Partner:
Zurück   FIFA 4 LIFE Forum - die Community zur FIFA Serie > FIFA Foren > FIFA Classics > FIFA 13 Forum > FIFA 13 Karrieremodus Forum > FIFA 13 Managerstories Forum

Dies ist eine Diskussion zum Thema Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen im FIFA 13 Managerstories Forum, Teil der FIFA 13 Karrieremodus Forum Kategorie

: Bericht super, das mit luhukay ist bissl übertrieben denn nach dem 3. Spieltag schon nachdenklich zu werden......

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.11.2012, 02:12   #141
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Bericht super, das mit luhukay ist bissl übertrieben denn nach dem 3. Spieltag schon nachdenklich zu werden...
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 21:26   #142
Pierre-Michel Lasogga
 
Benutzerbild von Ft9Torres
 
Registriert seit: 07.10.2012
Beiträge: 76
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen



Guten Abend Community, hier nun ein weiterer Teil meiner Saison. Heute mit den Spielen gegen den 1.FC Köln sowie gegen den SV Sandhausen. Viel Spaß beim lesen und kommentieren.



Das Topspiel der bisherigen Zweitliga Saison steigt in Köln. Die beiden Teams haben nur ein Ziel und das heißt Aufstieg. Der 1.FC Köln steht mit 9 Punkten auf Platz 1 der Tabelle, die Hertha aus Berlin mit 7 Punkten direkt dahinter auf Platz 2. In der Aufstellung der Berliner wechselt Luhukay den zuletzt schwachen Marvin Knoll aus, für ihn kommt der starke Tunesier Sami Allagui zum Zug. Im Rhein-Energie-Stadion trifft die beste Offensive (7 Tore Köln) gegen die beste Defensive (1Gegentor Hertha) aufeinander.

Rein ins Spiel, ein Abtasten gibt es nicht, es geht gleich von 0 auf 100. Die erste Chance bereits in der 3. Spielminute durch Chihi und Clemens. Chihi geht über die Außenbahn und zieht eine Flanke halbhoch in den 16er. Clemens steht genau richtig und nimmt den Ball Volley. Knapp drüber. In der 10. Spielminute machte es die Hertha besser. Sami Allagui holt sich den Ball im Kölner Mittelfeld und dringt in den Kölner Strafraum bis zur Grundlinie, von da Flankt er hoch auf den zweiten Pfosten, wo Sebastian Rode lauert und zum 1:0 einköpft. Was ein Auftakt für die Berliner. Sollte das Ergebnis so bleiben verdrängt Hertha den 1.FC Köln von der Tabellenspitze.
Und die Hauptstadt macht weiter mächtig Druck. Lasogga ist es in der 17. Minute der von der 16er Grenze draufzieht. Keeper Horn muss sich ganz lang machen und klärt noch zu einer Ecke. Die folgende Ecke brachte nichts ein. In der 25. Spielminute bekommt Ramos den Ball von Allagui und der Kolumbianer geht in den Strafraum spielt den Ball flach in die Mitte und Lasogga schiebt den Ball aus zwei Metern ins leere Tor. 2:0 für die Berliner nach 25 Minuten. In Minute 33 konnte Lasogga fast sogar noch ein drittes drauflegen. Sein strammer Schuss knallte aber nur an den Außenpfosten. Von den Geißböcken war nichts mehr zu sehen, nur noch die Hertha am Drücker. Mit dem 2:0 für Hertha ging es dann auch in die Kabine.


Die zweite Halbzeit fing genau so an wie die erste Aufgehört hat. Hertha machte weiter mächtig Druck auf das Kölner Tor. Adrian Ramos kriegt in der 49. Minute einen langen Steilpass von Allagui perfekt in den Fuß und läuft allein auf Horn zu. Ramos umkurvt ihn aber trifft das Tor nicht, sondern nur den Pfosten. Was eine Aktion von dem Kolumbianer. 10 Minuten später steht Gojko Kacar an der Strafraumgrenze und probiert es mal mit einem Schuss aus der Distanz. Der Schuss verzieht um einige Meter. In Spielminute 70 war dann Schluss für Pierre-Michel Lasogga. Für ihn kommt das erste Mal in der Saison Elias Kachunga. Der sollte sich auch gleich gut einbringen und hatte nur drei Minuten später die Chance auf die endgültige Entscheidung.
Aber auch Kachunga scheitert am guten Schlussmann der Kölner. In der 83. Minute mal wieder ein Lebenszeichen de Geißböcke. Die Abwehr der Herthaner war sehr desorientiert und Ujah macht aus dem Gewühle das 1:2 aus Kölner Sicht. Einen hatten die Berliner aber dann noch. Nach einer Kölner Ecke, der Konter über Rechts, über Adrian Ramos und der Flankt in die Mitte zu Elias Kachunga, der macht mit dem 3:1 alles klar. Nach dem Tor war dann Abpfiff in Köln. Hertha gewinnt verdient mit 3:1 und stehen somit auf Platz 1 der Tabelle. Köln rutscht auf Platz 3 ab. Im nächsten Spiel trifft Hertha im heimischen Olympiastadion auf den SV Sandhausen.

Stimmen zum Spiel:

Holger Stanislawksi (1.FC Köln): "Ein klasse Spiel aber leider nicht von meiner Mannschaft sondern von den Berlinern. Sie haben schöne Tore erzielt und vorallem so einfache. Mein Lob geht an die Herthaner die mittlerweile eine echt starke Mannschaft haben."

Michael Preetz (Hertha BSC): "Eine super Leistung der Jungs. In Köln mit 3:1 zu gewinnen, da gehört schon was dazu. Es war wirklich ein Spitzenspiel mit dem besseren Ausgang für uns. Wir sind jetzt erster genau da wo wir hinwollen aber erreicht haben wir noch nichts. Wir gucken weiter von Spiel zu Spiel und wollen nichts überstürzen. Dies ist eine Momentaufnahme, wir behalten einen kühlen Kopf aber lassen die Fans natürlich träumen."



In der vergangenen Woche trafen Hertha BSC und der 1.FC Köln aufeinander, was die Berliner mit 3:1 für sich entscheiden konnten. Hertha steht nun an der Tabellenspitze und trifft auf den 16. der zweiten Liga den SV Sandhausen. Wie schon im Spiel gegen Köln spielt Sami Allagui wieder auf der offensiven Mittelfeldposition für Marvin Knoll.

Das Spiel startete gleich mit einem Paukenschlag in der 9. Spielminute mit einem Tor für die Hertha. Pierre-Michel Lasogga setzt sich stark gegen drei Gegenspieler durch und passt mit einem schönen Pass auf Sami Allagui, der zieht flach ab und trifft ins Netz. 1:0 nach neun Minuten für die Berliner. Vier Minuten später hatte dann Lasogga selbst die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Ramos spielt eine schöne halbhohe Flanke auf den zweiten Pfosten und Lasogga zieht direkt per Volley ab, trifft den Ball aber falsch und der Ball fliegt weit über das Gehäuse. In der 21. Minute machte es dann Fiesser für Sandhausen besser. Auch er nimmt einen Ball aus 9 Metern Volley aber trifft das Tor. 1:1 Ausgleich für Sandhausen. In der 30. Minute kam nach einem Abpraller der Kolumbianer Adrian Ramos frei an den Ball aber schießt dem Sandhauser Schlussmann in die Arme. Weiter bleibt es bei einem 1:1. Durch eine feine Einzelleistung von Sami Allagui geht die Hertha vor der Pause doch wieder in Führung. Allagui lässt sie alle stehen und schiebt den Ball flach in der 45. Minute ins Tor. Danach hat der Schiedsrichter auch zur Halbzeit gepfiffen.


In Halbzeit zwei war es zum Anfang hin eher nicht so spannend und die erste Chance gab es erst in der 63. Minute durch Sami Allagui. Der Tunesier hatte heute einen richtig guten Tag und zwei Tore hatte er ja schon auf seinem Konto in diesem Spiel. In der 69. Spielminute sollte sich das Konto aber noch einmal erhöhen. Ein Konter über Rode und Ramos vollendet Sami Allagui sehenswert aus 20 Metern. Sein dritter Treffer an diesem Tag. Von Sandhausen kam bis dato garnichts mehr. Berlin ist drückend überlegen und spielten sich weitere Chancen heraus. Ramos( 73`) sowie Lasogga (77`) hatten es auf ihren Füßen das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. In Minute 80. war dann für Lasogga und Ramos schluss. Für Lasogga kam Kachunga und für Ramos der junge Nico Schulz. Nun aber noch einmal die Mannen aus Sandhausen. Ein Abwehrfehler von Bicakcic nutzt der Sandhauser Klotz zum 3:2 und es waren ja immernoch fünf Minuten mit Nachspielzeit zu spielen. Sollte das Spiel hier noch einmal kippen? Klare Antwort nein. Hertha spielte die letzten Minuten souverän runter und in der 91. Minute pfiff der Schiedsrichter ab. Hertha bleibt weiter ohne Niederlage und steht weiterhin auf Platz 1 der Tabelle.

Stimmen zum Spiel:


Sami Allagui (Hertha BSC): "Wow, ich glaube das müsste mein erster Dreierpack gewesen sein in der Bundesliga, berichtigen sie mich falls es nicht so ist. Es war ein super Tag heute und wir schauen jetzt weiter auf den nächsten Gegner in einer Woche den FSV Frankfurt. Wir hatten in der letzten Saison so unsere Schwierigkeiten mit denen."

Thomas Kraft (Hertha BSC): "Ein super Spiel von Sami. Ich hoffe ihm ist klar, dass er uns jetzt zum Essen einladen muss bei so einem Dreierpack. (lacht) Aber ich werd ihm das nochmal sagen."
Ft9Torres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 21:45   #143
Stammspieler
 
Benutzerbild von larsiboy_13
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 5.842
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Super Ergebnisse und die Berichte finde ich auh gut
Ft9Torres gefällt dieser Beitrag.
larsiboy_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 22:22   #144
Stammspieler
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 3.821
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

geile grafiken, gute texte, gute ergebnisse
David Alaba_27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 22:50   #145
Straßenfussballer
 
Benutzerbild von BMG43v3r
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 95
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Sehr dominat bis jetzt, noch ohne Niederlage, das ist doch super!

Und Allagui geht steil, der ist sowieso ein Guter.

Auch beim Design gibts nix zu meckern!
BMG43v3r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 17:05   #146
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Sehr geil. Schöne Berichte, super Ergebnisse und noch keine Niederlage. Die Fotos sind auch gut gewählt! Weiter so, André
Ft9Torres gefällt dieser Beitrag.
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 20:59   #147
FORMEL 1 WELTMEISTER 2014
 
Benutzerbild von marin10_
 
Registriert seit: 15.05.2010
Beiträge: 24.678
marin10_ eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Sechs Tore, Abwehr recht in Ordnung
Ergebnisse sind gut, vor allem gegen Köln ein Sieg
nice
marin10_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2012, 03:32   #148
I AM BACK
 
Benutzerbild von FCB-FOREVER
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Franken
Beiträge: 6.855
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Ich seh immer wieder gerne die Scorebox von dir

Bericht super und die ergebnisse auch
FCB-FOREVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 11:08   #149
Pierre-Michel Lasogga
 
Benutzerbild von Ft9Torres
 
Registriert seit: 07.10.2012
Beiträge: 76
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen



Guten Tag, liebe Community. Ein nächster Teil der Saison 2013/2014. Heute mit den Spielen: FSV Frankfurt - Hertha BSC und Hertha BSC - Fortuna Düsseldorf. Viel Spaß beim lesen und kommentieren.



Zuhause gegen Sandhausen konnte man die Tabellenführung verteidigen und das sollte natürlich beim FSV Frankfurt fortgesetzt werden. Hertha tritt wieder in der gewohnten Formation auf wie auch schon in den Spielen zuvor. Momentan steht die Hertha mit zwei Punkten Vorsprung auf Platz 1. gefolgt vom 1.FC Köln.

Auf in die Partie und in den ersten 10 Minuten gab es erstmal ein leichtes abtasten beider Seiten. In der 13. Spielminute war es dann aber die Hertha, die die ersten Akzente in der Offensive setzen konnte. Lasogga und Ramos im feinen Zusammenspiel und der Kolumbianer schließt gut ab aber nicht gut genug. Der Ball landet am Außennetz. In der 23. Minute die nächste Berliner Chance, diesmal ist es Sami Allagui. Der Tunesier setzt sich stark durch aber verzieht den Ball doch deutlich. In der 31. Spielminute kam dann der FSV mal vor das Hertha Tor aber ein schwacher Abschluss und ein guter Reflex von Thomas Kraft macht alles wieder gut. Die letzte Chance der ersten Hälfte hatten aber wieder die Herthaner. Pierre-Michel Lasogga ist alleine durch, legt sich den Ball aber zu weit vor und der FSV-Schlussmann packt sicher zu. 0:0 zur Halbzeit beim FSV Frankfurt.


Die zweite Hälfte sollte auch jedenfall spektakulärer werden als die erste und vorallem Torreicher. In der 57. Minute setzt sich Stoppelkamp stark auf der linken Seite durch und zieht in den Strafraum. Sein Schlenzer ins hintere Eck schlägt perfekt ein und die Hertha jubelt zum ersten Mal. Drittes Saisontor vom Neuzugang aus München. Nur drei Minuten später war es Adrian Ramos der auf rechts durchgeht und eine Flanke perfekt auf den Kopf von Goalgetter Pierre-Michel Lasogga plaziert. Der lässt sich die Chance natürlich nicht neben und köpft den Ball ins Netz. 2:0 für Berlin in drei Minuten. Nächste Chance der Berliner in Minute 67. Stoppelkamp ist frei durch und wird im Strafraum gelegt. Die Entscheidung ist klar, Elfmeter. Gojko Kacar läuft an und verlädt den FSV Keeper lässig und trifft zum 3:0. Nach dem Tor zum 3:0 gibt es auf Berliner Seite zwei Wechsel. Der Brasilianer Ronny kommt für Moritz Stoppelkamp und Daniel Beichler für Lasogga. Hertha stürmt weiter und lässt jetzt auch selbst beste Chancen liegen, wie Ramos (71. & 74.) und Beichler ( 77.). In der 85. Minute machte es Beichler dann aber besser. Eine butterweiche Flanke von Ronny, bringt Beichler per Kopfballaufsetzer im Tor unter. 4:0 für die Berliner. Damit siegt Hertha völlig verdient mit 4:0 in Frankfurt und trifft nächste Woche zuhause auf den Absteiger Fortuna Düsseldorf.

Stimmen zum Spiel:


Jos Luhukay (Hertha BSC): "Eine gute Partie von meinen Jungs. Mittlerweile zeigen wir auch was wir wirklich draufhaben und werden hoffentlich auch noch lange so weiterspielen und den Aufstieg mit dieser Leistung packen."

Michael Preetz (Hertha BSC): "Super Spiel, auch in der Höhe verdient. Frankfurt kam kaum vor unser Tor und unsere Abwehr steht mittlerweile auch sehr sicher, sei es in der Innenverteidigung oder auf den Außenposition. Gefallen tut mir auch wie sich die Außenverteidiger in die Offensive mit einschalten und so auch Torchancen mit vorbereiten."




Am 7. Spieltag ist der Absteiger Fortuna Düsseldorf in der Hauptstadt zu Gast. Ziel der Berliner ist auch hier klar, ein weiterer Sieg soll her. Düsseldorf ist bisher nicht gut in die Saison gekommen und steht nur auf dem zehnten Tabellenplatz. Hertha hingegen steht weiter sicher auf Platz 1. und bleibt da auch selbst mit einer Niederlage. Beim Personal bleibt wieder alles beim Alten.

Die ersten Minuten der Partie zogen sich dann aber eher wie ein Kaugummi und bis zur 13. Minute ohne Torchancen. Der Kolumbianer Adrian Ramos hatte dann aber die erste Möglichkeit nach tollem Zuspiel von Pierre-Michel Lasogga. Ramos schließt aber zu überhastet ab und hätte noch zwei bis drei Schritte gehen können. So mussten die Zuschauer noch auf ein Tor warten. In Minute 21. dann aber Mal die Fortuna über Dani Schahin. Der nutzt einen Stellungsfehler von Brooks aber scheitert an einem starken Thomas Kraft. Weiterhin 0:0 in Berlin. In der kommenden Phase des Spieles kam nicht mehr viel von beiden Teams erst wieder in der 33. Spielminute schoss Sami Allagui aus 20 Metern mal drauf. Das sah aber schon eher nach Verzweiflung aus um das Tor irgendwie zu machen. Auch Lasogga probierte es in der 38. Minute mal aus der Distanz. Der Schuss war zwar um einiges besser aber Fabian Giefer packt sicher zu und hält den Ball. Eine nicht so gute erste Hälfte wird damit dann abgepfiffen und man kann hoffen, dass die zweite Halbzeit besser wird.


Man hätte denken können, dass die Berliner den Schwung aus dem Frankfurt Spiel mitnehmen aber bisher war es noch nicht so. Auch die zweite Hälfte begann eher langsam. 55. Spielminute, die Düsseldorfer kommen wieder mal durch Schahin vor das Tor von Thomas Kraft. Schahin steht allein vor Kraft aber der macht sich groß und kann den Ball abblocken und klärt zur Ecke. Die anschließende Ecke brachte den Düsseldorfern nichts. Aber dafür der Hertha, Ramos schnappt sich den Ball und zündet den Turbo auf der rechten Seite. In höhe des 16ers flankt er auf Lasogga und der nimmt den Ball volles Risiko Volley aber donnert den Ball an die Latte. In der 67. Minute sollte es aber die Erlösung für Hertha geben. Stoppelkamp vernascht zwei Spieler auf der Außenbahn legt sich den Ball auf seinen starken rechten Fuß und flankt auf Lasogga. Und es sollte sich auch in Düsseldorf rumgesprochen haben, dass dieser Junge sehr Kopfballstark ist. Aber anscheinend soll das noch nicht bis dahin durchgedrungen sein. Unbewacht köpft Lasogga ein. 1:0 für Berlin gegen Düsseldorf. Das bereits 5. Saisontor vom U-21 Nationalstürmer. In der Folge war nichts mehr von Düsseldorf zu sehen. In der 77. Spielminute wechselte Luhukay gleich zweimal aus für den Torschützen Lasogga kam Daniel Beichler und für Ramos kam der Brasilianer Ronny in die Partie. Ronny konnte in der 83. Minute auch gleich mit einem Fernschusshammer auf sich aufmerksam machen. Der Ball zischte knapp über die Latte. Giefer wäre wohl nicht mehr dran gekommen. Das sollte auch die letzte Chance der Partie gewesen sein. Hertha bleibt weiter ungeschlagen und führt die Tabelle mit 4 Punkten Vorsprung an. Nächstes Wochenende kommt es dann zum Berlin-Derby in der Alten Försterei gegen Union Berlin. Bevor es dann in die zweite DFB-Pokalrunde gegen den FSV Frankfurt geht.

Stimmen zum Spiel:


Jos Luhukay (Hertha BSC): "Wir sind schwer in die Partie gekommen aber auch Düsseldorf konnte davon nicht profitieren. Schön, dass Pierre uns dann erlöst hat und wir unseren Vorsprung ausbauen konnten."

Michael Preetz (Hertha BSC): "Wir haben jetzt zwar vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aber dennoch müssen wir weiter von Spiel zu Spiel denken und noch nicht anfangen zu Träumen als wären wir schon aufgestiegen. Die Fans können das von mir aus machen aber wir konzentrieren uns nur auf unsere Spiele."

Geändert von Ft9Torres (04.11.2012 um 11:35 Uhr).
Ft9Torres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 12:00   #150
Vollblutkicker
 
Benutzerbild von ElNino
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 188
Standard AW: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen

Hast ja nen kleinen Lauf. Die Berichte sind wieder klasse, die Ergebnisse natürlich auch. Lasogga macht auch da weiter wo erst letzte Saison aufhörte, gut das du ihn halten konnstest.

Weiter so
ElNino ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an

Ähnliche Themen für: Hertha BSC Berlin - Die alte Dame wieder in die erste Liga führen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RELEASE: FIFA 09 Mega Patch apollox FIFA 09 Forum 907 25.03.2013 22:04
FIFA 09 Mega Patch: Coming Soon! apollox FIFA 09 Downloads 134 11.04.2010 01:25
Neustes zum CEP-Patch Raja FIFA 06 Forum 264 30.06.2008 12:39


Anzeige
PS4-Turnier Dezember 2017 (Achtelfinale)
D89
-:-
xKaroffelx
Jaap31
-:-
kickersfreak23
CHLO666
-:-
Geelock81
cheax81
-:-
Tommy93
marcoyu
-:-
GENClik60
duda
-:-
Asunis
makanter
-:-
Marijuth
levs
-:-
xela0991
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Xbox-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
PaLiT
-:-
Pekah
boozinsky
-:-
Shortsman
ThisIsBasher
-:-
The Champion
Palästina
-:-
itzEZYY
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
PC-Turnier Dezember 2017 (Viertelfinale)
triggahippie
-:-
El jugador
Sehschlitz
-:-
Daniel96
Tonikroos1987
-:-
hardtrain82
BVBSirus
-:-
unleashed1988
Deadline: 12.12.2017 um 23:59 Uhr
Anzeige

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.0
Powered by vBCMS® 1.2.5 ©2002 - 2017 vbdesigns.de