Benutzer: 43.804
Themen: 29.603
Beiträge: 907.258
Benutzer online: 14
Gäste online: 309
Gesamt online: 323
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
12.10.2011, 21:30   #231
Speedy04s Avatar
Speedy04
Beiträge: 6.267
Speedy04s Avatar
Speedy04
Beiträge: 6.267
Beiträge: 6.267
Villarreal CF - FC Bayern München (CL-Gruppe A) 1:3
12.10.2011, 21:50   #232
TheRealitys Avatar
TheReality
Beiträge: 1.689
TheRealitys Avatar
TheReality
Beiträge: 1.689
Beiträge: 1.689
Villarreal CF - FC Bayern München 0-0
12.10.2011, 21:53   #233
fcb-fan-1995s Avatar
fcb-fan-1995
Beiträge: 16.218
fcb-fan-1995s Avatar
fcb-fan-1995
Beiträge: 16.218
Beiträge: 16.218
Villarreal CF - FC Bayern München (CL-Gruppe A) 2:3
12.10.2011, 22:25   #234
H96s Avatar
H96
Beiträge: 6.204
H96s Avatar
H96
Beiträge: 6.204
Beiträge: 6.204
Villarreal CF - FC Bayern München (CL-Gruppe A) 1:2
13.10.2011, 13:55   #235
Stevies Avatar
Stevie
Beiträge: 948
Stevies Avatar
Stevie
Beiträge: 948
Beiträge: 948
Villareal-Bayern 1:3
14.10.2011, 14:06   #236
Tastatirs Avatar
Tastatir
Beiträge: 119
Tastatirs Avatar
Tastatir
Beiträge: 119
Beiträge: 119
komm eigentlich iwann transfers?
14.10.2011, 14:36   #237
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.693
Beiträge: 24.693
Die Transferphase ist vorbei
Etliche Transfers wurden schon zu Beginn gepostet

https://www.fifa4life-forum.de/fifa-1...tml#post447279
14.10.2011, 15:43   #238
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Beiträge: 3.826
Also hoffentlich heute noch kommen die nächsten Spiele und danach ein 2-teiliges Transfer-Special Zwinkern
14.10.2011, 23:15   #239
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Beiträge: 3.826

Fünf Tore in vier Spielen – Die Bilanz aus den letzten Spielen des FC Bayern lässt sicherlich genug Spielraum nach oben. In der Tabelle jedoch steht man immerhin auf dem zweiten Platz hinter dem SV Werder Bremen, der dank Neuzugang Stefan Kießling einen klasse Saisonstart erwischt hat. Auch in der Champions League hat man dank einem 2:0 Sieg über Zürich im heimischen Stadion nun eine optimale Ausgangslage für das heutige Rückspiel. Während die Schweizer in der selben Aufstellung wie bereits im Hinspiel auflaufen, stehen beim FC Bayern mit Usami, Petersen und Breno drei Spieler in der Startelf, die sonst eher von der Bank zusehen.

Doch dass die Münchener auch in der Breite bestens besetzt sind, zeigt sich gleich zu Beginn des Spiels: Usami spielt sich auf der Außenbahn frei, spielt den frühen Pass auf Schweinsteiger, welcher nun ins Zentrum zu Petersen umleitet. Der ehemalige Cottbusser ist zu schnell für Verteidiger Teixeira und macht nach nur zwei Minuten das 1:0 für sein Team! Wenige Minuten später hätte es dann zum 0:2 kommen müssen, doch Arjen Robben verfehlt das lange Eck um Haaresbreite! Danach verflacht das Offensivspiel der Münchener langsam, doch auch von Zürich kommen keinerlei Angriffe und so ist es eine langweilige erste Halbzeit für Torwart Manuel Neuer, der nicht ein Mal gefordert wurde. Auch in den zweiten 45 Minuten kommt lange nichts von den Schweizern; dazu trägt auch der, in der 58. Minute, eingewechselte Chermiti nicht viel bei. Die Bayern gehen kein großes Risiko ein und versuchen viel mehr das Ergebnis zu halten – Die in der 80. Minute eingewechselten Spieler Ribéry und Olić sollen dazu beitragen. Die letzte Aktion gibt es aber dann doch noch auf Seiten der Gastgeber; nach einem schönen Zuspiel von Olić springt Müller über den grätschenden Béda um die Kugel danach in die Arme von Leoni zu schießen.




Für das Liga-Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern gibt es ein großes Comeback zu feiern: Toni Kroos ist nach seiner mehrwöchigen Verletzung kurz vor Saisonstart wieder zurück im Kader des deutschen Rekordmeisters; sitzt zunächst zwar auf der Bank aber wird laut Jupp Heynckes im Verlauf des Spiels eingewechselt werden. Verletzungssorgen gibt es beiden roten Teufeln nicht; dort wird in bester Besetzung gespielt.

Acht Minuten sind gespielt, ehe Gómez sich bei Šimůnek bedient und sich den Ball zu eigen macht. Der Nationalstürmer läuft sich gut frei aber wird dann im Strafraum von Rodnei hart zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zögert nicht lange und zeigt auf den Punkt! Franck Ribéry darf antreten, doch was macht der denn?! Der Spezialist für solche Dinger haut die Kugel nur an die Latte und vergibt so die erste Großchance seines Teams! Die Bayern geben aber nicht auf: Nach knapp einer Viertelstunde spielt Robben den Ball zu Müller, der sich Platz verschafft und nach außen an Gómez abgibt. Torwart Trapp läuft raus, wird aber vom letztjährigen Torschützenkönig ausgetrickst, der nun freie Schussbahn hat und locker zum 1:0 aus Sicht des FCB einschiebt! Die Bayern haben neuen Mut bekommen und treten nun noch präsenter auf als zuvor – Ein weiteres Tor in der ersten Halbzeit folgt daraus aber leider nicht. Selbes gilt auch für die zweiten 45 Minuten in denen Toni Kroos in der 70. Minute schließlich für Müller aufs Feld darf. Die Gastgeber haben bis dahin keinen einzigen Schussversuch gewagt; sechs sind es bei den Gästen, von denen vier ihren Weg aufs Tor fanden. Nach einem Eckball von Ribéry segelt der Ball zwar in den Sechzehner der Teufel; wird aber von Rodnei ein wenig nach vorne geköpft. Dort schieben die Münchener nun den Ball durch die eigenen Reihen, bis er zu Robben gespielt wird. Der Holländer dribbelt Tiffert aus, lässt Rodnei hinter sich, zieht nach innen und versenkt unhaltbar zum 0:2! Der 1. FC Kaiserslautern wirft nun alles nach vorne, schöpft das gesamte Auswechselkontingent aus, doch kann am Ergebnis nichts mehr rütteln.








Nachdem den Bayern zum ersten Mal in der laufenden Saison mehr als nur ein Tor gelang, geht man auch optimistisch in das Heimspiel gegen den SC Freiburg. Kroos darf heute von Anfang an ran; selbes gilt für Tymoshchuk und Van Buyten. Die Freiburger Breisgauer wiederum müssen auf den verletzten Bastians, sowie auf den rot-gesperrten Flum verzichten. Neuzugang Verhaegh, der vom FC Augsburg kam, sitzt zu Beginn der Partie trotzdem nur auf der Bank.

Die Münchener haben sich zwar viel vorgenommen, doch das Team, das die Partie zu Beginn bestimmt, ist der SC Freiburg. Viele gute Aktionen der Gäste gibt es zu bewundern, die den Bayern das ein oder andere Mal durchaus gefährlich werden. Nach gut einer Viertelstunde spielt Kroos dann den Ball nach außen zu Ribéry, der an der Mittellinie startet und an Mujdža vorbei zieht. Der Franzose bewegt sich in Richtung Sechzehner, zieht ab und verwandelt ins lange Eck zur überraschenden 1:0 Führung – So sieht das also aus wenn alles klappt! Der SC Freiburg kommt nicht ins Spiel und so sind es die Bayern, die ein weiteres Mal gefährlich werden: Boateng gibt nach außen auf Arjen Robben ab, der sich die Aktion seines Mitspielers Ribéry von vorhin wohl gut abgeschaut hat und es nun genau so versucht. An der Mittellinie zum Sprint angesetzt, kann Verteidiger Krmaš nur doof hinterher gucken, da ist der Holländer auch schon an ihm vorbei gezogen, lässt Ferati aussteigen und schiebt ein zum 2:0! Der FCB wird immer selbstsicherer und geht daher auch mit einer verdienten Führung in die Halbzeitpause. Durch die Einwechslung von Bickel können die Gäste zwar wieder etwas Ruhe ins Team bringen und Baumann kann eine starke Chance von Robben vereiteln, doch das 3:0 lässt sich schließlich dann doch nicht verhindern: Ribéry tanzt Mujdža auf der linken Außenbahn aus und spielt anschließend den weiten Pass ins Zentrum zu Toni Kroos. Der versucht es einfach aus der guten Position und kann somit die Führung seiner Mannschaft weiter ausbauen! Beide Teams schalten einen Gang runter und nur der spät eingewechselte Alaba sorgt noch mal für Unruhe, als er zwei Minuten nach seiner Einwechslung eine riesen Chance zum 4:0 vergibt und sich auch sonst als großer Unsicherheitsfaktor erweist – Was soll’s; gewonnen ist gewonnen!








Nachdem in der Liga der erste Tabellenplatz erklommen werden konnte geht es für den FC Bayern nun darum, auch in der Champions League erste Punkte einzufahren. In der Hammer-Gruppe mit dem SSC Neapel, Manchester City und Villarreal CF, darf man das erste Spiel in Spanien gegen zuletzt genannte bestreiten. Das „gelbe U-Boot“ konnte sich in der abgelaufenen Transferphase mit dem Ecuadorianer Antoni Valencia verstärken, der für etwas weniger als 20 Millionen Euro von Manchester United kam. Trotz einer starken ersten Saison in England hat der dortige Rekordmeister mit Ashley Young einen neuen Spieler für die Flügelposition geholt, was wohl der entscheidende Faktor für den Wechsel des 26-Jährigen war. Trotz zwischenzeitlicher Verletzungssorgen ist auf der Seite der Gäste Holger Badstuber heute einsatzbereit und wir wie gewohnt mit Boateng das Innenverteidiger-Duo bilden.

Die erste Viertelstunde sind es wohl die Bayern, die den Fans eine hitzige Anfangsphase bieten; Diego jedoch hat einige Glanzparaden im Repertoire und hält sein Team dadurch erst mal im Spiel, ehe sich das Geschehen auf dem Rasen etwas beruhigt. Beide Mannschaften wollen den Sieg und das ist unschwer zu erkennen! Das erste Tor dürfen aber wir Bayern-Fans bejubeln: Müller spielt einen tollen Pass auf Schweinsteiger der aussteigen lässt und mit einer Wucht ins Netz zum 0:1 trifft! Jetzt versuchen die Münchener es mit einer deutlich defensiveren Taktik und schaffen es so gegen die offensiven Spanier die knappe Führung über die erste Halbzeit zu retten. Auch wenn Villarreal weiterhin viel Druck macht sind es wieder die Bayern, die in der 66. Minute durch Müller einen guten Angriff einleiten. Der spielt den Ball zu Gómez, welcher nun umspielt und eine Lücke sucht. Die tut sich aber nicht auf, Verteidiger wird das ganze zu bunt und so stellt der Argentinier Gómez im Lauf ein Bein, was natürlich mit Strafstoß gehandelt wird! Die letzten zwei Elfmeter – Elfmeterschießen ausgenommen – gegen Mailand und Kaiserslautern trafen die Bayern zwar nicht, doch dieses Mal macht Ribéry nichts falsch und verwandelt sicher zur Zwei-Tore-Führung! Hinten wie vorne macht der FC Bayern alles richtig und Torhüter Diego hat hart damit zu kämpfen das 0:3 zu verhindern. Vier Minuten verbleiben noch, da kommt angerannt, wird von Boateng verfolgt und dazu gezwungen aus dem spitzen Winkel abzuziehen. Den Schuss kann Neuer zwar parieren, aber die Kugel kommt zurück zu , der nun in den eigenen Mann findet, der souverän zum 1:2 verwandelt – Läuft da noch was? Eine ähnliche Befürchtung scheinen auch die Bayern zu haben, die nun zum Angriff übergehen: Robben zieht von außen nach innen, lässt Verteidiger aussteigen und spielt ab an Thomas Müller. Der wiederum lässt sich nicht beirren, zieht ab, tunnelt Verteidiger und trifft in der 89. Minute zum 1:3! Die Messe scheint gelesen, da kommen auch die Spanier in der Nachspielzeit noch mal zu einer Möglichkeit: spielt eine schöne Flanke in den Strafraum auf , den Boateng im Zweikampf zu stoppen versucht, doch das scheint der Unparteiischen nicht gerne zu sehen und entscheidet auf Elfmeter! Der gefoulte selber darf antreten und macht dann noch das 2:3 in letzter Sekunde! Einen Punkt beschert das seiner Mannschaft zwar nicht, doch ärgerlich für die Münchener sind die beiden späten Gegentreffer sicher dennoch.









14.10.2011, 23:49   #240
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Jisatsus Avatar
Jisatsu
Beiträge: 3.826
Beiträge: 3.826
Und wieder werden Punkte verteilt Zwinkern
Fangen wir an mit den Tabellen Zufrieden


- Für alle 5 Punkte, die euer Team holt, bekommt ihr: 1 Punkt
Natürlich wird da nicht immer von 0 angefangen Zwinkern
Bei den Teams die letztes Mal schon 5 Punkte hatten, gibt es erst für 10 wieder Punkte ^^
Dabei sieht es wie folgt aus (In Klammern die Punkte in 5er Schritten):
(Bei den Namen bin ich mir teilweise noch nich sicher xD"... sagt pls ob das korrekt ist in den Klammern :3)
- TheOnlyLegend (Lukas?) (Schalke): 1 (10)
- Nico (Bremen): 1 (10)
- Speedy04 (Devin?) (Leverkusen): 1 (5)
- H96 (Hannover 96): 1 (5)
- El Gordo (Nürnberg): 1 (5)

- Für jeden Rang, den euer Team in der Tabelle im Vergleich zum letzten Monat zurück gelegt hat bekommt ihr: 1 Punkt (Zudem bekommt ihr nochmal 4 Punkte, wenn euer Team Tabellenerster ist, 3 Punkte wenn sich euer Team auf einem CL-Platz befindet und 2 Punkte wenn ihr euch mit eurer Mannschaft auf den EL-Rängen bewegt)
Den Punkt gab es letztes Mal nicht, da ich ja keine Tabelle zum Vergleich hatte ^^"
Allerdings habe ich letztes Mal vergessen Punkte für CL, EL, 1. Platz zu vergeben :S
Die hol ich jetzt noch nach:
- Nico (Bremen): 4 (1.)
- Nauru (Dortmund): 3 (CL)
- TheReality (Hoffenheim): 2 (EL)

Jetzt aber zu der neuen Runde Zwinkern
Punkte gibts zum einen wieder für gute Platzierungen; zum anderen wenn ihr an Plätzen zugelegt habt :3
- Nico (Bremen): 3 (CL)
- TOL (Schalke): 8 (CL + 5 Plätze)
- Nauru (BVB): 2 (EL)
- Speedy (Leverkusen): 5 (EL + 3 Plätze)
- H96 (H96): 1 (1 Platz)
- Julian (Gladbach): 1 (1 Platz)
- El Gordo (Nürnberg): 5 (5 Plätze)
- Stevie (Wolfsburg): 4 (4 Plätze)

Soweit so gut... Kommen wir zu den Torschützen und dem besten Spieler Zufrieden



- Wenn ein Spieler eures Teams zum "Besten Spieler" gewählt wird bekommt ihr: 2 Punkte
/

- Wenn ein Spieler eures Teams an der Spitze der Torjäger-Tabelle steht bekommt ihr: 1 Punkt
- Nico (Bremen / Kießling, Pizarro): 2

-> Heute vergebene Punkte:
- TOL (Schalke): 9
- Nico (Bremen): 10
- Speedy (Leverkusen): 6
- H96 (Hannover 96): 2
- El Gordo (Nürnberg): 6
- Stevie (Wolfsburg): 4
- Julian (Gladbach): 1
- Nauru (BVB): 5
- TheReality (Hoffenheim): 2
Antwort
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 12 > Managermodus [Managerstory] FC Bayern München
- Ein Leben lang Rot-Weiß
[Managerstory] FC Bayern München - Ein Leben lang Rot-Weiß
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO