Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 15 Forum > FIFA 15 Karrieremodus Forum > FIFA 15 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Miguel Bernal Flor - Der Junge von den Galapagos-Inseln (Spielerkarriere) im FIFA 15 Managerstories Forum, Teil der FIFA 15 Karrieremodus Forum Kategorie

: @ Ferdinand: Vielen Dank für dein Feedback. Freut mich sehr, dass die Story dir gefällt! Wie du schon richtig gesehen ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.06.2015, 12:51   #11
Ersatzspieler
 
Registriert seit: 07.04.2015
Beiträge: 237
Standard AW: Miguel Bernal Flor - Der Junge von den Galapagos-Inseln (Spielerkarriere)

@ Ferdinand: Vielen Dank für dein Feedback. Freut mich sehr, dass die Story dir gefällt! Wie du schon richtig gesehen hast, ist mir Grafik etc. weniger wichtig, setze eher auf die Story und ergänze das noch etwas mit Bildern... Freue mich wenn du die Geschichte weiter verfolgst!

Da ich selber Schweizer bin, würde ich eine derartige Story von dir sicher auch gerne lesen.. Österreicher oder Holländer klingt natürlich auch sehr interessant!
Viel Geduld und Spass dabei ;-)

P.S. freue mich natürlich über weitere Rückmeldungen!
Zap90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 12:59   #12
Ersatzspieler
 
Registriert seit: 07.04.2015
Beiträge: 237
Standard Kapitel IX - Hartes Brot in Udine

Schon bald startete Miguel Bernal Flor ins Trainingscamp in Udine und ihm wurde schnell klar, dass dies hier sicherlich kein einfaches unterfangen werden würde. Der Kader des Teams war gross und es wimmelte nur so von talentierten Spielern, vor allem im Mittelfeld, wo auch Miguel spielte. Die grössten Stars des Vereins zu diesem Zeitpunkt waren die südamerikanischen Stürmer Luis Muriel (COL) und Nicolas Lopez (URU).

Trainer des Vereins war zu diesem Zeitpunkt der ehemalige italienische Nationalcoach Roberto Donadoni, mit dem sich Miguel gut verstand. Dennoch war der Konkurrenzkampf wie erwartet riesig, so dass die Rückrunde schnell verging und Miguel Bernal Flor nur gerade zu 3 Einsätzen kam, in denen er keine Akzente setzten konnte. Wie schon in Parma spielte er auch in Udine in einer eher defensiven Rolle, wo er seine Stärken nicht genügend ausspielen konnte.



Luis Muriel, Kolumbianischer Stürmer und guter Freund von Miguel Bernal Flor in Udine


Die Sommerferien verbrachte Miguel wie immer auf Galapagos, wo er neuen Elan für die kommende Spielzeit 2016/17 tanken konnte. Er trainierte ausserdem viel und arbeitete an seinen defensiven Qualitäten, um sich besser durchsetzen zu können. So startete Miguel Bernal voller Elan in die Vorbereitung und holte sich in den Testspielen guten Noten ab, so dass er hoffentlich bald unverzichtbar für Udinese Calcio sein würde...
Zap90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 13:10   #13
Ersatzspieler
 
Registriert seit: 07.04.2015
Beiträge: 237
Standard Kapitel X - Luxusleben und Prioritäten

Die neue Saison begann, und Miguel Bernal Flor stand dank seiner guten Trainingsleistungen sofort in der Startelf. Nach einer Sperre im zweiten Spiel verlor er aber seinen hart erkämpften Platz in der Mannschaft wieder und fand sich somit wiederum mehrheitlich auf der Bank wieder. Er verkrachte sich mit Roberto Donadoni und den Offiziellen des Klubs und seine Motivation und sein Eifer für den Fussball liessen nach.

So kaufte sich Miguel Bernal eine neue Villa in Udine, einen teuren Sportwagen und konzentrierte sich mit seinem Kumpel Luis Muriel, der seinen Abgang provozieren wollte, mehr auf Partys und Luxus, als die Pflichten eines Profifussballers. In diesen Tagen wurde Miguel Bernal Flor 22 Jahre alt, und noch immer suchte er nach dem grossen Durchbruch. Die einst angestrebte, grosse Karriere, drohte zu zerplatzen.



Der rote Audi r8, den Miguel Bernal Flor während seiner Zeit in Udine fuhr


Wie der Zufall es wollte, lernte Miguel Bernal Flor bei einem seiner zahlreichen Discobesuchen die junge Italienerin Chiara Bozanni kennen, welche als Model arbeitete und grosser Fan von Miguels Verein war. Die beiden verliebten sich schnell ineinander und verbrachten die Winterferien im Januar 2017 bereits gemeinsam auf den wunderschönen Seychellen.



Seychellen, Ort des ersten gemeinsamen Urlaubs von Miguel Bernal Flor und Chiara Bozanni


In diesen Tagen wurde der Wechsel von Luis Muriel nach England, zu Newcastle United, bekannt gegeben. Miguel verlor zwar seinen besten Freund im Team, für seine Entwicklung sollte diese Entscheidung aber positiv ausfallen. Miguel begann, auch dank Chiara, wieder besser zu trainieren, und war fest entschlossen, in der Rückrunde der Saison neu anzugreifen.
Zap90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 13:23   #14
Ersatzspieler
 
Registriert seit: 07.04.2015
Beiträge: 237
Standard Kapitel XI - Durchbruch bei Udinese

In der Rückrunde des Frühlings 2017 blitzte zum ersten Mal das wirkliche können von Miguel Bernal Flor im Team von Udinese Calcio auf. Zwar durfte er weiterhin vermehrt nur Teileinsätze absolvieren, dort konnte er aber immer wieder sein grosses Talent aufblitzen lassen. Mit Roberto Donadoni verstand sich Miguel zu dieser Zeit wieder hervorragend, und die hübsche Chiara war natürlich bei jedem Spiel im Stadion, um Miguel zu unterstützen.



Chiara Bozanni (r.) mit Freundinnen bei einem Fotoshooting für den Verein


So war es dann auch kurz vor der Sommerpause, als Miguel zu einem persönlichen Gespräch mit dem Trainer berufen wurde. Roberto Donadoni erklärte Miguel, dass man mehrere Angebote von anderen Vereinen erhalten habe, er selber plane aber in der kommenden Saison mit Miguel als Stammspieler. So bat also Herr Donadoni Miguel, er solle beim Verein bleiben, und versprach ihm eine offensivere Rolle in der neuen Spielzeit.

Miguel war sofort überzeugt und flog mit einem guten Gefühl in den Sommerurlaub nach Galapagos, das erste Mal zusammen mit seiner neuen Liebe Chiara, die er natürlich sogleich seiner Familie vorstellte. Miguel trainierte viel und schon bald war er zurück in Italien und startete mit seinen Teamkollegen die Vorbereitung für die neue Saison.

In den Testspielen zeigte Miguel gute Leistungen und so konnte er sich wie erwartet zum Saisonstart in die Stammelf kämpfen. Weiterhin spielte Donadoni mit drei zentralen Mittelfeldspielern, von denen aber Miguel die offensivste Rolle übernehmen durfte.



Roberto Donadoni, Udinese-Coach zu Miguel Bernal Flor's Zeit


Diese Massnahme erwies sich als ein sensationeller Griff des Trainers. Miguel wurde zu einer wichtigen Teamstütze bei Udinese und stand in sämtlichen Partien bis zur Winterpause in der Startelf, dabei konnte er 3 Tore und 4 Vorlagen beitragen. So schnappte sich also Miguel seine Chiara und flog überglücklich zum Weihnachtsurlaub und Jahresbeginn 2018 in seiner Heimat zu seiner Familie.
Zap90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 13:44   #15
Ersatzspieler
 
Registriert seit: 07.04.2015
Beiträge: 237
Standard Kapitel XII - Weggefährten

Noch in Puerto Ayora erreichte Miguel Bernal Flor die überraschende Nachricht: Coach Roberto Donadoni war nach der guten Vorrunde mit Udinese Calcio vom Traditionsverein CFC Genoa abgeworben worden und wechselte per sofort auf die anderen Seite des Stiefels an die Mittelmeerküste. Das ambitionierte Genoa, das zu den Anwärtern auf einen Champions-League-Platz gehört hatte, stand nach einer enttäuschenden Vorrunde nur auf dem 9. Platz der Tabelle.

Miguel war geschockt, schrieb dennoch eine SMS an Herrn Donadoni und wünschte ihm alles gute für die Zukunft. Was würde ihm nun bevorstehen, wenn er sich wieder bei einem neuen Coach durchsetzen musste? War seine gute Vorrunde plötzlich nichts mehr Wert?

Roberto Donadoni antwortete nicht auf die SMS, sondern meldete sich nur zwei Tage später persönlich bei Miguel, indem er ihn auf Galapagos anrief. Donadoni war in Genoa angekommen und hatte ein stattliches Budget für Neuverpflichtungen zur Verfügung gestellt bekommen. So eröffnete er Miguel, dass er bereits mit den Verantwortlichen des Klubs gesprochen habe und ihn per sofort nach Genoa holen, oder wohl eher mitnehmen, wolle.

Miguel beriet sich mit seinen Beratern und seinen Nächsten. Genoa war zu einem Topverein in Italien geworden, wo Miguel aber dennoch seine Chancen sah, vor allem unter Roberto Donadoni, mit dem er sich so gut verstand. Die grössten Probleme mit den Wechselabsichten hatte seine Freundin Chiara, als eingefleischter Udinese-Fan natürlich verständlich.

Nichts desto trotz sagte Miguel schliesslich zu und beauftragte seine Berater, den Transfer abzuwickeln. So kam es, dass Miguel nach seinem Urlaub vom Flughafen Mailand nicht in Richtung Udine, sondern direkt in die andere Richtung nach Genoa unterwegs war, wo er einen Vertrag für dreieinhalb Jahre unterschrieb. Udinese Calcio erhielt dafür eine Ablösesumme von 4,1 Millionen Euro. Bei Genoa bekam Miguel Bernal ein stattliches Gehalt von 45.000 Euro pro Woche sowie zum ersten Mal in seiner Karriere seine Lieblingszahl 8 als Rückennummer.

Miguel trainierte gut und fand sich schnell zurecht in Genoa. Das Kader war gespickt mit grossen Namen, und zum ersten Mal in seiner Karriere spielte Miguel mit echten Weltstars zusammen. Der grösste Star im Kader war der senegalesische Starstümer Demba Ba, der auch schon für den grossen FC Chelsea gespielt hatte. Auch seine afrikanischen Kollegen Papy Mison Djilobodji und Isaac Cofie sowie die Flügelstürmer Iago Falque und Diego Perotti zählten zu den Leistungsträgern. Kapitän war mit dem ehemaligen Hoffenheim-Star David Angel Abraham ein Südamerikaner, mit dem sich Miguel sofort sehr gut verstand. Im Tor des CFC Genoa stand mit dem jungen Mattia Perin der aktuelle italienische Nationaltorhüter.



Das Stadio Luigi Ferraris beim Rückrundenstart im Januar 2018, dem ersten Spiel von Miguel Bernal Flor für den CFC Genoa


Im Frühling 2018 integrierte sich Miguel nach und nach ins Team und kam immer wieder zu Einsätzen, einen Stammplatz konnte er sich aber noch nicht erarbeiten. Wie bereits in seinen vorherigen italienischen Teams wurde mit drei zentralen Mittelfeldspielern gespielt, wobei er auch hier wieder die offensivste Rolle spielen durfte, was er bereits in Udine so erfolgreich getan hatte. Miguel kam immer besser ins Team und absolvierte bis zum Sommer 9 Ligaspiele, wobei er 1 Tor erzielen konnte.

Geändert von Zap90 (23.06.2015 um 14:10 Uhr).
Zap90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 14:06   #16
Ersatzspieler
 
Registriert seit: 07.04.2015
Beiträge: 237
Standard Kapitel XIII - Der Durchbruch

Miguel verbrachte seine Sommerferien diesmal mit seiner Freundin Chiara in Australien, und stattete seiner Familie nur einen kurzen Besuch ab. Inzwischen verdiente Miguel so gut, dass seine Familie ihn regelmässig in Italien besuchte, manchmal auch für längere Zeit.



Skyline von Sydney, Australien ; Urlaubsort von Miguel Bernal Flor im Juli 2018


So nutzte Miguel die Ferien für eine seriöse Vorbereitung auf die neue Saison, denn er und der ganze Verein hatten grosses vor. Der Vorstand hatte bereits vor den Ferien als Ziel für die kommende Saison die Champions-League-Qualifikation herausgegeben. In der abgelaufenen Saison hatte man sich nur noch auf den 8. Platz vorschieben können, somit spielte Genoa in der neuen Spielzeit nicht europäisch. Und genau das sollte sich in Zukunft ändern.

Nach einer eisenharten Vorbereitung von Roberto Donadoni startete das Team mit dem grossen Offensivpotential in die Saison. Miguel Bernal hatte mit seinen Partnern im Offensivspiel viel trainiert, was sich schon bald auszahlen würde...

Nach einem etwas missratenen Saisonstart konnte sich die Mannschaft fangen und reihte sogleich Sieg an Sieg. Miguel Bernal Flor war dabei der herausragende Spieler in einem genialen Kollektiv. Nach 13 Spieltagen stand der CFC Genoa mit 29 Punkten hinter der AC Fiorentina auf dem zweiten Tabellenplatz.

Miguel Bernal hatte dabei herausragende 11 Tore erzielt und führte noch vor dem Weltstar Carlos Tevez von Juventus Turin mit 8 Toren die Torschützenliste deutlich an. Da auch seine bester Kumpel Demba Ba regelmässig traf (6 Treffer), galt der Angriff von Genoa als der gefährlichste der Liga. Miguel Bernal Flor war herausragend in diese Saison gestartet, und sollte er in dieser Form bleiben dürfte es für die Genoa-Verantworlichen schwierig werden, ihn im Winter im Verein halten zu können...



Miguel Bernal Flor (l.), zusammen mit Diego Perotti, nach einem seiner zahlreichen Tore für den CFC Genoa im Herbst 2018
Zap90 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
El jugador
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
BVBSirus
Deadline: 20.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:10 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de