Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 12 Forum > FIFA 12 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt im FIFA 12 Managermodus Forum, Teil der FIFA 12 Forum Kategorie

: Wiedereinmal klasse geschrieben! Die Ergebnisse stimmen auch und ich kann ja schon sagen Glückwunsch zum Klassenerhalt!!!!...

Umfrageergebnis anzeigen: Nationalmannschaften in FIFA 13 - In die Story oder nicht?
Ja, absolut! 9 64,29%
Ja, aber erst etwas später in der Story! 0 0%
Nein, nur Werder Bremen! 5 35,71%
Teilnehmer: 14. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.06.2012, 14:12   #101
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Wiedereinmal klasse geschrieben! Die Ergebnisse stimmen auch und ich kann ja schon sagen Glückwunsch zum Klassenerhalt!!!!
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 17:09   #102
Makaay DIE Tormaschine <3
 
Benutzerbild von LOLLAND
 
Registriert seit: 04.10.2011
Beiträge: 3.947
LOLLAND eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Super geschrieben und schönes Treffen mit den Eltern von Jana :p
Die Ergebnisse passen mittlerweile auch und die Niederlage gegen Augsburg ist nicht weiter schlimm. Grafiken wie immer auf allerhöchstem Niveau
LOLLAND ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 17:47   #103
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Berichte wie immer Weltklasse
Da verdirbst du einem ja die Lust an einer eigenen Story
marin10_ gefällt dieser Beitrag.
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 17:13   #104
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt




Die letzten drei Spieltage der Saison stehen an und die Experten tippen bereits jetzt diese letzten Wochen, angefangen mit dieser englischen Woche. Wir starten am Mittwoch gegen 1860 München in den Endspurt der Saison, wo es für uns um nichts mehr geht. Der Klassenerhalt ist sicher und der Aufstieg unmöglich, deswegen wird es nach den Meinungen ein torloses Unentschieden. Am Ende der Saison soll der FC Augsburg wohl auf Rang Eins stehen, punktgleich vor dem FC Energie Cottbus. In der Relegation wird anscheinend St. Pauli spielen. Die Abstiegsränge belegen dann die drei Teams, die auch aktuell dort stehen, wobei Karlsruhe vor Aue und Union Berlin den Relegationsplatz belegt.

Das Spiel gegen die Löwen ist nicht gerade der Brüller und so ist das Spiel sehr ausgeglichen. Es passiert lange nichts, erst in den Schlussminuten müssen sich Gabor Kiraly und Martin Männel lang machen und auszeichnen. Während es im ersten Durchgang nicht so viel zu bestaunen gibt, geht es im zweiten Durchgang so richtig los. Ein weiter Einwurf von Heinrich Schmidtgal kommt zu Edgar Prib, der mit dem Kopf zu Olivier Occean verlängert. Nachdem er gegen Ingolstadt nicht spielte macht er nun seinen Treffer und wuchtet das Leder in die rechte Ecke. Es dauert nur zwei Minuten, bis wir die nächste gute Gelegenheit haben. Ein Eckball von Edgar Prib segelt bis an die Strafraumgrenze, wo Milorad Pekovic abzieht. Kiraly kann den Ball im ersten Moment abwehren, doch beim Nachschuss von Occean ist er machtlos! Der Doppelpack von Olivier binnen zwei Minuten bringt uns in eine überragende Lage. Fünf Minuten später zappelt der Ball dann zum dritten Mal im Netz der Löwen, diesmal ist es Christopher Nöthe mit einem Kopfball aus acht Metern. Das Spiel ist nun gelaufen und so nehmen wir zwei Gänge aus dem Spiel, wodurch die Löwen aber auch nicht mehr zurück kommen. Ich gebe nun Zillner, Tyrala und Schahin wieder die Chance zu spielen und wechsle sie ein. Am Ende bleibt es bei diesem 3:0, was so auch verdient ist.



Gegen den SC Paderborn haben wir eine Woche vor dem Saisonende unser letztes Heimspiel und wir starten gut. Gleich in den ersten zehn Minuten muss der Schlussmann der Paderborner seine ganze Klasse zeigen, um den ersten Treffer von uns zu verhindern. Doch dann muss Kevin Müller hinter sich greifen: Nach elf Minuten spielt Anders Konradsen nach rechts zu Dani Schahin, der den Ball aus vollem Lauf direkt nimmt und ins linke Eck befördert. Durch diesen strammen Schuss gehen wir in Führung und stehen damit nun auch vor Eintracht Frankfurt, auf Rang acht. Wir beruhigen das Spiel und übernehmen die Kontrolle, lassen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Bis zur Halbzeitpause ändert sich nichts und somit haben wir keinen Grund zum Meckern. Die erste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit haben dann die Gäste durch Daniel Brückner, doch Martin Männel ist wieder zur Stelle und wehrt mit dem Fuß ab. Es passiert im zweiten Durchgang nicht mehr viel und deshalb holen wir noch einmal drei Zähler für unser Konto.

Trotz der Niederlage ist der SC Paderborn nun gerettet, genau so wie der FSV Frankfurt. Erzgebirge Aue konnte überraschend gewinnen und macht einen deutlichen Sprung nach vorne, mit nun 31 Punkten steht man auf Rang fünfzehn, punktgleich mit den Dresdnern. Nur jeweils einen Punkt weniger haben der Karlsruher Sportclub (17/30) und Union Berlin (18/30). Ein heißer Kampf steht uns dort bevor. Dabei spielen Union Berlin und Dresden gegeneinander im Rudolf-Harbig-Stadion, Karlsruhe empfängt Wehen-Wiesbaden und Aue muss nach Rostock reisen.

Im Aufstiegsrennen sind der FC Augsburg und Energie Cottbus schon sicher durch und sind damit in der kommenden Saison in der ersten Bundesliga. Den Relegationsplatz hat der FC St. Pauli so gut wie sicher, zwei Punkte vor dem SC Freiburg und drei Punkte vor den Löwen, die aber eine deutlich schlechtere Tordifferenz haben. Die ersten drei Top-Transfers im Oberhaus gibt es auch schon zu vermelden; Christian Tiffert zieht es nach Hannover und der FC Bayern verpflichtet aus St.-Petersburg den Verteidiger Anyukov. Scott Parker von den Tottenham Hotspur wechselt ebenfalls in die Bundesliga, zum aktuell Dritten der Tabelle, dem SV Werder Bremen.



Der letzte Spieltag in der zweiten Bundesliga steht also an und wir müssen nach Aachen reisen, ohne Martin Männel. Leider fällt er mit einer Bauchmuskelzerrung aus und wird somit den letzten Auftritt auf der Tribüne mitverfolgen. Da es auch heute für die Gastgeber um nichts mehr geht sind die Ergebnisse der anderen Spiele nicht wichtig, deshalb kann ich sie auf der Videowand mitverfolgen. Bereits nach drei Minuten muss der Karlsruher Sportclub den Rückschlag hinnehmen, Wehen-Wiesbaden geht durch Nils-Ole Book in Führung. Stephan Hain legt in der siebten Minute bereits nach und erhöht auf 0:2. Doch zurück zu unserem Spiel, wo Christian Rahn gerade Heinrich Schmidtgal schickt, unser erster Angriff. Die Flanke kommt genau auf den Elfmeterpunkt zu Christopher Nöthe, der keine Mühe hat das Leder über die Linie zu drücken! Es dauert nicht lange und schon sind wir mit einem schnellen Gegenangriff da, wieder ist es Heinrich Schmidtgal der quer spielt und so das Tor von Olivier Occean vorbereitet! Im Kampf um die Tabellenführung muss der FC Augsburg nun wieder den Platz hinter Energie Cottbus einnehmen, denn die Frankfurter Eintracht geht mit 1:0 in Führung, genauso wie Energie Cottbus in Sandhausen, wo die Lausitzer nun führen. Im Spiel um Platz drei legt der SC Freiburg vor, trifft durch Abdessadki zum 1:0, doch nur eine Minute später treffen auch die Hamburger vom Millerntor. Wir haben das Spiel bislang im griff und kassieren trotzdem durch einen Konter den Anschlusstreffer, Benjamin Auer macht mit der ersten Torchance seit langer Zeit seinen 28. Saisontreffer. Bis zum Pausenpfiff bleibt es bei diesem Ergebnis von 1:2.

Im Abstiegskampf ist der Karlsruher SC so gut wie weg vom Fenster, denn man liegt bereits mit 0:3 hinten, bei Dresden gegen Union steht es noch torlos, genau wie in Rostock, die ja gegen Aue spielen. Ansonsten ist alles so wie vorher, was den Aufstiegskampf angeht und somit gibt es keine großen Überraschungen.



Zwei Minuten sind gerade einmal gespielt und schon gibt es den ersten Aufreger in der zweiten Spielhälfte. Für diesen sorgt Mario Erb von Alemannia Aachen, mit seiner zweiten Gelben Karte und dem daraus resultierenden Platzverweis im Spiel. Bei uns passiert nicht viel, denn unsere Schüsse werden immer wieder von irgendeinem Bein zur Ecke abgefälscht, die wir nicht nutzen können. Mittlerweile führt St. Pauli mit 2:0 und hat damit wieder zwei Punkte Vorsprung auf den SC Freiburg, bei denen der Ausgleich gefallen ist. Dann haben auch die Aachener Mal wieder eine kleinere Tormöglichkeit, die aber kein Problem für Fejzic darstellt, somit halten wir die Führung weiterhin. Bei Karlsruhe gibt es dagegen wieder einen winzig kleinen Hoffnungsschimmer, denn Moses Lamidi trifft zum 1:3 gegen Wehen. Großes Grund zum Jubeln gibt es dagegen in Hamburg am Millerntor, denn der SC Freiburg muss den Rückstand verkraften; der FSV Frankfurt dreht das Spiel im Breisgau und führt mit 1:2.

Bei uns passiert nichts wichtiges mehr und somit holen wir zum Abschluss der Spielzeit erneut einen Erfolg, wodurch wir ein starkes Endergebnis erreichen. Der bereits aufgestiegene FC Augsburg musste dagegen eine Pleite in Frankfurt einstecken (2:0). Im Abstiegskampf verloren die Karlsruher schlussendlich mit 1:4 vor eigenem Publikum und muss damit als Tabellenschlusslicht den Gang in die dritte Liga bestreiten, begleitet von Union Berlin. Für die Berliner geht es damit wieder zurück, wodurch die Chance auf John-Jairo Mosquera für uns steigt. Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue spielten beide 0:0 und somit schaffen es die Sachsen aus Aue, tatsächlich im Saisonendspurt von Rang achtzehn auf fünfzehn, vor den Sachsen von Dynamo Dresden.



Im Fußball-Oberhaus schaffen es die Spieler vom Rekordmeister durch einen sehr knappen 1:0 Erfolg gegen den 1.FC Kaiserslautern vor den Dortmundern zu bleiben, die das Borussen-Duell in Mönchengladbach gewinnen konnten. Damit ist der Meister von 2011 auf Rang fünf in der Europa-League, Bayern vierter. Vor den Münchnern stehen die Verantwortlichen des SV Werder Bremen, die das Abschlussspiel verloren und immer noch acht Punkte Vorsprung haben. An der Tabellenspitze war es sehr spannend, wo die Schalker nämlich in den letzten Spielen nicht mehr gewinnen konnte, wobei der Zweite aus Leverkusen alles gewann. Letztendlich reichte es für die Schalker, die Dank der besseren Tordifferenz den zweiten Meistertitel in Folge holen und den Mythos 'Vizekusen' weiter leben lassen. In der nächsten Spielzeit gibt es übrigens ein Wiedersehen mit meinen ehemaligen Spielern, dann treffe
n wir auf die Hertha.







__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 19:03   #105
Stammspieler
 
Benutzerbild von KeisukeHonda7
 
Registriert seit: 01.11.2011
Ort: Aufm Tauschstapel
Beiträge: 1.788
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Klasse Bericht! Glw zum 7. Platz!

Das Spiel gegen die Löwen ist nicht gerade der Brüller
D

Und mein VfL ist aufgestiegen <3
KeisukeHonda7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 19:05   #106
♥ Sand & Mpenza ♥
 
Benutzerbild von s04style
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Münster
Beiträge: 1.247
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Guter Bericht Münster nicht aufgestiegen
aber SCHALKE ganz OBEN ♥
s04style ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 21:30   #107
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Klasse Bericht und auch von mir Glückwunscch wie vielter wurdest du in der Rückrundentabelle?
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 21:35   #108
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Baaaaam diese berichte sind ein Traum *.* *.*
Will auch so gut können
Und die schlichten Grafiken gefallen mir gut. Wie heißt die Schrift dadrunter?

Edit: Klasse Saison
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 22:25   #109
Makaay DIE Tormaschine &lt;3
 
Benutzerbild von LOLLAND
 
Registriert seit: 04.10.2011
Beiträge: 3.947
LOLLAND eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Super Bericht und den Saisonendspurt super beschrieben
Schade das Braunschweig nicht aufgestiegen ist
Naja du hats immerhin einen super Job in Fürth bislang gemacht ,aber ich frag mich warum du an den letzten Spieltagen in denen es um nichts ging nicht mal einen Jugendspieler oder so spielen lassen hast
Aber eine Weltklasse Story ist es immernoch und ich finde die einfach nur Hammer wie du das aus der Ich Perspektive schreibst *-*
LOLLAND ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2012, 23:39   #110
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt




Die Saison ist vorbei und ich erlebe einen sehr schönen und erholsamen Juni, gemeinsam mit meiner Freundin Jana. Für sechzehn Tage sind wir in den Urlaub geflogen, um genau zu sein ins Belle Mare nach Mauritius. Im schönen 'Le Prince Maurice–Hotel' leben wir über diese zwei Wochen. Wir erkunden die Gegend und fahren in alle Städte der Insel, denn so viele gibt es dort ja nicht. Doch nicht nur die Lage stimmte, sondern auch das Essen und vor allem die Unterhaltung in diesem Hotel, auch was die sportlichen Aktivitäten anbelangt. Ich fahre sogar Wasserski, was ich mir vorher nie getraut habe, doch insgesamt macht es eine Menge Spaß. Jana geht es ruhiger an und liegt meistens am Meer oder am Pool, während ich mich im Wasser ein wenig erfrische. Doch die Zeit vergeht viel zu schnell und als ich mich mit meiner Freundin in der Wartehalle des Flughafens hingesetzt habe, klingelt mein Handy sofort. Ich drücke den Anrufer weg und schalte das Handy aus, während ich mit Jana den Ausblick auf das türkise Wasser genieße. Auch der Rückflug ist sehr angenehm und in Deutschland ist es zwar zehn Grad kälter, aber immer noch etwas unter dreißig Grad. Ich beschließe erst in drei Tagen meine Tätigkeiten als Coach der Spielvereinigung aufzunehmen und somit noch ein paar Tage Erholung zu genießen.

Während wir sonst nicht so viel Zeit finden haben wir nun etwas mehr und ich nutze die Chance, mehr über das Frankenland heraus zu finden, wobei mir Jana sehr hilfreich ist. Wir besuchen ein paar Museen und auch ein Schloss, fahren ins Sea Life in Nürnberg und auch nach München, wo sie aber mehr shoppen will. So lege ich mich das letzte Mal in mein Bett, bevor es am nächsten Morgen bereits um neun Uhr in die Geschäftsstelle geht.



'My heart skips skips skips a beat...' - So werde ich früh morgens geweckt. Als mein Blick auf die Uhr fällt sehe ich, dass es erst 7:47 Uhr ist und ich in einer Stunde schon ins Auto steigen muss, da mich Helmut Hack in der Geschäftsstelle erwartet. Ich schalte die Kaffeemaschine an, gehe zehn Minuten duschen und esse dann drei Käsebrötchen, während ich die morgendliche Zeitungslektüre zu mir nehme. Ich ziehe mich nach und nach an und bin sogar schon zwanzig Minuten vor um neun in meinem Auto, um loszufahren. So bin ich einige Minuten eher da als geplant, doch ich kann natürlich sofort ins Büro von Helmut.

H. Hack: „Morgen Nico, wie war dein Urlaub?“

Ich: „Morgen, angenehm. Aber leider viel zu kurz. Was gibt es hier neues?“

H. Hack: „Tja, wir waren dagegen fleißig bei der Arbeit. Wir haben das Trainingslager in Spanien gebucht, wo wir auf Sporting Gijon treffen werden. Außerdem spielen wir acht Tage vor dem Auftakt gegen den VFL Bochum ein zweites Testspiel, gegen Dynamo Dresden. Leider sind die ja nun auch abgestiegen.“

Ich: „Oh, also alles durchgeplant?“

H. Hack: „So siehts aus. Außerdem gibt es noch etwas besonderes für das Spiel gegen Dynamo. ANTENNE BAYERN hat ein Konzert mit vielen internationalen Künstlern organisiert, zum Beispiel Olly Murs, Aura Dione DJ Antoine und die Italobrothers. Sechs Städte wurden im Internet gewählt, darunter auch Fürth. Das Konzert wird vor und nach dem Spiel gegen Dynamo laufen.“

Ich: „Eine sehr gute Aktion, die Fans werden sich freuen. Außerdem ein großer finanzieller Punkt für uns. Wie sieht es eigentlich mit Mosquera aus?“

H. Hack: „Nunja, eigentlich ist alles klar. Es fehlt nur noch seine Unterschrift, doch wir gehen eigentlich davon aus, dass wir ihn in der kommenden Woche auch offiziell vorstellen können.“



Nur eine Stunde nachdem ich das Büro von Helmut verlassen habe, kommt auch schon ein Fax aus Berlin. Es ist der fein säuberlich unterschriebene Vertrag von John-Jairo Mosquera, womit wir nun also wieder vier sehr starke Angreifer in unseren Reihen haben. Doch nicht nur dort fehlt es, auch im Mittelfeld muss ich nachbessern. Viele Verträge wurden nicht verlängert, doch der Kern der Mannschaft bleibt erhalten und somit suche ich nach einem zweiten Spieler für das rechte Mittelfeld. Da die finanziellen Mittel begrenzt sind werde ich in der dritten Liga fündig, bei den Kickers aus Offenbach. Lars Bender kann wegen einer Ausstiegsklausel für wenig Geld kommen und würde zusammen mit Mosquera nicht einmal 400.000€ fressen. Die Verhandlungen können beginnen.

Im ersten Testspiel gegen Sporting Gijon sind wir ziemlich gleichwertig, liegen aber nach der ersten Hälfte der Begegnung zurück. Ein Tor nach einem Freistoß war es, doch wir lassen uns nicht unterkriegen und erarbeiten uns gute Möglichkeiten. Im zweiten Durchgang darf dann auch John-Jairo Mosquera ran, doch für den Ausgleichstreffer reicht es nicht mehr – Am Ende steht es 0:2 für die Spanier. In der Schlussphase zog sich Edgar Prib eine leichte Oberschenkelzerrung zu und wird somit die restlichen sieben Tage im Trainingslager pausieren müssen, bleibt aber bei der Mannschaft.

Bis auf die Verletzung wird das Trainingslager ein voller Erfolg; die Wetterbedingungen sind erste Sahne und auch die Arbeit der Spieler ist sehr gut. Insgesamt betrachtet hängt sich die gesamte Truppe voll rein, um die Ziele für die neue Saison zu erreichen, welche höher gesteckt sind als in der vergangenen Spielzeit, so viel ist sicher.



Wir machen uns bereit für den Abflug, da erhalte ich eine SMS von Helmut Hack: „Bender-Deal hat geklappt. Ist bereits in Fürth!“ Damit habe ich jetzt gar nicht gerechnet, doch wir können unseren zweiten Neuzugang nun offiziell vermelden, Lars Bender wird neu hinzukommen. Mit einem positiven Gefühl verlassen wir die iberische Halbinsel und das trotz der Niederlage. Das letzte Spiel der Vorbereitung absolvieren wir gegen Dynamo Dresden, bei dem aber auch das große Konzert von 'Antenne Bayern' steigt. Vor der Partie heißen Songs wie 'Geronimo' oder 'Ma Cherie' die Fans ein, bis es dann auch zum Anpfiff der Partie kommt. Diese gestaltet sich ebenfalls als ein wahres Fest für die Zuschauer, denn es gibt einen offenen Schlagabtausch. Kurz vor dem Pausenpfiff rappelt es zum ersten Mal, durch Milorad Pekovic, der uns in Führung bringt. Im zweiten Durchgang spielen dann nur noch meine Jungs, was mir natürlich gefällt. Dennoch fallen keine Tore mehr und somit bleibt es bei diesem knappen Testspielerfolg.
Die Saison ist vorbei und ich erlebe einen sehr schönen und erholsamen Juni, gemeinsam mit meiner Freundin Jana. Für sechzehn Tage sind wir in den Urlaub geflogen, um genau zu sein ins Belle Mare nach Mauritius. Im schönen 'Le Prince Maurice–Hotel' leben wir über diese zwei Wochen. Wir erkunden die Gegend und fahren in alle Städte der Insel, denn so viele gibt es dort ja nicht. Doch nicht nur die Lage stimmte, sondern auch das Essen und vor allem die Unterhaltung in diesem Hotel, auch was die sportlichen Aktivitäten anbelangt. Ich fahre sogar Wasserski, was ich mir vorher nie getraut habe, doch insgesamt macht es eine Menge Spaß. Jana geht es ruhiger an und liegt meistens am Meer oder am Pool, während ich mich im Wasser ein wenig erfrische. Doch die Zeit vergeht viel zu schnell und als ich mich mit meiner Freundin in der Wartehalle des Flughafens hingesetzt habe, klingelt mein Handy sofort. Ich drücke den Anrufer weg und schalte das Handy aus, während ich mit Jana den Ausblick auf das türkise Wasser genieße. Auch der Rückflug ist sehr angenehm und in Deutschland ist es zwar zehn Grad kälter, aber immer noch etwas unter dreißig Grad. Ich beschließe erst in drei Tagen meine Tätigkeiten als Coach der Spielvereinigung aufzunehmen und somit noch ein paar Tage Erholung zu genießen.

Nachdem die neunzig Minuten Fußball vorbei sind sorgen die Italobrothers mit 'Boom Boom' und weitere zahlreiche Künstler für einen eindrucksvollen Tag in Fürth. Noch bis zwanzig Uhr geht diese Party, doch dann ist auch Schluss. In den folgenden Tagen bereiten wir uns mit voller Kraft auf den Saisonstart vor und erhalten zahlreiche Angebote für unsere Spieler, wobei wir die für Dani Schahin (Erzgebirge Aue) und Edgar Prib (Wehen-Wiesbaden) schnell abschlagen können, bietet die Frankfurter Eintracht fast eine Million Euro für Stephan Schröck, der seine lange Verletzung überstanden hat und viel im Sommer arbeitete. Eine schwere Entscheidung steht uns bevor, sollte die Eintracht weite
rhin nicht nachgeben.



LOLLAND gefällt dieser Beitrag.
__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Managerstory] Fortuna Düsseldorf - Der steinige Weg zum Ruhm Pinola_25 FIFA 12 Managermodus Forum 29 28.05.2012 16:06
Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt! marin10_ Games Forum 33 10.03.2012 19:01
[Managerstory] Der Tabellen Keller, und der Traum von der Meisterschaft. taser FIFA 12 Managermodus Forum 23 18.12.2011 16:34
[Managerstory] 1899 Hoffenheim - Hopps Traum devin04 FIFA 11 Managermodus Forum 116 23.05.2011 19:54
(Be a Pro Story) Der Traum vom Ruhm adisen96 FIFA 10 Forum 9 29.12.2009 02:20


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
2:4
El jugador
Sehschlitz
1:4
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 15.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:02 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de