Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 12 Forum > FIFA 12 Managermodus Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt im FIFA 12 Managermodus Forum, Teil der FIFA 12 Forum Kategorie

: Gegen Alemannia Aachen gibt es ein wichtiges Spiel für uns, um den Anschluss an das Mittelfeld und die obigen Positionen ...

Umfrageergebnis anzeigen: Nationalmannschaften in FIFA 13 - In die Story oder nicht?
Ja, absolut! 9 64,29%
Ja, aber erst etwas später in der Story! 0 0%
Nein, nur Werder Bremen! 5 35,71%
Teilnehmer: 14. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.07.2012, 18:25   #161
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt




Gegen Alemannia Aachen gibt es ein wichtiges Spiel für uns, um den Anschluss an das Mittelfeld und die obigen Positionen zu halten. Wir fangen gut an und kontern nach sechs Minuten im eigenen Stadion, aber Olivier Occean scheitert freistehend an Riemann. Fünf Minuten später scheitert Olivier nicht an Manuel Riemann, sondern an Stehle. Durch sein langes Bein kann er den Schuss abblocken. Dann sind bereits zwanzig Minuten vorbei und wir erhalten die Torchance durch einen Eckstoß von links, der aber von Olajengbesi abgewehrt werden konnte, auf Kosten einer zweiten Ecke. Die kommt wieder gefährlich in den Sechzehner und nach dem Gestocher setzt Nicolai Jørgensen am schnellsten nach und spitzelt den Ball über die Linie. Unter dem Strich eine bislang verdiente Führung für meine Mannschaft, die ich natürlich weiter vorantreibe. Es ist noch keine halbe Stunde vorbei und Heinrich Schmidtgal kann sich auf links gegen Stehle durchsetzen und in die Mitte spielen, aber Riemann klärt zur Ecke. Auch die kann er zuerst mit beiden Händen noch über die Latte lenken, doch beim zweiten Eckball ist er chancenlos gegen den wuchtigen Kopfball von Nicolai Jørgensen! Wir sind im ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft und so lassen wir auch keine Chancen der Aachener zu, die aber auf Kevin Kratz verzichten müssen. Der Mittelfeldspieler hat sich wohl eine Muskelverhärtung zugezogen, so wird es mir jedenfalls mitgeteilt. Im zweiten Durchgang scheitert dann wieder Jørgensen und es gibt einen Eckball, der aber diesmal nicht zum Torerfolg führt.



Mittlerweile sind wir über der sechzigsten Minute und Olivier Occean tanzt David Odonkor aus und läuft auf Riemann zu, doch am Ende scheitert er am Aachener-Schlussmann, es wäre die Entscheidung gewesen. Kurz vor dem Abpfiff dann noch einmal eine dicke Möglichkeit: Tyrala und Schmidtgal lassen den Ball durch zu Edgar Prib, doch sein abgefälschter Schuss wird sensationell von Manuel Riemann abgewehrt. Die Jungs spielen genau so weiter, doch wir schaffen es nicht noch das dritte Tor nachzulegen, was vor allem am starken Riemann liegt.



In der folgenden Trainingswoche zeige ich mich mehr als zufrieden, was die Leistung des Spiels und auch die Trainingsaktivität angeht und so lasse ich es auch etwas ruhiger angehen. Am Wochenende müssen wir dann nach Leipzig reisen, denn wir sind bei RB Leipzig zu Gast, die genau einen Platz hinter uns stehen. Wenn wir dieses Spiel hinter uns gebracht haben, dann kommt es zum Spiel zwischen der Spielvereinigung und meinem ehemaligen Team, der Berliner Hertha. Doch bevor das Spiel beginnt erfahre ich drei Tage vorher eine schockierende Meldung: Früh um 5:58 Uhr klingelt mein Handy. Als ich drauf schaue sehe ich eine SMS von meinem Co-Trainer, „Schienbein-Absplitterung! Drei!“ Oje, Heinrich Schmidtgal hat sich also ernster verletzt und wird gleich drei Wochen ausfallen.



Im Spiel gegen Leipzig passiert lange nichts, doch die vierzehnte Minute war dann ein echter Aufreger in dieser Begegnung. Matthias Schwarz erzielt ein Kopfballtor, doch nur wenige Sekunden darauf bildet sich ein echtes Rudel um ihn und den Schiedsrichter, er soll Thomas Kleine gefoult haben. Der Schiedsrichter bekommt die Sache in den Griff und befragt seinen Assistenten, doch der meint, dass es regulär war – Fehler, wie sich später herausstellt. Es ist ansonsten über weite Strecken ein Spiel, das nicht gerade die großen Tormöglichkeiten bereithält und so sorge ich für mehr Offensivdruck im zweiten Durchgang, indem ich Mavraj vom Feld nehme und dafür John-Jairo Mosquera auf das Spielfeld schicke.

Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel landet dann aber ein Abschlag von Fülöp bei Hen Azriel, der das Leder gekonnt mit der Brust mitnehmen konnte. Seinen strammen Schuss in die rechte untere Ecke konnte Martin Männel im Kasten nicht mehr abwehren, 2:0 für Leipzig und das Spiel gegen Aachen schon wieder vergessen. Es ist ein trostloser Auftritt und so können wir das Thema obere Tabellenhälfte erst einmal begraben, vergessen die Rückrunde der vergangenen Spielzeit, dafür aber wieder hineinversetzt in die Berliner Zeit. Wird es je nach oben gehen für mich?






__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 18:27   #162
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Sieg gegen aachen den kopf von jörgensen hätte ich noch etwas kleiner gemacht

gegen RB niederlage
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 18:29   #163
SVW ♥
 
Benutzerbild von AlPato7
 
Registriert seit: 25.09.2011
Beiträge: 544
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Läuft ja nicht wirklich gut für dich. Hätte bevor ich das Ergebnis gegen leipzig gesehen habe, auf einen sicheren Sieg getippt. Schade, aber das wird schon.
Die Grafiken sidn gewohnt schön und auch die Texte lesen sich flüssig. Außerdem habe ich keinerlei Rechtschreibfehler gefunden. Weiter so! ( Aber leg' sportlich etwas zu ;D )
AlPato7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 21:46   #164
A7X
 
Benutzerbild von Verzweifler
 
Registriert seit: 17.02.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.985
Verzweifler eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Mmh, die Niederlage gegen Leipzig hätte nicht sein müssen :/

Kann ja eigentlich nur besser für dich laufen!
Verzweifler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 21:51   #165
Vollblutkicker
 
Registriert seit: 16.07.2012
Ort: Nähe Hannover
Beiträge: 138
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

In welcher stärke (schwierigkeit) spielst du?
Petholio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 22:00   #166
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Zitat:
Zitat von Petholio Beitrag anzeigen
In welcher stärke (schwierigkeit) spielst du?
fm in der ganz normalen
David Alaba_27 gefällt dieser Beitrag.
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 22:10   #167
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Mmmh...

Leipzig verloren nicht gut :/ Dafür gegen Aachen, aber trz. zwei Siege wären besser.
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 22:16   #168
Makaay DIE Tormaschine <3
 
Benutzerbild von LOLLAND
 
Registriert seit: 04.10.2011
Beiträge: 3.947
LOLLAND eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Hab mir hier alles durchgelesen also die letzten drei Berichte waren das aus der letzten Woche!?
Naja aufjedenfall wie immer sehr stark geschrieben und am meisten hat mir der Teil gefallen wo du die Shoppingtour mit deiner Freundin beschrieben/geschrieben hast
LOLLAND ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 23:11   #169
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt



Das Spiel gegen meinen ehemaligen Verein steht an und die Berliner Hertha hat kurz vor dem Aufeinandertreffen erste Maßnahmen ergriffen. Holger Stanislawski, bisheriger Nachfolger von mir, wurde entlassen und mit Karsten Baumann nur zwölf Stunden nach der Veröffentlichung ein neuer Mann präsentiert. Mich und die Mannschaft kümmert das nicht, denn wir gehen die zwei Trainingswochen mit sehr viel Ruhe und Konzentration an, um möglichst fit zu sein für das Duell. Außerdem nutze ich die Gelegenheit um mich in der Jugendabteilung einmal umzuschauen und ein Gespräch mit Nico Dewald, einem Innenverteidiger zu suchen.

Ich: „Hey Nico, kommst du Mal bitte her?“ Er scheint überrascht zu sein, dass ich da bin.

Nico: „Guten Tag, was gibt’s?“

Ich: „Ich hab dich in den letzten Wochen besonders unter Beobachtung nehmen lassen und du weißt, dass das deine letzte Saison in der A-Jugend sein wird.“ Er nickte und hörte aufmerksam zu. „Nunja, wie du weißt wird uns Thomas Kleine am Ende dieser Saison verlassen und wir wollen dann einen Nachwuchsspieler auf dieser Position aufbauen, da kommst du ins Spiel. Wir bieten dir einen Dreijahresvertrag in der ersten Mannschaft, ab der kommenden Saison!“

Nico: „Also für mich gibt es da keine Fragen, ich bin dabei. Es ist mir eine Ehre Thomas zu ersetzen und vielleicht bald größere Erfolge mit Fürth feiern zu können!“



Gleich zu Beginn der Begegnung spielt Nicolai Jørgensen nach links zu Stephan Schröck, der es mit einem Schlenzer in die lange Ecke versucht, aber Thomas Kraft bekommt die Fingerspitzen tatsächlich noch unter das Leder. Gleich zwei Minuten später dann das gleiche Spiel, nur anders herum. Diesmal spielt Stephan Schröck stark in die Mitte und am Sechzehner grätscht Nicolai Jørgensen in den Ball und trifft! Ich springe von der Bank auf und reiße die Faust hoch, es ist ein komisches Gefühl gegen den alten Verein zu treffen, aber die Freude überwiegt. Bis auf einen Schuss von Edgar Prib passiert aber nichts mehr im ersten Durchgang, diesen konnte Thomas Kraft erneut durch seine überragenden Reflexe abwehren. Diese brauchten wir bislang nicht, doch dafür haben wir direkt nach dem Wiederbeginn eine Menge Glück. Radjabali-Fardi schlägt eine sehr weiter Flanke, Torun legt den Ball ab und Adrian Ramos hämmert das Ding auf unser Tor. Der Ball springt zwar hinter der Linie auf, aber zu unseren Gunsten entscheidet der Linienrichter: Kein Tor! Dann vergehen nicht einmal sechzig Sekunden und wir erhalten einen Freistoß in gefährlicher Position; Edgar Prib bringt ihn herein, doch Andre Mijatovic kann den Freistoß per Kopf klären. Der Ball gerät genau vor die Füße von Olivier Occean, der zieht mit einem Dropkick ab und nagelt die Kugel genau in die linke Ecke. Das Spiel nimmt dann aber einen unrühmlichen Höhepunkt, denn Milorad Pekovic hat sich schon die gesamte Begegnung über von Raffael provozieren lassen und nun sieht er die Rote Karte für eine brutale Grätsche am Brasilianer. Ich reagiere und bringe Sebastian Tyrala für Occean, stelle auf die Raute um.



Wir spielen das Ding nun ruhig nach Hause und holen damit einen sehr wichtigen Erfolg für die Schlussphase der Hinrunde. Im Mannschaftsbus ist die Mannschaft dann kaum noch zu bremsen, die Leistung war einfach zu stark um sie nicht zu feiern. Doch ich schaffe es wenigstens den Lautstärkepegel etwas zu regulieren und somit eine nicht ganz so turbulente Rückfahrt zu erzeugen. Nur Milorad war niedergeschlagen, was ich in Fürth auch nachvollziehen konnte. Dort erreichte uns ein Fax von der DFL und darin stand, dass er uns drei Spiele nicht zur Verfügung stehen wird.



Auch das Spiel sieben Tage später gegen den VFL Osnabrück ist ein wichtiges Kapitel für uns, denn erneut geht es gegen einen direkten Tabellennachbarn, die wir am letzten Spieltag ebenso überholen konnten, wie Hertha BSC. Wir haben Anstoß und Jørgensen spielt zu Stephan Schröck, der lässt Martin Hudec aussteigen, zieht die Linie entlang und bringt die Flanke. Im Zentrum steht bereits wieder Jørgensen und ist mit dem Kopf da und erzielt die Führung! Ganze siebzehn Sekunden dauert es, bis wir hier in Front gehen. Noch in der zweiten Minute verletzt sich Kevin Kampl bei den Gästen und muss mit einem Kapselriss im Knöchel vom Feld. Wir machen auch weiterhin Druck und spielen munter nach vorne, so scheitert Tyrala einmal und Mosquera sogar gleich zweimal an Vollath. Nach einer halben Stunde dann die exakte Kopie vom Führungstreffer und auch diesmal zappelt der Ball im Netz – wird aber aberkannt. Zurecht, denn John-Jairo Mosquera stand hauchzart im Abseits. Sieben Minuten vor dem Seitenwechsel dann das, was kommen musste; der Ausgleich durch Reese. Der defensive Mittelfeldspieler nutzt einen Abpraller von Feldhahns Schuss und schiebt die Kugel in die untere rechte Ecke. Es dauert nicht lange im zweiten Durchgang und Schröck holt einen Eckball für uns heraus. Wieder wird sie von Edgar Prib sehr scharf hereingebracht und wieder ist Jørgensen da und köpft den Ball in die lange Ecke.



Aber im Gegenzug müssen wir aufpassen, denn Frank Löning erzielt um ein Haar den Ausgleich, doch Martin Männel gewinnt das direkte Duell. Ich bringe jetzt Felix Klaus für Lars Bender um frischen Wind auf der rechten Außenbahn zu erzwingen. Eine Stunde ist nun vorbei und wieder muss Martin Männel eingreifen, diesmal rettet er uns indem er den Schuss von Löning noch an den Pfosten lenkt! Siebzehn Minuten vor dem Ende beweise ich dann ein glückliches Händchen, denn Felix Klaus bedient den ebenfalls, aber schon in der Halbzeitpause, eingewechselten Christopher Nöthe, der zum 3:1 und der damit verbundenen Entscheidung trifft. Nur weitere vierzig Sekunden später spielt Felix Klaus einen Ball in die Mitte und diesmal ist es Jørgensen der trifft, 4:1. Es ist einfach Wahnsinn, was hier gerade vor sich geht. Osnabrück stößt an und haut den Ball direkt nach vorne, irgendwie bildet sich ein Getümmel und Reese profitiert davon und spitzelt das Leder ins Tor, 4:2.



Durch diese wahnsinnige Schlussphase gewinnen wir also 4:2 und haben nicht nur ein positives Torverhältnis, sondern kommen dadurch auch immer weiter an die oberen Ränge heran. Dennoch bleiben die Gedanken erst einmal in den Hinterköpfen, aber wir können jetzt eine Serie starten und möglicherweise noch viel mehr erreichen. Großen Anteil hat daran vor allem Nicolai Jørgensen, der damit bereits in sieben Spielen gleich sieben Tore gemacht hat, alleine vier davon gegen Berlin und Osnabrück.



[Sorry, aber FM ist mir damals abgestürzt und ich habe die Spiele wiederholt, dass ich beide gewinne. Dabei habe ich gegen Berlin 0:3 gewonnen und auch die Sperre von Pekovic ist weg, aber ich werde die nächsten beiden Spiele auf ihn verzichten. Gegen Osnabrück siegte ich ebenfalls 3:0 wodurch die Statistik von Jörgensen gleich blieb, aber das Torverhältnis etwas anders ist, sorry ]
__________________
"Ich werde niemals ein Autogramm, eine Umarmung, oder ein Foto verweigern. Denn ich war selbst mal ein Fan und weiß, was für eine Freude ich einem Menschen damit machen kann."

Cristiano Ronaldo
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 23:17   #170
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt

Wieder ein klasse Bericht und dieses mal sind auch die Ergebnisse sehr gut. Weiter so
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: [Managerstory] Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Managerstory] Fortuna Düsseldorf - Der steinige Weg zum Ruhm Pinola_25 FIFA 12 Managermodus Forum 29 28.05.2012 16:06
Der Weg zum Ruhm - Ein Traum den jeder hegt! marin10_ Games Forum 33 10.03.2012 19:01
[Managerstory] Der Tabellen Keller, und der Traum von der Meisterschaft. taser FIFA 12 Managermodus Forum 23 18.12.2011 16:34
[Managerstory] 1899 Hoffenheim - Hopps Traum devin04 FIFA 11 Managermodus Forum 116 23.05.2011 19:54
(Be a Pro Story) Der Traum vom Ruhm adisen96 FIFA 10 Forum 9 29.12.2009 02:20


Anzeige
FUT 18 Turniere
PS4-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
D89
-:-
Jaap31
CHLO666
-:-
Tommy93
GENClik60
-:-
duda
makanter
-:-
levs
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
PaLiT
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
itzEZYY
Deadline: 18.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Halbfinale)
El jugador
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
BVBSirus
Deadline: 20.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de