Benutzer: 46.103
Themen: 30.132
Beiträge: 968.939
Benutzer online: 16
Gäste online: 130
Gesamt online: 146
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
06.02.2020, 10:16  

Beitrag #1

flippo78s Avatar
flippo78
Beiträge: 3
flippo78s Avatar
flippo78
Beiträge: 3
Beiträge: 3
Nachdem mir mal wieder ein eklatantes Beispiel für -für mich nicht erklärbare- Gesamtspielerstärken un FUT untergekommen ist, habe ich mal hier angemeldet, um vielleicht sinnvolle Antworten zu bekommen.

Ein Future- Star Ödegaard hat Tempo 88/ Schuss 87/ Pass 93/ Dribbling 95/ Defensive 50/ Physis 65
Eine normale Karte David Silva Tempo 65/ Schuss 74/ Pass 88/ Dribbling 89/ Defensive 52/ Physis 57

Beides sind ZOM. Dass die Ödegaard Karte wesentlich besser ist, lässt sich ja ziemlich schnell erkennen. Nun hat aber Ödegaard eine Gesamtwertung von 87 und Silva eine von 88. Da kann ja keine sinnvolle Berechnungsmethode dahinter stecken.
06.02.2020, 10:23  

Beitrag #2

RuTas Avatar
RuTa
Beiträge: 64
RuTas Avatar
RuTa
Beiträge: 64
Beiträge: 64
In die Bewertungen fließen u.a die Internationalen Reputationen mit ein. Sprich, der Ruf und die Erfolge des Spielers.
06.02.2020, 10:48  

Beitrag #3

flippo78s Avatar
flippo78
Beiträge: 3
flippo78s Avatar
flippo78
Beiträge: 3
Beiträge: 3
Hm. Wäre eine Erklärung. Sachlich fänd ich es allerdings ziemlich lächerlich. Die SPieler haben ja detaillierte Einzelwerte, dann kann man ihnen auch daraus folgende logische Gesamtwerte geben. Die Gesamtwerte da mehr oder weniger willkürlich festzulegen, würde aus meiner Sicht da mal wieder den Verdacht erzeugen, dass die Leute manipuliert werden sollen, um möglichst viele Packs zu kaufen .... .

Ich will ja wissen, welche Spielstärke ein Spieler JETZT hat und die ergibt sich eben aus den Einzelwerten.
06.02.2020, 10:57  

Beitrag #4

cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 4.555
cheax81s Avatar
cheax81
Beiträge: 4.555
Beiträge: 4.555
Zitat:
Zitat von flippo78
Hm. Wäre eine Erklärung. Sachlich fänd ich es allerdings ziemlich lächerlich. Die SPieler haben ja detaillierte Einzelwerte, dann kann man ihnen auch daraus folgende logische Gesamtwerte geben. Die Gesamtwerte da mehr oder weniger willkürlich festzulegen, würde aus meiner Sicht da mal wieder den Verdacht erzeugen, dass die Leute manipuliert werden sollen, um möglichst viele Packs zu kaufen .... .

Ich will ja wissen, welche Spielstärke ein Spieler JETZT hat und die ergibt sich eben aus den Einzelwerten.
Kannst du auf bspw. Futbin kontrollieren. Dort wird dir angezeigt, welches Rating der Spieler theoretisch auf der jeweiligen Position hat. Wenn du dort noch einen Chemie-Style wählst und die entsprechende Chemie einstellst kalkuliert er das auch gleich ein. Ansonsten ist das Gesamtrating von einzelnem Spielern nur für SBC's wirklich interessant.
06.02.2020, 12:28  

Beitrag #5

flippo78s Avatar
flippo78
Beiträge: 3
flippo78s Avatar
flippo78
Beiträge: 3
Beiträge: 3
Ok. Kannte ich, hatte es mir aber nicht ins Detail angeschaut. Ist aber interessant. Bestätigt letztlich natürlich den Eindruck, den ich hatte:

Ödegaard eine tatsächliche Stärke von 91 als ZOM, Silva von 86. Bleibt die Frage nach dem Sinn bei der einen Karte statt 91 (87) drauf zu schreiben und bei der anderen statt 86 (88).

Mich nervts und ich hätte lieber die wirkliche Stärke drauf.

Auch finde ich die Future- Star Karten zu stark und mir werden da zu inflationär starke neue Karten ins Spiel gehauen. Letztendlich hat man wahrscheinlich auch eine unterschiedliche Sicht auf das Ganze, je nachdem ob man Echtgeld ins Spiel buttert oder nicht. Wenn man sich ohne Echtgeld mühsam hocharbeitet, nervt es halt irgendwie, wenn man sich einen Salah hart erarbeitet hat (Stärke als RF 88 ) und dann wird ein Future-Star Rodrygo reingeworfen ( Stärke RF 92 ). Wenn man Echtgeld reinbuttert, findet man es dagegen vermutlich cool, dass man den Vorteil aufrecht erhalten kann.
11.02.2020, 21:20  

Beitrag #6

Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 2.851
Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 2.851
Beiträge: 2.851
Es gab auch schon die Vermutung, dass das Rating (bei NiF Karten) auch Hinweis auf die Seltenheit ist.

Man weiß es nicht, und genau dieses Intransparenz und Verschleierung vieler Dinge (Gegner Zuweisung, welche Division / WL Rating der Gegner ist, was überhaupt die Karten Werte wie z.b. 90 TMP genau bedeuten etc.) ist es doch, dass man nichts anderes mehr als ZWEIFEL an dem Spiel hat.

Und diese Flut an neuen Karten, die teilweise Zerstörung des Marktes etc. zeigen doch, dass die Gier dieses Jahr nochmal einen neuen Höhepunkt erreicht hat
11.02.2020, 21:29  

Beitrag #7

zEedYs Avatar
zEedY
Beiträge: 886
zEedYs Avatar
zEedY
Beiträge: 886
Beiträge: 886
Ja, mein grundvertrauen in Fifa ist auch mittlerweile komplett hin. Wer vertraut denn noch darauf, das mein Stürmer mit 90 Pace wirklich schneller ist,als der Verteidiger mit 78 Pace?
Wer garantiert mir, dass ein Odegaard nicht jetzt heimlich gepusht wird, und über seinen angegeben Wetten spielt, in 2 Wochen dann wie es die Werte vermuten lassen?

Man kann einfach jedes Detail in Fut anzweifeln und findet immer realistische Begründungen dafür...
11.02.2020, 22:20  

Beitrag #8

flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 2.859
flintwests Avatar
flintwest
Beiträge: 2.859
Beiträge: 2.859
Die Werte werden in den Spielen konsequent angepasst an den Gegner (bis zu einem gewissen Grad).

Anders lässt sich das nicht erklären warum irgendwelche Teams für die Swap Deals überhaupt mithalten können. Bedeutet nicht, dass natürlich auch das Können mit entscheidet, aber sicher nicht als einziger Faktor.

Egal ob Zweikampf oder Geschwindigkeit man muss es doch einfach sehen.

Ebenso frage ich mich oft, wie Spieler mit 2 Sterne WF und 70 passen (oder drunter) in irgendwelchen Swap Teams dann den perfekten One Touch Hochgeschwindigkeitsfussball spielen können. Jeder Pass sitzt dann zu 100 Prozent egal wie ausgerichtet und über welche Distanz oder wer dazwischen steht.
11.02.2020, 23:12  

Beitrag #9

Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 2.851
Klausdieters Avatar
Klausdieter
Beiträge: 2.851
Beiträge: 2.851
Die Lösung ist ganz einfach: Weil alles verschoben ist um (in der Theorie) die maximale Spielsucht-/dauer zu erzeugen.

- Mehr und bessere Spielerkarten -> Die muss ich haben
- Manipulation des Marktes -> Ich brauche mehr Coins, ok nen Fuffi gebe ich schnell aus.
- Anpassung der Gegnerstärke -> Ich brauche bessere Spieler
- Einsatz des DDA, Dynamic Difficulty Adjustment -> Längere Spieldauer, da weniger Frust bei zuvielen Niederlagen, weniger Langeweile bei zuviele Siegen, mehr Ehrgeiz.....

usw.

Ich will nicht alles Schwarz malen, aber ich für meinen Teil sehe massivste Beeinflussung von uns allen für die Gewinnmaximierung. Problem bei Fussballspielen: Es wird in naher Zukunft immer neue Spieler geben, denn Fussball ist DIE Sportart in Europa, die zieht. In USA sicherlich noch Basketball und Football.
12.02.2020, 00:05  

Beitrag #10

Zappel88s Avatar
Zappel88
Beiträge: 2.181
Zappel88s Avatar
Zappel88
Beiträge: 2.181
Beiträge: 2.181
Bei sb z.b,gegen legende geht ein schlenzer aus guter position an den Pfosten. Bei Anfänger kannst du übertrieben gesagt zur Eckfahne zielen und das Ding sitzt im Winkel. Ea kann korrigieren und Werte verändern wie sie bock haben.und seitdem ich die aufgaben versuche habe ich so viele unentschieden wie noch nie.und mein 87er ödegard verballert auf einmal alles wo er vorher die Bälle mit roten tf aus 20 Meter versenkt hätte
Antwort
Home > FIFA 20 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Spielerstärken in FUT Spielerstärken in FUT