Benutzer: 47.463
Themen: 30.376
Beiträge: 1,0 Mio.
Benutzer online: 1
Gäste online: 117
Gesamt online: 118
Partner:
paysafecard
EA SPORTS
entertainweb
30.08.2020, 22:47  

Beitrag #81

korrupteralsfifas Avatar
korrupteralsfifa
Beiträge: 9
korrupteralsfifas Avatar
korrupteralsfifa
Beiträge: 9
Beiträge: 9
Früher war ich mal Alkoholiker. Zum Glück konnte ich sie mit meiner Fifasucht bekämpfen.
23.10.2022, 12:37  

Beitrag #82

Clown2000s Avatar
Clown2000
Beiträge: 11
Clown2000s Avatar
Clown2000
Beiträge: 11
Beiträge: 11
Ich benutze FIFA U.a. als Katalysator für angestauten Ärger, Angst und Frust. Früher bin ich ins Stadion gegangen und habe meinen Frust herausgeschrien. Jetzt hilft mir eine Stunde FIFA den angestauten Pfropfen zu lösen. Ich Fluche dabei sehr viel, das dieses Spiel sehr schlampig und unrealistisch programmiert wurde, kann man seine eigene Unzulänglichkeit damit schönreden.. Ich kaufe keine Fifa Points, aber sehe ganz klar ein extremes Suchtpotenzial beim Packs öffnen. Ich öffne gerne Packs und erledige dafür auch fast jede Woche die meisten Ziele hierfür. Ich würde das schon Sucht bei mir nennen. Ich rate jeden, der das Gefühl hat FIFA spielt eine Hauptrolle in seinem Leben, genau auf eigenes ungewöhliches Verhalten zu achten und ggfs. die Notbremse zu ziehen. Ansonsten viel Spaß beim zocken und seit nicht zu hart zu eurem Controller.
Antwort
Home > FIFA-Serie > Ältere FIFA-Teile > FIFA 20 Ultimate Team > Allgemeine Diskussionen Die anonymen FIFA-Süchtigen Die anonymen FIFA-Süchtigen