Benutzer: 45.876
Themen: 29.999
Beiträge: 958.182
Benutzer online: 11
Gäste online: 202
Gesamt online: 213
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
22.12.2017, 20:28  

Beitrag #1

falscherSchiri3s Avatar
falscherSchiri3
Beiträge: 3.477
falscherSchiri3s Avatar
falscherSchiri3
Beiträge: 3.477
Beiträge: 3.477
Hier könnt ihr uns euer Feedback zu unseren Artikeln aus den Thema Unregelmäßigkeiten auf dem Transfermarkt mitteilen. Außerdem könnt ihr uns auf zusätzliche Probleme auf dem Transfermarkt aufmerksam machen, die wir in weiteren Artikeln thematisieren könnten. Ihr könnt uns auch weitere Beispiele von Spielerkarten nennen, die beim Münztransfer benutzt werden (am besten mit Screenshots), damit wir diese in unsere Spielerliste aufnehmen können.
18.02.2018, 09:27  

Beitrag #2

Dorfvereinflitzers Avatar
Dorfvereinflitzer
Beiträge: 520
Dorfvereinflitzers Avatar
Dorfvereinflitzer
Beiträge: 520
Beiträge: 520
Moin, ich hoffe ich bin mit meinem Thema hier richtig. Obwohl hier nicht keine Einträge zu dem Thema zu finden sind, hoffe ich doch a) dass ich hier richtig bin und b) dass es Leidgenossen gibt, welche mit helfen können.

Auf meiner Beobachtungsliste kann ich drei Objekte nicht entfernen. Alle Freising erfolgreich erboten worden, jedoch sind zwei ohne Wert in den abgelaufenen Objekten zu finden. Das andere mit Wert ist als ersteigert kategorisiert, hängt aber auch. Anbei ein Bild.

Würde mich über Hilfe sehr freuen!!
Danke



...wieso lässt sich denn das Bild nicht einfügen ...?!?!
https://ibb.co/hk1MBS
23.02.2018, 17:13  

Beitrag #3

Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.828
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.828
Beiträge: 4.828
Heute möchte ich mich mal wieder meinem Lieblingsthema widmen: EA und wie man sich um uns Kunden liebevoll kümmert.

Anlass sind einerseits neue Beschwerden von verschiedenen FIFA-Gamern auf Reclabox. Diese Beschwerden scheinen sich derzeit wieder zu häufen, wenn man mal diese Veröffentlichungen auf Reclabox als Indiz nimmt.
Andererseits sind es die in den letzten Tagen und Wochen gesammelten Beobachtungen von massiven Cointransfers.

Die neuen Reclabox-Beschwerden findet man recht einfach unter diesem Link:

https://de.reclabox.com/firma/3463-ELECTRONIC-ARTS-GmbH

Ich möchte das momentan gar nicht weiter kommentieren. Da kann sich jeder selbst ein Bild machen, was alles passieren kann und wie schnell man in so eine missliche von EA herbeigeführte Situation kommen kann.

Vielmehr möchte ich jetzt mal ein paar Screenshots zu "auffälligen" Trades posten.
In sehr frisches und aktuelles Beispiel ist dieser junge Mann:



Der aktuelle Handelspreis (PC) pendelt irgendwo zwischen 1.2 und 1.3 Mios. Hier ging er mal für schlappe 5.999 Mios über die FUT-Theke.

-----------------------------------------------------

in weiteres aktuelles Beispiel ist die Karte von Kramaric. war kann man ihn auch für 35k kaufen, aber hier ging er für 108k weg:



-----------------------------------------------------

Wenigstens eine meiner Bakayoko-PTG-Karten hätte ich gerne einmal zu einem so schönen Preis verhökert:



Die obere Preisgrenze von Bakayoko PTG wurde kürzlich heruntergesetzt und liegt nun nur noch bei maximal 90k. Aber keine Angst: EA hat genug andere Schlupflöcher offen gelassen, um einen reibungslosen, von EA als "illegal" bezeichneten, Cointransfer zu ermöglichen.

Alle Maßnahmen, die von EA angeblich ergriffen werden, um den Cointransfer zu unterbinden, sind Augenwischereien. Anders ist die Masse an solchen Transaktionen kaum zu erklären. Ich muss zurzeit nicht einmal direkt danach suchen, um täglich mehrere Spielerkarten zu bemerken, in denen Cointransfers stattfinden.

Schaut man sich die jeweilige Spielerkarte bzw. weitere Exemplare dieser Karte dann einmal genauer an, stellt man schnell fest, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt. In der Regel kann man dann in dieser selektierten Karte jede Menge an Coin-Schiebereien beobachten.
Der Eindruck, dass EA da auch nur irgendwie eingreift, entsteht bei mir nie. Oft setzt sich das Geschäft über Tage fort.

Aber Vorsicht: Der Rückschluss, das Cointransfer "ungefährlich" ist, ist keineswegs richtig. Man kann quasi auf Anhieb gebannt werden, wenn man - so scheint es zu sein - nicht die richtigen Kontakte in den EA-Inner-Circle hat.
23.02.2018, 17:40  

Beitrag #4

Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.828
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.828
Beiträge: 4.828
Aber auch die andere Richtung ist möglich. Manchmal wählen die Cointrader Karten aus, die ohnehin schon zu einem recht hohen Preis gehandelt werden. In solchen Fällen ist es die Regel, dass so eine Karte im ersten Schritt extrem billig an den jeweiligen Kunden verkauft wird, nur um sie dann zum Maximalpreis zurück zu kaufen.

Beobachtet man eine derartige Technik, lohnt es hin und wieder, sich auf die Lauer zu legen und so ein billiges Modell schnell abzugreifen:



-----------------------------------------------------

Dennoch ist die Praxis des teuren Aufkaufes eigentlich billiger Karten entsprechend meinen Beobachtungen die weitaus bevorzugtere. Hier haben wir z.B. eine Douglas Costa OTW Karte, die man im Normalfall auch um die 40k kaufen kann:



Man beachte, die ausgefeilte Technik des Bietens: Starpreis 124k, Sofortkaufpreis 130k. Aber die Karte geht am Ende für 125k weg. Ich vermute, dass derartige Preis-Konstellationen versteckte Hinweise an Personen sein können, die bei EA sitzen und den Cointransfer eigentlich unterbinden müssen. So ein Signal bedeutet dann: Hier jetzt nichts machen. Ich bin ein befreundeter Münzhändler. Zahnlücke

-----------------------------------------------------

Auch der Maximalpreis von Lacazette OTW wurde inzwischen auf 500k heruntergeschraubt. Bis vor kurzem waren aber noch Trades zu beobachten, in denen die Karte für >1 Mio "gehandelt" wurde. Selbstverständlich konnte man die Karte zum selben Zeitpunkt auch schon für 200 bis 300k erwerben.



Wirft man dann einen Blick auf das Eigenschaftsblatt einer solchen Karte und sieht die 138 Besitzer, kann man sich einigermaßen gut vorstellen, wie viele Millionen Coins mit dieser einen Karte bereits verschoben wurden.



Spätestens an einer solchen Stelle wird klar: Das ist kein Versehen mehr. Hier sind interne EA-Schergen - auf welche Weise auch immer - mit im Boot.

Es ist völlig unvorstellbar, dass ein und dieselbe Karte 138 mal gehandelt wurde (schätzungsweise zu 90% nur für Cointransfers) und EA davon nichts bemerkt hat. Das liegt außerhalb jeder Wahrscheinlichkeit, denn mutmaßlich wurde die Karte immer zwischen den selben Leuten hin und her getauscht bzw. mindestens die eine Seite des Tauschhandels war stets involviert.

Und man bedenke: Die 138 sind eine Momentaufnahme. Es ist mehr als nur wahrscheinlich, dass die Karte auch nach meinem Screenshot weiter für den Cointransfer benutzt wurde.

-----------------------------------------------------

Auch unser Mohamed (nicht der Prophet sondern der Fussballer) wurde gerne im Münzhandel eingesetzt:





-----------------------------------------------------

Sterling? Darf Sterling fehlen? Natürlich nicht:



Und wie er sich freut über die Summe die da für ihn geboten wurde. Ich gönne es ihm! Zahnlücke
26.02.2018, 12:08  

Beitrag #5

BlueJacks Avatar
BlueJack
Beiträge: 2.029
BlueJacks Avatar
BlueJack
Beiträge: 2.029
Beiträge: 2.029
Spiel einfach auslassen...

Wahnsinn, was hier alles passiert. Im einzelnen und im gesamten!
Antwort
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 18 Ultimate Team > Hilfe bei Problemen mit FUT Transfermarktprobleme
Diskussionsthread
Transfermarktprobleme Diskussionsthread