Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 13 Forum > FIFA 13 Karrieremodus Forum > FIFA 13 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft im FIFA 13 Managerstories Forum, Teil der FIFA 13 Karrieremodus Forum Kategorie

: Zitat: Zitat von LukasProSkiller Wie sieht es mit Schwaab aus Hab ich auch vorhin gelesen Bin gerade an einem auf ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.03.2013, 18:21   #11
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von Rreod
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 374
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Zitat:
Zitat von LukasProSkiller Beitrag anzeigen
Wie sieht es mit Schwaab aus
Hab ich auch vorhin gelesen
Bin gerade an einem auf Mexiko dran :P

Schwaab finde ich etwas langsam.^^
Rreod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2013, 15:30   #12
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von Rreod
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 374
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Personalkaroussel dreht sich


Fredi Bobic hat zwei neue Außenverteidiger für den VfB gefunden.

Der VfB Stuttgart setzte heute kurzfristig für 14:00 Uhr eine Pressekonferenz an und ein sichtlich gut gelaunter Sportdirektor betrat den Raum. An seiner Seite präsentierte Fredi Bobic zwei Neuzugänge, die in der neuen Saison für den VfB Stuttgart auflaufen werden.


Matthias Ostrzolek kommt vom FC Augsburg zum VfB Stuttgart

Für die Außenverteidigung verpflichten die Schwaben Matthias Ostrzolek vom FC Augsburg für 4 Spielzeiten. Der 22-jährige war Rainer Adrions Wunschkandidat für die linke Abwehrseite. "Ich kenne Matthias schon aus U21 Nationalmannschaft und habe ihn als ehrgeizig und sehr talentiert kennengelernt. Ich bin sehr glücklich, dass Fredi sich mit den Augsburgern einigen konnte und Matthias in Zukunft unser Trikot tragen wird", so der neue Trainer.
Auch Fredi Bobic äußerte sich zu der Verpflichtung von Ostrzolek: "Matthias Ostrzolek passt genau in unser Anforderungsprofil. Er ist ein hochtalentierter, junger, deutscher Spieler, dem wir beim VfB einiges zutrauen. Wir sehen bei ihm sehr großes Potential und sind über die Verpflichtung äußerst glücklich". Für Ostrzolek überweisen die Stuttgarter 1,8 Mio. € an die Augsburger.



Gaetano Berardi wechselt von Sampdoria Genoa ins "Ländle"

Zudem gab Bobic die Verpflichtung des 23-jährigen Schweizers Gaetano Berardi bekannt. Berardi kann auf beiden Außenverteidigerpositionen eingesetzt werden und soll eine Alternative zu Gotoku Sakai auf der rechten Abwehrseite bilden. Die Stuttgarter ließen sich seine Dienste 1,2 Mio. € kosten. Berardi hat bisher ein A-Länderspiel für die "Nati" absolviert.
Bobic äußerte sich wie folgt über den Schweizer: "Mir Gaetano Berardi ist es uns gelungen einen talentierten Außenverteidiger, der mit Sampdoria Genoa die Aufstieg in die Serie A geschafft hat, zu verpflichten. Er ist taktisch gut ausgebildet und kann auf beiden Außenbahnen sowohl in der Defensive als auch in der Offensive spielen."

Die beiden Neuzugänge werden bereits am Mittag die erste Trainingseinheit mit dem Team absolvieren.

Nicht mehr am Trainingsbetrieb teilnehmen werden Johan Audel und Cristian Molinaro. Audel konnte auf Grund von Verletzungen nie wirklich in Stuttgart Fuß fassen und verlässt die Stuttgarter in Richtung Gladbach, welche für ihn 1,5 Mio. € überweisen. Cristian Molinaro kehrt auf eigenen Wunsch in seine Heimat zurück und schnürt seine Fußballschuhe in Zukunft für den FC Parma. Die Stuttgarter erhalten für ihn 1,8 Mio. €.


Johan Audel und Cristian Molinaro verlassen den VfB Stuttgart

Zudem werden Rani Khedira, Kevin Stöger, André Weis, Soufian Benyamina und Christopher Hemlein in Zukunft vorerst für die zweite Mannschaft der Stuttgarter in der 3. Bundesliga auflaufen um dort Spielpraxis zu sammeln.


In der Vorbereitung auf die neue Saison trifft der VfB Stuttgart in Testspielen auf Paris St. Germain, den FC Everton und Girondins de Bordeaux.
LukasProSkiller gefällt dieser Beitrag.

Geändert von Rreod (29.03.2013 um 16:56 Uhr).
Rreod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2013, 16:45   #13
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Geil die beiden Finde beide Transfers gut durchdacht
Abgänge auch, bringen wenigstens noch was
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2013, 16:54   #14
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von Rreod
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 374
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Zitat:
Zitat von marin10_ Beitrag anzeigen
Geil die beiden Finde beide Transfers gut durchdacht
Abgänge auch, bringen wenigstens noch was
Haha ich bin fast verrückt geworden bis ich eine Szenario gefunden habe, das mich zufriedenstellt
Contento, Rausch, Torres Nilo, Chandler, Osczipka, Nehrig und und und =D

Aber nun habe ich es gut getroffen denke ich

Und Molinaro verlässt den VfB ja warscheinlich und Audel ist ja leider nur verletzt.
Rreod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2013, 17:59   #15
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von Rreod
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 374
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Eine enttäuschende Vorbereitung


Im ersten Testspiel traf der VfB auf Paris St. Germain

Im ersten Vorbereitungsspiel traf der VfB Stuttgart auf das Pariser Starensemble um Zlatan Ibrahimovic. In einer engen Begegnung besaßen die Pariser das Chancenplus, jedoch tauchten auch die Stuttgarter einige Male gefährlich vor PSG-Keeper Sirigu auf, konnten das Leder jedoch nicht im Tor versenken. Zu Beginn der zweiten Hälfte schöpften beide Trainer ihre Wechselmöglichkeiten aus und es dauerte 15 Minuten bis zur nächsten nennenswerten Aktion: Sven Ulreich parierte einen Schuß von Lucas, der VfB Neuzugang Matthias Ostrzolek ein einziges Mal entwischen konnte. Der Neu-Stuttgarter machte ein starkes Spiel auf der linken Seite. Beim darauffolgenden VfB-Konter wurde der eingewechselte Cacau an der 16er-Linie von Thiago Silva geblockt. In der 85. Minute begann eine aufregende Schlussphase. Nach einer VfB Ecke leitete Ibrahimovic den Konter über Menez ein, welcher Ulreich mit einem Schuß aus 15 Metern ins linke Eck keine Chance ließ. Kurz darauf wurden die Stuttgarter Bemühungen um den Ausgleich erneut bestraft und Lavezzi konnte eine Lucas Hereingabe aus kurzer Distanz im Tor unterbringen. In der Nachspielzeit gelang dem VfB nach einer Ecke von Didavi lediglich der Anschlusstreffer duch Holzhauser.

VfB Stuttgart 1:2 Paris St. Germain
Tore: Holzhauser - Menez, Lavezzi

VfB: Ulreich, Sakai, Tasci, Rüdiger, Ostrzolek, Gentner (45. Holzhauser) , Didavi, Maxim, Harnik (45. Sararer), Ibisevic (45. Cacau), Traoré



Im zweiten Test war man beim FC Everton zu Gast


Im zweiten Testspiel ging es im Goodison Park gegen den FC Everton. Es begann ein flottes Spiel und bereits nach 6 Minuten tauchte Fellaini frei vor Kirschbaum auf, schoß jedoch rechts am Tor vorbei. In der 18. Minute parierte Tim Howard nach schöner Kombination einen satten Schuß von Daniel Didavi aus 20 Metern. Aus der darauffolgenden Ecke resultierte ein Konter, den Mirallas zum 1:0 für das Heimteam abschloss. In der 23. Minute wollten die Stuttgarter den Rückstand egalisieren, doch Howard konnte Okazakis Schuß abwehren. Erneut der Japaner verfehlte das Tor in der 30 Minute nur knapp. In dieser Phase waren die Stuttgarter eindeutig das überlegende Team, doch einen Torerfolg konnten sie bis dahin nicht verbuchen. Mit 1:0 ging es in die Pause. Trainer Adrion brachte drei neue Spieler. In der 50. Minute wehrte Howard einen Didavi-Schuß nach vorne ab, doch ein Everton Verteidiger kam vor Ibisevic an den Ball und klärte. Es folgten Chancen durch Cacau (60., 62) doch Howard war einfach nicht zu überwinden. In der 68. hatte Jelavic eine Chance für Everton, doch Kirschbaum klärte zur Ecke. Es folgten 2 Chancen von Ibisevic und ein Everton Kopfball von Pienaar. Nach einem Freistoss in der 90. Minute nutze Cacau das Durcheinander und schob zum 1:1 Ausgleich ein. Kurz vor Schluss hatte Ibisevic die Chance seinem Team den Sieg zu bringen, doch der überragende Howard hielt auch diesen Schuß.

FC Everton 1:1 VfB Stuttgart
Tore: Mirallas - Cacau

VfB: Kirschbaum, Berardi, Niedermeier, Rüdiger, Ostrzolek, Kvist, Holzhauser (45. Cacau), Didavi, Maxim (45. Harnik) , Macheda (45. Ibisevic), Okazaki


Im letzten Test gegen Bordeaux sollte endlich ein Sieg her

Das Spiel begann relativ ruhig mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Obraniak schoß in der 8. Minuten einen Freistoß weit über das Tor von Sven Ulreich. Vedad Ibisevic machte es beim ersten Schuss der Stuttgarter gleich besser. Mit einem Antritt verschaffte er sich den nötigen Platz und schloss aus 18 Metern ins linke untere Eck ab. 1:0 für den VfB (11.). Nach einem Einwurf kam Daniel Didavi zum Schuss, doch Gästekeeper Carrasso fischte den Ball mit einer tollen Parade aus dem rechten Winkel (15.). Bei der anschließenden Ecke kam Kapitän Serdar Tasci in der Mitte zum Kopfball, doch Carrasso parierte erneut. Daraufhin flachte das Spiel erneut etwas ab. In der 29. Spielminute entwischte Saivet der Stuttgarter Verteidigung und drang in Strafraum ein, doch Tasci konnte ihn gerade noch am Torabschluss hindern. 10 Minuten vor der Pause kam der VfB zu seiner nächsten Chance. Einen Pass von Gentner leitet Didavi in den Lauf von Ibisevic weiter, der aber aus kurzer Distanz an Carrasso scheitert. In der 40. Minute wurde der Spielverlauf dann auf den Kopf gestellt. Cardosa läuft im Strafraum gegen Tasci und der Schiedsrichter pfeifft Elfmeter. Der „Gefoulte“ trat selbst an und verwandelte mit Glück. Kurz vor der Halbzeit kam es noch schlimmer. Die bis dato passiven Franzosen erzielten nach einer Ecke das 2:1. Erneut war Cardosa der Torschütze, der beim Kopfball ein besseres Timing als Kvist hatte. Der Ausgelich fiel erst in der zweiten Hälfte: Ibisevic erzielte seinen zweiten Treffer an diesem Tag. Nach Vorarbeit von Traoré ließ er Carrasso mit seinem Schuss ins rechte Eck keine Chance (61.). In der 72. Minute vollzog Trainer Adrion 3 Wechsel und Alexandru Maxim machte sofort auf sich aufmerksam. Er ließ zwei Spieler aussteigen und Carrasso konnte seinen Schuss nur nach vorne abprallen lassen wo Cacau nochmals die Chance bekam, jedoch er konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Im Gegenzug verschätzte sich Niedermeier bei einer relativ harmlosen Flanke und Cardosa konnte zum dritten mal jubeln (76.). Das kann doch nicht wahr sein! Weitere Chancen von Cacau und Sararer führten leider nicht mehr zum Torerfolg.

VfB Stuttgart 2:3 Girondins Bordeaux
Tore: Ibisevic, Ibisevic - Cardosa, Cardosa, Cardosa

VfB: Ulreich, Sakai, Tasci, Niedermeier, Ostrzolek, Kvist, Gentner, Didavi (72. Maxim), Harnik (72. Sararer), Ibisevic (72. Cacau), Traoré


Fazit:
„Eine äußerst ernüchternde Vorbereitung. 6 Gegentore in 3 Spielen sind eindeutig zu viel und in der Offensive fehlt uns die letzte Durchschlagskraft. Wir werden uns Gedanken machen, ob wir auf der ein oder anderen Position nochmal nachbesseren müssen. Einzig positiver Aspekt ist, dass wir keine Verletzungen davon getragen haben. Im ersten Saisonspiel gegen Wolfsburg müssen wir einiges besser machen, wenn wir die Punkte in Stuttgart behalten wollen“, resümiert Rainer Adrion die Vorbereitung.
Rreod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2013, 18:07   #16
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Verlierst 2x aber ausgerechnet gegen die Toffees nicht -.-*
Ne, aber eine schlechte Generalprobe ist doch immer ein gutes Omen
Aber lass Traore mehr spielen
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2013, 18:11   #17
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von Rreod
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 374
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Zitat:
Zitat von marin10_ Beitrag anzeigen
Verlierst 2x aber ausgerechnet gegen die Toffees nicht -.-*
Ne, aber eine schlechte Generalprobe ist doch immer ein gutes Omen
Aber lass Traore mehr spielen
Traoré hat doch 2 mal durchgespielt
Ironischerweise hat ausgerechnet das B-Team nicht verloren

Muss mal schauen ob ich irgendwo noch nachbessere ...
Rreod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2013, 18:28   #18
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Sieht textlich sehr gut aus

Auch optisch ist das gut, auch wenn ich um die Bilder einen Rahmen machen würden und sie dann zentral setzen würde.
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2013, 14:44   #19
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von Rreod
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 374
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Spieltag 1:



Herzliche Willkommen zum ersten Spieltag der Bundesligasaison 2012/2013 zu Begegnung zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Wolfsburg. Der VfB beginnt etwas überraschend mit Antionio Rüdiger in der Innenverteidigung neben Kapitän Serdar Tasci. Auf der linken Abwehrseite gibt Matthias Ostrzolek sein Debüt im Trikot der Schwaben. Auf Seiten der Wolfsburger erhält Pilar den Vorzug vor Neuzugang Perisic und Ivica Olic stürmt an Stelle von Bas Dost. Schiedsrichter der Partie ist Ludger Falk.
Ruhiger Spielbeginn mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, 8. Spielminute: Ibisevic versucht auf Traoré durchzustecken, doch Felipe geht dazwischen. Sein Befreiungsschlag landet direkt bei Gentner der Harnik von rechts einlaufen sieht und ihn mustergültig bedient - Harnik zieht in den Strafraum und schießt, doch Benaglio verkürzt den Winkel und hat den Ball im Nachfassen sicher. Schrecksekunde für Wolfsburg. Nach einem Kopfballduell im Mittelkreis bleibt Ivica Olic liegen und hält sich das Knie. Für den Kroaten geht es nicht mehr weiter. Bereits in der 10. Minute müssen die Gäste wechseln und Patrick Helmes kommt ins Spiel.
Pilar kann sich auf links gegen Sakai durchsetzen legt ab auf Christian Träsch, der mit Flanke auf Diego, doch die Direktabnahme des Brasilianers geht weit über das Tor. Nun flacht das Spiel etwas ab... in der 30. Spielminute die nächste erwähnenswerte Aktion: Rüdiger spielt den Ball aus der Abwehr auf Ibisevic, der lässt direkt auf Gentner prallen welcher auf der rechten Seite Martin Harnik sieht. Der Österreicher zieht in die Mitte und wird von Gotoku Sakai hinterlaufen. Der Japaner bekommt den Ball im richtigen Moment flankt direkt aufs 5er-Eck, wo Daniel Didavi unbedrängt hochsteigt und aus kürzester Distanz zur Führung für die Stuttgarter einköpfen kann.
Die Wolfsburger versuchen direkt zu antworten: Diego mit einem Traumpass auf den einlaufenden Vierinha, der aber den Ball nicht ordentlich annehmen kann und ihn an Antionio Rüdiger verliert. Dann erneut die Stuttgarter: Rüdiger gewinnt das Kopfballduell und der Ball kommt zu Gentner, Gentner auf Traoré, der mit einem Flügelwechsel auf den freistehenden Martin Harnik. Harnik geht vorbei an Schäfer und flankt - doch seine Flanke ist für Ibisevic nicht zu erreichen und landet bei den Wolfsburgern. Kurz vor der Pause setzt sich Pilar auf links gegen Sakai durch, legt in die Mitte auf Helmes, doch der Stürmer verzieht aus 14Metern und schießt weit rechts am Tor vorbei. Letzte Aktion des ersten Durchgangs. Ostrzolek spielt die Linie lang auf Traoré, der täuscht einen Pass an und geht außen an Fagner vorbei, Flanke auf Vedad Ibisevic, der mit dem SEITFALLZIEHER, doch Benaglio kann parieren.
Halbzeit in der Mercedes-Benz-Arena.
Dieter Hecking bringt zum zweiten Durchgang Ivan Perisic für Pilar aufs Feld, bei den Stuttgartern bleibt alles beim Alten. 55. Spielminute: Die Wolfsburger wollen mit Diego in den Strafraum eindringen, doch Tasci kann ihn stoppen. Tasci auf Kvist, der auf die linke Seite zu Ostrzolek, welcher auf den schnellen Traoré weiterleitet. Traoré geht außen an Fagner vorbei, spielt auf Didavi. In der Mitte löst sich Vedad Ibisevic von Felipe, wird angespielt, nimmt den Ball um den Verteidiger herum mit und schließt ins linke untere Eck ab. Benaglio kann den Ball nicht mehr erreicht. 2:0 für den VfB Stuttgart. Nun die ersten Wechsel beim Team von Trainer Adrion: Holzhauser ersetzt Christian Gentner und Sercan Sararer kommt für Martin Harnik. Nun mal wieder die Wolfsburger: Perisic kommt auf links zum Flanken, Helmes versucht die Direktabnahme, doch bleibt an Tasci hängen. Der Ball landet erneut bei Helmes, doch sein Schuss geht am Tor vorbei. Der direkte Gegenzug läuft. Sakai auf Sararer. Der neue Mann überwindet Marcel Schäfer und sprintet die Außenbahn entlang. In der Mitte kreuzen Ibisevic und Traoré. Der kleine Mann aus Guinea kommt zum kurzen Pfosten und köpft nur knapp am Winkel vorbei. 20 Minuten vor Schluß ermöglicht Adrion dem Mann des Spiels nochmals Ovationen. Daniel Didavi verlässt das Feld und für ihn ist nun der Rumäne Alexandru Maxim in der Partie.
Dann eine Unaufmerksamkeit in der Stuttgarter Defensive. Vierinha kann sich rechts durchsetzen, Rüdiger versucht ihn zu stellen, doch der Portugiese kann flanken und findet in der Mitte Patrick Helmes, der Sven Ulreich aus kurzer Distanz keine Chance lässt. Nur noch 1:2 aus Sicht der Wolfsburger. Nun nahmen die Stuttgarter etwas das Tempo heraus um den Sturmlauf der Wolfsburger zu bremsen. Doch dann: Ostrzolek hat auf links den Ball, schiebt ihn in die Mitte zu Rüdiger, der lässt ihn zurück prallen zu Ostrzolek. Plötzlich nimmt der U21-Nationalspieler Tempo auf und schickt Maxim auf links. Der Rumäne legt zu Holzhauser ab, welcher an Christian Träsch vorbei geht, als wäre er ein Trainingshütchen und aus 26 Metern einfach mal draufhält. Wie ein Strich schießt der Ball über das Feld un schlägt im rechten Winkel ein. Absolut keine Chance für Benaglio und das 3:1 für das Heimteam. Es war die 76. Spielminute.
5 Minuten vor dem Ende nochmal die Wolfsburger. Hasebe zu Diego, der erhöht das Tempo, zieht an Kvist vorbei und schießt - doch sein Schuß wird von Tasci abgefälscht und geht zum Eckball ins Aus. Die darauffolgende Ecke: Diego bingt den Ball zur Mitte, ein Stuttgarter verlängert unfreiwillig und Perisic kommt 8 Meter vorm Tor zum Kopfball, jedoch kann er den Ball nicht aufs Gehäuse von Sven Ulreich bringen. Dieter Hecking nimmt nun Diego vom Platz und bringt für den letzten Minuten nochmal den Niederländer Bas Dost. Das einzig nennenswerte, was noch passierte war der Abpfiff von Schiedsrichter Ludger Falk.

VfB Stuttgart 3:1 VfL Wolfsburg
Tore: Didavi, Ibisevic, Holzhauser - Helmes

Die Stimmen zum Spiel:
- Rainer Adrion: "Das war heute eine sehr starke Leistung meines Teams. Wir haben gut nach vorne gespielt und viel Druck auf das gegnerische Tor aufgebaut. Besonders für Daniel freut mich das Tor, da er lange verletzt war und diesen Sommer endlich eine gesamte Vorbereitung mit der Mannschaft absolvieren konnte. Auch vom Anschlußtreffer haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und prompt das dritte Tor nachlegen können. Ich bin mit unserer Leistung sehr zufrieden."
- Daniel Didavi: "Wir sind glücklich, dass wir nach der enttäuschenden Vorbereitung heute mit einem Sieg in die neue Saison starten konnten. WIr waren hochkonzentriert und der Trainer hat uns die richtigen Worte mit auf den Weg gegeben. Ich freue mich natürlich über mein Tor, da ich in der Vergangenheit viel mit Verletzungen zu kämpfen hatte und heute dem Trainer sein Vertrauen in mich zurückzahlen konnte."
- Dieter Hecking:"Wir haben heute gegen einen sehr starken VfB Stuttgart verdient verloren. Nach dem Anschlußtreffer waren wir nochmal im Spiel, doch mit dem dritten Gegentor war die Partei entschieden."



Vedad Ibisevic bejubelt seinen Treffer zum 2:0

Der 1. Spieltag in der Übersicht:
Borussia Dortmund 2:1 SV Werder Bremen
Eintracht Frankfurt 1:2 Bayer 04 Leverkusen
FC Augsburg 2:1 Fortuna Düsseldorf
Greuther Fürth 0:2 Bayern München
SC Freiburg 1:2 FSV Mainz 05
Borussia M'Gladbach 1:2 1899 Hoffenheim
Hannover 96 2:2 Schalke 04
Hamburger SV 4:0 1. FC Nürnberg
VfB Stuttgart 3:1 VfL Wolfsburg
Janphilipp1997 gefällt dieser Beitrag.

Geändert von Rreod (30.03.2013 um 14:50 Uhr).
Rreod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2013, 15:12   #20
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft

Bei Wobbes ist die Aufstellung sehr schwer zu lesen
Fand den Text zu lang, vllt weil ich mittlerweile auch nicht mehr so lange Texte schreibe
Ansonsten aber super geschrieben
Super Auftakt gegen die dummen Wölfe (Außer Vierinha, Fagner, Diego so auf die schnelle )
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: VfB Stuttgart - Zurück in die Zukunft
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VfB Stuttgart - Die Schwaben in der Top5 etablieren Ft9Torres FIFA 13 Managerstories Forum 4 27.11.2012 15:23
Was ist mit stuttgart los? der Schwabe Bundesliga Forum 3 23.05.2008 15:43
Bayerns Blick in die Zukunft Tennis_Playa Fußball Forum 0 06.05.2008 22:17
Werder unterliegt Stuttgart Dishball Fußball Forum 1 11.02.2007 20:04
Mainz 0-0 Stuttgart Tim Fußball Forum 6 02.12.2006 23:18


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de