Benutzer: 43.813
Themen: 29.606
Beiträge: 907.704
Benutzer online: 6
Gäste online: 267
Gesamt online: 273
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
24.08.2015, 16:50   #2661
Ahabs Avatar
Ahab
Beiträge: 6
Ahabs Avatar
Ahab
Beiträge: 6
Beiträge: 6
Bin endlich durch mit GTA V! Jetzt wird erstmal Elvenar gezockt Daumen hoch
24.10.2015, 01:20   #2662
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
Beiträge: 1.461
The Witcher 3, Hearts of Stone Expansion durchgespielt.

Kurzes Fazit: So muss meiner Meinung nach ein DLC sein. Zusätzliche Spielinhalte die mich ca 15 Stunden zusätzlich nochmal beschäftigt und sehr gut unterhalten haben (hatte irgendwo mal was von 10 gelesen, keine Ahnung wie ich da auf 5 mehr kam Zahnlücke ).
24.10.2015, 13:45   #2663
Naurus Avatar
Nauru
Beiträge: 8.143
Naurus Avatar
Nauru
Beiträge: 8.143
Beiträge: 8.143
Hab auch richtig Bock auf Witcher 3.. schade, dass mein PC das nicht mitmacht Lachen

Hab kürzlich mal wieder das gute alte Star Wars: Knights of the old Republic in meiner Steam Bibliothek rausgekramt^^ Geniales Rollenspiel, auch 12 Jahre nach Release noch das mit Abstand beste Spiel im SW Universum
24.10.2015, 17:19   #2664
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
Beiträge: 1.461
Zitat:
Zitat von Nauru
Hab auch richtig Bock auf Witcher 3.. schade, dass mein PC das nicht mitmacht Lachen

Hab kürzlich mal wieder das gute alte Star Wars: Knights of the old Republic in meiner Steam Bibliothek rausgekramt^^ Geniales Rollenspiel, auch 12 Jahre nach Release noch das mit Abstand beste Spiel im SW Universum
Mit Witcher 3 entgeht dir was. Und zwar was gewaltig geniales Zufrieden

Kotor muss ich auch mal wieder durch Daumen hoch
24.10.2015, 17:25   #2665
MrMoles Avatar
MrMole
Beiträge: 6.519
MrMoles Avatar
MrMole
Beiträge: 6.519
Beiträge: 6.519
Kotor ist super, aber ich bin einfach nicht so der Rollenspiel-Freund. Für mich sind die beiden besten Spiele Empire at War und Battlefront 2. Beides wesentliche Bestandteile meiner Kindheit/Jugend. Schade, dass Strategiespiele nicht mehr so im Trend sind. Planeten erobern im Star Wars Universum mit Raum- und Bodenschlachten und allem drum und dran umgesetzt mit den heutigen Möglichkeiten - ein Traum.
Star Wars Clone Wars (bin mir beim Namen nicht sicher) für die PS2 fand ich auch ziemlich gut.
24.10.2015, 19:24   #2666
Naurus Avatar
Nauru
Beiträge: 8.143
Naurus Avatar
Nauru
Beiträge: 8.143
Beiträge: 8.143
Zitat:
Zitat von civico
Mit Witcher 3 entgeht dir was. Und zwar was gewaltig geniales Zufrieden
Ist mir bewusst Lachen Werde auch in den kommenden Monaten mal meinen PC aufrüsten, das Spiel lass ich mir nicht entgehen.. werde nie vergessen wie geflasht ich vom zweiten Teil war^^
24.10.2015, 23:21   #2667
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
Beiträge: 1.461
Zitat:
Zitat von Nauru
Ist mir bewusst Lachen Werde auch in den kommenden Monaten mal meinen PC aufrüsten, das Spiel lass ich mir nicht entgehen.. werde nie vergessen wie geflasht ich vom zweiten Teil war^^
Ich fand den zweiten Teil schon gut, hat mich aber nicht ansatzweise so beeindruckt wie der dritte (und der erste Zwinkern ). Ich muss gestehen, dass ich Teil 2 auch nur einmal durch gespielt habe, was aber vor allem meinem damaligen System geschuldet war auf dem ich das Spiel mit Müh und Not am Laufen hatte...

Ich bin von Gothic über Oblivion/Fallout3 zu The Witcher 1 gekommen, und fands allein atmosphärisch, isb. was die vielen kleinen Details betrifft, nahezu allen anderen RPGs, die ich bis dato kannte, weit überlegen. Wehende Haare, davonflatternde Vögel, eine gute Synchro, mehr als fünf Frauen im Spiel (*hust* Gothic 3 *hust*) und allgemein NPCs mit einem glaubhaften Verhalten...
Das einzige was mich am ersten Teil richtig gestört hat war, dass ich irgendwie viel hin und her rennen durfte, gefühlt jedes mal vom einen Ende der Karte zum anderen um eine poplige Quest zu absolvieren, was bei einer fehlenden Schnellreise doch auf Dauer etwas zäh war.

Vor allem aber die Atmosphäre kommt in Teil 3 (isb. im Addon Hearts of Stone) nochmal heftiger... Eines der wenigen Spiele/Addons, das es im Laufe der Handlung geschafft hat, meinen Kampf/-Spielstil in einen deutlich aggressiveren zu verwandeln, weil mich die Story einfach gefesselt hat und mich manche Wendung dann zu einem blutigen Rachefeldzug getrieben hat Zahnlücke

Achja, wenn du dir das Spiel holst, unbedingt auch die Erweiterung Hearts of Stone dazu. Das Finale davon inklusive Soundtrack, Gänsehaut, vor allem mit der deutschen Fassung...) Lachen

Genug Werbung gemacht. Hat sich eigentlich schon jemand von euch durch Dragon Age Inquisition gequä... gearbeitet?
14.11.2015, 14:48   #2668
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
Beiträge: 1.461
Fallout 4.

Wird dem Hype drum nicht gerecht finde ich...
14.11.2015, 18:35   #2669
Fatti987s Avatar
Fatti987
Beiträge: 2.960
Fatti987s Avatar
Fatti987
Beiträge: 2.960
Beiträge: 2.960
Zitat:
Zitat von civico
Fallout 4.

Wird dem Hype drum nicht gerecht finde ich...
Das beste an Bethesdaspielen war doch schon immer das Creation Kit Lachen
14.11.2015, 20:05   #2670
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
civicos Avatar
civico
Beiträge: 1.461
Beiträge: 1.461
Zitat:
Zitat von Fatti987
Das beste an Bethesdaspielen war doch schon immer das Creation Kit Lachen
Achtung: Im zweiten Absatz könnten vereinzelt Spoiler auftauchen (die aber nicht wirklich Entscheidendes verraten)

Das sowieso. Ist eigentlich der einzige echte Kaufgrund auch gewesen. Allerdings muss ich halt auch sagen, dass ich mir zumindest ansatzweise erhofft hatte, dass das Basisspiel sich technisch von den Vorgängern schon etwas abhebt.

Die Story ist irgendwie nichts neues (irgendwie wie in Fallout 3 nur umgekehrt), so oberflächlich erzählt (Stand 15 Spielstunden, und 4 Hauptmissionen), dass man lieber andere Missionen erledigt in denen man irgendwelchen Robotern hilft mit einem Schiff zu fliegen oder ziellos durchs Ödland streift. Was interessiert da noch der entführte Sohn Zahnlücke
Das ist schon mal ein Punkt (neben der miesen deutschen Sprachausgabe, Bugs,...), der sich in Bethesda Spielen grundsätzlich nicht geändert hat und wohl auch nie ändern wird. Lachflash

Es fühlt sich unter anderem daher einfach immer noch an wie Oblivion (und sieht auch teilweise echt noch so aus). Die Grafik würde ich mittlerweile doch schon als staubig bezeichnen, was aber bei dem Charme den der Fallout Grafikstil ausstrahlt nicht so schlimm ist.
Was der Atmosphäre aber meiner Meinung nach sehr abträglich ist, ist dass sich alles leblos anfühlt. Okay, ist nach einer nuklearen Katastrophe natürlich nicht weiter verwunderlich, könnte man denken. Allerdings will ich viel mehr auf mangelnde Details hinaus. Die NPCs sind zum Teil ungefähr so lebhaft wie die im Spiel weit verbreiteten Schaufensterpuppen und Skelette. Schade. Die Bewegungen sehen hölzern aus, die Lippenbewegungen grauenhaft, allgemein die Animationen... Liebe Modding-Community, ich zähle auf euch Zufrieden

Diese zuvor beschriebene Trostlosigkeit zieht sich übrigens durch die ganze Welt dort. In den Vorgängern (Sowie Skyrim und Oblivion) gab es immer wieder besiedelte Städte, kleine Orte, und auch ansonsten jede Menge zu entdecken, was keine Kämpfe erfordert hat. In Fallout 4 ist gefühlt jeder Punkt auf der Karte nur von Ghulen, Raidern und Mutanten bewohnt. Bisher sind mir nur zwei (!) einigermaßen zivilisierte Orte untergekommen (von ein paar vereinzelten Siedlern mal abgesehen): Einmal die große Stadt (die schon ordentlich ist) und eine kleine Ortschaft mit 4 Häusern, die ich leider Quest bedingt auslöschen musste.

Ach die Quests. Wo ich gerade davon sprach... In New Vegas... da konnte man viele Quests auch alternativ ohne Gewalt lösen. Sei es durch Sprachkenntnisse, Fähigkeiten wie Wissenschaft oder Reparieren. Sowas fehlt mir hier völlig. Die meisten Aufträge, die ich bisher hatte, liefen sehr linear ab und bestanden ausschließlich aus "töte dies, besorg jenes und erstatte Person xy Bericht" und echte Entscheidungen musste ich keine treffen (bis auf einmal, aber die Entscheidung stand für mich nicht zur Debatte^^). Charisma/Sprachfertigkeit ist eigentlich nur noch dafür da höhere Belohnungen auszuhandeln oder die Voraussetzungen für Fähigkeiten, wie bspw. weitere Bauoptionen, zu erfüllen. Zusätzliche Informationen oder entscheidend andere Handlungsabläufe konnte ich noch nicht entdecken.

Jetzt habe ich erstmal viel gejammert, kommt glaube ich so rüber als ob ich das Spiel richtig schlecht finde... Manches wird selbstverständlich auch richtig gut gemacht. So kann die Spielfigur erstmals auch wirklich sprechen (!), der Charaktereditor gefällt mir echt und die Ruinen von den Städten, die im Krieg zerstört wurden, machen was her. Auch die Möglichkeit sich selbst Siedlungen zu errichten ist top und durchaus innovativ. Es stehen da auf jeden Fall diverse Optionen zur Verfügung. Auch das Modifizieren von Items ist gelungen.

Das Hauptproblem, das das Spiel hat, ist eigentlich nur, dass es sich mit den Vorgängern messen lassen muss und einem nach Witcher 3 eigentlich jede Spielwelt leblos und detailarm vorkommt Zahnlücke

Außerdem ist es höchstwahrscheinlich, dass durch zahlreiche Modder das Spielerlebnis so verbessert wird, dass diese Mängel schnell vergessen sein werden. So kann dann doch noch aus einem ganz guten Spiel ein hervorragendes werden Zufrieden
Home > Weitere Themen > Games Games Games
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO