Benutzer: 44.022
Themen: 29.660
Beiträge: 915.658
Benutzer online: 10
Gäste online: 217
Gesamt online: 227
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
07.01.2007, 02:32   #1
Laslans Avatar
Laslan
Beiträge: 98
Laslans Avatar
Laslan
Beiträge: 98
Beiträge: 98
London - Ohne Michael Ballack hat Chelsea den Einzug in die vierte FA-Cup-Runde geschafft. Titelverteidiger Liverpool schied gegen Arsenal aus.


Im Schlagerspiel der 3. Runde entthronte Arsenal den Titelverteidiger.
Die "Gunners" feierten an der Liverpooler Anfield Road einen 3:1-Sieg bei Rekordmeister FC Liverpool.
Rosicky und Henry treffen
Matchwinner war der frühere Dortmunder Tomas Rosicky. Der Tscheche erzielte in der 37. und 45. Minute zwei herrliche Treffer.
Superstar Thierry Henry erstickte mit seinem Treffer zum 3:1 (84.) die Hoffnungen der Liverpooler, für die der Niederländer Dirk Kuyt in der 71. Minute per Kopf das 1:2 erzielte hatte.
Lehmann nicht im Kader
Nationaltorhüter Jens Lehmann wurde von Teammanager Arsene Wenger erwartungsgemäß geschont.
Der Franzose lässt im Pokal stets Ersatztorhüter Manuel Almunia spielen. Lehmann stand nicht einmal im Kader.
Ballack verpasst Chelseas Kantersieg
Auch Nationalmannschaftskapitän Ballack bekam von seinem Coach eine Pause und weilte im Kurzurlaub in Kitzbühel.
Auch Didier Drogba und Michael Essien standen beim FC Chelsea nicht im Kader.
Dreierpack von Lampard
Dennoch fertigte Englands Meister den Viertligisten Macclesfield Town mit 6:1 ab.
Frank Lampard war mit drei Toren, eins per Elfmeter, der Matchwinner für die "Blues".
Sieg in Überzahl
Englands Meister hatte in der ersten Hälfte jedoch viel Mühe mit dem von Ex-ManU-Star Paul Ince trainierten Gästen.
Nach dem Platzverweis gegen Gästekeeper Lee brachen die Dämme bei den Gästen, die ohne Ersatztorwart angereist waren und die Partie mit einem Feldspieler im Kasten beendeten.
Volz trifft gegen Leicester
Im Gegensatz zu Ballack und Lehmann konnte sich der ehemalige U-21-Nationalspieler Moritz Volz in Szene setzen.
Der Verteidiger steuerte einen Treffer zum 2:2 des FC Fulham bei Leicester City bei. Damit kommt es zu einem Wiederholungsspiel in Fulham.
Zu mehr reichte es auch für Robert Huth mit dem FC Middlesbrough nicht. Der Uefa-Pkal-Finalist kam bei Zweitligist Hull City nur zu einem 1:1.
Reich-Klub weiter
Pausieren musste der frühere Bundesligaprofi Marco Reich (1. FC Kaiserslautern, 1. FC Köln) aufgrund einer Handgelenksverletzung.
Dennoch kam der Zweitligist Crystal Palace zu einem mühsamen 2: 1-Erfolg über den Viertligisten Swindon Town.
ManU erst am Sonntag
Am Sonntag (ab 14.45 Uhr LIVE und im DSF ) spielt Premier League-Tabellenführer Manchester United im Old Trafford gegen Aston Villa.
In der Liga kamen Ronaldo, Rooney und Co. zuletzt in Newcastle nicht über ein 2:2 hinaus, Villa hat seit zehn Spielen nicht mehr gewonnen, trotzte dem Star-Ensemble von Chelsea aber zum Jahresbeginn ein torloses Remis ab.
Larsson vor Debüt für United
Sein Debüt für ManU wird Henrik Larsson geben. Der Schwede ist bis zum Saisonende vom schwedischen Klub Helsingborg ausgeliehen.
Auch der Norweger Ole-Gunnar Solskjaer kann auf einen Platz in der Starformation hoffen. In der Premier League traf der Edel-Joker in zehn Spielen sechs Mal.
Sheffield United empfängt Manchester City, Cardiff trifft auf Tottenham und Everton auf Blackburn.
Thorsten Mesch
FA-Cup, 3. Runde:
FC Liverpool - FC Arsenal 1:3
Birmingham City (2.) - Newcastle United 2:2
Blackpool (3.) - Aldershot Town (4.) 4:2
Bristol City (3.) - Coventry City (2.) 3:3
FC Chelsea - Macclesfield Town (4.) 6:1
Chester City (4.) - Ipswich Town (2.) 0:0
Crystal Palace (2.) - Swindon Town (4.) 2:1
Derby County (2.) - FC Wrexham (4.) 3:1
Doncaster Rovers (3.) - Bolton Wanderers 0:4
Hull City (2.) - FC Middlesbrough 1:1
Leicester City (2.) - FC Fulham 2:2
Nottingham Forest (3.) - Charlton Athletic 2:0
Peterborough United (4.) - Plymouth Argyle (2.) 1:1
FC Portsmouth - Wigan Athletic 2:1
Preston North End (2.) - FC Sunderland (2.) 1:0
Queens Park Rangers (2.) - Luton Town (2.) 2:2
Sheffield United - Swansea City (3.) 0:3
Southend United (2.) - FC Barnsley (2.) 1:1
Torquay United (4.) - FC Southampton (2.) 0:2
FC Watford - Stockport County (4.) 4:1
West Bromwich Albion (2.) - Leeds United (2.) 3:1
West Ham United - Brighton & Hove Albion 3:0
Wolverhampton Wanderers - Oldham Athletic (3.) 2:2
Tamworth (4.) - Norwich City (2.) 1:4
Bristol Rovers (4.) - Hereford United (4.) 1:0
Stoke City (2.) - FC Millwall (3.) 2:0
Sonntag:
Manchester United - Aston Villa
Sheffield United - Manchester City
Cardiff - Tottenham
Everton - Blackburn

Quelle:www.sport1.de
07.01.2007, 03:00   #2
Wumatas Avatar
Wumata
Beiträge: 58
Wumatas Avatar
Wumata
Beiträge: 58
Beiträge: 58
Etwas überraschend.
Liverpool war zuletzt in guter Form und steht in der Liga vor Arsenal.
Allerdings gilt wohl auch im FA-CUP,dass jeder jeden schlagen kann.
Besonders wenn 2 Spitzenteams aufeinandertreffen ist es nie sicher,wer gewinnen wird.
07.01.2007, 12:38   #3
Rooneys Avatar
Rooney
Beiträge: 3.901
Rooneys Avatar
Rooney
Beiträge: 3.901
Beiträge: 3.901
Übrigens...2:55 spielt heut ManU-Aston Villa Live im Dsf...das guck i natürlich^^
07.01.2007, 12:47   #4
Namensjebers Avatar
Namensjeber
Beiträge: 120
Namensjebers Avatar
Namensjeber
Beiträge: 120
Beiträge: 120
Ich denke,dass dürfte in der Regel ein Sieg für MANU werden.
Anders als bei Arsenal-Liverpool ist MANU hier der klare Favorit.
Wenn sie nicht zu unkonzentriert sind,dann dürfte das machbar sein.
07.01.2007, 20:36   #5
apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.086
apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.086
Beiträge: 21.086
man muss aber sagen Arsenal ist in Aufsteigender Form zuletzt und in der Liga auch nur noch knap hinter Liverpool, wundert mich also nicht, weil beide derzeit sehr stark sielen
Antwort
Home > Weitere Themen > Fußball FA-Cup 3.Runde FA-Cup 3.Runde
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO