Benutzer: 43.907
Themen: 29.642
Beiträge: 911.698
Benutzer online: 19
Gäste online: 193
Gesamt online: 212
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
18.09.2018, 22:56   #1
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.695
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.695
Beiträge: 24.695
Also Liverpool gegen Paris ist schon eine geile Partie. Offensivfußball, viel Tempo, viele Tore.
Danke DAZN!
19.09.2018, 09:26   #2
BENII1337s Avatar
BENII1337
Beiträge: 133
BENII1337s Avatar
BENII1337
Beiträge: 133
Beiträge: 133
Dortmund war ja, wie zu erwarten, eher Richtung Wundertüte. Lasches Spiel mit viel Glück gewonnen. Immerhin kehrt die Mentalität zurück, Spiele zu gewinnen und den Kopf nicht hängen zu lassen. Man fängt sich weniger Gegentore ( Diallo gefällt mir sehr ), aber da ist noch viel zu viel Luft nach oben ...
19.09.2018, 09:34   #3
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 3.406
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 3.406
Beiträge: 3.406
Man muss aber auch sagen, dass Dortmund schon in der ersten Halbzeit Glück hatte nicht in Rückstand zu geraten. Offensiv fehlt Dortmund ganz klar ein richtiger Stürmer mit Gardemaß . Oft gab es Platz auf den Flügeln wo man in den Fernseher reinschreien wollte "Flank doch!". Aber wohin? Auf Reus, oder Sancho? Man limitiert sich selbst wenn man nicht spätestens in der Winterpause versucht irgendeinen halbwegs brauchbaren Strafraumbrecher zu verpflichten.
19.09.2018, 09:44   #4
BENII1337s Avatar
BENII1337
Beiträge: 133
BENII1337s Avatar
BENII1337
Beiträge: 133
Beiträge: 133
Ich finde, dass der Alcacer das eigentlich ausfüllen könnte, wenn man die hohen Flanken weglässt. Spielerisch top als Stürmer, nur war der ja leider angeschlagen. Dem fehlen zwar die von dir angesprochenen Maße, aber ansonsten bringt der alles mit.
Mich ärgert es viel mehr, dass noch immer auf Schmelzer und Piszczek gesetzt wird. Wie gern würde ich auf den Aussenbahnen zwei junge Engländer sehen wollen. Die in der letzten YouthLeague waren so aggressiv gegen den Ball, sind so schnell und recht trickreich.
Dass der BVB da derart die Augen verschliesst, unbegreiflich.
Aber egal, drei Punkte sind drei Punkte! Hoffen, dass A. Madrid gegen Brügge gewinnt und man selbst Monaco schlägt und alles ist in bester Ordnung.
19.09.2018, 11:38   #5
rados Avatar
rado
Beiträge: 950
rados Avatar
rado
Beiträge: 950
Beiträge: 950
Zitat:
Zitat von marin10_
Also Liverpool gegen Paris ist schon eine geile Partie. Offensivfußball, viel Tempo, viele Tore.
Danke DAZN!
Dem ersten Satz kann ich nur voll zustimmen. Beim zweiten Satz frage ich mich, ob man sich tatsächlich bedanken kann oder muss, dass die CL (zumindest) im Pay-TV zu sehen ist. Ich bin mir da selbst nicht so sicher.

Angesichts der Unsummen, die heutzutage für Übertragungsrechte bezahlt werden müssen, ist es nachvollziehbar, wenn ARD oder ZDF nicht einen großen Teil ihres Etats dafür ausgeben wollen, zumal es ja auch viele Zuschauer gibt, die sich nicht für Fußball interessieren. Wenn nur die für Fußball bezahlen, die es unbedingt sehen wollen, ist das vielleicht nicht falsch. Das Problem ist aber, dass die Kosten für Übertragungsrechte überhaupt so in die Höhe geschossen sind, dass öffentlich-rechtliche Sender sich das nicht mehr leisten können. Wenn man mittlerweile den Eindruck hat, dass für Vereine und Verbände der Kommerz wichtiger ist als der Sport, kann man das eigentlich nicht gut finden.
19.09.2018, 11:59   #6
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 3.406
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 3.406
Beiträge: 3.406
Öffentlich-rechtliche Sender könnten sich das leisten. Ich sehe es sehr kritisch, dass es teure TV-Produktionen gibt die Unmengen Geld verschlingen aber nicht ansatzweise die Quoten bringen wie ein CL-Spiel. Hinzu kommen unzählige Sendungen wie "Vertstehen sie Spaß" usw. die auch richtig kosten. Aber der Fussballschauer kommt zu kurz. Das Geld wäre auf jeden Fall da. Ich persönlich sehe diese Sender sogar irgendwo in der Pflicht solch ein Fussballturnier zu zeigen. Mich persönlich tangiert das zum Glück nicht. Ich habe Sky zu einen sehr guten Preis und könnte mir bei Interesse auch DAZN buchen. Aber es gibt Leute die das nicht können oder wollen. Die gucken in die Röhre.
19.09.2018, 14:50   #7
apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.080
apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.080
Beiträge: 21.080
Das sind zwei heikle Themen die hier zusammen kommen, einerseits die extreme Kommerzialisierung des Fußballs und andererseits die Öffentlich-rechtlichen und was deren Aufgabe ist.
Einerseits fände ich es auch wünschenswert, wenn wenigstens ausführliche Zusammenfassungen gezeigt werden würden und Halbfinale und Finale komplett. Andererseits verstehe ich auch die Kritiker, die sagen, das die 400 Mio. € beim alten Vertrag die Grenze sind.
Aussagen wie der Fußballzuschauer kommt zu kurz, finde ich übertrieben. Denn insgesamt wird noch ziemlich viel Fußball im frei empfangbaren deutschen TV gezeigt, das sieht mit dem anderen Sportarten völlig anders aus. Die können schon froh sein, wenn neben Olympia noch die WMs gezeigt werden, geschweige EM oder Liga. Wenn man also sagt, die ÖRs seien verpflichtet auch vermehrt Sport zu zeigen, dann bitte erstmal die anderen Sportarten und damit meine ich nicht den Wintersport, der ist bereits extrem präsent.
19.09.2018, 15:03   #8
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 3.406
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 3.406
Beiträge: 3.406
Grundsätzlich gebe ich dir Recht. Allerdings ist Fussball nunmal weltweit Sportart Nummer 1. In Deutschland sowieso. Bei allem Respekt, aber es gibt viele Sportarten die sich nur die Wenigsten anschauen würden. Von daher ist es schon nachvollziehbar wenn Sender sowas nicht ins Programm nehmen. Ich kenne viele die es richtig anstinkt, dass man jetzt nicht mal mehr ein Cl-Spiel pro Spieltag sehen kann. Im Prinzip sieht man ja gar keine bewegten Bilder mehr im FreeTV. Das ist schon eine bedenkliche Entwicklung.
19.09.2018, 15:36   #9
rados Avatar
rado
Beiträge: 950
rados Avatar
rado
Beiträge: 950
Beiträge: 950
Ich bin nicht der Ansicht, dass es kein Problem für die öffentlich-rechtlichen Sender wäre, die geforderten Beträge für Fußball-Übertragungsrechte zu zahlen.

Nach Medienberichten sollen die Rundfunkgebühren insgesamt jährlich ca. 8 Milliarden € betragen. Damit können die Sender aber nicht komplett machen, was sie wollen, weil sie nach dem Rundfunkstaatsvertrag in ihrem Programm bestimmte Bereiche (z.B. Information, Bildung, Unterhaltung) abdecken müssen. Wenn man bedenkt, dass Sky allein für die Bundesliga-Rechte 1,16 Milliarden € pro Saison zahlt und dies ja nur ein Teil des Fußballbereichs ist, müssten die Sender schon einen großen, wenn nicht sogar den größten, Teil des frei verfügbaren Geldes für Fußball ausgeben. Dies wäre schon deshalb problematisch, weil sich nach Umfragen nur eine Minderheit für Fußball interessiert, diese allerdings sehr stark. Außerdem bin ich auch der Ansicht von apollox, dass, wenn mehr Sport gezeigt werden sollte, erst einmal andere Sportarten berücksichtigt werden sollten. Und, wenn insgesamt mehr Sport gesendet würde, würden mit Sicherheit all diejenigen meckern, die lieber z.B. Helene Fischer oder einen Münster-Krimi sehen würden.

Für mich liegt das Problem in erster Linie in der Kommerzialisierung des Fußballs. Ich will damit nicht sagen, dass man zu den Zeiten zurück sollte, als ein Spieler 400 DM pro Monat erhielt. Aber welche Gelder im Fußballbereich heute bewegt werden, ist nicht mehr normal.
19.09.2018, 20:49   #10
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.695
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.695
Beiträge: 24.695
Zitat:
Zitat von rado
Dem ersten Satz kann ich nur voll zustimmen. Beim zweiten Satz frage ich mich, ob man sich tatsächlich bedanken kann oder muss, dass die CL (zumindest) im Pay-TV zu sehen ist. Ich bin mir da selbst nicht so sicher.
In erster Linie will ich die Champions-League schauen.
Im Free-TV wurde pro Spieltag 1 (!) Spiel mit deutscher Beteiligung gezeigt, bzw 1 Spiel in der KO-Phase. Bei DAZN sehe ich nicht nur das eine Spiel, sondern kann zwischen 7/8 Spielen frei wählen.

Ich denke, dass man vieles negativ sehen kann, vor allem sky. Aber DAZN ist eigentlich durchgehend in allen Belangen besser. Vor allem mit dem viel niedrigeren Preis von 9,99 € für die CL, EL, LaLiga, EPL, Ligue1, Serie A, NFL, NBA und und und
Antwort
Home > Weitere Themen > Fußball UEFA Champions League UEFA Champions League
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO