Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 13 Forum > FIFA 13 Karrieremodus Forum > FIFA 13 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien im FIFA 13 Managerstories Forum, Teil der FIFA 13 Karrieremodus Forum Kategorie

: Respekt, die beste Story die ich bis jetzt gelesen habe! Nur eine Frage, wie machst du denn das, dass du ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.10.2012, 19:44   #161
Straßenfussballer
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 54
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Respekt, die beste Story die ich bis jetzt gelesen habe!

Nur eine Frage, wie machst du denn das, dass du genau weißt welcher Spieler Baske ist? (Zum Einkaufen versteht sich )
Randy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 20:34   #162
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

logo.png
Hallo Community, danke für eure Einschätzungen und Stimmen der letzten Tage. Ich habe schon einiges für die nächste Saison umgesetzt und geändert, jedenfalls grafisch. Zum Saisonübergang plane ich eine "große" Pressekonferenz, näheres hierzu in ein paar Tagen.
Heute geht es aber in die Endzüge der ersten Saison. Zwei wichtige Spiele gegen Sevilla und Getafe standen auf dem Plan. Ich hoffe auf zahlreiche Stimmen von euch, nun aber viel Spaß beim lesen.


Trenner.png



  • Das Weiterkommen in der Europa League wurde am Donnerstag durch einen 1:0 Erfolg in Russland bei ZSKA Moskau besiegelt. Nun geht es gegen den Tabellenersten in der Liga BBVA FC Sevilla. Sevilla hatte die gesamte Saison einen super Rhythmus durch alle Spiele gefunden und stand neben Athletic Bilbao auch im Finale der Copa del Rey. Man konnte also sagen, dass es für beide Teams eine Art Generalprobe war. Die Aussagen beider Trainer bei der Pressekonferenz waren ziemlich gleich. Beide wiesen die Reporter darauf hin, dass die Saison noch lang sei und auch bei einer Niederlage noch nichts verloren sei. Kapitän Amorebieta von Bilbao war da schon konkreter: „Ein Sieg heute ist sehr sehr wichtig für uns. Athletico Madrid und Valencia sind zwar hinter uns in der Tabelle, haben aber auch zwei Spiele weniger. Wir müssen heute punkten um den Vorsprung zu halten.“ Klare Aussage also vom Spanier in Richtung Gegner und Mannschaftskollegen. Beide Mannschaften konnten auf ihre besten Akteure zurückgreifen und aus den vollen Schöpfen. Ein toller Fußballabend wurde also zumindest auf dem Zettel garantiert, nun aber rein in das Spiel.

  • Sevilla trat als Heimmannschaft sehr präsent auf, sowohl mit als auch ohne Ball. In den ersten Minuten wurde viel kleine Fouls begangen, dementsprechend zerfahren war die Partie. Der FC Sevilla zu Beginn in allen Bereichen klar überlegen. Bilbao entglitt mehr und mehr das Spiel und so kam es das die erste wirkliche Chance in der 21. Minute auch gleich ein Treffer war. Ivan Rakitic trankte sich gegen zwei Verteidiger durch und schobden Ball ins lange Eck ein. Torhüter Iraizoz ohne jede Abwehrchance. Sevilla hatte in der Folge noch weitere gute Chancen, die aber durch einen glänzend aufgelegten Iraizoz verhindert werden konnten. Kurz vor der Pause wendete sich das Blatt dann aber für einen kurzen Augenblick. Llorente und Susaeta spielten mit einem tollen Doppelpass die Abwehrreihe Sevilla’s schwindelig. Am Ende war es dann Markel Susaeta der der das Leder aus sieben Metern ins kurze Eck schoss. Auch hier der Torhüter ohne Abwehrmöglichkeit. Mit einem 1:1 ging es in die Pause. Bilbao vor der Pause mit etwas Oberwasser, das stellte auch Bielsa fest: „Zum Ende der ersten Hälfte waren wir klar besser und haben dann auch verdient den Ausgleich gemacht.“



(Kapitän Fernando Amorebieta führte seine Elf zum Sieg gegen den FC Sevilla)

  • In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild. Bilbao wurde stärker und stärker und erspielte sich Chance um Chance. In der 67. Minute scheiterte Iker Minuain nach einem Schuss am Pfosten. Keeper Andrés Palop wäre wohl nichtmehr an diesen Ball heran gekommen. Nur wenige Minuten danach scheiterte Fernando Llorente nach einem Kopfball am glänzend reagierenden Palop. Sevilla hatte es ihm zu verdanken, dass sie hier noch im Spiel waren. Kurz vor Schluss konnte dann aber auch Palop nichts mehr machen. Nach einer Ecke wehrte Cala den Ball zu kurz ab, de Marcos stürmte aus dem Hintergrund heran und versenkte den Ball im langen Eck. Palop hier machtlos, der Ball war für ihn zu spät zu sehen. Bilbao seigte hier also in letzter Minute und sicherte sich drei wichtige Zähler im Kampf um die europäischen Plätze.

  • Ein Reporter hatte die Möglichkeit nach dem Spiel Marcelo Bielsa einige Worte zu entlocken: „Der Sieg heute war sehr wichtig. Wir haben noch ein strammes Restprogramm und müssen noch gegen Real und Barcelona spielen die beide vor uns sind, außerdem geht es in wenigen Tagen schonwieder in der Europa League weiter. Acht Spiele sind in der Liga noch zu absolvierten und wir werden versuchen das Beste raus zu holen; das ist doch klar.“ Auch der Torschütze aus der 90. Minute stellte sich noch den Medien: „Klasse so einen Treffer zu erzielen. Wir brauchten den Sieg heute um uns für die nächsten Spiele die Motivation und Energie zu besorgen die wir brauchen. Das war wichtig heute.“



trennlinie.png





  • Saisonendspurt in der Liga BBVA. Am 30. Spieltag musste Athletic Bilbao nach Getafe reisen und hatte damit ihr drittes Auswärtsspiel in Folge zu absolvieren. Getafe befinde als Tabellen 17ter mitten im Abstiegskampf und benötigt dringend Punkte um den Klassenerhalt zu erreichen, das sah auch Trainer Luis Garcia so: „Wir brauchen jeden Punkt den wir kriegen können. Die letzten auch Saisonspiele geht es für uns ums nackte Überleben, wer da anders sieht ist hier fehl am Platz.“ Klare Worte des Trainers. Auch der Coach von Bilbao äußerte sich vor der Partie: „Es ist immer schwer gegen solche Gegner zu spielen, sie sind unberechenbar und spielen mit sehr viel Herz. Das wird nicht leicht heute.“ Der Präsident der Basken stellte sich nach langer Zeit auch malwieder den Medien: „Wir sind noch in allen Wettbewerben vertreten, das ist großartig. Hätte mir jemand gesagt das es am Ende der Saison so aussieht hätte ich ihn für verrückt erklärt. Das Restprogramm ist extrem schwer für uns. In der Liga haben wir noch Barcelona und Real Madrid zu Gast, in der Europa League müssen wir gegen Inter, das wird sicher hart.“ Man darf gespannt sein was das Saisonfinale für Überraschungen bereit hält. Nun geht es aber in das Spiel, Getafe gegen Bilbao.

  • Athletic Bilbao wechselte vor dem Spiel auf zwei Positionen, Gurpegi und Isma Lopez kamen für Susaeta und de Marcos in die Startelf. Nach Anpfiff übernahm Bilbao gleich das Zepter, schon in der achten Minute setzte Fernando Llorente den Ball nach herrlicher Flanke von Munian an den Außenpfosten; Glück für Getafe. Nur fünf Minuten sollte es dann aber besser laufen. Nach einer schönen Kombination zwischen Gurpegi und Ander Herrera wurde wieder Llorente in Szene gesetzt und markierte per Flachschuss die 1:0 Führung für die Gäste. Getafe ohne jede Chance nach vorne zu spielen. Wenn sie den Ball hatten verloren sie ihn nach langen Bällen meist in die großen Innenverteidiger von Bilbao. Muniain hatte in der 30. Minute noch die Chance auf 2:0 zu stellen, scheiterte aber an Miguel Àngel Moyá. Kurz vor der Pause erhöhte wieder Llorente zur verdienten 2:0 Pausenführung. Nach Flanke von Ander Herrera stieg er am höchsten und köpfte gegen die Laufrichtung des Torhüters ein. Bilbao hatte mehr vom Spiel und nutze seine wenigen Chancen zur Führung, von Getafe war erschreckend wenig nach vorne zu sehen, defensiv gerieten sie das ein oder andere Mal ins Hintertreffen.


(Noch vor der Pause bejubelte Fernando Llorente sein Doppelpack)

  • In der zweiten Hälfte passierte nicht viel. Bilbao hatte schon das nächste Spiel gegen Madrid im Kopf und wechselt früh in der zweiten Hälfte defensiv. Getafe hatte nur mehr vom Spiel, ohne sich aber vor das Tor der Basken zu kombinieren. Einige Versuche aus der zweiten Reihe waren nicht wirklich zwingend. Athletic ohne jede Torchance in Hälfte zwei, aber immer noch mit der Kontrolle das Spiel nicht ganz aus der Hand zu geben. In der 86. Minute machte Getafe dann aus der einzig wirklichen Chance den Anschlusstreffer. Nach einer Ecke war es Lagen der zum 1:2 einnickte. Ein wenig unterhaltsames Spiel endete nach 90. Minuten mit Atheltic Bilbao als verdientem Sieger.

  • „Wir bleiben mit dem Sieg oben dran. Die Punkte waren wichtig, wer weiß schon wie es gegen Madrid nächste Woche aussieht“, sagte Kapitän Amorebieta nach dem Spiel. Der Trainer der Heimelf stellte sich auch noch den Medien: „Wir haben es heute verpasst aus dem Abstiegsstrudel zu entkommen. Ein Sieg heute wäre ein Befreiungsschalg für das Team gewesen, schade das es nicht geklappt hat. Wir müssen nun in den nächsten Spielen zusehen so viele Punkte wie möglich zu sammeln.“


trennlinie.png


Anregungen, Lob und Kritik?
Immer her damit!

ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 20:56   #163
obi
Vorgartenkicker
 
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 37
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

super bloß wäre cool wenn du die tabelle posten könntest so kurz vor saisonende.
obi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 20:59   #164
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Alles klar, mache ich dann morgen beim nächsten Teil wenn ich dran denke
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 21:15   #165
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Sehr schöne zwei Siege, beide Recht knapp aber auch gegen schwere Gegner
Mal schauen was für dich noch so drin ist
Tabelle wurde ja schon angesprochen
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 21:30   #166
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Super Berichte und auch die Ergebnisse sind gut
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 22:33   #167
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Du eilst von sieg zu sieg
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 13:19   #168
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Zitat:
Zitat von Randy Beitrag anzeigen
Respekt, die beste Story die ich bis jetzt gelesen habe!

Nur eine Frage, wie machst du denn das, dass du genau weißt welcher Spieler Baske ist? (Zum Einkaufen versteht sich )
  • Danke für die Frage. Ich google viel und schaue auch auf Internetseiten wie z.B. transfermarkt.de nach den Geburtsstätte bzw. der Region aus der der jeweilige Spieler kommt. Eine andere Möglichkeit die ich auch nutze ist, das ich einfach ein Scout in FIFA losschickt, näturlich in Spanien, der mir dann Talente sucht.

Zitat:
Zitat von obi Beitrag anzeigen
super bloß wäre cool wenn du die tabelle posten könntest so kurz vor saisonende.
  • Interessanter Einwand. Da ich allerdings schon meine Saison (Ingame) beendet habe, habe ich kein Zugriff mehr auf die "alte" Tabelle. Die Abschlusstabelle habe ich aber eben die aktuell zu den Spieltagen eben nichtmehr. Das ist auch eine von meinen Neuerungen zur nächsten Saison, das ich bei jedem post die aktuelle Tabelle einfüge.
Also, aktueller Tabellenstand erst ab der nächsten Saison, sorry.
Ich hoffe ich konnte euch beiden weiterhelfen und freue mich auf weitere Eindrücke zu meiner Managerstory aus der Community. Heute abend folgt dann der 31. Spieltag gegen Real Madrid und das Hinspiel im Europa League Halbfinale gegen Inter Mailand. Ich kann nur soviel sagen, ihr solltet es euch nicht entgehen lassen. Bis später.
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 20:21   #169
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

logo.png

  • Nabend Community. Ich bedanke mich für eure Stimmen und habe ja in meinem letzten Beitrag schon Stellung zu einigen Änderungen genommen. Heute habe ich für euch zwei Knaller-Spiele. Am 31. Spieltag geht es gegen den Titelverteidiger Real Madrid. Außerdem das Halbfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Inter Mailand. Wer das nicht liest ist selber Schuld würde ich sagen.

Trenner.png



  • Am 31. Spieltag wurde das Spitzenspiel am Sonntagabend in Bilbao ausgetragen. Athletic Bilbao gegen Real Madrid, der 4. gegen den 3. der Tabelle. Nach dem eigentlich schwachen Auftritt von Bilbao gegen Getafe mussten sie sich heute gegen Real steigern, das sah auch Marcelo Bielsa so: „So wie letzte Wochen können wir heute nicht auftreten. Wir haben zwar in Getafe gewonnen, aber die Art und Weise hat mir nicht gefallen.“ Real’s Trainer Mourinho wollte seiner Favoritenrolle gerecht werden: „Natürlich sind wir Favorit. Wir wollen unseren Titel verteidigen und deswegen müssen wir heute gewinnen. Die ersten vier oder fünf Teams haben noch Chancen auf den Titel, wir wollen uns heute absetzen.“ Madrid hatte im Gegensatz zum Halbfinale der Copa del Rey alle Spieler an Bord. Cristiano Ronaldo, Özil, Modric und Higuain, allen waren dabei. „Es ist ein besonderes Spiel mit zwei Mannschaften besonderen Qualitäten“, sagte Bilbao’s Präsident Josu Urrutia. Nun aber rein in das Spiel.

  • Bei Bilbao gab es nur eine Änderung, Benat kam für Herrera in die Startelf. „Wir haben in drei Tagen ein wichtiges Spiel gegen Inter, außerdem müssen wir mit unserem Spielermaterial haushalten“, das sei der Grund für den Wechsel sagte Bielsa. Die erste Viertelstunde ist ohne besondere Aufreger auskommen. Beide Teams tasteten sich ab und waren auf Ballbesitz aus. Bilbao kombinierte sich besser als Madrid vor den Strafraum und kam zu einigen Abschlüssen aus der Distanz. Beide Abwehrreihen ließen nichts zu und standen sehr stabil. Nach 40. Minuten musste der Kapitän der Basken nach einem rüden Foul vom Mesut Özil verletzt vom Platz. Özil sah folgerichtig die gelbe Karte. Später wurde bekannt das Amorebieta bis zu vier Wochen pausieren muss. „Das ist extrem schade für ihn, wir hoffen, dass er nicht so lange fehlen wird.“ In der ersten Hälfte hatte Bilbao klar mehr Spielanteile aber nicht die zwingenden Situationen kreiert. Von Madrid kam herzlich wenig, auch Higuain konnte vom Mittelfeld nicht in Szene gesetzt werden.

  • In der zweiten Hälfte dasselbe Bild. Bilbao mit mehr vom Spiel aber nur mit Abschlüssen aus der Distanz, was Casillas nicht vor Probleme stellte. Viel passierte nicht in der Folge. Das nächste Highlight erst wieder in 71. Minute. Nach einem Abwehrfehler von Romalho, der für den verletzten Amorebieta auf den Platz kam, kam Higuain im Strafraum an den Ball und machte es Iraizoz unmöglich den Ball zu halten. Ein unverdienter und unglücklicher Rückstand für die Basken. Nach dem Wiederanstoß ging alles ganz schnell. Ein weiter Ball von Benat Etxeberria auf Llorente, der leitete direkt auf Susaeta weiter. Susaeta nun mit freier Bahn auf das Tor. Casillas setzte sich früh auf den Hosenboden, der junge Spanier umkurvte ihn lässig und schob zum verdienten Ausgleich ein. Anschließend wurde das Spiel sehr hektisch und durch viele kleinere Fouls unterbrochen. Durch einen Fernschuss von Cristiano Ronaldo hätte Real fast wieder in Führung gehen können, er scheiterte aber wieder an Iraizoz. Es gab drei Minuten Nachspielzeit in der nichtmehr viel passierte und so trennten sich Bilbao und Madrid 1:1 Unentschieden.




(Higuain traf zur kurzzeitigen Führung für die Madrilenen)


  • Nach dem Spiel äußerte sich Bielsa zufrieden: „Wir haben hier gegen den Meister gespielt. Wir haben fast das ganze Spiel bestimmt und sehr gut zusammengearbeitet. Meine Jungs haben sich heute von einer guten Seite gezeigt. Ich bin zufrieden.“ Sein Gegenüber Mourinho schlug andere Töne an: „Wir haben uns heute nicht absetzen können, das ist traurig. Wir haben nicht das umsetzen können was wir uns vorgenommen haben.“


trennlinie.png




  • Endlich wieder Europa League, dürften sich die Fans gesagt haben. Im Halbfinale traf Athletic Bilbao auf Inter Mailand. „Es ist immer ein kleiner Nachteil zuerst Zuhause zu spielen. Aber damit müssen wir nun umgehen“, sagte Präsident Josu Urrutia. „Inter hat eine klasse Mannschaft das steht außer Frage. Wir müssen uns heute sehr Konzentrieren“, ließ Bielsa verlauten. Der Trainer von Inter, Andrea Stramaccioni, sprach von einem ausgeglichen Spiel: „Alle sagen wir gehen als Fovorit in das Spiel, ich sehe beide Teams eher als gleichstark. Bilbao steht nicht umsonst im Halbfinale. Es wird eine enge Sache heute, da bin ich sicher.“ Bilbao musste noch auf den verletzten Amorebieta verzichten, für ihn kam Romalho in die erste Elf. „Natürlich wird er uns fehlen, das ist keine Frage“, sagte Bielsa bei der Pressekonferenz am Nachmittag. Bilbao mittlerweile sieben Spiele in Folge ungeschlagen, wollte auch diese Partie erfolgreich gestalten: „Wir werden heute unsere Möglichkeiten bekommen und diese hoffentlich auch nutzen. Mit den eigenen Fans im Rücken ist es immer etwas besonderes hier zu spielen“, sagte Ander Herrera. Beide Vereine treffen das erste Mal auf europäischer Bühne aufeinander; Vergleiche aus zurückliegenden Partien konnte man also nicht ziehen. Nun rein in die Partie, denn die hatte es in sich.

  • Zu Beginn der ersten Hälfte gab es nicht wirklich was zu sagen. Beide Teams tasteten sich langsam ab und nährten sich nur langsam dem gegnerischen Strafraum. Nach 20 Minuten zeigte Wesley Sneijder was er konnte. An der Mittellinie ließ er zwei Akteure der Spanier stehen und prüfte aus der Entfernung Gorka Iraizoz. Der hatte letztlich aber kein Problem damit den Ball zu kontrollieren. Sechs Minuten vor Ende er ersten Hälfte war es dann an der Zeit für Bilbao. In der 39. Minute war es Susaeta der nach einer tollen Einzelaktion alleine vor Samir Handanovic auftauchte und dem Slowenen keine Chance ließ. Die durchaus überraschende Führung für die Spanier. Nur drei Minuten später war es Fernando Llorente der nach einer Flanke des grandios aufspielenden Susaeta das 2:0 per Kopf markierte. Weitere drei Minuten später konnte Romalho die Verwirrung der Hintermannschaft von Inter Mailand ausnutzen und den Ball zur 3:0 Führung über die Linie stochern. Ausnahmezustand im San Mamés. Eine drei Tore Halbzeitführung hatte es hier lange nichtmehr gegeben, da sah auch der Präsident der Basken so: „Eine fantastische ersten Hälfte, einfach fantastisch. Ich freue mich auf die zweiten 45 Minuten.“




(Makel Susaeta markierte mit einer herrlichen Einzelaktion die Führung)


  • Die zweite Hälfte begann wieder mit einem Paukenschlag. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff lief Susaeta in den freien Raum ein, Minuain setzte ihn mit einem feinen Chip in Szene. Susaeta nahm den Ball mit rechts an, legte ihn in der Luft auf links und schlenzte den Ball aus zehn Metern ins lange Eck. Wieder keine Chance für Handanovic. 4:0 für die Basken, hier gab es kein Halten. Inter war vollkommen von der Rolle. Kein Pass kam an, teilweise landete der Ball sogar im Seitenaus. Eine ganz schlimme Partie für die Italiener. Nach elf Minuten der Ruhe für Inter schlug der Ball das nächstemal im Tor ein. Nach einer Ecke stieg Fernando Llorente am höchsten und köpfte den Ball unter die Latte. Man mag es kaum glauben; 5:0 für Athletic Bilbao. Das war aber noch nicht der Schlusspunkt. In der 72. Minute Konterten die Spanier im eigenen Stadion. Ballverlust von Sneijder im Mittelfeld. Es brauchte drei Stationen bis Llorente am Strafraum an den Ball kam und gegen die Laufrichtung von Handanovic einschob; 6:0. Eine Wahnsinnspartie von Bilbao. Inter erschreckend schwach und desolat in der Verteidigung.




(Fernando Llorente bejubelt sein drittes Tor zum 6:0 Endstand)




(Auch Marcelo Bielsa konnte sich ein kleines Lachen nach dem Spiel nicht verkneifen)


  • Wir konnten noch einige Stimmen nach dem Spiel einfangen.


Der Trainer von Athletic Bilbao konnte es kaum glauben: „Zur Halbzeit war ich einem Herzinfarkt sehr nahe, ich konnte es kaum glauben. So ein Ergebnis im Hinspiel kann sich sehen lassen, wir können nun glaube ich beruhigt in das Rückspiel in einer Woche gehen. Ich bin stolz auf meine Mannschaft.“

Inter’s Trainer suchte nach dem Spiel nach den passenden Worten: „Ich weiß nicht was ich sagen soll, wir haben uns heute absolut desolat präsentiert und uns mit dieser Leistung wohl auch aus dem Wettbewerb verabschiedet. Wir müssen das Spiel nun erst einmal aufarbeiten und verdauen.“

Dreifachtorschütze Llorente stellte sich auch noch den Medien: „Es war ein fantastisches Spiel, wir haben alles richtig gemacht. Nach dem dritten Tor war Inter aber auch ein dankbarer Gegner. Sie haben sich kaum gewehrt und fanden nichtmehr statt. Ein tolles Ergebnis.“



trennlinie.png


Anregungen, Lob und Kritik?
Immer her damit!
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 02:06   #170
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien

Klasse gegen real und spitzenklasse gegen inter! 6:0 das ist ja ein traumergebnis! Damit ist die nächste runde sicher
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Athletic Bilbao - Die "Los Leones" als dritte Kraft in Spanien
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Athletico Bilbao - Der Lange Weg Dreamover FIFA 11 Managermodus Forum 12 21.02.2011 22:05


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (1. Runde)
xKaroffelx
3:0
jonnydrama
Jaap31
4:2
DerCSL
kickersfreak23
9:4
Aroq
St.Andrew
2:5
CHLO666
Geelock81
4:0
Coske
Skuderian
0:4
cheax81
kaschi
2:3
Tommy93
twienron
0:3
GENClik60
duda
3:1
Hatirohanzo
NiGo
0:4
Asunis
makanter
3:2
TenjuRazer
Phil_4986
0:5
Marijuth
BlancoSGMS
1:3
xela0991
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
D89
 
marcoyu
levs
 
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
Domi8989
0:1
PaLiT
MahatmaGoennDir
1:3
Pekah
boozinsky
3:2
LudiiHD
shuuu
2:3
Shortsman
The Champion
5:0
otteck
Palästina
7:2
Pseudo80
nico1979
2:3
itzEZYY
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilos: ThisIsBasher
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
FabseN
1:2
triggahippie
Sehschlitz
2:1
Nikolinho
Daniel96
3:0
gooood2cu
Tonikroos1987
4:1
BorussenZwerg
hardtrain82
3:0
LIKEFIFA
BVBSirus
3:1
Skuderian
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
El jugador
 
unleashed1988
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:04 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de