Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 12 Forum > FIFA 12 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] Die Playboy Allstars im FIFA 12 Managermodus Forum, Teil der FIFA 12 Forum Kategorie

: Playboy Allstars gegründet Lebemann Hugh Hefner, seines Zeichens Gründer des Männermagazins "Playboy" hat auf seine alten Tagen noch einmal Lust ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.04.2012, 18:37   #1
läuft tagsüber
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 9
Standard [Managerstory] Die Playboy Allstars



Playboy Allstars gegründet

Lebemann Hugh Hefner, seines Zeichens Gründer des Männermagazins "Playboy" hat auf seine alten Tagen noch einmal Lust auf etwas neues. Kurzerhand hat der Multimillionär einen neuen Fussballclub gegründet, die Playboy Allstars. Der Name soll laut Hefner Programm sein, denn nur besondere Spieler sollen zum Team gehören. Der Standort des Clubs steht aktuell wohl noch nicht genau fest. Da der Fussball in Amerika wenig Beachtung findet, spielt der Vereinsgründer mit dem Gedanken, dass Stadion in Europa zu errichten und dort den Startplatz einer Topliga von einem finanziell schwachen Verein zu kaufen.
"Ich bin ein großer Fan des Fussballs und möchte mein Team natürlich auch in einer starken Liga unterbringen", so der selbstbewusste Hefner. Als ersten Spieler und Mitinvestor konnte Hugh Hefner bereits den ersten Prominenten vorstellen, nämlich niemand geringeren als den Waffenfabrikanten Tony Stark. Seine Firma Stark Industries wird wohl ebenfalls große Summen in den raschen Aufbau der Playboy Allstars investieren. Somit hat der neue Club bereits zwei sehr zahlungskräftige Männer in seinen Reihen. Die Fussballwelt ist gespannt, was mit diesem Geld angefangen wird.


Man gönnt sich ja sonst nichts: Die Multimilionäre Hugh Häfner und Tony Stark wollen den Fussball aufmischen


Erste Spieler für Hefner

Die ersten Neuverpflichtungen für den Kader der Playboy Allstars stehen fest. Da der Club aller Wahrscheinlichkeit nach in eine europäische Liga einsteigen wird, möchte man wohl schon im Vorfeld Einheimische für die Mannschaft verpflichten. Dafür konnte man sich die Dienste der beiden Engländer Tom Riddle und James Bond sichern, die für eine stabile Abwehr sorgen sollen. Riddle, dem eine sehr boshafte und gemeine Spielweise nachgesagt wird, wollte zu dem Engagement keinen Kommentar abgeben. Sein Landsmann verriet den Reportern dagegen nur: "Mein Name ist Bond, James Bond." Über die Ablösesummen der beiden wurde Stilschweigen bewahrt.
Schließlich holte man auch südländisches Blut ins Boot. Mit dem Flügelstürmer Ezio Auditore, der ablösefrei aus einem kleinen Club nahe Florenz kommt, verpflichtete man den ersten Offensivakteuer. Da er ein eher unbeschriebenes Blatt ist, wurde er zu seiner Spielweise befragt. Die Antwort lautete: "Nichts ist wahr, alles ist erlaubt."
Mit dem Mittelfeldakteur und Investor Tony Stark und den drei Europäern hat Hefner also schon früh vier Spieler für seinen neuen Club gewinnen können. Man wartet weitere Neuigkeiten gespannt ab.


Von links nacht rechts: Ezio Auditore, Tom Riddle und James Bond


Playboy Allstars nach England oder Deutschland?

Angeblich steht der neue Club Playboy Allstars bereits mit Vereinen aus Deutschland und England in Kontakt, um einen Startplatz in einer größeren Liga zu erwerben. Eventuell müsse man in einer zweiten Liga beginnen, so Tony Stark. Des weiteren konnten weitere Spieler für die Mannschaft verplichtet werden. Zwei Amerikaner werden den Playboy Allstars nach Europa folgen. Als Torwart wurde nun Peter Parker vorgestellt.
"Ich freue mich sehr ein Teil dieses Vereins werden zu können. Das wird sicher spinnend, äh spannend!" meinte ein glücklicher Parker. Die zweite Verpflichtung ist dagegen sehr ungewöhnlich. John Hancock soll für Hefner auflaufen. Hancock hat einen schlechten Ruf, seine Alkoholeskapaden und Probleme Gesellschaftsstrukturen anzuerkennen sind bekannt. Dennoch sieht Hefner in ihm einen starken Außenverteidiger. Auf die Frage ob er über den Vertragsabschluss glücklich sei, sagte Hancock: "F*ck dich!"


Sprühen sichtlich vor Elan: John Hancock und Peter Parker


Jisatsu gefällt dieser Beitrag.
Daywalker9426 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 19:55   #2
Vollblutkicker
 
Registriert seit: 30.06.2011
Beiträge: 119
Standard AW: [Managerstory] Die Playboy Allstars

ach ersan....
das ist echt unlustig , das mit den türken war ja noch lustig aber das?
man man man bist du ein minderbewertetes opfer.
TheReality gefällt dieser Beitrag.
Tastatir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 20:00   #3
KINGKILLASONNYBLACK
 
Benutzerbild von Speedy04
 
Registriert seit: 28.06.2011
Beiträge: 6.267
Standard AW: [Managerstory] Die Playboy Allstars

Das hier find ich eigentlich im gegensatz zu Ersans DDR Story ganz geil!
Ballack 500 gefällt dieser Beitrag.
Speedy04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 20:11   #4
läuft tagsüber
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 9
Standard AW: [Managerstory] Die Playboy Allstars

muss ich das jetzt verstehen?
Daywalker9426 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 20:29   #5
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Die Playboy Allstars

das ist nicht ersan
aber ich finde solche storys zwar gut was die idee angeht, aber irgendwie langweilig :S
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 20:33   #6
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: [Managerstory] Die Playboy Allstars

Wie kommt man bitte auf sowas???
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 20:59   #7
läuft tagsüber
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 9
Standard AW: [Managerstory] Die Playboy Allstars

@FCB-FOREVER: Ich hab mich von einer recht alten Story hier inspirieren lassen. Das war irgendwas mit Bielefeld, weiß leider nicht mehr wie die hieß. Dort wurden ebenfalls abstruse Kaderplanungen betrieben^^ Daraus entwickelte sich dann eine Idee und das Team kriegt jetzt halt auch eine Story
Daywalker9426 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 22:31   #8
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 254
Standard AW: [Managerstory] Die Playboy Allstars

Zitat:
Zitat von Tastatir Beitrag anzeigen
ach ersan....
das ist echt unlustig , das mit den türken war ja noch lustig aber das?
man man man bist du ein minderbewertetes opfer.
Was kommst du jetzt so von der Seite an alter? Willst du jetzt cool sein? Wer hat gesagt dass ich dich mag?

Ich war das nicht du schlaues Kind und jetzt geh weiter heulen

Schnupper G*s du I*z
schalkerfano4 gefällt dieser Beitrag.
ersan1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2012, 11:28   #9
läuft tagsüber
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 9
Standard AW: [Managerstory] Die Playboy Allstars



Stadionplanungen im vollen Gange

Die Planungen für das neue Stadion der Playboy Allstars laufen bereits auf Hochtouren, obwohl der Standort noch nicht einmal feststeht.
"Wir planen großzügig" führte Häfner gestenreich aus. Das Stadion mit dem klangvollen Namen "Playmate Park" soll etwa 70000 Zuschauern Platz finden. Die Verantwortlichen scheinen von einem großen Andrang auszugehen.
"Bei den Spielern, die wir für unsere Mannschaft holen, dürfte es nicht lange dauern bis das Interesse an dem Club zu einer Fankultur wird. So oder so werden viele Zuschauer kommen um das Spektakel zu sehen" erklärte der Playboychef. Einigen mag es wie Größenwahn vorkommen, doch allein die Medienpräsenz dürfte dem neuen Club beim Start, wo immer dieser sein mag, nicht unerheblich helfen.


Konzept des geplanten Stadions


Playboy-Kader nimmt Formen an

Kurz nach Veröffentlichung des Stadionnamens strömen weitere Hochkaräter nach Chicago zum vorläufigen Hauptquartier der Playboy Allstars. Nachdem zuletzt schon zwei Amerikaner verplfichtet worden waren, kamen nun weitere Landsmänner hinzu. Zunächst wäre da der berühmte Milliadär Bruce Wayne, der weitere Gelder beisteuert, um die Gehälter von Topspielern wie James Bond oder Peter Parker bezahlen zu können und das Stadion zu finanzieren. Er gab an als Spieler zu agieren, aber keinerlei Geld zu verlangen. "Ich werde wie Tony Stark auch in der Organisation tätig sein, daher brauche ich mich ja nicht selbst zu bezahlen" kommentierte der übernächtigt aussehende Wayne. Der Neuzugang wird ebenfalls in Zentrum spielen, ähnlich wie Kapitän Tony Stark.
"Bruce wurde uns von einem Mitglied des FC Bayern München empfohlen, der sich gegenüber unserem Projekt positiv äußerte. Wir sind froh, dass alles geklappt hat" erklärte Stark.


Geld kann man nie genug haben: Bruce Wayne sorgt auch abseits des Platzes für das Wohlbefinden des Vereins

Ebenfalls aus Amerika kommt der künftige Mittelstürmer der Playboy Allstars. Sein Nachname ist mysteriöserweise niemandem bekannt. Der skurile Hüne bezeichnet sich selbst als "John 117", fordert die Leute aber auf ihn "Master Chief" zu nennen. Master Chief beendete seine Militärlaufbahn, um bei den Allstars anzuheuern. Laut seiner Beraterin Cortana (die ebenfalls keinen Nachnamen nennen will) habe das Geld eine große Rolle gespielt. Der Wortkarge Exsoldat misst über zwei Meter und bringt einiges an Gewicht auf die Waage. "Er ist das Kopfballungeheuer, das Ezio mit Flanken füttern wird" erklärte Tony Stark stolz. Zweifellos wird der Master Chief eine Waffe sein, die man nicht unterschätzen sollte.


Wird sich nun Gefechte auf dem Rasen liefern: John "Master Chief" 117

Zu den beiden Amerikanern gesellen sich zwei Männer, die das Geld ebenfalls dringend brauchen dürften, denn in ihrer Heimat ist Bares Mangelware. Für den Flügel kommt Archilles Pelide vom griechischen FC Pelion. Er gilt als verletzungsanfällig. Immer wieder hemmten Verletzungen an der Ferse seine Karriere. Nun soll es bei den Allstars anders werden.
Der andere Grieche nennt sich Kratos und spielt wie John 117 als Mittelstürmer. Auch er ist kein Mann der Worte, sondern der Taten und seine Größe wird ihm sicherlich helfen die Abwehrreihen im Kopfballduell zu schlagen. Man sagt ihm nach sehr brutal in die Zweikämpfe zu gehen. Kratos verlässt seinen Exclub FC Olymp auf Grund von Streitigkeiten mit Vereinsmitgliedern wie Ares, Athene oder auch Zeus. Es heißt, Kratos habe eine gewisse Büchse unerlaubt geöffnet.


Griechische Power für die Playboy Allstars: Achilles und Kratos verstärken den Kader
Daywalker9426 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2012, 20:48   #10
läuft tagsüber
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 9
Standard AW: [Managerstory] Die Playboy Allstars



Heimtrikots der Playboy Allstars veröffentlicht

Bei der heutigen Pressekonferenz von Hugh Häfner in seiner Villa in Chicago gab der Vereinsgründer von Playboy Allstars nun endlich den Blick auf die Trikots frei, die die Mannschaft in der ersten Saison, wo immer diese sein mag, tragen soll. Bilder sagen hier mehr als Worte:



Darüber hinaus vermeldete ein vergnügter Häfner weitere Neuzugänge für den Club. Nachdem man schon Ezio Auditore in die Manschaft geholt hatte, sicherte man sich nun auch die Dienste seines Verwandten Altaïr Ibn-La'Ahad. Der junge Syrier kann auf dem linken Sturmflügel eingesetzt werden und soll mit Auditore eine tödliche Flügelzange bilden. Bei seinem syrischen Heimatverein, Assassins United, war Altaïr mehrfach durch seine halsbrecherischen Stunts außerhalb des Spielfelds aufgefallen. Er hat das seltsame Hobby sich von den höchsten Türmen der Stadt in Heuhaufen fallen zu lassen.


Kam von Assassins United: Altaïr Ibn-La'Ahad

Da der Kader bisher vor allem mit jungen Spielern aufgebaut worden war, wollte man nun etwas Erfahrung ins Boot holen. Fündig wurde man bei dem Routinier Indiana Jones. Jones konnte zuletzt keinen Verein zu einer Zusammenarbeit bewegen, da er die Angewohnheit hat die Menschen in seiner Umgebung vor fiktiven Fallen zu warnen, die jederzeit zuschnappen können. Außerdem behauptet er vehement auf der Suche nach einem sogenannten "Kristallschädel" zu sein, was er jedoch nie näher erklärt hat. Häfner, Wayne und Stark sind trotzdem von ihm überzeugt.
"Mit seiner Erfahrung kann er unser Zentrum sicher stabilisieren. Vielleicht achtet er auch besonders auf die Abseitsfalle" hieß es von Vereinsseite.


Oldie but Goldie: Indiana Jones

Zu guter letzt konnten zwei neue Abwehrleute aus Amerika für das Team gewonnen werden. Der eher schweigsame Jason Bourne soll die Außen von nun an dicht machen. Bourne ist eher ein No-Name in der Fussballwelt und wurde am Flughafen von Chicago nicht erkannt, als er hinter Indiana Jones auf die Reporter am Flughafen zuschritt. Er wurde gefragt, wie er heiße, was sich als fataler Fehler erwies. Bourne beteuerte verzweifelt nicht zu wissen wer er sei, er leide unter Amnesie. Wenig später erinnerte er sich zumindest wieder an seinen Namen. Völlig aufgelöst floh er auf die Villa des Playboychefs Hugh Häfner. Man wird sehen, ob Bourne nicht auch auf dem Spielfeld vergesslich wird, das könnte dem Team teuer zu stehen kommen.
Die Reporter waren froh als ein bekanntes Gesicht aus dem Flugzeug stieg. Der Innenverteidiger Anakin Skywalker ist den meisten sicher ein Begriff. Bis auf die schlechte Angewohnheit seine Mitspieler zu würgen, wenn er mit ihnen unzufrieden ist, fällt er selten schlecht auf. Skywalker, dessen Marktwert auf etwa 25 Millionen Dollar taxiert wird, kommt für eine nicht bekannte Summe von Rulethe Galaxy, dem Erzrivalen von L.A. Galaxy. Der Clubchef von Rulethe Galaxy, Palpatine, erklärte, der Abgang von Anakin Skywalker schmerze den Verein, doch er habe schon lange mit dem Gedanken gespielt Anakin durch dessen Sohn zu ersetzen. Dieser müsse aber vorerst gefunden werden. Das größte Problem Skywalkers dürfte seine chronische Atemkrankheit sein. Angeblich entstand durch eine Verbrennung eine Beschädigung der Atemwege, die nur durch das regelmäßige Anlegen einer speziellen Maske kompensierbar ist.


Die neuesten Spieler der Playboy Allstars

Die Playboy Allstars spielen in der Premier League

Große Neuigkeiten: Die Verhandlungen mit dem insolventen Premierleaugeverein Norwich City sind abgeschlossen. Für eine nicht näher bezifferte Summe kaufte Playboy Allstars dem englischen Club seinen Startplatz in der Premier League ab. Von Seiten der FA kam kein Protest.
Das Stadion der Playboy Allstars soll nun in York entstehen, wo man sich mit den lokalen Behörden geeinigt hat. Darüber hinaus konnte ein erster großer Sponsor an Land gezogen werden, auch wenn die Finanzkraft des Vereins gewaltig ist. Die kanadische Whiskeymarke "Crown Royal" sicherte sich als erstes Unternehmen die Werberechte in dem neu entstehenden Playmate Park.


Hugh Häfner bringt alles mit, was er zum Wohlfühlen auf der Insel braucht


Daywalker9426 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] Die Playboy Allstars
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fifafighter Allstars Onlineliga [FIFA 2011 on PC] Fifafighter FIFA 11 Online Gaming 11 09.11.2010 19:51
Fifa 2010 Onlineliga öffnet nach langer downzeit wieder die Tore!!! Fifafighter FIFA 10 Online Gaming 19 08.10.2009 17:41
McFit Allstars Team Patch TC FIFA 09 Downloads 30 31.08.2009 22:44
McFit Allstars - Fc Bayern München chris7980 Fußball Forum 71 02.08.2009 20:01


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
2:4
El jugador
Sehschlitz
1:4
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 15.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de