Benutzer: 46.049
Themen: 30.104
Beiträge: 966.750
Benutzer online: 0
Gäste online: 83
Gesamt online: 83
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
26.12.2019, 13:18  

Beitrag #141

Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.946
Nikolinhos Avatar
Nikolinho
Beiträge: 4.946
Beiträge: 4.946
Game over. Das Spiel ist aus.

Selbst wenn dieser nun folgende Beitrag, wie bei mir nicht ganz unüblich, sich ein wenig in die Länge ziehen wird, so ist er am Ende nichts weiter als eine Randnotiz. Es sind schon viele vor mir so einen Schritt gegangenen und es werden auch nach mir gewiss noch viele andere ähnlich Schritte gehen. Es ist also nichts Besonderes. Insofern exponiere ich mich mit den nun folgenden Worten zu Unrecht und mache das alles wichtiger als es in Wirklichkeit ist. Dennoch ist es mir ein Bedürfnis doch noch ein paar Worte an die zu richten, die es lesen möchten. Schließlich haben wir hier zusammen im Forum und in gewisser Weise auch durch das Spielen von FIFA viel Zeit miteinander verbracht, und da möchte ich dann doch nicht einfach leise durch die Hintertür verschwinden.

Ich habe, nachdem ich mich in den letzten Wochen immer weniger für FIFA interessiert habe und immer seltener ein Match gespielt habe, FIFA mittlerweile vom Rechner deinstalliert und auch der Companien App den Garaus gemacht. Wie soll ich sagen? Es fühlt sich an wie ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk, welches ich mir selbst gemacht habe.

Ich kann schon eine ganze Weile keine Freude mehr aus dem Spiel ziehen und dennoch hat es eine Weile gebraucht, bis die endgültige Entscheidung fiel. Es ist eben nicht ganz so einfach, sich nach so langer Zeit von einem Game zu trennen, dass derart viele Suchtmechanismen beherbergt. Aber schlussendlich ist mir die Entscheidung leicht gefallen.

Leicht hat es mir das Spiel selbst gemacht, weil es nach meinem persönlichen Geschmack mit den Jahren immer schlechter geworden ist und am Ende nur ein Zeiträuber war. Leicht gemacht haben wir es dann auch jene Erfahrungen mit dem Gamplay, die ich sammeln durfte, wenn ich den Account – wie nun häufiger passiert – eine ganze Woche nicht angefasst habe und anschließend das Gameplay gerade in den Rivals über mehrere Matches hinweg so funktionierte, als hätte gerade ein mehrwöchiges Trainingscamp beim Großmeister hinter mir. Alles lief wie am Schnürchen und ich konnte beinahe machen, was ich wollte. Alles hat funktioniert und ich habe Sieg um Sieg geholt … bis dann irgendwie wider alles zusammenbrach und von Jetzt auf Gleich insbesondere der rechte Stick seine Funktionalität verloren hatte. (Natürlich funktionierte er außerhalb des Games, nur Ingame klappten die simpelsten Moves nicht mehr.) Der Content zu FUTmas spottete aus meiner Sicht jeder Beschreibung und war an Ideenlosigkeit nicht mehr zu überbieten. Allerdings gab das nicht den Ausschlag, denn die Entscheidung war tief im Inneren längst gefallen.

Letztendlich gehe ich ohne Groll und nehme die besseren Erinnerungen mit - vor allem an eine Zeit, in der mir das Spiel noch richtig Spaß gemacht hat.
Denke ich zurück, an Stunden voller Spielspaß, war da natürlich die Zeit mit FIFA 08, dass ich zusammen mit meinem damals noch kleinen Sohn entdeckt habe. Mit FIFA 15, als mein Sohn nix mehr von gemeinsamen FIFA-Zocken wissen wollte und ich für mich allein keinen Gefallen an den normalen Seasons finden konnte, hat sich dann endlich der FUT Modus mir offenbar. Das war schon eine geile Zeit, langsam zu entdecken, wie der Transfermarkt funktioniert. In FIFA 16 und FIFA 17 habe ich dann jeweils die 70 Mio Transfererlös geknackt und in 18 wollte EA das nicht mehr wahr haben und hat mir mal so richtig versucht das Spiel zu versauen.

FUT 19 war dann irgendwie der Höhepunkt. "Damals" habe ich mich mit Toni verabredet (nachdem wir uns in 19 schon gegenseitig oft ausgeholfen haben), ein gemeinsames Team auf die Beine zu stellen. Am Ende ist es für uns das beste und stärkste Team aller Zeiten geworden, und wir waren uns bereits am Ende jener Saison einig, dass wir das wohl nie wieder erreichen und schon gar nicht toppen werden können. Aber selbst, wenn ich den Gedanken an das Team einmal bei Seite schiebe, war es immer noch die beste FUT Saison ever. Der Spielspaß, den man plötzlich zu 100% mit jemanden teilen konnte, war unbezahlbar oder wie es so schön in einem Song heißt: Ein Hoch auf das, was uns vereint … auf diese Zeit ...

Dass wir das hofften, in 20 irgendwie fortsetzen zu können, ist wohl nur zu verständlich. Den fetten Strich durch die Rechnung, so möchte ich es beschreiben, hat am Ende EA uns gemacht. Die Mischung aus beklagenswertem Gameplay und einfallslosem Content hat dem Spaßfaktor das sprichwörtliche Genick gebrochen. Aber es ist, wie es ist, und der Abschied passiert nicht im Zorn sondern mit einer großen Portion innerem Frieden, den ich mit der Entscheidung geschlossen habe.
Toni hat das Spiel nun seit Wochen nicht mehr gestartet und noch länger kein Match mehr gespielt. Das war im Endeffekt der letzte Tropfen, den es noch bedurft hatte, um das FIFA-Verdruss-Fass überlaufen zu lassen. FUT 19 war bezüglich dem, was EA uns da verkauft hat, bereits schwer verdauliche Kost, aber das gemeinsame Kämpfen um Spielerfolge hat vieles mehr als wettgemacht. Das war einfach eine tolle Zeit und dafür danke ich nicht nur meinem lieben Toni sondern allen hier im Forum, mit denen man gefachsimpelt, sich ausgetauscht, mit denen man gelacht und geschimpft hat. Dafür nochmal danke an euch alle und nicht zuletzt auch ein großes Dankeschön an die Forumsleitung, die das alles erst möglich gemacht hat.

Ich wiederhole mich noch einmal, wenn ich sage, dass es ohnehin ein Abschied auf Raten war. Ich ahnte bereits etwas, als ich im vergangenen Sommer dem Forumsboss nahelegte, mich aus dem Moderatorenamt zu entlassen. Tatsächlich haben wir das dann irgendwie noch hinausgezögert, aber jetzt ist wirklich finito. Das heißt nicht zwangsläufig, dass ich mich auch vom Forum abmelden werde. Keineswegs. Ich werde - selbst wenn das bereits in den vergangenen Wochen deutlich weniger geworden ist - hier weiterhin gerne lesen und vielleicht auch hin und wieder einen Beitrag schreiben (wenn man mich lässt). Also nochmals vielen Dank an alle für die schöne Zeit. Und all den Tapferen und Beharrlichen, die weiterhin bereit sind den „Kampf“ aufzunehmen und dem FUT-Glück hinterher zu jagen, wünsche ich möglichst wenig Stress und möglichst maximalen Spielspaß.

In diesem Sinne: Man liest sich!
Nikolinho
26.12.2019, 17:34  

Beitrag #142

BlueJacks Avatar
BlueJack
Beiträge: 2.030
BlueJacks Avatar
BlueJack
Beiträge: 2.030
Beiträge: 2.030
Lieber Niko,

Ich kann deinen Entschluss absolut nachvollziehen, trotzdem tut es mir sehr leid einen so tollen Admin, Moderator zu verlieren... du hast mehr als nur meine Sympathie und das seit Jahren!
Gerne werde ich auch in Zukunft Beiträge von dem nicht selbst spielenden Niko lesen.
Du bereicherst diese Community einfach mit fundiertem Wissen in vielen Bereichen.

Danke dafür!!!!

LG
28.12.2019, 19:54  

Beitrag #143

BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 808
BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 808
Beiträge: 808
Jawoll! Piszczek FB neu released!

Mich würde mal interessieren wie ihr dazu steht, dass jetzt alte SBCs noch einmal neu rauskommen.

Mich persönlich würde es nicht jucken, wenn in drei Monaten oder so z.B. Futmas Atal noch einmal kommt. Auch wenn er dann nur 15k kosten würde.
28.12.2019, 20:12  

Beitrag #144

DavorSukers Avatar
DavorSuker
Beiträge: 264
DavorSukers Avatar
DavorSuker
Beiträge: 264
Beiträge: 264
Wie soll man das finden ausser das man sich verarscht fühlt? Das entwertet diese karten doch total das die jetzt öfter zu machen sind

Anstelle von so unkreativen „events“ die mal wieder lächerlich sind sollten die endlich mal die restlichen ligen sbc‘s rasuhauen.

Bekomme wieder aggressionen
28.12.2019, 20:27  

Beitrag #145

XXXs Avatar
XXX
Beiträge: 5.272
XXXs Avatar
XXX
Beiträge: 5.272
Beiträge: 5.272
Zitat:
Zitat von BVB-Oehli-BVB
Jawoll! Piszczek FB neu released!

Mich würde mal interessieren wie ihr dazu steht, dass jetzt alte SBCs noch einmal neu rauskommen.

Mich persönlich würde es nicht jucken, wenn in drei Monaten oder so z.B. Futmas Atal noch einmal kommt. Auch wenn er dann nur 15k kosten würde.
Sagen wir mal so. So wie es gemacht wird ist es scheiße. Denn warum sind diese Karten plötzlich so günstig. Wenn schon dann zum selben Preis wie damals mMn.

Aber sollten Draxler, Moses, Konate oder Piqué nochmal kommen werd ich mir überlegen sie doch noch zu machen.
28.12.2019, 20:31  

Beitrag #146

zEedYs Avatar
zEedY
Beiträge: 886
zEedYs Avatar
zEedY
Beiträge: 886
Beiträge: 886
Zitat:
Zitat von XXX
Sagen wir mal so. So wie es gemacht wird ist es scheiße. Denn warum sind diese Karten plötzlich so günstig. Wenn schon dann zum selben Preis wie damals mMn.
Naja die Karten sind qualitativ jetzt ja ganz anders einzuordnen, als wo sie rauskamen. Gibt mittlerweile doch mehr Karten, somit bessere Alternativen. Dementsprechend würde kaum einer die SBC machen, wenn sie noch so teuer geblieben wäre wie damals. Also macht EA sie günstiger, damit dennoch einige das machen und somit Karten rausgenommen werden.
28.12.2019, 20:51  

Beitrag #147

BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 808
BVB-Oehli-BVBs Avatar
BVB-Oehli-BVB
Beiträge: 808
Beiträge: 808
Zitat:
Zitat von DavorSuker
Wie soll man das finden ausser das man sich verarscht fühlt? Das entwertet diese karten doch total das die jetzt öfter zu machen sind

Anstelle von so unkreativen „events“ die mal wieder lächerlich sind sollten die endlich mal die restlichen ligen sbc‘s rasuhauen.

Bekomme wieder aggressionen
Warum werden die entwertet? Du konntest doch schon eine ganze Zeit mit denen spielen. In einem Zeitraum in dem sie im Vergleich zur Konkurrenz besser waren als jetzt.
Genauso wie die normalen Karten, sind sie auch im billiger geworden. Die neu Promes SBC ist ungefähr so teuer wie die OTWs von Brandt, Pulisic und T. Hazard. Jetzt würde der als frei erhältliche nicht mehr als 30k kosten.
Piszczek ist jetzt ungefähr so teuer wie IF Pereira, IF Wan Bissaka und Atals SBC. Die einzigen teureren RVs sind OTW Wan Bissaka, Futmas Malcuit, IF TAA, Saudi SBC RV, IF Walker und die Ikonen.
Empfinde ich ebenfalls dem aktuellen Markt gerecht.

Würde mich nicht stören. Dann hab ich für meinen halt ungefähr das doppelte bezahlt. Zu einem Zeitpunkt, an dem ein Rashford noch 90k gekostet hat.

Und ist doch was schönes, wenn sich jetzt auch jemand mit weniger Coins diese Spieler leisten kann oder jemand, so wie ich, der zu dem Zeitpunk der ersten Piszczek SBC noch gar nicht richtig gespielt hat.
Oder die ganzen Leute, die FIFA 20 erst zu Weihnachten bekommen haben.

Hauptsache meckern, weil eine Karte, die einen in spätestens 9 Monaten nicht mehr kümmert, "an Wert" verloren hat.
29.12.2019, 14:33  

Beitrag #148

XXXs Avatar
XXX
Beiträge: 5.272
XXXs Avatar
XXX
Beiträge: 5.272
Beiträge: 5.272
Zitat:
Zitat von Nikolinho
Game over. Das Spiel ist aus.

Selbst wenn dieser nun folgende Beitrag, wie bei mir nicht ganz unüblich, sich ein wenig in die Länge ziehen wird, so ist er am Ende nichts weiter als eine Randnotiz. Es sind schon viele vor mir so einen Schritt gegangenen und es werden auch nach mir gewiss noch viele andere ähnlich Schritte gehen. Es ist also nichts Besonderes. Insofern exponiere ich mich mit den nun folgenden Worten zu Unrecht und mache das alles wichtiger als es in Wirklichkeit ist. Dennoch ist es mir ein Bedürfnis doch noch ein paar Worte an die zu richten, die es lesen möchten. Schließlich haben wir hier zusammen im Forum und in gewisser Weise auch durch das Spielen von FIFA viel Zeit miteinander verbracht, und da möchte ich dann doch nicht einfach leise durch die Hintertür verschwinden.

Ich habe, nachdem ich mich in den letzten Wochen immer weniger für FIFA interessiert habe und immer seltener ein Match gespielt habe, FIFA mittlerweile vom Rechner deinstalliert und auch der Companien App den Garaus gemacht. Wie soll ich sagen? Es fühlt sich an wie ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk, welches ich mir selbst gemacht habe.

Ich kann schon eine ganze Weile keine Freude mehr aus dem Spiel ziehen und dennoch hat es eine Weile gebraucht, bis die endgültige Entscheidung fiel. Es ist eben nicht ganz so einfach, sich nach so langer Zeit von einem Game zu trennen, dass derart viele Suchtmechanismen beherbergt. Aber schlussendlich ist mir die Entscheidung leicht gefallen.

Leicht hat es mir das Spiel selbst gemacht, weil es nach meinem persönlichen Geschmack mit den Jahren immer schlechter geworden ist und am Ende nur ein Zeiträuber war. Leicht gemacht haben wir es dann auch jene Erfahrungen mit dem Gamplay, die ich sammeln durfte, wenn ich den Account – wie nun häufiger passiert – eine ganze Woche nicht angefasst habe und anschließend das Gameplay gerade in den Rivals über mehrere Matches hinweg so funktionierte, als hätte gerade ein mehrwöchiges Trainingscamp beim Großmeister hinter mir. Alles lief wie am Schnürchen und ich konnte beinahe machen, was ich wollte. Alles hat funktioniert und ich habe Sieg um Sieg geholt … bis dann irgendwie wider alles zusammenbrach und von Jetzt auf Gleich insbesondere der rechte Stick seine Funktionalität verloren hatte. (Natürlich funktionierte er außerhalb des Games, nur Ingame klappten die simpelsten Moves nicht mehr.) Der Content zu FUTmas spottete aus meiner Sicht jeder Beschreibung und war an Ideenlosigkeit nicht mehr zu überbieten. Allerdings gab das nicht den Ausschlag, denn die Entscheidung war tief im Inneren längst gefallen.

Letztendlich gehe ich ohne Groll und nehme die besseren Erinnerungen mit - vor allem an eine Zeit, in der mir das Spiel noch richtig Spaß gemacht hat.
Denke ich zurück, an Stunden voller Spielspaß, war da natürlich die Zeit mit FIFA 08, dass ich zusammen mit meinem damals noch kleinen Sohn entdeckt habe. Mit FIFA 15, als mein Sohn nix mehr von gemeinsamen FIFA-Zocken wissen wollte und ich für mich allein keinen Gefallen an den normalen Seasons finden konnte, hat sich dann endlich der FUT Modus mir offenbar. Das war schon eine geile Zeit, langsam zu entdecken, wie der Transfermarkt funktioniert. In FIFA 16 und FIFA 17 habe ich dann jeweils die 70 Mio Transfererlös geknackt und in 18 wollte EA das nicht mehr wahr haben und hat mir mal so richtig versucht das Spiel zu versauen.

FUT 19 war dann irgendwie der Höhepunkt. "Damals" habe ich mich mit Toni verabredet (nachdem wir uns in 19 schon gegenseitig oft ausgeholfen haben), ein gemeinsames Team auf die Beine zu stellen. Am Ende ist es für uns das beste und stärkste Team aller Zeiten geworden, und wir waren uns bereits am Ende jener Saison einig, dass wir das wohl nie wieder erreichen und schon gar nicht toppen werden können. Aber selbst, wenn ich den Gedanken an das Team einmal bei Seite schiebe, war es immer noch die beste FUT Saison ever. Der Spielspaß, den man plötzlich zu 100% mit jemanden teilen konnte, war unbezahlbar oder wie es so schön in einem Song heißt: Ein Hoch auf das, was uns vereint … auf diese Zeit ...

Dass wir das hofften, in 20 irgendwie fortsetzen zu können, ist wohl nur zu verständlich. Den fetten Strich durch die Rechnung, so möchte ich es beschreiben, hat am Ende EA uns gemacht. Die Mischung aus beklagenswertem Gameplay und einfallslosem Content hat dem Spaßfaktor das sprichwörtliche Genick gebrochen. Aber es ist, wie es ist, und der Abschied passiert nicht im Zorn sondern mit einer großen Portion innerem Frieden, den ich mit der Entscheidung geschlossen habe.
Toni hat das Spiel nun seit Wochen nicht mehr gestartet und noch länger kein Match mehr gespielt. Das war im Endeffekt der letzte Tropfen, den es noch bedurft hatte, um das FIFA-Verdruss-Fass überlaufen zu lassen. FUT 19 war bezüglich dem, was EA uns da verkauft hat, bereits schwer verdauliche Kost, aber das gemeinsame Kämpfen um Spielerfolge hat vieles mehr als wettgemacht. Das war einfach eine tolle Zeit und dafür danke ich nicht nur meinem lieben Toni sondern allen hier im Forum, mit denen man gefachsimpelt, sich ausgetauscht, mit denen man gelacht und geschimpft hat. Dafür nochmal danke an euch alle und nicht zuletzt auch ein großes Dankeschön an die Forumsleitung, die das alles erst möglich gemacht hat.

Ich wiederhole mich noch einmal, wenn ich sage, dass es ohnehin ein Abschied auf Raten war. Ich ahnte bereits etwas, als ich im vergangenen Sommer dem Forumsboss nahelegte, mich aus dem Moderatorenamt zu entlassen. Tatsächlich haben wir das dann irgendwie noch hinausgezögert, aber jetzt ist wirklich finito. Das heißt nicht zwangsläufig, dass ich mich auch vom Forum abmelden werde. Keineswegs. Ich werde - selbst wenn das bereits in den vergangenen Wochen deutlich weniger geworden ist - hier weiterhin gerne lesen und vielleicht auch hin und wieder einen Beitrag schreiben (wenn man mich lässt). Also nochmals vielen Dank an alle für die schöne Zeit. Und all den Tapferen und Beharrlichen, die weiterhin bereit sind den „Kampf“ aufzunehmen und dem FUT-Glück hinterher zu jagen, wünsche ich möglichst wenig Stress und möglichst maximalen Spielspaß.

In diesem Sinne: Man liest sich!
Nikolinho
Schade. Aber natürlich verständlich.

Mich stört mittlerweile am meisten diese ständige und gezielte Coin-Entwertung. Deswegen werde ich, wenn ich FIFA 21noch spiele, komplett auf € verzichten. Man kann mittlerweile ein ganz gutes Team durch Aufgaben zusammenstellen. Und das wird nächste Saison mein Ziel sein.
29.12.2019, 20:22  

Beitrag #149

Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 2.777
Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 2.777
Beiträge: 2.777
Zitat:
Zitat von XXX
Deswegen werde ich, wenn ich FIFA 21noch spiele, komplett auf € verzichten.
Danke. Ich hoffe Dir folgen noch tausende in Bezug auf Echtgeld.

#NoMoneyForEA
29.12.2019, 20:48  

Beitrag #150

Tom0815s Avatar
Tom0815
Beiträge: 355
Tom0815s Avatar
Tom0815
Beiträge: 355
Beiträge: 355
Werde falls ich mir das 21 noch antun werde auch nix mehr investieren.
Antwort
Home > FIFA 20 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Der Happy-Thread - Teile
dein FUT-20-Glück
Der Happy-Thread - Teile dein FUT-20-Glück