Benutzer: 43.926
Themen: 29.643
Beiträge: 912.177
Benutzer online: 10
Gäste online: 167
Gesamt online: 177
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
05.11.2018, 21:59   #1
rudoph2000s Avatar
rudoph2000
Beiträge: 16
rudoph2000s Avatar
rudoph2000
Beiträge: 16
Beiträge: 16
Hallo zusammen,
ich habe aktuell 2000K auf dem Konto und für mein kommendes Team die Spieler Neymar, Mbappe und Kante geplant. Aktuell liegen die Spieler noch bei 600k für Neymar, 460k für Mbappe und 380k für Kante

Was meint Ihr? Werden die Spieler zum Black Friday noch deutlich im Preis fallen?
Macht es Sinn, noch ein paar Tagen / Wochen zu warten?

Danke für alle Antworten
05.11.2018, 22:04   #2
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.605
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.605
Beiträge: 3.605
Hallo rudoph2000,
wir haben hier aktuell ein Forum mit Dutzenden aktiver Nutzer und viele davon haben Spieler wie Neymar, Mbappe und Kante für ihre Teams in Planung. Alle hier werden von einem etwaigen Marktcrash betroffen sein. Alle stellen sich in etwa die gleichen Fragen.

Was meinst du? Wie werden wir alle uns hier in Kürze im Forum noch zurecht finden, wenn jeder seinen eigenen Thread für eine Frage nach der Preisentwicklung diverser Spieler eröffnet?
Macht es eventuell Sinn, wenn ich dich darum bitte, einen bereits existierenden passenden Thread für deine Frage auszusuchen?

Danke für dein Verständnis!
13.11.2018, 13:07   #3
meawks Avatar
meawk
Beiträge: 113
meawks Avatar
meawk
Beiträge: 113
Beiträge: 113
Zitat:
Zitat von rudoph2000
Hallo zusammen,
ich habe aktuell 2000K auf dem Konto und für mein kommendes Team die Spieler Neymar, Mbappe und Kante geplant. Aktuell liegen die Spieler noch bei 600k für Neymar, 460k für Mbappe und 380k für Kante

Was meint Ihr? Werden die Spieler zum Black Friday noch deutlich im Preis fallen?
Macht es Sinn, noch ein paar Tagen / Wochen zu warten?

Danke für alle Antworten
dieses System ist sowieso krank. Frage mich, wie man ohne Coin-Manipulation überhaupt diese Spieler kaufen kann? Normalos werden diese Spieler nie kaufen können ...
13.11.2018, 13:09   #4
SaNja-OLs Avatar
SaNja-OL
Beiträge: 40
SaNja-OLs Avatar
SaNja-OL
Beiträge: 40
Beiträge: 40
Also im ersten Monat habe ich mit normalen Goldkarten im Schnitt 50k am Tag gemacht. An guten Tagen bis zu 150k. Es ist alles möglich. Mittlerweile schwächt der Verkauf leider aber ab...
13.11.2018, 13:27   #5
GLUBBERER81s Avatar
GLUBBERER81
Beiträge: 181
GLUBBERER81s Avatar
GLUBBERER81
Beiträge: 181
Beiträge: 181
Zitat:
Zitat von meawk
dieses System ist sowieso krank. Frage mich, wie man ohne Coin-Manipulation überhaupt diese Spieler kaufen kann? Normalos werden diese Spieler nie kaufen können ...
So schaut's aus.
Auto-Buyer / Cheater/Hacker / Echtgeld-Bezahler etc...

Zitat:
Also im ersten Monat habe ich mit normalen Goldkarten im Schnitt 50k am
Tag gemacht. An guten Tagen bis zu 150k. Es ist alles möglich.
Mittlerweile schwächt der Verkauf leider aber ab...
Ja, bestimmt.
13.11.2018, 13:27   #6
BorussenZwergs Avatar
BorussenZwerg
Beiträge: 284
BorussenZwergs Avatar
BorussenZwerg
Beiträge: 284
Beiträge: 284
Zitat:
Zitat von meawk
dieses System ist sowieso krank. Frage mich, wie man ohne Coin-Manipulation überhaupt diese Spieler kaufen kann? Normalos werden diese Spieler nie kaufen können ...
Investiert man zu viel Zeit in dieses Spiel kann man pro Woche folgende Einnahmen kalkulieren.

30 K SB (Elite 1)
50 K Rivals, wenn man eisern ist und keine Packs nimmt
35 K WL

Macht jede Woche 115 K an Festeinnahmen ohne auch nur getradet oder Packluck gehabt zu haben.

Schraubt man seine Ergebnisse noch weiter runter kann man dennoch im Schnitt 90K bis 100K jede Woche einnehmen.
Da sind 2000k zum jetzigen Zeitpunkt durchaus möglich.

Hat er jetzt natürlich zusätzlich noch ein Team was 4 Millionen kostet auf dem Rasen sieht die Welt natürlich anders aus.
13.11.2018, 13:32   #7
dreams11s Avatar
dreams11
Beiträge: 407
dreams11s Avatar
dreams11
Beiträge: 407
Beiträge: 407
Zitat:
Zitat von BorussenZwerg
Investiert man zu viel Zeit in dieses Spiel kann man pro Woche folgende Einnahmen kalkulieren.

30 K SB (Elite 1)
50 K Rivals, wenn man eisern ist und keine Packs nimmt
35 K WL

Macht jede Woche 115 K an Festeinnahmen ohne auch nur getradet oder Packluck gehabt zu haben.

Schraubt man seine Ergebnisse noch weiter runter kann man dennoch im Schnitt 90K bis 100K jede Woche einnehmen.
Da sind 2000k zum jetzigen Zeitpunkt durchaus möglich.

Hat er jetzt natürlich zusätzlich noch ein Team was 4 Millionen kostet auf dem Rasen sieht die Welt natürlich anders aus.
Bedenke das es bei deiner Auflistung auch noch einige gute Packs aus SB und WL gibt, wenn du das regelmäßig durch hältst und auch nur immer mittelmäßig ziehst sind hier sicher auch 25k in der Woche drin.

Bzgl. Trading sind 10k an Tag ohne viel Aufwand drin. Macht also in Monat 400 bis 500k. Mit etwas mehr Aufwand beim Trading locker mehr.
13.11.2018, 13:41   #8
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.605
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 3.605
Beiträge: 3.605
Zitat:
Zitat von dreams11
Bedenke das es bei deiner Auflistung auch noch einige gute Packs aus SB und WL gibt, wenn du das regelmäßig durch hältst und auch nur immer mittelmäßig ziehst sind hier sicher auch 25k in der Woche drin.

Bzgl. Trading sind 10k an Tag ohne viel Aufwand drin. Macht also in Monat 400 bis 500k. Mit etwas mehr Aufwand beim Trading locker mehr.
Alles richtig, alles nachvollziehbar.
Aber bedenkt bitte auch den Wertverfall der Spieler.

Betrachtet man das Gesamtpaket aus Preisgeldern und Traden, blieb zumindest in diesem FUT nicht viel übrig am Ende, es sei denn, man war bereit, Woche für Woche sein Team aufzulösen und günstiger zurückzukaufen.

Selbst ein sehr erfolgreicher Match-Spieler muss also hinreichend Zeit fürs Trading investieren, wenn er nicht den Anschluss verlieren will.
13.11.2018, 14:00   #9
cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 2.995
cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 2.995
Beiträge: 2.995
Aber man kann auch nicht erwarten, dass man im FUT-Modus keinen Aufwand betreibt und dann trotzdem konkurrenzfähig ist. Aufwand und Ertrag sollten schon übereinstimmen.

Und Niko, ich glaube nicht, dass man sein Team verkaufen muss um dem Wertverfall entgegenzuwirken. Ich kenne den PC-Markt 0,0 aber auf der PS4 ist es für mich problemlos möglich jede Woche einen ordentlichen Gewinn einzufahren. Und ich verkaufe auch nicht dauernd mein Team. Eher im Gegenteil. Ich verbessere es jede Woche. Nach meiner Erfahrung bestimmt das Trading-Budget den zu erwartenden Gewinn und wenn man sich da was auf der Seite hält, dann hat man bei den immer gleichen Schwankungen auch immer einen ähnlichen Ertrag.
13.11.2018, 14:16   #10
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 151
Udo81s Avatar
Udo81
Beiträge: 151
Beiträge: 151
Zitat:
Zitat von meawk
dieses System ist sowieso krank. Frage mich, wie man ohne Coin-Manipulation überhaupt diese Spieler kaufen kann? Normalos werden diese Spieler nie kaufen können ...
Die entscheidende Frage bei diesem Statement lautet: Wo beginnt der Normalo und wo hört er auf?

Ist ein Normalo jemand, der an 3-4 Tagen die Woche 2-3 Stunden FUT spielt, daneben die Packs öffnet, Spieler die er nicht braucht verkauft und hin und wieder eine SBC macht - dann geb ich Dir Recht, dann sind diese Spieler für eine sehr lange Zeit unerschwinglich.

Man kann aber durchaus auch ohne Coin-Manipulation an Spieler dieser Art kommen. Habe selbst ein Team mit Suarez, Messi, Griezmann im Angriff - ohne manipuliert zu haben. In FIFA 17 war daran nicht zu denken, in FIFA 18 war der Durchbruch das Traden mit Spielern aus Irland im Februar.

In diesem Teil ging das glücklicherweise deutlich schneller ... wofür drei Faktoren entscheidend waren:

1.) Vorbereitung: Ich hab mir heuer im August den ganzen Thread von Nikolinho Trading Forum von FIFA 18 durchgelesen und seinen Trading-Guide studiert und mir einen Plan für die ersten Tage zurecht gelegt.

2.) Packluck: Habe gleich in den ersten Tagen einen Auba gezogen .... war natürlich Wilkommenes Startkapital zum Traden.

3.) Zeit: Ohne Zeit zu investieren klappt das Ganze nicht. Einkauf und Verkauf muss gezielt funktionieren - bedeutet nachts/frühmorgens shoppen um 19 Uhr checken ob neue SBC's da sind und die Spieler dementsprechend auf die Transferliste setzen. Das war in meiner Urlaubswoche angenehm, da bin ich nach dem Wachwerden kurz nach 6 mit dem Handy bis 9 im Bett gelegen und hab geshoppt. Dass die ca. 2000 Spieler die ich da gekauft habe, inzwischen fast alle zum x-fachen Preis über die Ladentheke gegangen sind, bringt mich sogar in Bredouille, weil ich kaum noch was in der Hinterhand habe und jetzt mit weniger Zeit das Shoppen deutlich schwieriger ist.

Ich bin jetzt aber wahrlich kein Lehrmeister oder Experte. Ich könnte auch deutlich mehr erwirtschaftet haben, wenn ich nicht so faul wäre (ich habe keine Lust meine Spieler, die ich spiele zu verkaufen und dann zurückzukaufen) und nicht so feig wäre: Ich trade kaum mit High-Rated Spieler und mit OTW's und dergleichen schon gar nicht. Ich trade hauptsächlich mit Non-Rare-Goldspielernv (alleine seit Sonntag damit knapp 100k gemacht).

Ich bin schon bei Dir, dass das nichts mehr mit "Normalo" zu tun hat und eigentlich verschwendete Lebenszeit ist (in wenigen Monaten ist das alles nichts mehr wert und wir beginnen mit dem gleichen Blödsinn von vorne) - aber gegen die Vorwurf, dass alles Betrüger sind, muss ich wehren. Weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass es auch anders geht - selbst mit einfachen Mitteln, wie ich sie anwende.
Antwort
Home > FIFA 19 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Market Crash -- Mbappe
- Neymar - Kante
Market Crash -- Mbappe - Neymar - Kante
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO