Benutzer: 43.694
Themen: 29.535
Beiträge: 903.409
Benutzer online: 15
Gäste online: 128
Gesamt online: 143
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
26.07.2017, 11:01   #11
kevlar
Beiträge: 294
kevlar
Beiträge: 294
Beiträge: 294
Zitat:
Zitat von HierKommtKurt
Bist du immer gleich von Anfang an hochkonzentriert, und wenn ja, wie machst du das, spielst du dich warm, und wenn ja womit?
Ja, ich schaffe es tatsächlich vom ersten Spiel an hochkonzentriert zu spielen. Wahrscheinlich liegt das auch an der Lust die ich habe, da ich immer nur wenige Spiele mache und aufgrund der Pausen wieder richtig Bock kriege.

Deshalb brauche ich auch keine Warm-Ups, sondern lege direkt los.

Da meine Emotionalität sich auch stark auf mein Spiel auswirkt, habe ich z.B. auch immer aufgehört wenn ich bei der Online Saison ein Spiel verloren hatte.

Deshalb die 2-3 Spiele. Gewinne ich die ersten beiden Spiele und fühle mich fit, mache ich noch das Dritte. Verliere ich aber das Zweite, lasse ich es direkt sein. Beim ersten Spiel kommt es immer darauf an, wie ich verloren haben...

Dieser Rythmus macht es mir möglich nie den Spaß an Fifa zu verlieren, egal wie kurios ich auch mal verliere.

Aber dieses krampfhafte 40 Spiele machen bei der WL hat bei mir jeglichen Reiz und Spaß bei FIFA geraubt, so dass ich schon 2 Mal meine Millionen von Coins in Packs gesteckt habe, weil ich keine Lust mehr hatte auf spielen und 1-2 Monat pausierte.

Ich denke, dass ich bei Fifa 18 wieder meinen selben Film fahren werde und einfach Ultimate-Online-Saison + Pro Club zocken werde, da ich dort die Spaß-Kurve am konstantesten halten kann und die Eskalationsstufe am geringsten ist.
26.07.2017, 14:37   #12
marcoyu
Beiträge: 1.086
marcoyu
Beiträge: 1.086
Beiträge: 1.086
Ich habe am Anfang von FIFA17 mein normalen Weg genommen mit 4-3-3 (4) - Offensiv
es war alles wie gewohnt.. kaum tricks.. kaum taktisches wissen gehabt..

nach TOTY kam dann wieder das interesse zurück..
ich habe angefangen im 4-3-2-1 zu spielen..
taktische anweisungen wie "hinten bleiben" bei AV.. oder Abwehr überlaufen ST / LF/ RF ..

dann kam L2R2 hinzu.. dann Shielding..
und der ganze andere unfaire kram..

dann kam die Zeit wo ich gegen jeden der sich mir in den weg gestellt hat gewonnen habe .. einige hier aus dem Forum können das bestätigen..

am ende hab ich alles verkauft und mir einen netten Urlaub davon gebucht..

alles in allem..
wie alle FIFA Jahre davor.. nur die Zahl hinter FIFA ändert sich immer..
26.07.2017, 22:55   #13
makanter
Beiträge: 182
makanter
Beiträge: 182
Beiträge: 182
Ich habe ein sehr interessantes Jahr FIFA hinter mir.

Spiele FUT "erst" seit FIFA 14, meine ich und da ich absoluter Trading-Noob bin, habe ich bis FIFA 17 immer mit >100k Teams gespielt. Die WL hat da aber einiges verändert.
Bin auf den Modus recht schnell aufmerksam geworden und habe die erste irgendwann im Oktober gespielt und mit 26-14 beendet, womit ich ziemlich zufrieden war damals. War noch ein Noob Team mit Lallana, Barkley, Slimani, Goretzka, Jagielka und anderen Nulpen, hat aber Spaß gemacht, da sonst auch fast niemand schon die Mega Teams hatte.
Seitdem spiele ich jedes WE, wo ich genügend Zeit habe. Die Rewards waren da schon ne große Motivation, gerade für jemanden wie mich, für den IF´s oder so noch etwas ganz besonderes waren in den früheren FIFA-Teilen. Bin bis zum neuen Jahr dabei immer so zwischen Gold 2 und Gold 1 getingelt, irgendwann habe ich dann mehr angefangen, mein Spiel zu hinterfragen und daran zu arbeiten. An den Taktiken, an meiner Art, zu verteidigen und anderen Dingen. Habe dabei auch zum allerersten Mal überhaupt in FIFA den einen oder anderen Skill gelernt, was mich früher absolut nie gejuckt hat. Habe nie auf Trick-Sterne geachtet, weil ich eh nie geskillt habe, heute ist das völlig anders. Habe Anfang des Jahres immer mal wieder versucht, Skills zu lernen und im Spiel auszuführen, was zu Beginn natürlich auch zu einigen Fails geführt hat, aber im Laufe der Zeit wurde es immer bessser und hat sich mittlerweile automatisiert. Auch an anderen Dingen wie Formationswechsel, individueller Taktik und Anweisungen habe ich erstmalig geschraubt und was soll ich sagen: Habe mich inzwischen soweit gesteigert, dass ich eigentlich jedes Mal, wenn ich WL spiele, mindestens in Elite 3 lande, im Juni gab es dann die absolute Krönung, als ich 35-5 gespielt habe, worauf ich schon ein wenig stolz bin. Hat mir auf jeden Fall gezeigt, dass es was gebracht hat, an meinem Spiel mal zu arbeiten und neue Dinge auszuprobieren. Habe Anfang des Monats dann TOTS Ronaldo aus den Rewards gezogen und habe nun beinahe ein Full TOTS Team, was in den letzten Jahren absolut undenkbar für mich war. Will noch einmal mit diesem Team das 35-5 bestätigen, dann bin ich mit FIFA 17 durch und kann das Kapitel zufrieden beenden.

Insgesamt ist die WL vom Grundkonzept her eine grandiose Idee gewesen, diesen Wettkampfcharakter hatte man als Casual Player bislang noch nie und es werden durch die großzügigen Rewards auch endlich Spieler für ihr Können und Einsatz belohnt, die nicht besonders gut traden können. Gibt sicherlich einige Stellschrauben, an denen gedreht werden kann wie z.B. Spieleanzahl bzw. Zeitraum, den Serverproblemen, Delay etc. Aber grundsätzlich ein absolut cooler Modus, der FUT deses Jahr komplett dominiert hat und von dem ich hoffe, dass er in FIFA 18 erneut auftritt und vielleicht sogar noch besser wird.

Was ich auch nicht ganz unerwähnt lassen möchte, ist die WhatsApp-Gruppe, die sich Anfang des Jahres gegründet hat. Habe auch dort mega viel Input und Tipps bekommen und Sachen erklärt bekommen, mit denen ich mich vorher noch gar nicht beschäftigt hatte und das hat mir bei meiner spielerischen Entwicklung sehr geholfen. Und wie ich weiß, bin ich damit auch nicht der einzige.
28.07.2017, 15:00   #14
Zudu
Beiträge: 101
Zudu
Beiträge: 101
Beiträge: 101
Zitat:
Zitat von marcoyu
dann kam die Zeit wo ich gegen jeden der sich mir in den weg gestellt hat gewonnen habe .. einige hier aus dem Forum können das bestätigen..
Einspruch
28.07.2017, 20:36   #15
HierKommtKurt
Beiträge: 2.107
HierKommtKurt
Beiträge: 2.107
Beiträge: 2.107
Zitat:
Zitat von kevlar
Ja, ich schaffe es tatsächlich vom ersten Spiel an hochkonzentriert zu spielen. Wahrscheinlich liegt das auch an der Lust die ich habe, da ich immer nur wenige Spiele mache und aufgrund der Pausen wieder richtig Bock kriege.

Deshalb brauche ich auch keine Warm-Ups, sondern lege direkt los.

Da meine Emotionalität sich auch stark auf mein Spiel auswirkt, habe ich z.B. auch immer aufgehört wenn ich bei der Online Saison ein Spiel verloren hatte.

Deshalb die 2-3 Spiele. Gewinne ich die ersten beiden Spiele und fühle mich fit, mache ich noch das Dritte. Verliere ich aber das Zweite, lasse ich es direkt sein. Beim ersten Spiel kommt es immer darauf an, wie ich verloren haben...

Dieser Rythmus macht es mir möglich nie den Spaß an Fifa zu verlieren, egal wie kurios ich auch mal verliere.

Aber dieses krampfhafte 40 Spiele machen bei der WL hat bei mir jeglichen Reiz und Spaß bei FIFA geraubt, so dass ich schon 2 Mal meine Millionen von Coins in Packs gesteckt habe, weil ich keine Lust mehr hatte auf spielen und 1-2 Monat pausierte.

Ich denke, dass ich bei Fifa 18 wieder meinen selben Film fahren werde und einfach Ultimate-Online-Saison + Pro Club zocken werde, da ich dort die Spaß-Kurve am konstantesten halten kann und die Eskalationsstufe am geringsten ist.
Wie unterschiedlich das doch ist.

Nicht das ich es nicht auch so versucht hätte, aber das funkioniert bei mir nicht.

Wenn ich zocke, mache ich mir ne Flasche Wein auf und laute Musik an und spiele so lange, bis ich Spazz habe.

Und das kann eine Weile dauern.

---------- Beitrag aktualisiert am 28.07.2017 um 20:47 Uhr ----------

Zitat:
Zitat von kevlar

Fakt ist, dass es immer noch am meisten Spaß macht Live-in-Action gegen Freunde vor einem Bildschirm zu spielen, da jeder sich gezwungen gefühlt moralisch korrekten Fußball zu spielen
Ja - aber das sind aber auch die nervenaufreibensten Spiele von allen.

Mit meinem Kumpel habe ich so ziemlich alles gegen und miteinander gezockt (und miteinander ist fast noch anstengender zufrieden:, RTCW, Eishockey, Football, Snowboard, Golf, Tekken, Poker, Fußball uswusf.

Und obwohl der dein bester Feund ist, willst du gegen den um die Hölle nicht verlieren ...
Das muß echte Freundschaft sein!

Wo steckst du übrigens, du Pfeife??
11.08.2017, 03:08   #16
HierKommtKurt
Beiträge: 2.107
HierKommtKurt
Beiträge: 2.107
Beiträge: 2.107
Mein Fazit ist: dafür, daß ich eigentlich nichts wirklich gut kann: weder Moves, noch Tempodribbling, noch mit dem Arsch wackeln, noch Longshots, und meine Pässe meistens nicht da ankommen, wo ich will, und niemals etwas so läuft, wie ich es geplant habe, und ich in der Abwehr zudem so schlecht bin, daß ich denen, die all das beherrschen, hilflos ausgeliefert bin, habe ich es ziemlich weit gebracht.
11.08.2017, 10:51   #17
Palästina
Beiträge: 867
Palästina
Beiträge: 867
Beiträge: 867
Fazit:
Zwischendurch richtig gut drauf gewesen und stark unterwegs...inzwischen hab ich irgendwie keine Motivation und dadurch keine Konzentration mehr beim Spielen.
Werde dann zum "Schönwetterspieler" -> wenn's direkt gut läuft, habe ich Spaß und spiele auch gut...wenn's nicht so funktioniert, habe ich eben kein Spaß und spiele einfach drauf los, ohne konzentriert zu bleiben.
Endet dann oft in wilden schlachten, da ich einfach verteidige die letzten Wochen wie der letzte ...
8 Tore + in meinen Spielen ist die letzten Wochen keine Seltenheit mehr

Positiv lief auf jeden Fall das Trading dieses Jahr...zum ersten mal etwas mehr mit beschäftigt & ohne jetzt zu viel Zeit rein zu investieren, hatte ich zwischendurch auch meine 3 Millionen Coins.
Nie packs geholt oder coins gekauft oder sonstiges, von daher war das für mich schon ganz ordentlich.
Auch wenn einige Trading pro's hier über 3 Millionen coins wahrscheinlich lachen
20.09.2017, 02:33   #18
HierKommtKurt
Beiträge: 2.107
HierKommtKurt
Beiträge: 2.107
Beiträge: 2.107
Für mich war das eine erfolgreiche Saison - und das nicht nur, weil ich kurz vor knapp noch Liga 1 geschafft habe.

Der Start war echt hart, ich hatte 16 ausgelassen und hab noch die ganze 15 Automatismen drin gehabt, was besonders im Abschluß eine ganz andere Welt war.
Der Mittelteil lief zäh, immer ein Schritt vor und zwei zurück, aber trotzdem kontinuierlich bis Liga 2, da war dann lange Zeit Schluß, bis so vor ungefähr einem Monat - da hatte ich das Gefühl, das ich mich deutlich verbessert habe.

Aber ich war schon immer ein Spätzünder, was den Vorteil hat, daß die Enten hinten fett sind.
Nach meinem Aufstiegsmatch in Liga 1 habe ich kein Match mehr bei FIFA17 gespielt - seitdem bin ich total relaxt und froh.

Ich hoffe, ich kann daran anknüpfen ...
20.09.2017, 09:16   #19
Thinn
Beiträge: 67
Thinn
Beiträge: 67
Beiträge: 67
Ich hab dieses Jahr im Jänner angefangen mit Fifa 17 FUT zu spielen , davor hatte ich Fifa das letzte mal 2007/2008 gespielt , da aber nur gegen meinen Sohne paar Freundschaftsspiele. Ich hatte am Anfang ziemlich Probleme in das Spiel zu finden.
Ich habe viel auf Youtube usw. gesucht, wie ich mich verbessern kann. Mein Ziel war einmal WL spielen zu können und die Quali zu schaffen.
Anfang Mai war es dann soweit , Ich habe die Quali geschafft und konnte dann das erste mal Wl Spielen. Ich hatte mir aber nichts vorgenommen was den Rang angeht. Ich schaffte dann was ich nie gedacht hätte und holte in der WL Gold 2.Ich spielte dann weitere WLS und war dann immer so zwischen Gold 2 und Gold 3. Dann packte ich mein nächstes Ziel an Liega 1. Ende August war es dann soweit, Titel Liega 2 und Aufstieg in Liega 1 geschafft. Seitdem hab ich fast kein Spiel mehr gemacht und warte auf Fifa 18. Füf Fifa 18 hab ich mir jetzt nichts vorgenommen , da ich in FIFA 18 nicht mehr so intensiv Spielen werde .
Antwort
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 17 > Ultimate Team Liga/Weekend League - Started
from the bottom
Liga/Weekend League - Started from the bottom
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO