Benutzer: 45.449
Themen: 29.771
Beiträge: 935.690
Benutzer online: 2
Gäste online: 155
Gesamt online: 157
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
28.06.2019, 11:11   #3101
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.419
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.419
Beiträge: 4.419
Ich finde grundsätzlich die Alternative des Coinkaufs fragwürdig.

Und damit meine ich diesmal keineswegs den moralischen Aspekt. Der ist mir für den Moment einmal völlig egal.

Sagen wir einmal so, da ist jemand an einen bestimmten Punkt gekommen und legt sich die Karten. Da stellt sich einer also folgende Frage: Macht es wirklich noch Sinn, wenn ich weiterhin Echtgeld in das Spiel investiere?
Wir sind uns wohl einig, dass das jeder nur für sich selbst beantworten kann. Der eine zieht eine wahnsinnige Befriedigung daraus, weil es sein No.1-Hobby ist und möchte für sein Hobby auch den Rubel rollen lassen. Völlig legitim. Der nächste macht es bereits beinahe widerwillig und tat es nur "um einigermaßen konkurrenzfähig" zu bleiben.

Kommt letzterer nun zu dem Punkt, an dem er sagt "ist doch Quatsch, da weiterhin Echtgeld reinzustecken", überrascht es mich, dass der logische Schluss dann kein eindeutiges "Nein" ist, sondern dass man sich schnurstracks nach einer Alternative umsieht, um weiterhin Geld in einem Spiel zu versenken, dass eine Verfallszeit von maximal einem Jahr hat.

Und da greife ich den Gedanken von DerKeller einmal auf. Die Situation ist doch die folgende: Man fühlt sich frustriert, weil man Geld ins Spiel gesteckt hat und nach eigenem Empfinden nicht adäquat entlohnt wurde. Wie beschissen wird man sich wohl erst fühlen, wenn man Echtgeld ins Spiel gesteckt hat und dann der ganze Account gesperrt ist und man gar nichts mehr vom investierten Geld hat?

Zitat:
Zitat von DerKeller
Dennoch wird €A in FIFA 20 seine Politik nicht ändern, eher im Gegenteil, ich denke, dass es sogar noch heftiger werden könnte. Das Traurige ist, dass die ganzen Gamechanger und Youtuber von €A abhängig sind nach dem Motto: Friss oder stirb. Und sehr viele Fans werden sich auch Fifa 20 wieder holen. Wenn €A da ein paar verliert, was macht das schon aus? Mindestens genau so viele werden auf den Zug wieder aufspringen. Auch wenn das Gameplay in der WL zum K... ist, viele werden dennoch weiter spielen.
Das ist noch so ein Punkt und sogar ein immens wichtiger. EA, dieses Kompliment muss man ihnen machen, hat es perfekt verstanden, dieses System für die eigenen Zwecke zu konfektionieren und zu perfektionieren. Diese GameChanger-Idee ist genial. Die GameChanger sind, ob es ihnen nun bewusst ist oder nicht und ob sie es wahr haben wollen oder nicht, ist dabei zweitrangig, Vasallen oder auch Manipulatoren im Dienste von EA. Und obendrein sind sie wahnsinnig billig und gut steuerbar. Die Spesen und möglicherweise kleinen Vergünstigungen, die sie bekommen, sind vernachlässigbar. Sie stehen auf keiner gehaltsliste von EA, sie sind nicht einmal freie Mitarbeiter. Sie sind aber derart billige Helfershelfer und Erfüllungsgehilfen, dass man EA zu dieser Idee einfach beglückwünschen muss.

Jede Firma sucht heutzutage händeringend nach Möglichkeiten, ihre Arbeit an Unterauftragnehmer, Supplier, Fremdfirmen und Leiharbeitskräfte auszulagern. Man ist dadurch wesentlich flexibler. EA hat einen großen teil des Werbeaspekts aber über die GameChanger ausgelagert und diesen Schritt des Unterauftragnehmers komplett übersprungen. Man hat Leute "verpflichtet", für die man überhaupt nicht zuständig ist.

Diese Gamechanger sind für EA aus mehrerlei Hinsicht interessant. Sie sollen a) der Community das Gefühl geben, dass Leute aus der eigenen Mitte von EA berufen wurden, b) sie sollen anderen YTbern und Influencern etc, das Gefühl geben "du kannst auch irgendwann ein GameChanger werden, also streng dich gefälligst an" und c) sie werden sich immer irgendwie verpflichtet fühlen, im Sinne von EA zu sprechen und zu agieren. Schließlich will man ja weiterhin GameChanger bleiben oder anders ausgedrückt: Wessen Brot ich ess', dessen Lied ich sing'.
28.06.2019, 11:32   #3102
Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 1.331
Azouras Avatar
Azoura
Beiträge: 1.331
Beiträge: 1.331
Ich greif das mal auf, da ich das angestoßen habe.

Ich würde nicht aus Frust zum Coinkauf greifen, sondern vielmehr, um mich meinem Ziel schneller näher zu bringen, als es über den offiziellen Wege (jetzt mal trading rausgenommen) möglich wäre.

Wie gesagt:
- Ich kann mir für 25 EUR und ein wenig Risiko mal eben 600.000 Coins transferieren lassen
- Oder aber ich kann mir für 25 EUR ein Pack kaufen, dieses öffnen und am Ende vielleicht einen Gegenwert von 100.000 Coins haben.
- Mein Wunschspieler kostet aber 500.000 Coins. Also muss ich entweder - im schlimmsten Fall - 5x25 EUR ausgeben oder einmalig 25 EUR. Was tun?

Ich denke, es ist klar was ich meine.

Natürlich ist da ein Risiko dran, aber in Zeiten, wo das Trading gut und gerne über ÜV sich definiert, ist es - so denke ich zumindest - nicht ganz so einfach, dass EA das wirklich im Einzelfall rausbekommt. Es muss jeder für sich selbst einordnen, ob es das Risiko wert ist.

Natürlich, wenn ich 20 Spieler zum max.Preis von 10.000 Coins innerhalb von wenigen Minuten verkaufe, welche im Normalfall keine 1.000 Coins wert sind, ist das auffällig und führt sicherlich zu Sanktionen. Wenn dann der Käufer auch noch die selbe Person ist, ist man offensichtlich mehr als fällig.

Wenn ich aber 1 Spieler ÜV verkaufe und das ganze auch mit Bedacht mache, ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, erwischt zu werden. So zumindest meine Theorie.

Das Transfervolumen spielt dabei sicherlich auch eine Rolle. Wer am Tag mehrere Mio Coins verschiebt, ist sicherlich auffällig.

Das sollen um Himmels Willen bitte keine Tipps zum Coinkauf sein. Ich möchte nur darlegen, wie ich das ganze sehe und warum ich - im Fall der Fälle (nicht, weil ich es tue!) - zum Coinkauf greifen würde. Die Versuchung wäre da, keine Frage. Zwinkern Aber nicht in diesem Teil!

Niko,
es tut mir leid zu lesen, dass du mit dem Spiel aufhören willst. Ich halte es aber - in jedem Fall - für das richtige, was du da tust. Auch ich werde mich mehr und mehr davon distanzieren. So ganz kann ich es mir selbst noch nicht erklären, warum ich ausgerechnet in diesem grottigen 19er Teil so massiv gespielt und "gespendet" habe. Kein FIFA zuvor hatte mir mehr Zeit, Geld und Nerven abverlangt, als FIFA 19. Bei den anderen Teilen war meist schon im Januar (oder früher) bereits wieder Schluss. Vielleicht lag es daran, dass man leichter Zugang zur WL erhielt und das war für mich definitiv der Türöffner. Aber gut .... mal sehen, was kommt. Ich wünsch dir alles Gute und viel Spaß in einem anderen Spiel! Zufrieden
28.06.2019, 11:39   #3103
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.419
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.419
Beiträge: 4.419
Zitat:
Zitat von Azoura
Ich greif das mal auf, da ich das angestoßen habe.

Ich würde nicht aus Frust zum Coinkauf greifen, sondern vielmehr, um mich meinem Ziel schneller näher zu bringen, als es über den offiziellen Wege (jetzt mal trading rausgenommen) möglich wäre.
Nein, nein das meine ich nicht. ich meine nicht, dass du aus Frust Geld in das Spiel investierst.
Ich sehe es so, wie ich es in einem anderem Absatz beschrieb: Es ist jedermanns Recht, Geld zu investieren und niemand muss sich dafür rechtfertigen. Ich glaube weiterhin, dass diejenigen, die es tun, bewusst tun, weil sie ihrem Hobby frönen. Wenn man aber an den Punkt kommt, über die Sinnhaftigkeit nachzudenken, dann halte ich es beinahe für fahrlässig, den indirekten Weg zu gehen und beim Coinseller zu kaufen. Das kann dann über kurz oder lang zu wirklich großem Frust führen.
Ich möchte damit auch wirklich niemanden belehren. Das liegt mir fern. Aber vielleicht kann ich dich zum nochmaligen Nachdenken bewegen und vor Unglück bewahren.

Zitat:
Zitat von Azoura
Niko,
es tut mir leid zu lesen, dass du mit dem Spiel aufhören willst. Ich halte es aber - in jedem Fall - für das richtige, was du da tust. Auch ich werde mich mehr und mehr davon distanzieren. So ganz kann ich es mir selbst noch nicht erklären, warum ich ausgerechnet in diesem grottigen 19er Teil so massiv gespielt und "gespendet" habe. Kein FIFA zuvor hatte mir mehr Zeit, Geld und Nerven abverlangt, als FIFA 19. Bei den anderen Teilen war meist schon im Januar (oder früher) bereits wieder Schluss. Vielleicht lag es daran, dass man leichter Zugang zur WL erhielt und das war für mich definitiv der Türöffner. Aber gut .... mal sehen, was kommt. Ich wünsch dir alles Gute und viel Spaß in einem anderen Spiel! Zufrieden
Vielen Dank für deine sehr netten Worte. Wir sehen das alles sehr, sehr ähnlich, befinden uns für den Augenblick lediglich an unterschiedlichen Punkten des Weges.

Nikolinho
- MindChanger - Cool
28.06.2019, 11:39   #3104
DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 659
DerKellers Avatar
DerKeller
Beiträge: 659
Beiträge: 659
Zitat:
Zitat von Nikolinho

Diese Gamechanger sind für EA aus mehrerlei Hinsicht interessant. Sie sollen a) der Community das Gefühl geben, dass Leute aus der eigenen Mitte von EA berufen wurden, b) sie sollen anderen YTbern und Influencern etc, das Gefühl geben "du kannst auch irgendwann ein GameChanger werden, also streng dich gefälligst an" und c) sie werden sich immer irgendwie verpflichtet fühlen, im Sinne von EA zu sprechen und zu agieren. Schließlich will man ja weiterhin GameChanger bleiben oder anders ausgedrückt: Wessen Brot ich ess', dessen Lied ich sing'.
Ich schaue abends ja gerne mal in youtube rein und verfolge, was die FIFA Youtuber so machen. Einige von Euch werden sicher den "Gamerbrother" kennen, seines Zeichens Gamechanger und einer der größeren Youtuber, die FIFA machen. Der hatte vor Kurzem einen massiven Ausraster in der Weekend League, nachdem ihm Elite3 nicht vergönnt wurde. Es waren wirklich krasse Szenen dabei und man sieht, dass €A auch solchen Leuten nichts vergönnt. Wie dem auch sei, es fielen dort deutliche, sehr heftige Worte gegenüber dem Spielepublisher €A, in dem er u.a. auf seinen Status als Gamechanger sch... und €A Betrug unterstellt.
Ich würde mir wünschen, dass mehr Youtuber auf diesen Zug aufspringen, denn nur wenn alle gebündelt gegen €A schießen, kann man damit vielleicht etwas erreichen. Wobei: €A sitzt am längeren Hebel. Sobald sich da einer querstellt, wird der Vertrag gekündigt und das war es dann mit Fifa Streams. Ebenfalls bin ich mir sicher, dass €A keine Kosten und Mittel scheuen würde, diese Leute mundtot zumachen. Geld haben sie genug. Da reicht die Einforderung einer Unterlassungserklärung und das war es dann. Da viele Youtuber von FIFA Content leben, werden sie sich zweimal überlegen, ob sie sich mit €A anlegen.
28.06.2019, 11:45   #3105
Mario_Hanas Avatar
Mario_Hana
Beiträge: 668
Mario_Hanas Avatar
Mario_Hana
Beiträge: 668
Beiträge: 668
Zitat:
Zitat von DerKeller
Man könnte sich auch einfach FIFA 20 kaufen und UT nicht nutzen. Das habe ich mir auch schon überlegt. Aber gibt es außerhalb von UT genug Online Modi, die Spaß machen?
Ich werde mir FifA20 definitiv holen. Nicht weil ich UT so feiere, nicht weil ich EA's abzockpolitik unterstützen will und auch nicht weil ich mich gern bescheißen lasse, ABER:

fussball ist mein hobby. ob live zu schauen, ins stadion zu gehen oder halt simuliert selber spielen, es ist ein teil von meinem leben und darauf will ich nicht verzichten.

deswegen ist fifa, wohl oder übel, ein pflichtkauf.
dennoch werde ich das ultimate team vernachlässigen, weil ich, ebenfalls wie hier die meisten, keine lust habe, die weihnachtsgans für ea zu sein.

klar, traden werde ich sicher auch weiterhin noch, da es in meinen augen eine -sehr stark abgespeckte- wirtschaftssimulation ist, die mir auf arbeit (psst) und unterwegs sehr viel freude bereitet.
aber UT spielen ansich hab ich kein bock mehr, gerade wegen den ganzen eingriffen, benachteiligungen usw.

aber dennoch kann man mit fifa viel spaß haben.
unseren pro club zbs haben wir in mehreren online ligen angemeldet und dort fast täglich pflichtspiele, abseits davon trainieren wir gegen andere pro clubs, usw. da geht schon viel zeit drauf.

nebenbei gibts den koop-modus, den ich auch lieben gelernt habe und mit kumpels feiere.
dazu den neuen fifa-street verschnitt usw.

was ich damit sagen will, es gibt schon einige sachen die einem im fifa spaß bereiten, man darf sich halt nicht nur stumpf aufs ultimate stürzen
28.06.2019, 11:53   #3106
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 4.531
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 4.531
Beiträge: 4.531
Ich bin auch in FIFA 20 wieder dabei. Das Spiel macht, trotz aller Widrigkeiten, immer noch eine Menge Spaß. Ich denke man geht viel entspannter an FIFA ran wenn man es als das betrachten kann was es ist. Ein Spiel!
28.06.2019, 11:54   #3107
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.419
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.419
Beiträge: 4.419
Klingt nach einem sehr guten plan! @Mario_Hana Daumen hochDaumen hochDaumen hoch
28.06.2019, 12:03   #3108
Mario_Hanas Avatar
Mario_Hana
Beiträge: 668
Mario_Hanas Avatar
Mario_Hana
Beiträge: 668
Beiträge: 668
Zitat:
Zitat von Nikolinho
Klingt nach einem sehr guten plan! @Mario_Hana Daumen hochDaumen hochDaumen hoch
die ganzen spielmodi's bereiten schon freude.

gerade der koop-modus macht unglaublich bock, genau so pro club, was eine art karriere-verschnitt ist, halt nur dass JEDER spieler für sich spielt.

da ist taktik, absprachen, position halten usw immens wichtig und ist halt der modus wo man wirklich "Mannschaftssport" zu sagen kann. die dortige community ist auch noch nicht so abgefuckt und macht echt spaß.

wie gesagt niko, schreib das spiel nicht ab!
es kann einem schon spaß bereiten wenn man bereit ist, nicht nur den gehypten ultimate modus zu spielen.
mit deinem account-partner (weiß jetzt nicht genau wer das in diesem forum ist) könnte ich mir vorstellen, das ihr ein bomben koop-team sein könntet Zwinkern
28.06.2019, 12:06   #3109
Pipo92s Avatar
Pipo92
Beiträge: 230
Pipo92s Avatar
Pipo92
Beiträge: 230
Beiträge: 230
Also ich war schön öfter, gerade am Anfang, versucht Geld zu investieren, gerade bei solchen Dingen wie der Ibra SBC die ich mir damals nicht leisten konnte, habe mich aber immer dagegen entschieden sondern eher daran gearbeitet das Trading zu optimieren. Am Ende bin ich sehr zufrieden mit dem Kader, natürlich wünscht man sich einen TOTY als es soweit war, und fühlt sich benachteiligt wenn der Gegner plötzlich 2 davon auf dem Platz stehen hat, aber sich etwas selbst zu Erarbeiten ist immer ein schönes Gefühl, als es sich zu erkaufen.

Wenn man einen entsprechenden Umsatz macht, kommen Überverkäufe aber auch Einkäufe immer mal vor.
Da gibt man gerade ein Gebot ein, EA aktualisiert das Mindestgebot, man gibt gerade die letzte 0 ein und statt Naldo für 17.000 zu ersteigert tätigt man einen Sofortkauf für 47.500....mehr als ein mal passiert.
Bei den Verkäufen kommt sowas auch mal vor, gerade wenn man stehts eine volle TL mit überpreisten Spielern hat, aber auch bei Auktionen vertippt sich mal ein Käufer und schickt so ein überhöhtes Gebot ab.

Ich glaube, da sind hohe Umsätze eigentlich die beste Tarnung, wenn man sich gezielt Kohle verschaffen möchte. Denn dann passiert früher oder später immer mal etwas bei dem man sich vertippt oder verklickt, bzw. der Käufer.

Auffällig wird es halt, wenn ich an einem Tag insgesamt 5 Spieler auf die TL setze und alle 5 gegen überteuert weg, rein von der Logik würde ich darauf tippen, dass es einen gewissen Prozentsatz gibt der sozusagen als Fehlertoleranz funktioniert.
28.06.2019, 12:29   #3110
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.419
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.419
Beiträge: 4.419
Zitat:
Zitat von Mario_Hana
die ganzen spielmodi's bereiten schon freude.

gerade der koop-modus macht unglaublich bock, genau so pro club, was eine art karriere-verschnitt ist, halt nur dass JEDER spieler für sich spielt.

da ist taktik, absprachen, position halten usw immens wichtig und ist halt der modus wo man wirklich "Mannschaftssport" zu sagen kann. die dortige community ist auch noch nicht so abgefuckt und macht echt spaß.

wie gesagt niko, schreib das spiel nicht ab!
es kann einem schon spaß bereiten wenn man bereit ist, nicht nur den gehypten ultimate modus zu spielen.
mit deinem account-partner (weiß jetzt nicht genau wer das in diesem forum ist) könnte ich mir vorstellen, das ihr ein bomben koop-team sein könntet Zwinkern
Du hast ganz bestimmt Recht damit, dass FIFA mehr ist als FUT. Und das, was du beschreibst, würde mir bestimmt auch Spaß machen. Koop habe ich früher auch gerne gespielt (und dann hat mein damaliger Koop-Partner) aufgehört mit FIFA.

Mein Toni spielt kein Koop. Aber vielleicht gebe ich FIFA irgendwann mal wieder eine Chance. Erstmal gibt es aber eine schöpferische Pause. Würde ich mir 20 doch kaufen und mir dabei einreden "nur ein bisschen", wäre es wieder nix Halbes und nix Ganzes. Der Ausstieg ist zwingend notwendig.
Home > FIFA 19 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Glücksgefühle / Frust
beim Pack-Öffnen
Glücksgefühle / Frust beim Pack-Öffnen
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO