Benutzer: 45.409
Themen: 29.762
Beiträge: 933.948
Benutzer online: 0
Gäste online: 160
Gesamt online: 160
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
Interessiert euch die Story? Lieber jetzt aufhören wenns euch nicht interessiert als.
Hör auf! Mach nie wieder eine MS 0 0%0% (0 User)
Mach weiter! Ist ganz gut. 11 84,62%84,62% (11 User)
Hör auf und mach lieber mit einem anderen Team. 1 7,69%7,69% (1 User)
Die Story ist doch mega geil! Mach weiter. 1 7,69%7,69% (1 User)
Hör auf und mach mit nem deutschen Team. 0 0%0% (0 User)
Teilnehmer: 13.

09.07.2012, 20:50   #1
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
Beiträge: 3.821




Juventus Turin ist ein italienischer Fußballverein aus der piomentischen Hauptstadt Turin. Der Verein wird auch die "Alte Dame" gennant. Dennoch bedeutet Juventus eigentlich Jugend. Außerdem gehören die Turiner zu den erfolgreichsten Mannschaften international. Im eigenen Land dagegen sind sie mit 28 Meistertiteln der Rekordmeister sowie die erfolgreichste Mannschaft Italiens. 1985 war es Juventus als erster Verein dem der Sieg im Europapokal der Landesmeister gelang. Bis heute konnte man außerdem den Uefa-Pokal sowie den Europapokal der Pokalsieger gewinnen. Dies gelang sonst nur noch dem FC Barcelona, dem FC Bayern München sowie dem niederländischen Spitzenclub Ajax Amsterdam. Der Verein wurde am 1.November 1897 gegründet. Gegründet wurde die Alte Dame von 13 Studenten eines Gymnasiums in Turin. Das erste Trikot war 1897 rosa genauso wie heute das Auswärtstrikot. 1903 wurden die Vereinsfarben dank eines Missverständnisses zu schwarz und weiß. Wegen Manipulation für die Meisterschaften 2005 und 2006 wurden diese aberkannt. Außerdem musste Juventus zur Saison 2007 in der Serie B mit einem Punktabzug von 17 Punkten antreten. In dieser Saison gelang aber der direkte Wiederaufstieg. An dem Wettskandal waren unter anderem auch AC Mailand und Lazio Rom die aber nur mit Punktabzug bestraft worden beteiligt. Dennoch war der Zwangsabstieg ein Riesenproblem für die Italiener, denn Spieler wie Cannavaro, Zambrotta und andere Top-Stars verließen den Verein. Seit dem Wiederaufstieg spielt man aber wieder ununterbrochen in der Serie A. Zuletzt konnte man in der Saison 2011/12 den bisher letzten Meistertitel holen, mit dem aktuellen Erfolgscoach Antonio Conte. Der letzte Champions-League Sieg gelang in der Saison 1995/96.












TORHÜTER:


Gianlugi Buffon

Mario Kirev

Nicola Leali

Marco Storari


ABWEHR:


Andrea Barzagli

Leonardo Bonucci

Martin Cacéres

Paolo De Cegile


Giorgio Chiellini

Stephan Lichtsteiner

Lúcio

Marco Motta


MITTELFELD:


Kwadwo Asamoah

Felipe Melo

Emanuele Giaccherini

Mauricio Isla


Milos Krasic

Claudio Marchisio

Luca Marrone

Simone Padoin

Michele Pazienza

Simone Pepe

Andrea Pirlo

Arturo Vidal


ANGRIFF:


Sebastian Giovinco

Fabio Quagliarella

Alessandro Matri

Mirko Vucinic

Vinzcenzo Iaquinta



TRAINER:


Antonio Conte

Alessandro del Piero

































09.07.2012, 21:32   #2
TheRealitys Avatar
TheReality
Beiträge: 1.689
TheRealitys Avatar
TheReality
Beiträge: 1.689
Beiträge: 1.689
Der Aufbau kommt mir bekannt vor Lachen mit Zunge raus
Aber sonst ist es gut geworden. Zwinkern
Schön, dass du mit den aktuellen Transfers spielst ^^
Del Piero als Trainer ist auch eine gute Idee. Bin mal auf die ersten Berichte gespannt....
09.07.2012, 21:37   #3
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
Beiträge: 3.821
Zitat:
Zitat von TheReality
Der Aufbau kommt mir bekannt vor Lachen mit Zunge raus
Aber sonst ist es gut geworden. Zwinkern
Schön, dass du mit den aktuellen Transfers spielst ^^
Del Piero als Trainer ist auch eine gute Idee. Bin mal auf die ersten Berichte gespannt....
Habs total von dir abgeschaut, ist mir auch grad aufgefallen, aber das war unbewusst Zufrieden Sorry ich fande dein Aufbau einfach geil un der is im Kopf geblieben. SORRY! Ja sonst gäbe es auch nicht wirklich Sinn ohne Asamoah, Isla und Co. zu spielen Zufrieden
09.07.2012, 21:41   #4
BVB-96s Avatar
BVB-96
Beiträge: 4.597
BVB-96s Avatar
BVB-96
Beiträge: 4.597
Beiträge: 4.597
del Piero als Trainer ist schon ne geile Idee Zufrieden
09.07.2012, 21:42   #5
FCB-FOREVERs Avatar
FCB-FOREVER
Beiträge: 6.855
FCB-FOREVERs Avatar
FCB-FOREVER
Beiträge: 6.855
Beiträge: 6.855
Schöne idee mit del pieroZwinkern viel glück in der serie aZufrieden
09.07.2012, 21:44   #6
TheRealitys Avatar
TheReality
Beiträge: 1.689
TheRealitys Avatar
TheReality
Beiträge: 1.689
Beiträge: 1.689
Zitat:
Zitat von David Alaba_27
Habs total von dir abgeschaut, ist mir auch grad aufgefallen, aber das war unbewusst Zufrieden Sorry ich fande dein Aufbau einfach geil un der is im Kopf geblieben. SORRY! Ja sonst gäbe es auch nicht wirklich Sinn ohne Asamoah, Isla und Co. zu spielen Zufrieden
Musst dich doch nicht entschuldigen Lachen
10.07.2012, 09:42   #7
Reuss Avatar
Reus
Beiträge: 504
Reuss Avatar
Reus
Beiträge: 504
Beiträge: 504
Schöne Einleitung! Die Animation oben gefällt mir gut Zufrieden.
10.07.2012, 17:39   #8
s04styles Avatar
s04style
Beiträge: 1.247
s04styles Avatar
s04style
Beiträge: 1.247
Beiträge: 1.247
Vielleicht noch ein bisschen früh für Del Piero da er ja gerade aufgehört hat zu spielen und soweit ich weiß noch keine Lizens hat dennoch turnt mich der Gedanken daran an Lachen klingt komisch aber Del Piero war immer der Lieblings Italiener aller Kollegen Zufrieden
10.07.2012, 18:59   #9
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.697
marin10_s Avatar
marin10_
Beiträge: 24.697
Beiträge: 24.697
Die Idee mit del Piero hatte ich auch schon für den 13er Teil, würde das wenn ich eine mache anders machen, aber finds ok
Viel gibt es ja noch nicht zu sagen xD
Aber insgesamt ist es ok
11.07.2012, 16:15   #10
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
David Alaba_27s Avatar
David Alaba_27
Beiträge: 3.821
Beiträge: 3.821


Juventus Turin - Der Rückblick auf die Saison 2011/12

Die Saison ist rum und der neue Meister der Serie A heißt Juventus Turin. Hier ein kurzer Blick auf die erfolgreiche Saison der Turiner um Meistertrainer Antonio Conte.

Nach den drei Siegen aus den drei Testspielen. War die Hoffnung auf eine gute Saison natürlich riesig. Mit Spielfreude begannen die Turiner auch und gewannen die ersten zwei Spiele mit 2-1 sowie mit 5-0 gegen Udinese beziehungsweise gegen Parma. Danach musste man nach Siena reisen, die sich als sehr schwerer Gegner herausstellten. Siena machte das Spiel und ging auch verdient in Führung am Ende gewann die alte Dame dennoch mit 1-2. Danach folgte ein Sieg gegen Bologna und eine unverdiente Niederlage gegen Catania. Dann erwartete man den großen AC Milan, in einem hektischen Spiel gewann am Ende Juventus mit 1-0 durch ein Tor von Marchisio. Bis zum 10.Spieltag folgten noch drei weitere Siege. Am 10.Spieltag musste man dann nach Mailand zu Inter reisen. In einem sehr spannenden und aufregenden Spiel teilten sich die beiden Mannschaften mit einem 3-3 die Punkte.

Dann ging es auch schon weiter zum nächsten Topgegner, diesmal musste man nach Neapel reisen, dort gewann man verdient mit 2-0. Darauf folgten Siege gegen Palermo, Lazio Rom und Cesena. Nun musste Juventus auswärts gegen den AS Rom ran, die man aber auch locker mit 0-2 bezwingen konnte. Aus den nächsten zwei Spielen konnte man dann ein Sieg und eine Niederlage erzielen. Jetzt folgte der Pokal, Gegner dort war Neapel, die man diese Saison schon mit 2-0 besiegte. Aber wie es so schön heißt der Pokal hat seine eigenen Regeln. In diesem Fall aber nicht und Juventus gewann wieder aber diesmal mit drei Toren mehr nämlich mit 5-0. In den restlichen zwei Hinrundenspielen konnte man noch alle sechs Punkte holen. Somit stand Juventus nach der Hinrunde auf Platz eins gefolgt von Inter und AC Mailand.

Nach den beiden Spielen stand auch schon das Viertelfinale im Pokal an. Gegner hier war Chievo Verona, die man aber sofort wieder mit 4-0 heimschickte. Am ersten Spieltag der Rückrunde war Udinese Gast im Juventus Stadium, aber auch die wurden mit 4-0 abgefertigt. Nach dem Sieg folgte aber eine 0-1 Niederlage gegen den FC Parma. An der Tabellensituation änderte sich wegen dieser Niederlage aber nichts. Man hatte immer noch neun Punkte Vorsprung auf den Verfolger Inter. Es folgte wieder ein Sieg aber direkt darauf wieder eine Niederlage gegen Bologna. Somit steckte Juventus kurzzeitig in einer kleinen Krise. Mit einem knappen 2-1 Sieg gegen Catania war man nicht so gerüstet wie man das gehofft hat für das Spiel gegen AC Mailand. In einem guten Spiel beider Seiten gewann am Ende der AC Mailand mit 2-1. Bis zum Spiel gegen den Zweiten Inter konnte man noch ein Sieg und ein Unentschieden verbuchen. Außerdem musste man noch eine Niederlage gegen den FC Genoa hinnehmen. In dem eher langweiligen „Topspiel“ gab es am Ende ein 0-0. Somit hatte man nach 29 Spieltagen nur noch einen Vorsprung von zwei Punkten.

Nach den eher schlechten Spielen konnte man ein 4-1 gegen Neapel bejubeln. Aber auch Inter gewann. Danach folgten zwei Siege gegen Palermo und Lazio Rom. Außerdem noch eine unverdiente 1-2 Niederlage gegen den letzten aus Cesena. Dann stand das Pokalhalbfinale an, natürlich gegen Inter Mailand. Im San Siro konnte man ein 0-1 Erfolg feiern, und hatte mit diesem Auswärtssieg gute Karten für das Rückspiel. Vier Tage später gewann man gegen den Verein aus der Hauptstadt mit 2-1. Somit waren noch vier Spieltage zu absolvieren und Juventus führte die Tabelle immer noch mit 75 Punkten an, das waren immerhin einer mehr als der AC Milan hatte und zwei mehr wie Inter Mailand. Juventus war also weiterhin gefordert und vor allem gegen Novara rechnete man mit einem Sieg doch daraus wurde nichts, denn Novara zeigte Catennacchio Fußball und sicherte sich mit einem 0-0 den einen Punkt. Alle dachten dies sei zu wenig aber auch AC und Inter konnten nicht gewinnen. Nun stand Lecce vor der Tür, die man 6-0 abfertigte. Derweil gewann Inter Mailand mit 2-1 gegen Parma und AC 2-0 gegen Atalanta. Es waren nur noch zwei Spiele zu spielen und Turin führte immer noch die Tabelle an.

Gegen Cagliari konnte man mit einem 1-1 einen Punkt holen und blieb trotzdem vor den beiden Mailänder-Clubs die sich im Derby ebenfalls Unentschieden trennten. Weiter ging es für die Alte Dame im Pokalhalbfinale gegen Inter Mailand die in der Tabelle einen Punkt hinter Tabellenführer Juventus stehen. Juventus war natürlich in einer besseren Ausgangslage, dennoch kamen die Mailänder mit einem 1-2 weiter. Somit stehen sich im Finale Inter gegen AC gegenüber. Aber nach dem Pokalaus ging es für die Turiner ja noch um die Meisterschaft. Wenn man gewinnen sollte gegen Bergamo wäre man sicher Meister. Juventus spielte nach dem Aus im Pokal befreit auf und gewann verdient mit 2-1. Nach dem Abpfiff gab es erstmal eine Riesenfeier wie sie auch live bei uns (sky.de) nochmal anschauen können
. Hier geht es zum Video.


Hier feiert der neue Meister - Juventus Turin

Antwort
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 12 > Managermodus [Managerstory] Juventus Turin -
Die Alte Dame auf der Erfolgsspur!
[Managerstory] Juventus Turin - Die Alte Dame auf der Erfolgsspur!
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO