Benutzer: 46.049
Themen: 30.104
Beiträge: 966.749
Benutzer online: 0
Gäste online: 79
Gesamt online: 79
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
03.11.2016, 14:11  

Beitrag #1

-ribery-7s Avatar
-ribery-7
Beiträge: 635
-ribery-7s Avatar
-ribery-7
Beiträge: 635
Beiträge: 635
Servus zusammen,

hat man durch verschiedene Manager auch eine unterschiedliche Auswahl an Formationen?
Bzw. hat jeder Manager unterschiedliche Formationen mit an Bord?

Was ist beim Manager am wichtigsten bzgl. Chemie etc.?
03.11.2016, 14:23  

Beitrag #2

NinoTorress Avatar
NinoTorres
Beiträge: 169
NinoTorress Avatar
NinoTorres
Beiträge: 169
Beiträge: 169
Mit Formationen haben die nichts (mehr) am Hut. War glaube ich zuletzt bei fifa13 relevant. Da hatte sogar jeder Spieler verschiedene Formationen. Jetzt ist nur noch die Nationalität und die Liga wichtig.
Beispiel: Jürgen Klopp mit Premier League -> hat also einen guten Effekt auf deutsche Spieler und auf Premier League Spieler. Soweit ich weiß aber keinen "doppelten" Effekt für beispielsweise Emre Can.
03.11.2016, 14:28  

Beitrag #3

-ribery-7s Avatar
-ribery-7
Beiträge: 635
-ribery-7s Avatar
-ribery-7
Beiträge: 635
Beiträge: 635
Ah ok, danke für die Info!
Das mit den Aufstellungen stand komischerweise zu FUT17 in einem Bericht :-P

Kann das mit dem "doppelten" Effekt einer bestätigen oder weißt du das sicher?
03.11.2016, 14:35  

Beitrag #4

MoThiss Avatar
MoThis
Beiträge: 1.470
MoThiss Avatar
MoThis
Beiträge: 1.470
Beiträge: 1.470
Zitat:
Zitat von -ribery-7
Ah ok, danke für die Info!
Das mit den Aufstellungen stand komischerweise zu FUT17 in einem Bericht :-P

Kann das mit dem "doppelten" Effekt einer bestätigen oder weißt du das sicher?
Es gibt beim Managerbonus zwei Möglichkeiten:

- Der Spieler bekommt plus 1 Chemie, wenn er der Nationalität oder der Liga des Managers entspricht.

- Der Spieler bekommt keinen Chemieboost

Zudem lässt sich die Liga des Managers durch Verbrauchskarten ändern, so dass Jürgen Klopp auf in der Calcio A trainieren könnte.
03.11.2016, 14:36  

Beitrag #5

-ribery-7s Avatar
-ribery-7
Beiträge: 635
-ribery-7s Avatar
-ribery-7
Beiträge: 635
Beiträge: 635
Ok, super, danke für die Info!
03.11.2016, 15:49  

Beitrag #6

Klööten Kloppers Avatar
Klööten Klopper
Beiträge: 764
Klööten Kloppers Avatar
Klööten Klopper
Beiträge: 764
Beiträge: 764
Eigentlich kann man aufstellen wie man lustig ist da es eh nicht für den Sieg oder die Niederlage wichtig ist.

Hab noch nie was auf die Chemie gegeben und finde das die Spieler sich sehr gut gesteuert haben auch wenn die Chemie nur knapp 70 oder so war.

Bin auch weit genug damit gekommen aber nun ist schluß da von fremder Seite zu massiv eingegriffen wird.

ist komplett sinnfrei geworden dieser Modus.
06.01.2017, 14:31  

Beitrag #7

Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.946
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.946
Beiträge: 4.946
Ich hab da nochmal 'ne Frage ...

Gehen wir einmal davon aus, dass Chemie sinnvoll ist (These) und ich eine Mannschaft mit, sagen wir mal, 100er Chemie ins Rennen schicke.

Wenn ich nun irgendwann auswechsle, vielleicht im Mittelfeld, dann ist es erstens natürlich sinnvoll, dort wieder einen Mittelfeldspieler hinzustellen, einfach, weil er die richtigen Eigenschaften für so etwas mitbringt. Das hat erstmal nix mit Chemie zu tun.

Habe ich ein Premier League Team und möchte den ZM auswechseln, hat es dan einen Einfluss, ob ich dort wieder einen PL Spieler hinstelle oder kann ich dort ohne Chemie-Nachteile auch einen Nainggolan oder Matuidi bringen?
Bislang habe ich es so verstanden, dass der neu eingewechselte Spieler prinzipiell eine Chemie von 5 mit aufs Feld bringt, es also egal ist, wenn er aus einer "fremden" Liga oder einem "fremden" Land stammt.
06.01.2017, 14:41  

Beitrag #8

unleashed1988s Avatar
unleashed1988
Beiträge: 273
unleashed1988s Avatar
unleashed1988
Beiträge: 273
Beiträge: 273
Meiner Meinung nach ist es auch "egal" - Soweit ich wusste übernimmt der eingewechselte Spieler die Chemie und die Boosts vom ausgewechselten Spieler.
06.01.2017, 14:45  

Beitrag #9

n.tos Avatar
n.to
Beiträge: 918
n.tos Avatar
n.to
Beiträge: 918
Beiträge: 918
Die neueste Meinung ist, dass der eingewechselte Spieler IMMER 5 Chem hat. Also genau mit den Werten spielt die auf seiner Karte zu sehen sind. Egal ob er 4 grüne, oder 4 rote links hätte wenn er von anfang an spielen würde.
06.01.2017, 14:49  

Beitrag #10

unleashed1988s Avatar
unleashed1988
Beiträge: 273
unleashed1988s Avatar
unleashed1988
Beiträge: 273
Beiträge: 273
Interessant - das muss doch nachweisbar sein. RighteousOnix hatte doch letztes Jahr dem Chemistry-Bug mit hilfe eines Skillmoves nachweisen können. Ab einem bestimmten ingame-Wert lies sich dieser nicht mehr ausführen.

Das muss doch in der Art wieder möglich sein.
Antwort
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 17 > Ultimate Team FUT - MANAGER: Aufstellungen,
Chemie etc.
FUT - MANAGER: Aufstellungen, Chemie etc.