Benutzer: 45.290
Themen: 29.758
Beiträge: 932.187
Benutzer online: 10
Gäste online: 199
Gesamt online: 209
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
18.09.2018, 11:53   #21
fut-gamers Avatar
fut-gamer
Beiträge: 30
fut-gamers Avatar
fut-gamer
Beiträge: 30
Beiträge: 30
Hallo zusammen,

ich bin auch ein fleissiger trader und nun auch im Forum unterwegs.
Für Interessierte habe ich etwas:

FCN1900

Das ist eine pdf zum download mit ein paar Infos!
18.09.2018, 11:54   #22
Bonnonias Avatar
Bonnonia
Beiträge: 1.933
Bonnonias Avatar
Bonnonia
Beiträge: 1.933
Beiträge: 1.933
Richtig. Ich habe letztes Jahr mit einem 82er Non-rar Williams (IV Premiere) in den ersten 3 Wochen immer 600 - 1000 Coins plus gemacht. Immer 100 Stück auf der TL gehabt. Das gleiche ging mit 2-3 anderen Spielern auch.
18.09.2018, 13:01   #23
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.290
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.290
Beiträge: 4.290
Zitat:
Zitat von Nikolinho
Was ist also wichtig, wenn man sich entgegen unserer generellen Überlegung, den Spieler zu behalten und darauf zu setzen, dass er sehr bald steigen wird?
Das liegt auf der Hand: Man muss anschließend (genügend Zeit mitbringen fürs Trading) und die durch den Verkauf erlösten Coins wieder gewinnbringend anzulegen. Macht man das geschickt genug + oft genug, hat man den Preiszuwachs, den die besagte Karte in der selben Zeit gemacht hat, möglicherweise sogar outperformt. Zumindest ist genau das das Ziel.

"Tja", wird jetzt so manch einer sagen, "woher weiß ich vorher, welche Karte im Preis schneller steigen wird bzw. welche andere Karte muss ich mit welchem Gewinn wie oft verkaufen um zB den gleichzeitig stattfindenden Preisanstieg eines CR7 zu überbieten?"
Das ist nicht einfach zu beantworten. Am Ende bleibt es der eigenen Einschätzung und dem eigenen Geschick überlassen, durch den Weg des ständigen Handelns einen weitaus höheren Profit zu erzielen.

Vereinfachen wir das Szenario dazu einmal:
Der offensichtliche Weg für jemanden, der sich unsicher fühlt, kann so aussehen, dass man seinen high-rated Player mit einem kräftigen Preisaufschlag (siehe auch "Überverkaufen") anbietet. Das Ganze aus naheliegenden Gründen (Preise werden immer weiter anziehen) im niedrigen Stundenbereich (1h).

...wird nach dem Mittag fortgesetzt ...
... so, Mittagessen beendet ...

Man bietet also, das wird, glaube ich, auch im Ultimativen Trading Guide dieses Forums erwähnt, vorzugsweise im 1h-Bereich an. Schon allein um das nächste Geschäft schnell abzuschließen und natürlich, um nicht von plötzlich anziehenden Preisen überrascht zu werden. Dazu gehört selbstverständlich auch die regelmäßige Kontrolle der Preisentwicklung des eigenen Objekts.

Man kann also mit ein bisschen Geschick mit dem ständigen Ver- und Rückkauf des selben Objektes die eigentliche Preisentwicklung der Karten sogar outperformen.

Im günstigsten Fall hat man in kürzester Zeit einen ordentlichen Profit erarbeitet, arbeitet mit diesem weiter und legt sich ein Exemplar der ursprünglich gezogenen Karte in den Verein.

Erinnern wir uns nun daran, was im ersten Teil über die ansteigende Liquidität gesagt wurde und gehen wir davon aus, dass der Grandient des Anstieges dieser Kurve (also gewissermaßen die Geschwindigkeit) am höchsten sein wird, so wird es sehr wahrscheinlich nach ein paar Tagen etwas leichter sein, den Anstieg zu beherrschen. Das heißt, dass man - sofern man einen CR7 gleich am ersten Tag via Pack-Luck einsackt - besser ein klein wenig abwartet und den Markt diesbezüglich beobachtet.

Noch ein Wort zu den Unterschieden zwischen den Plattformen. Diese werden zum einen durch die unterschiedlichen Startzeiten und damit durch die Spanne zwischen FUT-Start und erster WL und zum anderen durch die Menge der Marktteilnehmer (und damit auch der angebotenen Objekte) bestimmt.

Je mehr Akteure am Markt tätig sind (PS4), desto schneller steigt die Liquidität und desto eher stellt sich ein vernünftiges Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage und damit ein realistisches Preisniveau für das einzelne Objekt ein.

Liegen weniger Tage zwischen FUT-Start und WL, macht das das Handeln auch nicht einfacher - auch weil weniger Zeit für Korrekturen des eigenen Handelns bleibt.

Last but not least spielt auch das Rating des Spielers eine wichtige Rolle. Generell gilt: Je höher das Rating, desto komplizierter wird es frühzeitig schon akzeptable Preise zu erzielen sowie der schnellen Preissteigerung adäquat zu folgen.

Aber - und das sei noch als kleiner Ausblick auf kommende Diskussionen kurz erwähnt - es muss nicht nur das extrem hohe Rating sein, das eine Spielerkarte besonders attraktiv macht. In Hinblick zum Beispiel auf kommende SBCs muss man nur Mal schauen, wie viel (oder wie wenig) Karten mit demselben Rating (z.B. 82, 83, 84) es für ausgewählte Positionen (RB, LB) gibt. Auch da kann sich so manche Teadingnische auftun.

(So ich hoffe Mal, die Autovervollständigung am Smartphone hat mir nicht zu viel falsche Worte in die Texte gebastelt.) Zwinkern
18.09.2018, 13:13   #24
cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 3.618
cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 3.618
Beiträge: 3.618
Ich hätte da noch einen neuen Aspekt bezüglich der WL-Quali. Man qualifiziert sich ja erstmal nur durch die Division Rivals. Das wird einige schon zu Beginn stark unter Druck setzen, weil sie diese nicht verpassen wollen. Deshalb denke ich, werden die Preise zu Beginn bei den gefragten Karten deutlicher anziehen als letztes Jahr. PL-Spieler mit Pace sollten ein sehr gutes Invest für die ersten Tage sein.
18.09.2018, 13:19   #25
BENII1337s Avatar
BENII1337
Beiträge: 213
BENII1337s Avatar
BENII1337
Beiträge: 213
Beiträge: 213
Frage:

Wie ist das eigentlich wenn man überlegt ein paar Euros zu investieren? Ist der beste Zeitpunkt wirklich direkt zum Start des Spiels? Ich wollte eigentlich zum ersten Wochenende, 30. September, just for fun mal 25€ aufladen und gucken, ob man sein Glück herausfordern kann.
Oder gibt es Zeitpunkte die klüger wären?
18.09.2018, 13:23   #26
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.290
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.290
Beiträge: 4.290
Das ist auch meiner Meinung der beste Zeitpunkt. Ggf teilt man es sich auf zwischen "ganz von Beginn" und Start der OTWs (28.09., 19 Uhr).
18.09.2018, 13:24   #27
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 4.391
Hanseat231277s Avatar
Hanseat231277
Beiträge: 4.391
Beiträge: 4.391
Zitat:
Zitat von BENII1337
Frage:

Wie ist das eigentlich wenn man überlegt ein paar Euros zu investieren? Ist der beste Zeitpunkt wirklich direkt zum Start des Spiels? Ich wollte eigentlich zum ersten Wochenende, 30. September, just for fun mal 25€ aufladen und gucken, ob man sein Glück herausfordern kann.
Oder gibt es Zeitpunkte die klüger wären?
Am Anfang macht das am meisten Sinn weil man selbst scheinbar wertlose Objekte zu diesem Zeitpunkt noch zu Coins machen kann. Ich persönlich werden meine Points verziehen wenn die OTW in den Packs sind.
18.09.2018, 13:30   #28
BENII1337s Avatar
BENII1337
Beiträge: 213
BENII1337s Avatar
BENII1337
Beiträge: 213
Beiträge: 213
Danke dir, dann nutze ich das Wochenende doch direkt mal um mein Glück herauszufordern! Zwinkern
18.09.2018, 20:38   #29
Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 1.783
Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 1.783
Beiträge: 1.783
Hallo,

die letzten Jahre war ich immer fleissig mit dabei, Urlaubsbedingt werde ich dieses Jahr ersr Anfang Oktober einsteigen können. Erfahrungsgemäß wirft mich das deutlich zurück, da ich auch die SBCs erst später und damit teurer machen kann.

Hätte hier wer noch Tipps wie ich das kompensieren kann? Habe kein Problem die ersten 2 Wochen nur zu traden und weniger zu spielen
19.09.2018, 08:27   #30
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.290
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.290
Beiträge: 4.290
Zitat:
Zitat von Klausdieter
Hallo,

die letzten Jahre war ich immer fleissig mit dabei, Urlaubsbedingt werde ich dieses Jahr ersr Anfang Oktober einsteigen können. Erfahrungsgemäß wirft mich das deutlich zurück, da ich auch die SBCs erst später und damit teurer machen kann.

Hätte hier wer noch Tipps wie ich das kompensieren kann? Habe kein Problem die ersten 2 Wochen nur zu traden und weniger zu spielen
Darüber reden wir, wenn es soweit ist.

Zitat:
Zitat von Klausdieter
… , da ich auch die SBCs erst später und damit teurer machen kann.
Wer sagt denn das? Falscher Ansatz! Lachen
Ich weiß, was du meinst und du hast ja auch nicht Unrecht, aber es werden Zeiten kommen, da wirst du die SBC günstiger machen, als wir jetzt. Und da spreche ich keineswegs vom nächsten Frühjahr. Kleinere SBCs lohnen sich ohnehin nu, wenn abzusehen ist, dass man mit der Pack-Belohnung einen Gewinn machen könnten. Andernfalls wartet man ab, bis die benötigten Spieler günstiger zu haben sind.
SBCs verleiten ganz schnell mal zum Geldverbrennen.
Antwort
Home > FIFA 19 Ultimate Team > Trading Werde FUT-19-Millionär! -
Trading-Diskussionen & Tipps
Werde FUT-19-Millionär! - Trading-Diskussionen & Tipps
Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO