Benutzer: 45.479
Themen: 29.822
Beiträge: 936.661
Benutzer online: 13
Gäste online: 195
Gesamt online: 208
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
10.09.2019, 11:04   #1
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.466
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.466
Beiträge: 4.466
Austausch zu allen Trading-Methoden im Ultimate-Team-Modus. Tipps, Strategien, tagesaktuelle Informationen und Meinungen der F4L-Community.
11.09.2019, 06:09   #2
FIFA4LOSSs Avatar
FIFA4LOSS
Beiträge: 100
FIFA4LOSSs Avatar
FIFA4LOSS
Beiträge: 100
Beiträge: 100
Tipps zum Beginn:

1. Wenn man sich schon FUT-Points kaufen will (irgendwo durchaus nachvollziehbar), dann bitte auf die effektivste Art.
- PSN-Guthaben in einem der vielen Online-Shops erwerben und so in etwas 15% sparen
- EA Access (EUR 3,99/Testmonat) nutzen und weitere 10% auf FUT-Points sparen

2. FUT-Points nicht in Packs investieren (mit Ausnahme der begrenzten Premium-Silber-Packs zu Beginn, denn die sind de facto garantiertes Plus). Der Erlös aus Packs ist das Geld einfach nicht wert. Wer das Fifa-Business nicht gewerblich betreibt und die Kosten für den Erwerb eh als notwendige Betriebsausgaben gewinnmindernd geltend machen kann, sollte alles was er für Fifa ausgibt auch als das sehen, was es letztlich ist: ECHTES GELD - also: übertreibt es nicht; denn die Ausgabe lohnt nicht.

Wenn Ihr Euch von coolen Pack-Opening-Animationen triggern lassen wollt, dann schaltet Youtube oder Twitch an und schaut Euch dort diese Arschlöcher an, die ihre Betriebsausgaben für Packs verpulvern und damit Kids und andere in den Ruin treiben.

3. Die erworbenen FUT-Points (bestenfalls) ausnahmslos in FUT-Online-Drafts investieren - sofern Ihr das Spiel ein bisschen beherrscht. Drafts bringen Spielpraxis, erlauben das anspielen von Karten, die man sich auf Monate hin wird leisten können und bringen vom Ertrag mehr als jedes reguläre Pack.

Ein Draft kostet je runde 300 FUT-Points. In ETWA kann man sagen: s
Scheitert man in Runde 1 = Packs im Gegenwert von 12.500 - 15.000
Scheitert man in Runde 2 = 25.000

Vor allem erhält man hier überhaupt erst die Chance, a etwas n Packs zu kommen, in denen auch Spieler zu erwarten sind, die einem auf dem Transfermarkt etwas bringen KÖNNTEN. Aus regulären Packs ist die nicht den Gedanken daran wert. Und wer für Online-Drafts noch zu schlecht ist, spielt offline Drafts auf leichtestem Level. Nach 4 gewonnenen Spielen hat man trotzdem mehr als jedes Pack-Opening bringen würde (Schwierigkeitsgrad hat keine Auswirkungen auf die Rewards)

4. SBCs machen !!! - aus den fortgeschrittenen SBCs sind gerade zu Beginn nicht selten 150.000-500.000 Coins zu holen und die dafür erforderlichen Spieler sind im anfänglichen Fifa Trubel alle für Peanuts zu ersnipen.

5. Hört bloß nicht auf die Arschlöcher bei Youtube. Da kommen dann Tipps aus der Mottenkiste á la "kauft die regulären Karten eines Spielers, der ins TDW-Woche kommt, weil die Karte eine Woche nicht zu ziehen sein werden! - so what? Dann sind die halt nicht zu ziehen...wen soll das scheren? Dafür gibt doch kein Schwanz dann mehr aus. Im Gegenteil: es gibt eine bessere Version des Spielers und die Karte verliert an Wert.
Und überhaupt wird niemand DEN Geheimtipp öffentlich machen, so lange der Tipp noch was taugt. Die Typen bei YouTube würden bedenkenlos ihre Mutter verhökern und das Erstgeborene oben drauf legen - nur um ein paar Aufrufe mehr zu generieren. Denen ist der Inhalt ihrer Beiträge komplett egal und sie würden auch nie die Verantwortung für den Scheiss, den die erzählen, übernehmen.

Hier im Forum sind ein paar Leute, die durchaus Ahnung vom Business haben. Wer aufmerksam liest, bekommt oft genug die Chance, sich ein paar Coins zu verdienen.

Alles kann, nichts kann (all die Zeit aufwiegen, die man für dieses miese Spiel vergeudet) Winken

so...das wollte ich mal kurz loswerden
11.09.2019, 13:49   #3
RedFox2009s Avatar
RedFox2009
Beiträge: 157
RedFox2009s Avatar
RedFox2009
Beiträge: 157
Beiträge: 157
Da ich ohne Fifapoints agiere, werde ich zu Beginn viel in Positionsmodifaktionskarten (MS->ZOM) und Stürmer investieren die bereits modifiziert sind.
Aufgrund der Möglichkeit die Spieler ingame wieder umzustellen, werden viele Spieler wieder ST zu Beginn im ZM stehen haben wollen.
Es ist sicherlich eine aufwendige Methode daraus Profit zu ziehen, aber mir bereitet es mehr Spaß als Stumpf den Draftmodus zu spielen mit Spielern die ich persönlich nicht mag.
Sobald das Spiel am Markt ist werde ich meine Methoden diesbezüglich auch nochmal ausführlich darlegen.
11.09.2019, 20:41   #4
FIFA4LOSSs Avatar
FIFA4LOSS
Beiträge: 100
FIFA4LOSSs Avatar
FIFA4LOSS
Beiträge: 100
Beiträge: 100
Ich habe bei FUT18 arg Lehrgeld zahlen müssen, weil ich damals noch zu naiv war um diese ganze Maschinerie zu durchblicken und bei FUT19 habe ich mich vornehmlich dem OTW-Trading gewidmet.
MIR brachte das am meisten....vor allem, weil ich nicht der Typ bin, der auf lange Sicht investieren mag..ich will den Rubel rollen sehen...das Cash klatschen usw.

Ich hab das so gemacht, dass ich mir angeschaut habe: welche als OTW erhältlichen Spieler SPIELT man auch (der Rest ist für die Tonne..egal, ob die nen IF bekommen...die braucht keine Sau). Das waren letztes Jahr F. Anderson und R. Mahrez und Richarlison (zumidnest hab ich das so im Kopf) und nachdem ich diverse Ansätze durch hatte, die an sich nichts anderes als Sportwetten waren, hab ich irgendwann gemerkt, dass die -vielleicht wegen ihrer jeweils hohen Price-Range- IMMER unter Durchschnittspreis zu snipen waren - nicht gewaltig, aber schon mind. 5k drunter. Hab denen dann jeweils einen Positionswechsel verpasst (RM/LM zu RW/LW) und sie dann 5k über Durchschnitt angeboten- Da gingen Samstags (hab das nur am WE gemacht) pro Stunde immer 5-10 von denen über den Ladentisch....ohne Mühe.

....es ist eh so: wenn ein Spieler 150k kostet, ist es irgendwo egal, ob man 150 oder 160k für den hinlegt....und dazu ist es auch oft genug so, dass ihn wer für 140k anbietet, weil die die Coins wollen und nicht warten. Die Spanne dazwischen machte für mich die Musik

Ich weiß nicht, ob das eine Trading-Taktik ist..aber sie hat funktioniert
11.09.2019, 21:23   #5
jom2389s Avatar
jom2389
Beiträge: 171
jom2389s Avatar
jom2389
Beiträge: 171
Beiträge: 171
Falls man während dem EA access oder mit der ultimate version gleich zu beginn einen guten spieler ziehen sollte, soll man den dann gleich verkaufen oder warten, bis das game für alle verfügbar ist?
12.09.2019, 06:15   #6
magicshs Avatar
magicsh
Beiträge: 1.516
magicshs Avatar
magicsh
Beiträge: 1.516
Beiträge: 1.516
Zitat:
Zitat von jom2389
Falls man während dem EA access oder mit der ultimate version gleich zu beginn einen guten spieler ziehen sollte, soll man den dann gleich verkaufen oder warten, bis das game für alle verfügbar ist?
Da durch Coinboost massig Coins erspielt werden, steigen die Preise gefragter Spieler gerade nach dem Release des Spieles. Ein schneller Verkauf bringt zwar Coins, die man reinvestieren kann, aber 3-4 Tage nach dem Start würde man deutlich mehr für die Spieler bekommen. Wer also keine Lust hat, ständig zu traden, kann abwarten und einen netten Gewinn generieren.
12.09.2019, 08:02   #7
Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 1.885
Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 1.885
Beiträge: 1.885
Zitat:
Zitat von jom2389
Falls man während dem EA access oder mit der ultimate version gleich zu beginn einen guten spieler ziehen sollte, soll man den dann gleich verkaufen oder warten, bis das game für alle verfügbar ist?
Auf KEINEN Fall! Wo sollen denn die angemessenen Coins für den Spieler herkommen?
Bsp.: Vardy gab es in 19 für 7k am Anfang. Wenig später schon 35k, da alle mehr Coins zur Verfügung hatten (Boosts, Spiele etc.)

Was MICH interessieren würde: Bin in 19 erst spät mit der Weekend League eingestiegen: Wie sah es denn am Anfang mit Team Fitness aus?
12.09.2019, 09:05   #8
Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 1.885
Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 1.885
Beiträge: 1.885
Doppelpost
12.09.2019, 09:22   #9
BorussenZwergs Avatar
BorussenZwerg
Beiträge: 981
BorussenZwergs Avatar
BorussenZwerg
Beiträge: 981
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Klausdieter
Auf KEINEN Fall! Wo sollen denn die angemessenen Coins für den Spieler herkommen?
Bsp.: Vardy gab es in 19 für 7k am Anfang. Wenig später schon 35k, da alle mehr Coins zur Verfügung hatten (Boosts, Spiele etc.)

Was MICH interessieren würde: Bin in 19 erst spät mit der Weekend League eingestiegen: Wie sah es denn am Anfang mit Team Fitness aus?
Anfangs waren die noch günstig zu bekommen, also auf jedenfall bevor die WL los ging, wann die genau angezogen haben kann ich aber nicht mehr genau sagen.
12.09.2019, 11:48   #10
Bonnonias Avatar
Bonnonia
Beiträge: 2.011
Bonnonias Avatar
Bonnonia
Beiträge: 2.011
Beiträge: 2.011
Zitat:
Zitat von BorussenZwerg
Anfangs waren die noch günstig zu bekommen, also auf jedenfall bevor die WL los ging, wann die genau angezogen haben kann ich aber nicht mehr genau sagen.
Hab mir heute das neue Video von Nick angeschaut. Der redet ja ultraschnell, wo dann manchmal mein englisch nicht hinterherkommt. Aber er hat es wunderbar skiziert wie man sich verhalten sollte, war mir so nicht bewusst. Aber auch seine Vorgehensweise basiert nur darauf, das man am Anfang schon die Coins hat. Er nimmt als Beispiel Sane. Zu Beginn bei 35K, dann ein Anstieg auf 150K bis zum offiziellen Release, dann Sinkflug und dann zur ersten WL wieder hoch. Aber mal ehrlich. Wer hat denn 35K oder 35K x 3 oder 4, damit man mit so einem Spieler traden kann?

Also heisst es Packs Packs Packs (sagte er ja auch in dem Video). Ich werden mit Early Access direkt mal 12K Points holen, dann die Hälfte ziehen und die andere Hälfte draften. Mal schauen, ob es diesmal anders wird.
Antwort
Home > FIFA 20 Ultimate Team > Trading Werde FUT-20-Millionär! - Alle
Trading-Methoden & Tipps
Werde FUT-20-Millionär! - Alle Trading-Methoden & Tipps
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO