Benutzer: 46.692
Themen: 30.300
Beiträge: 988.677
Benutzer online: 5
Gäste online: 122
Gesamt online: 127
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
Glaubt ihr an Gott
Ja 11 44,00%44,00% (11 User)
Nein 14 56,00%56,00% (14 User)
Ich weiß nicht 0 0%0% (0 User)
Teilnehmer: 25.

11.12.2009, 22:48  

Beitrag #1

Vfl Bochum 1848s Avatar
Vfl Bochum 1848
Beiträge: 4.093
Vfl Bochum 1848s Avatar
Vfl Bochum 1848
Beiträge: 4.093
Beiträge: 4.093
Ich weiß nicht ob es dieses Thema schon gibt hab sogar die Suche benutzt.
Was meint ihr?
Ich persönlich glaube nicht an Gott,ich halte mich sehr an die Evolutionstheorie
11.12.2009, 22:52  

Beitrag #2

skylinefreaks Avatar
skylinefreak
Beiträge: 3.152
skylinefreaks Avatar
skylinefreak
Beiträge: 3.152
Beiträge: 3.152
ich denke nicht das es einen gibt.
11.12.2009, 22:53  

Beitrag #3

chris7980s Avatar
chris7980
Beiträge: 1.753
chris7980s Avatar
chris7980
Beiträge: 1.753
Beiträge: 1.753
Ich persöhnlich glaube schon an Gott, aber wiederum gibs auch wie Bochum schon gesagt hat die Evolutionstheorie und die schließt auch gute schlüsse.
Also bei mir ist es eher unschlüssig, aber ich glaube schon an ihn, also ja.
11.12.2009, 22:55  

Beitrag #4

skylinefreaks Avatar
skylinefreak
Beiträge: 3.152
skylinefreaks Avatar
skylinefreak
Beiträge: 3.152
Beiträge: 3.152
also wenn es einen Gott geben würde, dann würden auch nicht so viele menschen(am meisten kinder usw) sterben. Aber, keine Ahnung was man glauben soll
11.12.2009, 22:55  

Beitrag #5

Alexandre Pato 07s Avatar
Alexandre Pato 07
Beiträge: 828
Alexandre Pato 07s Avatar
Alexandre Pato 07
Beiträge: 828
Beiträge: 828
ich glaube auch an die evolutionstheorie ganz klar

ich glaube eig nur dann so wirklich an gott wenn ich einen test schreibe oder ein wichtiges spiel habe so sachen halt dann bete ich immer obwohl ich ja nicht wirklich an ihn glaube
aber dann denke ich mir auch immer hmmm was ist wenn du irgendwann mal stirbst und du kommst nicht in den himmel weil du nicht an gott geglaubt hast????


versteht ihr was ich zum ausdruck bringen will
11.12.2009, 22:56  

Beitrag #6

Vfl Bochum 1848s Avatar
Vfl Bochum 1848
Beiträge: 4.093
Vfl Bochum 1848s Avatar
Vfl Bochum 1848
Beiträge: 4.093
Beiträge: 4.093
Ich respektiere auch die Leute die sagen das die an Gott glauben.
Nur für mich hört sich die Et sehr wahrscheinlich an
11.12.2009, 22:57  

Beitrag #7

Vfl Bochum 1848s Avatar
Vfl Bochum 1848
Beiträge: 4.093
Vfl Bochum 1848s Avatar
Vfl Bochum 1848
Beiträge: 4.093
Beiträge: 4.093
Zitat:
Zitat von Alexandre Pato 07
ich glaube auch an die evolutionstheorie ganz klar

ich glaube eig nur dann so wirklich an gott wenn ich einen test schreibe oder ein wichtiges spiel habe so sachen halt dann bete ich immer obwohl ich ja nicht wirklich an ihn glaube
aber dann denke ich mir auch immer hmmm was ist wenn du irgendwann mal stirbst und du kommst nicht in den himmel weil du nicht an gott geglaubt hast????


versteht ihr was ich zum ausdruck bringen will
Ja das denke ich auch immer sehr oft^^
Dann bisse so in einer Zwickmühle in der ich mich sehr oft gefunden habe
Aber wenn es wirklich so ist hat man pech gehabt kann man sagen^^
11.12.2009, 22:58  

Beitrag #8

skylinefreaks Avatar
skylinefreak
Beiträge: 3.152
skylinefreaks Avatar
skylinefreak
Beiträge: 3.152
Beiträge: 3.152
Zitat:
Zitat von Alexandre Pato 07
ich glaube auch an die evolutionstheorie ganz klar

ich glaube eig nur dann so wirklich an gott wenn ich einen test schreibe oder ein wichtiges spiel habe so sachen halt dann bete ich immer obwohl ich ja nicht wirklich an ihn glaube
aber dann denke ich mir auch immer hmmm was ist wenn du irgendwann mal stirbst und du kommst nicht in den himmel weil du nicht an gott geglaubt hast????


versteht ihr was ich zum ausdruck bringen will
ich weiß was du meinst.
Ich bete auch oft, wenn ich etwas unbedingt will, aber ich kann nicht an einen Gott glauben. Aber wiederrum gibt es doch auch einen Teufel, also kann es auch einen Gott gebenFreudig überrascht
11.12.2009, 22:58  

Beitrag #9

maddes05ers Avatar
maddes05er
Beiträge: 6.614
maddes05ers Avatar
maddes05er
Beiträge: 6.614
Beiträge: 6.614
Da empfehle ich euch das Buch von Walter J. Veith, Genesis Konflikt: Kreation oder Evolution

Hier die Erklärung zum Buch...

Der Streit um den Ursprung (griech. »genesis«) unserer Welt wird seit einigen Jahren immer leidenschaftlicher ausgefochten. Die lange Zeit unangefochtene Monopolstellung der Evolutionstheorie scheint sowohl unter Wissenschaftlern als auch in der Öffentlichkeit mehr und mehr ins Wanken zu geraten. Ist dieser Trend ein Zeichen bedauerlicher Unwissenheit und sogar eine Gefahr für Freiheit und Fortschritt? Oder ist er Symptom wachsender Unzufriedenheit mit einem Evolutionismus, der andersartige Ansätze von vornherein als »unwissenschaftlich« abtut und dabei das Ausmaß des eigenen ideologischen Unterbaus übersieht?

Prof. Dr. Walter Veith, langjähriger Universitäts-Professor und zuletzt Fachbereichsleiter für Zoologie an der »University of the Western Cape« in Kapstadt, ist ein hervorragender Kenner beider Seiten des Streites. Sein Weg vom überzeugten Evolutionisten zum Kreationisten führte nicht nur durch eine intensive Phase der Neubewertung wissenschaftlicher Daten, sondern anhand persönlicher Erfahrungen auch zu der Erkenntnis, dass beim »Genesis-Konflikt« viel mehr auf dem Spiel steht als nur verschiedene Theorien. Hinter dem Weiß der Forscherkittel verbirgt sich ein Kampf der Weltanschauungen.

In diesem Buch zeigt Veith auf, mit welch enormen Schwierigkeiten eine naturalistische Evolutionstheorie zu kämpfen hat, deren schöpferisches Prinzip sich allein auf den Zufall stützen kann. Gleichzeitig gibt er ganz andersartige, hochinteressante Erklärungen über den Ursprung des Lebens, die geologische Schichtenfolge, die zahlreichen Fossilienfunde und die heutige Erscheinungsform der Erde. Er zeigt anschaulich, dass der biblische Bericht von der Schöpfung und einer weltweiten Flut sich mit der großen Mehrheit der wissenschaftlichen Fakten deckt und sogar wichtige Hinweise für eine nachvollziehbare Interpretation liefert. Schließlich wird der Leser noch auf eine faszinierende und bunt bebilderte Reise in das alte Ägypten und zu archäologischen Stätten mitgenommen, die auf beeindruckende Weise die historische Glaubwürdigkeit der Bibel unterstreichen.

Das Buch kann ich nur jeden empfehlen, der an die Evolutionstheorie glaubt. Und Leute denkt doch mal nach, wieso wird es wohl Evolutionstheorie heißen. Wären sich die Wissenschaftler einig, dann müsste es doch Evolutionspraxis heißen, od. etwa nicht...

Zu bestellen - Links unter "Shop" - Print "Bücher" - Ganz unten findet Ihr dann das Buch - Lastschriftverfahren wird auf dieser Website auch angeboten - Also ganz bequem u. easy.Daumen hoch

AD - amazing discoveries

Ps: Und nochetwas, die ET stammt von Satan, u. wenn es den Teufel gibt, gibt es auch Gott. Nur das eine kann es nicht geben, denn es gibt ja auch nicht nur gut, od. auch nicht nur böse....
11.12.2009, 23:03  

Beitrag #10

Vfl Bochum 1848s Avatar
Vfl Bochum 1848
Beiträge: 4.093
Vfl Bochum 1848s Avatar
Vfl Bochum 1848
Beiträge: 4.093
Beiträge: 4.093
Zitat:
Zitat von maddes05er
Da empfehle ich euch das Buch von Walter J. Veith, Genesis Konflikt: Kreation oder Evolution

Hier die Erklärung zum Buch...

Der Streit um den Ursprung (griech. »genesis«) unserer Welt wird seit einigen Jahren immer leidenschaftlicher ausgefochten. Die lange Zeit unangefochtene Monopolstellung der Evolutionstheorie scheint sowohl unter Wissenschaftlern als auch in der Öffentlichkeit mehr und mehr ins Wanken zu geraten. Ist dieser Trend ein Zeichen bedauerlicher Unwissenheit und sogar eine Gefahr für Freiheit und Fortschritt? Oder ist er Symptom wachsender Unzufriedenheit mit einem Evolutionismus, der andersartige Ansätze von vornherein als »unwissenschaftlich« abtut und dabei das Ausmaß des eigenen ideologischen Unterbaus übersieht?

Prof. Dr. Walter Veith, langjähriger Universitäts-Professor und zuletzt Fachbereichsleiter für Zoologie an der »University of the Western Cape« in Kapstadt, ist ein hervorragender Kenner beider Seiten des Streites. Sein Weg vom überzeugten Evolutionisten zum Kreationisten führte nicht nur durch eine intensive Phase der Neubewertung wissenschaftlicher Daten, sondern anhand persönlicher Erfahrungen auch zu der Erkenntnis, dass beim »Genesis-Konflikt« viel mehr auf dem Spiel steht als nur verschiedene Theorien. Hinter dem Weiß der Forscherkittel verbirgt sich ein Kampf der Weltanschauungen.

In diesem Buch zeigt Veith auf, mit welch enormen Schwierigkeiten eine naturalistische Evolutionstheorie zu kämpfen hat, deren schöpferisches Prinzip sich allein auf den Zufall stützen kann. Gleichzeitig gibt er ganz andersartige, hochinteressante Erklärungen über den Ursprung des Lebens, die geologische Schichtenfolge, die zahlreichen Fossilienfunde und die heutige Erscheinungsform der Erde. Er zeigt anschaulich, dass der biblische Bericht von der Schöpfung und einer weltweiten Flut sich mit der großen Mehrheit der wissenschaftlichen Fakten deckt und sogar wichtige Hinweise für eine nachvollziehbare Interpretation liefert. Schließlich wird der Leser noch auf eine faszinierende und bunt bebilderte Reise in das alte Ägypten und zu archäologischen Stätten mitgenommen, die auf beeindruckende Weise die historische Glaubwürdigkeit der Bibel unterstreichen.

Das Buch kann ich nur jeden empfehlen, der an die Evolutionstheorie glaubt, u. Leute denkt doch mal nach, wieso wird es wohl Evolutionstheorie heißen. Wären sich die Wissenschaftler einig, dann müsste es doch Evolutionspraxis heißen, od. etwa nicht...

Zu bestellen - Links unter "Shop" - Print "Bücher" - Ganz unten findet Ihr dann das Buch - Lastschriftverfahren wird auf dieser Website auch angeboten - Also ganz bequem u. easy.Daumen hoch

AD - amazing discoveries

Ps: Und nochetwas, die ET stammt von Satan, u. wenn es den Teufel gibt, gibt es auch Gott. Nur das eine kann es nicht geben, denn es gibt ja auch nicht nur gut, od. auch nicht nur böse....
Danke Maddes
Daumen hoch
Antwort
Home > Weitere Themen > Off-Topic Glaubt ihr an Gott? Glaubt ihr an Gott?