Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 14 Forum > FIFA 14 Karrieremodus Forum > FIFA 14 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Atlético Madrid - Die "Matratzenmacher" erobern Europa im FIFA 14 Managerstories Forum, Teil der FIFA 14 Karrieremodus Forum Kategorie

: Zitat: Vorwort Wie dem Titel zu entnehmen ist habe ich eine Karriere mit Atlético Madrid gestartet. Ich beginne am 1.4.2014 ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.03.2014, 15:24   #1
Vorgartenkicker
 
Registriert seit: 27.03.2014
Beiträge: 4
Standard Atlético Madrid - Die "Matratzenmacher" erobern Europa



Zitat:
Vorwort

Wie dem Titel zu entnehmen ist habe ich eine Karriere mit Atlético Madrid gestartet. Ich beginne am 1.4.2014 und habe bis dahin simuliert, sodass ich quasi zur jetzigen Zeit einsteige. Ich hoffe euch wird meine Story Spass machen und euch bei Laune halten.
01.04.2014
Endlich ist es soweit. Das Viertelfinalspiel der Rojiblancos steht vor der Tür, man empfängt den letzten deutschen Vertreter, den FC Schalke 04, welche den FC Porto auschalteten.
Die Madrilenen wollen nach Manchester City den nächsten starken Gegner eliminieren und ins Semifinale der Königsklasse einziehen, mit einem Sieg gegen die Knappen, bestenfalls zu Null, könnte man diesem Ziel einen Schritt näher kommen.
Verletzungsbedingt muss man auf Seiten der Gastgeber auf Arda Turan (Knöchelbruch) und Toby Alderweireld (Kreuzbandriss) noch längerfristig verzichten, während Schalke in Bestbesetzung auflaufen kann.

Hier die Startaufstellungen inklusive der Bank Atleticos:

Atletico
Courtois - Juanfran; Miranda; Godin; Filipe Luis - Koke; Gabi; Diego; Rodriguez - David Villa; Diego Costa

Bank:
Insua LV,Hernandez IV, Tiago ZM, Mario Suarez ZM, Sosa RM, Raul Garcia RM, Adrian ST

Schalke
Fährmann - Uchida; Papadopoulos; Matip; Aogo - Höger; Boateng - Farfan; Meyer; Draxler - Huntelaar


Das Estadio Vicente Calderon ist ausverkauft, die Mannschaften sind auf dem Feld, das Schiedsrichtergespann ebenfalls. Es kann losgehen! Bei regnerischem Wetter beginnen die Colchoneros mit rasantem Tempo und erarbeiten sich schnell die erste Möglichkeit. Nach einem Zuckerpass von Diego raus auf Koke kam dieser ungehindert zum Schuss, verfehlt aber das Ziel deutlich. Nur wenige Minuten später wieder Atletico im Vorwärtsgang. David Villa kommt aus spitzem Winkel nicht präzise genug an den Ball, Matip kann zur Ecke klären. Der Standard wird von Kapitän Gabi reingebracht, Miranda steigt am Höchsten und da ist die Führung (14.). 5 Minuten nach dem 1:0 erneut die Chance für Koke, zum Unmut der Fans verzieht er aber, der Ball rollt wenige Zentimeter am Kasten vorbei. Von Schalke bis dato noch nichts zu sehen, sie wirken sichtlich geschockt von der Sturm- und Drangphase der Gastgeber. Erst nach einer knappen halben Stunde kommen sie zu ihrer ersten Möglichkeit, doch die hat es in sich. Boateng und Draxler mit schönem Doppelpass, Meyer kommt an den Ball und drin ist das Ding! 1:1, die Knappen jubeln, doch übersehen die Fahne des Assistenten, Abseits. Königsblau fassungslos, diskutieren mit Ref und Gegner, doch die Entscheidung steht und wie wir in der Zeitlupe sehen auch zurecht.
In Folge dessen schläft das Spiel ein wenig ein, lediglich ein weiterer Standard brachte Gefahr. Diego mit der Hereingabe, doch Godin köpft über das Tor, Halbzeit.
Zum Seitenwechsel bringt Diego Simeone mit Emiliano Insua einen neuen Linksverteidiger für Filipe Luis, der stellenweise verunsichert wirkte und gegen Farfan keinen glücklichen Eindruck machte. Vorweggenommen kann man sagen das Insua über seine Seite kaum noch etwas zuließ und mehr Stabilität brachte.
Im zweiten Durchgang versuchte Madrid das Spiel zu kontrollieren und setzte auf Ballbesitz sowie Nadelstiche in der Offensive. Und dies funktionierte nahezu perfekt. Am Ende hatte man 57% Ballbesitz und ließ Schalke rennen. Und das merkte man den Königsblauen nach 60 Minuten an. Neustädter kam kurz vorher für Höger und brachte sich gleich mit einem eklatanten Fehlpass ein, David Villa konnte dies jedoch nicht ausnutzen. Der mit ihm stürmende Diego Costa wirkte noch nicht spritzig genug, allerdings nicht verwunderlich, erholte er sich doch erst vor kurzen von einer längerwierigen Verletzung. Auch Atletico wechselte nochmals und brachte mit Tiago für Diego eine weitere Absicherung für die Defensive. Kurz vor Schluss dann die letzte Chance der Knappen, Draxler kommt frei zum Abschluss, doch Courtois kratzt den Ball aus dem Winkel. Die anschließende Ecke brachte nichts mehr ein, Atletico Madrid gewinnt das Hinspiel mit 1:0. Schalke steht nun im Rückspiel unter Druck.

Stimmen zum Spiel
Diego Simeone: "Ich bin mit unserer Mannschaftsleistung sehr zufrieden. Wir sind geschlossen aufgetreten und wollten den Sieg. Das wir auch noch zu null spielen konnten ist dabei umso besser, das macht unser Ergebnis nur noch wertvoller. Ich gehe sehr optimistisch in die nächsten Wochen und hoffe wir können unsere derzeitige Form bis zum Ende halten."

Gabi (Kapitän): "Ein geiles Gefühl vor ausverkaufter Kulisse im eigenen Stadion in der K.O.-Phase der Champions League zu gewinnen. Ich bin stolz auf meine Mannschaft und bin felsenfest überzeugt, dass wir das Halbfinale erreichen werden."

Diego Costa: "Ich bin glücklich über diesen wichtigen Sieg. Ein großes Dankeschön an die Mannschaft, dass sie mich so sehr in dieser schwierigen Phase unterstützen. Nach meiner Verletzung habe ich leider nicht so schnell wie erhofft meine Form gefunden, doch ich verspreche dass ich bald wieder der Alte bin."

Jens Keller: "Letztendlich müssen wir uns eingestehen dass wir uns zu wenig zugetraut haben. Ich denke wir hätten hier durchaus mit einem besseren Ergebnis rausgehen können, doch ich glaube noch längst nicht das dieses Duell bereits entschieden ist. Atletico kann sich auf einen heißen Tanz einstellen!"

Atletico Madrid 1:0 FC Schalke 04
1:0 Miranda (14.)

Die weiteren Begegnungen
FC Barcelona 0:1 Real Madrid
Galatasaray Istanbul 2:1 FC Chelsea
Olympique Marseille 2:0 Manchester United



Tabellensituation Liga BBVA
1. FC Barcelona 29Sp 22S 5U 2N 68:18 71 Punkte
2. Real Madrid 30Sp 21S 3U 6N 59:19 66 Punkte
3. Atletico Madrid 29Sp 21S 3U 5N 61:22 66 Punkte
4. Valencia 31Sp 19S 5U 7N 54:26 62 Punkte
5. Real Sociedad 31Sp 17S 11U 3N 54:31 62 Punkte
6. Sevilla FC 30Sp 17S 3U 10N 50:40 54 Punkte
7. Athletic Bilbao 31Sp 14S 5U 12N 39:37 47 Punkte

Spanischer Pokal
Finale
FC Barcelona : Real Madrid



Feedback ist selbstverständlich erlaubt und erwünscht. Ich hoffe ich kann einige von meiner Arbeit überzeugen. Viel Spass
Mein Team verkaufen gefällt dieser Beitrag.

Geändert von Teuchy (30.03.2014 um 16:16 Uhr).
Teuchy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 16:15   #2
Vorgartenkicker
 
Registriert seit: 27.03.2014
Beiträge: 4
Standard AW: Atlético Madrid - Die "Matratzenmacher" erobern Europa



05.04.2014
In einem hoch interassenten Spiel am 31. Spieltag der Primera Division trafen Atletico Madrid und eines der Überraschungsteams, Villareal, aufeinander. Die Partie besaß ein hohes Tempo, bei dem es immer hin und her ging. 5 Tore durften die Zuschauer im Estadio Vicente Calderon dabei bestaunen, doch man musste sich bis zur 55. Spielminute gedulden. Nach einem schönen Sololauf schloss der hochmotivierte Cani für die Gäste ab, für Courtois blieb nichts anderes übrig als die Kugel aus den Maschen zu holen. Doch nur 3 Minuten später konnten die Gastgeber dank Koke ausgleichen. In Folge dessen waren die Rojiblancos dem nächsten Treffer näher, nur um wie aus dem Nichts wieder zurückzuliegen. Gio dos Santos scheiterte noch am starken belgischen Schlussmann, den Nachschuss konnte Aquino jedoch mit voller Gewalt in den Kasten hämmern, 2:1 für die Submarinos. Atletico stand vor einem wichtigen Punkteverlust im Kampf um die Meisterschaft, doch in den letzten Minuten geschah das Unmögliche. Erst erzielte Diego Costa in Minute 87 den Ausgleich, wenig später netzte der eingewechselte Raul Garcia zum 3:2 Siegtreffer ein.

Atletico Madrid 3:2 Villareal
0:1 Cani (55.)
1:1 Koke (58.)
1:2 Aquino (71.)
2:2 Diego Costa (87.)
3:2 Raul Garcia (89.)


08.04.2014
Champions League Viertelfinale Rückspiel - FC Schalke 04 : Atletico Madrid (0:1)

Schalke
Fährmann - Uchida; Matip; Höwedes; Aogo - Neustädter; Höger - Farfan; Boateng; Draxler - Huntelaar

Atletico
Courtois - Juanfran; Miranda; Godin; Filipe Luis - Sosa; Gabi; Tiago; Ivan Sanchez - David Villa; Raul Garcia

Bank:
Insua LV; Hernandez IV; Rodriguez LM; Suarez ZM; Diego ZOM; Koke RM; Adrian ST


Schlechte Nachrichten für alle Fans der spanischen Spitzenmannchaft, Diego Costa konnte wegen eines grippalen Infektes nicht anreisen und droht auch für das anstehende Ligaspiel gegen Getafe auszufallen.
Die Veltins Arena bebt als beide Mannschaften den Rasen betreten. Die Fans der Blauen scheinen zuversichtlich hier und heute das Rückspiel vergessen zu machen und die Colchoneros aus dem Stadion zu singen. Und auch die Spieler zeigen von Beginn an vollen Einsatz. So holt sich Julian Draxler nach einem Foulspiel nach nicht einmal zwei gespielten Minuten die erste Gelbe Karte ab. Der Unparteiische scheint direkt ein Zeichen setzen zu wollen und einer unfairen Partie entgegenzuwirken.
Plötzlich wurde es still in der Arena. Ivan Sanchez, der nach wenigen Kurzeinsätzen in dieser wichtigen Begegnung sein Startelfdebut gibt, ackert den linken Flügel entlang. Atsuto Uchida versucht vergebens ihn aufzuhalten, der Spanier zieht nach innen und legt auf Raul Garcia ab, 1:0 für die Gäste. Ein Paukenschlag scheint hier alle Hoffnungen der Knappen zu vernichten. Plötzlich brauchen sie 3 Treffer um die nächste Runde zu erreichen. Jens Keller inklusive seiner Mannschaft scheinen geschockt, nur Einer fasst sich ein Herz und zieht aus knapp 30 Metern ab. Sein Name: Kevin Prince Boateng. Der Schuss flattert und schlägt ein. Courtois ist machtlos, auch wenn er in dieser Situation einen unglücklichen Eindruck macht. 1:1 nach nicht einmal 8 Minuten Spielzeit. Das Stadion tobt und wittert die Chance.
Atletico wirkt von Spiel und Kulisse sichtlich verunsichert, Schalke drückt auf das nächste Tor. Und nach 24 absolvierten Minuten ist es soweit. Farfan setzt sich gegen Filipe Luis durch, der ansonsten einen guten Job machte, und flankt das Leder in die Mitte. Der Hunter steigt höher als Godin und drin das Ding. Schalke dreht die Partie. Die Fans rasten förmlich aus. Doch mitten in diese Jubelschreie dann die erneute Ernüchterung. Im direkten Gegenzug legt David Villa ungehindert auf den nachgerückten Gabi ab, der die Kugel sehenswert ins lange Eck schlenzt. Immer wieder schreibt der Fussball Geschichten, dies ist solch eine. Erst scheinen die Madrilenen so gut wie durch, dann stellt Schalke alles auf den Kopf, nur um wenige Minuten später wieder vor dem Aus zu stehen. Dafür muss man diesen Sport einfach lieben. Die Emotionen kochen in der Folgezeit hoch, Höwedes und Höger holen sich für rüdes Foulspiel jeweils gelbe Karten beim Referee ab. Dann geht es in die Pause.
Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine, was wenig verwundert, haben doch beide eine bisher gute Partie abgeliefert. Atletico nun immer wieder mit dem Versuch den Ball möglichst lange zu halten und die Schalker rennen zu lassen. Und dies gelingt, die Gelsenkirchner reiben sich mehr und mehr an der Atmosphäre und der Spielweise der Gäste auf und kommen als logische Schlussfolgerung kaum noch vor das gegnerische Tor. Auf der anderen Seite hat David Villa die endgültige Entscheidung auf dem Fuss, scheitert allerdings an Schlussmann Fährmann, der glänzend pariert. 20 Minuten vor Schluss dann Wechsel auf beiden Seiten. Obasi ersetzt Draxler, bei den Spaniern kommen Mario Suarez und Cristian Rodriguez für Gabi und den heute gut spielenden Ivan Sanchez.
Schalke versucht nun noch einmal alles und der neue Mann Obasi bringt mächtig Wirbel ins Spiel. Doch immer wieder scheitern Huntelaar und Co. an Thibaut Courtois, der eine erstklassige Partie abliefert. Am Ende setzt sich der Cleverere und Abgezocktere durch, Atletico lässt nichts mehr anbrennen und zieht dank der insgesamt mehr geschossenen Tore ins Halbfinale der Champions League ein.
Die Fans der Heimmannschaft applaudieren trotz allem ihrem Team, hat es doch eindeutig den Kampf angenommen und alles in die Waagschale geworfen.

Stimmen zum Spiel
Diego Simeone: "Wir können unheimlich stolz auf unsere Leistung sein. Wir zählen zu den besten 4 Mannschaften Europas, das können nicht mehr viele von sich behaupten. Ivan (Sanchez, Anm.d.Red.) hat uns frühzeitig auf die Siegerstrasse gebracht. Ab diesem Moment hatte ich keine Zweifel mehr. Daran konnten auch die Tore der Schalker nichts ändern."

Ivan Sanchez: "Es war ein tolles Gefühl und Erlebnis vor solch einer Kulisse in diesem wichtigen Spiel von Beginn an aufzulaufen. Ich habe die Atmosphäre förmlich aufgesogen und versucht das Beste aus mir herauszuholen. Ich denke es ist mir gelungen."

Raul Garcia: "Einfach nur geil. Wir stehen im Halbfinale! Diesen Erfolg kann uns keiner mehr nehmen. Alles was jetzt noch kommt in diesem Wettbewerb ist eine wunderschöne Zugabe. Wir werden die Spiele genießen und vielleicht ist ja noch ein Drittes herauszuholen."

Jens Keller: "Gratulation nach Madrid. Sie sind nicht unverdient weitergekommen. Natürlich hätte es mir besser gefallen, wenn wir uns in die nächste Runde geschossen hätten, doch so ist der Sport nunmal. Ich bin unheimlich stolz auf die Jungs und sehe zuversichtlich in die Zukunft."

FC Schalke 04 2:2 Atletico Madrid (2:3)
0:1 Raul Garcia (5.)
1:1 Boateng (7.)
2:1 Huntelaar (24.)
2:2 Gabi (26.)

Die weiteren Begegnungen
Manchester Utd. 3:1 Olympique Marseille (3:3)
FC Chelsea 3:1 Galatasaray Istanbul (4:3)
Real Madrid 1:1 FC Barcelona (2:1)

11.04.2014
Auslosung Halbfinale Champions League
Chelsea : Real Madrid
Atletico Madrid : Olympique Marseille
Mein Team verkaufen gefällt dieser Beitrag.
Teuchy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2014, 13:22   #3
Ersatzspieler
 
Benutzerbild von eninho__7
 
Registriert seit: 08.12.2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 443
Standard AW: Atlético Madrid - Die "Matratzenmacher" erobern Europa

Hätte mir zwar ne Karriere mit Real Madrid gewünscht aber mach weiter Macht richtig Spaß. Hoffe Real wird Meister :P, und auf:
CL FINALE:
Real Madrid - Atletico Madrid
eninho__7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2014, 20:54   #4
Vorgartenkicker
 
Registriert seit: 27.03.2014
Beiträge: 4
Standard AW: Atlético Madrid - Die "Matratzenmacher" erobern Europa





In einem recht öden Kick am 32. Spieltag trennten sich Getafe und Atletico schiedlich friedlich unentschieden. Nachdem die Rojiblancos durch Raul Garcia in der 43. Minute in Führung gingen konnten die Vorstädter noch vor der Pause durch einen Kopfball von Alexis zurückschlagen. Im zweiten Abschnitt geschah nicht mehr viel, Atletico verliert jedoch weiter an Boden.
Und auch die nächste Partie im Ligaalltag endete 1:1. Leo Baptistao, die Leihgabe der Madrilenen brachte Betis Sevilla auf die Siegerstrasse. Dank eines Gewaltschusses von Diego Costa konnte man sich immerhin einen Punkt ergattern.
Die letzte Begegnung vor dem Champions League Halbfinale konnte man endlich wieder für sich entscheiden. David Villa und Diego Costa brachten die Hausherren gegen die abstiegsbedrohten Kicker aus Elche zu einem soliden 2:1 Sieg. Lediglich der Anschluss durch Corominas trübte die Leistung der Hauptstädter.

32. Spieltag
Getafe 1:1 Atletico Madrid
0:1 Raul Garcia (43.)
1:1 Alexis (45.)

33. Spieltag
Betis Sevilla 1:1 Atletico Madrid
1:0 Leo Baptistao (6.)
1:1 Diego Costa (87.)

34. Spieltag
Atletico Madrid 2:1 FC Elche
1:0 David Villa (23.)
2:0 Diego Costa (47.)
2:1 Corominas (74.)




Vorschau
  • Champions League Halbfinale: Das Hinspiel
  • Wer wird Thibaut Courtois beerben?
  • Das Auswärtsspiel in Valencia am 35. Spieltag
Teuchy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2014, 20:56   #5
Vorgartenkicker
 
Registriert seit: 27.03.2014
Beiträge: 4
Standard AW: Atlético Madrid - Die "Matratzenmacher" erobern Europa

Zitat:
Zitat von eninho__7 Beitrag anzeigen
Hätte mir zwar ne Karriere mit Real Madrid gewünscht aber mach weiter Macht richtig Spaß. Hoffe Real wird Meister :P, und auf:
CL FINALE:
Real Madrid - Atletico Madrid
Danke dir. Das wäre auch mein Traumfinale, aber erstmal muss ich Marseille aus dem Weg räumen. Ich hoffe ich kann meine Motivation über einen längeren Zeitraum halten^^
Teuchy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2014, 22:47   #6
Super Moderator
 
Benutzerbild von apollox
 
Registriert seit: 10.06.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 20.793
apollox eine Nachricht über ICQ schicken
Moderator des Monats Oktober 07 
Moderator des Monats März 08 
Standard AW: Atlético Madrid - Die "Matratzenmacher" erobern Europa

Macht bisher einen wirklich ganz guten Eindruck, auch wenn dein Schreibstil manchmal etwas gewöhnungsbedürftig ist für eine MS. Das sorgt somit aber auch für eine angenhme Abwechslung zu anderen Stories, die man sonst so liest.

Was den Aufbau an geht, da würde ich von linksbündig zum Blocksatz wechseln, das sieht einfach schöner aus. Ansonsten solltest du die Texte von verschiedenen Spieltagen immer trennen und die dazugehörige Zusammenfassung in Form von Ergebnis und Torschützen direkt beim Text platzieren und nicht unterhalb aller Texte als Liste wie bei deinem letzten Beitrag.
apollox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Atlético Madrid - Die "Matratzenmacher" erobern Europa
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Managerstory] Atlético Madrid- Im Sturm in Richtung Europa FCB1310 FIFA 11 Managermodus Forum 84 12.02.2011 18:47
(Wettbewerb) Tippe die Spiele adisen96 FIFA 10 Forum 360 16.01.2010 16:36
Der offizielle Real Madrid Thread Rooney Fußball Forum 39 14.03.2007 17:07
Atletico Madrid blamiert sich Iki Internationale Ligen Forum 1 07.01.2007 02:05


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (1. Runde)
xKaroffelx
3:0
jonnydrama
Jaap31
4:2
DerCSL
kickersfreak23
9:4
Aroq
St.Andrew
2:5
CHLO666
Geelock81
4:0
Coske
Skuderian
0:4
cheax81
kaschi
2:3
Tommy93
twienron
0:3
GENClik60
duda
3:1
Hatirohanzo
NiGo
0:4
Asunis
makanter
3:2
TenjuRazer
Phil_4986
0:5
Marijuth
BlancoSGMS
1:3
xela0991
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
D89
 
marcoyu
levs
 
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
Domi8989
0:1
PaLiT
MahatmaGoennDir
1:3
Pekah
boozinsky
3:2
LudiiHD
shuuu
2:3
Shortsman
The Champion
5:0
otteck
Palästina
7:2
Pseudo80
nico1979
2:3
itzEZYY
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilos: ThisIsBasher
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
FabseN
1:2
triggahippie
Sehschlitz
2:1
Nikolinho
Daniel96
3:0
gooood2cu
Tonikroos1987
4:1
BorussenZwerg
hardtrain82
3:0
LIKEFIFA
BVBSirus
3:1
Skuderian
Deadline: 07.12.2017 um 23:59 Uhr
Freilose
El jugador
 
unleashed1988
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:30 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de