Benutzer: 44.022
Themen: 29.659
Beiträge: 915.576
Benutzer online: 21
Gäste online: 204
Gesamt online: 225
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
30.06.2007, 21:53   #1
Paynes Avatar
Payne
Beiträge: 799
Paynes Avatar
Payne
Beiträge: 799
Beiträge: 799
Zitat:
Hohe Verluste: US-Mutterliga zieht Konsequenzen!!!

Die World-Bowl-Party war der Leichenschmaus: Am Sonntag rieselte auf den Meister der NFL Europa (NFLE) noch das Konfetti nieder, fünf Tage später ließ die US-Mutterliga National Football League (NFL) die Hamburg Sea Devils und den Rest ihres Ablegers im Regen stehen."Wir haben entschieden, dass die Einstellung des Spielbetriebs in der NFL Europa die beste Geschäftsentscheidung ist", erklärte NFL-Commissioner Roger Goodell. Die NFLE wird nach 15 Spielzeiten aufgelöst.

NFLE als Minusgeschäft:

Neben den Hamburgern bleiben in Rekordmeister Frankfurt Galaxy, Berlin Thunder, Rhein Fire, und den Cologne Centurions vier weitere deutsche Teams auf der Strecke. Die Amsterdam Admirals hatten das Sechserfeld komplettiert. "Die Enttäuschung ist sehr groß und trübt die Freude über den World-Bowl-Sieg erheblich", sagte Hamburgs Geschäftsführerin Kathrin Platz. Ihr Frankfurter Kollege Tilman Engel ergänzte: "Wir sind ziemlich betroffen, auch wenn uns die Entscheidung nicht ganz unvorbereitet erreicht hat."
Seit ihrer Gründung 1991 hat die Liga rund 500 Millionen Dollar Verlust verbucht, allein in der vergangenen Saison musste ein Minus von gut 35 Millionen hingenommen werden. Angesichts derartiger Zahlen schien den US-Verantwortlichen das weitere Engagement nicht mehr vertretbar. Rund 400.000 Euro investierte jedes NFL-Team pro Jahr in die europäische Tochter, um ihre Marke zu positionieren und Talente an die US-Profiliga heranzuführen.

Dolphins gegen Giants in London:

Als großer Befürworter der NFLE galt stets der ehemalige NFL-Commissioner Paul Tagliabue, der sein Amt im September vergangenen Jahres an Goodell weitergab. Unter dem neuen Liga-Chef setzen die Amerikaner bei ihrer Auslandsvermarktung nun auf eine andere Strategie. Am 28. Oktober findet in London das erste reguläre Saisonspiel auf europäischem Boden statt. Dabei treffen die Miami Dolphins auf die New York Giants. Dieses Modell soll auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden.So beschloss die NFL bis 2011 jährlich bis zu zwei Punktspiele im Ausland auszutragen. Für 2008 gilt auch Deutschland als potenzieller Schauplatz. "Die NFL Europa hat das Fundament für die Zukunft in Europa gelegt und wir werden darauf aufbauend die nächsten Schritte gehen. Ich bin zuversichtlich, dass in Deutschland im kommenden Jahr ein reguläres NFL-Saisonspiel stattfinden wird", meinte der Managing Director der NFLE, Uwe Bergheim.


Zu wenig TV-Präsenz:

Dass die Europa-Liga hierzulande zuletzt immer besser angenommen worden war, dürfte beim Vergabeverfahren hilfreich sein. Durchschnittlich 20.020 Fans hatten die Partien in der abgelaufenen Saison besucht und für einen Rekord gesorgt. Live-Übertragungen im TV waren allerdings nur im englischsprachigen Spartenkanal NASN zu sehen. "Wir hatten nicht die Möglichkeit, unseren Sport im Fernsehen einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen. Mit der Präsenz waren wir nicht glücklich", erklärte Bergheim.
Schon nach der Saison 1992 war der Ligabetrieb eingestellt, nach zwei Jahren und einer umfassenden Umstrukturierung jedoch wieder aufgenommen worden. Ein ähnliches Szenario schließt Bergheim nun aber aus: "Aus heutiger Sicht kann ich mir keine Rückkehr vorstellen. Ich denke, das Aus ist endgültig
Quelle: http://www.heute.de/ZDFsport/inhalt/...560868,00.html
:smt010 :smt010 :smt010
Antwort
Home > Weitere Themen > Off-Topic NFL Europa stellt Spielbetrieb
ein...
NFL Europa stellt Spielbetrieb ein...
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO