Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 13 Forum > FIFA 13 Karrieremodus Forum > FIFA 13 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Borussia Dortmund - Angriff auf Europa im FIFA 13 Managerstories Forum, Teil der FIFA 13 Karrieremodus Forum Kategorie

: Zitat: Zitat von Jisatsu Dann finde ich die scheinbar nicht o.O Die letzte Dortmund Story hier, bei der was gepostet ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.08.2012, 17:27   #21
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa

Zitat:
Zitat von Jisatsu Beitrag anzeigen
Dann finde ich die scheinbar nicht o.O Die letzte Dortmund Story hier, bei der was gepostet wurde ist eine von "Reus", wo der letzte Post Ende Mai war
er meint bestimmt bei fifa13 xD
Glücksbärchie gefällt dieser Beitrag.
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 17:31   #22
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 3.826
Jisatsu eine Nachricht über ICQ schicken Jisatsu eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa

Zitat:
Zitat von marin10_ Beitrag anzeigen
er meint bestimmt bei fifa13 xD
achso, na dann kann Glücksbärchie das ja nich wissen xD Da wäre er ja sogar die 1. BVB Karriere :3
Glücksbärchie gefällt dieser Beitrag.
Jisatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 18:25   #23
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2012
Ort: Göttingen :3
Beiträge: 86
DavidHasselhoff eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa

Ach wenn das so ist.. mache ich auch noch eine BVB Karriere
Jisatsu und Glücksbärchie gefällt dieser Beitrag.
DavidHasselhoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2012, 03:45   #24
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2012
Beiträge: 64
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa


2011/2012 sollte wie ein Jahr zuvor die Spielzeit der Dortmunder sein, wo die Borussen den ersten Double ihrer Vereinsgeschichte perfekt machen konnten. So sicherten sie sich die deutsche Meisterschaft mit acht Punkten Vorsprung auf den Rekordmeister aus München, besiegte diesen im DFB Pokalfinale mit 5:2 und als i-Tüpfelchen ist man mit 81 Punkten der beste deutsche Meister aller Zeiten. Der Auftakt zur neuen Saison hatte es auch gleich in sich, als man im eigenem Stadion gegen den Hamburger SV spielen musste und diesen hochverdient mit 3:1 besiegte, wo wieder einmal Mario Götze mit Einzelaktionen und einem Treffer herausstichte. Am zweiten Spieltag gab es davon allerdings nichts zu sehen, als man das Spiel in Sinsheim durch einen sehenswerten Distanzschuss Salihovics mit 0:1 verlor. Auch eine Woche darauf wurde für die Fans der Dortmunder keine Meisterleistung gegen den 1.FC Nürnberg geboten, doch am Ende konnte man sich einen 2:0 Sieg durch Treffern von Robert Lewandowski (der erst einmal nur durch Barrios' Verletzung auflaufen durfte) und Kevin Großkreutz sichern. Trotzdem musste man sich im kommenden Spiel, wo man auf Bayer Leverkusen traf, unbedingt verbessern um Punkte mitzunehmen, doch auch dort sah man nicht die Dortmunder, wie aus der Meistersaison 2011. Das Spiel gegen den Vize-Meister endete mit einem torlosen Remis und zu allem Überfluss verlor man den Shooting-Star Mario Götze für drei Spiele aufgrund einer Spuck-Attacke. So verlor man das Spiel gegen Hertha BSC, ohne dem Mann aus der eigenen Jugend, mit 1:2 durch Toren von Raffael und Peter Niemeyer. Der Anschlusstreffer vom polnischen Nationalspieler Robert Lewandowski aus der 88.Spielminute war deshalb nur Nebensache. Aber auch nach dieser Niederlage änderte sich kaum etwas bei den Dortmundern am darauffolgendem Spieltag gegen Hannover 96, als man nach einer 1:0 Führung durch Shinji Kagawa das Spiel innerhalb von nur zwei Minuten hergab. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff kam eine Ecke der Rothemden scharf in den Sechzehner, wo Haggui das Leder mit dem Kopf ins linke obere Eck hämmerte und zwei Minuten darauf machte Didier Ya Konan den Sieg mit einem sehenswerten Distanzschuss perfekt, sodass die Krise der Dortmunder immer größer wurde

Bisherige Bilanz: 6 Spiele – 7 Punkte | 2 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen


Die Aufholjagd der Dortmunder:
Nach diesem Spiel, war für die meisten Fußball-Experten klar, dass in diesem Jahr der FC Bayern deutscher Meister werden würde, doch das was niemand erahnte geschah. Zwar gab es am siebten Spieltag wieder kein großartiges Spiel der Borussen zu sehen, doch am Ende konnten diese durch einen Distanzschuss von Lukasz Piszczek in der Nachspielzeit den Siegtreffer bejubeln und den ersten Erfolg seit dem dritten Spieltag gegen den „Club“ feiern. Auch eine Woche nach dem Sieg gegen die Mainzer, gab es Grund zur Freude beim amtierenden deutschen Meister, da man den Aufsteiger aus Augsburg mit 4:0 aus dem Signal Iduna Park schoss. Ein Mann war dabei der Matchwinner: Robert Lewandowski! Dieser war an allen (!) Treffern der Borussen beteiligt und konnte dabei einen Dreierpack schnüren. Dazu legte er Mario Götzes Hebertor mit einem brillanten Pass vor, sodass es ein gelungener Tag für ihn und seiner Mannschaft war. So sollte es dann die Wochen danach weitergehen, als man Werder Bremen mit 2:0 besiegen konnte (Perisic, Owomoyela) und den 1.FC Köln mit 5:0 (2x Lewandowski, Schmelzer, Kehl, Kagawa) zerlegte. Gegen Stuttgart gab es dann aber ein am Ende verdientes Remis, wo Serdar Tasci für Stuttgart und Lukasz Piszczek für Dortmund erfolgreich waren. Dieses Ergebnis war aber noch lange kein Grund nervös zu werden, denn im Spiel gegen den VfL Wolfsburg konnte der Meister erneut seine Klasse beweisen, als man die „Wölfe“ mit einem unglaublichen 5:1 abschoss. Nun waren es nur noch fünf Punkte Rückstand auf den FC Bayern, gegen den man in der kommenden Woche antreten musste. Gäbe es im Topspiel einen Sieg, wäre man wieder voll im Titelrennen. Bei einer Niederlage wären es schon acht Punkte Rückstand, sodass es am Ende nur noch ein Wunder geben müsste.

Bisherige Bilanz: 12 Spiele – 23 Punkte (2.Platz) | 7 Siege, 2 Remis, 3 Niederlagen


Wichtige Siege:
Seit dem sechsten Spieltag gab es für die Dortmunder keine Niederlage mehr und so sollte es auch weitergehen, doch das nächste Spiel war der Kracher gegen den FC Bayern, der bis dato in bestechender Form war. Trotzdem reichte es mal wieder für den Rekordmeister für keinen Sieg und so verlor man dieses Spiel durch einen Treffer von Mario Götze, der in der 65.Spielminute mit seinem fünften Saisontreffer den wichtigen Sieg perfekt machte und so den Rückstand auf nur noch drei Punkte verkleinerte. Auch das Revierderby im Signal Iduna Park eine Woche später hatte es in sich, was der BVB am Ende mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Erneut konnte Lewandowski seinen Treffer markieren, wie auch Santana, der den verletzten Neven Subotic ersetzte. Noch blieb es aber beim 2-Punkte Rückstand, sodass es gegen das bisherige Überraschungsteam Borussia Mönchengladbach einen Sieg geben musste, was es am Ende jedoch nicht gab. Dabei ging man durch einen Kopfballtreffer von Lewandowski in Führung, bis Mike Hanke das Spielgerät aus der Distanz ins rechte untere Eck hämmerte und so den Dortmundern zwei Punkte klaute. Auch im Spiel gegen den 1.FC Kaiserslautern patzte der deutsche Meister, sodass auch dieses Spiel mit einem 1:1 endete. Auch dort ging man in Führung, welche erneut nicht hielt, da Olcay Sahan mit einem Traumtreffer den Punktgewinn für die „Lauterer“ perfekt machte und so die Dortmunder, wie Mike Hanke eine Woche zuvor, ärgerte. Am letzten Spieltag dieser Hinrunde konnten die Borussen auswärts jedoch einen hohen Sieg gegen den SC Freiburg feiern.

Bisherige Bilanz: 17 Spiele – 34 Punkte (2.Platz) | 10 Siege – 4 Remis – 3 Niederlagen


Toller Start in die Rückrunde:
Die Rückrunde begann mit dem Duell gegen die bisherige Enttäuschung der Saison Hamburger SV, der sich in den letzten Spielen der Hinrunde jedoch wieder fing, ran sodass man eine spannende Partie erwartete. So etwas sah man jedoch nicht, denn der BVB dominierte diese Partie über 90 Minuten lang und feierte am Ende einen hochverdienten 5:1 Kantersieg in der Imtech Arena. So ging es auch die Wochen darauf weiter, als man 1899 Hoffenheim im eigenem Stadion mit 3:1 besiegte, den 1.FC Nürnberg auf hartem Boden mit 2:0, sodass man einen zwei Punkte Vorsprung als Tabellenführer auf den Rekordmeister aus München hatte. Auch die „Werkself“ aus Leverkusen, die die Generalprobe in der Champions League gegen den FC Barcelona redlich verdorben hat, hatte in Dortmund nichts zu lachen. So mussten sie auch im Stadion vom Meister die nächste Niederlage hinnehmen, da der japanische Nationalspieler Shinji Kagawa kurz vor dem Halbzeitpfiff den einzigen Treffer dieser Partie erzielte und so seine Borussen weiterhin auf der Tabellenspitze hielt. Auch gegen den Aufsteiger aus Berlin, gegen den man in der Hinrunde unerwartet mit 1:2 im eigenem Stadion verlor, gab es einen Sieg zu feiern, da Kevin Großkreutz den 1:0 Sieg seiner Borussen mit einer akrobatischen Einlage Perfekt machte und so den Vorsprung auf den FC Bayern vergrößerte, da dieser gegen den SC Freiburg nicht über ein torloses Remis hinauskam und so den zweiten Platz an Borussia Mönchengladbach hergeben musste. Auch die Rothemden von Hannover 96, die Hinrunde den BVB bezwingen konnten, mussten eine Niederlage hinnehmen. Der Konkurrent aus München konnte ebenfalls einen Sieg erspielen, sodass es noch beim Vier-Punkt Vorsprung der Dortmunder blieb, welche eine Woche später um drei Punkte erhöht wurde, da der Rekordmeister das Topspiel gegen Bayer Leverkusen mit 0:2 verlor. Dortmund hingegen siegte gegen den FSV Mainz 05 im heimischen Signal Iduna Park mit 2:1, wo Jakub Blaszczykowski und Shinji Kagawa die Tore für den Meister erzielten. Nach so vielen Siegen in Serie musste auch irgendwann ein Patzer herkommen und diesen hatten sie im Spiel gegen den FC Augsburg, wo der Schlussmann Simon Jentsch mehrmals einzigartig die Chancen der Dortmunder Zunichte machen konnte und so einen Punkt seiner Mannschaft sichern konnte. Bayern konnte währenddessen mit einem unglaublichen 7:1 Kantersieg den Rückstand wieder verringern, sodass Dortmund nur noch fünf Punkte Vorsprung zum vorzeigen hatte.

Bisherige Bilanz: 25 Spiele – 56 Punkte (1.Platz) | 17 Siege – 5 Remis – 3 Niederlagen


Ein Rekord nach dem anderen:
Seit dem sechsten Spieltag gab es für die Dortmunder keine Niederlage mehr zum vorzeigen. Die letzte kassierten sie in der AWD Arena gegen Hannover 96, weshalb sie diese Serie auch gegen Werder Bremen fortsetzen wollten. Dies taten sie dann auch und besiegten die Bremer mit 1:0 durch einem Treffer von Shinji Kagawa. Mit diesem Sieg stellten sie einen Vereinsrekord auf, da sie seit 20 Spielen ungeschlagen blieben. Gegen Köln hatten sie eine Woche darauf wie schon in der Hinrunde ein leichtes Spiel. Obwohl man mit 0:1 hinten lag kamen die Dortmunder bemerkenswert zurück uns siegten am Ende hochverdient mit 1:6 im Rhein-Energie-Stadion. Der nächste Gegner, der auf dem Zettel stand war der VfB Stuttgart und gegen diesen sollte es eine einzigartige Partie werden. Nachdem Dortmund mit 2:0 in Führung ging, konnten die „Schwaben“ das Spiel in nur einigen Minuten auf den Kopf stellen und gingen mit 2:3 durch einem Doppelpack Schiebers in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange, denn Mats Hummels konnte neun Minuten vor dem Schlusspfiff den dritten Treffer seiner Mannschaft erzielen, doch es sollte noch verrückter werden. Hummels' Teamkollege Ivan Perisic erzielte fünf Minuten darauf nach einem Eckstoß das 4:3 für seine Mannschaft, was am Ende jedoch nicht mehr für einen Sieg reichte. Denn in der Nachspielzeit egalisierte Christian Gentner den Rückstand seiner „Schwaben“ und machte das 4-4, sodass alle Beteiligten zufrieden sein konnten. Trotzdem verringerte sich der Vorsprung der Dortmunder auf die Bayern, die erneut siegen konnten und nun drei Punkte Rückstand haben, welcher spätestens im Duell beider Top-Klubs nicht mehr existieren könnte. Gegen Wolfsburg konnten die Borussen jedoch mit 3:1 siegen, sodass Bayerns letzte Chance auf die Meisterschaft ein Sieg im großen Aufeinandertreffen war. Dort verloren sie jedoch wie schon in der Hinrunde mit 0:1 durch einem Treffer vom polnischen Goalgetter Robert Lewandowski, der die Meisterschaft damit wohl entschieden hatte. Beim Revierderby eine Woche später konnte man ebenfalls sehr knapp siegen, nachdem man durch einem Treffer Farfans in Rückstand geriet. Lukasz Piszczek egalisierte jedoch diesen mit einem sehenswerten Distanzschuss und der Kapitän Sebastian Kehl erzielte den Siegtreffer in der zweiten Hälfte, sodass der BVB am 32.Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach die Titelverteidigung perfekt machen konnte. Dies gelang der Kloppo-Elf dann auch, nachdem Ivan Perisic und Shinji Kagawa den Sieg für die Dortmunder bescherte. Obwohl der Sieg der Meisterschaft schon perfekt war, spielten die Borussen aber weiterhin hochklassigen Fußball in den letzten beiden Spielen. So konnte man ungefährdet gegen den Absteiger aus Kaiserslautern mit 5:2 siegen und gegen Freiburg hatte man am letzten Spieltag einen 4:0 Kantersieg zum vorzeigen.

Bilanz: 34 Spiele - 81 Punkte (1.Platz) | 25 Siege - 6 Remis - 3 Niederlagen


Champions League Rückblick:
National war es ein Jahr, das in den Geschichtsbüchern der Bundesliga stehen wird, doch International haben die Dortmunder noch mächtig Luft nach oben. In der Champions League Gruppenphase konnte der Double-Sieger aus Deutschland aus sechs Spielen lediglich vier Punkte sammeln, was für die Ansprüche der Dortmunder deutlich zu wenig ist. Zum Auftakt im Signal Iduna Park konnte man sich in letzter Minute durch einem Traumtreffer Ivan Perisics einen Punkt gegen den FC Arsenal sichern, doch danach mussten die Dortmunder regelrecht Lehrgeld in der „Königsklasse“ zahlen. Gegen Marseille musste man trotz besserer Chancen eine 0:3 Niederlage hinnehmen und nur einige Wochen darauf verlor man unerwartet mit 1:3 gegen Olympiakos Piräus, sodass der Einzug ins Achtelfinale sehr unwahrscheinlich war. Im Rückspiel konnte man jedoch mit 1:0 siegen, da „der Junge von der Südtribüne“ Kevin Großkreutz den Siegtreffer für seine Borussen erzielte und so den Sieg perfekt machte. Das war das letzte Spiel, wo sich der BVB noch Punkte erspielte, denn am fünften Spieltag verlor man 1-2 im Emirates Stadium gegen den englischen Spitzenklub FC Arsenal. Am letzten Spieltag hatten sie noch eine kleine Chance in die Europa League einzuziehen, doch durch den Sieg von Olympiakos Piräus über den FC Arsenal zogen die Griechen in die Europa League ein und Dortmund wurde nach einer 2:3 Niederlage gegen Marseille letzter in der Gruppe F mit nur vier Punkten.


DFB Pokal Rückblick:
Im DFB Pokal begann alles mit dem Duell gegen den SV Sandhausen, den man ohne Probleme mit 3:0 besiegen konnte und so in die nächste Runde einzog. Dort wartete der Zweitligist Dynamo Dresden, der überraschend den Bundesligisten Bayer Leverkusen in der Verlängerung aus dem Wettbewerb warf. Gegen Dortmund konnte man jedoch den Klassenunterschied deutlich erkennen und so verloren die Dresdener das Spiel verdient mit 0:2 durch Tore von Robert Lewandowski und Mario Götze. So musste man in der Runde darauf gegen den Zweitligisten von Fortuna Düsseldorf ran, wo man erst im Elfmeterschießen den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen konnte. Dort traf man auf das Überraschungsteam von Holstein Kiel. Auf eiskaltem und harten Boden spielten die Dortmunder sich in einen Rausch und siegten hochverdient mit 4:0 gegen die Amateurmannschaft, weshalb der Weg ins Halbfinale frei war. Dort wartete schon Greuther Fürth, wo man nach neunzig Minuten nicht über ein torloses Remis hinauskam. So ging es in die Verlängerung, wo der deutsche Meister in allerletzter Minute den Siegtreffer durch Ilkay Gündogan erzielen konnte und so wie der FC Bayern (Sieg gegen Mönchengladbach) ins große Finale einzog. In diesem Kracher wollten die Borussen ihren ersten Double-Sieg ihrer Vereinsgeschichte feiern, was ihnen am Ende bemerkenswert gelang. Gegen desaströs spielende Bayern gewann der BVB das Spiel mit 5:2, wo Robert Lewandowski gleich drei Mal treffen konnte und so den Pott für seine Mannschaft sicherte.


Geändert von Glücksbärchie (26.08.2012 um 13:57 Uhr).
Glücksbärchie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2012, 13:43   #25
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa

Sehr guter Text
Selbst geschrieben?
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2012, 13:50   #26
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2012
Beiträge: 64
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa

Klar habe ich das selbst geschrieben xD
Glücksbärchie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2012, 13:53   #27
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa

Richtig geiler Rückblick wenn der selbst geschrieben ist zieh ich den Hut von dir. Das war wirklich ne Meisterleistung von dir. Nur die Erste Grafik finde ich nicht so schön, hättest die Schrift wo anders hinsetzen können. Aber wirklich ganz stark gemacht.
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2012, 13:54   #28
Stammspieler
 
Benutzerbild von Stevie
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 948
Stevie eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa

super gemacht
auch die Bilder sind passend
Stevie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2012, 13:54   #29
Fipsi!
 
Benutzerbild von BVB-96
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 4.596
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa

o_O Marin II
Und mach Leitners Schrift pls. Gelb
BVB-96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2012, 13:57   #30
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: [Managerstory] Borussia Dortmund - Angriff auf Europa

ich glaub das ist gelb scheint nur grün
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Borussia Dortmund - Angriff auf Europa
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Managerstory] Borussia Dortmund mario_ FIFA 12 Managermodus Forum 8 04.03.2012 14:43
[Managerstory] Borussia Dortmund - Mission: Rückkehr nach Europa Vidal23 FIFA 11 Managermodus Forum 27 21.01.2011 19:50
[Managerstory] Borussia Dortmund - Zurück auf die europäische Bühne PippoBVB FIFA 11 Managermodus Forum 26 08.01.2011 16:01
Exklusive VIP-Tickets für 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund huschnus FIFA 10 Online Gaming 0 08.11.2009 11:21
Borussia Dortmund zurück zur allten Stärke? Rooney Bundesliga Forum 1 02.08.2007 00:26


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:31 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de