageszeitung "Die Welt".
Das Land Sachsen beteiligt sich nicht an der Finanzierung von präventiven Fanprojekten. Im Freistaat fließen dafür höhere Mittel in die Etats für Jugend- und Sozialarbeit, die auch dem Fußball zugute kommen.

Quelle:www.sport1.de
Collab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 06:48   #2
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 10.10.2006
Beiträge: 52
Standard

Es ist die einzig richtige Entscheidung nach den Krawallen am Rande des Spieles Lok Leipzig-Aue 2.
Die Verantwortlichen mussten ein Zeichen setzen,dass sie dieses Verhalten nicht dulden.
So ein Chaos wie derzeit in Italien darf bei uns nicht passieren.
Es muss dafür gesorgt werden,dass die Vorfälle in Leipzig Einzelfälle bleiben.
Man sollte auch mal darüber nachdenken,das Stadion von Lok Leipzig zu sperren,in Italien geschah dies jetzt auch mit dem Stadion von Catania Calcio,bei dem am Rande der Begegnung Catania Calcio-Florenz ein Polizist ums Leben kam.
Rashti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Spiele in Sachsen abgesagt
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Werden alle Spiele live gezeigt? hamster4_35 Nationalmannschaften Forum 8 14.05.2008 19:22
Spiele seit Heute brauch Hilfe Ostki FIFA 08 Forum 17 08.03.2008 23:10
PS2 Spiele in Computer? AliKarimi8 Games Forum 8 16.05.2007 15:01
Spiele simulieren lassen? Oel UEFA Championsleague 06-07 Forum 7 24.04.2007 21:59
Spiele sind nicht am selben Tag Xavier FIFA 07 Forum 3 11.03.2007 13:17


Anzeige
Anzeige
FUT 18 Turniere
Anzeige
PS4-Turnier Mai 2018 (Halbfinale)
sponsored by paysafecard
CHLO666
-:-
G-mert187
Hatirohanzo
-:-
cheax81
Deadline: 24.05.2018 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Mai 2018 (Halbfinale)
sponsored by paysafecard
boozinsky
-:-
J4ckNtheBoxX
Pseudo80
-:-
itzEZYY
Deadline: 24.05.2018 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Mai 2018 (Finale)
sponsored by paysafecard
Tonikroos1987
-:-
El jugador
Deadline: 24.05.2018 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Mai 2018 (Spiel um Platz 3)
sponsored by paysafecard
Robin
-:-
Daniel96
Deadline: 24.05.2018 um 23:59 Uhr
Anzeige
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2018 vbdesigns.de