Benutzer: 43.802
Themen: 29.603
Beiträge: 907.134
Benutzer online: 23
Gäste online: 301
Gesamt online: 324
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
21.07.2012, 18:41   #1
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842




Vereinsname
Paris Saint-Germain Football Club

Ort
Paris (Frankreich)

Gründung
12. August 1970

Vereinsfarbe
Blau/Rot

Liga
Ligue 1

Stadion
Parc des Princes (Prinzenparkstadion)
49.500 Plätze

Homepage
PSG.fr - Site officiel du Paris Saint-Germain






Das Prinzenparkstadion (Parc des Princes) ist eine traditionelle Wettkampfstätte in der französischen Hauptstadt Paris im 16. Arrondissement unmittelbar am Boulevard périphéique, dem Autobahnring der Metropole, die heute überwiegend vom Fußballklub Paris Saint-Germaingenutzt wird und bei Ligaspielen Platz für rund 49.000 Zuschauer bietet. Die UEFA verlieh der Sportstätte vier Sterne. Seit dem Bau des Stade de France hat der Prinzenpark jedoch seinen Status als Nationalstadion verloren.
Das ursprüngliche Stadion hieß Stade vélodrome du Parc des Princes und wurde im Juli 1897 als Radrennbahn mit einer 666 Meter langen Betonpiste eröffnet. Direktor war zeitweise Henri Desgrange, Herausgeber der Zeitung L’Auto und Begründer der Tour de France. Im Jahr 1900 wurden dort die Bahn-Radweltmeisterschaften ausgetragen. Von 1903 bis 1967 endete die Tour de France im Prinzenpark-Velodrom. Im Juli 1967 wurde die Radrennbahn abgerissen.
Seit 1899 fanden dort auch Fußballspiele statt, ab 1919 zudem zahlreiche Endspiele um den französischen Pokal. 1932 wurde es auf ein Fassungsvermögen von 45.000 Zuschauern erweitert. Einige der großen Pariser Klubs wie Racing Club (seit 1932) und Stade Francais (ab 1945) trugen hier bis in die 1960er Jahre ihre Heimspiele aus.
Nach einem kompletten Umbau unter Federführung des französischen ArchitektenRoger Taillibert, wurde das Stadion 1972 wiedereröffnet.
Während der Fussball-Weltmeisterschaft 1998 wurden in diesem Stadion sechs Begegnungen ausgetragen, darunter der 2:0-Vorrunden-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen die USA sowie das Spiel um den dritten Platz (kleines Finale).
Das Stadion war bereits zur Fußball-Weltmeisterschaft 1938 Schauplatz für drei Begegnungen, u.a. das Halbfinale Ungarn gegen Schweden (5:1).
Der Prinzenpark war sechs Mal Austragungsort von Europapokal-Endspielen. Im Jahr 1956 fand hier das Finale des erstmals durchgeführten Europacup der Landesmeister, dem Vorläufer der heutigen UEFA Champions League, statt.
Das 80 Meter hohe Stadion gehört der Stadt Paris und ist langfristig an eine Betriebsgesellschaft verpachtet, die zum Konzern des Fernsehsenders Canal Plus gehört. Das von der UEFA für das Prinzenparkstadion zugelassene Fassungsvermögen beträgt 44.283 Zuschauerplätze.












Geboren am
10. Juni 1956

Größe
180cm

Stationen als Spieler
AS Parma (1976-1979)
AS Rom (1979-1987)
AC Milan (1987-1992)

Stationen als Trainer
Italien (Co-Trainer/1992-1995)
AC Reggiana (1995-1996)
AC Parma (1996-1998)
Juventus Turin (1999-2001)
AC Milan (2001-2009)
FC Chelsea London (2009-2011)
Paris Saint-Germain (2012-x)

21.07.2012, 18:41   #2
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842


Ligue 1 - Gagnant: 1986, 1994
Coupe de France de football - Gagnant: 1982, 1983, 1993, 1995, 1998, 2004, 2006, 2010
Coupe de la Ligue - Gagnant: 1995, 1998, 2008
Trophée des Champions: 1995, 1998
Europapokal der Pokalsieger: 1996


21.07.2012, 18:44   #3
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842


Tor

#1 Nicals Douchez
#16 Alphonse Aréola
#30 Salvatore Sirigu


Verteidigung

#2 Thiago Silva
#3 Mamadou Sakho
#4 Milan Bisevac
#5 Tiéné Siaka
#6 Zoumana Camara
#13 Alex
#15 Diego Lugano
#17 Maxwell
#22 Sylvian Armand
#26 Christphe Jallet
#32
Loïck Landre

Mittelfeld

#12 Mathieu Bodmer
#14 Blaise Matuidi
#20 Clément Chantôme
#23 Mohamed Sissoko
#24 Marco Verratti
#27 Javier Pastore
#28 Thiago Motta
#29 Neeskens Kebano

Sturm

#7 Jérémy Ménez
#8 Péguy Luyindula
#9 Guillaume Hoarau
#10 Nenê
#11 Ezequiel Lavezzi
#18 Zlatan Ibrahimovic
#19 Kevin Gameiro
#25
Jean-Christophe Bahebeck
#33 Jean-Eudes Maurice



Saison 2012/13

Zugänge

Abgänge:

21.07.2012, 18:44   #4
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842






21.07.2012, 18:44   #5
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842


Folgt

21.07.2012, 18:44   #6
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842


Folgt

21.07.2012, 18:45   #7
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842


Folgt

21.07.2012, 18:47   #8
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842


Tabelle

1. Platz: marin10_ (4 Punkte) +0
BVB-96
(4 Punkte) +0
2. Platz:David Alaba_27 (3 Punkte) +0
3. Platz: FCB-FOREVER (2 Punkte) +0
LOLLAND (2 Punkte) +0
s04style (2 Punkte) keine Tipp
4. Platz: Sebii95 (0 Punkte) +0


Punkteverteilung

Bonustipp - 5 Punkte
richtiges Ergebnis - 3 Punkte (z.B.: 2:1/1:1 getippt, 2:1/1:1 gespielt)
richtige Tendenz - 2 Punkte (z.B.: 2:1/1:1 getippt, 3:2/2:2 gespielt)
richtiger Sieger - 1 Punkt (z.B.: 5:0 getippt, 3:1 gespielt)
alles andere - 0 Punkte

Aktuelles Tippspiel



Abgegebene Tipps

FCB-FOREVER
2:2

David Alaba_27
1:2

Verzweifler
1:2

BVB-96
3:1

marin10_
3:2

CR96
2:0

KeisukeHonda7
1:2
21.07.2012, 18:54   #10
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
larsiboy_13s Avatar
larsiboy_13
Beiträge: 5.842
Beiträge: 5.842


Paris Saint-Germain - Die Saison 2011/12

Hier können sie auf den Weg von Paris Saint-Germain zur französischen Meisterschaft zurückblicken

Die Hinrunde

Nach drei durchwachsenen Testspiel (7-1 gegen Parma, 0-0 gegen Vallecano und 0-1 gegen Köln) wollte Paris es in der Liga besser machen und mehr Konstanz in die Leistung bringen. Das, was PSG sich vornahm, konnte man in den ersten beiden Saisonspieln nicht zeigen, denn Paris spielte 1-1 gegen Lorient und 0-0 gegen Rennes. Dann kam die Tormachine ins laufen und man siegt am dritten Spieltag eindrucksvoll mit 3-0 gegen Valenciennes. Die nächsten beiden Spiele waren dann wieder etwas kanpper: ein 2-1 gegen Touluse und ein 1-0 gegen Évian. Danach musste man vor heimischem Publikum gegen Stade Brest spielen, das Ergebnis ist wieder hoch ausgefallen, nämlich 3-0. Nun musste man Nizza in der Liga und Clement im Coupe de la Ligue schlagen, was durch starke Offensiv- und Defensivleistungen geschafft wurde. Gegen Nizza gewann man mit 3-0 und Clement schoss man mit 4-0 aus dem Parc des Princes. Am achten Spieltag ging es dann nach Montepellier, wo man auch hoch mit 3-1 gewann. Der neunte Spieltag brachte dann das erste Spitzenspiel für Paris, nämlich das gegen Verfolger Olympique Lyon. Das SPiel war aber eine herbe Enttäuschung für die Fans und endete torlos. Auch in Ajaccio konnte man nicht gewinnen und spielte 1-1. Langsam zweifelten die "Fans" von Praris an der Meisterschaft, aber ihr Team meldete sich mit einem 1-0 gegen Dijon zurück. Der nächste Gegner erwartete Paris im Coupe de la Ligue und hieß Lille OSC, welche man mit 1-0 aus dem Pokal warf. Nur drei Tage später spielte man erschöpft gegen SM Caen 1-0 und topfit 2-1 gegen Girondis Bordeaux. Jetzt ging es für PSG wieder im Coupe de la Ligue ran, wo man den FC Évian wieder mit einer klasse Leistung mit 3-1 rauswarf. Beim Tabellenletzten aus Nancy hatte man am 14. Spieltag ohne große Anstrengung 4-0 gewonnen. Das Topspiel gegen Marseille war deutlich knapper und wurde mit 1-0 gewonnen. Der Monat Dezember war ein sehr durwachsener, denn man gewann erst deutlich mit 4-0 gegen Auxerre, erreichte gegen Sochaux nur noch ein Remis, musste sich dann Saint-Éntienne mit 2-1 gesclagen geben und konnte dann wieder 2-0 gegen Verfolger Lille OSC gewinnen.

Die Rückrunde

Die Rückrunde konnt man direkt mit einem 4-0 Erfolg gegen den FC Touluse beginnen. Im Halbfinale des Coupe de la Ligue traf man erneut auf Touluse und gewann ebenfalls sehr souverän mit 4-1. Nun musste man im Coupe de France gegen SM Caen spielen und gewnn souverän mit 4-1. In der Liga besiegte man Stade Brest mit 1-0 und wieder im Coupe de France schlug man Évian mit 2-0. Darauf folgte ein ernüchternedes 1-1 gegen Nizza und legten Ibra und co. richtig los. Einem 4-0 gegen Montepellier folgte ein 5-1 gegen Lyon. Die nächsten vier Partien gegen Ajaccio, Dijon, Bordeuax und Caen konnten auch alle gewonnen werden. im Viertelfinle des Coupe De France schlug man Sochaux mit Leichtigkeit 3-0. Im Coupe de la Ligue Finale konnte man dann Lyon mit 2-0 schlagen - der erste Titel war geholt. In der Liga machte man mit Siegen gegen Nancy (2-1), Évian (3-0), Marseille (2-0) und Auxerre (2-0) weiter, bis man im Halbfinale des Coupe de France 1-2 gegen Lyon verlor.Von den letzten sechs Saisonspielen konnte man vier gewinnen (5-0 gegen Saint-Entienne, 4-1 gegen Sochaux, 2-0 gegen Rennes, 1-0 gegen Lorient), ein Spiel endete untentschieden (1-1 gegen Lille) und eine verlor man (0-1 gegen Valenciennes). Somit beendete Paris die Saison als Meister mit 16 Punkten Vorsprung auf den zweiten Marseille.

Fazit:
Paris wurde verdient französischer Meister. Sie dominierten die Liga und leisteten sich nur wenige Ausrutscher.

Antwort
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 12 > Managermodus [Managerstory] Paris
Saint-Germain - Jetzt
wird Europa gerockt!
[Managerstory] Paris Saint-Germain - Jetzt wird Europa gerockt!
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO