Benutzer: 43.910
Themen: 29.641
Beiträge: 911.767
Benutzer online: 1
Gäste online: 125
Gesamt online: 126
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
25.09.2015, 13:55   #1
Thiago_s Avatar
Thiago_
Beiträge: 1
Thiago_s Avatar
Thiago_
Beiträge: 1
Beiträge: 1
Zitat:
Zitat von Kicker.de
Breaking: Pep Guardiola verlässt den FC Bayern
Der FC Bayern München hat sich kurz vor Beginn der Saisonvorbereitung auf die Spielzeit 2015/16 von Trainer Pep Guardiola getrennt und mit Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp bereits einen Nachfolger präsentiert. Ob der Spanier sich zum Schluss in den Vertragsverhandlungen schlicht verpokert hat oder die fehlenden Erfolge ausschlaggebend waren, ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Verschiedenen Medienberichten zufolge scheint einem Engagement bei Manchester City nun nichts mehr im Wege zu stehen. Weitere Interessenten am 44-Jährige sind Ex-Verein FC Barcelona und Paris St. Germain.
Spieleinstellungen
Beim Schwierigkeitsgrad habe ich mich für Weltklasse entschieden, wobei ich bei den „Willkommen zurück“-Geschenken auf jeglichen Vorteil verzichtet habe. Die Halbzeitlänge ist auf sechs Minuten angesetzt. Finanztechnisch habe ich mich auf eine milde Strenge des Vorstands festgelegt und nutze selbstverständliche das aktuellste Update. Den Champions Cup habe ich mit so realistischen Gruppen wie möglich probiert der Champions League nachzuempfinden.

Zitat:
Zitat von Goal.com
Bestätigt: Guardiola übernimmt Traineramt bei Manchester City
Manchester City hat kurz vor Beginn der Saisonvorbereitung die Verpflichtung von Pep Guardiola als Trainer für die kommende Spielzeit bekanntgegeben. Dies hat der Verein auf der vereinseigenen Homepage bekanntgegeben. Der 44-jährige Spanier unterschreibt einen Einjahres-Vertrag und hält sich damit mal wieder alle Optionen offen. „Ich hatte eine unglaubliche schöne Zeit in München. Aber wie sagt man in Deutschland? Wenn’s am schönsten ist, sollte man aufhören. Das habe ich getan und bei Manchester eine neue Herausforderung gefunden“, erklärte Guardiola.
Vorstellung: Pressekonferenz mit Pep Guardiola

Journalist: Wann haben Sie sich entschieden, den FC Bayern zu verlassen und in der neuen Saison bei Manchester City anzuheuern?

PG: Es war und ist immer mein Ziel gewesen, mit dem FC Bayern möglichst viele Erfolge zu feiern. Dass wir in der abgelaufenen Spielzeit allerdings nur einen von drei möglichen Titeln haben nach München holen können, hat nicht meinen Erwartungen entsprochen. Deswegen habe ich mich nach dem Ausscheiden in der Champions League mehrfach selbst in Frage gestellt und mich schließlich nichtmehr als den richtigen Trainer gesehen. Ich wünsche Jürgen viel Erfolg und hoffe, dass wir uns vielleicht irgendwann mal wieder auf dem Platz begegnen.

Journalist: Sie sind für ihren ballbesitzorientierten Fußball bekannt, finden sich in England in aber einer sehr kämpferischen Liga wieder. Wie gehen Sie damit um?

PG: Ich liebe Herausforderungen. Dass es in England härter zur Sache geht ist unumstritten, allerdings gilt auch hier: Wer den Ball hat, kann keine Gegentore kassieren und hat eher die Chance ein Tor zu erzielen als der Gegner. Tiefere Einblicke in meine taktischen Vorstellungen werde ich nicht geben, vor allem weil die Verantwortlichen auch hier, wie in München, möglichst viele Titel erwarten.

Journalist: Mit Kevin De Bruyne, Raheem Sterling, Nicolás Otamendi, Fabian Delph, Patrick Roberts und Enes Ünal, der allerdings auf Leihbasis für zwei Jahre beim KRC Genk spielen wird, wurden bereits einige Spieler für die neue Saison verpflichtet. Sehen Sie großen Handlungsbedarf? Wird Thiago Alcantara ihnen nach Manchester folgen?

PG: Der Kader bietet eine Menge, allerdings werden wir uns auf einigen Positionen natürlich nach Verstärkungen umsehen. Um unsere Verhandlungen nicht zu stören, werden wir aber erst etwas verkünden, wenn wir uns endgültig mit dem Spieler auf einen Transfer geeinigt haben. Thiago ist einer super Spieler, ob der FC Bayern ihn allerdings abgibt, weiß ich nicht

Fortsetzung folgt..

Solltet ihr noch Fragen an Pep haben, baue ich diese gerne in einem der kommenden Parts ein. Wenn nicht, auch nicht schlimm. Über Feedback, Spielerwünsche oder ähnliches würde ich mich sehr freuen.
07.02.2016, 11:04   #2
NaZaD91s Avatar
NaZaD91
Beiträge: 47
NaZaD91s Avatar
NaZaD91
Beiträge: 47
Beiträge: 47
Oxford oder Jaisson Vargas beide richtig geile spiele
Antwort
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 16 > Karrieremodus > Managerstories Pep Guardiola: Eine neue
Herausforderung
Pep Guardiola: Eine neue Herausforderung
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO