Benutzer: 46.048
Themen: 30.083
Beiträge: 966.713
Benutzer online: 5
Gäste online: 89
Gesamt online: 94
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
Wie steht Ihr zum Umweltschutz?
Ich achte sehr auf den Umweltschutz 2 22,22%22,22% (2 User)
Ich achte gelegentlich auf den Umweltschutz 6 66,67%66,67% (6 User)
Umweltschutz interessiert mich nicht 1 11,11%11,11% (1 User)
Teilnehmer: 9.

19.02.2007, 21:15  

Beitrag #1

weiße Katzes Avatar
weiße Katze
Beiträge: 1.165
weiße Katzes Avatar
weiße Katze
Beiträge: 1.165
Beiträge: 1.165
In Zeiten der globalen Erderwärmung,wo sich unsere Umwelt im Laufe der Zeit immer mehr verändern wird,wollte ich Euch fragen wie Ihr zum Umweltschutz steht.
Achtet Ihr darauf,dass Ihr z.B:bei einem Spaziergang im Wald keinen Müll liegen lasst oder interessiert Euch der Umweltschutz gar nicht?
Wäre schön,wenn Ihr Eure Meinung kund tun würdet und auch zahlreich an der Umfrage teilnehmen würdet.
19.02.2007, 21:18  

Beitrag #2

BarcaFan1990s Avatar
BarcaFan1990
Beiträge: 459
BarcaFan1990s Avatar
BarcaFan1990
Beiträge: 459
Beiträge: 459
Ich denke,Umweltschutz ist sehr wichtig.
So sollte man sich bewusst machen,was beispielsweise das Abholzen von Wäldern für Konsequenzen für die Umwelt haben kann.
Die Bäume produzieren soweit ich weiß viel Sauerstoff.
19.02.2007, 21:22  

Beitrag #3

Kakas Avatar
Kaka
Beiträge: 3.323
Kakas Avatar
Kaka
Beiträge: 3.323
Beiträge: 3.323
Der Aussage,man könne doch einfach wieder neue Bäume pflanzen,kann ich nur bedingt zustimmen.
Es ist zwar löblich,neue Bäume pflanzen zu wollen,jedoch muss man bedenken,wie lange ein Baum zum Wachsen braucht.
Würde man heute bei sich im Garten einen Baum pflanzen,so würde man es mit großer Wahrscheinlichkeit selber nicht mehr miterleben,wie der Baum seine volle Größe erreicht hat,da es in der Regel mehr als ein Menschenleben dauert,bis ein Baum voll gewachsen ist.
Denkt man das Ganze mal etwas weiter,so würde man zu dem Schluß kommen,dass die neu gepflanzten Bäume nicht ihre volle Größe erreicht haben,wenn alle Bäume die heute stehen,von der Erde verschwunden sind.
19.02.2007, 21:58  

Beitrag #4

apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.139
apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.139
Beiträge: 21.139
Mir ist der Umweltschutz auch sehr wichtig und ich aschte auch sehr auf Müll oder so und mache Passanten auch teilweise drauf aufmerksam oder so das sie was leigen gelassen haben und so.
Und ich hoffe auch das die USA den Eisbären in das Programm Gefährderte Tierarten aufnehmen, weil dann könnte man auch Gerichtlich was gegen die Unternehmen und sie dadurch zu mehr Umweltbewussein zwingen. Und die Andeutungen dazu hat ja Bush auch schon gemacht und er will ja auch bis 2020 den Ausstoß von Treibhausgasen um 20% senken, was schonma der erste Ansatz ist, bloß das alleine reicht nicht aus, der müsste um 40-50% gesenkt werden und das überall auf der Welt auch in China und da ganz besonders sowie in den anderen Entwicklungsländern, bei denen die Industrie so einen starken Boom hat
19.02.2007, 22:10  

Beitrag #5

Abels Avatar
Abel
Beiträge: 149
Abels Avatar
Abel
Beiträge: 149
Beiträge: 149
Leider halten sich u.a. die USA auch nicht an das Kyoto Protokoll.
Das zeugt davon,dass die USA den Umweltschutz nicht wirklich ernst nehmen.
Bedauerlicherweise sind die USA nicht ein kleiner Staat,wo es nicht so viel ausmachen würde,wenn sie sich nicht drann halten würden,sondern ein riesiges Land.
Vermutlich wollen sie es deshalb nicht einhalten,weil die amerikanischen Bürger sicher nicht dazu bereit wären,etwas in ihrem Leben umzustellen um die Treibhausgase zu verringern.
19.02.2007, 22:14  

Beitrag #6

apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.139
apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.139
Beiträge: 21.139
Man muss aber auch sagen das das Kyoto Protokoll nur bis 2006 ging und es jetzt nicht mehr gibt. Und so langsam sieht Bush das ja ein wie oben schon geschildert
19.02.2007, 22:16  

Beitrag #7

Kurts Avatar
Kurt
Beiträge: 292
Kurts Avatar
Kurt
Beiträge: 292
Beiträge: 292
Soweit ich weiß gilt das Abkommen noch bis 2012.
Siehe dazu den passenden Artikel bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kyoto-Protokoll
23.02.2007, 07:16  

Beitrag #8

Leopards Avatar
Leopard
Beiträge: 1.025
Leopards Avatar
Leopard
Beiträge: 1.025
Beiträge: 1.025
Das Abholzen von Bäumen geht leider munter weiter.
An meiner Schule(in Lippstadt) wurden innerhalb von 2 Monaten nun schon 4 Bäume abgeholzt,ohne einen guten Grund.
Sie waren meiner Ansicht nach weder vom Unfallen gefährdet und sie standen auch nicht im Weg.
Als ich gestern nach ein paar freien Tagen wieder in die Schule kam,musste ich feststellen,dass sie mitllerweile sogar meinen Lieblingsbaum umgefällt haben.
Das Wahrzeichen unserer Schule waren die vielen Bäume aber nun bleiben davon nicht mehr viele übrig.
Wenn die Bäume tatsächlich gefährdet waren umzufallen(was ich aber nicht glaube),dann hätte man ja vermuten können,dass sie neue Bäume pflanzen,damit zumindest die Schüler in ein paar Jahrzehnten wieder große Bäume auf dem Schulgelände vorfinden können.
Aber nichts wurde gepflanzt,sondern nur abgeholzt,wirklich schade.
23.02.2007, 12:40  

Beitrag #9

apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.139
apolloxs Avatar
apollox
Beiträge: 21.139
Beiträge: 21.139
Im Regenwald werden täglich Flächen so groß wie mind 4 Fußballfelder abgeholzt teilweise sogar an die größe von 10 Fußballfeldern täglich. Und das ist die größte Apotheke der Erde die wir somit langsam zerstören und in spätestens 50 Jahren gibt es keinen Regenwald mehr, wenn das so weiter geht
Antwort
Home > Weitere Themen > Off-Topic Umweltschutz Umweltschutz