Benutzer: 46.171
Themen: 30.165
Beiträge: 972.494
Benutzer online: 9
Gäste online: 142
Gesamt online: 151
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
13.10.2020, 00:15  

Beitrag #1

BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 892
BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 892
Beiträge: 892
Ich werde für dieses Jahr auch wieder einen Thread aufmachen. Wie der Titel schon vermuten lässt, werde ich versuchen mich nicht von der Meta verschlingen zu lassen.

Ganz zu Beginn habe ich es mit dem 3-5-2 versucht und probiert die Taktik von Atalanta nachzumachen. Die spielen in meinen Augen den im Moment attraktivsten Fußball, aber leider in FIFA nicht sonderlich gut umzusetzen. Zumindest nicht mit meinem Budget und den aktuell verfügbaren Spielern.
Es gibt sehr wenig bezahlbare IVs, die genug Pace für die Dreierkette mitbringen und für die Flügel wären AVs entweder offensiv technisch zu schwach, zu teuer oder haben keine anständigen Links zu IVs. Offensive Flügel sind bis auf Gosens, Hakimi, Lazaro defensiv eigentlich zu schwach oder zu langsam/zu wenig Ausdauer.

Dann habe ich es für die Diogo Jota Aufgaben mit dem altbewährten 4-2-3-1 versucht und auch mehr auf eine tiefe Defensive und Konter gesetzt. Lief ganz okay, hat aber bei Weitem nicht so viel Spaß gemacht wie mit der Dreierkette, auch wenn ich bei dieser öfters unter die Räder gekommen bin.

Dann bin ich auf einen Gegner gestoßen, der ein überragendes Pressing gespielt hat und gegen den ich so gut wie keine Stiche hatte. Ich habe dann mal bei Youtube nach "high pressure" gesucht und bin so auf folgendes Video gestoßen: https://www.youtube.com/watch?v=1fak...nnel=FifaFella

Was dieser "FifaFella" mit 864 Abonnenten in dem Video erzählt, spricht mir aus der Seele. "Würde ich lieber diesen ekelhaften Spielstil vom Großteil der anderen adaptieren, zu meinen Gunsten ausnutzen und gewinnen oder lieber einen schönen Tod sterben und mit erhobenem Hauptes sagen können, dass ich schönen Tiki-Taka-Fußball gespielt habe, auch wenn ich verliere?"

Wie er bin ich ganz klar bei der zweiten Möglichkeit.
Angefangen internationalen Fußball zu verfolgen habe ich damals so um 2008 rum und ich war fasziniert vom Tiki Taka Guardiolas bei Barca.
Dazu passt auch, dass ich letztes Jahr sowieso am besten damit gefahren bin mind. 60% Ballbesitz zu haben und den attraktivsten Fußball hatte ich damals im 4-3-3 (2) gespielt und mit Villa im Sturm, Scream Guerreiro auf LZM, FB Fabregas auf RZM, Depay LF und Guardiola als ZDM hatte ich den meisten Spaß.

Wer bis hier gelesen hat, chapaeu! Danke, dass Du deine Zeit investiert hast und ich werde jetzt noch kurz etwas zur Taktik sagen und dann wars das auch erstmal für den Anfang.

Die Taktikeinstellungen sind 1zu1 die gleichen. Bei den Spielern habe ich einige seiner übernommen, aber ein Trent auf RV ist momentan z.B. nicht im Budget.
Konnte gestern ein paar Spiele machen und es hat direkt viel viel viel mehr Spaß gemacht als mich auf das ein wildes Hin und Her einzulassen.
Zwar habe ich alle drei Spiele Unentschieden gespielt, war aber hinten zu unsicher/überheblich oder vorne nicht konsequent genug.
Ich habe kein Problem den Ball 15 Ingameminuten zwischen den Verteidigern und dem Mittelfeld umherzupassen und auf eine Lücke zu warten. Man muss geduldig bleiben und auf Fehler des Gegners warten. Macht er keine, nicht schlimm. So lange ich in Ballbesitz bin, kann er kein Tor schießen.

Das Gegenpressing fand ich sehr stark und konnte damit die Gegner oft ordentlich ins Schwitzen bringen, aber hier war ich dann entweder noch zu verspielt vorm Tor oder es wurde nach dem Ballverlust gut verteidigt.
Auch war ich gegen Konter nicht mehr anfällig als mit hinten bleibenden AVs.

Zu den einzelnen Spielern kann ich natürlich noch nicht viel sagen, außer dass die Passwerte von Rodri, Arthur und Maddison einfach krass sind. War echt schön so wenig Fehlpässe zu spielen.
Regulon kam erst nach dem mini Pack Opening der SB Rewards und SBC Packs aus einem Zwei-seltene-Spieler-Pack ins Team.

Bin mal gespannt wie es dann weiterläuft, bin aber zuversichtlich, dass ich damit noch sehr viel Spaß haben werde und wenn ich die Mannschaft immer wieder punktuell verstärken kann (z.B. Ziyech für Maddison, Jota IF), dann hat das diesjährige Projekt viel Potenzial.
13.10.2020, 11:55  

Beitrag #2

Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 491
Galactic89s Avatar
Galactic89
Beiträge: 491
Beiträge: 491
Zitat:
Ganz zu Beginn habe ich es mit dem 3-5-2 versucht und probiert die Taktik von Atalanta nachzumachen. Die spielen in meinen Augen den im Moment attraktivsten Fußball
Oh ja und wer es nicht gesehen hat, dem empfehle ich dringend, mal ein paar Spiele anzusehen. Was Gasperini da mit seinem insgesamt eher unbekannten Team hinzaubert ist großartig und in meinen Augen nicht nur der schönste, sondern obendrein auch der Fußball, der am meisten durch seine Taktik überperformed (in den Topligen).

In Fifa natürlich wirklich schwer. Ich hatte gestern ein Spiel mit am Ende 71% Ballbesitz, mein Gegner hatte aber 3 Schüsse und 3 Tore. Und irgendwie war das sogar trotzdem verdient, man könnte glatt sagen er war besser weil es eben Fifa war und er Fifa gespielt hat, ich habe Realität gespielt. Da braucht man ein gutes Nervenkostüm und da ich dafür nicht mehr wirklich die Geduld habe, ich will Spaß und Entspannung vom Alltag, spiele ich das, was eine Kombination aus Spaß und Ergebnissen liefert. Ich wünsche dir aber viel Spaß damit und hoffe, dass du Erfolg hast und der Meta ein paar Schnippchen schlagen kannst.
13.10.2020, 13:51  

Beitrag #3

The Champions Avatar
The Champion
Beiträge: 595
The Champions Avatar
The Champion
Beiträge: 595
Beiträge: 595
Zitat:
Zitat von BVB-Oehli-BVB
Ich werde für dieses Jahr auch wieder einen Thread aufmachen. Wie der Titel schon vermuten lässt, werde ich versuchen mich nicht von der Meta verschlingen zu lassen.

Ganz zu Beginn habe ich es mit dem 3-5-2 versucht und probiert die Taktik von Atalanta nachzumachen. Die spielen in meinen Augen den im Moment attraktivsten Fußball, aber leider in FIFA nicht sonderlich gut umzusetzen. Zumindest nicht mit meinem Budget und den aktuell verfügbaren Spielern.
Es gibt sehr wenig bezahlbare IVs, die genug Pace für die Dreierkette mitbringen und für die Flügel wären AVs entweder offensiv technisch zu schwach, zu teuer oder haben keine anständigen Links zu IVs. Offensive Flügel sind bis auf Gosens, Hakimi, Lazaro defensiv eigentlich zu schwach oder zu langsam/zu wenig Ausdauer.

Dann habe ich es für die Diogo Jota Aufgaben mit dem altbewährten 4-2-3-1 versucht und auch mehr auf eine tiefe Defensive und Konter gesetzt. Lief ganz okay, hat aber bei Weitem nicht so viel Spaß gemacht wie mit der Dreierkette, auch wenn ich bei dieser öfters unter die Räder gekommen bin.

Dann bin ich auf einen Gegner gestoßen, der ein überragendes Pressing gespielt hat und gegen den ich so gut wie keine Stiche hatte. Ich habe dann mal bei Youtube nach "high pressure" gesucht und bin so auf folgendes Video gestoßen: https://www.youtube.com/watch?v=1fak...nnel=FifaFella

Was dieser "FifaFella" mit 864 Abonnenten in dem Video erzählt, spricht mir aus der Seele. "Würde ich lieber diesen ekelhaften Spielstil vom Großteil der anderen adaptieren, zu meinen Gunsten ausnutzen und gewinnen oder lieber einen schönen Tod sterben und mit erhobenem Hauptes sagen können, dass ich schönen Tiki-Taka-Fußball gespielt habe, auch wenn ich verliere?"

Wie er bin ich ganz klar bei der zweiten Möglichkeit.
Angefangen internationalen Fußball zu verfolgen habe ich damals so um 2008 rum und ich war fasziniert vom Tiki Taka Guardiolas bei Barca.
Dazu passt auch, dass ich letztes Jahr sowieso am besten damit gefahren bin mind. 60% Ballbesitz zu haben und den attraktivsten Fußball hatte ich damals im 4-3-3 (2) gespielt und mit Villa im Sturm, Scream Guerreiro auf LZM, FB Fabregas auf RZM, Depay LF und Guardiola als ZDM hatte ich den meisten Spaß.

Wer bis hier gelesen hat, chapaeu! Danke, dass Du deine Zeit investiert hast und ich werde jetzt noch kurz etwas zur Taktik sagen und dann wars das auch erstmal für den Anfang.

Die Taktikeinstellungen sind 1zu1 die gleichen. Bei den Spielern habe ich einige seiner übernommen, aber ein Trent auf RV ist momentan z.B. nicht im Budget.
Konnte gestern ein paar Spiele machen und es hat direkt viel viel viel mehr Spaß gemacht als mich auf das ein wildes Hin und Her einzulassen.
Zwar habe ich alle drei Spiele Unentschieden gespielt, war aber hinten zu unsicher/überheblich oder vorne nicht konsequent genug.
Ich habe kein Problem den Ball 15 Ingameminuten zwischen den Verteidigern und dem Mittelfeld umherzupassen und auf eine Lücke zu warten. Man muss geduldig bleiben und auf Fehler des Gegners warten. Macht er keine, nicht schlimm. So lange ich in Ballbesitz bin, kann er kein Tor schießen.

Das Gegenpressing fand ich sehr stark und konnte damit die Gegner oft ordentlich ins Schwitzen bringen, aber hier war ich dann entweder noch zu verspielt vorm Tor oder es wurde nach dem Ballverlust gut verteidigt.
Auch war ich gegen Konter nicht mehr anfällig als mit hinten bleibenden AVs.

Zu den einzelnen Spielern kann ich natürlich noch nicht viel sagen, außer dass die Passwerte von Rodri, Arthur und Maddison einfach krass sind. War echt schön so wenig Fehlpässe zu spielen.
Regulon kam erst nach dem mini Pack Opening der SB Rewards und SBC Packs aus einem Zwei-seltene-Spieler-Pack ins Team.

Bin mal gespannt wie es dann weiterläuft, bin aber zuversichtlich, dass ich damit noch sehr viel Spaß haben werde und wenn ich die Mannschaft immer wieder punktuell verstärken kann (z.B. Ziyech für Maddison, Jota IF), dann hat das diesjährige Projekt viel Potenzial.
Muss sagen, dass ich aber den Tiki Taka Fußballspiel dieses Jahr echt gut finde. Habe nach 1,5 Jahren Fifa Pause dieses Jahr wieder angefangen es läuft bis jetzt hervorragend. Spiele auch eher einen Tiki Taka Spielstyl und bin damit nun heute in Division 1 aufgestiegen. Man braucht jedoch natürlich auch die passenden, wie erwähnt. Weltklasse Ballverteiler wie Wijnaldum oder De Jong bei mir helfen im Mittelfeld schon sehr.
19.10.2020, 12:49  

Beitrag #4

Phil2207s Avatar
Phil2207
Beiträge: 39
Phil2207s Avatar
Phil2207
Beiträge: 39
Beiträge: 39
Zitat:
Zitat von BVB-Oehli-BVB
Ich werde für dieses Jahr auch wieder einen Thread aufmachen. Wie der Titel schon vermuten lässt, werde ich versuchen mich nicht von der Meta verschlingen zu lassen.

Ganz zu Beginn habe ich es mit dem 3-5-2 versucht und probiert die Taktik von Atalanta nachzumachen. Die spielen in meinen Augen den im Moment attraktivsten Fußball, aber leider in FIFA nicht sonderlich gut umzusetzen. Zumindest nicht mit meinem Budget und den aktuell verfügbaren Spielern.
Es gibt sehr wenig bezahlbare IVs, die genug Pace für die Dreierkette mitbringen und für die Flügel wären AVs entweder offensiv technisch zu schwach, zu teuer oder haben keine anständigen Links zu IVs. Offensive Flügel sind bis auf Gosens, Hakimi, Lazaro defensiv eigentlich zu schwach oder zu langsam/zu wenig Ausdauer.

Dann habe ich es für die Diogo Jota Aufgaben mit dem altbewährten 4-2-3-1 versucht und auch mehr auf eine tiefe Defensive und Konter gesetzt. Lief ganz okay, hat aber bei Weitem nicht so viel Spaß gemacht wie mit der Dreierkette, auch wenn ich bei dieser öfters unter die Räder gekommen bin.

Dann bin ich auf einen Gegner gestoßen, der ein überragendes Pressing gespielt hat und gegen den ich so gut wie keine Stiche hatte. Ich habe dann mal bei Youtube nach "high pressure" gesucht und bin so auf folgendes Video gestoßen: https://www.youtube.com/watch?v=1fak...nnel=FifaFella

Was dieser "FifaFella" mit 864 Abonnenten in dem Video erzählt, spricht mir aus der Seele. "Würde ich lieber diesen ekelhaften Spielstil vom Großteil der anderen adaptieren, zu meinen Gunsten ausnutzen und gewinnen oder lieber einen schönen Tod sterben und mit erhobenem Hauptes sagen können, dass ich schönen Tiki-Taka-Fußball gespielt habe, auch wenn ich verliere?"

Wie er bin ich ganz klar bei der zweiten Möglichkeit.
Angefangen internationalen Fußball zu verfolgen habe ich damals so um 2008 rum und ich war fasziniert vom Tiki Taka Guardiolas bei Barca.
Dazu passt auch, dass ich letztes Jahr sowieso am besten damit gefahren bin mind. 60% Ballbesitz zu haben und den attraktivsten Fußball hatte ich damals im 4-3-3 (2) gespielt und mit Villa im Sturm, Scream Guerreiro auf LZM, FB Fabregas auf RZM, Depay LF und Guardiola als ZDM hatte ich den meisten Spaß.

Wer bis hier gelesen hat, chapaeu! Danke, dass Du deine Zeit investiert hast und ich werde jetzt noch kurz etwas zur Taktik sagen und dann wars das auch erstmal für den Anfang.

Die Taktikeinstellungen sind 1zu1 die gleichen. Bei den Spielern habe ich einige seiner übernommen, aber ein Trent auf RV ist momentan z.B. nicht im Budget.
Konnte gestern ein paar Spiele machen und es hat direkt viel viel viel mehr Spaß gemacht als mich auf das ein wildes Hin und Her einzulassen.
Zwar habe ich alle drei Spiele Unentschieden gespielt, war aber hinten zu unsicher/überheblich oder vorne nicht konsequent genug.
Ich habe kein Problem den Ball 15 Ingameminuten zwischen den Verteidigern und dem Mittelfeld umherzupassen und auf eine Lücke zu warten. Man muss geduldig bleiben und auf Fehler des Gegners warten. Macht er keine, nicht schlimm. So lange ich in Ballbesitz bin, kann er kein Tor schießen.

Das Gegenpressing fand ich sehr stark und konnte damit die Gegner oft ordentlich ins Schwitzen bringen, aber hier war ich dann entweder noch zu verspielt vorm Tor oder es wurde nach dem Ballverlust gut verteidigt.
Auch war ich gegen Konter nicht mehr anfällig als mit hinten bleibenden AVs.

Zu den einzelnen Spielern kann ich natürlich noch nicht viel sagen, außer dass die Passwerte von Rodri, Arthur und Maddison einfach krass sind. War echt schön so wenig Fehlpässe zu spielen.
Regulon kam erst nach dem mini Pack Opening der SB Rewards und SBC Packs aus einem Zwei-seltene-Spieler-Pack ins Team.

Bin mal gespannt wie es dann weiterläuft, bin aber zuversichtlich, dass ich damit noch sehr viel Spaß haben werde und wenn ich die Mannschaft immer wieder punktuell verstärken kann (z.B. Ziyech für Maddison, Jota IF), dann hat das diesjährige Projekt viel Potenzial.
Danke für den Beitrag, ich spiele nun seit ein paar Tagen ebenfalls mit dieser Taktik. Auch wenn ich trotzdem sehr viele Gegentore kassiere, macht es mir sehr viel mehr Spass. Über ein schön herausgespieltes Tor freue ich mich ohnehin immer mehr als über einen erfolgreichen Konter.
19.10.2020, 17:38  

Beitrag #5

BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 892
BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 892
Beiträge: 892
Das freut mich zu hören!

Defensiv muss man einfach versuchen den Gegner zu lesen und ruhig mal aggressiver versuchen z.B den Doppelpass abzufangen. High risk, high reward.
Aber das ist ja etwas an dem man gezielt arbeiten und sich als Ziel setzen kann.
20.10.2020, 17:08  

Beitrag #6

kaschis Avatar
kaschi
Beiträge: 373
kaschis Avatar
kaschi
Beiträge: 373
Beiträge: 373
Zitat:
Zitat von BVB-Oehli-BVB
Ich habe kein Problem den Ball 15 Ingameminuten zwischen den Verteidigern und dem Mittelfeld umherzupassen und auf eine Lücke zu warten. Man muss geduldig bleiben und auf Fehler des Gegners warten. Macht er keine, nicht schlimm. So lange ich in Ballbesitz bin, kann er kein Tor schießen.
Du sprichst mir aus der Seele! kleine Vorwarnung: Leider wird man für diese Taktik von einigen wenigen Spielern angefeindet. Mich hat das dann nur zusätzlich motiviert Cool
20.10.2020, 17:24  

Beitrag #7

BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 892
BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 892
Beiträge: 892
Zitat:
Zitat von kaschi
Du sprichst mir aus der Seele! kleine Vorwarnung: Leider wird man für diese Taktik von einigen wenigen Spielern angefeindet. Mich hat das dann nur zusätzlich motiviert Cool
Das ist mir Schnuppe. Ich spiele um Spaß zu haben und den hab ich nicht, wenn ich jede klitzekleine Chance nutze, um nach vorne zu spielen.

Ich würde aber lügen, würde ich behaupten, dass ich die Mauergegner dadurch nicht auch ein wenig provozieren möchte. Lachen

Wenn jemand nicht mauert und höher presst und verteidigt wird man auch automatisch dazu gezwungen schneller nach vorne zu kommen. Zumal sich dann auch mehr Räume auftun.
Ich hatte in den 23 WL Spielen auch nur vielleicht zwei Gegner die annähernd so geduldig gespielt haben bzw. versucht haben auch in meiner Hälfte mal mehr als drei Pässe vorm Torabschluss zu machen.
20.10.2020, 17:33  

Beitrag #8

Pseudo80s Avatar
Pseudo80
Beiträge: 889
Pseudo80s Avatar
Pseudo80
Beiträge: 889
Beiträge: 889
Ich finde das gibt sich immer aus dem Spiel heraus, werde ich hinten eingedrückt und kann den Ball dann erobern versuche ich auch meine Stürmer lang zu schicken, der Gegner ist ja aufgerückt.

Kommt man vorne dann nicht durch versucht man sich in der gegnershälfte festzuspielen.

Schlimm finde ich die, die zwar mit 11 Mann hinten drin stehen, aber wenn sie nach 5 min mal den Ball erobern oder der Abpraller vom Schuss landet bei ihnen ist trotzdem mind 1 Stürmer immer durch.
22.10.2020, 16:59  

Beitrag #9

BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 892
BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 892
Beiträge: 892
Zitat:
Zitat von Pseudo80
Ich finde das gibt sich immer aus dem Spiel heraus, werde ich hinten eingedrückt und kann den Ball dann erobern versuche ich auch meine Stürmer lang zu schicken, der Gegner ist ja aufgerückt.

Kommt man vorne dann nicht durch versucht man sich in der gegnershälfte festzuspielen.

Schlimm finde ich die, die zwar mit 11 Mann hinten drin stehen, aber wenn sie nach 5 min mal den Ball erobern oder der Abpraller vom Schuss landet bei ihnen ist trotzdem mind 1 Stürmer immer durch.
Jop, so ähnlich mache ich das auch. Ich darf mich dabei aber nicht auf das Spiel des Gegners einlassen. Ich kann einfach nicht dieses wilde Hin und Her.

Hier mal ein Update und meine bisherigen Gedanken.
Wir fangen hinten mit Ederson an. In meinem ersten Team hatte ich Donnarumma. Was der pre Patch schon für krasse Paraden rausgehauen hat, war erstaunlich und dort hebt er sich von Ederson und allen gegnerischen TWs deutlich ab.
Aber wichtig für meinen Spielstil ist ein TW, der mitspielen kann. Da ist Ederson eine Klasse für sich.

Die Abwehr finde ich sehr stabil. Peres auf RV, der der einzige in der Serie A ist, der meinen Pace/Ausdauerwünschen entspricht, ist solide. Er holt alles ein, was er einholen kann und ist vorne nicht unnützlich. Ragt aber nicht heraus.
De Ligt ist eine Wand und man merkt gerade beim Gegenpressing seine 84 Reaktion und 83 Aggression. Mit Shadow gutes Tempo und alle def. Werte auf mind. 91, dazu Stärke 88. Mit ihm bin ich sehr zufrieden.
Mit Nathan Ake bin ich auch mehr als zufrieden. Tempo geht klar, beweglicher als de Ligt und die beiden bilden finde ich ein gutes IV Paar.
Reguilon weiß ich nicht zu beurteilen. Er fällt weder positiv noch negativ auf (vllt. eher negativ). Ist einfach aufm Platz und mehr nicht.

Rodri als ZDM ist bombe! Sehr passsicher, zwar etwas schwerfällig, aber ich erwarte von ihm auch keine Dribbelläufe. Ball bekommen, Ball sicher abspielen, nicht mehr und nicht weniger. Immer mindestens 95% seiner Pässe kommen an und hat oft wichtig Balleroberungen dabei.
Arthur als etwas defensiverer ZM macht seinen Job auch gut. Hat die meisten Vorlagen und zwar ist auch er etwas langsam, aber genauso wie bei Rodri erwarte ich von ihm keine Sprints und Dribblings. Passspiel sehr gut und eine top Ballbehandlung. Ausdauer von 76 reicht leider nie für 90min aus.
Maddison und James Rodriguez. Maddison überraschend gut und produktiv. 22 Scorer, davon 10 Tore, in 29 Spielen. Hat sogar einen weniger Ausdauer als Arthur und die beiden gehen eigentlich immer zusammen spätestens in der 75. für Llorente und Can vom Platz. Maddison ist eher unauffällig, hat dann nach dem Spiel aber plötzlich ein Tor oder ne Vorlage.
Da der LZM der offensivere ZM ist, der auch mal vorne in den 16er stößt, ist Rodriguez dafür leider etwas zu langsam. Passspiel, Dribbling und Schießen sind, wie seine Karte vermuten lässt, richtig richtig gut. Leider noch weitaus weniger Ausdauer und nur 2* schw. Fuß. Hat deshalb nur 5 Spiele gemacht und musste dann wieder für Maddison weichen.

Kommen wir nun zum Sturm. Dazu zähle ich auch die beiden Flügel.
Bernardo Silva ist, wie letztes Jahr schon, finde ich ein hidden gem. Sehr starker Antritt, sehr beweglich und ballgewandt, gutes Passspiel und mit Hunter sogar einen sehr anständigen Schuss. Dazu reicht seine Ausdauer locker für 120min. Auch er ist eher unauffällig und würde ihn als "geheimen Strippenzieher" bezeichnen. Ich merke nicht oft, dass er auf dem Platz steht, aber plötzlich konnte ich mit ihm einen Gegner aussteigen lassen und hatte eine Torchance.
Diogo Jota auf der anderen Seite ist der torgefährlichere der beiden. Vor allem seine 5* schw. Fuß sind oft ausschlaggebend im 16er und hier hoffe ich einfach auf den ein oder anderen IF. Ansonsten entscheidet er viele Situationen mit seinem Antritt von 98 für sich. Bin aber am überlegen ihn mal als ST aufzustellen. Da ihm doch ein wenig die Endgeschwindigkeit gegen die ganzen AVs fehlt und er beidfüßig ist, würde es sich denke ich mal anbieten den schnelleren und passsicheren Martial auf links zu stellen.

Speaking of him, Anthony Martial. Wie die Tage schon im Spielerempfehlungsthread geschrieben, hat er bei mir zwar 20 Tore und 9 Vorlagen in 23 Spielen, aber ich würde nie und nimmer 150k für ihn ausgeben. Irgendwas fehlt mir bei ihm, dass ich sagen würde "Ohja, das ist ein geiler Spieler, da akzeptiere ich, dass er mehr kostet als die übrigen 10 auf dem Platz". Ich bin mir sicher, dass andere, billigere genauso abliefern würden. Zwar kam am Wochenende Gabriel Jesus nicht an ihn heran, aber ich würde ihm nochmal ne Chance geben.

Ich hatte zwar vor auf Salah zu sparen, aber Bernardo Silva ist eigentlich nicht derjenige, den ich ersetzen wollen würde. Wobei Salah auf 7 Chemie als ST auch ne Möglichkeit wäre.
Jetzt habe ich heute allerdings Kimmich und E. Hazard untrade gezogen und es wäre mir möglich dieses Team zu bauen. Habe 260k und könnte davon locker Lenglet, de Jong, Alba, Cancelo und Gnabry holen. Kramaric kann ich ausschließlich mit Untrades machen und Modric hab ich noch untradeable im Verein.
https://www.futbin.com/21/squad/1701036

Bei den AVs würde ich mich deutlich verbessern. Lenglet hat einen besseren Antritt als de Ligt, fast identische Pass- und Dribblingwerte, etwas bessere Defensive und etwas schlechtere Physis. Mit ca. 85k aber mehr als viermal so teuer wie de Ligt.
de Jong und Modric dürften weitaus besser sein als Arthur und Maddison.
Kimmich hat gegenüber Rodri nur in der Größe und dem Stärkewert das Nachsehen. Defensiv unterscheiden sie ich nur marginal und im Rest ist Kimmich teils sehr deutlich besser.
Gnabry würde ich schlechter als Bernardo einschätzen. Gnabry hat 4 mehr Antritt, 2 weniger Sprint, dafür einen klar besseren Schuss. Bernardo überschattet ihn jedoch in Sachen Passspiel, Dribbling und Ausdauer. Aber er hätte als Rechtsfuß auf rechts sowieso einen ganz anderen Spielstil, weswegen man die beiden denke ich gar nicht 1zu1 miteinander vergleichen kann.
Links wäre Hazard in allen Werten außer Sprungkraft, Stärke und Aggression einfach besser, ein No-Brainer.
Kramaric im Sturm müsste sich gegenüber Martial nur im Tempo geschlagen geben. Ich werd mir das bis Samstag durch den Kopf gehen lassen und auch abwarten was für Screamkarten kommen, tendiere aber dazu das Team komplett umzubauen.
Antwort
Home > FIFA 21 Ultimate Team > Squad Building & Showcase [BVB-Oehli-BVB] Kampf der Meta
- Tiki Taka at it's best
[BVB-Oehli-BVB] Kampf der Meta - Tiki Taka at it's best